Off Topic 20.411 Themen, 226.617 Beiträge

Stromfluss beim 1-poligen Schalten von 230V Wechselspannung?

Anonym60 / 52 Antworten / Baumansicht Nickles
Da ist aber nur der Hauptschalter 2-polig.

Bedeutet, das jetzt, dass die einzelnen anderen Schalter trotzdem, den Strom durchlassen, wenn ein Verbraucher angeschlossen ist?

Dieser Beitrag wurde vom Thread "Da ist aber nur der Hauptschalter 2-polig." wegen Themenabweichung abgespaltet.
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Anonym60 „Stromfluss beim 1-poligen Schalten von 230V Wechselspannung?“
Optionen

Nein, Strom wird weder bei einem ausgeschaltetem 2-poligen Schalter, noch bei einem ausgeschaltetem 1-poligen Schalter "durchgelassen".

Ein Verbraucher für Wechselspannung funktioniert nur, wenn L1 (Phase) und N (Neutralleiter) gleichzeitig zugeschaltet oder verwendet werden. Erst dann "fließt" ein Strom. Daher verwende ich seit Jahren meistens nur normale Tischverteiler. Spezielle Steckdosenleisten mit Überspannungsschutz sind natürlich toll, eine davon verwende ich auch.

Fehlt entweder L1 oder N, ist der Verbraucher aus, daher finde ich die Diskussion bei Wechselstrom, ob 2-polig oder 1-polig abschaltbar, eher ein bisschen müßig, um es mal vorsichtig auszudrücken. Aber was weiß ich schon. ;-)

Es geht mir dabei nur um Verbraucher unter Wechselspannung (230 V), dazu gehört auch ein PC.

Das Thema Netzteil(e) ist ein ganz anderes Thema.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hjb Knoeppken „Nein, Strom wird weder bei einem ausgeschaltetem 2-poligen Schalter, noch bei einem ausgeschaltetem 1-poligen Schalter ...“
Optionen
bei Wechselstrom, ob 2-polig oder 1-polig abschaltbar, eher ein bisschen müßig,

Genau. Da muss ich auch immer grinsen oder - besser: Den Kopf schütteln - was manche der "Experten" hier für einen Schrott schreiben!

Ich bin zwar kein Elektriker, bin aber während meiner kaufmännischen Lehre (Radio-Fernseh-Elektrohandel) zwei Jahre lang nur mit unserem Elektromeister auf Kundendienst gefahren, also Waschmaschinen, Kühlschränke und sonstige "Weiße Ware" repariert bzw Neuware ausgeliefert und angeschlossen (damals waren in den meisten Häusern pro Wohneinheit unten im Flur die Sicherungskästen und pro Wohnung lediglich eine mit 10 Ampere abgesicherte Leitung vorhanden, da musste dann regelmäßig (zumindest für Waschmaschinen) erstmal eine 16A-Leitung in die Wohnung gelegt werden), und wenn mal nichts derartiges zu tun war, dann habe ich halt elektrische Kleingeräte repariert (Haarföne, Bügeleisen, Toaster und so'n Zeug, das wurde tatsächlich zu dieser Zeit noch repariert und nicht einfach weggeworfen, wenn es mal nicht mehr funktioniert hat). Von daher bin ich also mehr oder weniger "stark" vorbelastet, was diese Dinge angeht.

Ist manchmal wirklich lachhaft, was hier für ein Schrott geschrieben wird!

Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt.
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman hjb „Genau. Da muss ich auch immer grinsen oder - besser: Den Kopf schütteln - was manche der Experten hier für einen Schrott ...“
Optionen

Mit dem einpoligen oder zweipoligen Ausschalter ist das so eine Sache, da bei AUS dennoch Spannungen vorhanden sein können.  Jeder kennt das, wenn die Haare zu Berge stehen, man den nicht nicht in der Steckdose eingesteckten Wasserkocher anfasst und einen Schlag bekommt. Oder der "Lügenstift" leuchtet, obwohl die Leitung elektisch freigeschaltet ist. In Leitungsnetzen kann es auch zur Induktion kommen, die Spannungen erzeugen.

Hierbei ist es eine  elektrostatische Ladung. Ob und wie stark wir die elektrostatische Entladung bemerken, hängt von der Spannung ab.

Ab 3000 V ist die Entladung ist für den Menschen spürbar. z.B. Türklinke.

Ab 5000 V ist die Entladung hörbar, z. B. knisternder Pullover

Ab 10000 V ist die Entladung per Funkens oder Blitzes sichtbar, z. B. Gewitter.

Die elektrostatischen Entladung ist ein Ausgleich der elektrischen Ladung hin zu einem elektrischen Leiter oder zur Erde. Natürlich fließt bei jeder Entladung ein Strom. Die Kapazität (Menge) der Ladung in Volt und Ampere enscheidet über die Gefährlichkeit gegenüber Mensch und Maschine (Bauteile). 

gegen elektrostatische Ladung/Entladung ist es völlig unerheblich, ob 1-oder 2-polige Ausschalter verwendet werden oder gar der Stecker gezogen wird. Spannungen können dennoch da sein !

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RogerWorkman „Mit dem einpoligen oder zweipoligen Ausschalter ist das so eine Sache, da bei AUS dennoch Spannungen vorhanden sein ...“
Optionen
Jeder kennt das, wenn ... man den nicht nicht in der Steckdose eingesteckten Wasserkocher anfasst und einen Schlag bekommt.

Sorry, ich kenne das nicht.

Und ich halte es physikalisch auch für ausgeschlossen!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2 „Sorry, ich kenne das nicht. Und ich halte es physikalisch auch für ausgeschlossen!“
Optionen
Sorry, ich kenne das nicht.

Die Erklärung stand aber ein Satz weiter:

Hierbei ist es eine  elektrostatische Ladung.

Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1 „Die Erklärung stand aber ein Satz weiter:“
Optionen
Hierbei ist es eine  elektrostatische Ladung.

Auch dafür braucht es eine "Leitung".

Ist der Wasserkocher über keine Leitung verbunden, fließt darüber auch keine elektrostatische Ladung ab.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2 „Auch dafür braucht es eine Leitung . Ist der Wasserkocher über keine Leitung verbunden, fließt darüber auch keine ...“
Optionen
Ist der Wasserkocher über keine Leitung verbunden, fließt darüber auch keine elektrostatische Ladung ab.

Na, jetzt bist Du aber ein ganz schlauer...

Unser Hund ist naturgemäß auch über keine Leitung verbunden, aber hin und wieder bekommt er eine gedröhnt.

Elektrostatische Ladung setzt nur einen Potentialunterschied voraus, aber das wirst Du ja wissen, schlau wie Du bist.

Leider ist es Dir heute, in verschiedenen Threads, nicht gelungen Mitglieder gegeneinander aufzuwiegeln. Deine diesbezüglichen Versuche blieben nicht unbemerkt.
Aber Morgen ist ja ein neuer Tag...Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1 „Na, jetzt bist Du aber ein ganz schlauer... Unser Hund ist naturgemäß auch über keine Leitung verbunden, aber hin und ...“
Optionen
Unser Hund ist naturgemäß auch über keine Leitung verbunden, aber hin und wieder bekommt er eine gedröhnt.

Ja. Ein Wasserkocher ist aber nun mal kein Hund...

Ein hinreichender Potentialunterschied kann bei einem Wasserkocher, der nicht an die Steckdose angeschlossen ist, gar nicht erst entstehen.

Leider ist es Dir heute, in verschiedenen Threads, nicht gelungen Mitglieder gegeneinander aufzuwiegeln. Deine diesbezüglichen Versuche blieben nicht unbemerkt.

Offensichtlich hast Du hier irgendwas verwechselt. Egal!

bei Antwort benachrichtigen
Alekom hatterchen1 „Na, jetzt bist Du aber ein ganz schlauer... Unser Hund ist naturgemäß auch über keine Leitung verbunden, aber hin und ...“
Optionen

 Aber der Hund ist über die Erde verbunden...

Und die Erde funktioniert wie eine "Leitung"

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Alekom „Aber der Hund ist über die Erde verbunden... Und die Erde funktioniert wie eine Leitung“
Optionen
 Aber der Hund ist über die Erde verbunden...

In meinem Haus gibt es keine Erde!
Der steht auf dem gleichen Korkboden wie ich...Überrascht

oder

Mein Auto steht in der trockenen Garage, auf trockenen Gummirädern und wenn ich aussteige knallt mir ein ~5mm langer Funken in die Finger obwohl ich Gummisohlen unter den Schuhen habe.

Eigentlich spricht doch schon der Name für sich "Elektrostatische Energie"

https://www.spektrum.de/lexikon/physik/elektrostatische-energie/4205

"Was ist Elektrostatik leicht erklärt?
Die Elektrostatik befasst sich mit ruhenden elektrischen Ladungen, Ladungsverteilungen und den elektrischen Feldern geladener Körper."

Aber wem erzähle ich das, hier im Forum sind doch alle (fast) Fachleute.Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Alekom hatterchen1 „In meinem Haus gibt es keine Erde!Der steht auf dem gleichen Korkboden wie ich... oder Mein Auto steht in der trockenen ...“
Optionen

Keine Erde? Das ist interessant!

Bin jetzt irgendwie auch ratlos, denn ich meine, das Erder, die Metallstäbe die an der Hausmauer montiert ist, eigentlich Pflicht ist!

Und alles führt zu einem besonderen Raum wo alles zusammen kommt, Sanitär, Strom, Gas. Und auf dem Erder werden alle Schutzleiter zusammengeführt.

Wenn ich elektronische Bauelemente löte, sollten wir eigentlich alle ein metallenes Band um das Handgelenk tragen, welches mit dem Tisch verbunden ist...Und am Kontakt ist mit der Erde verbunden.

Nur macht das keiner von  uns, sind alle saufaul.

Aber angeblich soll das eh eine ESD-Matte sein.

Ja das mit den Gummisohlen kenn ich auch, in der Firma wenn ich ein spezielles Paar Sportschuhe trage, da wischts mir auch manchmal eine. Bei einem anderen Sportschuh-Paar nicht die Bohne. Ist aber auch Gummisohle.

Manchmal versteh ichs auch nicht.

Aber wenn Experten manchmal nicht erklären können, warum was ist..dann *abwink*

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Alekom „Keine Erde? Das ist interessant! Bin jetzt irgendwie auch ratlos, denn ich meine, das Erder, die Metallstäbe die an der ...“
Optionen
Keine Erde? Das ist interessant!

Dreck, Sand, Lehm...Zwinkernd Bei uns ist der Fußboden sauber...Verlegen

Natürlich hat unser Haus einen Ringerder unter dem Fundament, den habe ich persönlich verlegt und im Hausanschlußraum hochgeführt.

Aber wenn Experten manchmal nicht erklären können

Manches sollte man einfach als gegeben hinnehmen...Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1 „Dreck, Sand, Lehm... Bei uns ist der Fußboden sauber... Natürlich hat unser Haus einen Ringerder unter dem Fundament, ...“
Optionen

Du hast keine oder wenig Ahnung von Elektrotechnik, verschone uns bitte mit deinen Weisheiten diesbezüglich. Was du in deinem Eigenheim so alles gemacht hast, ist ja bestimmt prima für dich.

Bitte bleibe bei deinen Leisten, ich bin mir aber sicher, dass du meiner Bitte nicht nachkommst, sondern wieder einen Widerspruch findest.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Knoeppken „Du hast keine oder wenig Ahnung von Elektrotechnik, verschone uns bitte mit deinen Weisheiten diesbezüglich. Was du in ...“
Optionen
verschone uns bitte mit deinen Weisheiten diesbezüglich.

Dann sei doch bitte auch so nett und kläre mich auf was ich falsch gemacht habe.
Das kann ich doch sicher nach Deinem schroffen Anwurf erwarten.

Übrigens, meinen Abschluss machte ich in Mess- Steuer- und Regeltechnik mit einer 1, so viel zu meiner Ahnung von Elektrotechnik.

Danke

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1 „Dann sei doch bitte auch so nett und kläre mich auf was ich falsch gemacht habe. Das kann ich doch sicher nach Deinem ...“
Optionen
Das kann ich doch sicher nach Deinem schroffen Anwurf erwarten. Aber gerne:

Schroff? Direkte Worte sind wohl unangenehm?

https://www.nickles.de/thread_cache/539315748.html#_pc


Das ist eine Ansage an jeden gelernten Elektriker, du Profi. Mir egal was du vorher gemacht hast, hier und heute ist maßgebend, nicht deine berufliche Vergangenheit, vor einer gefühlten Ewigkeit,. Lerne das, und du liest selten von mir, machst du es nicht, liest du oft von mir.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Knoeppken „Schroff? Direkte Worte sind wohl unangenehm? https://www.nickles.de/thread_cache/539315748.html _pc Das ist eine Ansage an ...“
Optionen

So, nun haben wir nach guter, alter Soldatenmanier einmal darüber geschlafen.

Direkte Worte sind wohl unangenehm?

Nein, solange sie auf konstruktiver Kritik beruht und nicht so arrogant rübergebracht wird.

Du hast keine oder wenig Ahnung von Elektrotechnik,
Mir egal was du vorher gemacht hast, hier und heute ist maßgebend, nicht deine berufliche Vergangenheit, vor einer gefühlten Ewigkeit,. Lerne das,

Ich hatte dich gebeten, mir zu sagen was dich so auf die Palme brachte. Statt dessen stellst Du den Link zum ausgelösten Disput ein. Das ist wenig souverän und trägt nicht zur Klärung bei.

Gehen wir doch noch einmal zurück und schauen was ich schrieb:

Mein Hund steht nicht auf der Erde, ersteht auf Korkboden.
Mein Auto steht in der trockenen Garage, auf trockenen Gummireifen.
Trotzdem gibt es elektrostatische Entladungen.
Dazu ein Link, über Elektrostatik.

Dann

Natürlich hat unser Haus einen Ringerder unter dem Fundament, den habe ich persönlich verlegt und im Hausanschlußraum hochgeführt.

Dieser Ringerder ist Stand der Technik, auch wenn ich den selber einbaute.
Die Abnahme  der Umsetzung sowie der ganzen Anlage erfolgte über einen von der Stadt Dortmund zugelassenen Elektroinstallationsbetrieb (Meisterbetrieb).

Noch einmal, nun sage mir doch wo ich die von Dir angeführten Lerndefizite habe, die Du als gelernter Elektriker ausgemacht hast und dich zum Ausrasten bringen?

Was glaubst Du eigentlich was Maschinenbauingenieure studieren?
Mein Studium stellst Du in Frage, ist Deine Ausbildung als Elektriker besser gewesen?
Und die machtest Du auch schon "früher".
Ich glaube nicht, dass die so umfangreich war.

Gruß

h1

Solltest Du diesen Post auf den Schrott schmeißen, ich habe den Thread natürlich kopiert.

 

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1 „So, nun haben wir nach guter, alter Soldatenmanier einmal darüber geschlafen. Nein, solange sie auf konstruktiver Kritik ...“
Optionen

Hallo hatterchen,

als ich VIP wurde hier bei Nickles (im kommenden Mai werden es 14 Jahre), machte ich es mir zur Gewohnheit sämtliche neuen Threads zu abonnieren, um sämtliche Postings auch  zu verfolgen. Das macht nicht gerade wenig Arbeit und darüber meckere ich auch nicht, ist ja meine Entscheidung, nur als Moderator sollte man auf dem neuesten Stand sein, so meine Denke.

Also verfolge ich auch viele deiner Postings, hatterchen. Dabei musste ich leider feststellen, dass du dich stark verändert hast. Leider aus meiner Sicht nicht zum Guten. Du kommst in letzter Zeit als Oberlehrer daher und mischt dich in alle Themen ein, egal welche, das machte auf mich nicht den besten Eindruck.

Jetzt verlange bitte nicht, dass ich dir jedes Posting der letzten Zeit von dir vor die Füße lege. Den Tropfen der bei mir das Fass zum Überlaufen brachte, war folgender Satz, deshalb verlinkte ich auch genau dieses Posting von dir:

Aber wem erzähle ich das, hier im Forum sind doch alle (fast) Fachleute.Lachend

Ist nicht schlimm, aber war für mich halt zu dem Zeitpunkt unangemessen. Im Nachhinein jedoch unwichtig.

