Office - Word, Excel und Co. 9.642 Themen, 40.174 Beiträge

Tipp: Office - Word, Excel und Co.

Microsoft Home Use Programm

Olaf19 / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen,

Dieser Tipp ist nur für relativ wenige von euch interessant, ich stelle ihn aber trotzdem mal rein.

Wer bei einem Unternehmen angestellt ist, das bei Microsoft Volumenlizenzen ab einem gewissen(?) Umfang bezieht, könnte eine Berechtigung haben, im Rahmen des sog. Home Use Programs von Microsoft das Officepaket zu einem Bruchteil des regulären Preises zu beziehen. Im Oktober habe ich über unseren firmeninternen Newsletter zum ersten Mal darüber gelesen. Das Angebot war dermaßen günstig, dass ich nicht lange zu überlegen brauchte.

Jahrelang hatte ich privat mit Open- bzw. später LibreOffice gearbeitet und war eigentlich ganz zufrieden. Lediglich das Kalkulationsmodul fand ich immer etwas hakelig, da gefällt mir Excel um Längen besser. Leider ist die Macversion IMHO nicht ganz so gelungen wie die Windows-Version. Trotzdem hat sich der Kauf gelohnt, zumal mit Blick auf den Preis.

Okay, wen es interessiert - im Zweifelsfall einfach beim Arbeitgeber nachfragen.

FYI+HTH
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Olaf19

„Microsoft Home Use Programm“

Optionen

Hallo, Olaf, ist ja ein riesiges Echo, das Deine Info hier ausgelöst hat...

Doch was nützt der Kram auch, wenn jemand nicht
eine geschäftliche E-Mail-Adresse vorweisen kann? 
Der Teufel scheisst immer nur auf die großen Haufen, 
da gehen die kleinen stets leer aus. 

Doch lohnt es sich überhaupt, sich -- wie auch immer --
um diese Chance zu bemühen (Freunde etc.)? 
Denn zu den Preisen hast Du nichts erwähnt. 
Sind die Staatsgeheimnisse?

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 schuerhaken

„Hallo, Olaf, ist ja ein riesiges Echo, das Deine Info hier ...“

Optionen
Der Teufel scheisst immer nur auf die großen Haufen,  da gehen die kleinen stets leer aus. 

Das dürften die kleinen(!) Angestellten, die auf diese Weise in MSO zum Bruchteil des regulären Preises erstehen können, bedeutend anders sehen.

Denn zu den Preisen hast Du nichts erwähnt.  Sind die Staatsgeheimnisse?

Öhm... ehrlich gesagt, ja. Im Intranet stand ausdrücklich, dass das Angebot sofort eingestellt wird, wenn Details nach außen dringen, und ich wäre mir noch nicht einmal sicher, dass die Konditionen für alle angeschlossenen Unternemen einheitlich sind oder nicht sogar von Firma zu Firma variieren, z.B. abhängig vom Volumen der lizenzierten Software.

Da hilft im Einzelfall also nur nachfragen und dann selbst entscheiden, ob sich die Ersparnis lohnt.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 schuerhaken

„Hallo, Olaf, ist ja ein riesiges Echo, das Deine Info hier ...“

Optionen
wenn jemand nicht eine geschäftliche E-Mail-Adresse vorweisen kann

 

Berechtigte Mitarbeiter haben in der Regel eine geschäftliche Emailadresse. Firmen, die am HUP teilnehmen, wissen in der Regel wie sie vorgehen müssen.

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Olaf19

„Microsoft Home Use Programm“

Optionen

Hallo!

 

Bei Office 2010 waren es 12,95 Euro. Einheitlich für alle. Offiziell nachzulesen bei Microsoft.

http://www.microsoft.com/de-de/kmu/Produkte/Seiten/Office-2010-Home-use-Program.aspx

 

Gruß, René

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mumpel1

„Hallo! Bei Office 2010 waren es 12,95 Euro. Einheitlich für ...“

Optionen

Danke René - um so besser, wenn die Geheimniskrämerei nicht notwendig ist.

Übrigens hatte ich genau diese URL beim Recherchieren im Internet auch gefunden. Beim Aufruf bekam ich aber den allseits beliebten Fehler 404... jetzt funktioniert der Link wieder.

THX
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_231142 Olaf19

„Microsoft Home Use Programm“

Optionen

Nabend Olaf,

die fehlende Resonanz könnte auch vom Wochenende kommen- da arbeiten wohl nur wenige und so leicht tippt man doch seine Firmenaddy nicht ein? Hernach bekommt man noch Werbung für andere MS-Produkte Cool.

Am Montag werde ich mal den Helpdesk anrufen und nachfragen- so kurz vor dem ersehnten Ruhestand wäre das eine feine Zugabe- oder gibt es da evtl. eine Laufzeitbegrenzung bzw. jährliche Überprüfung zwecks Firmenzugehörigkeit o.ä.?

enl

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Olaf19

„Microsoft Home Use Programm“

Optionen
oder gibt es da evtl. eine Laufzeitbegrenzung bzw. jährliche Überprüfung zwecks Firmenzugehörigkeit o.ä.?

Möglicherweise muss man sich regelmäßig beim Firmenserver melden, um die Gültigkeit der geschäftlichen Emailadresse zu validieren. Sagen kann ich das aber nicht, da ich leider nicht am HUP teilnehmen kann.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_231142 mumpel1

„Möglicherweise muss man sich regelmäßig beim ...“

Optionen

Nabend René,

na die "Zugehörigkeit im Geiste" sollte sich doch auch bewerkstelligen lassen Zwinkernd.

enl

 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_231142

Nachtrag zu: „Nabend René, na die Zugehörigkeit im Geiste sollte sich ...“

Optionen

Hallo und der Vollständigkeit halber....

" leider ist unser Vertrag mit MS nicht dahingehend konditioniert" war die Antwort von unserem Lizenzmanager- also weiterhin mit oO & TB...reicht ja auch schon seit Jahren für meine paar Mails und Briefchen aus.

enl

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 gelöscht_231142

„Hallo und der Vollständigkeit halber.... leider ist unser ...“

Optionen

Dito - bei mir auch. Nur als ich hörte, dass die Version nur rund 1/10 des Normalpreises kostet und dass auch die Mac-Version von diesem Programm "betroffen" ist, habe ich nicht lange überlegt. Ein halbes Mittagessen für ein Office-Paket ist schon okay :-)

Mit TB meinst du wahrscheinlich Thunderbird? Den werde ich weiterhin benutzen. Der ist schnörkellos und unkompliziert und altbewährt; Outlook ist mir einfach zu tüddelig. Auch OOwriter vs. Word ist mir ziemlich wumpe, wobei Word 2010 im Detail zwar einiges mehr draufhat, was ich aber kaum brauche.

Gemacht habe ich es hauptsächlich wegen Excel. Dieses Programm ist mein absolutes Lieblingsspielzeug und kann regelrecht süchtig machen. Es gibt wahrscheinlich nur wenige Menschen, die privat so viel mit Tabellenkalkulationen herummachen wie ich.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Alter68er Olaf19

„Dito - bei mir auch. Nur als ich hörte, dass die Version ...“

Optionen
Excel. Dieses Programm ist mein absolutes Lieblingsspielzeug und kann regelrecht süchtig machen.

Hallo!

Gibt es eigentlich immer noch die Zeile in der sich die Entwickler vorstellen?

bei Antwort benachrichtigen
mumpel1 Olaf19

„Dito - bei mir auch. Nur als ich hörte, dass die Version ...“

Optionen

 

nur rund 1/10 des Normalpreises

Nur 1/10? Das gilt vielleicht im Vergleich zur Home & Student. Aber Du bekommst ja die Professional, und dagegen sparst Du über 600,- Euro.

 

Outlook ist mir einfach zu tüddelig

Für Normalanwender stimmt das. Aber für das was ich damit mache ist Outlook gut (zumindest unter Windows), mit TB nicht möglich. Jedem das Seine.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 mumpel1

„Nur 1/10? Das gilt vielleicht im Vergleich zur Home ...“

Optionen
Aber Du bekommst ja die Professional, und dagegen sparst Du über 600,- Euro.

Stimmt, bei der Windows-Version ist das so. Die Mac-Version dagegen kostet nur 129 EUR, und da ist Access nicht mit dabei. Hätte ich allerdings eh nicht gebraucht.

Aber für das was ich damit mache ist Outlook gut (zumindest unter Windows), mit TB nicht möglich.

Ja, vom Funktionsumfang ist Outlook natürlich um einiges mächtiger. Thunderbird ist "einfach nur ein E-Mail-Programm", die Möglichkeiten von Outlook bezüglich Termin-, Aufgaben- und Kalenderorganisation gehe weit darüber hinaus. In der Firma möchte ich das auch auf keinen Fall missen, nur für zuhause wäre das nichts für mich.

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19

Nachtrag zu: „Microsoft Home Use Programm“

Optionen

Moin alter 68er (die Antwort-Funktion streikt wieder einmal),

Gibt es eigentlich immer noch die Zeile in der sich die Entwickler vorstellen?

Dazu habe ich im Web nichts gefunden. Ist das so eine Art Easter Egg, das man z.B. über eine spezielle Tastenkombination aufrufen kann?

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen