PC-Selbstbau, Reparatur, Optimierung 11.420 Themen, 78.705 Beiträge

Benötige Hilfe beim Auswählen/Zusammenstellen der Komponenten fü

Schmedi / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen, ihr müsst wissen:
Ich will mir jetzt zum ersten mal einen PC swlbst zusammenstelle, was grundsätzlich ja auch nicht ein Problem ist.
Nur bin ich absolut nicht uptodate, was die besten (preisgünstigsten) Komponenten anbelangt.
Vorallem spiele ich aber auch mit dem Gedanken, mich mit dem Thema extrem-overclocking zu befassen.
Habe mir das Buch ExtremTuning (von Nickles) zu Gemüte geführt, habe aber absolut keine Erfahrung auf diesem Gebiet.
Ich wäre sehr froh, wenn sich der einte oder andere sich die Zeit für mich nimmt, uns mir seine Erlebnisse Erfahrungen, Tips
schreibt,... bin um jeden Info froh... (schmedi)

Antwort:
Entschuldigt die TippFehler
(schmedi)

Antwort:
Mainboard:Abit BH6 oder neues mit Camino Chipset(ATX versteht sich) Gehäuse:Bigtower von Chenbro oder Compucase Speicher:64 MB RAM(mehr als 128 MB machen momentan keinen Sinn) Grafikkarte:Geschmackssache(mein Tip:Voodoo 3 2000) Soundkarte:Soundblaster 16 ISA oder bei größeren Ambitionen Yamaha XG 192D PCI Floppy Disk Drive:Teac(hier gibt es keine Alternative) SCSI-Controller:NCR 810A von Tekram,Symbios oder Asus(gut,standardüpbergreifend und preiswert) SCSI CDROM bzw. DVD:Plextor,Teac,Pioneer(und sonst gar nix) SCSI-Festplatte:mindesten 4 GB(von IBM,Seagate,Quantum).CPU:Intel Celeron 366(nur diese Modell bei Celeron läßt sich gut übertaCKten) oder Pentium III 450,AMD kannst Du vergessen).Das reicht für den Anfang:Kostenpunkt 1800-2200 Mark.Hope that helped.Gruß Markos.P.S.:Gute aktive Lautsprecher kommen dazu.P.S.2:Das Peripheriegerät wo Du auf gar keinen Fall sparen darfst ist der Monitor!Mein Tip:Eizo 17" F55S(82 kHz) für unter 800 Mark.Vergiß die Monitore von Aldi,Saturn,Media Markt,Vobis & co.Iiyama,Belin
(Clint Eastwood)

Antwort:
Sei nicht böse Clint,
aber SCSI hin, SCSI her. Wenn man nicht auf einen ultrastabilen Datentransfer von und zu der Festplatte
angewiesen ist, Videoschnitt, highspeed brennen etc ist man mit einer aktuellen IDE IBM und einem Teac CDROM
auch sehr gut bedient. Die SB 16 ist bei einer Neuanschaffung wirklich zu teuer, wenn man sie noch hat o.k.
Die Yamaha kenne ich nicht, zumindest habe ich sie noch nie im Einsatz gesehen(besser gehört). Alternative wäre
SBLive!Value (bulk), aber ich glaube die heißt jetzt Player. Sicherlich kein Fehlkauf. Als Aktivboxen kann
ich die Wavemaster 240, gibt es von 2 verschiedenen Herstellern (Okano?..), empfehlen, bieten für 49,-- DM das Paar
extrem fetten BASS und ganz passable Höhen (wirklich Party tauglich, bei zwei Paaren und einer feinen MP3 Sammlung,
frag meinen Nachbarn). Bei den Monitoren kann ich Dir nur recht geben, obwohl die 19 Zöller von Iiyama nicht
schlecht sind, nur halt sehr gewöhnungsbedürftig. Damit die Kiste auch so richtig Spieletauglich wird, empfehle
ich noch als Joystik den Saitek Cyborg 3D, mittlerweile unter 100 DM und das Gravis Gamepad Pro, beide bitte
als USB, funktionieren einwandfrei unter W98. Gameportprobleme sind damit auch aus der Welt geschaft. Als Maus
kann ich jetzt als glücklicher Neubesitzer die MS Explorermaus empfehlen. Keine verschmutzten Kugeln, Rädchen
etc. Sicherlich nicht gerade preiswert, aber man muß ja nicht alles sofort anschaffen.
Grüße von Zaphod, der immer noch auf sein Password wartet und langsam ungeduldig wird
(Zaphod Beeblebrox)

