Office - Word, Excel und Co. 9.507 Themen, 38.727 Beiträge

Wechsel von Office 2010 auf 2016

Andy30 / 44 Antworten / Baumansicht Nickles

Steige demnächst von WinXP mit Office 2010 auf Win10 mit Office 2016 um.
Lassen sich in Office 2010 die persönlichen Einstellungen (Menuband, Makros, Word-dotx-Dateien) sichern, um sie anschließend in Office 2016 zu implementieren?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Andy30

„Wechsel von Office 2010 auf 2016“

Optionen
Lassen sich in Office 2010 die persönlichen Einstellungen (Menuband, Makros, Word-dotx-Dateien) sichern, um sie anschließend in Office 2016 zu implementieren?

Ja.

Die Menübänder der verschiedenen Office-Anwendungen sicherst Du über "Datei" > "Optionen" > "Menüband anpassen" > "Importieren/Exportieren" > "Alle Anpassungen exportieren". Es wird eine Datei vom Typ "*.exportedUI" erzeugt, diese kannst Du in der neuen Version (auf dem selben Wege) importieren. Diese Schritte machst Du für jede Office-Anwendung, die Du migrieren willst, separat.

Word-Dotx-Dateien liegen im Word 2010 standardmäßig im Ordner "%appdata%\Microsoft\Templates\" Diese kannst Du im 2016er Office genau so verwenden wie im 2010er.

Für Makros gilt das Gesagte entsprechend, wobei hier natürlich ganz spezielle Konstellationen existieren können, die im neuen Office analog nachgebildet werden sollten.

Makros, die in Office-Dokumente integriert sind, lassen sich im 2016er Office genau so verwenden wie im 2010er.

Wenn Outlook verwendet wird, sind evtl. noch weitere Vorkehrungen für die Migration zu treffen.

Ansonsten einfach mal hier reinschauen:

https://www.tecchannel.de/a/von-office-2010-2013-zu-office-2016-wechseln,3277641#s1

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mawe2

„Ja. Die Menübänder der verschiedenen Office-Anwendungen sicherst Du über Datei Optionen Menüband anpassen ...“

Optionen

Supi, das müsste ich hinbekommen, aber wie bekomme ich meine Excel-Makros aus der 2010er in die 2016er rüber? Muss ich da eine bestimmte Datei kopieren?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Andy30

„Supi, das müsste ich hinbekommen, aber wie bekomme ich meine Excel-Makros aus der 2010er in die 2016er rüber? Muss ich da ...“

Optionen

Das kommt ganz drauf an...

Makros können in beliebigen Arbeitsmappen gespeichert sein (die dann i.d.R. die Endung "xlsm" tragen) und die Du bei Bedarf einfach in Excel öffnest und benutzt. Dies (also das Öffnen + Benutzen) kannst Du dann in Excel 2016 genau so machen wie in 2010.

Makros können aber auch als Add-Ins in Excel integriert sein. Diese werden in den Optionen von Excel verwaltet (Datei > Optionen > Add-Ins). Das, was Du dort in der 2010er Version findest (und was Du tatsächlich nutzt), müsstest Du in der neuen Version genau so nachbilden.

Außerdem können Makros auch noch in der persönlichen Makroarbeitsmappe "PERSONAL.XLSB" gespeichert sein, die i.d.R. im Pfad "%APPDATA%\Microsoft\Excel\XLSTART" liegt. Diese müsstest Du ebenfalls in die neue Version übernehmen.

Bitte auch noch auf die Frage 32 oder 64 Bit achten!

https://support.office.com/de-de/article/w%C3%A4hlen-zwischen-der-64-bit-oder-32-bit-version-von-office-2dee7807-8f95-4d0c-b5fe-6c6f49b8d261

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mawe2

„Das kommt ganz drauf an... Makros können in beliebigen Arbeitsmappen gespeichert sein die dann i.d.R. die Endung xlsm ...“

Optionen

Meine Excel-Makros (Office 2010) sind in der PERSONL.XLS gespeichert. Kann ich diese Datei mitnehmen?

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Andy30

„Meine Excel-Makros Office 2010 sind in der PERSONL.XLS gespeichert. Kann ich diese Datei mitnehmen?“

Optionen

Nein. Du musst die Makros in die personal.xlsb kopieren. Die personl.xls ist ab Excel 2007 nicht mehr zuständig.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mumpel1

„Nein. Du musst die Makros in die personal.xlsb kopieren. Die personl.xls ist ab Excel 2007 nicht mehr zuständig.“

Optionen

Du musst die Makros in die personal.xlsb kopieren - aber wie?

Die personl.xls ist ab Excel 2007 nicht mehr zuständig - läuft hier aber unter Excel 2010.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1

„Nein. Du musst die Makros in die personal.xlsb kopieren. Die personl.xls ist ab Excel 2007 nicht mehr zuständig.“

Optionen
Du musst die Makros in die personal.xlsb kopieren.

Würde es nicht evtl. reichen, die Datei ins xlsb-Format zu konvertieren, dann umzubenennen und in den Startordner des Users zu kopieren?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mawe2

„Würde es nicht evtl. reichen, die Datei ins xlsb-Format zu konvertieren, dann umzubenennen und in den Startordner des ...“

Optionen

Vielleicht, aber wie konvertiere ich die?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Andy30

„Vielleicht, aber wie konvertiere ich die?“

Optionen

Wenn Du die "personl.als" in Excel 2016 öffnest, kannst Du sie anschließend über "Datei" > "Speichern unter..." als "personal.xlsb" speichern. Dazu musst Du im Dialogfenster zum Speichern den Dateityp "Excel-Binärarbeitsmappe (*.xlsb)" auswählen.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2

Nachtrag zu: „Wenn Du die personl.als in Excel 2016 öffnest, kannst Du sie anschließend über Datei Speichern unter... als ...“

Optionen

Korrektur:

Wenn Du die "personl.als" in Excel 2016 öffnest...

Muss natürlich heißen:

Wenn Du die "personl.xls" in Excel 2016 öffnest...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mawe2

„Korrektur: Muss natürlich heißen: Wenn Du die personl.xls in Excel 2016 öffnest...“

Optionen

Supi, so mach ich's!

Danke.

bei Antwort benachrichtigen
Andy30

Nachtrag zu: „Supi, so mach ich s! Danke.“

Optionen

Und meine *.xlw - kann ich die 1:1 übernehmen, oder muss die auch konvertiert werden?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Andy30

„Und meine .xlw - kann ich die 1:1 übernehmen, oder muss die auch konvertiert werden?“

Optionen
Und meine *.xlw - kann ich die 1:1 übernehmen, oder muss die auch konvertiert werden?

Vorab: Ich habe nur wenig Erfahrungen mit XLW-Dateien, ich nutze sie im Alltag quasi gar nicht.

Die XLW-Dateien fassen ja mehrere XLS-Dateien zusammen und sorgen dafür, dass diese gemeinsam geöffnet werden und dass bestimmte Tabellenblätter ausgewählt sind.

Wenn nun aus den alten XLS-Dateien neue XLSX- oder XLSM-Dateien gemacht werden, muss die XLW-Datei dies natürlich auch berücksichtigen können.

Bei einer 1:1-Übernahme würde eine XLW-Datei ja immer noch auf die alten XLS-Dateien verweisen, die entweder gar nicht mehr vorhanden sind oder die zumindest nicht mehr genutzt werden sollten.

Insofern musst Du AFAIK die XLW-Dateien neu erstellen.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mawe2

„Vorab: Ich habe nur wenig Erfahrungen mit XLW-Dateien, ich nutze sie im Alltag quasi gar nicht. Die XLW-Dateien fassen ja ...“

Optionen

Glaube, Du hast recht. Die hinterlegten Pfade zu den Excel-Dateien sind ja unter Windows 10 auch anders.

Neuerstellung dürfte aber fix gemacht sein.

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Andy30

„Glaube, Du hast recht. Die hinterlegten Pfade zu den Excel-Dateien sind ja unter Windows 10 auch anders. Neuerstellung ...“

Optionen

XLW, auch bekannt als "Arbeitsbereich speichern", ist seit Office 2013 nicht mehr vorhanden. Dieses Feature wurde abgeschafft.

https://support.office.com/de-de/article/in-excel-2013-nicht-mehr-vorhandene-features-und-ge%C3%A4nderte-funktionen-c417e377-26c6-4f43-be6d-16718dd75ffa#__toc342560926

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1

„XLW, auch bekannt als Arbeitsbereich speichern , ist seit Office 2013 nicht mehr vorhanden. Dieses Feature wurde ...“

Optionen
XLW, auch bekannt als "Arbeitsbereich speichern", ist seit Office 2013 nicht mehr vorhanden. Dieses Feature wurde abgeschafft.

Aha.

Wie ich schon schrieb: Ich nutze es nicht, habe das daher auch nicht mitbekommen. In Version 2010 war das aber noch drin.

Nun wäre es also umso interessanter, die alten XLW-Dateien irgendwie weiter nutzen zu können, wenn man sie (in 2016) nicht neu anlegen kann.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2

„Aha. Wie ich schon schrieb: Ich nutze es nicht, habe das daher auch nicht mitbekommen. In Version 2010 war das aber noch ...“

Optionen

Kann man auch nicht mehr nutzen. Das liegt unter anderem daran dass seit Excel 2013 für jede Datei ein eigenes Fenster verwendet wird. Jede Exceldatei hat ihre eigene Oberfläche, also ein separates Fensterhandling.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1

„Kann man auch nicht mehr nutzen. Das liegt unter anderem daran dass seit Excel 2013 für jede Datei ein eigenes Fenster ...“

Optionen
Kann man auch nicht mehr nutzen.

In dem von Dir verlinkten Artikel steht aber

"Sie können aber immer noch eine Arbeitsbereichsdatei (*.xlw) öffnen, die in einer früheren Excel-Version erstellt wurde."

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2

„In dem von Dir verlinkten Artikel steht aber Sie können aber immer noch eine Arbeitsbereichsdatei .xlw öffnen, die in ...“

Optionen

Dann hat man aber mehrere Fenster, nicht mehr nur eines. Optimal ist das nicht.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mumpel1

„Dann hat man aber mehrere Fenster, nicht mehr nur eines. Optimal ist das nicht.“

Optionen

Gut zu wissen, dann muss ich meine jetzige 2010er-xlw gut behüten.

Dass in Office 2016 für jede Datei innerhalb einer Office-Komponente ein eigenes Fenster geöffnet wird, war mir schon an meinem beruflichen Arbeitsplatz aufgefallen.

Ich fand die bisherige Methode allerdings erheblich besser und übersichtlicher, insbesondere wenn man innerhalb von zwei Dateien Einträge hin-und-her-kopieren wollte.

Vlt. wird das ja mal wieder eingeführt ...

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Andy30

„Gut zu wissen, dann muss ich meine jetzige 2010er-xlw gut behüten. Dass in Office 2016 für jede Datei innerhalb einer ...“

Optionen
Vlt. wird das ja mal wieder eingeführt ...

Das würde ich eher bezweifeln.

Wenn das in Version 2010 noch drin war und in 2013 abgeschafft wurde, hätte es (nach entsprechenden Protesten) ja in Version 2016 schon wieder drin sein müssen.

Bestes Beispiel für eine solche "Rolle rückwärts" ist die dBASE-Thematik bei Access: In Access 2010 konnte man auf dBASE-Dateien noch ganz normal zugreifen (Import bzw. Verknüpfung).

In Access 2013 war dieses Feature entfernt worden.

Das hat offensichtlich für hinreichend Empörung gesorgt, so dass es in Access 2016 zumindest nachträglich wieder installierbar ist. (Patches KB3115501 + KB3178700 werden benötigt.)

https://support.office.com/de-de/article/verkn%C3%BCpfen-mit-oder-importieren-aus-dbase-f0900e08-b230-482d-b97c-235f154c1284#ID0EAABAAA=Neuere_Versionen

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2

„Das würde ich eher bezweifeln. Wenn das in Version 2010 noch drin war und in 2013 abgeschafft wurde, hätte es nach ...“

Optionen

Vielleicht kommt es ja doch wieder. Wenn ich mich recht erinnere gab es in Excel 3.0 auch ein Zweifenster-System, das Einfenster-System kam erst später (mit Excel 95?).

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1

„Vielleicht kommt es ja doch wieder. Wenn ich mich recht erinnere gab es in Excel 3.0 auch ein Zweifenster-System, das ...“

Optionen
Vielleicht kommt es ja doch wieder. Wenn ich mich recht erinnere gab es in Excel 3.0 auch ein Zweifenster-System, das Einfenster-System kam erst später (mit Excel 95?).

Bei Excel 3.0 (und 4.0) gab es auch noch keine Arbeitsmappen-Dateien; jede Tabelle wurde in einer eigenständigen Datei gespeichert. (Ich hoffe, dass Microsoft nicht auch noch auf dieses Niveau zurückgeht.)

Erst ab Excel 5.0 gab es mehrere Tabellenblätter in einer Excel-Datei (nachdem Quattro Pro dies schon länger hatte). Und Excel 5.0 hat erstmalig VBA für die Aufzeichnung von Makros verwendet, die anderen Office-Programe kamen erst später dran.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mawe2

„Bei Excel 3.0 und 4.0 gab es auch noch keine Arbeitsmappen-Dateien jede Tabelle wurde in einer eigenständigen Datei ...“

Optionen
Ich hoffe, dass Microsoft nicht auch noch auf dieses Niveau zurückgeht

Aber "Microsoft Works" sollte vielleicht wiederkommen. Das war damals sehr beliebt, und kostengünstig oder kostenlos bei PCs dabei. "Microsoft Works" mit der Formelmacht von Office 2019 wäre schon was, zumindest als "Einstiegsdroge" zu MSO. Zwinkernd

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mumpel1

„Aber Microsoft Works sollte vielleicht wiederkommen. Das war damals sehr beliebt, und kostengünstig oder kostenlos bei ...“

Optionen
zumindest als "Einstiegsdroge" zu MSO

Ja, so habe ich das Works früher auch immer betrachtet.

Als Works abgeschafft wurde gab es kurzzeitig ein kostenloses "Office 2010 Starter".

OK, dann sollte das eben die "Einstiegsdroge" sein. Das hat Microsoft aber schnell wieder abgeschafft, um den Leuten eine 30-Tage-Version von Office 365 als Einstiegsdroge anzubieten.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mawe2

„Das würde ich eher bezweifeln. Wenn das in Version 2010 noch drin war und in 2013 abgeschafft wurde, hätte es nach ...“

Optionen

Ja, ja, Microsoft eben ...

Ich werde trotzdem die 2016er installieren, weil mir meine 2010er doch inzwischen recht alt ist und wohl auch nicht mehr lange mit Updates versorgt werden wird.

Übrigens: Ein weiteres Feature hat MS inzwischen auch abgeschafft, nämlich die Möglichkeit, bei Office nur ganz bestimmte Komponenten aus dem Gesamtpaket zu installieren. Das geht auch nur noch recht umständlich (wenn überhaupt) mit dem ODT.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Andy30

„Ja, ja, Microsoft eben ... Ich werde trotzdem die 2016er installieren, weil mir meine 2010er doch inzwischen recht alt ist ...“

Optionen
Das geht auch nur noch recht umständlich (wenn überhaupt) mit dem ODT.

Also ich kenne eine Möglichkeit, wie man das über eine XML-Datei steuern kann. Ist eigentlich nicht so schwierig, wenn man erstmal weiß, wie man damit umgeht. (Sag bitte Bescheid, wenn Du dazu nähere Informationen brauchst!)

Warum Microsoft die komfortable Auswahl / Abwahl einzelner Komponenten über die Installations-Routine abgeschafft hat, würde ich allerdings trotzdem gern wissen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mawe2

„Also ich kenne eine Möglichkeit, wie man das über eine XML-Datei steuern kann. Ist eigentlich nicht so schwierig, wenn ...“

Optionen

... über eine XML-Datei steuern ...

Das ist doch das mit dem ODT, oder nicht?

Ich hatte das mit der XML-Datei kürzlich mal auf dem Notebook unserer Tochter und Office 2016 pro plus versucht, aber nicht hinbekommen. Zum Glück ließ die Pro-Plus-Version (wohl aber nur diese) noch das Abwählen einzelner Komponenten zu.

Bei den monatlichen Updates allerdings werden auch die Updates der nicht installierten Komponenten heruntergeladen und installiert. Das sei nach Auskunft von Microsoft aber normal.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Andy30

„... über eine XML-Datei steuern ... Das ist doch das mit dem ODT, oder nicht? Ich hatte das mit der XML-Datei kürzlich ...“

Optionen
Das ist doch das mit dem ODT, oder nicht?

Ich benutze dazu kein ODT.

Ich habe eine Datei mit dem Namen "configuration.xml" mit folgendem Inhalt:

<Configuration>
  <Add SourcePath="D:\Office2016Pro32\" OfficeClientEdition="32">
    <Product ID="O365ProPlusRetail">
      <Language ID="de-de" />
<!--      <ExcludeApp ID="Word" />     -->    
<!--      <ExcludeApp ID="Excel" />     -->    
<!--      <ExcludeApp ID="Access" />     -->    
<!--      <ExcludeApp ID="PowerPoint" />     -->
    <ExcludeApp ID="Groove" />
    <ExcludeApp ID="InfoPath" />
    <ExcludeApp ID="Lync" />
    <ExcludeApp ID="OneNote" />
    <ExcludeApp ID="Outlook" />
    <ExcludeApp ID="Publisher" />
    <ExcludeApp ID="SharepointDesigner" />
    </Product>
  </Add>
</Configuration>

Die Zeilen "<ExcludeApp..." geben an, welche Anwendungen nicht installiert werden sollen.

Kommentiert man diese Zeilen aus, kann man damit die Anwendungen kennzeichnen, die man installieren will. In diesem Fall werden Word, Excel, Access und PowerPoint installiert.

Zur Installation muss man dann die "setup.exe" mit dem Argument "/configure" aufrufen und dort die "configuration.xml" angeben.

z.B. so

D:\Office2016Pro32\setup.exe /configure configuration.xml

Bei den monatlichen Updates allerdings werden auch die Updates der nicht installierten Komponenten heruntergeladen und installiert. Das sei nach Auskunft von Microsoft aber normal.

Nicht fragen - nur wundern...

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mawe2

„Ich benutze dazu kein ODT. Ich habe eine Datei mit dem Namen configuration.xml mit folgendem Inhalt: Die Zeilen“

Optionen

Das meinte ich, dachte, das wäre das ODT:

https://www.tecchannel.de/a/so-steuern-sie-office-2016-mit-richtlinien,3277648,3

Aber wie ich schrieb, mit der Pro plus ging das nicht, werde es aber mal mit der Home and Student--Version von Office 2016 versuchen.

bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mawe2

„Korrektur: Muss natürlich heißen: Wenn Du die personl.xls in Excel 2016 öffnest...“

Optionen

Das habe ich jetzt gemacht. Es erscheint ein leeres Excel-Fenster. Alt+F8 zeigt mir meine alten Makros. Supi.

Ich kann diese Datei allerdings nicht speichern, weil "Speichern unter ..." ausgegraut ist.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Andy30

„Das habe ich jetzt gemacht. Es erscheint ein leeres Excel-Fenster. Alt F8 zeigt mir meine alten Makros. Supi. Ich kann ...“

Optionen
Das habe ich jetzt gemacht.

Was genau hast Du gemacht?

Es erscheint ein leeres Excel-Fenster.

Wobei?

Alt+F8 zeigt mir meine alten Makros. Supi.

Schön.

Ich kann diese Datei allerdings nicht speichern

Welche Datei?

Geht's evtl. um die XLW-Datei?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mawe2

„Was genau hast Du gemacht? Wobei? Schön. Welche Datei? Geht s evtl. um die XLW-Datei?“

Optionen

Nein, es geht nicht um die XLW (wie oben von anderen Usern bereits bestätigt, kann ich xlw's auch in Excel 2016 noch öffnen, allerdings nicht mehr - falls geändert - als solche abspeichern.

Es geht um die Makro-Datei PERSONL.XLS. Per Doppelklick mit Excel 2016 geöffnet, leeres Fenster, Makros sind vorhanden, aber "Speichern unter ..." ausgegraut.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Andy30

„Nein, es geht nicht um die XLW wie oben von anderen Usern bereits bestätigt, kann ich xlw s auch in Excel 2016 noch ...“

Optionen

OK

Dann erstell' doch einfach eine neue "PERSONAL.XLSB" im entsprechenden Ordner "C:\Users\USERNAME\AppData\Roaming\Microsoft\Excel\XLSTART", benenne die alte Datei um ("XYZ.XLS"), öffne sie und kopiere Deine Makros von der alten in die neue Datei.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mawe2

„OK Dann erstell doch einfach eine neue PERSONAL.XLSB im entsprechenden Ordner C: Users USERNAME AppData Roaming Microsoft ...“

Optionen

Anfang kriege ich hin, weiß jetzt aber nicht, wie ich die alten Makros in die neue XLSB kopiere.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Andy30

„Anfang kriege ich hin, weiß jetzt aber nicht, wie ich die alten Makros in die neue XLSB kopiere.“

Optionen
Anfang kriege ich hin, weiß jetzt aber nicht, wie ich die alten Makros in die neue XLSB kopiere.

Mit Alt+F11 kannst Du den VBA-Editor aufrufen.

Links siehst Du den Projekt-Explorer. Beide geöffneten Dateien sollten dort sichtbar sein.

Die Makros liegen in einem (oder mehreren) Modul(en).

Mit der Maus kannst Du per Drag & Drop ein Modul aus der alten in die neue Datei verschieben, was letztlich ein Kopieren der in diesem Modul enthaltenen Makros darstellt. Ggf. für weitere Module wiederholen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mawe2

„Mit Alt F11 kannst Du den VBA-Editor aufrufen. Links siehst Du den Projekt-Explorer. Beide geöffneten Dateien sollten ...“

Optionen

HI, mawe2!

Das Kopieren/Verschieben der Module ging weder mit der Maus noch über Drag&Drop.

Ich habe daher in der neuen XLSB drei neue Module eingefügt und die Codes jeweils aus den alten reinkopiert. Läuft.

Da jetzt natürlich meine alte XLW beim Starten immer den Fehler anzeigt, dass die (alte) PERSONL.XLS nicht gefunden wurde und ich die LRW auch nicht mehr bearbeiten kann, werde ich versuchen, die XLW durch ein cmd-Skript zu ersetzen. Mehr als zwei ganz bestimmte Excel-Dateien gleichzeitig zu öffnen und sie nebeneinander anzuordnen, hat die XLW ohnehin nicht gemacht (aber das war klasse und bequem!)
Muss ich dann halt die beiden Datei-Fenster jedes Mal manuell nebeneinander anordnen.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Andy30

„HI, mawe2! Das Kopieren/Verschieben der Module ging weder mit der Maus noch über Drag Drop. Ich habe daher in der neuen ...“

Optionen
Ich habe daher in der neuen XLSB drei neue Module eingefügt und die Codes jeweils aus den alten reinkopiert. Läuft.

OK, so geht's natürlich auch. Trotzdem merkwürdig, dass es mit Drag & Drop nicht ging.

Von den Vorteilen der XLW-Datei musst Du Dich haltverabschieden, das war ja schon zu erwarten. Evtl. könnte man da auch noch was mit VBA selbst stricken?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mawe2

„OK, so geht s natürlich auch. Trotzdem merkwürdig, dass es mit Drag Drop nicht ging. Von den Vorteilen der XLW-Datei ...“

Optionen

Werde ich mal testen.

ByTheWay: Habe mal die PERSONAL.XLSB in den Papierkorb gelöscht und an gleicher Stelle durch die alte PERSONL.XLS ersetzt. Klappt vorzüglich. Hätte mir das Kopieren der Module einfach sparen können. Auch die XLW meckerte nicht.

War nur ein Versuch. Kehre natürlich wieder zur PERSONAL.XLSB zurück, weil's die "passendere" sein dürfte und schreibe mir zum Öffnen der beiden Dateien ein kleines Skript.

Nochmal DANKE !!!

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Andy30

„Werde ich mal testen. ByTheWay: Habe mal die PERSONAL.XLSB in den Papierkorb gelöscht und an gleicher Stelle durch die ...“

Optionen
ByTheWay: Habe mal die PERSONAL.XLSB in den Papierkorb gelöscht und an gleicher Stelle durch die alte PERSONL.XLS ersetzt. Klappt vorzüglich. Hätte mir das Kopieren der Module einfach sparen können. Auch die XLW meckerte nicht.

Aha, interessant.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Andy30

„Werde ich mal testen. ByTheWay: Habe mal die PERSONAL.XLSB in den Papierkorb gelöscht und an gleicher Stelle durch die ...“

Optionen

BSW:

1. Bei der personl.xls ist das Fenster standardmäßig ausgeblendet. Daher sieht man nur "ein leeres Fenster". Einblenden kann man es über Tab "Ansicht"=>Gruppe "Fenster"=>"Einblenden" wieder einblenden. Nach der Bearbeitung sollte es aber wieder ausgeblendet werden.

2. Ich empfehle aber trotzdem die personal.xlsb zu nutzen, nicht die alte personl.xls.

3. Noch ein paar Informationen zum Sichern und Wiederherstellen der Menübandanpassungen findest Du in meinem RibbonX-Workshop unter Sichern der Benutzeranpassungen.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mumpel1

„BSW: 1. Bei der personl.xls ist das Fenster standardmäßig ausgeblendet. Daher sieht man nur ein leeres Fenster . ...“

Optionen

1. Ja, das mit dem Einblenden fiel mir dann auch wieder ein.

2. Ja, habe jetzt alle Makros in die neue personal.xlsb kopiert und die alte xls gelöscht.

3. Danke für den Link, da steht ja eine Menge drin. Schau ich mir die Tage an. Muss erst mein neues System vollumfänglich einrichten. Lesezeichen gesetzt.

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Andy30

„1. Ja, das mit dem Einblenden fiel mir dann auch wieder ein. 2. Ja, habe jetzt alle Makros in die neue personal.xlsb ...“

Optionen

Vielleicht kannst Du ja mit dem Workshop etwas anfangen. Z.B. ein eigenes Add-In mit schöneren Icons (die kannst Du selber erstellen oder im Internet suchen) erstellen.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
Andy30 mawe2

„Ja. Die Menübänder der verschiedenen Office-Anwendungen sicherst Du über Datei Optionen Menüband anpassen ...“

Optionen

Das Importieren/Exportieren der Menubandeinstellungen hat geklappt. Ein paar Haken musste ich zwar manuell noch setzen bzw. entfernen, aber sieht jetzt alles gut aus. Auch meine Vorlagen konnte ich übernehmen. Klasse.

Excel-Makros macht noch Probleme (s. u.).

PS: Installiert hatte ich Office 2016 von CD über das Office-Deployment-Tool. Habe so jetzt nur Word, Excel und Powerpoint drauf. So sollte es sein.

bei Antwort benachrichtigen