PC-Komplettsysteme 1.570 Themen, 15.254 Beiträge

Pc-System

nullahnung1 / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich möchte mir gerne einen pc kaufen und will nur wenig geld ausgeben! habe dazu auf www.serhend.de zwei system gefunden:

CPU / Prozessor AMD Sempron 2800+ 64BIT
Arbeitsspeicher 256DDR-RAM MARKE PC400
Festplatte 80GB 7200U/MIN Marke
Grafik ATI Radeon 9250Pro mit 128MB TV-Out
DVD/CD-ROM 16x/48x Marken DVD Laufwerk
Brenner -------------------------
Mainboard PC CHIPS M870
Gehäuse 350W ATX Midi Gehäuse
Sound 5.1 Channel 3D Sound
Netzwerk 10/100Mbit Lan, DSL Fähig
269€

CPU / Prozessor AMD Sempron 3000+ 64BIT
Arbeitsspeicher 256DDR-RAM Marke PC400
Festplatte 80GB 7200U/MIN Marke
Grafik ATI Radeon 9250Pro mit 128MB TV-Out
DVD/CD-ROM ---------------------
Brenner DVDRW NEC 3540 16X
Mainboard PC CHIPS M870
Gehäuse 350W ATX Midi Gehäuse
Sound 5.1 Channel 3D Sound
Netzwerk 10/100Mbit Lan, DSL Fähig
315€

ich möchte auf dem pc auch spiele spielen, aber meistens nur manager-oder aufbauspiele, welchen pc soll ich mir holen, oder ratet ihr mir komplett von diesen systemen ab

bei Antwort benachrichtigen
Aragorn75 nullahnung1

„Pc-System“

Optionen

Naja, zum Spielen sind die Teile nicht grade geeignet...
Zum einen haben sie nur 256MB RAM udn zum anderen ist die Grafikkarte mehr als Mager...

Diese Teile würde ich eher für Officeanwendungen empfehlen als zum spielen... auch wenn du nur Manager- Aufbauspiele zocken willst. Diese brauchen mittlerweile auch mehr als was da drin steckt...

Spar lieber noch ein wenig, dann hast du mehr Spaß... 512MB RAM sollten mindestens drin sein sowie eine 6600GT/X700... und auch kein Sempron...

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 nullahnung1

„Pc-System“

Optionen

Für manager-oder aufbauspiele reichen beide Kisten aus.

Nur ich würde nie eine Kiste mit einem PCCHIPS Board kaufen!

Wenn billig dann nimm Asrock.

Außerdem eine Radeon 9550 (keine SE).

bei Antwort benachrichtigen
_Quax Alpha13

„Für manager-oder aufbauspiele reichen beide Kisten aus. Nur ich würde nie eine...“

Optionen

Na! - PCChips, ECS und ASRock wird - soweit ich die Sachlage noch in Erinnerung habe - von ein und demselben Hersteller zusammengeschmort, lieber die Finger weglassen von solchem Schmand.
Billig sollten nur Bürokisten sein, mir ist der Stress, den ich durch Verwendung von Abit und DFI-Boards nicht habe, locker das vergleichsweise geringfügige Mehr an Kohle wert - uff.

cu _Quax

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 _Quax

„Na! - PCChips, ECS und ASRock wird - soweit ich die Sachlage noch in Erinnerung...“

Optionen

PCChips und ECS sind ein Verein!

ASRock gehört definitiv nicht dazu und bietet etliche gute und billige Boards.

Man sollte nur kein Board mit onboard Grafikkarte nehmen.

bei Antwort benachrichtigen
ostseekrabbe nullahnung1

„Pc-System“

Optionen

von pcchips boards lass die finger, das ist echte billigware. die geht sogar kaputt, selbst erlebt. nur weil ich selbst mit asrock böse erfahrungen gemacht hab will ich das nicht verallgemeinern.

hier wird gesagt das pcchips und ecs zusammengehören. mag sein, aber ecs kann sich immer noch rühmen ein board entwickelt zu haben das weltweit am meisten verkauft wurde! nichts überragendes bei ecs, dafür sehr sehr preisgünstig und läuft stabil.

für die preise kann man keine wunder erwarten, aber diese angebote sind bischen dürftig. es gibt soviele angebote, investiere doch mal 1,99 euro und kauf dir ne computerzeitschrift wie chip. da wimmelt es von besseren angeboten für das gleiche geld. pass aber auf nichts zu erwischen mit onboard grafikkarte die nicht abschaltbar ist.

aktuelle spiele sind mit allen angeboten in der preislage nicht drin. alles andere unproblematisch.

ich leb sogar sehr gut mit einer sis onboard grafikkarte. motherboard von ecs. für nur 30 euro all inclusive. aber nichts für aktuelle spiele.

bei Antwort benachrichtigen
olliver1977 ostseekrabbe

„von pcchips boards lass die finger, das ist echte billigware. die geht sogar...“

Optionen

ECS würde ich mir auch nimmer Kaufen wenn billig würd ich wie Alpha12 schrieb zu nem ASROCK greifen das K7VT4A PRO soll gut sein. Soweit ich weiß gehört ASROCK zur ASUS Gruppe.
gruß Oliver

Zu meinem Bedauern stell ich fest, dass du nichts hinterlässt. Und was du sagst,ist nutzlos wie die Hoden vom Papst
bei Antwort benachrichtigen
ostseekrabbe olliver1977

„ECS würde ich mir auch nimmer Kaufen wenn billig würd ich wie Alpha12 schrieb...“

Optionen

jedem das seine. ich bin seit vielen jahren mit ecs sehr zufrieden. aber ich bin auch kein spieler! mein einziges asrock board gab recht schnell den geist auf, daher für mich nie wieder. wahrscheinlich zufall, ne ausnahme der ausfall.

was spricht gegen onboard grafikkarten wenn man nichts schnelleres benötigt? für spieler ist das definitiv nichts brauchbares.

bei Antwort benachrichtigen