PC-Komplettsysteme 1.559 Themen, 14.837 Beiträge

Neuer Gaming PC

masterpecos / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

hi, ich will mir einen neuen gaming pc kaufen, habe aber nicht viel ahnung mit hardware und der gleichen. ich weiß also auch nicht wo ich den günstigten pc bekomme.

er sollte nicht mehr als um die 1000 € kosten.

bisher habe ich diesen gefunden. auf der seite habe ich mir auch damals meinen jetzien pc geholt.

https://www.one.de/one-gaming-pc-ultra-lit-ar01-frei-anpassen-amd#tab-Inklusive

nun kommen mir noch einige fragen:

lohnt sich dieser oder bekomme ich woanders mehr für mein geld?

hat es vorteile wenn man wasserkühlung benutzt oder ist das unnötig?

kann ich den auch mit win 7 laufen lassen oder muss es unbedingt win 10 sein? ich habe bisher nur win 7 genutzt und bin damit voll und ganz zufrieden. es macht alles was ich brauche. es wäre mir auch wichtig das alte spiele drauf laufen, die schon 10-20 jahre alt sind. von win 10 hab ich bisher nichts wirklich gutes gelesen. sondern eher so von dingen wie spionage, zwangsupdate die auch mal funktionen zerstören, werbung usw.

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 masterpecos

„Neuer Gaming PC“

Optionen

Hi!

Ich würde mir das nochmal überlegen. Wenn ich mir einen neuen Zocker PC für 1000€ kaufe, dann gehört da ein aktuelles Wibdows rein. Niemand würde ein neues Audi SUV kaufen und dann einen 10 Jahre alten 75 PS Polo Motor einbauen, weil er nicht wirklich gutes über neue Motoren gelesen hat (Dieslskandal usw.).

Ansonsten hatte die c't in Ausgabe 22/2019 einen Bauvorschlag: https://www.heise.de/ct/artikel/Bauvorschlag-Guenstiger-Spiele-PC-fuer-500-Euro-4543035.html

Ich kann mur aber vorstellen, dass 10 bis 20 Jahre alte Spiele generell ein Problem auf aktueller Hardware sein werden. Für so alte Schätzchen würde ich einen alten PC vorhalten oder in Richtung VM experimentieren.

Ich bin aber kein Zockerkönig und würde noch wsrten, was unsere zockenden Oldies dazu schreiben.

Bis dann

Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
AL180 masterpecos

„Neuer Gaming PC“

Optionen

Preislich ist der PC von one-gaming nicht schlecht. Da ich aufgrund diverser schlechter Erfahrungen kein Freund von AMD-Grafikkarten bin, würde ich dieses Modell bei dem dem gleichen Anbieter bevorzugen:

https://www.one.de/one-gaming-pc-allround-an01-frei-anpassen-bestellen-amd-nvidia

Wenn Dir beleuchtete Lüfter wichtig sind, gibt es diese gegen einen geringen Aufpreis.

Mit 36 Monaten Herstellergarantie und fertig montiert kann man da nicht viel falsch machen.

Der Heise Gaming PC liegt bei 515 Euro - aber mit deutlich schwächeren Komponenten und noch in Einzelteilen geliefert. Damit hat man dann nur die gesetzliche Garantie,

Der Sector von XMG liegt auch ungefähr in der Preiklasse mit RTX 2060 8 GB:

https://bestware.com/de/xmg-sector-amd-ryzen.html

Wasserkühlungen sind wohl hauptsächlich sinnvoll, wenn Rechner übertaktet werden oder ständig am Limit laufen. Die sind nicht billig und auch wartungsintensiver als normale Kühlkörper/Lüfter, da die Kühlflüssigkeit gelegentlich auch mal gewechselt werden sollte.  

Da Windows 7 bald keine Updates mehr erhalten wird, hat es sich damit wohl auch erledigt. Der einzige Nachteil von Windows 10 ist für mich, daß sehr alte Hardware teilweise keine Treiber vom Hersteller mehr für dieses OS erhält, und dadurch oft zu Elektronikschrott wird. Das liegt aber nicht an Microsoft. Das gab es aber auch schon vereinzelt beim Wechsel von XP -> Windows 7

Gruß

Alex

bei Antwort benachrichtigen
masterpecos AL180

„Preislich ist der PC von one-gaming nicht schlecht. Da ich aufgrund diverser schlechter Erfahrungen kein Freund von ...“

Optionen

kann ich nich auch beide windows drauf machen?

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 masterpecos

„kann ich nich auch beide windows drauf machen?“

Optionen
kann ich

Ja.

Sollte ich? Nein.

Altes Windows 7 auf neuer Hardware gibt Probleme mit den Treibern.

wichtig das alte spiele drauf laufen, die schon 10-20 jahre alt sind.

Das ist fast aussichtslos...

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen