PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.389 Themen, 78.149 Beiträge

Entstörung von Computern und Netzteilen

Michael F. / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo erstmal ,
beim Selbstbau von PCs vermisse ich immer die Tips zum enstören des
Computers . Wer hat schon einen PC mit Ferritkernen und änlichen
proffesional entstört . Auch sind die meisten Netzteile nicht gerade
Störfrei . Sagt eure Meinung und Tips dazu .
mfg
Michael F. (Michael F. )

Antwort:
...irgendwo hab ich sowas schon mal ansatzweise gemacht, da ich einen 486er hatte, der mit angeschlossenen Reset-Taster nicht lief. Nach dem Einbau eines Ferrit-Ringes gings einwandfrei.
Aber ansonsten verwende ich es nur, wenn vorhanden. Da meine Kisten öfters offen rumstehen, werden mir irgendwann die Füße abfallen, von den Störfeldern.
Das einzige, was momentan stört, ist mein Handy. Die Sache mit dessen Strahlung werde ich mir aber mal in Ruhe durch dem Kopf gehen lassen.
(Wicky)

Antwort:
Tip: Bau Dir doch selbst ein Netzteil auf...
Man nehme einen Trafo, eine Platine, einen Satz Gleichrichter, ebensoviele Spannungsregler, einen Lötkolben...
Leute, habt Ihr eigentlich Langeweile, oder was ist los???
Ein von Euch ganz toll entstörtes Netzteil möchte ich nicht betreiben müssen - Ich hätte vermutlich Angst um mein Leben bei dem Schwachsinn, der hier auf den Brettern immer wieder zu lesen ist.
Basteln an 230 V ist kein Thema, an dem sich jeder, der halbwegs lesen kann, selber praktisch betätigen sollte.
Und das meine ich verdammt ernst!!!
Denkt mal drüber nach!
Q.
(Q. )

Antwort:
Hallo Q !
Zum ersten ich habe nicht nur einen Gesellenbrief als Elektroinstallateur (Handwerk),
sondern noch dieverse andere Ausbildungen zu dem Thema.
Schaltnetzteile sind heikel , hier braucht man nicht nur Wissen sondern
auch Erfahrungen und viel Zeit .
Ich weiss nicht was du so kannst aber außer deinen Mund weit aufreißen warscheinlich
nichts. Außerdem wenn du mal richtig Angst haben willst versuch mal einen Marshall
100 Watt Röhrenenamp zu reparieren (bis über 500Volt Anodengleichspannung ) .
Ich lass mir von "Niemanden" wie dir so einen scheiss sagen . Wenn du keinen nennenswerten
Beitrag für die Technik Bretter hast , lass doch die anderen in Ruhe.
mfg
Michael F.
(Michael F. )

Antwort:
scherzkeks
(Der Pinky )

Antwort:
Hi!
Ich meine schon, daß du eine solche frage hier mal anbringen kannst. du wirst aber schnell merken, dass hier kaum
elektriker&co rumhängen, sondern computerfreaks, die ihre kiste wieder zum laufen bringen wollen, oder einfach mal
den afterburner ausprobieren.
du brauchst dich also über solche antworten nicht wundern!
zu deiner frage: wozu willst du das NETZTEIL deines computers entstören?? ich finde, daß es recht wenig störungen
verursacht. schlimmer siehts dann bei den motherboards (besonders mit 100MHz) und grafikkarten aus. Oder versuch
mal den monitor zu "entstören"- denke, das bringt dir viel mehr (strahlenfilter&wasweisich).
tja, und wenn dein netzteil wirklich sooooo scheiße ist, dann investier 100DM in ein TOP-QUALITY netzteil.
da haste mehr davon!
CU!
PS: nimm diesen text nciht als beleidigung auf, es ist ja nur ne meinung eines e-technik-unerfahrenen freaks..:-)
(Der Pinky )

Antwort:
Ich habe ein 300Watt ATX-Netzteil von Enermax das eigentlich nicht so schlecht ist.
An meinen Monitor ( EIZO T57S ) habe ich nichts auszusetzen . Es geht auch nicht nur
darum evtl. im Netzeil etwas zu entstören , sondern externen Leitungen und auch
den Datenleitungen ( IDE , SCSI usw. ) . Hier kommt es darauf an welche Stelle
eine Entstörung ( Ferritkern ) angebracht wird und welche Ferrit art verwendet wird.
Einen anderes interessantes Gebiet sind Lüfter , die immer Störungen erzeugen.
Außerdem gilt beim Selbstbau das man allein für die Einhaltung der CE Norm
und der EMV Richtlinien verantwortlich ist (beim Fertiggerät folglich der Händler).
Eine möglichst gute Entstörung kommt auch beim Arbeiten mit Audiomaterial
zum Tragen (oder kommen aus deinen Aktivboxen ohne angelegtes Signal
bei voll aufgedrehter Lautstärke keine leichten Störsignale heraus , wenn nicht
schließ mal gute Kopfhörer an).
Noch ne Frage : Kommt das Pinky vom Pinky und dem Brain ?

bei Antwort benachrichtigen
thb Michael F.

„Entstörung von Computern und Netzteilen“

Optionen

Ich bin zur nicht der absolute Spezialist aber ...
Zum Selbstbau würde ich ich Dir als ET Ing. auch nicht raten, aber falls notwendig oder gewollt lassen sich an einem Fertiggerät einige Modifikationen vornehmen.
Am einfachsten ist es die Leitungen wie das auch teilweise schon serienmäßig ist mit Klappferriten zu versehen. Die werden einfach auf die Leitungen geklippst und sorgen fpr eine Dämfung der hochfrequenten Signale, die über die Leitungen als Antennen abgestraht werden.
Außedem ist ein gutes Gehäuse (HF-dicht!) notwendig - Dabei ist besonders der Kontakt zwischen den Einzelteilen wie Seitenblechen wichtig. Auch hier gibt es Material wie Federleisten die man ggf. nachrüsten kann.
Schließlich kann man durch Modifikation der Ausgangsstufen der Karten (z.B. Grafik- und Netzwerkkarte) z.B. durch Kapazitäten gegen Masse die hohen Frequenzen dämpfen. Dazu sind aber tiefere Kenntnisse und Meßgeräte (zumindest Oszi) notwendig und ich würde, wenn nicht ungedingt erforderlich die Finger davon lassen.
Ich hoffe dir etwas geholfen zu haben
(thb )

bei Antwort benachrichtigen
Wicky Michael F.

„Entstörung von Computern und Netzteilen“

Optionen

...irgendwo hab ich sowas schon mal ansatzweise gemacht, da ich einen 486er hatte, der mit angeschlossenen Reset-Taster nicht lief. Nach dem Einbau eines Ferrit-Ringes gings einwandfrei.
Aber ansonsten verwende ich es nur, wenn vorhanden. Da meine Kisten öfters offen rumstehen, werden mir irgendwann die Füße abfallen, von den Störfeldern.
Das einzige, was momentan stört, ist mein Handy. Die Sache mit dessen Strahlung werde ich mir aber mal in Ruhe durch dem Kopf gehen lassen.
(Wicky)

bei Antwort benachrichtigen
Tja, meine Damen und Herren, hier gibt e Wicky

„Entstörung von Computern und Netzteilen“

Optionen

Aber gut, daß wir mal drüber gesprochen haben!!!
(Tja, meine Damen und Herren, hier gibt es wieder Expertenwissen )

bei Antwort benachrichtigen
Selig seien die geistig Armen : Tja, meine Damen und Herren, hier gibt e

„Entstörung von Computern und Netzteilen“

Optionen

Den sie wissen nicht was sie versäumen !
(Selig seien die geistig Armen : )

bei Antwort benachrichtigen
Der Pinky Wicky

„Entstörung von Computern und Netzteilen“

Optionen

scherzkeks
(Der Pinky )

bei Antwort benachrichtigen
BabyBlue Michael F.

„Entstörung von Computern und Netzteilen“

Optionen

Hallo,
warum kaufste dir nich gleich nen entstörtes Netzteil??? Als Energieelektroniker würde ich dir vom Selbst- oder umbau abraten, wenn Du davon keine Ahnung hast. Mach nen fehler und deine CPU und alles andere geht in Rauch auf.. Ist es Dir das wert???
BB
(BabyBlue)

bei Antwort benachrichtigen
Arno Michael F.

„Entstörung von Computern und Netzteilen“

Optionen

Hallo
Dort wo ich arbeite werden die PC´s zusätzlich durch einen Ferrit an der Netzleitung gegen piks auf dem Stromnetz abgeschirmt.
Das ist sinnvoll wenn du in der nähe von Firmen wohnst, in denen
große induktive Verbraucher am Netz hängen. Diese verursachen nämlich
diese störenden Stromspitzen!
Windoof rechner Antworten bei diesen schon mal mit nem blauen Bildschirm ! :-)
Die beschaffenheit des Ferrits spielt dabei auch eine große Rolle
Wobei ich dir die genaue Bezeichnung des bei uns verwendeten Ferrits
im Moment nicht sagen kann.
Ich werde mal Nachfragen !
bis dann, ARNO
(Arno )

bei Antwort benachrichtigen
Ps.: Arno

„Entstörung von Computern und Netzteilen“

Optionen

Im Computer selbst sollten die Spannungsversorgungsleitungen
möglichst nicht in der Nähe des Speichers und der Flachbandkabel
verlaufen!
Das sind zwar alles nur kleinigkeiten die nicht gerade Wunder
bewirken aber es kann nicht schaden darauf zu achten!
bis dann, ARNO
(Ps.: )

bei Antwort benachrichtigen
Q. Michael F.

„Entstörung von Computern und Netzteilen“

Optionen

Tip: Bau Dir doch selbst ein Netzteil auf...
Man nehme einen Trafo, eine Platine, einen Satz Gleichrichter, ebensoviele Spannungsregler, einen Lötkolben...
Leute, habt Ihr eigentlich Langeweile, oder was ist los???
Ein von Euch ganz toll entstörtes Netzteil möchte ich nicht betreiben müssen - Ich hätte vermutlich Angst um mein Leben bei dem Schwachsinn, der hier auf den Brettern immer wieder zu lesen ist.
Basteln an 230 V ist kein Thema, an dem sich jeder, der halbwegs lesen kann, selber praktisch betätigen sollte.
Und das meine ich verdammt ernst!!!
Denkt mal drüber nach!
Q.
(Q. )

bei Antwort benachrichtigen
Michael F. Q.

„Entstörung von Computern und Netzteilen“

Optionen

Hallo Q !
Zum ersten ich habe nicht nur einen Gesellenbrief als Elektroinstallateur (Handwerk),
sondern noch dieverse andere Ausbildungen zu dem Thema.
Schaltnetzteile sind heikel , hier braucht man nicht nur Wissen sondern
auch Erfahrungen und viel Zeit .
Ich weiss nicht was du so kannst aber außer deinen Mund weit aufreißen warscheinlich
nichts. Außerdem wenn du mal richtig Angst haben willst versuch mal einen Marshall
100 Watt Röhrenenamp zu reparieren (bis über 500Volt Anodengleichspannung ) .
Ich lass mir von "Niemanden" wie dir so einen scheiss sagen . Wenn du keinen nennenswerten
Beitrag für die Technik Bretter hast , lass doch die anderen in Ruhe.
mfg
Michael F.
(Michael F. )

bei Antwort benachrichtigen
Der Pinky Michael F.

„Entstörung von Computern und Netzteilen“

Optionen

Hi!
Ich meine schon, daß du eine solche frage hier mal anbringen kannst. du wirst aber schnell merken, dass hier kaum
elektriker&co rumhängen, sondern computerfreaks, die ihre kiste wieder zum laufen bringen wollen, oder einfach mal
den afterburner ausprobieren.
du brauchst dich also über solche antworten nicht wundern!
zu deiner frage: wozu willst du das NETZTEIL deines computers entstören?? ich finde, daß es recht wenig störungen
verursacht. schlimmer siehts dann bei den motherboards (besonders mit 100MHz) und grafikkarten aus. Oder versuch
mal den monitor zu "entstören"- denke, das bringt dir viel mehr (strahlenfilter&wasweisich).
tja, und wenn dein netzteil wirklich sooooo scheiße ist, dann investier 100DM in ein TOP-QUALITY netzteil.
da haste mehr davon!
CU!
PS: nimm diesen text nciht als beleidigung auf, es ist ja nur ne meinung eines e-technik-unerfahrenen freaks..:-)
(Der Pinky )

bei Antwort benachrichtigen