Office - Word, Excel und Co. 9.617 Themen, 39.865 Beiträge

Office 365 (12 monat kostenlos nutzung) mit Office 2019 Pro + ersetzen

kesart / 20 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe vor 12 monat Office 365 kostenlose für 12 monat installiert. Ich habe keine Bank auskünfte angegeben.

Normalerweise sollte diese am 2. September 2020 ablaufen. (hatt sich mit eine Gelben Bar unter die menu leiste in Outlook und Word auch so angekündigt) Ich habe vor 2 Tage mene PC angeschaltet und diese Bar war weg!

Ich habe in meine MS Konto nach geschaut, und die nutzung frisst hat sich bis 4. Oktober 2020 verlängert. Ich möchte Office 2019 Pro + installieren, weil ich möchte nicht für die Office 365 die Abo bezahlen.

Die pst. Dateien für Outlook habe ich gesichert! 

Kann mir jemanden helfen, wie ich jetzt vorgehen muss?

VG kesart

bei Antwort benachrichtigen
RaiKiss kesart

„Office 365 (12 monat kostenlos nutzung) mit Office 2019 Pro + ersetzen“

Optionen

Hi kesart,
hast du eventuell bei Deinem MS-Konto Zahlungsdaten hinterlegt?

Das kannst Du prüfen:
"Mein Konto"(account.microsoft.com) dort oben "Zahlung und Abrechnung" anklicken.

LG
Raimund

bei Antwort benachrichtigen
kesart RaiKiss

„Hi kesart, hast du eventuell bei Deinem MS-Konto Zahlungsdaten hinterlegt? Das kannst Du prüfen: Mein Konto ...“

Optionen
hast du eventuell bei Deinem MS-Konto Zahlungsdaten hinterlegt? Das kannst Du prüfen: "Mein Konto"(account.microsoft.com) dort oben "Zahlung und Abrechnung" anklicken.

Hi Raimund

Ich habe geschrieben, "Ich habe keine Bank auskünfte angegeben"

Ich habe mit MS support angerufen, und eine Mail mit drei links bekommen

1. eine Tool um office 365 kommplet zu deinstallieren

2. office 2019 zu aktivieren

3. wie ich die pst. Datei importierten

Ich habe office 365 von der PC komplett gelöscht, morgen bekomme die CD mit Office 2019 mit Aktivierungs Key. normal kann nicht schief gehen Zwinkernd

vg ken

bei Antwort benachrichtigen
RaiKiss kesart

„Hi Raimund Ich habe geschrieben, Ich habe keine Bank auskünfte angegeben Ich habe mit MS support angerufen, und eine Mail ...“

Optionen

dann ist es ja gut Lachend

bei Antwort benachrichtigen
Hardy© RaiKiss

„dann ist es ja gut“

Optionen

habe mit meinem neu erworbenen convertible auch Office 365 zwangsweise bekommen. Da ich keinen Testzeitraum zugestimmt habe, läuft das ganze bis zum 09.09.20

Ich will auch kein Abo sondern meine lokal installierte Office Version 2013 nutzen.

Läuft das überhaupt noch unter Win10

wenn ja wie werde ich das installierte Office 365 restlos los. Das o.g. Tool von MS wäre da sicher hilfreich...

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hardy©

„habe mit meinem neu erworbenen convertible auch Office 365 zwangsweise bekommen. Da ich keinen Testzeitraum zugestimmt ...“

Optionen

Option 2 – Vollständiges Deinstallieren von Office mit dem Supporttool für die Deinstallation

https://support.microsoft.com/de-de/office/deinstallieren-von-office-auf-einem-pc-9dd49b83-264a-477a-8fcc-2fdf5dbf61d8

Und natürlich läuft Office 2013 unter W10...

bei Antwort benachrichtigen
Hardy© Alpha13

„Option 2 Vollständiges Deinstallieren von Office mit dem Supporttool für die Deinstallation ...“

Optionen

vielen Dank, dann werde ich das so machen.

Gäbe es einen Rückweg, also wenn ich später mal entscheide, doch das neue Office 365 nutzen zu wollen. Ich habe dafür keine Installationsdateien, da das automatisch vom Hersteller bei der Werkseinstellung vorinstalliert war.

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Hardy©

„vielen Dank, dann werde ich das so machen. Gäbe es einen Rückweg, also wenn ich später mal entscheide, doch das neue ...“

Optionen
Gäbe es einen Rückweg

Ja.

