Office - Word, Excel und Co. 9.478 Themen, 38.426 Beiträge

MS Office 2016 Pro Plus Key auslesen

goldhanderl / 25 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

Weis jemand Rat um den Key von MS Office 2016 Pro Plus Key auszulesen?

Habe schon ein paar Keyfinder probiert, funzt nicht

Office 2010, 2007 geht, aber für 2016 nicht!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich glaube MS hat das gesperrt oder????

LG

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon goldhanderl

„MS Office 2016 Pro Plus Key auslesen“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
goldhanderl swiftgoon

„ProduKey schon probiert? https://winfuture.de/downloadvorschalt,3017.html“

Optionen

Danke, funzt auch nicht

Lg

Danke für deine Hilfe

bei Antwort benachrichtigen
RW1 goldhanderl

„Danke, funzt auch nicht Lg Danke für deine Hilfe“

Optionen

Ich muss mich nur mit meinem MS Konto anmelden, dann funktioniert die Freischaltung von Office 2016 Pro automatisch. Erst jetzt wieder nach dem W10 Update wollte O16 aktiviert werden und das lief ohne Probleme.

bei Antwort benachrichtigen
goldhanderl RW1

„Ich muss mich nur mit meinem MS Konto anmelden, dann funktioniert die Freischaltung von Office 2016 Pro automatisch. Erst ...“

Optionen

Danke für deine Mühe

Ich habe auf lokales Konto umgestellt!

LG

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 goldhanderl

„MS Office 2016 Pro Plus Key auslesen“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
RW1 goldhanderl

„MS Office 2016 Pro Plus Key auslesen“

Optionen

Wenn alles nichts nützt, für 7,90€ gibts hier einen neuen Lizenzkey. Und ja, es ist legeal. Betreiber der Plattform ist DHL, also nichts kleines chinesisches usw. Ich habe dort mittlerweile um die 20 Keys von MS-W10 und Office erworben un es hat noch keine probleme gegeben. Manchmal muss man das Produkt telefonisch aktivieren. Das sit aber schon alles.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RW1

„Wenn alles nichts nützt, für 7,90€ gibts hier einen neuen Lizenzkey. Und ja, es ist legeal. Betreiber der Plattform ist ...“

Optionen
Manchmal muss man das Produkt telefonisch aktivieren.

Warum wohl?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
RW1 mawe2

„Warum wohl?“

Optionen
Warum wohl?

Weil es vermutlich aus einer Volumenlizenz ist, oder aus dem HUP stammt, oder vom LkW gefallen ist,oder oder.......

Mir ist das rel. Wurscht. Als Privatperson kaufe ich auf dem Marktplatz eines deutschen Großanbieters, der DHL. Für mich ist es nicht möglich zu erkennen ob diese Software illegal verkauft wird, zumal es mehrere dieser Plattformen Weltweit gibt.

Außerdem könnte MS diesem Treriben in Deutschland wohl sehr schnell ein Ende machen, denn zumindest in Deutschland gibt es für so etwas Gerichte. Offensichtlich fehlt es aber MS am notwendigen Willen das zu tun, entweder weil es legal ist, oder weil der Schaden der dadurch bei MS produziert wird, dem Nutzen, nämlich dass noch jemand ein MS Produkt benutzt, in keiner Weise gegenübersteht. Solange MS dieses Verfahren duldet macht hab ich auch keinen Schmerz damit.

bei Antwort benachrichtigen
goldhanderl RW1

„Weil es vermutlich aus einer Volumenlizenz ist, oder aus dem HUP stammt, oder vom LkW gefallen ist,oder oder....... Mir ...“

Optionen

Ich kann alle bruhigen, es ist eine legale Lizenz.

LG

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 goldhanderl

„Ich kann alle bruhigen, es ist eine legale Lizenz. LG“

Optionen
Ich kann alle bruhigen, es ist eine legale Lizenz.

Und insofern musst Du den Product-Key auch nicht mit irgendwelchen Programmen auslesen sondern kannst ihn ganz bequem aus den Lizenzunterlagen entnehmen.

Irgendein gedrucktes oder elektronische Dokument musst Du ja haben, das die Legalität dieser Lizenz dokumentiert.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
goldhanderl mawe2

„Und insofern musst Du den Product-Key auch nicht mit irgendwelchen Programmen auslesen sondern kannst ihn ganz bequem aus ...“

Optionen

Habe ich auch, sogar auch deine DVD

Mich hat es eben interessiert, da wir im Freundeskreis eine Diskussion darüber hatten

LG

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 goldhanderl

„Habe ich auch, sogar auch deine DVD Mich hat es eben interessiert, da wir im Freundeskreis eine Diskussion darüber hatten LG“

Optionen

https://www.crn.de/software-services/artikel-105176-2.html

https://www.ratgeberrecht.eu/internetrecht-aktuell/warnung-vor-aufgespaltenen-volumenlizenzen-zulaessig.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Office_2016#Kaufversionen

Bei ner Volumenlizenz ist man da absolut immer im dunkel grauen und eher schwarzen  Bereich!

Den richtigen Key kann man da AFAIK nur am Server auslesen und nicht am Client!

Das ist absolut immer mindestens die illegale Aufspaltung einer klassischen Client Server Lösung, wenn nicht total gefälscht!

Legal ist da ein Scherz...

bei Antwort benachrichtigen
goldhanderl Alpha13

„https://www.crn.de/software-services/artikel-105176-2.html ...“

Optionen

Danke für die INFO

LG

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RW1

„Weil es vermutlich aus einer Volumenlizenz ist, oder aus dem HUP stammt, oder vom LkW gefallen ist,oder oder....... Mir ...“

Optionen
Weil es vermutlich aus einer Volumenlizenz ist, oder aus dem HUP stammt, oder vom LkW gefallen ist,oder oder.......

Nein. Weil es bereits mindestens einmal aktiviert wurde. Und es ist natürlich keineswegs legal, diese Lizenz ein weiteres Mal zu nutzen.

Für mich ist es nicht möglich zu erkennen ob diese Software illegal verkauft wird

Was aber nicht bedeutet, dass es allein dadurch legal wäre.

Solange MS dieses Verfahren duldet macht hab ich auch keinen Schmerz damit.

Das mag für Dich OK sein.

Aber zu behaupten, der Verkauf eines Product-Keys wird allein dadurch legal, weil er auf einer Plattform von DHL verkauft wird, ist schon ziemlich skurril!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
goldhanderl mawe2

„Nein. Weil es bereits mindestens einmal aktiviert wurde. Und es ist natürlich keineswegs legal, diese Lizenz ein weiteres ...“

Optionen

Sicher Legal:

https://www.kangersoft.com/

LG

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 goldhanderl

„Sicher Legal: https://www.kangersoft.com/ LG“

Optionen
Sicher Legal:

Bei einem Preis von unter 10 EUR / Lizenz ist es äußerst fraglich, ob es sich um eine legale Lizenz handelt.

Wenn Dir der Verkäufer in einer geeigneten Art und Weise nachgeweisen hat, dass es sich um eine legale Lizenz handelt, ist für Dich alles OK.

Mögllichkeiten dieses Nachweises sind u.a.

  • Herkunft der Lizenz: Der Händler sollte imstande sein, die Lizenzherkunft bis zum Erstbesitzer nachzuweisen. Wenn nicht, ist Vorsicht geboten.
  • Autorisierungs- bzw. Vertragsnummer: Die Nummern sind wichtig und müssen bekannt sein. Auch bei einem Microsoft Audit werden diese Nummern abgefragt.
  • Nur EU-Lizenzen: Lizenzen aus Nicht-EU-Ländern unterliegen einem Verbot und dürfen daher nicht verkauft werden.
  • Lizenzübertragungsformular und Vernichtungserklärung: Sind diese Dokumente nicht vorhanden und tragen keine Original-Unterschrift des Erstbesitzers, könnte es sein, dass der Verkäufer illegal handelt. Gerade die namentliche Nennung des Erstbesitzers ist ein nicht ersetzbares Qualitätsurteil. Auch TÜV-Zertifikate oder der neueste Trend, die TÜV-zertifizierte Rechtekette, dokumentieren oft den Namen des Erstbesitzers nicht.

Quelle: https://firmen.n-tv.de/gebrauchte-software-legal.html

Ich gehe davon aus, dass ein Verkäufer einer 10-EUR-"Lizenz" diese Nachweise nicht erbringen kann bzw. will. Aber vielleicht irre ich mich auch und in Deinem Fall verfügst Du über diese Nachweise?