Was glaubst Du eigentlich was Maschinenbauingenieure studieren? Mein Studium stellst Du in Frage, ist Deine Ausbildung als Elektriker besser gewesen?

Nein, aber die Zeit vergeht, selbst ich bin nicht immer auf dem neuesten Stand, aber ich informiere mich oder werde informiert, ohne Google.

Solltest Du diesen Post auf den Schrott schmeißen, ich habe den Thread natürlich kopiert.

Mach mal nicht den Jüki hier (Gott habe ihn selig) natürlich lösche ich nichts.

Für Missverständnisse, aber auch für die unangemessenen Worte meinerseits, bitte ich die gesamte Community von Nickles um  Entschuldigung. Einen schlechten Tag hat wohl jeder mal.

hatterchen, ich behalte dich dennoch weiterhin im Auge.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Knoeppken „Hallo hatterchen, als ich VIP wurde hier bei Nickles im kommenden Mai werden es 14 Jahre , machte ich es mir zur Gewohnheit ...“
Optionen

Hallo knöppken,

als ich VIP wurde hier bei Nickles (im kommenden Mai werden es 14 Jahre),

ich erinnere mich an unser Gespräch, am Ernennungstag, damals.

mischt dich in alle Themen ein, egal welche,

Das tue ich schon aus Prinzip nicht, ich mische mich in nichts ein, von dem ich keine Ahnung habe, z. B. Linux.
Leider (Gott sei Dank) ist es so, dass ich in meinem bisherigen Leben sehr aktiv und umtriebig war und viele Berufe ausübte. Ich habe repariert, konstruiert und selbst gebaut (Maschinen und Elektrogeräte gewerblich, nicht Hobby, und 1 1/2 Häuser)
Da bleibt vieles hängen. Wenn ich hier Tipps oder Ratschläge gebe, habe ich die zu fast 100% selber ausprobiert. Ich gebe keine Ratschläge, die andere in Gefahr bringen, ich war selber zeitweise Sicherheitsfachkraft.
Ich werde mich für mein Wissen natürlich nicht entschuldigen und wenn es jemanden zu umfangreich erscheint, dann ist das so.

Jetzt kommt der Frühling, der Sommer und der Herbst, da fröhne ich eh anderen Beschäftigungen und Reisen...Lächelnd (Ich setzte diesen Smiley, auch wenn er letztens wohl das Gegenteil bewirkte)

Auf weitere 14 Jahre...

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1 „Hallo knöppken, ich erinnere mich an unser Gespräch, am Ernennungstag, damals. Das tue ich schon aus Prinzip nicht, ich ...“
Optionen
Auf weitere 14 Jahre...

Danke, lasse uns einfach Frieden schließen, ich bin kein Freund von Streitereien oder Sonstigem. Früher war ich ein Bollerkopf, das hat sich zwar geändert, aber ab und an kommt dann doch der alte knoeppken durch. Eigentlich möchte ich nur meine Ruhe persönlich haben, Nickles eingeschlossen.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Knoeppken „Danke, lasse uns einfach Frieden schließen, ich bin kein Freund von Streitereien oder Sonstigem. Früher war ich ein ...“
Optionen

Ich bin in der Regel handzahm, aber...
Und ich bin für jeden guten Kompromiss zu haben, aber...
Also Frieden, natürlich will auch ich meine Ruhe, aber...
Ich musste viel einstecken, aber zu gegebenen Zeiten auch voll austeilen, auch das ist nicht immer einfach.
Heute lasse ich überwiegend den lieben Gott einen guten Mann sein.
Ich mische mich nicht überall ein, aber ich grinse mir einen.

Schönen Restfeierabend

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Alekom hatterchen1 „Dreck, Sand, Lehm... Bei uns ist der Fußboden sauber... Natürlich hat unser Haus einen Ringerder unter dem Fundament, ...“
Optionen

Manches sollte man einfach als gegeben hinnehmen...Zwinkernd

Aaahhhhhhhh...und das mir! Lachend

Der immer fragt warum und wieso und überhaupt...

Auch wenn ich für verdrehte Augen sorge!

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Alekom „Manches sollte man einfach als gegeben hinnehmen... Aaahhhhhhhh...und das mir! Der immer fragt warum und wieso und ...“
Optionen

Servus Alekom,

mein Leben lang hinterfrage ich alles, ich probiere alle zu ergründen, versuche selber was ich versuchen kann um befriedigende Antworten zu bekommen.
Ich habe in vielen Berufen gearbeitet, auch in Berufen die nicht meiner Ausbildung entsprachen, immer erfolgreich und habe dabei vieles gesehen und gelernt.

Mein erster Meister gab mir folgenden Spruch mit auf meinen Weg."Du musst im Leben alles stehlen was es zu stehlen gibt, mit den Augen!"
Das hat mich geprägt und unwahrscheinlich geholfen, auch im Studium.
Weshalb ich das schreibe? An manchen Problemen kann man schier verzweifeln und findet weder Lösung noch Erklärung.
Der Kölner hat dafür ein Sprichwort:"Et is wie et is un et küt wie et kütt"Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Alekom hatterchen1 „Servus Alekom, mein Leben lang hinterfrage ich alles, ich probiere alle zu ergründen, versuche selber was ich versuchen ...“
Optionen

Ganz am Anfang hab ich Ledergalanteriewarenerzeuger und Taschner gelernt.

