Off Topic 19.862 Themen, 219.884 Beiträge

Diesen Impfmüll können sie sich selbst reinziehen..

luttyy / 127 Antworten / Baumansicht Nickles

Für die Impfbefürworter mit allen Mittel hier nachzulesen:

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/impfstopp-warum-es-mit-astra-zeneca-immer-probleme-gibt-17255507.html

Lasst euch damit impfen und falls es jemanden erwischt, wünsche ich einen angenehmen Tod.. :-((

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Diesen Impfmüll können sie sich selbst reinziehen..“

Optionen

Und wenn es jemanden erwischt, der den Impfstoff ablehnte, wünschen wir dem natürlich das Gleiche.Zwinkernd

(Mein Opi wollte lieber sterben, als sich mit Astra-Zeneca impfen zu lassen.Weinend)

Luttyy bleib cool, oder hast Du schon die Aludose auf dem Kopf?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Und wenn es jemanden erwischt, der den Impfstoff ablehnte, wünschen wir dem natürlich das Gleiche. Mein Opi wollte lieber ...“

Optionen

Hör mir nur auf!

Genau mit diesem Zeug ist mein Nachbar und guter Bekannter geimpft worden, nach einer Woche einfach tot umgekippt und am vergangenen Mittwoch haben wir ihn beerdigt!

Beweisen lässt sich natürlich nichts und aus der Asche holt man auch nichts mehr raus..

Habe die Ehre!

bei Antwort benachrichtigen
Borlander luttyy

„Diesen Impfmüll können sie sich selbst reinziehen..“

Optionen

Müll ist die vollkommen irrationale Panik die Du hier verbreitest!

Nach aktuellem Stand haben wir grob 1 Fall von Sinusthrombose auf 1Mio Impfungen:

https://www.fr.de/panorama/astrazeneca-impfstoff-nebenwirkungen-mailab-video-corona-covid-19-jens-spahn-frankfurt-news-90253420.html (beschreibt auch sonst die Zusammenhänge noch mal ganz gut)

Selbst wenn wir jetzt sofort in diesem Moment alle restlichen Deutschen mit Astra Zeneca impfen würden, dann hätten wir insgesamt weniger Fälle von (sogar behandelbaren) Sinustrombosen als (nicht abwendbare!) Corona-Tote bis Tagesende. Alleine durch das Warten bis zum Wirksamwerden der Impfung ist mit seinem sehr viel höheren Risiko (Faktor 100, oder sogar noch mehr!) verbunden.

Aktuell haben wir in DE täglich 2,6 Tote auf 1 Mio Einwohner durch Erkrankung. Fazit: Wenn Du einen halben Tag länger wartest mit dem Impfen, dann ist das schon gefährlicher als mit AZ.

Btw.: Die anderen Impfstoffe haben natürlich auch Koinzidenzien und Nebenwirkungen die man nicht haben will. In Beipackzetteln zu "Alltagsmedikamenten" findest Du regelmäßig auch gefährliche Nebenwirkungen die als "Sehr selten" beschrieben werden. Und die können dann noch 100 mal so häufig auftreten…

Btw2.: Wäre auch mal interessant in Erfahrung zu bringen wie viele Sinusthrombosen schon im Erkrankungsfall aufgetreten sind. Wird dann wohl auch begünstigt und wahrscheinlich ist das Risiko auf diesem Wege sogar höher als bei Impfung durch AZ.

Natürlich ist jeder Fall von Nebenwirkung einer zu viel. Du wirst allerdings absolut keine medizinische Behandlung finden bei der jegliche unerwünschte Effekte auszuschließen sind.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Borlander

„Müll ist die vollkommen irrationale Panik die Du hier verbreitest! Nach aktuellem Stand haben wir grob 1 Fall von ...“

Optionen

Mann, lass dich damit und ferddich!

Ich habe den Artikel über dieses Zeug nicht geschrieben und die Bild-Zeitung auch nicht..

bei Antwort benachrichtigen
xtom luttyy

„Mann, lass dich damit und ferddich! Ich habe den Artikel über dieses Zeug nicht geschrieben und die Bild-Zeitung auch nicht..“

Optionen

iss doch eigentlich ganz einfach zu verstehen was b schreibt, und wenn man das denn auch dann verstanden hat, iss doch automatisch klar daß der artikel einfach obsolet ist....

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles luttyy

„Diesen Impfmüll können sie sich selbst reinziehen..“

Optionen

Beiträge zu verlinken, die aufgrund von Bezahlsperre gar nicht lesbar sind, macht irgendwie wenig Sinn.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Michael Nickles

„Beiträge zu verlinken, die aufgrund von Bezahlsperre gar nicht lesbar sind, macht irgendwie wenig Sinn.“

Optionen

Von welcher Bezahlsperre sprichst du?

Was meinst du? Ich weiß nicht, wovon du redest..

Als ich den Artikel verlinkt habe, ließen sich 4 oder 5 Seiten mit dem gesamten Artikel lesen..

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken luttyy

„Von welcher Bezahlsperre sprichst du? Was meinst du? Ich weiß nicht, wovon du redest.. Als ich den Artikel verlinkt habe, ...“

Optionen

Hallo Lutz,

dein verlinkter Artikel ist nur noch teilweise lesbar, für den Rest braucht man wohl ein Abbo. Das machen immerhin viele Webseiten so, teilweise auch nachträglich.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Knoeppken

„Hallo Lutz, dein verlinkter Artikel ist nur noch teilweise lesbar, für den Rest braucht man wohl ein Abbo. Das machen ...“

Optionen

Moin Knöppi,

da bin ich aber unschuldig! Ich verlinke ja keine Seiten, wo man bezahlen muss!

Unfair von der Zeitung, dies nachträglich zu machen. 

Na gut, nicht zu ändern..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken luttyy

„Moin Knöppi, da bin ich aber unschuldig! Ich verlinke ja keine Seiten, wo man bezahlen muss! Unfair von der Zeitung, dies ...“

Optionen

Nö da trägst du keine Schuld, Mike hat deinen Beitrag nur zu spät gelesen (sorry Mike. Zwinkernd)

Einige Seiten machen das leider so, irgendwie müssen die ja auch leben, wie auch immer.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Knoeppken

„Nö da trägst du keine Schuld, Mike hat deinen Beitrag nur zu spät gelesen sorry Mike. Einige Seiten machen das leider ...“

Optionen

Schade das er so nicht mehr lesbar ist.

Der letzte Satz in dem Artikel war Sinngemäß, dass sich dieser Impfstoff keine weiteren Toten leisten sollte, sonst dürfte das Vertrauen in der deutschen Bevölkerung wohl ganz verschwunden sein..

bei Antwort benachrichtigen
Borlander luttyy

„Schade das er so nicht mehr lesbar ist. Der letzte Satz in dem Artikel war Sinngemäß, dass sich dieser Impfstoff keine ...“

Optionen
Der letzte Satz in dem Artikel war Sinngemäß, dass sich dieser Impfstoff keine weiteren Toten leisten sollte, sonst dürfte das Vertrauen in der deutschen Bevölkerung wohl ganz verschwunden sein.

Irgendwie ist es schon absurd: Am Anfang wollte keiner die neuen Impfstoffe, jetzt läuft es plötzlich anders herum. Die Bevölkerung hat es aktuell auch wirklich nicht leicht, weil wir ständig neue Dramen "brauchen" und die berichte über Vorsichtige und Zurückhaltende Meinungen natürlich nicht so interessant sind. Gefühlt haben wir seit einem Jahr jeden zweiten Tag einen ARD Brennpunkt nach der Tagesschau, auch wenn nichts überraschendes mehr passiert.

Es ist natürlich sehr wichtig, bei den Impfungen aktuell weiterhin genau hinzuschauen (dafür gibt es die Phase IV bei der Zulassung neuer Medikamente) und im vorliegenden Fall funktioniert das auch. Sonst hätte man diese seltenen Fälle auch leicht übersehen können. Auch wenn es nicht ganz leicht fällt, muss man da aber auch mit einer gewissen Nüchternheit dran gehen und Risiken realistisch betrachten, weil man sonst möglicherweise viel schlimmere Folgen provoziert (siehe dazu meine Ausführungen oben, welches Gefahrenerhöhung sich durch Unterlassen einer Impfung ergeben).

Mal zum Vergleich: 4-5 Tote jährlich Pro Million Konsumentinnen der Pille, wobei die neueren Varianten tendenziell gefährlicher sind als die alten. Bei 2 Jahren Einnahme also schon 10 mal so gefährlich wie AZ Impfung, aber wird weiterhin "wie Smarties" eingeworfen. Da ist der große Vertrauensverlust ausgeblieben. An den realen Risiken liegt das aber offensichtlich nicht.

Sachlich nüchterne Betrachtung ist aktuell aber überhaupt nicht angesagt:
Der Rant ist das Genre der Stunde

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 luttyy

„Schade das er so nicht mehr lesbar ist. Der letzte Satz in dem Artikel war Sinngemäß, dass sich dieser Impfstoff keine ...“

Optionen

Ganz verschwinden wird das Vertrauen (Zutrauen) nun auch wieder nicht.
Es wird aber definitiv nicht mehr möglich sein, damit das maximal mögliche Impftempo zu erreichen. Und das wiederum bedeutet schlicht und ergreifend, dass es nur aufgrund der Vorbehalte zu mehr Toten kommen wird.

In der öffentlichen Wahrnehmung ist dieser Impfstoff (wenngleich zu erheblichen Teilen unberechtigterweise) "verbrannt".
Das lässt sich auch nicht mehr medial "durchprügeln". Bestenfalls halbwegs "reparieren". Ohne Aussicht, auf das maximal mögliche Impftempo zu kommen.

Denn er kommt ums Verrecken nicht mehr aus den Schlagzeilen heraus - da können sich die Befürworter noch so sehr abstrampeln.

Heute habe ich gelesen, dass Südafrika seine AstraZeneca-Vorräte an andere Länder verkauft, da er nur im unzureichenden Maße gegen die dortige Mutante schützt.
Einer Mutante, die auch bei uns schon längst angekommen ist, auch wenn sie es sehr schwer hat, sich gegen die brit. Mutante durchzusetzen.
Was kommt als Nächstes ...?

Die Verantwortlichen in der Regierung sollten sich nüchtern und pragmatisch auf das besinnen, was angesichts dieser Ausgangslage das einzig Vernünftige zu sein scheint - gebt ihn allgemein für diejenigen frei, die bereit sind, sich damit impfen zu lassen. Fangt von mir aus mit der Prioritätsgruppe 3 an und senkt das Alter der zu Impfenden nochmals, wenn auch in dieser Gruppe die Bedenken so groß sind, dass die Vorbehalte das Tempo negativ beeinflussen.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
luttyy shrek3

„Ganz verschwinden wird das Vertrauen Zutrauen nun auch wieder nicht. Es wird aber definitiv nicht mehr möglich sein, damit ...“

Optionen

Wer den Artikel gelesen hat konnte erfahren, dass dieser Impfstoff ein Schnellschuss ist, der vollkommen unausgegoren auf dem Markt kam.

Er wurde schon ausgeliefert, obwohl er noch gar keine Zulassung hatte, war vom Preis der allerbilligste pro Dosis und es gab schon in der Entwicklungsphase Probleme mit den Probanden an den getestet wurde, denn schon da traten Todesfälle auf und vieles mehr.

Ich bin kein Impfgegner, aber ich halte es mit meinem gesunden Menschenverstand und Selbsterhaltungstrieb.

Nur mit diesem Impfstoff traten Probleme und Todesfälle auf und da können die selbsternannten Speziallisten Statistiken und Eventualitäten runterleiern soviel sie wollen, dieses Zeug sollen sich die Befürworter selbst verpassen lassen!

Und wenn ich dann das Wort "Notzulassung" lese, weiß ich, was mich erwarten könnte...

Hier in unserer Gemeinde will niemand mehr mit dem Stoff geimpft werden und viele haben die Impftermine abgesagt.

Ich möchte lieber nicht wissen, wie viel Tote in Wirklichkeit auf diesen Impfstoff zurückzuführen sind. 

Na gut, es muss jeder Impfwillige selbst wissen, ich bleibe jedenfalls bei meiner Meinung und da bin ich nicht alleine.

Ich setze mich auch in kein Auto, wo eventuell der Tank explodieren könnte..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Borlander luttyy

„Wer den Artikel gelesen hat konnte erfahren, dass dieser Impfstoff ein Schnellschuss ist, der vollkommen unausgegoren auf ...“

Optionen
Wer den Artikel gelesen hat konnte erfahren, dass dieser Impfstoff ein Schnellschuss ist, der vollkommen unausgegoren auf dem Markt kam.

Das wirst Du wahrscheinlich für jeden aktuell verfügbaren Impfstoff begründen können…

Er wurde schon ausgeliefert, obwohl er noch gar keine Zulassung hatte,

So lange er dann noch nicht eingesetzt wurde ist das nur ein wirtschaftliches Risiko, dass man eingehen kann um nach absehbarer Zulassung einen schnelleren Einsatz zu ermöglichen. Und sonst hätten sich auch andere gefunden die sich darüber echauffiert hätten, dass der Impfbeginn unnötig verzögert wird.

war vom Preis der allerbilligste pro Dosis

Biontech wäre also 3 mal so gut, wenn die EU den ersten Preisaufruf des Herstellers akzeptiert hätte? Preise von neuen Medikamenten definieren sich heute regelmäßig nach dem was der Markt hergibt. Ohne den "Billigimpfstoff" von AZ hätten andere am Ende vielleicht sogar noch 200 EUR pro Dosis aufgerufen, einfach weil man es ja mal versuchen kann.

es gab schon in der Entwicklungsphase Probleme mit den Probanden an den getestet wurde, denn schon da traten Todesfälle auf und vieles mehr.

Laut Artikel bestand dort kein Zusammenhang mit der Impfung. Wenn Du mehrere Zehntausend Menschen über ein paar Monate beobachtest, dann treten da immer medizinische Probleme auf. Selbst in der Plazebo-Gruppe.

Und wenn ich dann das Wort "Notzulassung" lese, weiß ich, was mich erwarten könnte...

Vor allem nachdem in Deutschland bewusst keine Notfallzulassung erfolgt ist

Ich setze mich auch in kein Auto, wo eventuell der Tank explodieren könnte..

D.h.: Du setzt Dich in überhaupt kein Auto? Ist außerhalb des Films nur extrem selten, aber nicht zu 100% auszuschließen.

Die Teilnahme am Straßenverkehr ist übrigens auch weit gefährlicher als eine Impfung mit AZ: In DE haben wir jedes Jahr etwa 30 Verkehrstote pro Million Einwohner. Womit wir dann abschließen können mit einem Blick auf

gesunden Menschenverstand und Selbsterhaltungstrieb
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Borlander

„Das wirst Du wahrscheinlich für jeden aktuell verfügbaren Impfstoff begründen können So lange er dann noch nicht ...“

Optionen

Ich gebe dir in allem Recht und jetzt ist es ja gut!

Irgendwie habe ich bei dir den Eindruck, dass du weder Kinder noch Enkelkinder hast, und lieber furztrockene  Statistiken und Vermutungen ins Feld führst. 

Jede Art von Empathie oder Mitleid scheinen Fremdwörter für dich zu sein und mit Verlaub, mit Leuten wie dir kann ich einfach nicht..

EOD

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Ich gebe dir in allem Recht und jetzt ist es ja gut! Irgendwie habe ich bei dir den Eindruck, dass du weder Kinder noch ...“

Optionen
dass du weder Kinder noch Enkelkinder hast

Das denke ich mir auch schon die ganze Zeit!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
joseph3 luttyy

„Schade das er so nicht mehr lesbar ist. Der letzte Satz in dem Artikel war Sinngemäß, dass sich dieser Impfstoff keine ...“

Optionen
Schade das er so nicht mehr lesbar ist.

Ist mir schon mehrmals bei Zeit.de passiert.

Es scheint fast so, als ob die interessanten Artikel nach einer bestimmten Klickzahl automatisch hinter die Bezahlschranke rutschen. Bis jetzt bin ich halt nur zu faul, alles Interessante sofort in PDF einzumotten.

Wer buckelt, eckt nie an und wer kriecht, kann nicht stolpern.
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles luttyy

„Moin Knöppi, da bin ich aber unschuldig! Ich verlinke ja keine Seiten, wo man bezahlen muss! Unfair von der Zeitung, dies ...“

Optionen
Unfair von der Zeitung, dies nachträglich zu machen. 

Ja, sowas ist ziemlich ungeschickt. Ich wollte dennoch drauf hinweisen, da die Verlinkung zu diesem Beitrag sonst wohl eher verwirrend wäre.

Grüße,

Mike

bei Antwort benachrichtigen
Borlander luttyy

„Diesen Impfmüll können sie sich selbst reinziehen..“

Optionen

Schaut so aus als wäre der Artikel unter https://pledgetimes.com/after-the-vaccination-freeze-always-trouble-with-astra-zeneca/ in englisch verfügbar?

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Borlander

„Schaut so aus als wäre der Artikel unter ...“

Optionen

Der noch lesbare deutsche Teil scheint auf jeden Fall inhaltlich identisch mit dem englischen Text zu sein. Auch findet sich im englischsprachigen Beitrag soweit ich den überfliege nichts Negatives über Asta-Zeneca, eher nur Positives. Belegen, dass der englische Text 1:1 übersetzt wurde kann ich mangels vollständiger Lesbarkeit des deutschen Artikels natürlich nicht.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Michael Nickles

„Der noch lesbare deutsche Teil scheint auf jeden Fall inhaltlich identisch mit dem englischen Text zu sein. Auch findet ...“

Optionen

Dieser Artikel war mehr oder weniger ein totaler Zerriss vor allen Dingen über den Hersteller!

Eine Firma die eigentlich auf Krebsmedikamente spezialisiert ist, stürzt sich total überhastet auf die Herstellung eines  Virenmedikamentes und hat keinerlei Erfahrungen mit sowas.

Dies rief bei vielen vielen Fachleuten nur Kopfschütteln hervor, da die anderen Hersteller alle mit Medikamenten gegen Viren ihre Erfahrungen haben.

Man darf man wohl annehmen, dass hier mal ganz schnell richtig Geld verdient werden sollte usw. usw.

Na denn...

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles luttyy

„Dieser Artikel war mehr oder weniger ein totaler Zerriss vor allen Dingen über den Hersteller! Eine Firma die eigentlich ...“

Optionen
Dieser Artikel war mehr oder weniger ein totaler Zerriss vor allen Dingen über den Hersteller!

Das war er nirgends.

stürzt sich total überhastet auf die Herstellung eines  Virenmedikamentes

Das steht da SO auch nirgendwo. Dort steht nur die Mutmaßung, dass sich manche wunderten (!!!), ob das Unternehmen zu überstürzt handele.

Man darf man wohl annehmen, dass hier mal ganz schnell richtig Geld verdient werden sollte usw. usw.

Genau das Gegenteil beschreibt der Text. Es geht hier offensichtlich nicht darum Gewinn zu erzielen. Sonst wäre der Astra-Zeneca-Impfstoff wohl auch kaum so günstig.

Ich schreibe meine Feststellung (die sich auf den englischen Text beziehen!) nur um zur Aufklärung dieses sensiblen Diskussionsthemas beizutragen. 

Noch ein Tipp: der englische Text lässt sich auch recht einfach per Maus-Rechtsklick mit Google-Translator ins Deutsche übersetzen.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Michael Nickles

„Das war er nirgends. Das steht da SO auch nirgendwo. Dort steht nur die Mutmaßung, dass sich manche wunderten !!! , ob ...“

Optionen

Der gesamte Artikel über 4 oder 5 Seiten steht doch auch im englischen gar nicht zur Verfügung, oder übersehe ich da was?

Und der letzte Satz über das schnelle Geld ist mal ausnahmsweise meine eigene Vermutung, aber es drängt sich bei der Menge der zu erwarteten Mengen, schnell und billig hergestellt, schon auf..

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Michael Nickles

„Das war er nirgends. Das steht da SO auch nirgendwo. Dort steht nur die Mutmaßung, dass sich manche wunderten !!! , ob ...“

Optionen

Ein wesentlich besserer Übersetzer ist deepl.com.
Da kommt der Google Translator bei weitem nicht heran.

https://www.deepl.com/translator

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 shrek3

„Ein wesentlich besserer Übersetzer ist deepl.com. Da kommt der Google Translator bei weitem nicht heran. ...“

Optionen

Ich hänge das jetzt mal hier unten an.

Nicht nur Astra Zeneca ist Mist, oder Müll oder sonst was, andere haben auch Probleme!

Ein Nachbar (86) von mir wurde am 16.3. mit Biontech geimpft. Am 19.03. traf ich ihn auf der Straße, er ging zum Arzt, weil er einen stark geschwollenen linken Arm hatte. Er bekam Entwässerungstabletten verschrieben. Am 22.03. musste er wieder zum Arzt weil zu der starken Schwellung von Arm und Hand, noch Schmerzen hinzu gekommen waren.
Er wurde direkt aus der Praxis in ein Krankenhaus verlegt, Diagnose: Thrombose im Arm.

Und die Moral von der Geschicht: Es gibt nichts ohne Risiko.

Würde man mir heute Astra Zeneca anbieten, ich würde es nehmen, aber auch Sputnik oder roter Halbmond...Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Lars.L luttyy

„Dieser Artikel war mehr oder weniger ein totaler Zerriss vor allen Dingen über den Hersteller! Eine Firma die eigentlich ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde entfernt weil er vermutlich rechtlich bedenklich ist und dem Nickles-Teilnehmer Ärger bereiten könnte (Beispiel: Bezeichnung einer Firma als "Betrüger" obwohl noch kein Gerichtsurteil wegen Betrugsvorfalls gefällt wurde). Entfernt werden auch Hinweise und Anfragen bezüglich illegaler Dinge (Beispiel: Hinweise zu Raubkopien oder Mechanismen zum Umgehen eines Kopierschutzes). Ebenfalls entfernt werden Beiträge, die das Urheberrecht verletzen (beispielsweise Kopieren von Texten anderer Internetseiten).
hatterchen1 Borlander

„Schaut so aus als wäre der Artikel unter ...“

Optionen

Ja, ist er:

"Biontech earns money with the corona vaccine, a dose costs twelve euros. Astra-Zeneca and Oxford did not want to make a profit."

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Ja, ist er: Biontech earns money with the corona vaccine, a dose costs twelve euros. Astra-Zeneca and Oxford did not want ...“

Optionen

Hier könnte man natürlich auch die Frage zwischen Quantität und Qualität stellen.

Führt aber zu nichts und muss eben jeder selbst entscheiden..

Das Zeug kommt einfach nicht aus den Schlagzeilen:

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/astrazeneca-in-usa-wissenschaftler-bezweifeln-neue-testergebnisse-17258835.html

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 luttyy

„Diesen Impfmüll können sie sich selbst reinziehen..“

Optionen

Es ist einfach nur noch Wahnsinn was Weltweit abläuft.

DIENSTAG, 23. MÄRZ 2021

https://www.n-tv.de/panorama/Krankenpflegerin-stirbt-nach-Impfung-article22444430.html

"Eine Krankenpflegerin im Allgäu stirbt nach einer Impfung mit dem Astrazeneca-Wirkstoff. Ursache ist wahrscheinlich ein Blutgerinnsel im Gehirn. Wenn sich der Verdacht bestätigt, wäre es der 15. Fall in Deutschland mit diesem Zusammenhang. Bisher sind fast nur Frauen von den Thrombosen betroffen.

...

Dem Bericht zufolge war die Krankenpflegerin, die in einer Klinik in Immenstadt arbeitet, am 3. März mit der ersten Dosis Astrazeneca geimpft worden. Nach sieben bis acht Tagen habe sie unter starken Symptomen gelitten und sei mit schweren Kopfschmerzen ins Krankenhaus gekommen. Am Samstag sei die Frau in Kempten gestorben. Die Mediziner gehen demnach von einer Hirnvenenthrombose aus und einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit, dass der Tod der Pflegerin im Zusammenhang mit der Impfung stehe."

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Anonym60

„Es ist einfach nur noch Wahnsinn was Weltweit abläuft. DIENSTAG, 23. MÄRZ 2021 ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Nicht weiter schlimm, die Statistik hält das noch aus.. :- ...“

Optionen
Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Raecher_der_Erwerbslosen1

„Es werden immer mehr: ...“

Optionen

Peanuts für die "Gläubigen"..

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Peanuts für die Gläubigen ..“

Optionen

Diese Leute fangen erst an zu jammern, wenn es jemanden aus der eigenen Familie oder aus dem engsten Freundeskreis trifft. Wenn da jemand plötzlich wegen dem Dreckszeug stirbt, dann möchte ich denjenigen sehen, der dann immer noch sagt, dass er sich bedenkenlos mit dem Zeug impfen lässt!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Raecher_der_Erwerbslosen1

„Diese Leute fangen erst an zu jammern, wenn es jemanden aus der eigenen Familie oder aus dem engsten Freundeskreis trifft. ...“

Optionen

Es gibt 351 Todesfälle nach Impfungen, wie das Paul Ehrlich Institut mitteilte. 286 fallen auf Biontech/Pfizer. Das bei vielen Millionen Geimpften. Soviel zu dem "Dreckszeug".

In Brasilien starben allein gestern 3000 Menschen durch Corona.

Aber ihr dürft gern weiter sinnlos herumlabern...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 luttyy

„Nicht weiter schlimm, die Statistik hält das noch aus.. :- ...“

Optionen

Dazu fällt mir echt nichts mehr ein. 

Deutsche Welle

16.03.2021

https://www.dw.com/de/faktencheck-keine-hinweise-auf-todesfälle-durch-corona-impfungen/a-56499643

Faktencheck: Keine Hinweise auf Todesfälle durch Corona-Impfungen

...

Bisher ist in Deutschland kein Fall bekannt, in dem ein Mensch durch die Corona-Impfstoffe verstarb. Es lohnt aber ein genauerer Blick auf die Zahlen: 113 Todesfälle bei Geimpften im Alter von 46 bis 100 Jahren (71 Frauen, 38 Männer, in vier Fällen war das Geschlecht nicht angegeben) wurden dem Paul-Ehrlich-Institut (PEI) gemeldet.

bei Antwort benachrichtigen
tywin luttyy

„Diesen Impfmüll können sie sich selbst reinziehen..“

Optionen

Wer 1999 € übrig hat, kann sich in Moskau mit Sputnik V impfen lassen. Im Reisepreis enthalten sind 2 Flüge für die erste und zweite Impfung.

https://meine-impfreise.com/

https://meine-impfreise.com/2-x-kurzreise-moskau/

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/120782/Sputnik-V-Russischer-Impfstoff-erzielt-auch-im-Alter-hohe-Schutzwirkung

Thrombosen wie bei Astra Zeneca sind bisher nicht bekannt. In Ungarn wird bereits mit Sputnik V geimpft.

 

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen luttyy

„Diesen Impfmüll können sie sich selbst reinziehen..“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 pappnasen

„Allgäuer Krankenschwester stirbt nach Astrazeneca-Impfung mit Verdacht auf Hirnthrombose ...“

Optionen

Interessant an dem Bericht ist dann noch dieser Satz:

"Auch im Zusammenhang mit dem Biontech-Impfstoff gebe es Meldungen über Thrombosen. "

Also jetzt schon nicht nur mit dem Zeug von Astra-Zeneca!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Interessant an dem Bericht ist dann noch dieser Satz: Auch im Zusammenhang mit dem Biontech-Impfstoff gebe es Meldungen ...“

Optionen
mit dem Biontech-Impfstoff gebe es Meldungen über Thrombosen. "

Schrieb ich doch auch schon, aus eigener Erfahrung:

https://www.nickles.de/thread_cache/539284807.html#_pc

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Diesen Impfmüll können sie sich selbst reinziehen..“

Optionen

Jetzt stoppt sogar die Uniklinik Rostock die Impfungen mit dem Astra-Zeneca-Zeug: https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Nach-Todesfall-Teilweiser-Impfstopp-an-Uniklinik-Rostock,coronavirus4728.html

Da soll noch jemand Vertrauen zu dem Zeug haben!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Raecher_der_Erwerbslosen1

„Jetzt stoppt sogar die Uniklinik Rostock die Impfungen mit dem Astra-Zeneca-Zeug: ...“

Optionen
Jetzt stoppt sogar die Uniklinik Rostock die Impfungen mit dem Astra-Zeneca-Zeug: https://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Nach-Todesfall-Teilweiser-Impfstopp-an-Uniklinik-Rostock,coronavirus4728.html

Der Artikel schreibt nicht "stoppen", sondern:

AstraZeneca: Uniklinik setzt Impfung für Risikogruppen aus
[…], will die Unimedizin Rostock bestimmte Personengruppen vorerst nicht mehr mit AstraZeneca impfen.
Ausgesetzt werden sollen nun Impfungen bei Menschen mit Bluthochdruck oder Übergewicht - auch bei Frauen, die die Pille nehmen. […] Zusammenhang zwischen Impfstoff und Tod noch unklar
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 Borlander

„Der Artikel schreibt nicht stoppen , sondern:“

Optionen

Nun, solange der Zusammenhang noch unklar ist, soll sich mit dem Zeug doch impfen lassen, wer will - normalerweise sollte man die Impfungen damit aber stoppen. Wenn dann geklärt ist (!), dass es keinen (!) Zusammenhang gibt, dann steht der Impferei mit dem Zeug doch nichts im Wege. Aber genau erst dann!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 Borlander

„Der Artikel schreibt nicht stoppen , sondern:“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde versehentlich doppelt abgesendet. Deshalb wurde das Duplikat gelöscht und nur das Original beibehalten.
Borlander luttyy

„Diesen Impfmüll können sie sich selbst reinziehen..“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 Borlander

„Risiken und Nebenwirkungen von Astrazeneca und Aspirin: Die wirkliche Gefahr lauert im Badezimmerschrank“

Optionen

Lieber Borlander,

nur zur Info: Deine Beiträge zu diesem Thema (dazu zählen auch die von dir gesetzten Links) lese ich schon gar nicht mehr, weil sie vor Dummheit strotzen.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Diesen Impfmüll können sie sich selbst reinziehen..“

Optionen

Kreis Euskirchen stoppt Impfungen mit Astra-Zeneca bei/für Frauen unter 55...

https://www.heise.de/tp/features/Kreis-stoppt-Astrazeneca-Impfungen-fuer-Frauen-unter-55-Jahren-6001362.html?wt_mc=rss.red.tp.tp.atom.beitrag.beitrag

So langsam sollten unsere Behörden mal wach werden und das Zeug vom Markt nehmen. Allerdings stehen dem wahrscheinlich/offensichtlich wirtschaftliche Interessen entgegen. Wer soll z.B. die Kosten für die Entsorgung übernehmen? :-((

Hier noch ein paar Links: https://www.nordkurier.de/brandenburg/impf-katastrophe-in-berliner-pflegeheim-1742475902.html + https://reitschuster.de/post/keine-obduktion-von-aelteren-die-nach-einer-corona-impfung-versterben/

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1

Nachtrag zu: „Kreis Euskirchen stoppt Impfungen mit Astra-Zeneca bei/für Frauen unter 55... ...“

Optionen

Jetzt stoppen auch die Vivantes-Kliniken und die Berliner Charité die Verwendung dieses Zeugs: https://www.rbb24.de/panorama/thema/corona/beitraege/2021/03/berlin-charite-vivantes-astrazeneca-impfungen-ausgesetzt-frauen.html

Wer jetzt noch behauptet, dass mit dem Zeug alles im "Grünen Bereich" ist (Hallo @Borlander!), der kann nicht ganz richtig sein. Soviel Ignoranz kann es doch einfach nicht geben!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1

Nachtrag zu: „Jetzt stoppen auch die Vivantes-Kliniken und die Berliner Charité die Verwendung dieses Zeugs: ...“

Optionen
Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel Raecher_der_Erwerbslosen1

„Und jetzt sogar mehrere Bundesländer ! https://www.tagesschau.de/inland/astrazeneca-nebenwirkungen-impfstopp-101.html“

Optionen

Ist ja noch besser, als der spannendste Krimi und die Erkenntnisse wechseln wie eine Fahne ihre Richtung im Wind.

https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/astrazeneca-imstopp-u60-zweitimpfung-schule-lockdown-spahn-stiko-75916480,view=conversionToLogin.bild.html

Ein neues Impf-Beben erschüttert Deutschland!

AstraZeneca soll – entgegen vorheriger Ansagen – nicht mehr an Menschen unter 60 verabreicht werden.

https://www.rnz.de/nachrichten/regionalticker_artikel,-corona-ticker-baden-wuerttemberg-suedwesten-setzt-beschluss-um-astra-zeneca-in-der-regel-nur-noch-ab-_arid,501540.html

Corona-Ticker Baden-Württemberg
Südwesten setzt Beschluss um – Astra-Zeneca in der Regel nur noch ab 60 (Update)

Einer wird sich wohl eine goldene Nase dabei verdienen.Cool

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hddiesel

„Ist ja noch besser, als der spannendste Krimi und die Erkenntnisse wechseln wie eine Fahne ihre Richtung im Wind. ...“

Optionen
AstraZeneca soll – entgegen vorheriger Ansagen – nicht mehr an Menschen unter 60 verabreicht werden.

Genau, eine Wende um 180°. <sarkasmus on> Wenn die Alten an dem Zeug sterben, dann werden die Rentenkasssen entlastet </sarkasmus off> .... könnte man vielleicht denken! :-(

Sollte das Zeug zuerst nur an Leute unter 60 Jahren verabreicht werden, so ist es jetzt genau umgekehrt. Und demnächst soll das Zeug umbenannt werden: https://www.stern.de/gesundheit/corona-news--astrazeneca-nennt-seinen-coronavirus-impfstoff-kuenftig-vaxzevria--30454722.html?utm_campaign=alle&utm_medium=rss-feed&utm_source=standard Warum wohl?

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Genau, eine Wende um 180 . Wenn die Alten an dem Zeug sterben, dann werden die Rentenkasssen entlastet .... könnte man ...“

Optionen

Ist schon ein paar Tage bekannt:

"AZD1222 (auch ChAdOx1 nCoV-19, seit 26. März Handelsname in der EU Vaxzevria,"Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Raecher_der_Erwerbslosen1

„Genau, eine Wende um 180 . Wenn die Alten an dem Zeug sterben, dann werden die Rentenkasssen entlastet .... könnte man ...“

Optionen

Es gibt eben Leute mit viel Lebenserfahrung und sofortiges Gespür für die Gefahr!

Manche sind eher Lebensfremd, rennen mit Scheuklappen durch die Lande und verbreiten ihre Lebensweisheiten mit Nachplappern, Halbwissen und irgendwelchen Statistiken!

Sollen sie damit glücklich werden!!

Impfung bei mir nur über meinen Hausarzt und ich will wissen, was er impft.

Wenn nicht, dann eben nicht..

Meine Kinder und Enkel sollen nicht am meinem Grab weinen, nur weil irgendwelche "Deppen" (Politiker und sonstige selbsternannte Entscheider) einfach daher reden, dass Zeug für gut befinden und ich nicht meinen Verstand vorher eingeschaltet habe..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 luttyy

„Es gibt eben Leute mit viel Lebenserfahrung und sofortiges Gespür für die Gefahr! Manche sind eher Lebensfremd, rennen ...“

Optionen
mpfung bei mir nur über meinen Hausarzt und ich will wissen, was er impft. Wenn nicht, dann eben nicht..

Und nicht vergessen, den Aufklärungsbogen zu unterschreibenLachend

Corona-Impfung - offizielle Dokumente

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel Raecher_der_Erwerbslosen1

„Genau, eine Wende um 180 . Wenn die Alten an dem Zeug sterben, dann werden die Rentenkasssen entlastet .... könnte man ...“

Optionen

Mit einer guten Vertrauensbildung, hat das alles nichts zu tun, eher das Gegenteil ist der Fall!

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hddiesel

„Mit einer guten Vertrauensbildung, hat das alles nichts zu tun, eher das Gegenteil ist der Fall!“

Optionen

Aber Millionen geimpfter weltweit müssen ja alle doof sein und Suizid Gedanken hegen, wenn sich hier, im Off Topic drei Impfmüllerkenner einig sind.

Da wird geflissentlich total ausgeblendet, dass täglich Menschen auch ohne Corona und Impfen sterben...
Denn es gibt, nach vertrauenswürdigen Erhebungen, nicht mehr Tote, als in Vergleichs- zeiträumen ohne Impfung.

"Warum hat Opa sich nicht impfen lassen, war Opa dumm?"Zwinkernd

Bei allen Impfstoffen, sind Leute gestorben und werden auch weiterhin sterben, da macht keiner eine Ausnahme!

gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Aber Millionen geimpfter weltweit müssen ja alle doof sein und Suizid Gedanken hegen, wenn sich hier, im Off Topic drei ...“

Optionen

Jeder Impfverweigerer zeigt letztendlich doch nur, dass er intellektuell überfordert ist, das Impfrisiko und das Erkrankungsrisiko zu vergleichen, richtig zu beurteilen und dann abzuwägen, welche der genannten Probleme mit größerer Wahrscheinlichkeit bei ihm eintreten werden.

Vermutlich nehmen diese Leute auch keinerlei andere Medikamente ein, denn die Todesgefahr ist ja schon bei jedem Schmerzmittel deutlich größer als bei der Impfung.

Man kann das aber auch positiv sehen: Jeder, der jetzt aus mangelnder Intelligenz auf die Impfung verzichtet, macht Platz für einen anderen, dessen Intelligenz höher ist und der nun schneller vor dem Corona-Tod geschützt werden kann.

Das hat dann ganz klar auch evolutionäre Vorteile für die Menschen.

Insofern ist das doch sogar ein sehr lobenswertes Verhalten, wenn diese Leute zum Wohle der Menschheit freiwillig auf die ihnen zustehende Impfung verzichten.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 mawe2

„Jeder Impfverweigerer zeigt letztendlich doch nur, dass er intellektuell überfordert ist, das Impfrisiko und das ...“

Optionen
Jeder Impfverweigerer

Was redest du von Impfverweigerern? Das ist doch Blödsinn. Irgendwie scheint es mir, als wenn du gar nicht gelesen hast, um was es hier geht.

Für dich ganz langsam zum mitlesen: Es geht nicht darum, dass wir/ich uns/mich weigern, uns/mich impfen zu lassen. Es geht darum, dass wir/ich uns nicht mit dem Astrazeneca-Zeug impfen lassen wollen.

Das hier hat @lutty gerade noch geschrieben:

Impfung bei mir nur über meinen Hausarzt und ich will wissen, was er impft.

Da sehe ich keinen Hinweis darauf, dass er sich nicht (!!) impfen lassen will. Irgendwie schreibst du da dummes Zeug! Aber das kennt man ja von dir nicht anders!

In diesem Fall bringe ich mal einen Spruch, den @Alpha13 oft benutzt: Lesen bildet! Du solltest also in jedem Fall mal lesen, um was es eigentlich geht, bevor du hier so einen Schwachsinn postest!

intellektuell überfordert

...bist in diesem Fall also anscheinend nur du allein, da du nicht mal richtig und in Zusammenhängen lesen kannst.