Die bloße Übermittlung eines Lizenz-Keys per E-Mail ist jedenfalls kein Beweis dafür, dass der Verkäufer Dir eine legale Lizenz verkauft hat.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
goldhanderl mawe2

„Bei einem Preis von unter 10 EUR / Lizenz ist es äußerst fraglich, ob es sich um eine legale Lizenz handelt. Wenn Dir ...“

Optionen

Danke mawe2,

werde Erkundigungen einholen

LG

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 goldhanderl

„Danke mawe2, werde Erkundigungen einholen LG“

Optionen

"Letztlich ist es genau eine Sache, die ihr wissen müsst, wenn ihr einen solchen Billig-Key im Internet kauft. Ihr müsst nicht wissen, woher dieser stammt, ihr müsst auch keine Experten im Lizenzrecht sein. Alles, was ihr wissen müsst: Es besteht das grundsätzliche Risiko, dass Microsoft diesen Key sperrt und ihr euer Geld zum Fenster raus geworfen habt. Und dafür sind sogar drei Euro zuviel."

https://www.drwindows.de/news/alle-jahre-wieder-das-geschaeft-mit-den-superbilligen-windows-und-office-keys

Jenau so ist das da und der Laden wird dir zu Beweisen fast absolut sicher was husten!

Wer glaubt so ein Key würde ein Microsoft Audit bestehen, der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.

Ein Microsoft Audit müßen aber in aller Regel nur gewerbliche Endkunden bestehen und auch da gibts keine Strafen, es müßen die Lizenzen halt "nur" zu normalen Preisen nach gekauft werden...

bei Antwort benachrichtigen
goldhanderl Alpha13

„Letztlich ist es genau eine Sache, die ihr wissen müsst, wenn ihr einen solchen Billig-Key im Internet kauft. Ihr müsst ...“

Optionen

werde deiinstallieren und was gescheites draufspielen

LG

bei Antwort benachrichtigen
RW1 mawe2

„Bei einem Preis von unter 10 EUR / Lizenz ist es äußerst fraglich, ob es sich um eine legale Lizenz handelt. Wenn Dir ...“

Optionen
Bei einem Preis von unter 10 EUR / Lizenz ist es äußerst fraglich, ob es sich um eine legale Lizenz handelt.

das neue Office 2019 kann ich als HUP berechtigte Person für12,99€ seit gestern laden. Wenn ich möchte sogar 2x. Und das ist 100% legal.

Was mache ich dann mit meiner 2016er Office Version? Ich kann die Lizenz an jeden verkaufen der in der gleichen Firma arbeitet, oder an ein Familienmitglied geben.

Also der Preis alleine sagt nichts über Legalität aus.

Ich habe auch nichts dagegen, dass Du mehrere 100€ für Software bezahlst. Wenn Du damit Deinen Seelenfrieden findest ist das doch prima.

Übrigens noch ein Beispiel für Microsofts Inkonsequenz: Noch immer, auch mit der 1809er Version, kann ich Windows 10 mit einem beliebigen W7 oder W8 Key freischalten. Obwohl offiziell seitens Microsoft das nicht mehr funktionieren sollte. Sind die Installationen dann illegal?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RW1

„das neue Office 2019 kann ich als HUP berechtigte Person für12,99€ seit gestern laden. Wenn ich möchte sogar 2x. Und ...“

Optionen
das neue Office 2019 kann ich als HUP berechtigte Person für12,99€ seit gestern laden. Wenn ich möchte sogar 2x. Und das ist 100% legal.

Ja, das ist legal. Nicht legal wäre, wenn Du diese Lizenzen weiterverkaufen würdest.

Also der Preis alleine sagt nichts über Legalität aus.

Im Prinzip schon. Dass jemand legal ein Lizenz für ein paar hundert Euro kauft und sie dann für unter zehn Euro wieder verkauft, dürfte die absolute Ausnahme sein. Es ist denkbar aber doch sehr unwahrscheinlich.

Jeder, der eine legale Lizenz legal weiterverkauft, kann die Legalität dieser Lizenz auch aktiv nachwiesen. Tut er das auch auf Nachfrage nicht, kannst Du Dir den Rest selber denken.

Ich habe auch nichts dagegen, dass Du mehrere 100€ für Software bezahlst.

Was ich für Software bezahle, steht doch hier überhaupt nicht zur Diskussion.