Ich habe dafür keine Installationsdateien

Die kann man - natürlich - jederzeit bei Microsoft wieder herunterladen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Hardy© Alpha13

„Option 2 Vollständiges Deinstallieren von Office mit dem Supporttool für die Deinstallation ...“

Optionen

was ist denn zu den billigen Lizenzen auf ebay zu sagen? Da bekommt man eine 2019 Lizenz für € 9,00. Funktioniert sowas oder wird man da verarscht?

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
RaiKiss Hardy©

„was ist denn zu den billigen Lizenzen auf ebay zu sagen? Da bekommt man eine 2019 Lizenz für € 9,00. Funktioniert sowas ...“

Optionen

Hi Hardy,
bei 9 € wäre ich vorsichtig!!!

aber z.B. : https://esdownload.de/de/microsoft-office/microsoft-office-2019-standard.html?gclid=EAIaIQobChMIwLm1j7_S6wIVSemyCh2uWAnLEAAYAyAAEgJiFPD_BwE

halte ich für problemlos.

LG und schönes WE
Raimund

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RaiKiss

„Hi Hardy, bei 9 € wäre ich vorsichtig!!! aber z.B. : ...“

Optionen
bei 9 € wäre ich vorsichtig!!!
aber z.B. : https://esdownload.de/de/microsoft-office/microsoft-office-2019-standard.html?..._BwE halte ich für problemlos.

Die ist genau so illegal wie die 9-EUR-Version.

Du bezahlst haltt nur das Vierfache, um Dir dann erfolgreicher einbilden zu können, Du hättest wirklich 'ne gültige Lizenz gekauft.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hardy©

„was ist denn zu den billigen Lizenzen auf ebay zu sagen? Da bekommt man eine 2019 Lizenz für € 9,00. Funktioniert sowas ...“

Optionen

https://geizhals.de/microsoft-office-2019-home-and-student-multilingual-pc-mac-79g-05018-a1902566.html

Ist das billigste was man 100% legal kaufen kann!

Alles was billiger ist, ist mehr oder weniger illegal und läuft oder auch nicht und da ist der Preis quasi egal...

bei Antwort benachrichtigen
Hardy© Alpha13

„https://geizhals.de/microsoft-office-2019-home-and-student-multilingual-pc-mac-79g-05018-a1902566.html Ist das billigste ...“

Optionen

€100??? Da nehme ich open office, ist genauso gut.

Oder meine alte Office 2010 Lizenz ...

Gruß Hardy©
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Hardy©

„€100??? Da nehme ich open office, ist genauso gut. Oder meine alte Office 2010 Lizenz ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Hardy©

„was ist denn zu den billigen Lizenzen auf ebay zu sagen? Da bekommt man eine 2019 Lizenz für € 9,00. Funktioniert sowas ...“

Optionen
Da bekommt man eine 2019 Lizenz für € 9,00.

Für 9,00 EUR bekommst Du keine Lizenz.

Du bekommst einen Key. Und mit ein bisschen Glück funktioniert der sogar. Oder auch nicht. Das ist Zufall und nicht vorhersagbar.

Aber eine lizensierte Version hast Du damit eben noch nicht.

Und eine unlizensierte Version kannst Du auch gleich ganz ohne Key betreiben und die kostet dann gar nichts...

Wenn Du Dich für das Thema interessierst:

https://www.heise.de/ct/artikel/Risikoreich-und-illegal-Billige-Microsoft-Office-Keys-4279445.html

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
RW1 Hardy©

„was ist denn zu den billigen Lizenzen auf ebay zu sagen? Da bekommt man eine 2019 Lizenz für € 9,00. Funktioniert sowas ...“

Optionen

Ist wie ein Blinker: geht - geht nicht. Aber wenn du einen bekannten Versender nimmst, bekommst Du in der Regel einen weiteren Key zugeschickt. Ich hab so schon einige Windows und Office Keys gekauft und bei bekannten und Freunden auf den Rechnern installiert. Bisher kam es einmal zu einem Problem bei der Aktivierung eines W10 Schlüssels. Der Versender hatte mir darauf innerhalb weniger Stunden einen weiteren Key gechickt, der dann auch funktionierte. Alle Keys bewegten sich im Preisbereich zwischen 15 und 20€.
Wie legal, illegal oder in welcher Grauzone man sich dabei bewegt, muss jeder für sich entscheiden. Bisher habe ich noch nirgens gehört, dass MS bei einem Privatmann/frau irgend etwas unternommen hat.
Wenn Du aber eine stabile und gute MS-Office Alternative suchst, kann ich Dir https://www.softmaker.de/softmaker-office empfehlen. Die Importfilter von den MS Produkten lkaufen soweit gut. Das gibts sowohl kostenlos in der 2018er Version als auch für Geld in der 2021er Version. Auch hier kann man sparen: Man installiert zuerst die kostenlose, dann updatet man auf die Aktuelle und zahlt nur noch 60€. Wie bei OpenOffice musst Du Dir aber für Deine Mails ein exterenes Programm, z.B. Thinderbird, nehmen. 

bei Antwort benachrichtigen
joseph3 RW1

„Ist wie ein Blinker: geht - geht nicht. Aber wenn du einen bekannten Versender nimmst, bekommst Du in der Regel einen ...“

Optionen

Wenn es kostenlos sein muss, würde ich Google Docs nehmen.

Für E-Mails hatte ich mal längere Zeit einfach den Browser-Zugang des E-Mail-Anbieters genutzt, ich meine mich zu erinnern, dass dieser auch den Zugriff auf andere E-Mail-Konten zuließ.

Mittlerweile bin ich faul und sicherheitsbedürftig geworden und nutze MS 365 in der jährlichen Bezahl-Variante. Da meine Familie überdurchschnittlich groß ist, kostet der einzelne Office-Account mit rd. 20 € p.a. wirklich wenig.

Wer buckelt, eckt nie an und wer kriecht, kann nicht stolpern. Aber: Beim Kriechen sieht man nur vor die eigenen Füße - deshalb will ich aufrecht durchs Leben gehen und die Welt mit offenen Augen sehen.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 joseph3

„Wenn es kostenlos sein muss, würde ich Google Docs nehmen. Für E-Mails hatte ich mal längere Zeit einfach den ...“

Optionen
Für E-Mails hatte ich mal längere Zeit einfach den Browser-Zugang des E-Mail-Anbieters genutzt, ich meine mich zu erinnern, dass dieser auch den Zugriff auf andere E-Mail-Konten zuließ.

Dann gibst Du dem Anbieter X Dein Passwort für das E-Mail-Konto bei Anbieter Y?

Das wäre für mich ein absolutes NoGo. Genauso wie die Veröffentlichung meiner privaten / vertraulichen Dateien bei einem Dienst wie Google.

Und "kostenlos" muss es ja gar nicht sein.
Mir ist wichtiger, dass es "vertrauenswürdig" ist.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
joseph3 mawe2

„Dann gibst Du dem Anbieter X Dein Passwort für das E-Mail-Konto bei Anbieter Y? Das wäre für mich ein absolutes NoGo. ...“

Optionen

Ja, ich gebe einem renommierten Anbieter eher meine Daten als einer kostenfreien App und sei sie noch so bekannt und in Play-Stores geprüft und getestet. Nebenbei hat ja eine App überhaupt nichts mit der Desktop-Variante desselben Anbieters zu tun, dies wird gerne übersehen.

Mit dem Begriff "Veröffentlichung" auf Google bin ich mittlerweile vorsichtig, seitdem ich mehrfach auf Konferenzen mit Google und Microsoft war. Hier ist meine Überzeugung gereift, dass diese Konzerne ganze Datenschutzabteilungen beschäftigen, diese wichtige Information habe ich weder von coolen Bildschirmschonern oder von anderen ach so praktischen Apps.

Hinsichtlich meines Datenschutzbedürfnisses bin ich pragmatisch geworden. Ich will nach Kräften verhindern, dass meine digitale Identität gestohlen wird, der Rest ist mir (fast) schnuppe.

Wer buckelt, eckt nie an und wer kriecht, kann nicht stolpern. Aber: Beim Kriechen sieht man nur vor die eigenen Füße - deshalb will ich aufrecht durchs Leben gehen und die Welt mit offenen Augen sehen.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 joseph3

„Ja, ich gebe einem renommierten Anbieter eher meine Daten als einer kostenfreien App und sei sie noch so bekannt und in ...“

Optionen
Ich will nach Kräften verhindern, dass meine digitale Identität gestohlen wird

Da sollte man insbesondere beim E-Mail-Dienst auf eine hohe Sicherheit achten!

Dritten Zugang zu meinen Mailkonten zu ermöglichen, wäre genau das Gegenteil...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso joseph3

„Ja, ich gebe einem renommierten Anbieter eher meine Daten als einer kostenfreien App und sei sie noch so bekannt und in ...“

Optionen

Hihi - wer´s glaubt...

...es soll noch Software geben, die weder Daten noch Keys oder anderes Zeug verlangt, um zu funktionieren;-)

Es soll Firmen geben, die haben nicht nur Datenschutz-, sondern auch ganze Rechtsabteilungen. Ob die deswegen mehr weisse Weste haben als andere mit ohne?!

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen