PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.420 Themen, 78.705 Beiträge

Mainboard & Neue CPU einbauen; wo soll ich anfangen??

ChiquitaChaser / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Moin allerseits...
Ich möchte eventuell meinen PC etwas "aufmöbeln";
im Moment hab' ich nen AMD K-6 200 drinnen, 32 MB EDO ,IDE (ja , Herr Nickles)
10 GB HD , Win 95a etc.
Ich dachte da an ein EliteGroup P6BXT-A Mainboard und Celeron 400 ; Alle anderen Komponenten
sollen aber so bleiben wie jetzt.
-Ist das überhaupt ratsam?
-Wie pack' ichs am besten an?
-Wer hat mit sowas evtl. Erfahrung?

Dank im Vorraus ChiquitaChaser (ChiquitaChaser)

Antwort:
Also mehr Speicher wäre ratsam, und Du wirst Dich wundern, was das bringt.
Laß das Mainboard wie es ist und setze einen K6-II 400 oder sogar K6-III 400 ein, falls die Stromversorgung hinhaut. Es gibt in einem der ct's von Mitte dieses Jahres einen umfangreichen Test, welches Mainboard den K6-III verträgt.
Denn ein neues Mainboard bedeutet neuen Speicher (SDRAM) und der ist auch teuer. Ein Celeron 400 dürfte zwar schon schneller sein, aber da muß man je einen halben Rechner neu kaufen.
Lohnt sich nur, wenn man viel "zockt".
Jay
(jaypeck)

Antwort:
Esrtmal danke für deine Antwort Jay.
Das Problem ist nur , dass ich irgendein gammliges Soyo-irgendwas-Board von Mitte 97 hab;
Das Teil bringt nur 66Mhz Bustakt und unterstützt keine CPU die mit 300 Mhz+ läuft : - (
Ausserdem verwende ich den PC oft zum zocken, und da isses halt schon übel z.B. beim
zocken über LAN immer der "Langsamste" zu sein, der immer Lags etc. hat (Delta Force!!)
gruß ChiquitaChaser
(ChiquitaChaser)

Antwort:
Ich würde dir nur noch empfehlen, die Kiste auf 64 Meg RAM aufzurüsten, für den Prozessor sind 32 viiiiel zu wenig.
(Michael Kreipl)

Antwort:
Bei einer LAN-Party wirst Du IMMER Leute treffen, deren System doppelt so schnell sind wie Deins...
aber mal im ernst: Schau mal nach, welche Spannungen das Board unterstützt, das mit dem externen Takt geht schon, denn 2 x 66 werden vom AMD als 6 x 66 (=400) interpretiert. Das Problem bei den AMD's ist, daß sie viel Strom brauchen, also Du brauchst dicke Spannungswandler auf dem Board oder einen Upgrade sockel.
Vielleicht hilft hier die Homepage von Soyo weiter.
Ein K6-III hat 2nd Level Cache on Chip, der mit Prozessortakt läuft, das mildert die 66 MHz Beschränkung etwas.
Sollte für Spiele gut sein.
Wenn das nicht geht, dann wird schon ein neues Board + Prozessor + 100MHz-Ram her müssen, und am besten noch eine Grafikkarte dazu, und dann wird es um die 1000 Mark kosten.
Gruß, Jay
(jaypeck)

Antwort:
Jo...
Hab' nochmal genau das Manual studiert, und siehe da:
Es läuft auch mit 75 MHZ. Würde es sich lohnen , den K6
mit 3 x 75 = 225 zu fahren?
Mit D3D Spielen hab' ich null Probleme : Driver 800 x 600 , max Details,
läuft flüssig (Viper V550).
so long..
(ChiquitaChaser)

Antwort:
Eine schnellere CPU wäre auf jeden Fall ratsam. Die +25 MHz machen den Kohl auch nicht fett. Außerdem ist einigen Berichten, der Tuningseite, zu entnehmen das sich AMD Prozessoren schlecht zum Übertakten eignen. Habe gelesen das die Viper V550 sich auch erst ab einem CPU Takt von über 300MHz richtig entwickelt. Mfg.
(Dr. Bob)

bei Antwort benachrichtigen
jaypeck ChiquitaChaser „Mainboard & Neue CPU einbauen; wo soll ich anfangen??“
Optionen

Also mehr Speicher wäre ratsam, und Du wirst Dich wundern, was das bringt.
Laß das Mainboard wie es ist und setze einen K6-II 400 oder sogar K6-III 400 ein, falls die Stromversorgung hinhaut. Es gibt in einem der ct's von Mitte dieses Jahres einen umfangreichen Test, welches Mainboard den K6-III verträgt.
Denn ein neues Mainboard bedeutet neuen Speicher (SDRAM) und der ist auch teuer. Ein Celeron 400 dürfte zwar schon schneller sein, aber da muß man je einen halben Rechner neu kaufen.
Lohnt sich nur, wenn man viel "zockt".
Jay
(jaypeck)

bei Antwort benachrichtigen
ChiquitaChaser jaypeck „Mainboard & Neue CPU einbauen; wo soll ich anfangen??“
Optionen

Esrtmal danke für deine Antwort Jay.
Das Problem ist nur , dass ich irgendein gammliges Soyo-irgendwas-Board von Mitte 97 hab;
Das Teil bringt nur 66Mhz Bustakt und unterstützt keine CPU die mit 300 Mhz+ läuft : - (
Ausserdem verwende ich den PC oft zum zocken, und da isses halt schon übel z.B. beim
zocken über LAN immer der "Langsamste" zu sein, der immer Lags etc. hat (Delta Force!!)
gruß ChiquitaChaser
(ChiquitaChaser)

bei Antwort benachrichtigen
jaypeck ChiquitaChaser „Mainboard & Neue CPU einbauen; wo soll ich anfangen??“
Optionen

Bei einer LAN-Party wirst Du IMMER Leute treffen, deren System doppelt so schnell sind wie Deins...
aber mal im ernst: Schau mal nach, welche Spannungen das Board unterstützt, das mit dem externen Takt geht schon, denn 2 x 66 werden vom AMD als 6 x 66 (=400) interpretiert. Das Problem bei den AMD's ist, daß sie viel Strom brauchen, also Du brauchst dicke Spannungswandler auf dem Board oder einen Upgrade sockel.
Vielleicht hilft hier die Homepage von Soyo weiter.
Ein K6-III hat 2nd Level Cache on Chip, der mit Prozessortakt läuft, das mildert die 66 MHz Beschränkung etwas.
Sollte für Spiele gut sein.
Wenn das nicht geht, dann wird schon ein neues Board + Prozessor + 100MHz-Ram her müssen, und am besten noch eine Grafikkarte dazu, und dann wird es um die 1000 Mark kosten.
Gruß, Jay
(jaypeck)

bei Antwort benachrichtigen
ChiquitaChaser jaypeck „Mainboard & Neue CPU einbauen; wo soll ich anfangen??“
Optionen

Jo...
Hab' nochmal genau das Manual studiert, und siehe da:
Es läuft auch mit 75 MHZ. Würde es sich lohnen , den K6
mit 3 x 75 = 225 zu fahren?
Mit D3D Spielen hab' ich null Probleme : Driver 800 x 600 , max Details,
läuft flüssig (Viper V550).
so long..
(ChiquitaChaser)

bei Antwort benachrichtigen
Dr. Bob ChiquitaChaser „Mainboard & Neue CPU einbauen; wo soll ich anfangen??“
Optionen

Eine schnellere CPU wäre auf jeden Fall ratsam. Die +25 MHz machen den Kohl auch nicht fett. Außerdem ist einigen Berichten, der Tuningseite, zu entnehmen das sich AMD Prozessoren schlecht zum Übertakten eignen. Habe gelesen das die Viper V550 sich auch erst ab einem CPU Takt von über 300MHz richtig entwickelt. Mfg.
(Dr. Bob)

bei Antwort benachrichtigen
Michael Kreipl ChiquitaChaser „Mainboard & Neue CPU einbauen; wo soll ich anfangen??“
Optionen

Ich würde dir nur noch empfehlen, die Kiste auf 64 Meg RAM aufzurüsten, für den Prozessor sind 32 viiiiel zu wenig.
(Michael Kreipl)

bei Antwort benachrichtigen