Antwort:
Hallo Schmedi,
was hast Du mit dem Teil vor? Brauchst Du einen Allrounder? Videobearbeitung? Bildbearbeitung? Hardcorezocken?
Office? Musik? Man es ist ganz schön schwer zu sagen was der beste Rechner heutzutage ist. Bei den aktuellen
Prozkosten und Prozleistungsvermögen ist auch das overclocking bei einem neu angeschaften Rechner, meine ich
zumindest, zu vernachlässigen. Leider kann man nicht mit Sicherheit sagen Intel oder Athlon. Ich wüßte nicht
daß der I820 schon draußen ist, ich bitte um Korrektur falls es nicht der Fall ist. Soweit ich weiß hat Intel
noch Probleme mit der Stabilität des Rambus und deshalb erstmal die Markteinführung auf Ende des Quartals
verschoben. Über die Athlonboards hat man noch nichts böses gelesen, daß hat aber nic

bei Antwort benachrichtigen
Schmedi Nachtrag zu: „Benötige Hilfe beim Auswählen/Zusammenstellen der Komponenten fü“
Optionen

Entschuldigt die TippFehler
(schmedi)

bei Antwort benachrichtigen
Clint Eastwood Schmedi „Benötige Hilfe beim Auswählen/Zusammenstellen der Komponenten fü“
Optionen

Mainboard:Abit BH6 oder neues mit Camino Chipset(ATX versteht sich) Gehäuse:Bigtower von Chenbro oder Compucase Speicher:64 MB RAM(mehr als 128 MB machen momentan keinen Sinn) Grafikkarte:Geschmackssache(mein Tip:Voodoo 3 2000) Soundkarte:Soundblaster 16 ISA oder bei größeren Ambitionen Yamaha XG 192D PCI Floppy Disk Drive:Teac(hier gibt es keine Alternative) SCSI-Controller:NCR 810A von Tekram,Symbios oder Asus(gut,standardüpbergreifend und preiswert) SCSI CDROM bzw. DVD:Plextor,Teac,Pioneer(und sonst gar nix) SCSI-Festplatte:mindesten 4 GB(von IBM,Seagate,Quantum).CPU:Intel Celeron 366(nur diese Modell bei Celeron läßt sich gut übertaCKten) oder Pentium III 450,AMD kannst Du vergessen).Das reicht für den Anfang:Kostenpunkt 1800-2200 Mark.Hope that helped.Gruß Markos.P.S.:Gute aktive Lautsprecher kommen dazu.P.S.2:Das Peripheriegerät wo Du auf gar keinen Fall sparen darfst ist der Monitor!Mein Tip:Eizo 17" F55S(82 kHz) für unter 800 Mark.Vergiß die Monitore von Aldi,Saturn,Media Markt,Vobis & co.Iiyama,Belin
(Clint Eastwood)

bei Antwort benachrichtigen
Zaphod Beeblebrox Clint Eastwood „Benötige Hilfe beim Auswählen/Zusammenstellen der Komponenten fü“
Optionen

