PC-Komplettsysteme 1.572 Themen, 15.260 Beiträge

Ist hier die FP im Eimer?

Gertrud1 / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Einen wunderschönen guten Tag. Ich hab da ein Problem. Ich hab einen neuen Rechner. Medion 7917
pentium 4 CPU 3.00 GH 1000 mb Ram.
Habe das Teil ohne Betriebssystem gekauft. Ein Bekannter hat mir XP SP2 von 2002 drauf gemacht. Habe aber das Problem, dass die Kiste sich ständig aufhängt und ich nicht mal über STR Alt ENF Neustarten kann. Muss immer unten ausschalten.
Wenn ich das dann gemacht hab fährt der manchmal nur noch bis zu dem Pentium4 Logo hoch. Wennn ich dann ein paar Stunden warte geht er plötzlich wieder. Als das daß letzte mal passiert ist wollte ich Windoof neu installieren aber der Rechner is nich mal mehr bis dahin gekommen wo dann steht: Wollen Sie von CD aus Starten. bla bla.... Nach weiteren Startversuchen Lief er soweit normal an aber als Windoof starten sollte kam :
"DISK BOOT FAILURE, INSERT SYSTEM DISK AN PRESS ENTER"
Nach einer Weile gings dann wieder. Also dachte ich mir ich versuchs doch mal mit Formatieren. Der fängt an und bleibt bei 73 % hängen. Komischer Weise ist aber alles noch auf meinem Rechner drauf. NIX Formatiert.
Könnte das daran liegen, dass mei FP irgendwie im Anus is? Oder was ist da los??? Übrigends Partitionieren mit Partition Magic kan ich auch nicht.
Da kommt zB geben Sie einen Wert zwischen 7847 und 140000 ein wenn ich dann 130000 eigeb kommt der Wert sei zu hoch.....soviel dazu.
Tät mich freuen wenn mir jemand helfen kann.

Grüße
Gertrud.

PS.: Tut beim erklären einfach so als ob ich kein Monatsabbo von 20 PC Zeitschriften habe.
hihihi

bei Antwort benachrichtigen
Odi24 Gertrud1

„Ist hier die FP im Eimer?“

Optionen

Hallo Gertrud,

ob Deine Festplatte defekt ist, oder etwas Anderes ist schwehr zu sagen. Es könnte meiner Meinung nach der Controller, die Hauptplatiene, die CPU, der Speicher oder aber auch nur dea IDE-Kabel sein. Schon mal ScanDisk gemacht?
Aber ich würde mir an Deiner Stelle gar keinen Kopf machen, was genau defekt ist, da der PC ja neu ist. Am besten den Medion zum Laden zurück.

Sorry, aber das ist wirklich das Beste.

bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich Gertrud1

„Ist hier die FP im Eimer?“

Optionen

"Ein Bekannter hat mir XP SP2 von 2002 drauf gemacht."

Bitte etwas genauer:
1) Hat er eine bestehende Installation kopiert (Image).
2) Oder ist es eine Installation von einer neuen WinXP-CD mit ServicePack2 bzw. eine selbst-erstellte CD, die ServicePack2 integriert hat?

Zu 1) Funktioniert nicht.
Zu 2) Installiere mal probehalber von einer regulären WinXP-CD, bevor Du die Festplatte in Verdacht ziehst.

Wenn Du die Platte neu einrichten willst und dort keine Daten zu retten/zu behalten sind, dann lasse doch mal das alte IBM-wipe drüber laufen.
Die ersten 8 Gigabytes kann man mit dem alt-ehrwürdigen IBM-Wipe Low-Level formatieren. Das reicht oft auch bei sehr viel größeren Festplatten, weil Probleme meist am Plattenanfang liegen.
Internet-Infoseite
www.bris.ac.uk/is/services/computers/general/disposal/data_erase.htm
Download-Link für wipe:
www.bristol.ac.uk/is/computing/advice/hardware/supportstaff/disposal/wipe.exe
Nach dem Download wipe.exe zum Extrahieren ausführen und die beiden Dateien auf eine startfähige (Win98) Diskette kopieren...soviel Platz ist da noch.
Achtung, das Beispiel, das Wipe auf dem Monitor anzeigt, bezieht sich auf Festplatte 1. Nach der Zählweise außerhalb der Mikrosoft-FDISK-Bezeichnungsweise ist das die 2-te Festplatte!! Wenn die erste Festplatte behandelt werden soll, ist "wipe 0" einzugeben.
Wie danach mit der scheinbar völlig leeren Festplatte umgehen?
Die Platte bekommt man dann nicht mit PartitionMagic partitioniert...während WinXP mit völlig leeren Festplatten klarkommt. Man nimmt im Zweifelsfall erst mal ne Win98-Startdiskette und führt den Befehl fdisk /mbr aus (ergibt etwa 8GB) und korrigiert dann die Partitionsgröße und Dateisystem mit PartitionMagic-Notfalldisketten (das nach dieser Prozedur läuft)...oder bei der Windows-Installation.
Für Festplatten über 120 GB geht das PartitionMagic beiliegende DR DOS nicht als Startdiskette (zu alt). Man muss eine Win98-Startdiskette besorgen, bzw. eine ausreichend moderne DOS-Startdiskette.

bei Antwort benachrichtigen