PC-Komplettsysteme 1.553 Themen, 14.793 Beiträge

Bluescreens bei neu gebautem PC

bender6 / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

ich habe mir einen PC laut folgender Liste zusammengestellt:

Zusammenstellung

Beim Versuch das Windows 10 Prof 64bit zu installieren (egal ob per Stick oder DVD) bekomme ich ständig Bluescreens:

- z. B.  kernel security check failure

Als ich irgendwann es geschafft hat das BS zu installieren, kamen im laufenden Betrieb Bluescreens

Jetzt habe ich mal die beiden RAM- Riegel einzeln betrieben. Keine Änderung. Dann habe ich mal MEMtest86 drüber laufen lassen.

Hier scheint auch alles in Ordnung zu sein.

Dann habe ich die SSD abgesteckt und das Windows auf die hdd installiert. Hier kamen dann

- ATTEMPTED WRITE TO READONLY MEMORY
- IRQL NOT LESS OR EQUAL
- MEMORY MANAGEMENT
- ATTEMPTED WRITE TO READONLY MEMORY
- Oder ist eingefroren

Dann habe ich die hdd abgesteckt und auf die SSD installiert.

Bei der Installation kam ständig

- IRQL NOT LESS OR EQUAL
- MEMORY MANAGEMENT
- IRQL NOT LESS OR EQUAL
- IRGL NOT LESS OR EQUAL

Das Board ist auf BIOS Stand 3.10

Weiß jemand, wo der Fehler liegt?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 bender6

„Bluescreens bei neu gebautem PC“

Optionen

1. https://www.biosflash.com/bios-cmos-reset.htm

per 10 Cent Stück machen und danach die Defaults im Bios laden und speichern.

2. Den RAM auf 2666MHz einstellen und auch jeweils nur ein RAM-Modul stecken.

3. Nur die HDD anschließen und auf der W10 installieren.

Die ADATA Ultimate SU650 hätte Ich nicht gekauft und die kann da schon die Ursache sein.

Allgemein kauft man ne SSD ohne Cache never ever!

https://geizhals.de/patriot-burst-240gb-pbu240gs25ssdr-a1686879.html?hloc=at&hloc=de

nimmt man wenn billig sein soll und besser:

https://geizhals.de/crucial-mx500-250gb-ct250mx500ssd1-a1745265.html?hloc=at&hloc=de

Bei der W10 Installation natürlich alle Partitionen auf der HDD löschen!

bei Antwort benachrichtigen
bender6 Alpha13

„1. https://www.biosflash.com/bios-cmos-reset.htm per 10 Cent Stück machen und danach die Defaults im Bios laden und ...“

Optionen

Vielen Dank für die Hilfe. Ich bin aber etwas irritierd.

Wenn ich die Punte abgearbeitet habe, was mache ich danach?

Den Tipp mit der SSD habe ich verstanden. Ich werden SU650 zurückschicken.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 bender6

„Vielen Dank für die Hilfe. Ich bin aber etwas irritierd. Wenn ich die Punte abgearbeitet habe, was mache ich danach? Den ...“

Optionen

Bei 1 + 3 stellt sich die Frage irgendwie nicht und 1 sollte man da absolut immer machen!

Bei 2:

https://www.asrock.com/mb/AMD/B450M%20Pro4/#Specification

Die beiden RAM-Module in die A2 + B2 bzw A1 + B1 Slots stecken, den RAM auf 2666MHz einstellen und gucken.

Wenn das Board nur mit einem RAM-Modul ohne Fehler läuft ist anderer RAM fällig.

https://www.youtube.com/watch?v=f4-HX2FFTeI

Die Abstandshalter hast du da schon nur da ins Gehäuse geschraubt, wo das Board die entsprechenden Bohrungen hat?

Das ist nicht genormt und wenn du das nicht gemacht hast ist da immer Ärger angesagt!

1 ATX 12V Power Connector (ATX12V1)

http://asrock.pc.cdn.bitgravity.com/Manual/B450M%20Pro4.pdf

muß außerdem natürlich am NT angeschlossen sein.

bei Antwort benachrichtigen
bender6 Alpha13

„Bei 1 3 stellt sich die Frage irgendwie nicht und 1 sollte man da absolut immer machen! Bei 2: ...“

Optionen

Was spricht dagegen CMOS mit den Jumper zu löschen?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 bender6

„Was spricht dagegen CMOS mit den Jumper zu löschen?“

Optionen

Ist nicht identisch.

CMOS Batterie entfernen + Jumper ist identisch und nur so löscht man das CMOS-RAM definitiv.

bei Antwort benachrichtigen
bender6 Alpha13

„Ist nicht identisch. CMOS Batterie entfernen Jumper ist identisch und nur so löscht man das CMOS-RAM definitiv.“

Optionen

Hallo,

erstnochmal vielen Dank für die vielen hilfreichen Tipps.

1. https://www.biosflash.com/bios-cmos-reset.htm per 10 Cent Stück machen und danach die Defaults im Bios laden und speichern.

Habe ich gemacht.

2. Den RAM auf 2666MHz einstellen und auch jeweils nur ein RAM-Modul stecken.

Habe ich gemacht. Ich habe einen RAM auf A1, dann A2, dann B1 und danach B2 gesteckt. Installation lief ohne Probleme durch.

3. Nur die HDD anschließen und auf der W10 installieren.

Hat mit allen Steckplätzen funktioniert.

Die Abstandshalter hast du da schon nur da ins Gehäuse geschraubt, wo das Board die entsprechenden Bohrungen hat?

Habe ich geprüft. Nur an den Bohrungen sind Abstandshalter verbaut.

1 ATX 12V Power Connector (ATX12V1) http://asrock.pc.cdn.bitgravity.com/Manual/B450M%20Pro4.pdf muß außerdem natürlich am NT angeschlossen sein.

Ich habe an den Anschluss vom Netzteil kommend die Anschlüsse CPU3 und CPU4 gesteckt.

Jetzt habe ich noch eine interresant Entdeckung gemacht. Beim Wechsel der RAM-Steckplätze und meinen Ärger über die seltsamen Steckplätze, welche auf einer Seite starr sind und auf der anderen Seite einen Verschluss haben, habe ich die RAM-Module mehrmals neu angesetzt. Als ich dann zufrieden mit dem Ergebnis war, bin ich beim Hochfahren wieder ins BIOS gegangen und seltsamerweise wurde der Arbeitsspeicher nicht mehr mit DDR4-2133 sonder mit DDR4-2666 angezeigt.

Nochmal zu Punkt 3. Es ist aber schon sinnvoller das BS auf die SSD zu installieren?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 bender6

„Hallo, erstnochmal vielen Dank für die vielen hilfreichen Tipps. Habe ich gemacht. Habe ich gemacht. Ich habe einen RAM ...“

Optionen

http://asrock.pc.cdn.bitgravity.com/Manual/B450M%20Pro4.pdf

Seite 24...

Das Board hat natürlich janz normale RAM-Slots mit Hebeln an beiden Seiten und die müßen da auch beide nach außen gedrückt werden!

Wenn man das nicht macht ist Ärger immer vorprogrammiert...

Das BS auf ner SSD zu installieren ist immer besser und viel schneller.

P.S.

Wenn sich die Hebel da wirklich auf einer Seite nicht nach außen drücken lassen, dann sind die definitiv hin!

Habe Ich aber mit noch keinem Board erlebt und Ich hatte schon wirklich viele in der Mache...

bei Antwort benachrichtigen
bender6 Alpha13

„http://asrock.pc.cdn.bitgravity.com/Manual/B450M 20Pro4.pdf Seite 24... Das Board hat natürlich janz normale RAM-Slots ...“

Optionen

Stimmt, ich hatte übersehen, dass nur an einer Seite Bügel sind. An der anderen Seite sind kleine Federbleche zum fixieren des Arbeitsspeichers.

Und....

Never change an running system.

Nach dem Einbau kam wieder eine Fehlermeldung in Windows ATTEMPTED WRITE TO READONLY MEMORYund im BIOS wird wieder DDR4-2133 angezeigt?

bei Antwort benachrichtigen
JiPi bender6

„Stimmt, ich hatte übersehen, dass nur an einer Seite Bügel sind. An der anderen Seite sind kleine Federbleche zum ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Strohwittwer bender6

„Hallo, erstnochmal vielen Dank für die vielen hilfreichen Tipps. Habe ich gemacht. Habe ich gemacht. Ich habe einen RAM ...“

Optionen

Hallo,

ich hatte ähnliche Erfahrungen mit einer gebraucht-gekauften Workstation. Der Qualitäts-Check der Firma bescheinigte, dass alles OK sei. Ich wollte darauf hin den PC wieder zurückschicken, aber ich machte dann mal den Deckel ab, und steckte die Speicher-Module um, danach funktionierte alles einwandfrei!

Oft ist es ein Problem mit den Speichermodulen oder den BIOS-Einstellungen.

Gruß, der Strohwittwer.

Think
bei Antwort benachrichtigen