Off Topic 20.140 Themen, 223.435 Beiträge

86 Prozent der Deutschen mit Verschwörungstheorien konfrontiert

Michael Nickles / 23 Antworten / Baumansicht Nickles

(Originalmitteilung) 

  • Fast die Hälfte der Menschen hat Probleme, Verschwörungstheorien zu erkennen
  • Große Mehrheit fordert stärkeres Vorgehen der Behörden im Internet

Berlin, 8. Februar 2022

Immer mehr Menschen werden mit Verschwörungstheorien konfrontiert. Im vergangenen Jahr kamen 86 Prozent der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger mit Verschwörungstheorien in Kontakt, 38 Prozent sogar häufig. Im Jahr 2020 hatten 79 Prozent davon berichtet – sieben Prozentpunkte weniger. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bitkom, für die mehr als 1.100 Personen ab 16 Jahren telefonisch befragt wurden. Die Ergebnisse hat der Digitalverband anlässlich des heutigen „Safer Internet Day“ vorgestellt. 

Besonders häufig sind den Betroffenen Verschwörungstheorien in sozialen Netzwerken (52 Prozent) sowie im Gespräch mit Bekannten, Nachbarn oder im Kollegenkreis (51 Prozent) begegnet. Im Jahr 2020 lag die Betroffenheit im persönlichen Umfeld noch bei 41 Prozent. Knapp ein Viertel der Befragten (24 Prozent), denen Verschwörungstheorien begegnet sind, stieß in Online-Blogs oder Foren auf entsprechende Inhalte, 13 Prozent wurden damit in Messenger-Diensten konfrontiert. 

„Gleichermaßen simple wie falsche Erklärungen für komplexe Sachverhalte vermitteln ein trügerisches Gefühl von Kontrolle und Deutungshoheit. Den Durchblick zu haben, während alle anderen im Dunkeln tappen – das suggeriert Halt in der Unsicherheit, vor allem in Krisenzeiten“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. „Einfache Lösungen gibt es nicht, aber wir sind auch nicht hilflos.“ Rohleder fordert unter anderem konsequentere Strafverfolgung dort, wo Grenzen überschritten werden. Die Bevölkerung müsse aber auch „aufgeschlaut werden“, um Verschwörungstheorien besser identifizieren zu können. Immer wieder würden Verschwörungstheorien auch von ahnungslosen Menschen in der festen Überzeugung weiterverbreitet, dass es sich dabei um Tatsachen hält.

Denn es fällt vielen Menschen schwer, Verschwörungstheorien zu erkennen. 26 Prozent aller Befragten geben zu, bereits entsprechenden Theorien aufgesessen zu sein und diese unbedacht geglaubt zu haben. 43 Prozent aller Deutschen fällt es nach eigenem Bekunden zumindest hin und wieder schwer, Verschwörungstheorien von seriösen Informationen zu unterscheiden. Zudem haben mit 61 Prozent immer mehr Menschen den Eindruck, dass Verschwörungstheorien geglaubt wird. 88 Prozent erachten Verschwörungstheorien zudem als eine Gefahr für die Demokratie.

Große Einigkeit gibt es beim Umgang mit Verschwörungstheorien: 87 Prozent sind der Meinung, solche Theorien sollten mit sachlichen Argumenten widerlegt werden. 81 Prozent wollen Verschwörungstheorien ignorieren. Im Kampf gegen die zunehmende Verbreitung wünschen sich acht von zehn Personen (80 Prozent), dass Behörden im digitalen Raum stärker gegen Verschwörungstheorien vorgehen und dass die Verbreitung von Verschwörungstheorien in schweren Fällen unter Strafe gestellt wird (79 Prozent). Sieben von zehn Personen (70 Prozent) fordern private Unternehmen wie die Betreiber sozialer Netzwerke auf, stärker gegen Verschwörungstheorien vorzugehen. 

Dazu Bitkom-Hauptgeschäftsführer Rohleder: „Die meisten derzeit diskutierten Maßnahmen setzen bei den Autoren und Absendern von Verschwörungstheorien an. Mindestens ebenso wichtig ist aber, ihnen den Resonanzboden in der Gesellschaft zu entziehen.“ Immerhin wünschen sich 76 Prozent der Menschen in Deutschland, dass Kinder bereits in der Schule für die Gefahren von Verschwörungstheorien sensibilisiert werden. Aber mehr als jede und jeder Fünfte hält das für überflüssig.

Hinweis zur Methodik: Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverband Bitkom im November 2021 durchgeführt hat. Dabei wurden 1.143 Personen in Deutschland ab 16 Jahren telefonisch befragt.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles „86 Prozent der Deutschen mit Verschwörungstheorien konfrontiert“
Optionen
86 Prozent der Deutschen mit Verschwörungstheorien konfrontiert

Das ist nur die halbe Wahrheit. Es müsste richtig heißen: 86 Prozent der vom Lobbyistenverband der deutschen Internetindustrie Angerufenen beantworteten die vom Bitcom vorgefertigten Fragen mit dieser Aussage.

Und was ist das Credo aus dieser Umfrage? Mehr Geld in Bildung? Oder mehr Geld für Technik und Software, also mehr Geld für die mit dem Lobbyisten Bitcom verbundenen Unternehmen? Ich wette mal, es geht nicht um Bildung, es geht wie üblich bei Lobbyisten nur ums Geld für einen selbst und nicht für sowas Allgemeines wie Bildung für alle.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 The Wasp „Das ist nur die halbe Wahrheit. Es müsste richtig heißen: 86 Prozent der vom Lobbyistenverband der deutschen ...“
Optionen

Hi!

Und was ist das Credo aus dieser Umfrage?

Ich denke es ergibt sich, dass dem von mir erfundenen Beruf "Inventor of alternative facts" international die Zukunft gehören wird. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, hat bereits die NASA am letzten Dienstag berichtet.

Bis dann

Andreas

Bitte bei der Ueberweisung im Betreff "Loeschen fuer Kohle" und den Beitrag angeben. Knausern hilft nicht!
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Andreas42 „Hi! Ich denke es ergibt sich, dass dem von mir erfundenen Beruf Inventor of alternative facts international die Zukunft ...“
Optionen

https://www.theguardian.com/commentisfree/2017/jan/25/george-orwell-donald-trump-kellyanne-conway-1984

Wenn hat den Beruf die Kellyanne Conway erfunden und selbst das ist natürlich absolut nicht korrekt, da alternative Fakten natürlich immer Lügen pur ist...

Und Verschwörungstheorien von höchster Stelle unter die Leute zu bringen gehört absolut immer zu den größten Verbrechen auf der Welt!

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Alpha13 „https://www.theguardian.com/commentisfree/2017/jan/25/george-orwell-donald-trump-kellyanne-conway-1984 Wenn hat den Beruf ...“
Optionen

Das ich den Beruf erfunden habe, ist natürlich auch schon ein alternativer Fakt.

Bitte bei der Ueberweisung im Betreff "Loeschen fuer Kohle" und den Beitrag angeben. Knausern hilft nicht!
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Andreas42 „Hi! Ich denke es ergibt sich, dass dem von mir erfundenen Beruf Inventor of alternative facts international die Zukunft ...“
Optionen

Die ersten Fragen, die sich jeder bei einer Umfrage/Studie stellen sollte und muss, ist: Wer der/die Verfasser sind, wer und wie die Studie finanziert wird (Abhängigkeit) und welche Quellen diese Verfasser nutzen?

Die Umfrage eines Unternehmerverbands fällt für mich von vornherein schon unter die Rubrik Realsatire.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 The Wasp „Die ersten Fragen, die sich jeder bei einer Umfrage/Studie stellen sollte und muss, ist: Wer der/die Verfasser sind, wer ...“
Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Bernhard_Rohleder#Beruflicher_Werdegang

Richtig, ist ein reiner Interessenvertreter mit absolut Null Ahnung von IT und komischen Ansichten...

Alles für den Verein, alles für den Hund ist sein Motto und dafür wird der fürstlich bezahlt!

https://www.youtube.com/watch?v=WoR9qqBnfUg

Und Hausmeister Krause hatte definitiv mehr Ahnung von Hunden als der von IT...

Bei Wirtschaft und Politik und besonders Netzwerken siehts natürlich janz anders aus...

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso The Wasp „Das ist nur die halbe Wahrheit. Es müsste richtig heißen: 86 Prozent der vom Lobbyistenverband der deutschen ...“
Optionen

Hihi...

...wird nicht am Ende jeder irgendwann im Laufe seines Lebens mit Verschwörungsmythen "konfrontiert"?

Bei Kindern sind das noch Märchen und der Weihnachtsmann. Anfangs nehmen die das auch für wahr an, bis in zunehmendem Alter allmählich durchdringt, dass es sich eben um Mystik handelt.

Bei den "Märchen für Erwachsene" und anderem Faktenbefreiten liegt die Sache etwas anders, denn es wird in aller Regel selbst daran gestrickt und/oder korreliert und daraus dann die Story, welche als alternative Wahrheit verbreitet wird.

Kann z.B. so etwas ein "Grund" für solche Umfragen sein? Überwachen und Regulieren geht ja bei Unternehmen und staatlicherseits gerne Hand in Hand. Wenn dann einerseits ein Mehr an Daten herausspringt und gleichzeitig irgendjemand das sicher nicht ganz billige Equipment an Hard- und Software für das Abschnorcheln bereitstellen muss, schließt sich auch der Kreis zu Interessenvertretern der Branche;-)

Immerhin hat man für diese Ansammlung von Suggestivfragen mehr als 1000 Bürger befragt und wahrscheinlich die zigfache Zahl damit belästigt, um als repräsentativ durchzugehen.

Und für den gerne mal als FUD definierten Verschwörungskrempel sollen Dienste auch gelegentlich die Ursache sein. Aktuell ist das an der Propaganda aller Seiten beim Thema Russland/Ukraine sehr schön zu sehen, wie jeder noch so dämliche Bullshit zu einer alarmistischen Sondermeldung verwurstet wird. Sachlich und neutral ist da schon wieder Fehlanzeige.

Und zahllose Politiker und andere, die meinen, etwas zu sagen zu haben, entblöden sich vor dem Hintergrund eines Krieges in Europa nicht, dieses Kesseltreiben rhetorisch mit anzufeuern, statt den Ball flach zu halten.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp fakiauso „Hihi... ...wird nicht am Ende jeder irgendwann im Laufe seines Lebens mit Verschwörungsmythen konfrontiert ? Bei Kindern ...“
Optionen
Aktuell ist das an der Propaganda aller Seiten beim Thema Russland/Ukraine sehr schön zu sehen, wie jeder noch so dämliche Bullshit zu einer alarmistischen Sondermeldung verwurstet wird. Sachlich und neutral ist da schon wieder Fehlanzeige.

Nur mal als Info: Putin hat 2014 die Olympischen WInterspiele eröffnet und den guten Staatsmann gespielt. Dass er sich in den Krimkonflikt einmische, bestitt er. Einige Tage nach den Olympischen Winterspielen 2014 anektierte Russland die Krim.

Aktuell gibt es nachweißlich massive Truppemaufmärsche an der Grenze zur Ukraine. Putin rasselt massivst mit den Waffen! Das bedeutet immer unmittelbare Kriegsgefahr. Wer hier von Alarmismus redet, sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso The Wasp „Nur mal als Info: Putin hat 2014 die Olympischen WInterspiele eröffnet und den guten Staatsmann gespielt. Dass er sich in ...“
Optionen

Deshalb schrubte ich: "Aktuell ist das an der Propaganda aller Seiten beim Thema Russland/Ukraine".

Das Schaulaufen der NATO in Osteuropa und das Anheizen der Stimmung durch EU und USA macht´s auch nicht besser.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp fakiauso „Deshalb schrubte ich: Aktuell ist das an der Propaganda aller Seiten beim Thema Russland/Ukraine . Das Schaulaufen der NATO ...“
Optionen

Du hast etwas von Alarmismus behauptet und damit nur eine Seite gemeint, (unsere Medien) denn die Russen spielen die Unschuld vom Lande, dabei ziehen sie massiv Truppen an der Grenze zusammen.

Nun nennst du den Alarmismus nicht mehr Alarmismus, sondern umschwurbelst deine Verschwörungstheorie mit Stimmungsmache von beiden Seiten. Die Russen machen nicht nur Stimmung, Putin fährt Panzer und Soldaten auf!

Und nochmal zum Einprägen: Wir haben freie Medien, wie beschissen sie auch manchmal sein mögen. Unsere Medien aber mit den russischen praktisch gleichzusetzen, ist unsachlich und ein typisches Beispiel für eine Verschwörungstheorie.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso The Wasp „Du hast etwas von Alarmismus behauptet und damit nur eine Seite gemeint, unsere Medien denn die Russen spielen die Unschuld ...“
Optionen
un nennst du den Alarmismus nicht mehr Alarmismus, sondern umschwurbelst deine Verschwörungstheorie mit Stimmungsmache von beiden Seiten. Die Russen machen nicht nur Stimmung, Putin fährt Panzer und Soldaten auf!


Die NATO nicht?

Und das ist seriöser Journalismus und kein FUD? Es ist ja nicht so, dass exakt wegen solchen Propagandamülls ein Irakkrieg und ein paar andere inszeniert wurden.

Auch freie Medien sind nicht verpflichtet, alles was dem Erhöhen von Klickzahlen dient, zu verbreiten. Und ja - das ist für mich Alarmismus und dient hier in erster Linie der Stimmung gegen Russland. Dabei geht es mitnichten darum, einen Putin oder russische Medien als Säulenheilige darzustellen. 

Der Krieg geht dort bereits seit vielen Jahren und es haben in schöner Regelmäßigkeit NATO-Manöver in Osteuropa stattgefunden, wenn auch die russische Drohkulisse derzeit signifikant höher baut. Kommt es jetzt wegen Unbedachtheiten egal auf welcher Seite zum Krieg, gewinnt keiner dabei.

Auch eine EU und die USA haben starke Interessen in der Ukraine, die jetzt auch nicht zwingend auf Wohltätigkeit beruhen.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp fakiauso „Die NATO nicht? Und das ist seriöser Journalismus und kein FUD? Es ist ja nicht so, dass exakt wegen solchen ...“
Optionen
Dabei geht es mitnichten darum, einen Putin oder russische Medien als Säulenheilige darzustellen. 

Putin ist ein Autokrat, der gesamte russische Staat, die Justiz und die Medien tanzen nach seiner Pfeife. Journalisten und Kreml-Kritiker werden bedroht, verfolgt, misshandelt, eingesperrt und ermordet. Die Krim hält Putin völkerrechtswidrig besetzt.

Und was liest man bei dir in dieser Richtung? Nichts. Statt dessen einseitige Parteinahme für Putin, den du gar als Opfer darstellst:

in erster Linie der Stimmung gegen Russland

Das, was du hier zum Besten gibst, ist undifferenziert und Kalte-Krieger-Propaganda pur.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso The Wasp „Putin ist ein Autokrat, der gesamte russische Staat, die Justiz und die Medien tanzen nach seiner Pfeife. Journalisten und ...“
Optionen

Das der Aufmarsch an der ukrainischen Grenze in dieser Stärke nicht nur einem Manöver dient, ist sehr wahrscheinlich. Bei einem Angriff genauso wie bei der früheren Annektion der Krim gibt es m.E. keine Möglichkeit außer Protestnoten, von internationaler Seite aus direkt einzugreifen. Die einzige Option wäre noch ein UN-Mandat, welches speziell diese Zone demilitarisiert. Das hat aber bereits beim Minsker Abkommen nicht wirklich funktioniert.

Und genauso wie ein Putin sich des relativ Folgenlosen eines solchen Angriffs bewußt sein dürfte, wissen das die EU-Staaten, die USA und die Ukraine und darauf setzt Putin, auch um der Ukraine ihre Hilflosigkeit vorzuführen und sich damit als der stärkere "Partner" zu präsentieren.

Nachdem Russland jahrelang und zurecht geächtet und damit immer mehr zum internationalen Schmuddelkind gemacht wurde ohne Option auf politische Umkehr, braucht sichandererseits niemand zu wundern, dass sich ein Putin in gewisser Weise an nichts gebunden fühlt. Für den Kommerz bei Olympia war es dagegen wie China und Saudi-Arabien gut genug.

Die von Dir benannten Dinge sind der innenpolitische Teil einer aggressiven russischen Oligarchie. Es nützt aber nichts, nur die Defizite einer Seite zu benennen, während z.B. Probleme in der Ukraine verschwiegen werden. Auch die ist über die Zeit von solchen Figuren regiert worden und bis heute agieren dort offen faschistische Kräfte durch die Instanzen. Das wird als Kritikpunkt jedoch weitestgehend ausgeblendet.

Genauso gut könnte man als whataboutism anbringen, dass ein in Russland untergetauchter Snowden in den USA auch kein faires Verfahren zu erwarten hätte, im "War on Terror" Völkerrechtsverletzungen stattfanden und bis heute Polizeigewalt und Diskriminierungen in erster Linie gegen den schwarzen Teil der Bevölkerung dort geschehen.

Statt dessen einseitige Parteinahme für Putin, den du gar als Opfer darstellst:

Wie definierst Du dann das Auftreten unserer Medien zu diesem Thema? Sachliche Kritik ist das für mich nicht.

Und wie lässt sich der Krieg besser vermeiden?

Durch ständiges Verhandeln und weiteres miteinander Reden oder durch eine endlose Spirale des gegenseitigen Überziehens mit Vorwürfen, die von Medienvertretern und Politikern nur geäußert werden, solange kein Mitglied der jeweiligen Gegenseite dabei ist?

Da baut sich bei mir eher der Eindruck auf, dass auch über die Machart solcher Meldungen so mancher den Krieg regelrecht herbeireden möchte.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso The Wasp „Putin ist ein Autokrat, der gesamte russische Staat, die Justiz und die Medien tanzen nach seiner Pfeife. Journalisten und ...“
Optionen

Nachtrag:

Dieser Blog-Beitrag passt so ziemlich zu diesem Dauerfeuer nicht nur der Medien.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Eludi84 fakiauso „Nachtrag: Dieser Blog-Beitrag passt so ziemlich zu diesem Dauerfeuer nicht nur der Medien.“
Optionen

Treffender kann man es wohl kaum beschreiben.

Hab das gleich mal aboniert, danke.

Endlich auch mit Ubuntu :-) Aber immer noch im Wechsel mit Win10 und Win11 :-(
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp fakiauso „Nachtrag: Dieser Blog-Beitrag passt so ziemlich zu diesem Dauerfeuer nicht nur der Medien.“
Optionen

Der Autor sollte erstmal die deutsche Sprache lernen, bevor er andere über Alarmismus aufklären möchte. Der Blog ist zudem stilistisch schlecht, inhaltlich eine Ansammlung von Gemeinplätzen und das Gegenteil von originell.

Wie definierst Du dann das Auftreten unserer Medien zu diesem Thema?

Sowas definiert man nicht, sowas kann man evtl. kommentieren. Bei den Öffentlichen sehe ich nichts von Alarmismus, im Gegenteil: Alles zum Thema Olympia hat deutlich mehr Raum als die Berichte mit Urkainebezug. Bei den Öffentlichen arbeiten halt Fachleute und keine Möchtegernpoeten.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso „Nachtrag: Dieser Blog-Beitrag passt so ziemlich zu diesem Dauerfeuer nicht nur der Medien.“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Alpha13 Nachtrag zu: „Dieser Beitrag ist gelöscht.“
Optionen

Zudem sind Putin und Xi natürlich die Achse des Bösen, wobei Putin der Zwerg in der Achse ist und ausschließlich bei den Atomwaffen nicht!

Beide fühlen sich als Zar bzw Kaiser und benehmen sich auch wie Ihre geschichtlichen Vorgänger!!!

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Nachtrag zu: „Zudem sind Putin und Xi natürlich die Achse des Bösen, wobei Putin der Zwerg in der Achse ist und ausschließlich bei den ...“
Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaft_der_Europ%C3%A4ischen_Union

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_L%C3%A4nder_nach_Bruttoinlandsprodukt

Und wer wirklich nicht weiß, dass es auf der Welt nur jenau 3 Supermächte gibt und die EU ist das weitgehend "nur" wirtschaftlich ist und Rußland ist ein absoluter wirtschaftlicher Zwerg...

bei Antwort benachrichtigen
hjb Alpha13 „Zudem sind Putin und Xi natürlich die Achse des Bösen, wobei Putin der Zwerg in der Achse ist und ausschließlich bei den ...“
Optionen

Wer liest hier eigentlich noch deinen Scheiß - wo doch mittlerweile jeder hier von deiner krankhaften Russophobie weiß?

Wenn du bei solchen Diskussionen mal etwas mehr Sachlichkeit an den Tag legen würdest, dann sähe das vielleicht etwas anders aus und man könnte dich ernst nehmen. Aber so, wie du dich immer gibst.....

*SCNR*

Das Verrueckte an den westlichen Werten ist, dass der Westen sie anderen Laendern aufzwingt, sich selbst aber nicht daran haelt.
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Michael Nickles „86 Prozent der Deutschen mit Verschwörungstheorien konfrontiert“
Optionen

So manche Verschwörungstheorie ist am Ende doch wahr.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Michael Nickles „86 Prozent der Deutschen mit Verschwörungstheorien konfrontiert“
Optionen

Ist es nicht vielleicht eher so, dass 14% die Konfrontation nicht bemerken?

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Borlander „Ist es nicht vielleicht eher so, dass 14 die Konfrontation nicht bemerken?“
Optionen

Hallo Borlander,

manchmal muss man Kruemmel am Boden schmeissen, damit ich schraege Voegel sehe, wie sie es aufpicken.  Ach nein, meinte es auflesen. Cool

https://www.planet-wissen.de/gesellschaft/psychologie/angst/index.html

Umfragen sind scheisse. Weil wenn du von 100 Personen eine Umfrage stellst, dann kommen so viele verschiedene zustaende auf.

https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/coronavirus-response/fighting-disinformation/identifying-conspiracy-theories_de

Nur Fake News, von irgend welcher macher, in bestimmte Seiten, das ist eine andere ganz natuerliche SACHE. Verschlossen

Saludos

Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen