Off Topic 20.019 Themen, 221.888 Beiträge

Sensationsheischend, verantwortungslos und unseriös

winnigorny1 / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

so würde ich die Berichterstattung der Ströer Content Group auf  t-online.de bezeichnen.

Heute morgen um 6:52 Uhr - schon vorm Frühstück - "lächelte" mich diese Meldung, untermalt mit diesem apokalyptischen Bild an (da dieser Verein Inhalte immer nur kurz präsentier, habe ich gleich diesen Screenshoit gemacht:

Und jetzt, nachdem ich das Frühstück für mich und meine Frau vorbereitete, hauen die gleich nochmal in die gleiche Kerbe (Das wunderschöne "Guten-Morgen-Bild" ist verschwunden und wurde durch dieses ersetzt:

Das ist in meinen Augen genau das, was ich in der Überschrift schon schrieb. Sensationsgeile Journaille.

Wobei ich durchaus auch der Meinung bin, dass die Eskalation von allen Seiten und vor allem von den USA betrieben wird und die Gefahr in der Tat wächst.

Aber durch diese Form der Berichterstattung und Meinungsmache wird das nur zusätzlich befeuert.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon winnigorny1 „Sensationsheischend, verantwortungslos und unseriös“
Optionen
Das ist in meinen Augen genau das, was ich in der Überschrift schon schrieb. Sensationsgeile Journaille.

Dann solltest du das nicht durch tägliche Besuche unterstützen.
Such dir ne andere Newsseite. Es gibt tausende davon.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 swiftgoon „Dann solltest du das nicht durch tägliche Besuche unterstützen. Such dir ne andere Newsseite. Es gibt tausende davon.“
Optionen
Dann solltest du das nicht durch tägliche Besuche unterstützen.

Unterstützung haben die nicht wirklich dadurch, da der ganze Werbescheiß von denen gefiltert wird und ich stattdessen nur leere Platzhalter sehe (Siehe auf den Screenshots das blaue Wort "Anzeigen" mit dem leeren Feld darunter). Die Werbung läuft da im Wesentlichen über die Plattform taboola.com... Sehr aggressives "extreme tracking".....

Such dir ne andere Newsseite. Es gibt tausende davon.

Das mache ich ohnehin schon. Aber ich besuche ebenfalls t-online weiter. Der Grund ist derselbe, aus dem heraus wir neben zwei wirkich guten Pressemedien auch das Hamburger Abendblatt (Springer!) abonniert haben: Man sollte eben auch wissen, was der politische Gegner schreibt und in die Welt setzt....

Oder auch wie mit diesem Schlagwort "Putin Versteher" (das mittlerweile zu einem Synonym für "Vaterlandsverräter" wurde). - Ich bemühe mich jedenfalls, Putin zu verstehen, denn wie will ich einen Gegner bekämpfen, dessen Beweggründe und Befindlichkeiten ich nicht kenne?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Unterstützung haben die nicht wirklich dadurch, da der ganze Werbescheiß von denen gefiltert wird und ich stattdessen ...“
Optionen
Unterstützung haben die nicht wirklich dadurch, da der ganze Werbescheiß von denen gefiltert wird

Du unterstützt die mit Deiner Aufmerksamkeit und noch vielmehr dadurch, dass Du als Multiplikator für diese Inhalte fungierst. Mehr Unterstützung geht nicht!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Du unterstützt die mit Deiner Aufmerksamkeit und noch vielmehr dadurch, dass Du als Multiplikator für diese Inhalte ...“
Optionen

"Unterstütze ich auch mit solch harscher Kritik?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1 „Unterstütze ich auch mit solch harscher Kritik?“
Optionen
Unterstütze ich auch mit solch harscher Kritik?

Selbstverständlich.

Schlechte Werbung ist besser als keine Werbung!

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Selbstverständlich. Schlechte Werbung ist besser als keine Werbung!“
Optionen
Selbstverständlich.

Ns - für soooo selbstverständlich halte ich das nicht. Kritik ist ein wichtiges Korrektiv. Schon immer gewesen.

Ohne Kritik kann jeder sich alles erlauben. Wenn Kritik in jedem Falle Werbung ist, dann kommt unterm Strich heraus, dass eine Demokratie als Regierungsform von vornherein scheitern muss und wird.

Du vertrittst eine Ansicht, ich eine andere. Zmindest in diesem söpezellen Fall werden wir wohl nie zusammenkommen, sollten akzeptieren, dass der jeweils andere eine andere Meinung hat und die Diskussion beenden.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2 „Selbstverständlich. Schlechte Werbung ist besser als keine Werbung!“
Optionen

Um für Ausgewogenheit zu sorgen, stelle ich jetzt noch einmal abschließend das hier rein:

https://www.youtube.com/watch?v=58qxTjXnPPE

Sollte man sich ruhig mal in und Ruhe zur Gänze zu Gemüte führen - auch wenn es in den Augen Vieler eine "böse" Linke ist.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
andy11 winnigorny1 „Um für Ausgewogenheit zu sorgen, stelle ich jetzt noch einmal abschließend das hier rein: https://www.youtube.com/watch?v ...“
Optionen

Ich frage mal andersherum. Kennst du mehr als ein russisches Wort?

Hast du mal Russen kennen gelernt?. Warst du mal in Russland? Wie

viele russische Komponisten kennst du ausm Kopf oder Sportler. In

welchen Monat fand die Oktoberrevolution statt. Kennst du mehr als drei

russische Großstädte? Oder wie kam die Ukraine zur Insel Krim. Welche

alt eingesessene Bevölkerungsgruppe lebt da. Bevor du dir die Mühe

machst Putin zu verstehen, solltest du das Land und seine Geschichte

kennen. Nicht nur das 20. Jahrhundert. Schuster, bleib bei deinen Leisten.

Andy

Geniesse froh die Tage, des Augenblickes Gunst; Richtig dosierte Faulheit ist ein Stueck Lebenskunst.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11 „Ich frage mal andersherum. Kennst du mehr als ein russisches Wort? Hast du mal Russen kennen gelernt?. Warst du mal in ...“
Optionen
Bevor du dir die Mühe machst Putin zu verstehen

Da ist es wieder in Vertkleidung: "Putinversteher" als Synomym für "Vaterlandsverräter".

Und was wäre nun mit deinen "Argumenten", wenn ich alle Fragen mit "Ja" beantworten würde?

Dann würden die sich als чушь собачья erweisen (der Ami nennt das "bullshit").

Nicht nur das 20. Jahrhundert. Schuster, bleib bei deinen Leisten.

Ich weiß davon wahrscheinlich mehr als du.

Nicht nur das 20. Jahrhundert. Schuster, bleib bei deinen Leisten.

Das Kompliment kann ich nur zurückgeben.

Merke: Hier geht es nicht um Ideologie, sondern ums Überleben:

https://www.youtube.com/watch?v=MdWGp3HQVjU

Und alle die hier haben dann nach deiner Diktion auch Unrecht:

BILD: „Ukraine-Botschafter Andrij Melnyk - ,Der dritte Weltkrieg hat bereits begonnen'“: https://bit.ly/3w8qoNm

Handelsblatt: „Prominente warnen Scholz in Brief vor drittem Weltkrieg“: https://bit.ly/3vLJ9qO

Sogar Stoltenberg sagt: STERN: „Die Angst vor der Unberechenbarkeit Putins: Darum streitet Deutschland um Waffenlieferungen“: https://bit.ly/3saxr6L

ZEIT Online: „Gutachten sieht Ausbildung ukrainischer Soldaten als Kriegsbeteiligung“: https://bit.ly/3se2e2N

ntv: „Ausbildung läuft schon USA trainieren ukrainische Soldaten in Deutschland“: https://bit.ly/384McRO

DW: „Ukrainische Soldaten trainieren in Deutschland“: https://bit.ly/3sfDC9I

Euro News: ",Bis der Sieg erreicht ist' - Nancy Pelosi sagt Kiew US-Hilfe zu“: https://bit.ly/37htshB

FAZ: „Schleichender Strategiewechsel : Amerika will Russland über den Krieg hinaus schwächen“: https://bit.ly/3w8UfVI

SPIEGEL: „Ukrainekonferenz in Ramstein - USA stimmen Partner auf langen Krieg ein“: https://bit.ly/3vLjXk6

Merkur: „Nationaler Sicherheitsrat: Krieg endet mit Kapitulation Russlands“: https://bit.ly/3MQ1zwj

Handelsblatt: „Borrell: Kriege werden auf dem Schlachtfeld entschieden“: https://bit.ly/3sfgjwJ

The Guardian: „Liz Truss risks recklessly inflaming Ukraine’s war to serve her own ambition“: https://bit.ly/3Fr2mBu

RedaktionsNetzwerk Deutschland: „,Hart aber fair': ,Dieser Krieg muss auf dem Schlachtfeld entschieden werden'“: https://bit.ly/3KHDSER

Kennedy: „»ICH SEHE DEN STURM AUFZIEHEN“: https://bit.ly/3KSwfLP

Theodore C. Sorensen: „Kennedy“, R. Piper und Co. Verlag, Mülheim, 1966. Merkur: „Militäreinsatz nicht ausgeschlossen? USA und China auf Konfrontationskurs im Südpazifik“: https://bit.ly/3KNWGCH

Und da, wenn zwei das Gleiche tun, es ja immer noch nicht Dasselbe ist:

FAZ: „USA warnen vor Militärbasis Chinas auf Salomonen“: https://bit.ly/3MRiajb

Lustig:

Die Salomonen haben als Unabhängige China drum gebeten. Und die Amis warnen, dass sie das vor "Ihrer Haustü!" (?????) nicht zulasssen würden und noch nicht mal durch die Blume dann eine militärische Intervention androhen.

Wenn Putin das macht und durchzieht (ich sage nicht, dass das in Ordnung wäre!), wo doch tatsächlich entgegen vertraglicher Vereinbarungen in den Zwei-Plus-Vier-Verhandlungen eine Osterweiterung der Nato ausgeschlossen wurde, Polen und Ungarn nun schon lange Nato-Partner wurden (und amerikanisch Basen haben, deren Raketen Rußland innerhalb von 5 Minuten erreichen können), aber ist so etwas ein Kriegsverbrechen.

Simmt. Krieg ist immer ein Verbrechen.

Aber gehe mich bitte nicht mit solchen populistischen Argumenten an. Und falls du in Zweifel ziehst (was ja immer gern gemacht wird), dass diese Verträge je gemacht und unterschrieben wurden, hier ein Link zu wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zwei-plus-Vier-Vertrag

Aber ich gehe davon aus, dass du dich weigern wirst, dich überhaupt mit der Problematik zu beschäftigen. - Ist ja auch bequemer, mit den Wölfen zu heulen und ins Kriegshorn zu tröten.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
andy11 winnigorny1 „Da ist es wieder in Vertkleidung: Putinversteher als Synomym für Vaterlandsverräter . Und was wäre nun mit deinen ...“
Optionen
Aber ich gehe davon aus, dass du dich weigern wirst, dich überhaupt mit der Problematik zu beschäftigen. - Ist ja auch bequemer, mit den Wölfen zu heulen und ins Kriegshorn zu tröten.

Überhebliches Denken, weiter nichts. Und eine Unterstellung. A

Geniesse froh die Tage, des Augenblickes Gunst; Richtig dosierte Faulheit ist ein Stueck Lebenskunst.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 andy11 „Überhebliches Denken, weiter nichts. Und eine Unterstellung. A“
Optionen
Überhebliches Denken, weiter nichts. Und eine Unterstellung. A

Und was war das dann mit deinem Eingangsposting? Etwa kein überhebliches Denken und keine Unterstellung?

"Schuster bleib bei deinem Leisten" - Zitat daraus.

Da unterstellst du einfach, dass ich als Bumerangdesigner und Hersteller auf die Welt kam und keine Ahnung von Geschichte und Politik hätte.

Ich muss dich enttäuschen: Von Haus aus bin ich Dipl. Sozialökonom, habe an der Hochschulde für Wirtschaft und Politik und an der Hamburg Universität studiert und 14 Jahre im sozialen Bereich gearbeitet.

Außerdem war ich politisch tätig und habe den politischen Politik zur Genüge kennengelernt und ob der Schweinereien, die mir da über den Weg liefen, mein kleines Mandat niedergelegt und bin aus der SPD ausgetreten. - Ich wollte nicht zum dem A-Loch mutieren, zu dem man zwangsläufig mutieren muss, um an die Schalthebel der Macht zu kommen.

Nur weil du eine andere politische Einstellung hast als ich, unterstellst du mir, dass ich politische und geschichtliche Bildungslücken hätte. - Das ist die übliche Art, mit der politische Gegner diffamiert werden.

.... Und? Hast du dich nun damit auseinandergesetzt, oder lieber doch nicht?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
tywin winnigorny1 „Um für Ausgewogenheit zu sorgen, stelle ich jetzt noch einmal abschließend das hier rein: https://www.youtube.com/watch?v ...“
Optionen

Sehr gutes Video.

Interessant war auch das Streitgespräch zwischen der olivgrünen Beck und Wagenknecht diese Woche bei Maischberger:

https://www.youtube.com/watch?v=0MtpzNGyze0

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 tywin „Sehr gutes Video. Interessant war auch das Streitgespräch zwischen der olivgrünen Beck und Wagenknecht diese Woche bei ...“
Optionen
zwischen der olivgrünen Beck und Wagenknecht

Lachend "olivgrün".... Unschuldig

Aber im Ernst: Man kann über Sarah Wagenknecht sagen und denken, was man will: In der politischen Diskussion ist der Frau kaum jemand gewachsen.

Das Schlimme für den Gegner ist, dass die gar nicht polemisiert oder aus der "linken Mottenkiste" argumentiert, sondern einfach sachlich und wohlinformiert dem Gegenüber den Wind aus den Segeln nimmt.

Ich bin auch nicht mit allem einverstanden, was die Frau in der Vergangenheit gemacht und/oder gesagt hat. Was man aber von hier - im Gegensatz zu Putin - attestieren kann, ist dass sie offensichtlich eine lupenreine Demokratin ist.

Was auch sonst. Ja, sie ist auch eine Sozialistin, aber was will oder sollte man sich darüber beschwerden (hier geht es nicht um "real existierenden Sozialismus", sondern darum, was Sozialismus vom Anspruch her (politisches Manifest von Marx/Engels) sein sollte, denn:

Demokratie ohne Sozialismus ist leer und Sozialismus ohne Demokratie ist inhaltslos - oder gern auch umgekehrt. Lächelnd

Ach ja: Danke für den Link! Cool

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 tywin „Sehr gutes Video. Interessant war auch das Streitgespräch zwischen der olivgrünen Beck und Wagenknecht diese Woche bei ...“
Optionen

Nochmal zum Video:

Der Kanal, über den das eingespielt wurde, ist aber auch ein wenig seltsam. - Hat mit der Diskussion allerdings nichts zu tun.

Leider wird das Interview, da wo es interessant wird, abrupt beendet. Und der Betreiber der Plattform behauptet, dass youtube da zensieren würde.

IHier das Ganze mal "unverseucht":

https://www.youtube.com/watch?v=UI4PwVvAOxs

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
tywin winnigorny1 „Nochmal zum Video: Der Kanal, über den das eingespielt wurde, ist aber auch ein wenig seltsam. - Hat mit der Diskussion ...“
Optionen

Stimmt, das Video ist geschnitten, aber gut geeignet, um sich in kurzer Zeit einen Eindruck zu verschaffen, worüber diskutiert wurde. Interessierte können sich ja anschließend die 28 Min.-Langfassung der ARD ansehen.

bei Antwort benachrichtigen