PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.400 Themen, 78.271 Beiträge

Geräuschdämmung im Tower -> wie am besten???

yeti / 8 Antworten / Baumansicht Nickles

hi,
wer kennt eine effektive geräuschdämmung für ein tower?
ich habe es mit 3mm korkplatten (an alle innenseiten
des gehäuses geklebt) versucht - bringt aber nicht so viel.
der lärm kommt hauptsächlich durch 2 zusatzlüfter (ich
will keine extra-festplattenlüfter einbauen), die lüfter
habe ich vom gehäuse entkoppelt - trotzdem ziemlich laut.
was kann man noch so machen? was sind eure erfahrungen
auf diesem gebiet?
yeti (yeti)

Antwort:
Du solltest die größten Geräuschmacher aus dem PC entfernen und gegen leisere Modelle austauschen.
I.d.R. sind die billigen Standardlüfter (Prozessor, Zusatzlüfter) sehr laut, deshalb empfiehlt es sich diese
gegen z.B. Papstlüfter auszutauschen. Auch der Lüfter im Netzteil ist meist sehr laut und Festplatten sind
eigentlich nur in speziellen Aufhängungen ruhigzustellen.
Schau mal unter www.noisecontrol.de nach, hier findest Du umfassende Infos zur Geräuschdämmung von PCs.
Das Low-Noize-Gehäuse von A Conto kann ich dir allerdings nicht empfehlen.... es bringt vielmehr ein leises Netzteil,
Prozessorlüfter, Festplattenrahmen und ähnliches einzubauen. Die Auskleidung mit Korkmatten führt nur zum Erfolg,
wenn der PC wirklich absolut dicht ist. Dann hast Du aber das Problem mit der Wärementwicklung, da könntest Du aber
ein Netzteil von A-conto verwenden, diese saugen die Luft aus dem Gehäuse ab und sind sehr leise!
(Rocky)

Antwort:
Hallo,
ich hatte das gleiche Problem wie du.
Habe es mit einfachen Bitummenmatten aus dem Autozubehör Handel gelöst.
Habe die Selbstklebenden Matten einfach von Inne an den Big Tower geklebt,wichtig ist nur das du drauf achtest das alles sauber verklebt wird.
Wenn du richtig Geld spraen willst gesht Du zu Conrad oder sonstwem kaufst Dir einen für dein Netzteil passenden Papst Lüfter und einen kleinen für die CPU.
Der ganze Spaß hat mich noch nicht mal 100 DM gekostet.
Im Vergleich ein Noise-Control Gehäuse BigTower kostet ca 400 DM!!
Viel Spaß Indronil
(Indronil Ghosh)

Antwort:
hi,
danke für eure antwort. die von noisecontrol haben ja auch satte preise...:-(
ich dachte mehr so eigenbauten, vorgefertigte teile machen doch keinen
richtigen spaß...;-) ich habe schon einen pabstlüfter zusätzlich drin,
bloß das er sich nicht regelt (ich habe keine ahnung, wie er richtig
verdrahtet wird mit dem ntc). aber wie kann man denn sowas vom
gehäuse entkoppeln? ich bin jetzt am basteln,um mir einen extraschacht
zu fertigen, so daß der pabst nur da die luft absaugt, wo ich es will.
das mit den bitumenmatten werde ich mir mal überlegen, das problem
am ganzen bekleben war, den tower nachher wieder zusammenzukriegen.
wie kann man denn festplatten vom blech entkoppeln (ohne irgendwelche
kardanische aufhängungen...;-)
ach so, der netzteillüfter ist ein "leiser" lüfter, dafür sind die
beiden celli-lüfter relativ laut...
yeti
(yeti)

Antwort:
rot - +12v
schwarz oder blau - minus
violett - ntc
anderes bein vom ntc auf minus
volle drehzahl gibts aber erst bei 50° am ntc! halbe drehzahl bei 30°, darum ist es nicht ganz leicht den unterschied zu merken. der lüfter gibt auch nicht sofort gas, wenn man den ntc mal kurz etwas heizt, feuerzeug oder so...
meine 3 celeron-lüfter sind auch relativ laut, ich werde demnächst alle drei gegen einen einzigen (großen) papst-lüfter tauschen. das einzig dumme ist, daß der keinen drehzahl-kontakt hat...
(Popeye)

Antwort:
hi,
mein pabst-variofan hat rot-grün-blau, ist aber wahrscheinlich auch
so zu verdrahten. ich werde es mal ausprobieren.
zum thema noisecontrol: ich habe da einen interessanten bericht bei
tweakpc gefunden - hier die url:
http://www.tweakpc.de/hop.html?http://www.tweakpc.de/hardware/tests/sonst/noise.htm
ist hammerlang, muß aber komplett hintereinander geschrieben werden!
übrigens läuft der pabst auch mit 5V - mit verringerter drehzahl natür-
lich.
yeti
(yeti)

Antwort:
Hallo,
die Bitummenmatten sind sehr dünn,ca 3mm.....habe so keine größeren Probleme gehabt.Wenn Du willst kann ich dir mal eine paar Bilder schicken.
Gruß Indronil
(Indronil Ghosh)

Antwort

bei Antwort benachrichtigen
Rocky yeti

„Geräuschdämmung im Tower -> wie am besten???“

Optionen

Du solltest die größten Geräuschmacher aus dem PC entfernen und gegen leisere Modelle austauschen.
I.d.R. sind die billigen Standardlüfter (Prozessor, Zusatzlüfter) sehr laut, deshalb empfiehlt es sich diese
gegen z.B. Papstlüfter auszutauschen. Auch der Lüfter im Netzteil ist meist sehr laut und Festplatten sind
eigentlich nur in speziellen Aufhängungen ruhigzustellen.
Schau mal unter www.noisecontrol.de nach, hier findest Du umfassende Infos zur Geräuschdämmung von PCs.
Das Low-Noize-Gehäuse von A Conto kann ich dir allerdings nicht empfehlen.... es bringt vielmehr ein leises Netzteil,
Prozessorlüfter, Festplattenrahmen und ähnliches einzubauen. Die Auskleidung mit Korkmatten führt nur zum Erfolg,
wenn der PC wirklich absolut dicht ist. Dann hast Du aber das Problem mit der Wärementwicklung, da könntest Du aber
ein Netzteil von A-conto verwenden, diese saugen die Luft aus dem Gehäuse ab und sind sehr leise!
(Rocky)

bei Antwort benachrichtigen
Indronil Ghosh Rocky

„Geräuschdämmung im Tower -> wie am besten???“

Optionen

Hallo,
ich hatte das gleiche Problem wie du.
Habe es mit einfachen Bitummenmatten aus dem Autozubehör Handel gelöst.
Habe die Selbstklebenden Matten einfach von Inne an den Big Tower geklebt,wichtig ist nur das du drauf achtest das alles sauber verklebt wird.
Wenn du richtig Geld spraen willst gesht Du zu Conrad oder sonstwem kaufst Dir einen für dein Netzteil passenden Papst Lüfter und einen kleinen für die CPU.
Der ganze Spaß hat mich noch nicht mal 100 DM gekostet.
Im Vergleich ein Noise-Control Gehäuse BigTower kostet ca 400 DM!!
Viel Spaß Indronil
(Indronil Ghosh)

http://de.betterplace.org/projects/5500-lebensmittel-fur-kambodschanische-kinder
bei Antwort benachrichtigen
yeti Indronil Ghosh

„Geräuschdämmung im Tower -> wie am besten???“

Optionen

hi,
danke für eure antwort. die von noisecontrol haben ja auch satte preise...:-(
ich dachte mehr so eigenbauten, vorgefertigte teile machen doch keinen
richtigen spaß...;-) ich habe schon einen pabstlüfter zusätzlich drin,
bloß das er sich nicht regelt (ich habe keine ahnung, wie er richtig
verdrahtet wird mit dem ntc). aber wie kann man denn sowas vom
gehäuse entkoppeln? ich bin jetzt am basteln,um mir einen extraschacht
zu fertigen, so daß der pabst nur da die luft absaugt, wo ich es will.
das mit den bitumenmatten werde ich mir mal überlegen, das problem
am ganzen bekleben war, den tower nachher wieder zusammenzukriegen.
wie kann man denn festplatten vom blech entkoppeln (ohne irgendwelche
kardanische aufhängungen...;-)
ach so, der netzteillüfter ist ein "leiser" lüfter, dafür sind die
beiden celli-lüfter relativ laut...
yeti
(yeti)

bei Antwort benachrichtigen
Popeye yeti

„Geräuschdämmung im Tower -> wie am besten???“

Optionen

rot - +12v
schwarz oder blau - minus
violett - ntc
anderes bein vom ntc auf minus
volle drehzahl gibts aber erst bei 50° am ntc! halbe drehzahl bei 30°, darum ist es nicht ganz leicht den unterschied zu merken. der lüfter gibt auch nicht sofort gas, wenn man den ntc mal kurz etwas heizt, feuerzeug oder so...
meine 3 celeron-lüfter sind auch relativ laut, ich werde demnächst alle drei gegen einen einzigen (großen) papst-lüfter tauschen. das einzig dumme ist, daß der keinen drehzahl-kontakt hat...
(Popeye)

bei Antwort benachrichtigen
yeti Popeye

„Geräuschdämmung im Tower -> wie am besten???“

Optionen

hi,
mein pabst-variofan hat rot-grün-blau, ist aber wahrscheinlich auch
so zu verdrahten. ich werde es mal ausprobieren.
zum thema noisecontrol: ich habe da einen interessanten bericht bei
tweakpc gefunden - hier die url:
http://www.tweakpc.de/hop.html?http://www.tweakpc.de/hardware/tests/sonst/noise.htm
ist hammerlang, muß aber komplett hintereinander geschrieben werden!
übrigens läuft der pabst auch mit 5V - mit verringerter drehzahl natür-
lich.
yeti
(yeti)

bei Antwort benachrichtigen
Indronil Ghosh yeti

„Geräuschdämmung im Tower -> wie am besten???“

Optionen

Hallo,
die Bitummenmatten sind sehr dünn,ca 3mm.....habe so keine größeren Probleme gehabt.Wenn Du willst kann ich dir mal eine paar Bilder schicken.
Gruß Indronil
(Indronil Ghosh)

http://de.betterplace.org/projects/5500-lebensmittel-fur-kambodschanische-kinder
bei Antwort benachrichtigen
stefan yeti

„Geräuschdämmung im Tower -> wie am besten???“

Optionen

Viel Festplattenlärm kommt durch die Frontplatte des Geräts. Diese mit Schaumstoff zu hinterlegen bringt schon einige. Übrigens dämpft Schaumstoff deutlich besser als Korkplatten, da er den Schall absorbiert und nicht reflektiert.
Gruß
Stefan
(Stefan)

bei Antwort benachrichtigen
Smack yeti

„Geräuschdämmung im Tower -> wie am besten???“

Optionen

hmm.., also ich bin vor 'ner Weile in den Teppichladen und habe ein paar Reste flauschigen Filzbodenteppich
weggeschnappt. Nu' is Ruhe im Karton. Und die paar Flusen im Gehäuse... im nächsten Jahr ist der Rechner eh auf
und... soooo leise für DM6,95 (mit Kleber und Fahrkosten)
(smack)

bei Antwort benachrichtigen