Sei nicht böse Clint,
aber SCSI hin, SCSI her. Wenn man nicht auf einen ultrastabilen Datentransfer von und zu der Festplatte
angewiesen ist, Videoschnitt, highspeed brennen etc ist man mit einer aktuellen IDE IBM und einem Teac CDROM
auch sehr gut bedient. Die SB 16 ist bei einer Neuanschaffung wirklich zu teuer, wenn man sie noch hat o.k.
Die Yamaha kenne ich nicht, zumindest habe ich sie noch nie im Einsatz gesehen(besser gehört). Alternative wäre
SBLive!Value (bulk), aber ich glaube die heißt jetzt Player. Sicherlich kein Fehlkauf. Als Aktivboxen kann
ich die Wavemaster 240, gibt es von 2 verschiedenen Herstellern (Okano?..), empfehlen, bieten für 49,-- DM das Paar
extrem fetten BASS und ganz passable Höhen (wirklich Party tauglich, bei zwei Paaren und einer feinen MP3 Sammlung,
frag meinen Nachbarn). Bei den Monitoren kann ich Dir nur recht geben, obwohl die 19 Zöller von Iiyama nicht
schlecht sind, nur halt sehr gewöhnungsbedürftig. Damit die Kiste auch so richtig Spieletauglich wird, empfehle
ich noch als Joystik den Saitek Cyborg 3D, mittlerweile unter 100 DM und das Gravis Gamepad Pro, beide bitte
als USB, funktionieren einwandfrei unter W98. Gameportprobleme sind damit auch aus der Welt geschaft. Als Maus
kann ich jetzt als glücklicher Neubesitzer die MS Explorermaus empfehlen. Keine verschmutzten Kugeln, Rädchen
etc. Sicherlich nicht gerade preiswert, aber man muß ja nicht alles sofort anschaffen.
Grüße von Zaphod, der immer noch auf sein Password wartet und langsam ungeduldig wird
(Zaphod Beeblebrox)

bei Antwort benachrichtigen
Force Killer Zaphod Beeblebrox „Benötige Hilfe beim Auswählen/Zusammenstellen der Komponenten fü“
Optionen

Hey Zaphod. Ich habe 5 min später mein Passwort gehabt. Da stimmt was nicht bei Dir. Poste Thomas mal. Und die Live ist besser als die popplige SB16. Monitor never touch my Idek. Ich bin fasziniert von dem. Hat ja auch letztes Jahr als Testsieger abgeschlossen und ich habe Ihn neu für 850,- bekommen. Normal 1399,-. Die neue Serie finde ich auch nicht überzeugend. Aber wegen den Preisen müßten die auch die Quali nach untenschrauben. Platten IBM mit Lüfter super. Teac CD oder Creative Encore Kit 6X. min 128 MB Voodoo3000 oder G400 als Grafikkarte. Na Overclocken brauchte ich noch nie, habe 450 PII und 300 PII. der 300 läuft schneller als der K6-2 3D Now 350 von meinem Nachbarn. MS Mouse nicht schlecht , habe mich aber schon an Logitech gewöhnt. Kein Kaffee und keine Brezeln auf dem Mousepad und Du mußt das Dingens nie putzen. ( Mouseman sehr ergonomissch und Ermüdungsfrei ) Allerdings würde ich das Surroundsystem von Creative Empfehlen. Wenn nicht sogar das Digitale in Schwarz. Extrem Geiler Klang. Kannst fast
Gruß Forcy
(Force Killer)

Wer mit dem Finger auf andere zeigt, sollte nicht vergessen, dass dabei immer drei Finger seiner Hand auf ihn selbst gerichtet sind.
bei Antwort benachrichtigen
Zaphod Beeblebrox Force Killer „Benötige Hilfe beim Auswählen/Zusammenstellen der Komponenten fü“
Optionen

Hallo Force Killer,
ich habe beim zweiten Versuch auch sofort mein Passwort bekommen, lag wahrscheinlich an mir, daß es beim
erstenmal nicht geklappt hat. Das Sourround System von Creativ ist übrigens wirklich o.k. Aber bei größeren
Räumen ist es ein wenig zu schwach auf der Brust und man sollte ein wenig tiefer in die Tasche greifen und sich
ein erwachsenens Sourround System anlegen.
Na was ist das denn für ein Schreibtisch, keine Kekse, Kein Bier, Kein Kaffee????? Ich weiß nur, daß wir
jeden Sommer extreme Probleme mit Schweißresten auf unseren Pads haben;-).
Ich war übrigens gerade Einkaufen und habe mir bei Comschrott ääääh Comtech einen Athlon nebst Board und
Kühler zugelegt (Board FIC 349,-- (man muß sich auch mal was trauen); Athlon 500 449,- incl. Kühler;-)) ,
war übrigens nur 30 DM teurer als PIII 500 nebst ordentlichen Board. Ich weiß eigentlich Wahnsinn
im Moment Geld für´n PC auszugeben, aber habe halt einen guten Monat gehabt. Diese ganze Miniaufrüsterei
ging mir halt auf die Nerven;-) Und da kann ein Celi366@550 noch so günstig sein. Ich will jetzt endlich Ruhe haben und
einfach nur genießen, zum arbeiten hat es bisher ja immer gereicht. Laut c´t ´s Testlinkseiten ist das Board ganz
ordentlich und ultrastabil. Ich bin gespannt ob es stimmt. Schmedi sollte die Tage nochmal hier vorbeischauen,
ich werde dann nochmal posten.
Grüße
(Zaphod Beeblebrox)

bei Antwort benachrichtigen
Schmedi Zaphod Beeblebrox „Benötige Hilfe beim Auswählen/Zusammenstellen der Komponenten fü“
Optionen

He total froh, über euer reges Antwortschreiben/Treiben! Danke!
Also ich habe mir mal ein System zusammengestellt, swlbst bin ich eigentlich ganz zufrieden, aber ihr könnt mir sicher noch ein paar kluge Hints dazu geben...
AMD K7 Athlon 500MHz., CPU-Cooler not included 359.90 Fr.
Cooler AMD K7 Athlon, Double FAN, Ball Bearing 29.90 Fr.
DIMM 64 MB, PC-100, 8-Chip + EPROM, (SD-RAM) 149.90 Fr.
Asus K7M, AMD Irongate, UDMA66, Slot A, AGP, ATX 309.90 Fr.
New, incl. Sound + 4xUSB !
15.2GB, 3.5" Harddisk UDMA, IBM DJNA-351520 219.90 Fr.
5400rpm/9.0ms/2MB Cache
Smart-Midi-Tower CE-Norm, 230Watt, ATX 59.90 Fr.
17" Philips 107G/E, 70KHz., 0,26mm, TCO-99 359.90 Fr.
*3 Years On-Site
SoundBlaster 128 PCI, PnP, Orig.Creative Labs, OEM 37.90 Fr.
CD-ROM 44x Speed, IDE, Shuttle SD-440 R, Retail 69.90 Fr.
ich hb von der Elsa Erazor X gehört, die eine neue Generation GrafikCPU konkret
Geforce 256 verbaut hat, der die momentan aktuellen Karten dank eines Lighting... und
anderem Effekt um weiten übertreffen soll..
Kostenpunkt rund Fr. 1600.-- + Grafikkarte
Für euche Mühe danke ich im voraus! Schmedi
(Schmedi)

bei Antwort benachrichtigen
Zaphod Beeblebrox Schmedi „Benötige Hilfe beim Auswählen/Zusammenstellen der Komponenten fü“
Optionen

Hallo Schmedi,
den SB128 würd ich nicht nehmen, da Du bei der Live!Value für ein paar Franken mehr, mehr Möglichkeiten
geboten bekommst. Z.B. zwei getrennte Ausgänge. Das CD Rom kenne ich nicht, von der Typenbezeichnung tippe
ich aber auf ASUS, wenns stimmt, kann ich nur sagen ich habe das 50x von ASUS, schnell, gute Fehlerkorrektur,
leider sehr, sehr laut (ich sach immer Flughafen Einflugschneise;-)). Teac ist da schon leiser. Festplatte ist o.k. obwohl ich mir überlegen würde die Version mit 7200rpm zu ergattern.
64 MB sind in Ordnung, obwohl 128 angebrachter wären, in letzter Zeit gibt es immer mehr Spiele die
bei 64 MB sehr oft auf die Festplatte zugreifen müssen (Driver, nur am Anfang einer Karte; Shodowman;).
Der Proz ist über jeden Zweifel erhaben und stellt in dieser Preisklasse den besten Deal da. Den Monitor kenne
ich nicht, würde im Zweifel aber keinen Franken sparen, Deine Augen werden es danken.
Zu den GeForcekarten kann ich nur sagen, gut und sicherlich das beste was der Markt im Moment zu bieten hat.
Aber leider gibt es noch keine Anwendungen, die die Hardware Geometriebeschleunigung ansprechen können.
Das wird sich erst in den nächsten 8 Monaten ändern!! Und dann wird es schon wieder etwas besseres geben,
oder die GeForce werden preiswerter. Also hast Du für 8 Monate totes Kapital in Deinem Rechner stecken.
Erkundige Dich bei Deinem Boardhersteller ob es Probleme mit der Voodoo3 3000 gibt, für ca. 200 Franken (ich
habe jetzt mal im Kopf umgerechnet) sicherlich der bessere Deal. Das gesparte Geld kannst Du ja in einen
besseren Monitor stecken.
Grüße in die Schweiz, das Land mit dem besten Vignetten Preisleistungsverhältnis und den geilsten
Skigebieten
Zaphod
(Zaphod Beeblebrox)

bei Antwort benachrichtigen
Force Killer Clint Eastwood „Benötige Hilfe beim Auswählen/Zusammenstellen der Komponenten fü“
Optionen

Hey. Ich habe noch den 9107 von Idek ´Iiyama. Der ist besser als der Scheiß F56 von Eizo. Ist ne Diamontron Röhre drin. Habe noch Nokia daheim 19" Zoll ist auch Super. Also Clint schimpf nicht über meinen Monitor. Wir haben 1600 F56 und 300 Sony G200 in der Arbeit. Nur der Sony rulez und der hat das selbe Bild wie der Idek.
Gruß an den Extremoverclockeringenieur Markos. Der Schrecken aller braven CPU´s. Nach der Gehirnwäsche (Overclocking) werden Sie zu rasenden Bestien.
Dein Freund aus München Force Killer
(Force Killer)

Wer mit dem Finger auf andere zeigt, sollte nicht vergessen, dass dabei immer drei Finger seiner Hand auf ihn selbst gerichtet sind.
bei Antwort benachrichtigen
König Heinz Schmedi „Benötige Hilfe beim Auswählen/Zusammenstellen der Komponenten fü“
Optionen

Hallo Schmedi,
was hast Du mit dem Teil vor? Brauchst Du einen Allrounder? Videobearbeitung? Bildbearbeitung? Hardcorezocken?
Office? Musik? Man es ist ganz schön schwer zu sagen was der beste Rechner heutzutage ist. Bei den aktuellen
Prozkosten und Prozleistungsvermögen ist auch das overclocking bei einem neu angeschaften Rechner, meine ich
zumindest, zu vernachlässigen. Leider kann man nicht mit Sicherheit sagen Intel oder Athlon. Ich wüßte nicht
daß der I820 schon draußen ist, ich bitte um Korrektur falls es nicht der Fall ist. Soweit ich weiß hat Intel
noch Probleme mit der Stabilität des Rambus und deshalb erstmal die Markteinführung auf Ende des Quartals
verschoben. Über die Athlonboards hat man noch nichts böses gelesen, daß hat aber nichts bedeuten.
Schreibe mal genauer was Dein TIPTOPNOFLOP Rechner alles können muß
Grüße
(König Heinz)

bei Antwort benachrichtigen
Zaphod Beeblebrox - Update Prozessorempf Schmedi „Benötige Hilfe beim Auswählen/Zusammenstellen der Komponenten fü“
Optionen

Hallo Schmedi,
da ich jetzt einen Athlon 500 System mein Eigen nenne. Kann ich Dir nach den ersten 9 Stunden Dauerbetrieb
nur sagen WOW. Der Athlon läuft auf dem FIC Board absolut stabil. Dabei habe ich den Rechner nochnichteinmal
ordentlich konfiguriert. Keine Probleme mit SBLive!; WinTV oder V3. Also keine langen Gesichter, wie bei meinen
ersten AMD Gehversuchen. Von der Leistung her reiht sich der kleine Athlon knapp hinterm 600ér PIII ein und kostet
mit Board gerademal soviel wie ein PIII 500 mit ordentlichem Board. 799 DM!! Echt stark. Mein PII 450
(ein wirklich schneller Rechner), bisher mein Zockersystem, hat keine Chance und wird wohl zum Server "degradiert"
werden. Ich sehe bisher keinen vernünftigen Grund vom Athlon abzuraten, da der Preis nun kein allzugroßes Hindernis mehr darstellt.
Erfreulicherweise gibt es auch keine Chipsatzprobleme wie bei der Einführung des PII. Glaube mir, ich habe in
meinem Leben schon viele Systeme zusammengeschraubt, aber so stabil lief bisher keines. Noch nicht einmal
mein P 200MMX@250, bisher das mir stabilste bekannte System.
Also nur zur Information ich bin kein Anti-Inteltyp und empfehle nur Sachen mit denen ich selbst Erfahrungen
gesammelt habe und nicht deren Testberichte ich irgendwo gelesen habe.
Bis dann
(Zaphod Beeblebrox - Update Prozessorempfehlung!)

bei Antwort benachrichtigen
Schmedi Nachtrag zu: „Benötige Hilfe beim Auswählen/Zusammenstellen der Komponenten fü“
Optionen

He total froh, über euer reges Antwortschreiben/Treiben! Danke!
Also ich habe mir mal ein System zusammengestellt, swlbst bin ich eigentlich ganz zufrieden, aber ihr könnt mir sicher noch ein paar kluge Hints dazu geben...
AMD K7 Athlon 500MHz., CPU-Cooler not included 359.90 Fr.
Cooler AMD K7 Athlon, Double FAN, Ball Bearing 29.90 Fr.
DIMM 64 MB, PC-100, 8-Chip + EPROM, (SD-RAM) 149.90 Fr.
Asus K7M, AMD Irongate, UDMA66, Slot A, AGP, ATX 309.90 Fr.
New, incl. Sound + 4xUSB !
15.2GB, 3.5" Harddisk UDMA, IBM DJNA-351520 219.90 Fr.
5400rpm/9.0ms/2MB Cache
Smart-Midi-Tower CE-Norm, 230Watt, ATX 59.90 Fr.
17" Philips 107G/E, 70KHz., 0,26mm, TCO-99 359.90 Fr.
*3 Years On-Site
SoundBlaster 128 PCI, PnP, Orig.Creative Labs, OEM 37.90 Fr.
CD-ROM 44x Speed, IDE, Shuttle SD-440 R, Retail 69.90 Fr.
ich hab von der Elsa Erazor X gehört, die eine neue Generation GrafikCPU konkret
Geforce 256 verbaut hat, der die momentan aktuellen Karten dank eines Lighting... und
anderem Effekt um Weiten übertreffen soll..
Kostenpunkt für System etwa Fr. 1600.-- + Grafikkarte
Für Eure Mühe danke ich im voraus! Schmedi
(Schmedi)

bei Antwort benachrichtigen