PC-Komplettsysteme 1.565 Themen, 15.001 Beiträge

Neuer Pc funktioniert nicht, tot, ohne Strom

Conni3 / 118 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo, Frage an Euch

Ich habe einen neuen PC mit Windows 10 gekauft , und er kam an. Als ich ihn nun nach dem Entpacken in Betrieb nehmen wollte, tat sich gar nichts. Ich habe auch die Steckdosen und Netzkabel gewechselt - nichts. Nur an einer Steckdosenleiste ging er kurz an, und bei einem weiteren Versuch aber auch da nicht mehr und bei allen weiteren Versuchen / anderen Steckdosen und Netzkabeln ging auch da  nichts. Er bleibt tot.  Innen alle Stecker und Kabel , die zu sehen und zugänglich waren, überprüft, nichts locker. 

Bin voll genervt.Ich pack die Kiste am besten wieder ein und schick sie zurück

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Neuer Pc funktioniert nicht, tot, ohne Strom“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.biosflash.com/bios-cmos-reset.htm macht man da!“

Optionen

Danke. Mainboard,  MSI B450M Pro-M2. Ich finde den Jumper nicht, und die Batterie sitzt genau unter der fetten Graka....

Die Frage ist, ob ich überhaupt an dem Gerät was machen soll oder zurück schicken, damit die es in Schuss bringen. Eigentlich ist es die Sache des Händlers. Wenn ich jetzt was dran mache und es läuft was schief, verliere ich die Garantie. 

Jedenfalls war der PC ein Super Angebot. Ich hab mal die Teile alle  zusammengerechnet, wenn ich sie einzeln beim günstigsten Händler neu kaufen würde. Dann kommt raus, dass ich den Zusammenbau gratis bekommen habe. Hätt mir natürlich lieber selber einen zusammengebaut, macht mehr Spaß, aber ich hab eh keine Zeit dazu.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.biosflash.com/bios-cmos-reset.htm macht man da!“

Optionen

@Alpha13. weißt Du, wo am Mainboard MSI B450M PRO-M2 Max der Jumper ist? Nur mal so, aus Interesse.

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Conni3

„Neuer Pc funktioniert nicht, tot, ohne Strom“

Optionen

Hallo,

den Kippschalter am Netzteil hast aber schon auf "Ein" gestellt?

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 einfachnixlos1

„Hallo, den Kippschalter am Netzteil hast aber schon auf Ein gestellt?“

Optionen

ja natürlich

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Conni3

„ja natürlich“

Optionen

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 einfachnixlos1

„...“

Optionen

Danke. Mein Englisch ist nicht so gut. Heißt,  da müsste man so einen Aufsatz  für JBAT1 haben, draufstecken, und nach 5-10 Sekunden wieder entfernen? Ist das alles? Also ich muss dann gar nicht an die Batterie ran?

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Conni3

„Danke. Mein Englisch ist nicht so gut. Heißt, da müsste man so einen Aufsatz für JBAT1 haben, draufstecken, und nach ...“

Optionen

Geht auch, da wartest du dann halt 2 Minuten oder etwas länger.

Der Aufsatz wird Jumper genannt und kannst auch von nem anderem MB nehmen.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Danke. Mein Englisch ist nicht so gut. Heißt, da müsste man so einen Aufsatz für JBAT1 haben, draufstecken, und nach ...“

Optionen

Da reichts mit z.B. nem Schraubendreher die beiden Pins vom JBAT1 für 5 Sekunden kurzzuschließen, der PC sollte natürlich stromlos sein!

Der Jumper macht das identische.

Ist da ne diskrete Grafikkarte gesteckt?

Die entfernen und wieder stecken ist da auch noch ne Option.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Da reichts mit z.B. nem Schraubendreher die beiden Pins vom JBAT1 für 5 Sekunden kurzzuschließen, der PC sollte ...“

Optionen

Ich mach gerade folgendes. Hab so einen Aufstecker für den Jumper gefunden,  10 Sekunden draufgesteckt, hat  nichts bewirkt. Teste gerade nochmal das Ganze mit 5 Minuten. Wenn*s dann nicht geht, ist es was anderes 

Da ist ne fette Graka gesteckt, die bedeckt sogar den PCIe Anschluss nebenan komplett

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Ich mach gerade folgendes. Hab so einen Aufstecker für den Jumper gefunden, 10 Sekunden draufgesteckt, hat nichts bewirkt. ...“

Optionen

Hat nix geholfen . PC bleibt tot.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Hat nix geholfen . PC bleibt tot.“

Optionen

Hast Du die Graka mal ausgebaut?

Je nach CPU hat das Ding auch ein Prozessorgrafik und Du musst zum Test nur den Monitor umstecken.

Welches Netzteil mit welcher Leistung und welche Grafikkarte ist da genau verbaut?

Manchmal haben die langen Bretter nämlich die Angewohnheit, leicht aus dem Sockel zu rutschen.

Jedenfalls war der PC ein Super Angebot. Ich hab mal die Teile alle zusammengerechnet, wenn ich sie einzeln beim günstigsten Händler neu kaufen würde.


Ansonsten hoffe ich, dass es ein Neugerät war oder Du wenigstens die zwei Wochen Rückgaberecht hast. Denn sonst wüsstest Du jetzt, warum das Angebot so super war...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Hast Du die Graka mal ausgebaut? Je nach CPU hat das Ding auch ein Prozessorgrafik und Du musst zum Test nur den Monitor ...“

Optionen

Ne "fette Graka" nimmt normalerweise nur ein DAU in Kombi mit ner AMD APU = CPU mit integrierter Grafikkarte...

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Ne fette Graka nimmt normalerweise nur ein DAU in Kombi mit ner AMD APU CPU mit integrierter Grafikkarte...“

Optionen

@Alpha13.  Was ist ein DAU?  CPU ist  in dem PC ein AMD AM4 Ryzen 2700X

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Hast Du die Graka mal ausgebaut? Je nach CPU hat das Ding auch ein Prozessorgrafik und Du musst zum Test nur den Monitor ...“

Optionen

Hallo fakiauso! Der PC war ca. 200 günstiger reduziert angeboten im schwarzen Gehäuse, wurde erst nach meiner Bestellung zusammengebaut, und es war bei der Bestellung möglich ,  gegen Aufpreis diverse Hardware abzuändern in andere. Davon hab ich Gebrauch gemacht, zB  größere SSD, anderes Gehäuse. Ja, Neugerät. 14 Tage Widerrufsrecht. Die Graka sitzt fest drin. 

Netzteil ist ein be quiet System Power 9 600W ATX 80 plus Bronze. Graka ist eine  Nvidia Geforce RTX 2070 Inno 3D 8GB

Die Graka will später, wenn alles funzt, mein Sohn haben, dafür bekomm ich seine....Er ist schon ganz wild darauf und piesakt mich ohne Ende, und weil er damit so einen Stress macht, haben wir uns in der Wolle. Er kann nicht abwarten. 

Wenn die Händler einen PC zusammenbauen, müssten sie ihn doch anschließend, bevor sie ihn verschicken,  auf Funktion überprüfen, oder? 

Die Graka werde ich jedenfalls nicht ausbauen, solange er nicht funktioniert. Eigentlich ist es des Händlers Aufgabe, den PC zum Laufen zu bringen.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Hallo fakiauso! Der PC war ca. 200 günstiger reduziert angeboten im schwarzen Gehäuse, wurde erst nach meiner Bestellung ...“

Optionen
Wenn die Händler einen PC zusammenbauen, müssten sie ihn doch anschließend, bevor sie ihn verschicken, auf Funktion überprüfen, oder?


So ist das. Der Händler kann jetzt natürlich mit Transportschaden argumentieren. Wenn der PC neu war, dann hast Du jedoch so oder so das 14-tägige Umtauschrecht selbst ohne Gründe.

In diesem Fall kannst Du ja noch auf einem Tausch bestehen, ansonsten halt Geld zurück. Den Ärger hast Du freilich trotzdem.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„So ist das. Der Händler kann jetzt natürlich mit Transportschaden argumentieren. Wenn der PC neu war, dann hast Du ...“

Optionen

danke. Ich versuch es mal mit Nacherfüllung. Ist halt voll nervig, wieder einpacken, Schreibkram, den Riesenkarton zur Post bringen.Garantie von 2 Jahren hat er auch.

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Conni3

„Hat nix geholfen . PC bleibt tot.“

Optionen

Hier ist ein 4-poliger Stecker drauf?

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 einfachnixlos1

„Hier ist ein 4-poliger Stecker drauf?“

Optionen

da sind zwei 4-polige Stecker drauf, also alle 8 ausgefüllt

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Ich mach gerade folgendes. Hab so einen Aufstecker für den Jumper gefunden, 10 Sekunden draufgesteckt, hat nichts bewirkt. ...“

Optionen

Die Grafikkarte solltest du da immer entfernen und wieder stecken!

Die RAM Module auch und mindestens testweise nur jenau eins stecken.

https://www.experto.de/praxistipps/netzteil-reset-hilft-wenn-ihr-rechner-spinnt.html

ist da dann last Chance.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Die Grafikkarte solltest du da immer entfernen und wieder stecken! Die RAM Module auch und mindestens testweise nur jenau ...“

Optionen

Danke. Hat alles nicht geklappt.

Es ist eh nur 1 Ram Riegel drin.

Der PC geht zurück. So ein Frust.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Conni3

„Neuer Pc funktioniert nicht, tot, ohne Strom“

Optionen

Das Board hat einen großen Hauptstecker vom Netzteil!

Mache den PC stromlos (Hauptkabel ab) und ziehe diesen Hauptstecker vom Bord ab.

Der ist ist mit einer Lasche eingeklipst, die Lasche musst du drücken beim abziehen. Dann steckst du diesen Stecker wieder fest drauf, bis er wieder einrastet!

Nebenbei könnte auch das eigentliche Stromkabel für den PC einen Kabelbruch haben. Mal einen anders Kabel verwenden!

Versuch macht kluch...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 luttyy

„Das Board hat einen großen Hauptstecker vom Netzteil! Mache den PC stromlos Hauptkabel ab und ziehe diesen Hauptstecker ...“

Optionen

Ich habe esw mit anderen Netzkabeln versucht.  Sogar die Steckdosen gewechselt.  Daran liegt es nicht.- Auch nicht am Hauptstecker vom Board.

Heute habe ich noch folgendes versucht: Ich wollte mal auf der anderen Seite des Gehäuses nachschauen, ob dort irgendwo ein Kabel locker ist (also die Seite, wo man das Mainboard von unten sieht). Aber da geht der Deckel nicht ab. Eine Schraube vom Deckel geht nicht raus, die kann man zwar lockern, aber sie dreht sich dann nur auf einer Stelle,  und geht kein Stück mehr raus. Das Gewinde der Schraube kommt erst gar nicht raus. Und man kann sie jetzt auch nicht mehr (fest-)reindrehen.  Ich habe auch daran gezogen, nichts. Wenn ich da in Zukunft was nachschauen muss und krieg den Deckel nie runter wegen einer solchen Schraube - das tu ich mir nicht an.

Anscheinend soll es nicht sein. Sind alles Zeichen dafür. Wenn das schon so anfängt. Mir ist es jetzt wirklich verleidet.

Ich schick den PC zurück und bau mir lieber selber einen. Das kann sich dann halt noch lange hinziehen.

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Conni3

„Ich habe esw mit anderen Netzkabeln versucht. Sogar die Steckdosen gewechselt. Daran liegt es nicht.- Auch nicht am ...“

Optionen

Eine Möglichkeit wäre auch noch der Einschalttaster

im schwarzen Gehäuse

Kabel abziehen und mit Schraubendreher/-zieher kurz überbrücken, falls der PC dann anläuft...

btw:

Leuchtet da eine der LEDs?

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Conni3

„Ich habe esw mit anderen Netzkabeln versucht. Sogar die Steckdosen gewechselt. Daran liegt es nicht.- Auch nicht am ...“

Optionen
Ich schick den PC zurück

Ob der Händler, nach dieser Bastelei

Das Gewinde der Schraube kommt erst gar nicht raus. Und man kann sie jetzt auch nicht mehr (fest-)reindrehen. 

den Kasten noch so einfach zurück nimmt?

Defekte Lieferungen schickt man sofort zurück und spielt nicht erst daran herum.
Zumindest spricht man darüber erst einmal mit dem Lieferanten.
Ich hätte einige der "Helfer" hier für schlauer gehalten, als Dir Bastelanleitungen zu geben.

So, jetzt bricht sicher gleich ein Shitstorm los...

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 hatterchen1

„Ob der Händler, nach dieser Bastelei den Kasten noch so einfach zurück nimmt? Defekte Lieferungen schickt man sofort ...“

Optionen

Ich habe nicht "gebastelt", sondern nur geprüft, ob alles fest sitzt und das CMOS gemacht mit dem kleinen Steckerchen, das man auf zwei Pins setzt. Und Netzkabel gewechselt. Was ist daran "Bastelei"?

Außerdem hat die Prüfung den Zustand wie er angekommen ist, ja nicht verändert oder verschlechtert. Nur die Gehäuseschraube ist jetzt locker und lässt sich nicht mehr reindrehen. Und gut dass ich das gleich bemerkt habe. Man stelle sich vor, ich hätt vielleicht erst in zwei /drei Jahren nach dem die Garantie abgelaufen war, das festgestellt, dann hätt ich mich sehr geärgert.

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 hatterchen1

„Ob der Händler, nach dieser Bastelei den Kasten noch so einfach zurück nimmt? Defekte Lieferungen schickt man sofort ...“

Optionen
So, jetzt bricht sicher gleich ein Shitstorm los...

Nö, wenn du dich als Bastler in solchen Fällen bezeichnest ist das alleine dein Bier Zunge raus.

Eine fette GraKa kann nach Transport immer mal schief sitzen oder ein Kabel nach einem finalen verlegen (noch schnell ein Kabelbinder) mal versehentlich abgezogen werden.

(OK- sollte nicht aber kann passieren.)

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 einfachnixlos1

„Nö, wenn du dich als Bastler in solchen Fällen bezeichnest ist das alleine dein Bier . Eine fette GraKa kann nach ...“

Optionen

Wenn ich den Thread richtig lese, hat der TS sicher etwas mehr als nur mal in die Kiste geguckt und dabei auch noch eine Schraube abgewürgt.

Was hat ihn daran gehindert, erst einmal den Lieferanten zu kontaktieren?
Und wenn der Kasten nach Kundenwunsch konfiguriert wurde, bekommt er jetzt sicher Probleme.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 hatterchen1

„Wenn ich den Thread richtig lese, hat der TS sicher etwas mehr als nur mal in die Kiste geguckt und dabei auch noch eine ...“

Optionen

In die Kiste schauen und prüfen ob alles fest sitzt, heißt nicht an ihr "basteln." Auch nicht wenn nochmal reingeschaut wird. Ich hab  den Deckel  1x entfernt und dann nur angelehnt. Ist ein PC von der Rückgabe ausgeschlossen, sobald man den Gehäusedeckel entfernt und innen nachprüft? 

Ich "durfte" den Deckel eh öffnen, bevor der PC in Betrieb genommen wird,  das stand als erstes in der Info. Denn da waren Styroporstücke als Transportsicherungen drin, die musste man zuerst entfernen. 

Die Schraube am anderen Gehäusedeckel ließ sich beim ersten Versuch nicht herausdrehen.  Ich habe sie nicht "abgewürgt". Das ist eine Unterstellung. Habe ich nicht das Recht, einen Artikel zu überprüfen?  Dazu gehört auch zu prüfen, ob die Gehäusedeckelschrauben ordentlich funktionieren?

Ursprünglich wollte ich die Kiste zurück geben, das steht auch so in meinem Anfangspost.

Und blöderweise ist Wochenende, an dem man den Händler nicht erreicht. Es hätte eine Kleinigkeit sein können, warum  die Kiste tot bleibt.  Warum nicht überprüfen dürfen, woran es liegen könnte? Bevor man die Kiste wegen einer Kleinigkeit, weil sich evrl ein Stecker irgendwo gelöst hat, unnötig zurück schickt? Das mehrmalige Hin und Herschicken ist für so ein Gerät auch nicht gerade gut. Klar, ich hätte bis Montag warten können. Aber nun ist es halt anders gelaufen. 

Ich kann ihn auch behalten, aber dann bestehe ich  zudem auf ein Gehäuse mit leichtgängigen funktionierenden Schrauben., die sich lockern lassen

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Conni3

„In die Kiste schauen und prüfen ob alles fest sitzt, heißt nicht an ihr basteln. Auch nicht wenn nochmal reingeschaut ...“

Optionen

Ich kann für mich sagen: Ich hätte es genauso gemacht Lächelnd.

(Daß ich mehr Möglichkeiten habe ist ne andere Sache.)

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „In die Kiste schauen und prüfen ob alles fest sitzt, heißt nicht an ihr basteln. Auch nicht wenn nochmal reingeschaut ...“

Optionen

Ach ja, den Kabelbinder , mit dem die Kabel zusammengeschnürt waren, habe ich heute noch supervorsichtig mit einer Nagelschere durchgeschnitten und entfernt. Das kommt noch dazu. PC-Rücknahme wegen Entfernen des Kabelbinders ausgeschlossen?   Der war nämlich sehr sehr eng zusammen gezogen und auch die Kabel in der Länge viel zu knapp zusammengewickelt, insbesondere für den 4-Pin-Mainboardstecker, der direkt am Hauptstecker noch mit dran hängt und meiner Meinung nach viel zu locker sitzt. 

Danach nochmal geprüft ob alle Stecker festsitzen, aber auch hier tat sich nichts. Das war meine letzte Hoffnung, aber der PC bleibt tot.  

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„In die Kiste schauen und prüfen ob alles fest sitzt, heißt nicht an ihr basteln. Auch nicht wenn nochmal reingeschaut ...“

Optionen

Die Postings von H1 sind nur für jenau eins gut und das heißt Tonne!

Die Sache mit der Schraube wundert mich bei deinem Händler definitiv nicht die Bohne und mit dem wirst du wenn schon mit anderen Sachen Ärger bekommen.

Wer mit aller Macht janz billig kaufen will, der kauft halt oft auch Ärger gleich mit ein, besonders bei Schrottbay.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
hatterchen1 Alpha13

„Die Postings von H1 sind nur für jenau eins gut und das heißt Tonne! Die Sache mit der Schraube wundert mich bei deinem ...“

Optionen
Die Postings von H1 sind nur für jenau eins gut und das heißt Tonne!

Und dort würden sie dann auf dich treffen...Cool

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Alpha13 hatterchen1

„Und dort würden sie dann auf dich treffen...“

Optionen

Da sitzt natürlich du, als vollkommen debiler Oskar in der Tonne...

EOD

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
hatterchen1 Alpha13

„Da sitzt natürlich du, als vollkommen debiler Oskar in der Tonne... EOD“

Optionen

Manch einer würde Dich als Nixnutz bezeichnen.
Aber auch ein Nixnutz kann noch als abschreckendes Beispiel dienen...Lachend

Dein EOD kannste dir unter die "Pelle" jubeln!

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
einfachnixlos1 hatterchen1

„Wenn ich den Thread richtig lese, hat der TS sicher etwas mehr als nur mal in die Kiste geguckt und dabei auch noch eine ...“

Optionen

Gucken alleine hilft eben nicht in jedem Fall.

dabei auch noch eine Schraube abgewürgt

Ich gehe mal davon aus, daß es kein Linksgewinde war Zwinkernd, ansonsten gibt es da ja mehrere Möglichkeiten warum...(weißt du sicher selbst).

nach Kundenwunsch konfiguriert

Auch ein Kundenwunsch wird getestet, oder?

Was hat ihn daran gehindert, erst einmal den Lieferanten zu kontaktieren?

Da widerspreche ich mal nicht aber du kennst bestimmt (zumindest aus deiner Sturm- und Drangzeit Zunge raus) den Heißhunger wenn endlich das "Neue" eingetroffen ist und man möchte loslegen?

Prost

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 einfachnixlos1

„Gucken alleine hilft eben nicht in jedem Fall. Ich gehe mal davon aus, daß es kein Linksgewinde war , ansonsten gibt es da ...“

Optionen

ja genau, ich wollte loslegen mit dem PC. Am Wochenende hätt ich Zeit gehabt. Dann erst wieder am nächsten Wochenende. Die Schrauben der Gehäusedeckel lassen sich bis auf die eine alle gegen den Uhrzeigersinn problemlos und leicht  herausdrehen. Und ich habe nicht gegengedreht, um sie zu lockern. Ich hätte  Kraft/ Gewalt anwenden müssen, um sie abzuwürgen. Ich hatte zuvor  in den 15 Jahren PC noch nie Probleme mit nur irgendeiner Gehäuseschraube. Vielleicht hat der Monteur beim Händler sie beim Reindrehen abgewürgt. 

bei Antwort benachrichtigen
jofri62 Conni3

„ja genau, ich wollte loslegen mit dem PC. Am Wochenende hätt ich Zeit gehabt. Dann erst wieder am nächsten Wochenende. ...“

Optionen

Hallo Conni,

Schrauben werden nicht abgewürgt sondern abgedreht. Neue Geräte schraube ich nicht auseinander.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 jofri62

„Hallo Conni, Schrauben werden nicht abgewürgt sondern abgedreht. Neue Geräte schraube ich nicht auseinander. Gruß“

Optionen

Klar werden die Schrauben auf-  oder zugedreht, nicht abgewürgt. So doof bin ich nun auch wieder nicht.  Den Begriff "abwürgen"  habe ich hier nicht begonnen, sondern Stellung dazu genommen. Man geht ja auch davon aus,dass "Neue" Geräte in Ordnung sind und man sie daher nicht auseinander schrauben muss, um zu prüfen. Außerdem lese mal genauer. Ich musste den PC öffnen, also Seitenwand aufschrauben, denn auf dem PC  sind ganz groß zwei Aufkleber: "Bitte  vor Inbetriebnahme zuerst die Transportsicherungen innen entfernen!"

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 einfachnixlos1

„Gucken alleine hilft eben nicht in jedem Fall. Ich gehe mal davon aus, daß es kein Linksgewinde war , ansonsten gibt es da ...“

Optionen

Das ist doch alles Pipifax.
Der Händler hat einen neuen, funktionierenden und unbeschädigten PC versandt (davon ist zumindest auszugehen und wird er auch so formulieren).
Zurück bekommt er nun einen geöffneten, manipulierten und beschädigten PC, der nicht funktioniert.

Nicht nur Kunden haben Rechte.

Wenn ich etwas kaufe und stelle daran einen Mangel fest, bemühe ich jedenfalls nicht als erstes meine Werkzeugkiste und die pseudo Supertipps eines A13.
Ich hoffe, ich habe mich damit klar ausgedrückt.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 hatterchen1

„Das ist doch alles Pipifax. Der Händler hat einen neuen, funktionierenden und unbeschädigten PC versandt davon ist ...“

Optionen
Das ist doch alles Pipifax.

Natürlich darf jeder seine eigene Meinung haben- kein Problem für mich Cool.

bei Antwort benachrichtigen
RW1 einfachnixlos1

„Natürlich darf jeder seine eigene Meinung haben- kein Problem für mich .“

Optionen

Na ja, so gaaaanz Unrecht hat h1 ja nicht.

Klar würde ich (vermutlich wie die meisten hier), wenn ich mir einen Komplettrechner kaufe und der nicht sofort funkltioniert, auch mal einen kurzen Blick ins Gehäuse werfen. Sind alle Kontakte und Stecker dran und sitzen die alle fest? Besonders die schwere Graka hätte hier mein Augenmerk. Die würde ich versuchen kräftig in den Slot zu drücken. ICH würde auch nöch prüfen ob überhaupt Strom vom NT geliefert wird.

Aber das wäre es dann auch. Händler anrufen oder anschreiben und Reparatur verlangen oder vom Kauf zurücktreten.

Fertig.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 RW1

„Na ja, so gaaaanz Unrecht hat h1 ja nicht. Klar würde ich vermutlich wie die meisten hier , wenn ich mir einen ...“

Optionen

@Alpha13, vielleicht hast Du recht, dass ich mit dem Händler noch mehr Ärger bekommen werde, aber es kann auch anders laufen, man weiß es nicht. Die Zukunft ist unbekannt. Aber seelisch kann man sich ja mal drauf vorbereiten. 

Der PC ist nicht von ebay, sondern von einem Onlinehändler direkt. Hab aber  gesehen dass er auf amazon auch verkauft, und ob er auf ebay verkauft , weiß ich nicht. 

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 RW1

„Na ja, so gaaaanz Unrecht hat h1 ja nicht. Klar würde ich vermutlich wie die meisten hier , wenn ich mir einen ...“

Optionen

Du bist also auch "Bastler" ÜberraschtZwinkernd.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 hatterchen1

„Das ist doch alles Pipifax. Der Händler hat einen neuen, funktionierenden und unbeschädigten PC versandt davon ist ...“

Optionen

außerdem keiner ist fehlerfrei. Jede´m passiert es mal im Leben, dass er eine falsche unüberlegte  Info gibt. Die mich hier beraten haben, wollten mir helfen und haben es gut gemeint.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „außerdem keiner ist fehlerfrei. Jede m passiert es mal im Leben, dass er eine falsche unüberlegte Info gibt. Die mich ...“

Optionen

A13 hat mir schon viele sehr gute Tipps im Lauf vieler Jahre gegeben, die mir geholfen haben.

Fakt ist dass der PC schon defekt war, als er bei mir angekommen ist.  Und ich habe keine Werkzeugkiste bemüht.

Und wenn Du das Miniaufsatzteil meinst, welches ich auf die zwei Pins wegen einem CMOS Clear aufgesetzt habe, womit sicher nichts kaputt gehen kann, zumal der PC sowieso keinerlei Saft drauf hat  - das ist für mich kein Werkzeug aus einer Werkzeugkiste, zumal das bei manchen Mainboards sowieso schon enthalten  ist.  Man kann es wirklich übertreiben. Der PC war außerdem schon vorher defekt.

Ich warte nur noch auf die Unterstellung, ich hätt ihn kaputt gemacht, als ich die Transportsicherung(Styroporstücke)  entfernt habe.

Hauptsache der Händler ist fein aus dem Schneider.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „A13 hat mir schon viele sehr gute Tipps im Lauf vieler Jahre gegeben, die mir geholfen haben. Fakt ist dass der PC schon ...“

Optionen

Ein PC geht auch nicht davon kaputt, wenn man das Netzkabel oder die Steckdose wechselt. Er war eh schon vor dem Wechsel kaputt.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Ein PC geht auch nicht davon kaputt, wenn man das Netzkabel oder die Steckdose wechselt. Er war eh schon vor dem Wechsel ...“

Optionen

Ich hab nichts anderes gemacht als schonend getestet und geprüft., und das nur kurz. In Dauerbetrieb konnte ich ihn eh nicht nehmen ohne jeglichen Strom. Ich habe nichts an der Hardware  verändert, außer einen dünnen Plastik- Kabelbinder entfernt, aber den zähle nicht zur PC-Hardware. Das Recht habe ich.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Ein PC geht auch nicht davon kaputt, wenn man das Netzkabel oder die Steckdose wechselt. Er war eh schon vor dem Wechsel ...“

Optionen

Nichts geht über unsere alten Aldi-PCs. Sie haben sich mit Windows 7 jahrelang bewährt. 

Ich kann den PC sowieso nicht zurück geben. Im Widerrufsrecht steht tatsächlich, dass PCs mit Wunschkonfiguration von Rückgabe ausgeschlossen sind. Daher kommt nur Nacherfüllung infrage.

bei Antwort benachrichtigen
misterxxx Conni3

„Nichts geht über unsere alten Aldi-PCs. Sie haben sich mit Windows 7 jahrelang bewährt. Ich kann den PC sowieso nicht ...“

Optionen

servus

Nur an einer Steckdosenleiste ging er kurz an

Bedeutet , einmal hat er sich eingeschaltet , und ein Bild gebracht ??

oder Nur an einer Steckdosenleiste ging er kurz an

liefen da nur die Lüfter ????

bei Antwort benachrichtigen
misterxxx

Nachtrag zu: „servus Nur an einer Steckdosenleiste ging er kurz an Bedeutet , einmal hat er sich eingeschaltet , und ein Bild gebracht ?? ...“

Optionen

ich würde sofern Lüfter Laufen , Grafikkarte entfernen

clear cmos machen ( wie von alpha13 bschrieben )

und dann dann den PC versuchen zu starten ohne grafikkarte , und die on board grafikkarte nutzen .

macht der Pc irgendwelche piep geräusche

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 misterxxx

„servus Nur an einer Steckdosenleiste ging er kurz an Bedeutet , einmal hat er sich eingeschaltet , und ein Bild gebracht ?? ...“

Optionen

ja, von außen hat es sich wie der Lüfter vom Netzteil angehört,  innenrein hab ich da nicht geschaut,  was noch alles  lief. Ich hatte bei dem Versuch  sonst nichts angeschlossen, kein Bildschirm, keine Maus, keine Tastatur.  Ich wollte an der anderen Steckdosenleiste lediglich prüfen, ob es an der Steckdosenleiste liegt und er an einer anderen angeht, also Strom bekommt. Das war ca. der vierte Versuch an verschiedenen Steckdosen. Ich habe ihn  dann aber gleich am Einschaltknopf wieder ausgemacht (lange draufgedrückt wie üblich, bis er runterfuhr). Das war der Versuch an der Steckdosenleiste von meinem Sohn. Dann habe ich ihn wieder an meiner Steckdose angeschlossen und dachte, super jetzt läuft er, aber ich hatte mich umsonst gefreut. Das war nur eine einmalige Sache. Und er blieb tot, wie er zuvor auch war.An der Steckdose liegt es nicht, denn da laufen alle anderen Geräte, auch mein alter PC.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „ja, von außen hat es sich wie der Lüfter vom Netzteil angehört, innenrein hab ich da nicht geschaut, was noch alles ...“

Optionen

Ich mach lieber gar nichts mehr an der Kiste. Sie bleibt tot, und es drehen sich null Lüfter, sie bekommt keinen Strom.

Hat das Mainboard überhaupt eine Onboard Graka?  Nein, keinerlei Piepgeräusch gehört.  Stimmt, das hätte man bei dem einmaligen Ereignis, wo er Strom bekommen hat, hören sollen, oder?

Beim ersten Versuch hatte ich den Bildschirm, die Tastatur und die Maus angeschlossen.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Ich mach lieber gar nichts mehr an der Kiste. Sie bleibt tot, und es drehen sich null Lüfter, sie bekommt keinen Strom. ...“

Optionen

Ach ja, da fällt mir was ein -  vielleicht hat das was zu sagen.  Bei dem Versuch an der Steckdosenleiste meines Sohnes, wo er anging, also Strom bekam,  habe ich das Netzkabel vom PC meines Sohnes, der bis dahin einige Stunden gelaufen war, abgezogen und habe es an den neuen PC gemacht (ich testete  zwei verschiedene Netzkabel, um herauszufinden ob das mitgelieferte Netzkabel vielleicht defekt war). Unmittelbar,  nachdem der PC meines Sohnes ausgeschaltet war, habe ich sein Netzkabel an den neuen PC gesteckt, an  der Steckdosenleiste, an der zuvor sein PC  die ganze Zeit lief. Hat das was zu sagen, weil er sich dann  einmalig einschalten ließ? Da vielleicht  vom stundenlangen PC-Betrieb meines Sohnes noch sehr viel  "Reststrom" im Netzkabel und in der Steckdosenleiste war? 

Wie ist das nun mit dem neuen Mainboard, hätte es nach dem Einschalten piepen müssen? Ist da eine Piepfunktion integriert? MSI B450M Pro-M2 MAX

Beim Mainboard meines Sohnes war es nämlich so, dass man da das Piepteil extra kaufen und anstecken musste. Bei den alten Medion Mainboards war die Piepfunktion  automatisch integriert.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Ach ja, da fällt mir was ein - vielleicht hat das was zu sagen. Bei dem Versuch an der Steckdosenleiste meines Sohnes, wo ...“

Optionen

https://download.msi.com/archive/mnu_exe/mb/M7B84v2.1.pdf

https://www.youtube.com/watch?v=0cHejPnPglg

https://www.youtube.com/watch?v=aCCFlC_tlcI

https://de.wikipedia.org/wiki/Systemlautsprecher#BIOS

Der Speaker wird da natürlich an JFP2 angeschlossen.

+ = rot und - = schwarz wie immer...

Nur mit Glück verrät der Bios Beepcode dann was da im Arsch ist!

Und deine "Reststrom" Vermutung ist nur eins, nämlich absolut falsch.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://download.msi.com/archive/mnu_exe/mb/M7B84v2.1.pdf https://www.youtube.com/watch?v 0cHejPnPglg ...“

Optionen

Vielen Dank. Werde mich, wenn ich das Mainboard-Handbuch brauche, durch die Englisch Übersetzung durchwälzen. Abbildungen sagen auch schon manchmal  viel. Wie ich das verstanden habe, braucht es für den Bios Beep dasselbe Teil (Speaker) , welches auch für den PC meines Sohnes erforderlich war. Ich glaub ich hab sogar noch so einen auf Reserve da. Dann weiß ich Bescheid. Die Dinger sind aber ganz schön leise, man hört die Peeptöne kaum. 

Nun erstmal sehen wie es mit dem PC weiter geht. Heißt Händler kontaktieren. Mail hab ich ihm zwecks Reklamation schon vorgestern geschickt. 

und vielen Dank  auch allen anderen für Eure Unterstützung!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Vielen Dank. Werde mich, wenn ich das Mainboard-Handbuch brauche, durch die Englisch Übersetzung durchwälzen. Abbildungen ...“

Optionen

Da fällt mir übrigens ne über 11 Jahre alte Geschichte ein!

Damals habe Ich ne AMD Kiste (mit onboard Grafikkarte) selbst zusammengebaut, XP installiert und wirklich ausgiebig getestet und die Kiste lief bei mir absolut wunderprächtig.

Zu nem Bekannten gebracht und die Kiste zeigte ein absolut mit deiner Kiste vergleichbares Verhalten.

Erst der Einbau eines anderen Netzteils und einer diskreten Grafikkarte half da.

An einem der beiden Bauteile oder auch an beiden dürfte das bei dir auch liegen...

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Da fällt mir übrigens ne über 11 Jahre alte Geschichte ein! Damals habe Ich ne AMD Kiste mit onboard Grafikkarte selbst ...“

Optionen

Da an dem intakten PC die Graka läuft, denke ich am defekten PC könnte es am Netzteil liegen. Oder , das meinte der Händler, die CPU habe sich evtl. während dem Versand gelöst.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Da an dem intakten PC die Graka läuft, denke ich am defekten PC könnte es am Netzteil liegen. Oder , das meinte der ...“

Optionen

Der Fehler lag da fast absolut sicher am Netzteil oder Mainboard oder der Typ, der die Kiste zusammenbebaut hat hat nen absoluten Anfängerfehler gemacht, wie falsch gesetzte Mainboard Abstandshalter verschraubt und das führt natürlich nicht selten zu nem Kurzschluß.

"die CPU habe sich evtl. während dem Versand gelöst"

Das ist da sehr sehr unwahrscheinlich.

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Alpha13

„https://download.msi.com/archive/mnu_exe/mb/M7B84v2.1.pdf https://www.youtube.com/watch?v 0cHejPnPglg ...“

Optionen
Nur mit Glück verrät der Bios Beepcode dann was da im Arsch ist!

Läuft die Anzeige der EZ-LEDs eigentlich parallel zu den Beepcodes?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 einfachnixlos1

„Läuft die Anzeige der EZ-LEDs eigentlich parallel zu den Beepcodes?“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Power-on_self-test ...“

Optionen

Es gibt News. Ich habe heute beim Händler angerufen. Meine Mail hatten sie da noch nicht gelesen.

Die Firma ist wirklich sehr nett und zuvorkommend.  Am Telefon  hat der Mitarbeiter von sich aus gesagt, ich solle man dies und jenes prüfen. Hab gesagt, das hätt ich alles schon getestet,  aber funktioniert trotzdem nicht. Nun wurde mir ein Austausch-PC angeboten, dh die bauen nun denselben PC nochmal zusammen und schicken ihn mir. Bis dahin soll ich den kaputten behalten. Und wenn der Austausch-PC kommt, sollte dort irgendwas nicht funktionieren, zB die Graka oder der Arbeitsspeicher, könne ich es ja austauschen. Und erst danach den defekten PC zurücksenden. Und für die defekte Gehäuseschraube hatte er auch vollstes Verständnis, in dem Sinn dass sie funktionieren muss. . 

Er hat mir deshalb den Austausch-PC angeboten, weil eine Reparatur des defekten sich bei denen wochenlang hinzieht, denn sie hätten sehr viel zu tun. Dann müsse ich nicht so lange warten. 

Ich lass mich nun einfach überraschen. 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Es gibt News. Ich habe heute beim Händler angerufen. Meine Mail hatten sie da noch nicht gelesen. Die Firma ist wirklich ...“

Optionen

Hört sich schon fast zu schön an und macht normalerweise kein Händler, auch nicht zu Corona Zeiten...

Außer Ihm ist absolut klar dir Müll geliefert zu haben!

Ich drück dir die Daumen...

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Conni3

„Es gibt News. Ich habe heute beim Händler angerufen. Meine Mail hatten sie da noch nicht gelesen. Die Firma ist wirklich ...“

Optionen
Und wenn der Austausch-PC kommt, sollte dort irgendwas nicht funktionieren, zB die Graka oder der Arbeitsspeicher, könne ich es ja austauschen. Und erst danach den defekten PC zurücksenden.

WOW...der Händler würde mich auch interessieren.
Cool

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 einfachnixlos1

„WOW...der Händler würde mich auch interessieren.“

Optionen

Ich verrat es Dir ganz am Ende, wenn alles geklappt hat

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Ich verrat es Dir ganz am Ende, wenn alles geklappt hat“

Optionen

Der Händler hat bereits heute mittag das Paket losgeschickt.... wie geht das denn, so schnell?  Ich hoffe, sie haben den PC vorm Einpacken testlaufen lassen. Wir werden sehen, was diesmal ankommt. Jedenfalls bereite ich mich sicherheitshalber innerlich auf die nächste Nervenkrise vor und werde am Baldrianfläschchen schnüffeln, bevor ich den PC auspacke...

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Der Händler hat bereits heute mittag das Paket losgeschickt.... wie geht das denn, so schnell? Ich hoffe, sie haben den PC ...“

Optionen

Er ist da!  Und er läuft!

Ein superleiser PC. 

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Er ist da! Und er läuft! Ein superleiser PC.“

Optionen

Dann Daumen hoch und viel Freude damit!

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Dann Daumen hoch und viel Freude damit!“

Optionen

Danke. Nun gehts an den GraKa-Tausch. Mein Sohn will die Graka von meinem neuen PC.  Ich hoffe,  der Tausch geht problemlos. Für meinen neuen PC  habe ich dann die  Wahl zwischen einer Geforce GTX 1060 und meiner alten, einer ATI HD 7700. Die Geforce GTX ist jedoch eine fette Zockerkarte, und ich denke, die ist für mich nichts. Ich brauche keine Karte zum Zocken, aber ´dafür eine sehr gute für Bildbearbeitung, Fotos etc. Ich denke, ich nehm meine alte ATI  mit in den neuen PC.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Danke. Nun gehts an den GraKa-Tausch. Mein Sohn will die Graka von meinem neuen PC. Ich hoffe, der Tausch geht problemlos. ...“

Optionen

Jetzt brauche ich doch noch Hilfe. Habe den Peep am Board vom neuen PC angeschlossen, an JFP2,  aber er piept nicht. Es liegt nicht am Peep, denn am Mainboard meines Sohnes funktioniert er.  

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Jetzt brauche ich doch noch Hilfe. Habe den Peep am Board vom neuen PC angeschlossen, an JFP2, aber er piept nicht. Es ...“

Optionen

Hat sich erledigt. Habs im BIOS gefunden, es war dort deaktiviert. Da ist im BIOS noch eine Funktion, die nennt sich AUTO_CLR_CMOS. Die ist deaktiviert, soll man diese aktivieren?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Hat sich erledigt. Habs im BIOS gefunden, es war dort deaktiviert. Da ist im BIOS noch eine Funktion, die nennt sich ...“

Optionen

https://us.msi.com/faq/mb-3494

Die Option POST Beep muß man da nur aktivieren, wenn man den Alles OK Beep hören will.

Fehler werden da AFAIK immer per Beep Code ausgegeben.

Macht sonst auch absolut Null Sinn.

Übrigens wenn man den Speaker falsch herum anschließt = + und - vertauscht ist er normalerweise immer sehr leise.

https://forum-en.msi.com/index.php?topic=269536.0

https://de.wikipedia.org/wiki/CMOS-RAM

AUTO_CLR_CMOS sorgt beim nächsten (jedem) Start der Kiste automatisch dafür, dass das CMOS-RAM und damit alle Biossettings gelöscht werden und ist wie der Name schon sagt natürlich ein CMOS-Clear = CMOS-Reset.

Aktiviert man natürlich nur wenn man das auch machen will und jenau nur einmal!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Danke. Nun gehts an den GraKa-Tausch. Mein Sohn will die Graka von meinem neuen PC. Ich hoffe, der Tausch geht problemlos. ...“

Optionen
Für meinen neuen PC  habe ich dann die  Wahl zwischen einer Geforce GTX 1060 und meiner alten, einer ATI HD 7700.


Nimm die 1060, denn die ist um Längen besser und effektiv verbraucht die auch nicht mehr Strom. Im Desktop-Betrieb laufen bei mir nicht mal die Lüfter von dem Ding.

https://www.videocardbenchmark.net/gpu.php?gpu=Radeon+HD+7700-serie&id=2317

So eine richtig reine HD7700 gibt es m.E. nicht. Da wäre zu wissen, was da von 7730 bis 7790 dahinter steht.

https://de.wikipedia.org/wiki/AMD-Radeon-HD-7000-Serie

Die Geforce GTX ist jedoch eine fette Zockerkarte, und ich denke, die ist für mich nichts.


Die rangiert inzwischen auch "nur" noch unter gehobener Mittelklasse, ist aber definitiv die bessere Wahl gegenüber der Radeon, vorausgesetzt Du musst sie nicht extra anschaffen, sondern das Ding ist schon vorhanden.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Nimm die 1060, denn die ist um Längen besser und effektiv verbraucht die auch nicht mehr Strom. Im Desktop-Betrieb laufen ...“

Optionen

Danke.  Ich hab mich vertan , es ist die HD 7750. Das Problem ist ich kann die GTX 1060 nicht drin lassen, genausowenig hätt ich die teure RTX drin lassen können, weil die so breit sind, dass sie erstens den zweiten PCIe-Anschluss komplett verdecken und zweitens am zweiten und letzten zur verfügung stehenden PCIe Anschluss  dermaßen knapp dran sind, dass ich meine Asus Soundkarte nicht mehr verbauen kann!!!

Die Soundkarte mag ich nämlich weiter nutzen. Sonst hätt ich schon lieber die GTX 1060 behalten. Hier ein Foto, hab die beiden Karten gerade mal provisorisch drin, dann siehste wie knapp das ist. Die Graka bekommt ja gar keine Luft, da wo ihre Lüfter sind, da ist gerade mal ein Spalt von 0,5cm .

PS: die GTX 1060 war bei meinem Sohn im PC, er hat jedoch die RTX 2070 von meinem neuen PC bekommen.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Danke. Ich hab mich vertan , es ist die HD 7750. Das Problem ist ich kann die GTX 1060 nicht drin lassen, genausowenig ...“

Optionen
Die Graka bekommt ja gar keine Luft, da wo ihre Lüfter sind, da ist gerade mal ein Spalt von 0,5cm .


Das ewige Dilemma kleiner Gehäuse und µATX-Boards., Wenn Du die Kiste allerdings ohnehin nicht zum Daddeln nutzt, wäre eher die Frage, ob Du überhaupt eine diskrete Graka brauchst.

Im Umkehrschluss wird die Kiste dann aber auch nicht sooo warm und mit einem oder zwei zusätzlichen Gehäuselüftern vorne und hinten sollte genug Luft zirkulieren, damit diese Konstellation funktioniert.

Du kannst das ja so erst einmal testen und dabei die Temperaturen im Auge behalten. 

Andere Option wäre noch eine Riser-Card oder Kabelverlängerung für den Slot, mit dem Du Karte nach unten versetzen kannst:



Und zum Schluss: Für die Xonar gibt es gemoddete Treiber, die m.E. stabiler und nicht so ballasthaltig sind:

http://maxedtech.com/asus-xonar-unified-drivers/

https://www.caseking.de/kolink-pci-e-x1-auf-x1-riser-flachband-kabel-19-cm-grau-blau-zurc-005.html

https://www.amazon.de/PCIe-PCI-Express-Extender-Karte-Flachband-Kabel/dp/B00C5VXU4A

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Nimm die 1060, denn die ist um Längen besser und effektiv verbraucht die auch nicht mehr Strom. Im Desktop-Betrieb laufen ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.gamestar.de/artikel/amd-radeon-hd-7750-stromsparwunder-fuer-kleines-geld,2564802.html ...“

Optionen

ich habs gerade fakiauso geschrieben. Da ich weiter die Asus Soundkarte nutze, ist nur noch wenige Millimeter Platz zwischen der fetten Graka GTX 1060 und der Ausus Soundkarte, weil die Graka so breit ist. Das ist viel zuwenig, damit die ´Graka belüftet wird, oder? 

Die AMD HD 7750 ist dagegen schmal.

Hätt vielleicht ein anderes Board  mit einem weiteren PCIe-Anschluss dazu bestellen sollen, aber wie soll man das vorher wissen, dass der Platz so knapp ist?

Stromersparnis ist natürlich auch ein sehr gutes Argument, was für die DH7750 spricht. 

Seit mein Sohn den neuen PC mit der fetten GTX hatte, ist unser Stromverbrauch im Vergleich zu seinem vorigen Aldi PC deutlich in die Höhe gegangen. Ca 5 Euro pro Monat mehr (wobei er ca. 2 Stunden täglich länger dran sitzt als früher)

Hier so schaut das mit der fetten  GTX und Soundkarte aus:

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „ich habs gerade fakiauso geschrieben. Da ich weiter die Asus Soundkarte nutze, ist nur noch wenige Millimeter Platz ...“

Optionen

Ich habe noch eine ganz andere Frage. 

Ich würde gern aus meiner alten Adi Kiste die SSD ausbauen und als Zweit-SSD in den neuen PC einbauen, damit ich den gleich nutzen kann und nicht lange warten muss. Auf der ist jetzt noch das Windows 7 Betriebssystem. Nun haben sich auf der SSD sehr viele Daten, Fotos, Dokumente  seit ca. 2 Jahren angesammelt, die ich erst ausmisten und in Ordner verschieben  muss. Das braucht viel viel Zeit. Das möchte ich so nach und nach in Angriff nehmen. Diese SSD hat 500 GB, aber die im neuen PC, auf der W10  als Betriebssystem ist,  hat 960 GB.

Soll ich lieber auf die kleine SSD Windows 10 installieren, und solange die Daten, die jetzt alle drauf sind und noch aufgeräumt werden müssen, auf eine andere Festplatte kopieren? Und dann die große SSD im neuen PC als Zweitfestplatte nutzen?  

Oder kann ich es so lassen wie es ist , und die kleine SSD als Zweitfestplatte nutzen? Was ist besser?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Ich habe noch eine ganz andere Frage. Ich würde gern aus meiner alten Adi Kiste die SSD ausbauen und als Zweit-SSD in den ...“

Optionen

Wie sind die genauen Bezeichnungen der SSDs?

Schon allgemein würde Ich deine alte SSD aber nicht zum W10 Systemlaufwerk machen.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Wie sind die genauen Bezeichnungen der SSDs? Schon allgemein würde Ich deine alte SSD aber nicht zum W10 Systemlaufwerk ...“

Optionen

@ Alpha13:

Die alte SSD ist eine Samsung 750 EVO mit 500GB.

Die im neuen PC ist eine Crucial BX 500 Sata3/-600 mit 960GB.

Was ich nun wegen den GraKas machen soll, weiß ich auch noch nicht, siehe oben Foto. Wenn ich die GTX 1060 behalten würde, wäre der Abstand zwischen dieser und der Soundkarte mit nur 0,5cm dazwischen doch viel zu knapp, oder? Dh ein Lüfter der Graka bläst direkt an die Soundkarte. Der warme Luftstrom kann doch in diesem engen Spalt gar nicht richtig entweichen, oder?  Der zweite Lüfter der Graka ist wenigstens noch hälftig frei.

Würdest Du mir , obwohl die neuere GTX  1060 die bessere Graka ist (hat außerdem noch Garantie drauf) , , allerdings wegen dem knappen Zwischenraum zur Soundkarte weiterhin zur alten HD 7750 raten? Auch wegen dem Stromverbrauch?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„@ Alpha13: Die alte SSD ist eine Samsung 750 EVO mit 500GB. Die im neuen PC ist eine Crucial BX 500 Sata3/-600 mit 960GB. ...“

Optionen

Die Samsung SSD 750 EVO 500GB hat 512MB (LPDDR3) Cache und die Crucial BX 500 hat keinen und die 750 ist deshalb als W10 Systemlaufwerk schon besser geeignet.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„ich habs gerade fakiauso geschrieben. Da ich weiter die Asus Soundkarte nutze, ist nur noch wenige Millimeter Platz ...“

Optionen

https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-RTX-2070-vs-Nvidia-GTX-1060-6GB/4029vs3639

Die RTX 2070 ist natürlich noch viel fetter was die Performance betrift.

Da solltest du die HD 7750 stecken und die GTX 1060 6GB bei Schrottbay verticken.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-RTX-2070-vs-Nvidia-GTX-1060-6GB/4029vs3639 Die RTX 2070 ist natürlich noch ...“

Optionen

ok dann hat sich die Frage beantwortet. Dann lass ich die HD 7750 drin, und die andere vertick ich.

Hoffentlich macht mein Sohn keinen Fehler mit seiner Entscheidung , die GTX 1060 gegen die RTX 2070 eingetauscht zu haben. Denn über die RTX 2070 gibt es teils schlechte Bewertungen, siehe hier

https://www.notebooksbilliger.de/inno3d+geforce+rtx+2070+twin+x2+rev2+silber+8gb+gddr6+617299/incrpc/lastseen

soll recht laut sein (oder werden), aber mein Sohn meint, er hört bislang nichts.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„ok dann hat sich die Frage beantwortet. Dann lass ich die HD 7750 drin, und die andere vertick ich. Hoffentlich macht mein ...“

Optionen

"ein grauenvolles Spulenfiepen" hat ne Grafikkarte oder auch nicht.

Wenn deine RTX 2070 so ein Geräusch nicht zeigt gibts das auch später normalerweise nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-RTX-2070-vs-Nvidia-GTX-1060-6GB/4029vs3639 Die RTX 2070 ist natürlich noch ...“

Optionen

Und jetzt kommt das nächste Problem. Die Asus Essence STX Soundkarte hat als Stromanschluss einen  solchen Anschluss: 

Das Netzteil hat keinen einzigen Molex-Stecker mehr für solche Molex-Anschlüsse, wie sie die alten Netzteile hatten. Es hat nur die neueren Stecker .

Soll ich nun auch noch das alte Netzteil in den neuen PC installieren?

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Conni3

„Und jetzt kommt das nächste Problem. Die Asus Essence STX Soundkarte hat als Stromanschluss einen solchen Anschluss: Das ...“

Optionen

Vielleicht besser wenn du noch die Bezeichnungen der beiden NT hier rein schreibst.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 einfachnixlos1

„Vielleicht besser wenn du noch die Bezeichnungen der beiden NT hier rein schreibst.“

Optionen

Danke. ich glaube, das hat sich gerade von selbst erledigt. Da waren noch weitere Anschlusskabel, die der Händler ganz hinten hinter dem Blu Ray Player auf der anderen Seitze des Gehäuses versteckt reingeschoben hat. Ich hatte mich eh schon gewundert, und gefragt, ob das Netzeil keine weiteren Sata-Anschlüsse mehr hat. Und da ist auch ein Molexstecker dran. Werde das gleich ausprobieren.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Danke. ich glaube, das hat sich gerade von selbst erledigt. Da waren noch weitere Anschlusskabel, die der Händler ganz ...“

Optionen

https://www.bequiet.com/de/powersupply/1279

Hat 2 Molex 4-Pin PATA und 6 SATA Stromanschlüße.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.bequiet.com/de/powersupply/1279 Hat 2 Molex 4-Pin PATA und 6 SATA Stromanschlüße.“

Optionen

danke, ja die hab ich erstmal finden müssen, so gut waren die im Spalt zwischen Gehäusewand und Blu Ray Player versteckt.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.bequiet.com/de/powersupply/1279 Hat 2 Molex 4-Pin PATA und 6 SATA Stromanschlüße.“

Optionen

Noch eine Frage bitte. Im alten Medion PC mit Windows 7 hab ich nun eine AMD HD 5570 Graka installiert, die ich noch als Ersatz hatte.  Nun kommt die ganze Zeit so ein nerviges  Fenster, obwohl der aktuelle Treiber von der AMD-Seite installiert ist. 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Noch eine Frage bitte. Im alten Medion PC mit Windows 7 hab ich nun eine AMD HD 5570 Graka installiert, die ich noch als ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Da muß auch der 15.7.1 WHQL drauf: ...“

Optionen

Genau den hatte ich bereits  installiert. Komischerweise wolle er erst nicht, denn es kam die Meldung, dass keine GraKa erkannt werden konnte, obwohl diese sich im Gerätemanager angezeigt hat. Beim zweiten Versuch hat es geklappt. Aber es kommt dieses Fenster. 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Genau den hatte ich bereits installiert. Komischerweise wolle er erst nicht, denn es kam die Meldung, dass keine GraKa ...“

Optionen

https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/grafikkarten/display-driver-uninstaller-ddu/

Mit dem DDU deinstalliert man da schon besser alle installierten Grafiktreiber und startet die Kiste neu.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.computerbase.de/downloads/systemtools/grafikkarten/display-driver-uninstaller-ddu/ Mit dem DDU deinstalliert ...“

Optionen

Danke. Hab das schon mit einem AMD-Programm gemacht, nachdem die Graka nicht richtig funktioniert hat. Nachdem   damit alle alten Treiber  deinstalliert waren und im Gerätemanager nicht mehr die HD5570 stand, sondern nur noch Standard VGA-Grafikkarte, forderte das AMD Programm zum Neustart auf, und danach installierte ich den Graka Treiber neu. Jetzt ist alles ok damit. Ich hatte nämlich zuvor, als ich die alte HD7750 deinstallierte, vergessen, éin Häkchen bei folgender  Funktion zu setzen (da war mal wieder der Klick auf dem OK schneller als mein Denken....), und vielleicht ist der alte Treiber dann dem neuen in die Quere gekommen. 

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Noch eine Frage bitte. Im alten Medion PC mit Windows 7 hab ich nun eine AMD HD 5570 Graka installiert, die ich noch als ...“

Optionen

Ist das der alte oder der neue PC?

Ansonsten Karte wieder zurückstecken, Treiber deinstallieren und anschliessend den passenden und aktuellen Treiber der 5570 wieder neu installieren.

Da hast Du sicher Treibersalat produziert.

https://www.amd.com/en/support/kb/faq/gpu-601

https://www.amd.com/de/support/graphics/amd-radeon-hd/ati-radeon-hd-5000-series/ati-radeon-hd-5570

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Ist das der alte oder der neue PC? Ansonsten Karte wieder zurückstecken, Treiber deinstallieren und anschliessend den ...“

Optionen

Danke. Das ist der alte PC (Medion). Da war im Gerätemanager sogar  ein gelbes Schild, und das Bild auf dem Desktop irgendwie in die Breite gezogen. Also irgendwas hat da nicht gestimmt. Ich habe alles nochmal deinstalliert und neu installiert, und jetzt hat es geklappt.

Wie kommt es zu Treibersalat?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Danke. Das ist der alte PC Medion . Da war im Gerätemanager sogar ein gelbes Schild, und das Bild auf dem Desktop ...“

Optionen

Wenn man den installierten Grafiktreiber z.B. nicht richtig deinstalliert und Windows macht das durch das Update oft auch automatisch!

Weches Mainboard mit welchem Chipsatz ist das genau?

Der neueste Chipsatztreiber sollte da auch installiert sein.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„Wenn man den installierten Grafiktreiber z.B. nicht richtig deinstalliert und Windows macht das durch das Update oft auch ...“

Optionen

Der scheint drauf zu sein. Nachdem ich die automatische Treibererkennung von Intel durchlaufen lassen habe, kam die Meldung:

"Leider haben wir keine unterstützten Intel Treiber oder Software gefunden."

MSI MS-7502

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Der scheint drauf zu sein. Nachdem ich die automatische Treibererkennung von Intel durchlaufen lassen habe, kam die ...“

Optionen

https://www.touslesdrivers.com/index.php?v_page=23&v_code=38889

Installiert man da, Diskette anklicken und den ersten Link direkt zu Intel nehmen.

Die HD 7750 ist da übrigens schon fast Overkill, ne GTX 1060 6GB ist da immer nur Geld aus dem Fenster werfen...

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alpha13

„https://www.touslesdrivers.com/index.php?v_page 23 v_code 38889 Installiert man da, Diskette anklicken und den ersten Link ...“

Optionen
Die HD 7750 ist da übrigens schon fast Overkill, ne GTX 1060 6GB ist da immer nur Geld aus dem Fenster werfen...


Ich nehme an, dass die HD5570 jetzt im Medion wurstelt und die 7750 im neuen Rechner. Dann haut das schon hin.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Ich nehme an, dass die HD5570 jetzt im Medion wurstelt und die 7750 im neuen Rechner. Dann haut das schon hin.“

Optionen

Genau. Ja , läuft nun alles. Auch die Soundkarte läuft im neuen PC.

Später wenn ich dazu komme, den neuen PC einzurichten und vom alten alles zu übertragen, brauch ich bestimmt wieder Hilfe. Wegen der Übertragung der  Favoriten, die ich jetzt noch im alten Internetexplorer gespeichert habe. Kann man die auf den edge übertragen? Und dann sämtliche Lesezeichen von google chrome will ich auch auf den anderen PC übertragen. Aber das dauert noch. 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.touslesdrivers.com/index.php?v_page 23 v_code 38889 Installiert man da, Diskette anklicken und den ersten Link ...“

Optionen

Danke. Was bedeutet "Overkill"? Findest Du die HD 7750 besser als die GTX 1080?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Danke. Was bedeutet Overkill ? Findest Du die HD 7750 besser als die GTX 1080?“

Optionen
Danke. Was bedeutet "Overkill"? Findest Du die HD 7750 besser als die GTX 1080?


Das für den Medion beide Karten überdimensioniert sind und in diesem PC nicht ihre volle Leistung ausschöpfen. Das ist aber ohnehin nur für Spieler ein Thema.

Und wenn Du nicht zockst, dann kannst Du m.E. sogar komplett auf eine gesteckte Grafik verzichten. Solitär schafft selbst die Grafikeinheit des Prozessors, so der eine enthält.
Und für Bildbearbeitung komme ich unter GIMP selbst auf dem ollen T400 mit Intel-Grafik über die Runden, sollte also mit dem aktuellen System auch kein Problem sein.

Was Leistung und Funktionen betrifft, ist die GTX 1060 definitiv die bessere Karte im Vergleich zur HD7750.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Das für den Medion beide Karten überdimensioniert sind und in diesem PC nicht ihre volle Leistung ausschöpfen. Das ist ...“

Optionen

danke. Das Mainboard hat keine integrierte Grafik. Und da die Steckplätze knapp sind und die Soundkarte ja auch weiter benutzt wird, ist die dünne HD 7750 die bessere Wahl, schon wegen der Belüftung. Die GTX 1080 hätte gerade mal knapp 0,5cm zur Soundkarte. Davon sind ca eineinhalb von den zwei Lüftern der Graka von der Soundkarte bedeckt. Die Lüfter der Graka würden direkt an die Wand der Soundkarte blasen , und in diesem 0,5cm Spalt kann das nicht vernünftig gelüftet werden.

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Conni3

„danke. Das Mainboard hat keine integrierte Grafik. Und da die Steckplätze knapp sind und die Soundkarte ja auch weiter ...“

Optionen
Das Mainboard hat keine integrierte Grafik

Egal, die CPU hat eine.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Conni3

„Danke. Was bedeutet Overkill ? Findest Du die HD 7750 besser als die GTX 1080?“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Overkill

Die „Mehrfachvernichtungskapazität“ ist natürlich auch bei PC Hardware ein absolut geflügeltes und oft gebrauchtes Wort!

Bedeutet da bei deinen Anforderungen wird mit der GTX 1060 definitiv nix besser und es gibt nur Nachteile!

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Overkill Die Mehrfachvernichtungskapazität ist natürlich auch bei PC Hardware ein absolut ...“

Optionen

danke.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Alpha13

„https://www.touslesdrivers.com/index.php?v_page 23 v_code 38889 Installiert man da, Diskette anklicken und den ersten Link ...“

Optionen

Wenn wir schon dabei sind, eine andere Frage: Meine HD 7750 hat sowohl einen DVI - als auch einen HDMI.Anschluss. Mein Bildschirm hat einen HDMI-Anschluss. Wenn man ein Kabel nimmt, welches an einem Ende HDMI und am anderen Ende DVI hat, ist dann das Bild besser als bei einem Kabel mit zwei DVI Anschlüssen? Odser macht das keinerlei Unterschied?

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Conni3

„Wenn wir schon dabei sind, eine andere Frage: Meine HD 7750 hat sowohl einen DVI - als auch einen HDMI.Anschluss. Mein ...“

Optionen

Das ist beides digital und von daher dürfte es keinen Unterschied geben.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 fakiauso

„Das ist beides digital und von daher dürfte es keinen Unterschied geben.“

Optionen

danke!

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Conni3

„Wenn wir schon dabei sind, eine andere Frage: Meine HD 7750 hat sowohl einen DVI - als auch einen HDMI.Anschluss. Mein ...“

Optionen
Meine HD 7750 hat sowohl einen DVI - als auch einen HDMI.Anschluss

Macht nichts.

Du wirst keine Unterschiede bemerken.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 calypso at work

„Macht nichts. Du wirst keine Unterschiede bemerken.“

Optionen

danke

bei Antwort benachrichtigen
RaiKiss Conni3

„Ich verrat es Dir ganz am Ende, wenn alles geklappt hat“

Optionen

Hallo Conni

WOW...der Händler würde mich auch interessieren.

mich auch Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 RaiKiss

„Hallo Conni mich auch“

Optionen

werde ich noch beantworten, aber erst zum Schluss, wenn ich alle Funktionen vollständig durchgeprüft habe und der defekte PC zurück geschickt ist.Nicht dass es dann doch noch wegen was Ärger gibt.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 RaiKiss

„Hallo Conni mich auch“

Optionen

Der nette Händler ist "Memory PC"

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 RaiKiss

„Hallo Conni mich auch“

Optionen

Nun bedanke ich mich bei allen, die mich hier so super beraten und unterstützt haben, ganz herzlich!!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 einfachnixlos1

„Läuft die Anzeige der EZ-LEDs eigentlich parallel zu den Beepcodes?“

Optionen

Du meinst aber die vier EZ Debug LEDs und da gilt auch natürlich nur nein und die sind obendrein zur Fehlersuche quasi absolut nicht geeignet.

Zur Fehlersuche ist nur der Beepcode oder und besser die direkte Anzeige des Fehlercodes in hexadezimalen Zahlen ne Hilfe.

bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 Alpha13

„Du meinst aber die vier EZ Debug LEDs und da gilt auch natürlich nur nein und die sind obendrein zur Fehlersuche quasi ...“

Optionen
Du meinst aber die vier EZ Debug LEDs

Natürlich und den Beitrag im HWL habe ich zwischenzeitlich schon gelesen.
War mir nicht mehr so ganz sicher.

bei Antwort benachrichtigen