Alte Gesellen erzählten mir, das früher die Arbeiter regelrechte Wände aus Karton um sich aufgebaut haben, damit ja keiner mit den Augen stehlen konnte.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Alekom „Ganz am Anfang hab ich Ledergalanteriewarenerzeuger und Taschner gelernt. Alte Gesellen erzählten mir, das früher die ...“
Optionen

Ja, so etwas kenne ich, aus anderen Branchen.
Aber es gibt ja auch noch die Möglichkeit des "Reverse Engineering", man kauft ein Teil und zerlegt es dann.
Und die Japaner kamen in den 50er und 60er Jahre nach Europa mit ihren kleinen Fotoapparaten und fotografierten alles.
Man muss ja auch das Rad nicht täglich neu erfinden...Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
cetdsl hatterchen1 „Dreck, Sand, Lehm... Bei uns ist der Fußboden sauber... Natürlich hat unser Haus einen Ringerder unter dem Fundament, ...“
Optionen
Natürlich hat unser Haus einen Ringerder unter dem Fundament, den habe ich persönlich verlegt und im Hausanschlußraum hochgeführt.

So etwas nennt man auch Fundament Erder!.

In der Diskussion sind wohl Äpfel mit Birnen verglichen worden!,

Elektrostatische Aufladung sind eine Sache, deren entladung sind eine andere Sache!,

Sollte bei alten Installationen nach gerüstet werden, nennt man das auch mit Staberder nachrüsten!.

Die Erklärung das auf den Gehäuse Spannung anliegen, zeugt einfach davon, das die Berührbaren teile nicht eine Verbindung zum Schutzleiter haben, dadurch kann es zu Stromstößen kommen!.

Wen die Berührbaren teile mit den Schutzleiter verbunden sind, verhindert das auf keinem fall, eine Entladung der Statischen Aufladung!.

In den meisten fällen herrschen an der Schukosteckdose bei Sach- gemäßer Installation 220 Volt, es sei den, bei 380 Volt Zähler Anlagen fällt der N-Leiter aus!.

Das vertragen die meisten Kleingräte nicht und Brennen durch!.

Aus alten Installationen kennt man auch noch die Kurzschluss Schaltung,

Da hat man einfach eine Ader gespart bei Schaltern!,

Übrigens, meinen Abschluss machte ich in Mess- Steuer- und Regeltechnik mit einer 1, so viel zu meiner Ahnung von Elektrotechnik.

Nach dem Alter zu Urteilen liegt das schon zu lange zurück, so das hier zwischen eindeutig Statische Entladungen nicht mehr unterschieden werden!,

Kleide dich anderster, damit Statische Aufladungen gar nicht entstehen können!.

Gerade Gummi Sohlen, mit Teppichen, fördern doch die statische Aufladung!.

Bei längeren Autofahrten, um die statische Aufladung Abzuleiten, gibt es auch spezielle Stifte um die zu bewerkstelligen!.

Was glaubst Du eigentlich was Maschinenbauingenieure studieren?

Anscheinend nicht den Unterschied zwischen anliegender Spannung und Statischen Aufladungen!.

Ach ja, es wurde auch Induzierte Spannungen angesprochen!.

Da halte ich mich schmunzelnd zurück!. Zunge raus

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 cetdsl „So etwas nennt man auch Fundament Erder!. In der Diskussion sind wohl Äpfel mit Birnen verglichen worden!, ...“
Optionen
Da halte ich mich schmunzelnd zurück!

Das ist auch mal besser, bei dem was Du hier von dir gibst.

In den meisten fällen herrschen an der Schukosteckdose bei Sach- gemäßer Installation 220 Volt, es sei den, bei 380 Volt Zähler Anlagen fällt der N-Leiter aus!. Überrascht
Elektrostatische Aufladung sind eine Sache, deren entladung sind eine andere Sache!,Überrascht
Aus alten Installationen kennt man auch noch die Kurzschluss Schaltung, Da hat man einfach eine Ader gespart bei Schaltern!, Überrascht
Anscheinend nicht den Unterschied zwischen anliegender Spannung und Statischen Aufladungen!. Unentschlossen

EOD

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
cetdsl hatterchen1 „Das ist auch mal besser, bei dem was Du hier von dir gibst. EOD“
Optionen
Das ist auch mal besser, bei dem was Du hier von dir gibst.

Hatte man dir nicht mal die Kurzschluss Schaltung bei gebracht?.

Da haste aber Glück, das Alte Diplome Bestandsschutz haben, Du Statisch Aufgeladene Batterie!. Zunge raus

Übrigens, die meisten deiner in Hohen Tönen Gelobten Wohnblocks in der Türkei, haben der Erdbeben Stärke von 6 NICHT Überlebt!.

Du Wissens Wissenswunder!.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman hjb „Genau. Da muss ich auch immer grinsen oder - besser: Den Kopf schütteln - was manche der Experten hier für einen Schrott ...“
Optionen

bitte hjb, als ungelernter Elektriker solltest Du nie einene 10A Sicherung oder Automaten gegen 16A austauschen !!! Brandgefahr. Es gibt sicherlich einen Grund, warum 10A installiert wurden.

Und erhebe Dich nicht über Beiträge unsachlich zu urteilen: "Ist manchmal wirklich lachhaft, was hier für ein Schrott geschrieben wird!"

Es kann auch liebe Menschen geben, die mehr Erfahrung und Wissen haben als Du. Ich möchte im Thread was lernen und nicht "hingerichtet" werden. In diesem Fall hat das nichts mit meiner Netzteilproblematik zu tun. Kannst du mir sagen, wo auf Netzteilen der Standby-verbrauch ausgewiesen ist? ... Damit vor Kauf oder ggfs. Reklamation ein Kunde entscheiden kann, oder ich nicht "zweifelhafte" Messungen durchführen muss?

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hjb RogerWorkman „bitte hjb, als ungelernter Elektriker solltest Du nie einene 10A Sicherung oder Automaten gegen 16A austauschen !!! ...“
Optionen
bitte hjb, als ungelernter Elektriker solltest Du nie einene 10A Sicherung oder Automaten gegen 16A austauschen !!!

Habe ich etwas derartiges geschrieben? Wenn ja, dann zeige mir mal. wo ich das gemacht habe!

Ich habe meine Lehre in den 60er-Jahren des letzten Jahrhunderts gemacht. Und was ich sollte oder mache oder nicht sollte oder mache oder kann oder nicht kann, das solltest (!) und kannst du nicht beurteilen. Lass es also besser!

Übrigens: Ich habe oben geschrieben, dass da neue Leitungen verlegt wurden, manchmal über 2 der drei Stockwerke, selbstverständlich wurde da nicht nur eine 10A-Sicherung gegen eine mit 16A "ausgetauscht", das sollte doch wohl klar sein! Und unser Elektromeister (!) hat sicherlich gewusst, was er da macht.....

Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt.
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman hjb „Habe ich etwas derartiges geschrieben? Wenn ja, dann zeige mir mal. wo ich das gemacht habe! Ich habe meine Lehre in den ...“
Optionen

Sorry, dann habe ich aus Deinem Beitrag etwas anders verstanden, so kann es gehen.

bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Nachtrag zu: „Sorry, dann habe ich aus Deinem Beitrag etwas anders verstanden, so kann es gehen.“
Optionen

Nachtrag: Habe jetzt auch mal USB+Handynetzteile im Standby "gemessen". Fast alle < 0,00002 A.  Zwei vorhandene zeigen 0,004A an.  An 230V sind 0,004A Dauerstandby schon ein Wort., zwar < 1W/h, (ca. 3,-€/Jahr) aber es geht technisch anscheinend auch sehr viel weniger. Wieviel Millionen Handy/USB-Netzteile stecken in der Welt ungenutzt in der Dose?  Ohh, da kann man doch mal darüber nachdenken.

bei Antwort benachrichtigen
Alekom RogerWorkman „Nachtrag: Habe jetzt auch mal USB Handynetzteile im Standby gemessen . Fast alle 0,00002 A. Zwei vorhandene zeigen 0,004A ...“
Optionen

Mich würde interessieren, mit welchen Meßgerät du diese 0,00002A gemessen hast. ^^

Bei uns in der Firma, werden elektronische Schaltungen entwickelt, und da ist das höchste der Gefühle milli-Ampere. Also 0,001 A

Und bei den Sachen was wir vertreiben gehts um milli Watt, von der Leistung her.

Es wird gejubelt wenn man irgendwo noch 2 milli Watt einsparen kann.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander RogerWorkman „Nachtrag: Habe jetzt auch mal USB Handynetzteile im Standby gemessen . Fast alle 0,00002 A. Zwei vorhandene zeigen 0,004A ...“
Optionen
An 230V sind 0,004A Dauerstandby schon ein Wort., zwar < 1W/h

W nicht W/h!

bei Antwort benachrichtigen
hjb RogerWorkman „Sorry, dann habe ich aus Deinem Beitrag etwas anders verstanden, so kann es gehen.“
Optionen

Kann passieren. Shit happens... :-)

Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hjb „Genau. Da muss ich auch immer grinsen oder - besser: Den Kopf schütteln - was manche der Experten hier für einen Schrott ...“
Optionen
Ich bin zwar kein Elektriker, bin aber während meiner kaufmännischen Lehre (Radio-Fernseh-Elektrohandel) zwei Jahre lang nur mit unserem Elektromeister auf Kundendienst gefahren, also Waschmaschinen, Kühlschränke und sonstige "Weiße Ware" repariert

Dann solltest Du aber wissen, dass es darauf an kommt wie der Stecker in der Steckdose steckt. Wird "L" geschaltet ist alles OK, wird "N" geschaltet sind 230V gegen Erde auf dem Gerät. Es gibt Menschen die das spüren und alles wegschmeißen was sie gerade in der Hand haben.
Das habe ich selber bei einem Kollegen erlebt. Auf dem Gerät lagen 42V. Ich merke das nicht.

Aber mache dich ruhig lustig...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hjb hatterchen1 „Dann solltest Du aber wissen, dass es darauf an kommt wie der Stecker in der Steckdose steckt. Wird L geschaltet ist alles ...“
Optionen
Dann solltest Du aber wissen

Stell dir mal vor: Ich weiß das!

Ansonsten bin ich da genau so (un)empfindlich, wie du.

Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hjb „Stell dir mal vor: Ich weiß das! Ansonsten bin ich da genau so un empfindlich, wie du.“
Optionen

Prima, dann sind wir ja schon zu zweit...
Für mich gibt es bei Elektro-Geräten nur 2-polig trennen, Stecker ziehen oder Sicherung raus.
Könnte, dürfte und sollte interessieren mich nicht. Aber jeder wie er mag.
Übrigens, auch Elektriker machen Fehler, ich habe dadurch einen guten Kumpel verloren.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hjb hatterchen1 „Prima, dann sind wir ja schon zu zweit... Für mich gibt es bei Elektro-Geräten nur 2-polig trennen, Stecker ziehen oder ...“
Optionen
Übrigens, auch Elektriker machen Fehler

Nicht nur Elektriker! Es soll sogar Bergleute gegeben haben, die unter Tage geraucht haben - mit katastrophalen Folgen!

Gendern ist, wenn der Sachse mit dem Boot umkippt.
bei Antwort benachrichtigen
Alekom hjb „Nicht nur Elektriker! Es soll sogar Bergleute gegeben haben, die unter Tage geraucht haben - mit katastrophalen Folgen!“
Optionen

Elektriker machen genügend Fehler, teilweise so haarsträubende, das der Lehrling im ersten Lehrjahr keine Haare mehr hat vor Entsetzen.

Zb. den Schutzleiter an die Phase klemmen und wundern warum der FI immer abfällt und sich nicht einschalten lässt.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Alekom „Elektriker machen genügend Fehler, teilweise so haarsträubende, das der Lehrling im ersten Lehrjahr keine Haare mehr hat ...“
Optionen
Zb. den Schutzleiter an die Phase klemmen und wundern warum der FI immer abfällt und sich nicht einschalten lässt.

Klar machen Elektriker auch viele Fehler, wer arbeitet macht die halt. Aber den Schutzleiter an die Phase klemmen, ist ein Werk eines Puppenstuben-Ektrikers. ;-)

Eigentlich hätte der Leitungsschutzschalter auslösen müssen, aber nicht der FI, OK vielleicht auch beides.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Alekom Knoeppken „Klar machen Elektriker auch viele Fehler, wer arbeitet macht die halt. Aber den Schutzleiter an die Phase klemmen, ist ein ...“
Optionen

Der Leitungsschutzschalter MUSS bei Überlastung und Kurzschluss auslösen.

Das der FI gefallen ist, beweist die korrekte Funktion, da der Fehlerstrom ausserhalb vom Ring im FI geflossen ist. Im Ring muss ein Nullsummenspiel vorherrschen damit der FI nicht fällt. Ist der Strom um 0,03 A weniger, dann machts Klack. Das ist der Zusatzschutz. Und NUR der Zusatzschutz. Von Basisschutz und Fehlerschutz reden wir da noch nicht mal, weil eh haushaltsüblich vorherrschend.

Als Brandschutz wird in der Regel ein höherer FI-Schalter vormontiert, entweder 100mA oder 300mA. Vorgeschrieben zb. in wirtschaftlichen Gebäuden, Spitälern...

Ob in normalen Wohngebäuden das sein muss, weiss ich ehrlicherweise auf die Schnelle nicht mal. Peinlich! *Das macht 25 Liegestütze*

Gibt aber jetzt unterschiedliche FI-Schalter, erkennbar an Symbolen auf dem Gerät.

Und da jetzt fast alle elektronische Geräte haben, sollte man eigentlich eh 2 verschieden  besitzen. Einen für den normalen Haushalt: Waschmaschine, Lichtkreise und so..und einen empfindlicheren für PC, TV, Musikanlage...

Aber ich habe selbst alles unter den normalen mit 0,03A und bis jetzt  war noch nie was.

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Alekom „Der Leitungsschutzschalter MUSS bei Überlastung und Kurzschluss auslösen. Das der FI gefallen ist, beweist die korrekte ...“
Optionen

Die Funktion eines Fehlerstromschutzschalters ist mir durchaus bewusst, ich hatte es ja mal gelernt und mein Wissen an Auszubildende weitergegeben. ;-)

Früher in Oberhausen, als es in anderen Städten noch die klassische Nullung gab, z. B. in Duisburg, war das Nachrüsten von FIs immer ein Kampf, ja sogar Krampf. Da wurden für das Bad 2-polige FIs 25/0,03 A verbaut/vorgesehen und für den Rest der Wohnung 4-polige FIs 40/05 A verbaut. Heute ist es bei uns so, dass die gesamte Wohnung in 2 Teile aufgeteilt wird und in meiner Neubaubude in Duisburg wurden 2 FIs 40/0,03A verbaut OK, hätte ich die UV selbst verdrahtet, dann etwas anders.

Passt schon, betrachte mein vorheriges Posting an dich bitte nicht als Einwand, sondern nur als Ergänzung. :-)

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Alekom Knoeppken „Die Funktion eines Fehlerstromschutzschalters ist mir durchaus bewusst, ich hatte es ja mal gelernt und mein Wissen an ...“
Optionen

Wenn irgendwer was besser weiss, hab ich kein Problem damit. Hilft mir ja auch, das ICH kompetenter werde..denn...man kann immer dazulernen und man lernt NIEMALS aus, egal in welchen Bereich!

Dein Posting hab ich generell nicht als Einwand betrachtet! Keine Sorge.

Ich habe ein Wissen von einem µ, wenn überhaupt.

Gehe oft auf die Nerven von Leuten wenn ich frage: Warum, Wieso... Lachend

Alter Nörgler ich!

Querulantis Viennesis

Gruß aus dem endlich wärmeren Wien!

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Alekom „Wenn irgendwer was besser weiss, hab ich kein Problem damit. Hilft mir ja auch, das ICH kompetenter werde..denn...man kann ...“
Optionen
Gruß aus dem endlich wärmeren Wien!

Gruß zurück an dich aus dem Ruhrpott. Vielleicht sind ja die Vorschriften in Österreich etwas anders als bei uns in Deutschland. Letztendlich sind wir ja auf einer Linie, ist doch prima. ;-)

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Alekom Knoeppken „Gruß zurück an dich aus dem Ruhrpott. Vielleicht sind ja die Vorschriften in Österreich etwas anders als bei uns in ...“
Optionen

Ende Mai fahr ich haarscharf vorbei..rauf nach Amrum.

Reisevorbereitung ist scheinbar mühsam...alles nicht so simpel trotz Internet.

Für Ihren Reisewunsch konnten wir leider kein Ticket anbieten *nachäff* Lachend

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1 „Prima, dann sind wir ja schon zu zweit... Für mich gibt es bei Elektro-Geräten nur 2-polig trennen, Stecker ziehen oder ...“
Optionen

Natürlich machen Elektriker auch Fehler!

Eine Sekunde nicht aufgepasst und 380 Volt gegen 2 Phasen waren dein Todesstoß.

In Wiesbaden im Theater mussten ganz früher die Strombänke mit Gummimatten abgesichert werden. Ein ganz "Schlauer" hat es nicht gemacht, die Leiter fällt um und er wurde zu Asche!

Bei den Kleingeräten heute ist ja so gut wie alles aus Plastik und werden mit Eurosteckern geliefert.

Da sind Spannung an den Geräten nicht möglich, solange es nicht absoluter Chinaschrott ist und es dir wegschmilzt...

Gruß

Kein Backup? Kein Mitleid!
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1 „Prima, dann sind wir ja schon zu zweit... Für mich gibt es bei Elektro-Geräten nur 2-polig trennen, Stecker ziehen oder ...“
Optionen
Für mich gibt es bei Elektro-Geräten nur 2-polig trennen, Stecker ziehen oder Sicherung raus.

Weiter oben wird ja behauptet, dass sogar Stecker ziehen nicht helfen würde...

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2 „Weiter oben wird ja behauptet, dass sogar Stecker ziehen nicht helfen würde...“
Optionen

Das ist natürlich richtig, wenn der Blitz einschlägt gibt es einen EMP und dann hilft auch Stecker ziehen wenig, bis nichts.

Ansonsten gibt Stecker ziehen die höchst mögliche Sicherheit.
No Stecker, no fun...Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Alekom mawe2 „Weiter oben wird ja behauptet, dass sogar Stecker ziehen nicht helfen würde...“
Optionen

Also allgemein gilt, bei Elektroarbeiten (genauer gesagt, der Anschluß!) darf sowieso nur der Fachmann ran!

Ähm, sollte. Da aber die ganzen Bauhäuser  und Baumärkte Elektro-Installationsmaterial verkaufen, ist alles graue Theorie!

Wo kein Kläger, da kein Richter! Wehe aber wenn Personenschaden oder Brandschaden.

Regel 1: Immer die Sicherung rausdrehen und mit Klebeband abdecken, wenn Schraubsicherung, diese einstecken! Bei Leitungsschutzschalter - Hebel umlegen und Klebeband darüberkleben. Sicherungskasten zusperren und an der Aussenseite eine Information anbringen: Es wird elektrisch gearbeitet.

Lichtschalter abdrehen wenn man zb. einen Leuchter aufhängen gilt nicht. Könnte ja wer reinkommen und den wieder aufdrehen. Wäre nicht das erste mal!

Aber ich will nicht päpstlicher als der Papst sein, ich war auch mal faul und habe nur den Lichtschalter abgedreht. Ich wohne ja alleine.

Alle Maßnahmen vorher gesetzt, immer mit einen ZWEIPOLIGEN Spannungsprüfer überprüfen, bitte nicht den "gschissanen" einpoligen um 4,99€ vom Bauhaus. Nicht umsonst wird der Lügenstift genannt.

Korrekter Meßvorgang: An einer funktionierenden Steckdose den Spannungsprüfer checken ob Spannung angezeigt wird, DANN erst die Leitung prüfen die vorgesehen ist un dann WIEDER an der Steckdose messen ob Spannung angezeigt wird. Grund: Genau zwischen der Steckdose und der Leitung könnte der zweipolige Spannungsprüfer defekt werden, deshalb als Kontrollmaßnahme die nochmalige Prüfung an der Steckdose. Und man könnte ja den falschen Leitungsschutzschalter abgeschaltet haben.

Uff, mühsam nicht wahr? Aber das Leben ist mehr wert als die 30 Sekunden zusätzliche Dauer!

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Alekom „Also allgemein gilt, bei Elektroarbeiten genauer gesagt, der Anschluß! darf sowieso nur der Fachmann ran! Ähm, sollte. Da ...“
Optionen
An einer funktionierenden Steckdose den Spannungsprüfer checken ob Spannung angezeigt wird, DANN erst die Leitung prüfen die vorgesehen ist un dann WIEDER an der Steckdose messen ob Spannung angezeigt wird.

Cool
Mein Lehrmeister faste beide Drähte an, schneller als ich den "Lügenstift" aus der Tasche hatte.Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Alekom hatterchen1 „Mein Lehrmeister faste beide Drähte an, schneller als ich den Lügenstift aus der Tasche hatte.“
Optionen

Ja, hat man uns in der Lehrzeit auch erzählt, da es einen Mann gab, der hatte solche Schwielen, erhöhter Hautwiderstand, das er die Kabeln anfassen konnte.

Ich empfehle das nicht! Lächelnd

Ich bevorzuge noch immer den zweipoligen Spannungsprüfer, ich Warmduscher. Lachend

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hjb „Genau. Da muss ich auch immer grinsen oder - besser: Den Kopf schütteln - was manche der Experten hier für einen Schrott ...“
Optionen
Ist manchmal wirklich lachhaft, was hier für ein Schrott geschrieben wird!

Ja.

Und noch lachhafter ist es, wenn man dann auf diese Fehler aufmerksam macht und die Schreiber den Blödsinn auch noch mit "Zähnen und Klauen" verteidigen!

bei Antwort benachrichtigen