Übrigens noch ein Beispiel für Microsofts Inkonsequenz: Noch immer, auch mit der 1809er Version, kann ich Windows 10 mit einem beliebigen W7 oder W8 Key freischalten. Obwohl offiziell seitens Microsoft das nicht mehr funktionieren sollte. Sind die Installationen dann illegal?

Das wird sich bei einem Lizenz-Audit sicher klären lassen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 RW1

„das neue Office 2019 kann ich als HUP berechtigte Person für12,99€ seit gestern laden. Wenn ich möchte sogar 2x. Und ...“

Optionen
Übrigens noch ein Beispiel für Microsofts Inkonsequenz: Noch immer, auch mit der 1809er Version, kann ich Windows 10 mit einem beliebigen W7 oder W8 Key freischalten. Obwohl offiziell seitens Microsoft das nicht mehr funktionieren sollte. Sind die Installationen dann illegal?

Nein. Illegal ist das nicht. Dass das noch funktioniert hat nebenbei bemerkt mit der Barrierefreiheit zu tun, ist also offiziell nurnoch Menschen mit Handycap (z.B. Taube oder Blinde) erlaubt. Microsoft könnte aber mal die Lizenz sperren wenn MS feststellt dass der Anwender nicht der EULA enstprechend aktualisiert hat, dann müsste aber erstmal geklärt werden ob diese Einschränkung deutschem Recht entspricht. Aber Microsoft verdient sein Geld ohnehin überwiegend mit Firmen und mit Microsoft Office, der Privatanwender ist dabei nur Nebengeschäft.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 RW1

„das neue Office 2019 kann ich als HUP berechtigte Person für12,99€ seit gestern laden. Wenn ich möchte sogar 2x. Und ...“

Optionen
oder an ein Familienmitglied geben.

Dann musst Du ihm aber Deine Firmen-Emailadresse samt Kennwort geben. Denn ohne diese Daten dürfte die Freischaltung nicht funktionieren. Zudem sind Familienmitglieder nicht Nutzungsberechtigt, auch wenn Du vielleicht glaubst Du dürftest es an sie verkaufen. Auch Dein Kollege dürfte die Lizenz nicht bekommen, zumindest nicht solange er keine eigene Firmen-Emailadresse hat. Die Firmen-Emailadresse ist Voraussetzung für Erwerb und Nutzungsberechtigung. Und damit wäre es nicht mehr legal, Dein Chef würde Dich postwendet fristlos entlassen.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen
RW1 mumpel1

„Dann musst Du ihm aber Deine Firmen-Emailadresse samt Kennwort geben. Denn ohne diese Daten dürfte die Freischaltung ...“

Optionen
Dann musst Du ihm aber Deine Firmen-Emailadresse samt Kennwort geben. Denn ohne diese Daten dürfte die Freischaltung nicht funktionieren.

Die Freischaltung und die gesamte Vertragsabwicklung erfolgt beim HUP über eine private Mailadresse, die von einer Firmen-Mailadresse aus angegeben wird. Und nochmal nein: Die Lizenz ist nicht auf eine Person sondern auf einen Haushalt bezogen. Ich kann sogar eine als Windows und eine als MAC Lizenz erweben.

Auch Dein Kollege dürfte die Lizenz nicht bekommen, zumindest nicht solange er keine eigene Firmen-Emailadresse hat.

Na ja, wenn er mein Arbeitskollege ist, hat er wohl auch eine Firmen-Mailadresse.

Die Firmen-Emailadresse ist Voraussetzung für Erwerb und Nutzungsberechtigung

Selbst das stimmt so nicht, denn ich kann auch für unsere "Blue Collar" Kollegen eine Lizenz von einem Sammel-Mailpostfach legal beantragen in dem ich seine privaten Daten eingebe.

Dein Chef würde Dich postwendet fristlos entlassen.

mach Dir da mal keine Sorgen, das geht bei mir nicht so einfach. :-)

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 RW1

„Die Freischaltung und die gesamte Vertragsabwicklung erfolgt beim HUP über eine private Mailadresse, die von einer ...“

Optionen
Na ja, wenn er mein Arbeitskollege ist, hat er wohl auch eine Firmen-Mailadresse.

Das ist nicht in jeder Firma so.

RibbonX-Workshop: http://www.rholtz-office.de/ribbonx/start
bei Antwort benachrichtigen