Office - Word, Excel und Co. 9.516 Themen, 38.831 Beiträge

Word geht nach Öffnen von Open-Office-Dokumenten nicht mehr

mccarthy / 21 Antworten / Baumansicht Nickles

Meine Frau hat von einer Kollegin Open-Office-Dokumente zum Bearbeiten bekommen; hat nicht funktioniert.
Jetzt erscheint beim Öffnen von Word 2013 eine Liste von Dokumenten, die wiederhergestellt werden könnten - anschließend aber sofort "Word funktioniert nicht mehr" - weitere Aktionen sind nicht möglich.
Für eine Idee wäre ich sehr dankbar.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 mccarthy

„Word geht nach Öffnen von Open-Office-Dokumenten nicht mehr“

Optionen
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mccarthy mawe2

„Hast Du das schon probiert? https://www.berlin.de/special/computer-und-handy/computer/ratgeber/914774-909333-4a802575.html ...“

Optionen

Hallo,

herzlichen Dank - ich hab's hingekriegt.

Grüße!

bei Antwort benachrichtigen
jofri62 mccarthy

„Word geht nach Öffnen von Open-Office-Dokumenten nicht mehr“

Optionen

Hallo,

ich würde das Open Office Programm auf dem PC installieren.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 jofri62

„Hallo, ich würde das Open Office Programm auf dem PC installieren. Gruß“

Optionen

Das Word 2013 wird dadurch aber auch nicht wieder repariert...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 mawe2

„Das Word 2013 wird dadurch aber auch nicht wieder repariert...“

Optionen

Hallo mawe2,

davon bin ich ausgegangen! Dateien von Libre Office werden von Word 2007 nur sehr langsam und umständlich geöffnet.Weinend Öffnet Word 2013 Open Office Dateien problemlos?

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 jofri62

„Hallo mawe2, davon bin ich ausgegangen! Dateien von Libre Office werden von Word 2007 nur sehr langsam und umständlich ...“

Optionen
Öffnet Word 2013 Open Office Dateien problemlos?

Mehr oder weniger schon.

Das ist aber gar nicht die Frage.

Die Frage ist doch, wie das Word repariert wird, um damit überhaupt wider arbeiten zu können.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 mawe2

„Mehr oder weniger schon. Das ist aber gar nicht die Frage. Die Frage ist doch, wie das Word repariert wird, um damit ...“

Optionen
Mehr oder weniger schon

Auch dann, wenn sie im OpenOffice-Standardformat *.odf vorliegen?

Ich war immer der Meinung, dass zwar OO bzw. LO alle Windows-Formate öffnen kann, umgekehrt aber ein "MS-Office" keine Standard-OO-Formate. Allerdings habe ich schon lange kein "MS-Office" mehr benutzt, von daher bin ich nicht auf dem neuesten Stand, vielleicht funktioniert das ja mittlerweile doch.

bei Antwort benachrichtigen
schoppes gelöscht_84526

„Auch dann, wenn sie im OpenOffice-Standardformat .odf vorliegen? Ich war immer der Meinung, dass zwar OO bzw. LO alle ...“

Optionen

Hallo Heinz,

Ich war immer der Meinung, dass zwar OO bzw. LO alle Windows-Formate öffnen kann, umgekehrt aber ein "MS-Office" keine Standard-OO-Formate. Allerdings habe ich schon lange kein "MS-Office" mehr benutzt, von daher bin ich nicht auf dem neuesten Stand, vielleicht funktioniert das ja mittlerweile doch.

Der Meinung war ich auch immer, aber ich habe, so wie du, MS-Office schon seit Ewigkeiten nicht mehr benutzt.

Anscheinend geht es aber doch mit einem Plug-In:http://www.chip.de/downloads/Sun-ODF-Plug-in-fuer-Microsoft-Office_24293087.html

Gruß
Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander schoppes

„Hallo Heinz, Der Meinung war ich auch immer, aber ich habe, so wie du, MS-Office schon seit Ewigkeiten nicht mehr benutzt. ...“

Optionen

Bei MSO2013 habe ich ODF auch ohne Plugin mit drin.

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Borlander

„Bei MSO2013 habe ich ODF auch ohne Plugin mit drin.“

Optionen

Das erzeugt das, was MS unter ODF versteht. Und das deckt sich nicht unbedingt mit den tatsächlichen Specs.

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Borlander neanderix

„Das erzeugt das, was MS unter ODF versteht. Und das deckt sich nicht unbedingt mit den tatsächlichen Specs.“

Optionen

Ausprobiert habe ich diese Funktion bislang noch nie bewusst, oder wenn zumindest nicht mit anspruchsvollen Dokumenten.

Wenn ich mich recht erinnere, dann war es aber zumindest in der Vergangenheit so, dass OpenOffice auch keine ganz ODF-Konformen Dokumente erzeugt hat.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_84526

„Auch dann, wenn sie im OpenOffice-Standardformat .odf vorliegen? Ich war immer der Meinung, dass zwar OO bzw. LO alle ...“

Optionen
Auch dann, wenn sie im OpenOffice-Standardformat *.odf vorliegen?

Ja.

MS Office unterstützt seit Version 2010 die ODF-Dateiformate.

Seit MS Office 2010 wird der Benutzer beim ersten Start sogar gefragt, ob er Open XML (also docx, xlsx, pptx usw.) oder ODF als Standardformate benutzen möchte.

Dabei ist keine der beiden Optionen vorbelegt, der Benutzer muss also an dieser Stelle explizit entscheiden, was er haben will (womit viele uninformierte Benutzer wahrscheinlich schon überfordert sein dürften).

Allerdings ist die Unterstützung der ODF-Formate in den verschiedenen MSO-Versionen unterschiedlich gut implementiert. In den jüngeren Versionen funktioniert das schon recht gut, in den älteren weniger.

Trotz aller dieser Versuche gilt nach wie vor der Grundsatz, dass man Open-XML-Dokumente am besten mit MS Office und ODF-Dokumente am besten mit LibreOffice bearbeiten sollte.

Wer also regelmäßig mit beiden Dateiformaten zu tun hat, sollte auch beide Office-Pakete installieren, damit hat man definitiv den wenigsten Ärger.

siehe auch:

Unterschiede ODT / DOCX

Unterschiede ODS / XLSX

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 mawe2

„Mehr oder weniger schon. Das ist aber gar nicht die Frage. Die Frage ist doch, wie das Word repariert wird, um damit ...“

Optionen

Hallo mawe,

machst Du als PC - Dienstleister nur das was deine Kunden verlangen, ohne Beratung?

King - Heinz

Ich war immer der Meinung, dass zwar OO bzw. LO alle Windows-Formate öffnen kann, umgekehrt aber ein "MS-Office" keine Standard-OO-Formate.

Einen Teil der von King - Heinz Aussage kenne ich. Bei mir öffnet Word die Libre Office Dateien mit seltsame Dialoge wie

wiederhergestellt werden

und ... das kostet Zeit und Nerven

1. Gibt es Probleme wenn maccarthy Office 2013 neu instaliert ?

2. Gibt es Ärger wenn die entsprechenden Dateien mit OO geöffnet werden?

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 jofri62

„Hallo mawe, machst Du als PC - Dienstleister nur das was deine Kunden verlangen, ohne Beratung? King - Heinz Einen Teil der ...“

Optionen
machst Du als PC - Dienstleister nur das was deine Kunden verlangen, ohne Beratung?

Ich weiß nicht genau, worauf Du hinaus willst?

Ich mache sowohl Beratung als auch Service. Die Ansprüche der Kunden sind sehr unterschiedlich. Wenn jemand selbst gut Bescheid weiß, kann er meist sehr genau definieren, was ich für ihn tun soll. Wer eher weniger versiert ist, braucht meist mehr Beratung.

Neueinsteigern empfehle ich generell LibreOffice, wenn es um ein Office-Paket geht. In meinen Grundkursen spielt das eine relativ wichtige Rolle. Aber viele Leute wollen trotzdem lieber Microsoft Office benutzen. Dann werde ich sie in dieser Hinsicht beraten.

Jetzt in diesem Thread wollte ich dem Threadstarter helfen, sein defektes Word 2013 wieder flott zu bekommen. Da werde ich natürlich nicht in Richtung OpenOffice / LibreOffice missionieren, weil er danach gar nicht gefragt hat.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 mawe2

„Ich weiß nicht genau, worauf Du hinaus willst? Ich mache sowohl Beratung als auch Service. Die Ansprüche der Kunden sind ...“

Optionen

Hall mawe,

Da werde ich natürlich nicht in Richtung OpenOffice / LibreOffice missionieren, weil er danach gar nicht gefragt hat.

Hinweise auf die Alternative OO / LO laufen bei mir unter Beratung!

Ein Beispiel aus meiner Welt:

Im Großhandel wollte einer dünne (M4) und sehr lange Geindestangen kaufen. Der Dialog zwischen Kunde und Verkäufer war für mich nicht nachvollziehbart. Ich habe mich erkundigt was er machen will. Er wollte Lampen aufhängen. Das macht man  bei Hohldecken unteranderem mit Kippdübel.

https://www.google.de/search?q=kippd%C3%BCbel&client=firefox-b&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwjnmbOYh63OAhUEIMAKHapRBcUQsAQISg&biw=1152&bih=625&dpr=1.25

Er hat die Dübel gekauft!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 jofri62

„Hall mawe, Hinweise auf die Alternative OO / LO laufen bei mir unter Beratung! Ein Beispiel aus meiner Welt: Im Großhandel ...“

Optionen
Er hat die Dübel gekauft!

Wow.

Und was hat das mit einem fehlerhaften Word 2013 zu tun?

Kann man das auch mit einem Dübel reparieren?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mawe2

„Ich weiß nicht genau, worauf Du hinaus willst? Ich mache sowohl Beratung als auch Service. Die Ansprüche der Kunden sind ...“

Optionen
Neueinsteigern empfehle ich generell LibreOffice, wenn es um ein Office-Paket geht. In meinen Grundkursen spielt das eine relativ wichtige Rolle.

Sehr gut! Allein dass die Leute lernen, dass Textverarbeitung nicht zwangsläufig "Word", Tabellenkalkulation nicht zwangsläufig "Excel", Präsentation nicht zwangsläufig "Power Point" sein muss, ist schon viel wert.

Dass trotzdem viele Leute MS Office nutzen wollen, wird daran liegen, dass sie mit ihrem letzten Rechner zusammen eine Lizenz dafür erworben haben, oder dass sie es schlicht "von früher" kennen.

...wollte ich dem Threadstarter helfen, sein defektes Word 2013 wieder flott zu bekommen. Da werde ich natürlich nicht in Richtung OpenOffice / LibreOffice missionieren, weil er danach gar nicht gefragt hat.

Finde ich richtig, denn ein Programm zu installieren, dass man mittelfristig wahrscheinlich gar nicht weiter nutzen möchte – es ging dem Threaderöffner ja nur darum, dass seine Frau die besagten Dokumente öffnen kann – ist ein wenig "mit Kanonen auf Spatzen geschossen", wenn auch diese Möglichkeit mir auch als erste durch den Kopf schoss (da hatte jofri das aber schon gepostet).

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 jofri62

„Hallo mawe, machst Du als PC - Dienstleister nur das was deine Kunden verlangen, ohne Beratung? King - Heinz Einen Teil der ...“

Optionen
Bei mir öffnet Word die Libre Office Dateien mit seltsame Dialoge

Word 2007 ist für ODF-Formate nicht wirklich geeignet.

Der Threadstarter hat aber Word 2013, da ist die Unterstützung für ODF deutlich besser.

Gibt es Probleme wenn maccarthy Office 2013 neu instaliert ?

Ich weiß nicht, welche Probleme ihm das bereiten würde. Es ist aber eher unnötig, da man Word auch reparieren kann, ohne das gesamte Office-Paket neu zu installieren.

Gibt es Ärger wenn die entsprechenden Dateien mit OO geöffnet werden?

siehe meine Antwort an King-Heinz am 05.08.2016 um 10:33 Uhr.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
jofri62 mawe2

„Mehr oder weniger schon. Das ist aber gar nicht die Frage. Die Frage ist doch, wie das Word repariert wird, um damit ...“

Optionen

mawe 2   05.08. 10:33

Trotz aller dieser Versuche gilt nach wie vor der Grundsatz, dass man Open-XML-Dokumente am besten mit MS Office und ODF-Dokumente am besten mit LibreOffice bearbeiten sollte.

das waren meine Gedanken am 04.08 14:40 Lachend

mawe 2 04.08.  19:47

Das ist aber gar nicht die Frage. Brüllend

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
mi~we mccarthy

„Word geht nach Öffnen von Open-Office-Dokumenten nicht mehr“

Optionen

Microsoft Office offers to recover files when it detects the presence of temporary versions of those files, which should have been deleted when the program unloaded the file and closed gracefully.

Also schau mal, ob du passende temporäre Dateien findest und lösch die:

http://office-recovery.com/word.asp

Vielleicht reicht das ja, dem Spuk ein Ende zu machen.

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 mccarthy

„Word geht nach Öffnen von Open-Office-Dokumenten nicht mehr“

Optionen

Hallo!

Da würde ich mal schauen ob noch temporäre Dateien bzw. Arbeitsdateien vorhanden sind. Hierfür im Explorer versteckte Dateien anzeigen. Dann schauen ob Arbeitsdateien vorhanden sind, erkennbar an den Tilten. Diese Arbeitsdateien löschen. Dann schauen wie Word reagiert.

Gruß, René

bei Antwort benachrichtigen