Im Übrigen ist der Astrazeneca-Müll sowas von angezählt. Ich gebe dem Zeug noch drei oder vier Tage, dann wird das Zeug von den Verantwortlichen sowieso aus dem Verkehr gezogen. Warten wir es ab. Dann heißt es: ....acht...neun....aus!

Ganz zum Schluss noch eine Anmerkung: Wusstest du eigentlich, dass das Zeug von Astrazeneca weder in den USA noch in der Schweiz bisher eine Zulassung hat? Die haben sicher gute Gründe dafür. Vielleicht schauen die auch nur nach Deutschland und lassen das Zeug aufgrund dessen, was die Plörre hier anrichtet, gar nicht zu. Gut so!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Was redest du von Impfverweigerern? Das ist doch Blödsinn. Irgendwie scheint es mir, als wenn du gar nicht gelesen hast, ...“

Optionen
Es geht darum, dass wir/ich uns nicht mit dem Astrazeneca-Zeug impfen lassen wollen.

Das ist schon klar.

Ich habe mich aber gar nicht auf lutty bezogen sondern auf Impfgegner.

Scheinbar kannst du nicht richtig lesen oder nicht richtig verstehen (wahrscheinlich beides).

Du bist der Einzige, der meine Anmerkungen auf eine ganz bestimmte konkrete Person bezogen hat.

Ich hatte ja extra noch von "mangelnder Intelligenz" geschrieben - wieso Du da lutty ins Spiel bringst, wird wohl Dein Geheimnis bleiben.

Lesen bildet!

Ja.

Und wie bei Alpha13 trifft das hauptsächlich auf denjenigen zu, der diesen Spruch benutzt.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Raecher_der_Erwerbslosen1

„Was redest du von Impfverweigerern? Das ist doch Blödsinn. Irgendwie scheint es mir, als wenn du gar nicht gelesen hast, ...“

Optionen

Ach,

jetzt lass mal Zwinkernd

War heute für eine Woche mit Handschuhen und Maske einkaufen, der Grill ist vorprogrammiert und es kommt mir niemand ins Haus außer Kinder und Enkel, ferddich.

Im Garten wird getobt mit der Süßen und jetzt habe auch noch einen originalen Sylter Strandkorb geschenkt bekommen mit leichten Reparaturschäden!

Ich freue mich wie ein Plätzchen darauf und der Rest der Welt kann mich mal kreuzweise, damit er öfters durch die Mitte kommt.. Zwinkernd

Bis denn und bleibt mir alle erhalten, sonst wird es langweilig.Lächelnd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel hatterchen1

„Aber Millionen geimpfter weltweit müssen ja alle doof sein und Suizid Gedanken hegen, wenn sich hier, im Off Topic drei ...“

Optionen

@H1
@mave2,

mit welchem Impfstoff ich mich impfen lasse, entscheide ich immer noch mit dem Arzt meines Vertrauens, wenn ihr dies Impfverweigerung nennt, ist das euer Problem und nicht mein Problem.

Da ich erst 68 Jahre bin, war ich auch noch nicht an der Reihe zu impfen, ich werde mich auch nicht vordrängen, um geimpft zu werden, das überlasse ich den Personen, welche der Meinung sind, in ihrer Freiheit stark eingeschränkt zu sein und auf ihre Kneipe, den Sport und sonstigen Trubel nicht verzichten können.

Ich habe bis jetzt noch keine Impfung verweigert, auch nicht die Grippeschutz- Impfung auf Anraten meines Arztes.

Auf eines kann ich jedoch verzichten, auf eure gut gemeinten Ratschläge, auf Urlaub in dieser Zeit, das auch mit oder ohne Impfung und auf Demos.

Diese unverbesserlichen sollten die Folgekosten selbst übernehmen müssen und nicht unbeteiligte Personen, welche ihr Gehirn einschalten und vermeiden was ihnen möglich ist.

Jetzt könnt ihr ruhig weiter hetzen, oder einfach einmal ohne große Kosten euer eigenes Gehirn einschalten.

Da ihr natürlich der Meinung seid, dass das Risiko ab 60 Jahren nicht mehr besteht, dürft ihr gerne weiter an den Osterhasen glauben.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hddiesel

„@H1 @mave2, mit welchem Impfstoff ich mich impfen lasse, entscheide ich immer noch mit dem Arzt meines Vertrauens, wenn ihr ...“

Optionen
Jetzt könnt ihr ruhig weiter hetzen,

Junger Mann, ich würde sagen, Du hast dich hier mächtig im Ton vergriffen.Brüllend

Nun weiß ich wirklich, was ich von Dir zu halten haben, da Du meinen Post als Hetze bezeichnest, muss ich annehmen das @mawe2  Recht hat mit der Annahme, einige seien hier intellektuell überfordert.

Wie man einen international, millionenfach verimpftes Vaczim als Dreck und Müll bezeichnen kann (hier im Thread), ist für mich nicht nachvollziehbar.

...euer eigenes Gehirn einschalten.

Um bei meinem Stiel zu bleiben muss ich Dir dazu sagen, dass Du das wohl garnicht konntest, denn was man nicht hat, kann man nicht einschalten.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel hatterchen1

„Junger Mann, ich würde sagen, Du hast dich hier mächtig im Ton vergriffen. Nun weiß ich wirklich, was ich von Dir zu ...“

Optionen

Hallo H1,

allerdings solltest du hier eventuell auf demTeppich bleiben und zuerst deinen Beitrag nochmals lesen und nicht anderen den schwarzen Peter zuschieben.:

31.03.2021, 13:31 Aber Millionen geimpfter weltweit müssen ja alle doof sein und Suizid Gedanken hegen, wenn sich hier, im Off Topic drei Impfmüllerkenner einig sind. Da wird geflissentlich total ausgeblendet, dass täglich Menschen auch ohne Corona und Impfen sterben... Denn es gibt, nach vertrauenswürdigen Erhebungen, nicht mehr Tote, als in Vergleichs- zeiträumen ohne Impfung. "Warum hat Opa sich nicht impfen lassen, war Opa dumm?"Zwinkernd Bei allen Impfstoffen, sind Leute gestorben und werden auch weiterhin sterben, da macht keiner eine Ausnahme! gruß h1

In den TV Nachrichten, ist heute das Problem aktuell, was ist jetzt Wahrheit und was Lüge oder Volksverdummung, entscheide bitte selbst, wenn möglich ohne deine rosarote Brille, welche du im Moment noch trägst.

Aktuelle Infos findest du auch im Netz, ist doch schon blöd, wenn luttyy, der Raecher_der_Erwerbslosen1und andere am Ende ihrem gesunden Menschenverstand und dem Arzt ihres Vertrauen folgen und nicht an jedes Märchen und der Werbung glauben.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hddiesel

„Hallo H1, allerdings solltest du hier eventuell auf demTeppich bleiben und zuerst deinen Beitrag nochmals lesen und nicht ...“

Optionen

Erstens hast Du aus meinem Post überhaupt nichts verstanden und zweitens

...ist doch schon blöd, wenn luttyy, der Raecher_der_Erwerbslosen1und andere am Ende ihrem gesunden Menschenverstand und dem Arzt ihres Vertrauen folgen und nicht an jedes Märchen und der Werbung glauben.

sprichst Du hier allen, die sich mit Astrazeneca impfen lassen den gesunden Menschenverstand ab, das ist ja schon krank.

Für was hältst Du dich eigentlich?

Nein, Du brauchst mir nicht mehr antworten, auf dieses Aluhut Geschwurbel lege ich absolut keinen Wert.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel hatterchen1

„Erstens hast Du aus meinem Post überhaupt nichts verstanden und zweitens sprichst Du hier allen, die sich mit Astrazeneca ...“

Optionen
Nein, Du brauchst mir nicht mehr antworten, auf dieses Aluhut Geschwurbel lege ich absolut keinen Wert.
sprichst Du hier allen, die sich mit Astrazeneca impfen lassen den gesunden Menschenverstand ab, das ist ja schon krank.

Das beruht leider auf Gegenseitigkeit, vor allem wenn Mitglieder sich ohne Grund angegriffen fühlen und sich genötigt fühlen, auf falsche vermutungen zu Antworten und einem dabei noch das Wort im Mund verdrehen.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hddiesel

„Das beruht leider auf Gegenseitigkeit, vor allem wenn Mitglieder sich ohne Grund angegriffen fühlen und sich genötigt ...“

Optionen

Ich frage mich schon die ganze Zeit, was Du von mir willst?

Wenn Du dich hier angegriffen fühlst und ich Dir das Wort im Mund verdrehe, dann zeige mir doch bitte einmal die Stelle.

Dieser Satz:

Aber Millionen geimpfter weltweit müssen ja alle doof sein und Suizid Gedanken hegen, wenn sich hier, im Off Topic drei Impfmüllerkenner einig sind.

Da hat mich der Impfmüll hat angekotzt und tut es immer noch!

Wer sich hier erdreistet, mitten in einer lebensbedrohlichen Pandemie, die einzige Möglichkeit der Prophylaxe als Impfmüll zu bezeichnen, hat in meiner Meinung nach  nicht alle Tassen im Schrank.
Denn jede Impfung, egal wo mit, kann lebensbedrohliche Nebenwirkungen zeitigen.

Wenn Du dir nun diesen Schuh anziehen möchtest, bitte schön.

PS:
Meine Meinung, ob sie Dir passt oder in China der Sack Reis umfällt, ist vom Grundgesetz gedeckt.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel hatterchen1

„Ich frage mich schon die ganze Zeit, was Du von mir willst? Wenn Du dich hier angegriffen fühlst und ich Dir das Wort im ...“

Optionen

Hallo H1,

woher nimmst du dir eigentlich das Recht, solchen Müll hier zu schreiben?
Lese einmal meine zwei ersten Beträge und den anschließenden Beitrag von Dir und mawe2.

Klingelt es jetzt bei Dir, wer Text lesen kann und wer nicht, ihr dürft euch ja gerne bei den Zeitschriften beschweren, aber nicht hier solchen verwirrten Gedanken zu eurem besten geben.

Ob und mit welchem Impfstoff ich mich impfen lasse, entscheide ich am Ende mit dem Arzt meines Vertrauens, denn der kennt meine Probleme und die in Frage kommenden Impfstoffe.

Ich hatte großes Glück, 66 Jahre ohne regelmäßige Medikamenteneinnahme leben zu können und das mit 48 Arbeitsjahren, vor 2 Jahren hat sich die Situation leider zu meinem Nachteil gewendet und da vertraue ich sicher nicht fremden Menschen, was Gut für mich ist und was nicht.

Impfgegner war ich noch nie in meinem Leben und das lasse ich mir von euch Beiden auch nicht nachsagen!

Ob sich Frau Merkel und andere Regierungsmitglieder öffentlich Impfen lassen oder nicht und mit welchem Impfstoff, ist ihre private Angelegenheit, für mich müssen sie das auf keinen Fall in der Öffentlichkeit tun und für jeden Mensch mit Verantwortungsgefühl seiner Familie und Mitmenschen gegenüber, ist so eine Show auch nicht nötig.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hddiesel

„Hallo H1, woher nimmst du dir eigentlich das Recht, solchen Müll hier zu schreiben? Lese einmal meine zwei ersten Beträge ...“

Optionen
Impfgegner war ich noch nie in meinem Leben und das lasse ich mir von euch Beiden auch nicht nachsagen!

Wenn Du meine Beiträge lesen und verstehen würdest, würdest Du feststellen, dass es keine einzige Stelle gibt, an der ich behauptet habe, dass DU ein Impfgegner bist. Ich kenne Dich doch gar nicht, warum sollte ich Dir sowas unterstellen?

Wenn also jemand hier pausenlos anderen Teilnehmern irgendwelche Unterstellungen macht, dann bist Du es.

Ich habe oben jedenfalls nur ganz allgemein die Vorteile geschildert, die sich ergeben, wenn bestimmte Leute freiwillig lieber das Risiko einer schweren Corona-Erkrankung auf sich nehmen statt sich aktiv davor zu schützen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel mawe2

„Wenn Du meine Beiträge lesen und verstehen würdest, würdest Du feststellen, dass es keine einzige Stelle gibt, an der ...“

Optionen

Hallo mawe2,

Jeder Impfverweigerer zeigt letztendlich doch nur, dass er intellektuell überfordert ist, das Impfrisiko und das Erkrankungsrisiko zu vergleichen, richtig zu beurteilen und dann abzuwägen, welche der genannten Probleme mit größerer Wahrscheinlichkeit bei ihm eintreten werden. Vermutlich nehmen diese Leute auch keinerlei andere Medikamente ein, denn die Todesgefahr ist ja schon bei jedem Schmerzmittel deutlich größer als bei der Impfung. Man kann das aber auch positiv sehen: Jeder, der jetzt aus mangelnder Intelligenz auf die Impfung verzichtet, macht Platz für einen anderen, dessen Intelligenz höher ist und der nun schneller vor dem Corona-Tod geschützt werden kann. Das hat dann ganz klar auch evolutionäre Vorteile für die Menschen. Insofern ist das doch sogar ein sehr lobenswertes Verhalten, wenn diese Leute zum Wohle der Menschheit freiwillig auf die ihnen zustehende Impfung verzichten.

Du schreibst über deinen Beitrag:

Ich habe oben jedenfalls nur ganz allgemein die Vorteile geschildert, die sich ergeben, wenn bestimmte Leute freiwillig lieber das Risiko einer schweren Corona-Erkrankung auf sich nehmen statt sich aktiv davor zu schützen.

Ich nenne deinen Beitrag sowas von Müll, der keinem hilft, auch wenn jemand anderes seine Impfdosis erhällt.

Selbst wenn jemand einen bestimmten Impfstoff ablehnt und sich nach einer Beratung mit seinem Arzt für einen anderen Impfstoff entscheidet, nenne ich das die richtige Entscheidung und würde nicht von einer Überforderung der Person reden, sondern ein abwägen des Restrisikos, aber da gehen wohl unsere Meinungen getrennte Weg.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Ich frage mich schon die ganze Zeit, was Du von mir willst? Wenn Du dich hier angegriffen fühlst und ich Dir das Wort im ...“

Optionen
Denn jede Impfung, egal wo mit, kann lebensbedrohliche Nebenwirkungen zeitigen.

Insofern ist auch das Gefasel von "gesundem Menschenverstand" und "Arzt des Vertrauens" völlig sinnlos: Die erwähnten Risiken sind bei allen Impfstoffen vorhanden. Das sagt einem der gesunde Menschenverstand und das sagt einem auch ein verantwortungsvoller Arzt.

Wer wirklich über "gesunden Menschenverstand" verfügt, würde selbst erkennen, dass die Haltung "ich lasse mich auf keinen Fall mit AstraZeneca impfen, mit einem der anderen Impfstoffe aber schon" völlig irrational ist, denn die Risiken sind bei allen Impfstoffen vorhanden.

(Aber häufig fehlt es gerade an selbem, wenn man unaufhörlich betonen muss, dass man ihn hätte.)

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Insofern ist auch das Gefasel von gesundem Menschenverstand und Arzt des Vertrauens völlig sinnlos: Die erwähnten ...“

Optionen

Ich habe doch hier einen Nachbarn, der mit einer Arm-Thrombose seit 2 Wochen im Krankenhaus liegt.

Geimpft mit Biontech!

Eine Bekannte, Kindergärtnerin, hat zwei Wochen mit schweren, Grippe ähnlichen Symptomen im Bett gelegen.

Geimpft mit Biontech!

Ich betrachte den "gesunden Menschenverstand" hier als schlechten Ratgeber, hier geht es um Fakten und nicht um kindliche Befindlichkeiten.

Aber natürlich darf sich jeder, oder auch nicht, meinetwegen mit "Kuhmist" impfen lassen, alleine der Glaube soll ja Berge versetzen...

Weder habe ich hier geschrieben, man müsse sich impfen lassen, noch mit welchem Stoff. Aber wie man lesen kann, beeinflusst der gesunde Menschenverstand wohl auch den Intellekt


Noch etwas, zum Arzt des Vertrauens. Der will nur "Deine" Unterschrift unter dem Aufklärungsblatt, womit er aus dem Schneider ist.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel hatterchen1

„Ich habe doch hier einen Nachbarn, der mit einer Arm-Thrombose seit 2 Wochen im Krankenhaus liegt. Geimpft mit Biontech! ...“

Optionen

@H1
@mawe2

jetzt schreibe ich einmal in eurer Art und erlaube mir die Frage, warum ihr beide noch nicht geimpft seid, wenn die Impfstoffe sowieso alle die gleichen Probleme verursachen können und eurem Arzt es nur um die Unterschrift unter dem Aufklärungsblatt geht, damit er aus dem Schneider ist.

Warum wählt ihr dann nicht die schnelle Lösung und bestellt Sputnik im Internet und drückt euch den Impfstoff selbst in den Arm, welcher jetzt auch noch zum Sonderpreis erhältlich ist, oder legt ihr jetzt Wert auf eine Impfbestätigung, welche nur für euer gutes Gewissen taugt, aber keine Garantie enthält, nicht doch noch wegen Corona das Handtuch zu werfen.

https://www.rnd.de/wirtschaft/jetzt-fur-960-euro-russland-senkt-preis-fur-corona-impfstoff-sputnik-v-TJRJNE2776VIANTXRSBU32EBRE.html

Wäre das nicht die ideale Lösung für euch beide, das alles ohne Wartezeit auf einen Impftermin und alleine der Glaube soll ja Berge versetzen.

Das musste ich jetzt einfach einmal los werden, wenn auch stark übertrieben, wie bei euren Antworten.

Ihr müsst auch nicht Antworten, dafür habe ich volles Verständnis, lesen und verstehen ist ja nicht meine Stärke, wie ihr beide schon festgestellt habt, vermutlich liegt hier die gleichen Ursache vor, wie bei euch beiden.

Sorry, habe ja ganz vergessen, ihr legt ja Wert auf das letzte Wort, daran soll es aber von meiner Seite aus nicht scheitern.

Dann wünsche ich euch noch eine frohe Ostern und ein langes beschwerdefreies Leben.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hddiesel

„@H1 @mawe2 jetzt schreibe ich einmal in eurer Art und erlaube mir die Frage, warum ihr beide noch nicht geimpft seid, wenn ...“

Optionen
die schnelle Lösung und bestellt Sputnik im Internet und drückt euch den Impfstoff selbst in den Arm

Das was Du jetzt hier absonderst ist in meinen Augen geistiger Dünnschiß!

warum ihr beide noch nicht geimpft seid,

Weil wir noch keine Aufforderung bekamen?
Hätte man mir auf meine Anfrage einen Termin gegeben, wäre ich längst geimpft -EGAL WOMIT!
Und wenn Du Großkotz mir die 2000€ auf den Tisch legst, fliege ich sofort nach Russland. Ob Sputnik, Roter Oktober oder schwarzer Afghane ist mir doch egal.

Wo Mike dich eingefangen hat, wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben.

AMENLachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel hatterchen1

„Das was Du jetzt hier absonderst ist in meinen Augen geistiger Dünnschiß! Weil wir noch keine Aufforderung bekamen? ...“

Optionen

ich verstehe deine Aufregung nicht, ein vorgehaltener Spiegel verträgt nicht jeder.

Dass du das nicht Verträgst und anschließend auch noch Beleidigend wirst und nach Hilfe bei Mike suchst, war mir schon klar, aber VIPs sind ja Freiwild für euch und als Prügelknabe gut geeignet, das war ja schon immer so bei euch.

Den Dünnschiß welchen du schon die ganze Zeit hinterlässt, der störte dich nicht, den du fühlst dich als der allwissender Großmeister, mit allen Rechten, andere sollen gefälligst auf die Knie vor Dir fallen und deinen Dünnschiß ertragen, eventuell sich auch noch mit gesenktem Haupt bei Dir bedanken, für den Müll den du hier schreibst.

Siehe deine erste Antwort an mich und die war nicht Allgemein gehalten, Ausreden helfen Dir dabei auch nicht weiter, soviel zu deiner unschuldigen Person und diese Aussage hat auch mawe2 veranlasst, Dir helfend zur Seite zu stehen!

Trotz meinem Hinweis, habt ihr beide das gerne ignoriert und den Kleinkrieg hier ausgelöst, also nicht die anderen sind Schuld, sondern ihr beide habt mit Freude euer Gift versprüht und erwarte jetzt noch eine Entschuldigung von mir, für etwas das ihr beide angestoßen habt.

Hier nochmals den 1. Beitrag von Dir an mich gerichtet, in seiner ganzen Länge, extra für Dich, den Folgebeitrag von mawe2, kannst du gerne am Ursprungsort lesen.

hatterchen1 hddiesel „Mit einer guten Vertrauensbildung, hat das alles nichts zu tun, eher das Gegenteil ist der Fall!“ 31.03.2021, 13:31 Optionen Aber Millionen geimpfter weltweit müssen ja alle doof sein und Suizid Gedanken hegen, wenn sich hier, im Off Topic drei Impfmüllerkenner einig sind. Da wird geflissentlich total ausgeblendet, dass täglich Menschen auch ohne Corona und Impfen sterben... Denn es gibt, nach vertrauenswürdigen Erhebungen, nicht mehr Tote, als in Vergleichs- zeiträumen ohne Impfung. "Warum hat Opa sich nicht impfen lassen, war Opa dumm?"Zwinkernd Bei allen Impfstoffen, sind Leute gestorben und werden auch weiterhin sterben, da macht keiner eine Ausnahme! gruß h1 Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph

Bist du jetzt ein Weichei und Unfähig dir den Stoff im Netz zu bestellen und dir den Lebensretter selbst zu spritzen, das kostet dich keine 2000 Euro und läuft auch unter der Ladentheke zum kleinen Preis, du schreibst ja selbst, der Glaube soll ja Berge versetzen, oder liegt das Problem an der fehlenden Impfbestätigung danach, welche am Ende dein Ziel ist, um die fraglichen Zusagen nutzen zu können.

Eines kannst du dir merken, ich bin weder dein Untertan, noch dein Prügelknabe und ich lasse mir auch nicht das Wort im Mund verdrehen.

Wenn Mike anderer Meinung ist, dann soll es so sein!

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
einfachnixlos1 hatterchen1

„Das was Du jetzt hier absonderst ist in meinen Augen geistiger Dünnschiß! Weil wir noch keine Aufforderung bekamen? ...“

Optionen
Wo Mike dich eingefangen hat, wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben.

Vielleicht irre ich mich aber ist/war HDD nicht der letzternannte VIP Unentschlossen.

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel einfachnixlos1

„Vielleicht irre ich mich aber ist/war HDD nicht der letzternannte VIP .“

Optionen

Hallo einfachnixlos1,

an deiner Stelle, hätte ich erst einmal den Threadverlauf, vom 1. Beitrag an gelesen und dann meinen Kommentar abgegeben, mehr sage ich dazu nicht.

Vielleicht irre ich mich aber ist/war HDD nicht der letzternannte VIP

Aber wenn du schon ungelesen eine Aussage machst, dann nicht durch die Blume oder Zweideutig.

Ich halte persönlich nichts von solchen 2-deutigen Aussagen, die sind mir viel zu Schwammig, sie stiften nur Verwirrung.

Ich bin da eher schon für eine klare Linie, das setzt jedoch voraus, dass der Threadverlauf gelesen wird, nur so kann man sich eine Meinung bilden und versteht, warum der Threadverlauf solche Reaktionen hervorgerufen hat.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 einfachnixlos1

„Vielleicht irre ich mich aber ist/war HDD nicht der letzternannte VIP .“

Optionen

Du siehst, was Du darauf als Antwort, von diesem Menschen bekommst.
Selbst diese Frage ist schon Majestätsbeleidigung...Stirnrunzelnd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1

„Das was Du jetzt hier absonderst ist in meinen Augen geistiger Dünnschiß! Weil wir noch keine Aufforderung bekamen? ...“

Optionen
Wo Mike dich eingefangen hat, wird mir auf ewig ein Rätsel bleiben.

Ach ihr Lieben, bleibt doch bitte einmal locker, es bringt doch nichts sich zu streiten, ob Corona ja oder nein, Impfmittel ja oder nein. Das bringt doch alles nichts, auch wenn die Nerven teilweise blank liegen. Warten wir doch den Scheiß einfach mal ab, zugegeben es dauert schon recht lange, bis alles in die Pötte kommt.

Übrigens wählen die VIPs die neuen VIPs und nicht Mike, Er hält sich in der Regel aus den Wahlen raus. Wenn jemand also gegen einen VIP ist, sollte der Name Michael Nickles nie fallen, das wäre falsch. Also angreifen könnt ihr immerhin die VIPs, aber das wäre ja nichts Neues und das sind wir auch gewohnt. ;-)

Nur weil Unstimmigkeiten unter Usern auffällig sind, muss man ja einen bestimmten nicht gleich löschen, in die Wüste schicken wollen oder was auch immer, ist doch egal um welchen User es sich dabei handelt. Das kann man doch auch anders regeln. Einfach mal in dieser besonders beschissenen Zeit nett zueinander sein, besonders in Richtung Ostern, muss doch möglich sein.

Dabei beziehe ich mich auf keine einzelne Person hier, sondern richte mich an die Nickles-Allgemeinheit.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Knoeppken

„Ach ihr Lieben, bleibt doch bitte einmal locker, es bringt doch nichts sich zu streiten, ob Corona ja oder nein, ...“

Optionen

Niemand greift hier irgendeinen VIP an.

Aber was hddiesel hier veranstaltet, ist wirklich hahnebüchen. Und als VIP trägt er eine größere Verantwortung für das Forum als andere Mitglieder.

Oder siehst Du das etwa anders?

Diese unsinnigen Unterstellungen, dieses Gefasel, dass andere ihm das Wort im Munde verdrehen würden, dabei ist es genau das, was er ständig macht (natürlich meistens in Fettschrift) - es ist einfach nur lächerlich...

Wenn sich jemand im realen Leben regelmäßig so äußern würde, wie er das hier immer wieder macht, wird er über kurz oder lang unter rechtliche Betreuung gestellt. Geschieht dies nicht, dann nur, weil sich einfach niemand für ihn interessiert und die notwendigen Schritte dafür einleitet.

Der Mann braucht Hilfe!

Und zumindest die VIPs hier sollten ihre Verantwortung wahrnehmen und ihn davor bewahren, sich immer wieder lächerlich zu machen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel mawe2

„Niemand greift hier irgendeinen VIP an. Aber was hddiesel hier veranstaltet, ist wirklich hahnebüchen. Und als VIP trägt ...“

Optionen

Hallo mawe2,

immer die anderen und immer eure Ausreden und ich hab ja nichts gemacht, obwohl jeder den kompletten Threadverlauf lesen kann, aber trotz meiner Hinweise auf die Ursache allen Übels, spielst du hier immer noch das Unschuldslamm, gehts noch?

Niemand greift hier irgendeinen VIP an.

Wie soll ich das Verstehen, oder unterstellst du mir jetzt auch noch, eure Beiträge zu ändern.

Nicht der Mann brauch Hilfe, sondern du selbst solltest einmal alle Beiträge im Threadverlauf lesen und nicht das Unschuldslamm spielen.

Und zumindest die VIPs hier sollten ihre Verantwortung wahrnehmen und ihn davor bewahren, sich immer wieder lächerlich zu machen.

Ausgerechnet Du möchtest Knoeppken belehren, was Richtig ist und Falsch, so nach dem Motto, ich kann es ja mal versuchen.

Irgendwie schätzt du Knoeppken falsch ein, er ist ein gutmütiger und hilfsbereiter Mensch und hat für jeden ein offenes Ohr, aber manipulieren läßt er sich nicht, wenn du das meinst, dann bist du gewaltig auf dem Holzweg.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hddiesel

„Hallo mawe2, immer die anderen und immer eure Ausreden und ich hab ja nichts gemacht, obwohl jeder den kompletten ...“

Optionen
Ausgerechnet Du möchtest Knoeppken belehren

Nein, ich möchte ihn nicht belehren. Ich habe nur drauf hingewiesen, dass sich hier jemand permanent blamiert und dass die VIPs ihm vielleicht helfen könnten.

Wenn sie das nicht tun wollen, soll's mir auch recht sein. Ich habe da sowieso keinen weiteren Einfluss drauf.

EOD

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken mawe2

„Niemand greift hier irgendeinen VIP an. Aber was hddiesel hier veranstaltet, ist wirklich hahnebüchen. Und als VIP trägt ...“

Optionen
Niemand greift hier irgendeinen VIP an.

Das hatte ich in meinem vorherigen Posting so auch nicht andeuten wollen, ich wollte nur letztendlich den Wunsch äußern, dass hier Ruhe einkehrt, nicht mehr und nicht minder. Ist dass jetzt wirklich so schwer zu verstehen, dafür bin ich doch da?

Der Mann braucht Hilfe! Und zumindest die VIPs hier sollten ihre Verantwortung wahrnehmen und ihn davor bewahren, sich immer wieder lächerlich zu machen.

Oh bitte, überlasse es doch uns. Hetze gegen VIPs kenne und lese ich schon seit vielen Jahren hier. Wir lassen auch Postings von anderen Usern zu, die eigentlich nicht für die Ewigkeit oder für das Archiv geeignet sind. Findest du wirklich alle deine Beiträge klasse? Das würde mich wundern, denn ich schrieb in der Vergangenheit auch schon Mist hier, hatte es aber leider erst später bemerkt.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Knoeppken

„Ach ihr Lieben, bleibt doch bitte einmal locker, es bringt doch nichts sich zu streiten, ob Corona ja oder nein, ...“

Optionen

Hallo knoeppken,

1. Wenn jemand für VW, Tchibo oder die Telekom arbeitet, spielt es keine Rolle wer ihn eingestellt hat.
Aber ich habe zur Kenntnis genommen, dass die VIPs die Verantwortung für die Ernennung tragen.

Wenn jemand also gegen einen VIP ist,

Ich bin gegen niemand, es sei denn, der Niemand greift mich an! Dann ist es mir aber auch egal, ob es der Kaiser von China, oder der Papst ist.

Es sollte sich langsam herum gesprochen haben, dass ich immer versuche beide Seiten der Medaille gleichermaßen zu würdigen.

Auf meinen Beitrag (ich nehme an, dass es der ist)

https://www.nickles.de/thread_cache/539285177.html#_pc

wurde ich in der folgenden Antwort

https://www.nickles.de/thread_cache/539285191.html#_pc

von @HDDu. a. als "Hetzer" bezeichnet und sollte mein Gehirn einschalten.

In der weiteren Folge machten die Beiträge des HDD doch einen sehr verstörenden Eindruck auf mich.

Ich schrieb es schon einmal: "Wer in solcher lebensbedrohlichen Pandemie, einen anerkannten Impfstoff als "Impfmüll" bezeichnet, wie hier im Thread mehrfach zu lesen ist, hat nicht alle Tassen im Schrank!

Man darf gerne anderer Meinung sein und den Einen oder Anderen Impfstoff ablehnen oder bevorzugen, mir ist es auch egal, ob sich jemand impfen lässt.
Hauptsache ich bekomme meine Impfung -egal mit welchem Impfstoff- und wie die Anderen ihr Leben gestalten, ist deren Sache.

Und wenn in diesem Thread gegen etwas gehetzt wurde dann nicht von mir.

Und wenn sich @HDD, als VIP, oder ohne VIP, so in die Schusslinie manövriert, dann sollte er nicht heulend zur Mama rennen...

Da ich ein alter Indianer bin, werde ich das Kriegsbeil über Ostern an den Nagel hängen und glaube mir, ich hätte es liebend gerne dort hängen lassen.

In diesem Sinne, allen ein frohes und gesundes Osterfest.

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel hatterchen1

„Hallo knoeppken, 1. Wenn jemand für VW, Tchibo oder die Telekom arbeitet, spielt es keine Rolle wer ihn eingestellt hat. ...“

Optionen

Hallo H1,

Und wenn sich @HDD, als VIP, oder ohne VIP, so in die Schusslinie manövriert, dann sollte er nicht heulend zur Mama rennen.

Das habe ich wirklich nicht Nötig.

Lass es einfach sein und folge dem Ratschlag von Knoeppken.

Deine Rechtferdigungen werden durch weitere Antworten nicht besser, eher das Gegenteilis ist der Fall.

Es sollte sich langsam herum gesprochen haben, dass ich immer versuche beide Seiten der Medaille gleichermaßen zu würdigen.

Jeder kann selbst den Threadverlauf lesen und erkennt deine Versuche, dich selbst als Unschuldslamm darzustellen.

hatterchen1, einfachnixlos1 „Vielleicht irre ich mich aber ist/war HDD nicht der letzternannte VIP .“ 03.04.2021, 11:59 Optionen Du siehst, was Du darauf als Antwort, von diesem Menschen bekommst. Selbst diese Frage ist schon Majestätsbeleidigung..
Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1

„Hallo knoeppken, 1. Wenn jemand für VW, Tchibo oder die Telekom arbeitet, spielt es keine Rolle wer ihn eingestellt hat. ...“

Optionen

Moin hatterchen1,

danke für deine Erklärung und für die Links. Und gerade deshalb bitte ich alle User noch einmal, auch die VIPs, hier die Füße still zu halten  (also nicht streiten). Es sind blöde Zeiten, da müssen wir halt leider durch. Natürlich berechtigt es nicht das ein oder andere falsche Wort, von keinem. Aber ich wünsche mir dennoch, dass wir zusammen halten und bisher klappte es doch, wenn auch mit Ausnahmen, recht gut.

In diesem Sinne, allen ein frohes und gesundes Osterfest.

Danke und das wünsche ich allen Nicklesianern auch.

Bis bald
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hddiesel

„@H1 @mave2, mit welchem Impfstoff ich mich impfen lasse, entscheide ich immer noch mit dem Arzt meines Vertrauens, wenn ihr ...“

Optionen
entscheide ich immer noch mit dem Arzt meines Vertrauens

Und wenn Dein Arzt Dir AstraZeneca empfiehlt, nimmst Du es? Oder doch nicht?

Ich habe bis jetzt noch keine Impfung verweigert, auch nicht die Grippeschutz- Impfung auf Anraten meines Arztes.

Wo ja regelmäßig auch ein sehr hohes Thrombose-Risiko besteht!

Da ihr natürlich der Meinung seid

Wir waren nicht dieser Meinung, Du liest da etwas, was wir nicht geschrieben haben.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel mawe2

„Und wenn Dein Arzt Dir AstraZeneca empfiehlt, nimmst Du es? Oder doch nicht? Wo ja regelmäßig auch ein sehr hohes ...“

Optionen

Hallo mawe2,

eventell solltes du deinen Beitrag an H1 nochmals lesen und keine Vermutungen oder Wunschdenken schreiben.

31.03.2021, 14:52

Jeder Impfverweigerer zeigt letztendlich doch nur, dass er intellektuell überfordert ist, das Impfrisiko und das Erkrankungsrisiko zu vergleichen, richtig zu beurteilen und dann abzuwägen, welche der genannten Probleme mit größerer Wahrscheinlichkeit bei ihm eintreten werden. Vermutlich nehmen diese Leute auch keinerlei andere Medikamente ein, denn die Todesgefahr ist ja schon bei jedem Schmerzmittel deutlich größer als bei der Impfung. Man kann das aber auch positiv sehen: Jeder, der jetzt aus mangelnder Intelligenz auf die Impfung verzichtet, macht Platz für einen anderen, dessen Intelligenz höher ist und der nun schneller vor dem Corona-Tod geschützt werden kann. Das hat dann ganz klar auch evolutionäre Vorteile für die Menschen. Insofern ist das doch sogar ein sehr lobenswertes Verhalten, wenn diese Leute zum Wohle der Menschheit freiwillig auf die ihnen zustehende Impfung verzichten.

Grundsätzlich benutze ich meinem gesunden Menschenverstand und schwimme auch gerne einmal gegen den Strom, wenn ich es für richtig halte und springe nicht der Meute hinterher.

Von einer Überforderung kann also keine Rede sein, ist eher eine Mutmaßung von Dir, mehr aber auch nicht.

Ich habe auch schon Arzneien eingenommen, bei denen ein hohes Risiko bestand, aber am Ende treffe ich selbst die Entscheidung und nicht der Arzt, welcher voreilig eine Spritze aufzieht, ohne mich vorher zu fragen, ob ich mit einer Injektion einverstanden bin oder nicht, die Kosten des aufgezogenen Medikaments ist hier ebenfalls nicht ausschlaggebend, auch nicht ob er die Kosten der Krankenkasse heimlich in Rechnung stellt, obwohl er es entsorgen mußte.

Das Versteht man unter einem gesunden Menschenverstand und Arzt seines vertrauens.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
tywin Raecher_der_Erwerbslosen1

„Genau, eine Wende um 180 . Wenn die Alten an dem Zeug sterben, dann werden die Rentenkasssen entlastet .... könnte man ...“

Optionen

Vermutlich weil es ihn selbst nicht betrifft hat Spahn in der Kabinettssitzung am Mittwoch alle Ü60-Kabinettsmitglieder aufgefordert, sich mit AstraZeneca impfen zu lassen.

Seehofer hat ihm bereits eine Abfuhr erteilt: "Ich lasse mich nicht bevormunden."

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/seehofer-will-sich-nicht-mit-astrazeneca-impfen-lassen-nein-zu-spahns-aufforderu-75929572.bild.html

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 tywin

„Vermutlich weil es ihn selbst nicht betrifft hat Spahn in der Kabinettssitzung am Mittwoch alle Ü60-Kabinettsmitglieder ...“

Optionen

Hi,

kann man jemand die ein- und abgeschlagenen Köpfe in dieser Diskussion zur Seite schieben? Danke!

Ich muss ja zugeben, dass ich wirklich Probleme habe, die ganze Aufregung zu verstehen.

Ich hab vor jeder Scheiß-Impfung Angst, schon immer - das ist einfach so. Ängste sind aber auch dazu da überwunden zu werden. Ein Tier haut ab, der Mensch bleibt, weil die Neugierde siegt. Von ständiger Angst hat aber niemand was gesagt.

Ich meine es gibt da zwei Dinge die zu 100% nach meiner Impfung eintreten werden:

1. Zum Zeitpunkt, wenn die Spritze aus meinem Arm gezogen wird, werde ich leben.

2. Nach der Impfung werde ich sterben - (tot)sicher.

Bitte: da ich wohl nicht das (Un)Glück haben werde ewig zu leben, werde ich irgendwann sterben. Wenn ich die Impfung überlebe, dann sterbe ich automatisch irgendwann nach der Impfung. Zwangsweise. Und davor muss ich jetzt Angst haben?

Seehofer will sich nicht impfen lassen? Geschenkt. Einmal Blöder Hund, immer Politiker. Was hat der überhaupt? Ist er eine Frau unter 50? Hab ich da was verpasst? Lebt der eigentlich noch?
Ist ja zudem nicht so, dass blöde Politiker besonders häufig sterben. Schon gar keine bayrische, wenn sie gerade frisch was intus haben.

Je weniger sich impfen lassen, desto eher bin ich dran. (Doppeldeutigkeit ist Absicht)

Schneller zur Impfung kommen, weil etliche kneifen, hat zumindest in Münster schon gut funktioniert. Da sind mal schnell für alle mit entsprechender Vorerkrankung, Termine bis zum 06. April verteilt worden, weil man die 80jährigen ohne Termin nicht schnell genug über die 116117.de einfangen konnte. Natürlich über ein zweites Buchungsportal, weil das der 116117.de soviel taugt, wie seinerzeit Windows ME und Vista zusammen.
Verimpft wurde/wird dabei Biontech. Merkt man beim Buchen am Abstand zur Zweitimpfung.

Wenigstens haben unsere höheren Wesen beschlossen, man kann Astrazeneca freiwillig auch unter 60 bekommen. das ist eine Chance für mich. Im Ruhrgebiet ist das natürlich schlecht, weil da niemand freiwillig mit weniger als 60 unterwegs ist. (Sorry, Flachwitzt.)

Wenigstes bekommt das Kind jetzt einen neuen Namen. Ich wäre aber für "Marcell D'Avis" gewesen.

Bis dann
Andreas

PS: Es gab schon im März 2020 kein Corona mehr.

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
tywin Andreas42

„Hi, kann man jemand die ein- und abgeschlagenen Köpfe in dieser Diskussion zur Seite schieben? Danke! Ich muss ja zugeben, ...“

Optionen
Seehofer will sich nicht impfen lassen?

Von den anderen Kabinettsmitgliedern hat man noch nichts zu Spahns Vorschlag gehört.

Merkel wurde schon mehrfach nahegelegt, sich öffentlichkeitswirksam, wie z. B. Netanjahu in Israel, impfen zu lassen. Bisher hat sie das immer mit der Begründung "Sie lässt sich impfen, wenn sie dran ist" abgelehnt.

Da jetzt ausreichend AstraZeneca-Impfstoff  für die Personengruppe Ü60 zur Verfügung steht, könnte sie sich sofort impfen lassen.

https://www.rtl.de/cms/astrazeneca-berlin-impft-ueber-60-jaehrige-geht-merkel-jetzt-ins-impfzentrum-4733654.html

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Andreas42

„Hi, kann man jemand die ein- und abgeschlagenen Köpfe in dieser Diskussion zur Seite schieben? Danke! Ich muss ja zugeben, ...“

Optionen

Hi,

hast Du treffend auf den Punkt gebracht.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 luttyy

„Diesen Impfmüll können sie sich selbst reinziehen..“

Optionen

Laut https://www.tagesspiegel.de/politik/moeg...n/27064484.html hat es in GB bei bis jetzt 18 Mio. Impfungen in dreißig Fällen Komplikationen gegeben, das sind 0,00017 %. Sieben Personen sind nach einer Impfung verstorben, also 0,000039 %. Ob man dieses Risiko eingehen will, kann man selbst entscheiden.

Zum Vergleich: laut https://www.tk.de/techniker/gesundheit-u...rkungen-2066572 ist das Thromboserisiko bei der Antibabypille 10: 10.000, also 0,1 Prozent = tausendsiebenhundert mal höher als bei Astraseneca. Und trotzdem nehmen Millionen von Frauen die Pille - einfach unverantwortlich, oder? Das sowas überhaupt auf dem Markt sein darf...

@luttyy, ich lasse mich in drei Tagen mit Astraseneca impfen. Wenn ich tot bin, sage ich Dir Bescheid!

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
luttyy weissnix2

„Laut https://www.tagesspiegel.de/politik/moeg...n/27064484.html hat es in GB bei bis jetzt 18 Mio. Impfungen in dreißig ...“

Optionen

Immer rein damit,

das Zeugs muss schließlich weg und die paar Kollateralschäden zählen nicht..Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 luttyy

„Immer rein damit, das Zeugs muss schließlich weg und die paar Kollateralschäden zählen nicht..“

Optionen
das Zeugs muss schließlich weg und die paar Kollateralschäden zählen nicht..

Ich vermute da eher ein großes Experiment an der Menschheit.

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 weissnix2

„Laut https://www.tagesspiegel.de/politik/moeg...n/27064484.html hat es in GB bei bis jetzt 18 Mio. Impfungen in dreißig ...“

Optionen

Hau wech die Scheiße!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Diesen Impfmüll können sie sich selbst reinziehen..“

Optionen

Jetzt auch der Impfstoff von Johnson & Johnson. Und die USA handeln konsequent: Forderung nach Impfstopp mit dem Zeug: https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/usa-johnson-johnson-103.html

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1

Nachtrag zu: „Jetzt auch der Impfstoff von Johnson Johnson. Und die USA handeln konsequent: Forderung nach Impfstopp mit dem Zeug: ...“

Optionen

Jetzt kommt das Zeug erstmal nicht nach Deutschland, es müssen erst noch ein paar Untersuchungen vorgenommen werden: https://www.heise.de/news/Corona-Impfstoff-Johnson-Johnson-setzt-europaeischen-Marktstart-vorerst-aus-6015022.html?wt_mc=rss.red.ho.ho.rdf.beitrag.beitrag

Das Kind muss erst immer in den Brunnen fallen.......

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Jetzt kommt das Zeug erstmal nicht nach Deutschland, es müssen erst noch ein paar Untersuchungen vorgenommen werden: ...“

Optionen

Weil Verschwörungstheorien ja gerade "in" sind,  ich habe auch eine:

Laut https://de.statista.com/infografik/23690/preise-fuer-eine-dosis-ausgewaehlter-covid-19-impfstoffe/ kostet eine Dosis Biontech rund 20 $, eine Dosis Astraseneca aber nur 4 $. Falls sich jetzt herausstellen sollte, dass AS genau so gut ist wie das fünf mal teure Biontech - wer würde dann noch Biontech kaufen? Also müsste Biontech doch ein massives Interesse daran haben, den Stoff der Konkurrenz schlecht zu reden, oder?

Wie gesagt, das ist nur eine Verschwörungstheorie...

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 weissnix2

„Weil Verschwörungstheorien ja gerade in sind, ich habe auch eine: Laut ...“

Optionen

Schluss! Aus! Ende!

Dänemark macht es vor: Astra-Zeneca-Impfstoff wird nicht mehr benutzt! Es gibt  "echte und ernsthafte Hinweise" auf schwere Nebenwirkungen des Vakzins, erklärte der Chef der dänischen Gesundheitsbehörde, Sören Broström.

Endlich spricht mal jemand Klartext und handelt vernünftig!

Bericht hier:

https://www.tagesschau.de/ausland/europa/daenemark-astrazeneca-103.html

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Schluss! Aus! Ende! Dänemark macht es vor: Astra-Zeneca-Impfstoff wird nicht mehr benutzt! Es gibt echte und ernsthafte ...“

Optionen
Dänemark macht es vor: Astra-Zeneca-Impfstoff wird nicht mehr benutzt!

Dänemark muss sich dann aber genau so die Frage stellen, ob sie nun überhaupt keine Corona-Impfungen mehr durchführen wollen. Denn die Risiken bei den anderen Impfstoffen sich ja ähnlich wie bei AstraZeneca.

Es macht schlicht keinen Sinn, den einen Impstoff mit Verweis auf bestehende Risiken abzulehnen und stattdessen einen anderen Impfstoff mit den selben (oder sogar noch höheren9 Risiken weiter zu verimpfen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 mawe2

„Dänemark muss sich dann aber genau so die Frage stellen, ob sie nun überhaupt keine Corona-Impfungen mehr durchführen ...“

Optionen

Na ja, kannst dich ja mal an die dänische Regierung wenden. Vielleicht hören die auf dich! Überrascht

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 weissnix2

„Weil Verschwörungstheorien ja gerade in sind, ich habe auch eine: Laut ...“

Optionen
Falls sich jetzt herausstellen sollte, dass AS genau so gut ist wie das fünf mal teure Biontech - wer würde dann noch Biontech kaufen?

Alle, die schnell durchimpfen wollen.

Die Staaten haben schlichtweg nicht die Wahl, lieber ein paar Millionen mehr von den billigen Dosen zu kaufen und die teureren liegen zu lassen.

Wenn man schnell aus der Misere rauskommen will, müssen sofort alle verfügbaren Impfdosen zu allen verfügbaren Preisen gekauft werden und schnellstens verimpft werden.

So, wie es die erfolgreichsten Länder in ihren Impfkampagnen vorgemacht haben.

Auch die teureren Impfdosen sind spottbillig im Vergleich zu den wirtschaftlichen Schäden, die durch eine noch länger andauernde Pandemie eintreten werden.

Der Verdurstende, der eine Brieftasche mit 1000 EUR bei sich führt, wird kaum das Angebot einer Wasserflasche für 10 EUR ablehnen und auf einen Anbieter für 1 EUR warten, wenn der erst in 14 Tagen liefern kann...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Jetzt kommt das Zeug erstmal nicht nach Deutschland, es müssen erst noch ein paar Untersuchungen vorgenommen werden: ...“

Optionen

Die Antwort wird sein:

Der Nutzen überwiegt das Risiko. So hieß es doch auch bei Astrazeneca noch bevor es entschieden wurde.

bei Antwort benachrichtigen
xtom Anonym60

„Die Antwort wird sein: Der Nutzen überwiegt das Risiko. So hieß es doch auch bei Astrazeneca noch bevor es entschieden wurde.“

Optionen

alter schwede, was ne riesen diskussion, hat anscheinend doch keiner die posts von borlander gelesen und verstanden....

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 xtom

„alter schwede, was ne riesen diskussion, hat anscheinend doch keiner die posts von borlander gelesen und verstanden....“

Optionen

Ist ja alles schön und gut, was die Beiträge von @Borlander betrifft und solange es immer nur "Andere" trifft.

Ich würde gerne mal sehen oder besser hören, was du sagen würdest, wenn es deine Frau, eines deiner Kinder oder deinen Opa oder einen deiner Freunde trifft und da jemand nach so einer Impfung stirbt oder einseitig gelähmt ist oder sonstwie betroffen ist. Würdest du dann auch immer noch was davon schwafeln, dass es ja nur soundsoviele Prozent der Geimpften betrifft und dass das ja alles gar nicht so schlimm ist?

Statistiken, die sich mit schlimmen Dingen befassen, sind ja schön und gut - nur darf das Schlimme nicht im eigenen Familien- und Bekanntenkreis passieren oder gar einen selbst treffen, denn erst dann ist es für den Einzelnen und für Leute wie dich wahrscheinlich böse und/oder schlimm. Solange es aber "nur" Andere betrifft.......

Wenn du so gerne Statistiken liest, dann kannst du ja mal hier nachlesen: https://reitschuster.de/post/neuer-bericht-des-paul-ehrlich-instituts-31-149-faelle-von-impfnebenwirkungen/  Wird dir sicher gefallen!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Ist ja alles schön und gut, was die Beiträge von @Borlander betrifft und solange es immer nur Andere trifft. Ich würde ...“

Optionen
Statistiken, die sich mit schlimmen Dingen befassen, sind ja schön und gut - nur darf das Schlimme nicht im eigenen Familien- und Bekanntenkreis passieren oder gar einen selbst treffen

Da hast Du natürlich vollkommen Recht.

Warum sollte es jedoch für den Einzelnen von Vorteil sein, das viel höhere Risiko einer Corona-Erkarankung (incl. ihrer Spätfolgen) in Kauf zu nehmen statt sich dem viel geringeren Risiko einer Impfung auszusetzen?

Wieso ist das mit höherer Wahrscheinlichkeit eintretende "Schlimme" für den Einzelnen weniger schlimm als das mit viel geringerer Wahrscheinlchkeit eintretende?

Warum sind 1000 Corona-Tote besser als ein einzelner Hirnveneninfarkt?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2

Nachtrag zu: „Da hast Du natürlich vollkommen Recht. Warum sollte es jedoch für den Einzelnen von Vorteil sein, das viel höhere ...“

Optionen
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 mawe2

„Da hast Du natürlich vollkommen Recht. Warum sollte es jedoch für den Einzelnen von Vorteil sein, das viel höhere ...“

Optionen

Der Grund ist der, dass ich, sobald ich mein Einverständnis zu einer Impfung mit AstraZeneca gegeben habe, unumkehrbar dieses (minimale) Risiko eingegangen bin, während im umgekehrten Fall noch lange nicht klar ist, ob ich überhaupt mit Corona infiziert werde. Da besteht immer die Chance, gar nicht erst infiziert zu werden.

Da AZ ohnehin nur noch für Ü60-Jährige freigegeben ist, ist der Zeitpunkt recht leicht vorhersehbar, ab dem diese Altersgruppe durchgeimpft sein wird. Danach ist ohnehin Schluss mit AZ. Man kann (durchaus berechtigt) darauf spekulieren, dass nach einigen Monaten des Wartens eine dann erfolgende Impfung mit BionTech, Moderna oder dem in den Startlöchern stehenden Curevac durchgeführt wird.

Und schon sieht die Risikoabwägung anders aus - beschränkt sich auf einen Zeitraum von wenigen Monaten, maximal einem halben Jahr, in dem man von einer Infektion verschont bleiben muss. Geht diese Rechnung auf, sieht es mit der Risikoabwägung auf einmal anders aus.

Davon abgesehen, gehört es zur menschlichen Realität, dass gefühlte Gefahren das Hirn schlagen.
Menschen sind nur begrenzt dazu in der Lage, bzw. willens, nach ausschließlich rationalen Gesichtspunkten zu entscheiden.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 shrek3

„Der Grund ist der, dass ich, sobald ich mein Einverständnis zu einer Impfung mit AstraZeneca gegeben habe, unumkehrbar ...“

Optionen
Da AZ ohnehin nur noch für Ü60-Jährige freigegeben ist, ist der Zeitpunkt recht leicht vorhersehbar, ab dem diese Altersgruppe durchgeimpft sein wird. Danach ist ohnehin Schluss mit AZ.

Das würde ich mal abwarten. U.U. wird auch einfach die Empfehlung für diesen Impfstoff wieder geändert. (Das wäre ja nicht das erste Mal, dass das passiert.)

Und schon sieht die Risikoabwägung anders aus - beschränkt sich auf einen Zeitraum von wenigen Monaten, maximal einem halben Jahr, in dem man von einer Infektion verschont bleiben muss.

Naja. Nicht wirklich.

Diese selbe Riskoabwägung muss man ja quasi ständig machen.

Jedes Jahr gibt's eine neue Grippeschutzimpfung. Und jedes Jahr sterben Menschen an Grippe. Oder an den Folgen der Impfung gegen Grippe. Man muss also ständig erneut abwägen, was man für sich selbst eher befürchtet.

Menschen sind nur begrenzt dazu in der Lage, bzw. willens, nach ausschließlich rationalen Gesichtspunkten zu entscheiden.

Das illustriert dieser Thread ja auf sehr eindrucksvolle Weise.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander shrek3

„Der Grund ist der, dass ich, sobald ich mein Einverständnis zu einer Impfung mit AstraZeneca gegeben habe, unumkehrbar ...“

Optionen
Der Grund ist der, dass ich, sobald ich mein Einverständnis zu einer Impfung mit AstraZeneca gegeben habe, unumkehrbar dieses (minimale) Risiko eingegangen bin, während im umgekehrten Fall noch lange nicht klar ist, ob ich überhaupt mit Corona infiziert werde. Da besteht immer die Chance, gar nicht erst infiziert zu werden.

Bei Nicht-Einverständnis einer Impfung gehst Du allerdings ebenfalls ein Risiko ein: Das Risiko einer Infektion und das Risiko von Infektionsfolgen.

Danach ist ohnehin Schluss mit AZ. Man kann (durchaus berechtigt) darauf spekulieren, dass nach einigen Monaten des Wartens eine dann erfolgende Impfung mit BionTech, Moderna oder dem in den Startlöchern stehenden Curevac durchgeführt wird.

Nach dem Link von mawe2 gibt es nun Hinweise auf vergleichbare Risiken auch bei den anderen Impfstoffen (…was mich auch nicht so extrem überrascht). Und das Risiko einer Hirnvenenthrombose ist bei Erkrankung um Faktor 100 höher, als bei Impfung. Wenn Du so lange warst, dass Dein Infektionsrisiko über 1% steigt (und das sind nicht mehrere Monate) dann stehst Du schon schlechter da. Und dann hast Du zusätzlich noch das Risiko von allen anderen Gesundheitsschäden und würdest am Ende doch das Risiko einer Impfung eingehen müssen. Halbes Jahr warten wird also nicht mal dann aufgehen, wenn Du eine komplett risikofreie Impfung bekommen würdest.

Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Borlander

„Bei Nicht-Einverständnis einer Impfung gehst Du allerdings ebenfalls ein Risiko ein: Das Risiko einer Infektion und das ...“

Optionen

Das ist keine Diskussion, die man nur auf der Grundlage rein rationeller Abwägungen gewinnen kann. Es wird unweigerlich zu einem nicht unerheblichen Anteil (von im Grunde) impfbereiten Leuten kommen, die bei AZ aussteigen und nicht entscheidend ins Boot zurückzuholen sind.

Auch das ist Teil der Realität (Lebenswirklichkeit). Menschen ticken nun mal nicht wie Computer - da spielen Gefühle (egal, ob auf rationaler oder irrationaler Grundlage entstanden) eine wesentliche Entscheidungsrolle.
Einen Teil wird man noch einfangen können - den anderen Teil wiederum nicht.

Ich sagte das hier in diesem Thread schon an anderer Stelle - die politisch Verantwortlichen stehen vor der Situation, entweder den AZ-Bedenkenträgern die Möglichkeit zu eröffnen, sich auch mit einem anderen Impfstoff impfen zu lassen.
Oder stur daran festzuhalten, dass man nehmen solle, was einem gerade angeboten wird.

Versteift man sich auf Letzteres, läuft das unweigerlich auf mehr Erkrankte (u.a. mit Folgeschäden wie Long Covid) und Tote hinaus.
Auch das gehört, nüchtern-sachlich betrachtet, zur Realität. Daraus folgt meiner Meinung nach, das Tun danach auszurichten.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 shrek3

„Das ist keine Diskussion, die man nur auf der Grundlage rein rationeller Abwägungen gewinnen kann. Es wird unweigerlich zu ...“

Optionen
Menschen ticken nun mal nicht wie Computer - da spielen Gefühle ... eine wesentliche Entscheidungsrolle.

Und vermutlich werden eine große Menge an Fehlentscheidungen getroffen, weil die Entscheider mehr ihrem Gefühl und weniger den wissenschaftlich begründeten Aussagen der Experten vertrauen.

Es wäre mal interessant zu erfahren, wie viele vermeidbare Todesopfer allein auf die Kappe dieser unsinnigen "Gefühlsduselei" gehen.

"Gefühlt" sind das allein in Deutschland zig-tausende.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 mawe2

„Und vermutlich werden eine große Menge an Fehlentscheidungen getroffen, weil die Entscheider mehr ihrem Gefühl und ...“

Optionen
Experten

Wenn ich das Wort schon lese, dann drehe ich am Rad.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Wenn ich das Wort schon lese, dann drehe ich am Rad.“

Optionen

Hast Du ein Problem damit, dass es neben den Millionen Dummschwätzern, die zu jedem und allem was zu sagen haben, auch noch ein paar Leute gibt, die über die entsprechende Kompetenz verfügen, zu einem bestimmten Thema auch mehr als nur "gefühlsmäßige" Aussagen zu machen?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 mawe2

„Und vermutlich werden eine große Menge an Fehlentscheidungen getroffen, weil die Entscheider mehr ihrem Gefühl und ...“

Optionen
Und vermutlich werden eine große Menge an Fehlentscheidungen getroffen, weil die Entscheider mehr ihrem Gefühl und weniger den wissenschaftlich begründeten Aussagen der Experten vertrauen.

In meinen Augen hat das sehr viel mit wirtschaftlicher Klammerei zu tun.
Man hat sich nur auf die Eindämmung privater Begegnungen fokussiert und war nur bereit, damit im Zusammenhang stehende Wirtschaftszweige einzuschränken - Touristik, Konzerte, Gastronomie, Friseursalons, überfüllte Einkaufsstraßen in der Innenstadt, usw.

Natürlich war es nötig, dort im besonderen Maße das Infektionsgeschehen einzudämmen - aber es fällt auf, dass man es tunlichst vermieden hat, darüber hinaus auch in die Produktion und in die Büros zu gehen, um das Infektionsgeschehen auch dort einzuschränken.

Und selbst, wenn man es doch mal im Einzelfall getan hat, kamen nur Betriebe in Betracht, die vor allem von saisonalen, ausländischen Arbeitskräften frequentiert werden (z.B. Tönnies).

Dazu passt auch das ungeduldige Hufescharren der sogenannten Öffnungen, obwohl die Infektionszahlen alles andere als das zwingend nahelegen.
Das hat schon Züge von Drogenabhängigen, die nichts anderes im Sinn haben als wie sich heute die nächste Tagesration beschaffen können.

Dabei reichen 1-2 Blicke ins Ausland, um diesen Wahnsinn besser einzuschätzen.

Japan und GB sind beides Inselstaaten, hochindustrialisiert und im hohen Maße von der Weltwirtschaft abhängig. Doch während Japan (126 Millionen Einwohner) nur ca. 9500 Tote zu beklagen hat, sind es in GB (68 Millionen) über 127.000.

Oder Thailand, ein Land, welches wie Spanien im hohen Maße vom Tourismus abhängig ist - viel Küstengebiete aufweist und relativ wenige Festlandsgrenzen zu anderen Staaten hat. Thailand hat sogar deutlich mehr Einwohner als Spanien (70 Millionen - Spanien: 47 Millionen).
Und doch ist dieses Land dazu in der Lage, bis heute nur 99 Tote "hervorzubringen", während es Spanien auf "stolze" 77000 geschafft hat.

Da ist eine gehörige Portion "Arroganz" im Spiel, gepaart mit (meist irrationalen!) Ängsten, der Wirtschaft weh zu tun.

Ich habe auf Youtube ein dazu passendes (kurzes) Video gefunden, welches unser Verhalten so richtig passend auf den Punkt bringt.

https://www.youtube.com/watch?v=ZofSk-Fl6DM

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 shrek3

„In meinen Augen hat das sehr viel mit wirtschaftlicher Klammerei zu tun. Man hat sich nur auf die Eindämmung privater ...“

Optionen

Du hast das alles sehr gut auf den Punkt gebracht.

Leider gibt es kaum eine Chance, dass die verantwortlichen Entscheider sich irgendwann mal diese Zusammenhänge bewusst machen und danach die richtigen Schlüsse ziehen.

Am Anfang der Pandemie (also ca.vor einem Jahr) hatte ich noch jedes Verständnis für alle möglichen Fehlentscheidungen, die landauf landab getroffen wurden.

Jetzt, ein Jahr später, habe ich dieses Verständnis nicht mehr. Jetzt finde ich es nur noch dämlich, wenn man mit aller Macht versucht, sämtliche wichtigen Erfahrungen aus einem ganzen Jahr Pandemie zu ignorieren.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 mawe2

„Du hast das alles sehr gut auf den Punkt gebracht. Leider gibt es kaum eine Chance, dass die verantwortlichen Entscheider ...“

Optionen
Am Anfang der Pandemie (also ca.vor einem Jahr) hatte ich noch jedes Verständnis für alle möglichen Fehlentscheidungen, die landauf landab getroffen wurden.

...und diese Fehlentscheidungen wurden natürlich in den meisten Fällen von "Experten" getroffen!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Raecher_der_Erwerbslosen1

„...und diese Fehlentscheidungen wurden natürlich in den meisten Fällen von Experten getroffen!“

Optionen
...und diese Fehlentscheidungen wurden natürlich in den meisten Fällen von "Experten" getroffen!

Nein, eben genau nicht. Wenn die Experten entscheiden könnten, wäre ja vieles richtig gelaufen.

Die Entscheider sind i.d.R.Politiker.

Und diese ignorieren eben viel zu oft genau die Warnungen, die die Experten aussprechen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 mawe2

„Nein, eben genau nicht. Wenn die Experten entscheiden könnten, wäre ja vieles richtig gelaufen. Die Entscheider sind ...“

Optionen
Nein, eben genau nicht. Wenn die Experten entscheiden könnten, wäre ja vieles richtig gelaufen.
Die Entscheider sind i.d.R.Politiker.
Und diese ignorieren eben viel zu oft genau die Warnungen, die die Experten aussprechen.

Das sehe ich auch so.
Wird besonders gut sichtbar, wenn man die Beherrschbarkeit der Pandemie zu Zeiten des Ursprungsvirus mit der Gegenwart vergleicht, in der die viel infektiösere britische Variante das Infektionsgeschehen beherrscht.

In beiden Zeiten war man bestrebt, die Wirtschaft so vollumfänglich wie möglich laufen zu lassen (Motto: Oberkante Unterlippe). Was bei der Ursprungsvariante ja noch recht gut möglich war.

Doch das funktioniert nun mit der infektiöseren Mutante ums Verrecken nicht mehr. Und die Politiker (allen voran: die meisten Ministerpräsidenten) müssen regelrecht dazu geprügelt werden, ihre Maßnahmen endlich mal der viel gefährlicheren Variante anzupassen.

Ein einziges Gewürge.

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 shrek3

„In meinen Augen hat das sehr viel mit wirtschaftlicher Klammerei zu tun. Man hat sich nur auf die Eindämmung privater ...“

Optionen
aber es fällt auf, dass man es tunlichst vermieden hat, darüber hinaus auch in die Produktion und in die Büros zu gehen, um das Infektionsgeschehen auch dort einzuschränken.

...und die Profisportler durften natürlich ebenfalls ihrem gutbezahlten "Hobby" nachgehen. Denke mal an die Fußball-Bundesliga. Diese hochbezahlten Sportler durften "spielen" (!), aber der Amateurfußball musste eingestellt werden. Nur so als Beispiel....

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander mawe2

„Da hast Du natürlich vollkommen Recht. Warum sollte es jedoch für den Einzelnen von Vorteil sein, das viel höhere ...“

Optionen
Warum sind 1000 Corona-Tote besser als ein einzelner Hirnveneninfarkt?

Das Mitgefühl-Paradox

(… hier im Thread auch schon eindrucksvoll illustriert)

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Jetzt kommt das Zeug erstmal nicht nach Deutschland, es müssen erst noch ein paar Untersuchungen vorgenommen werden: ...“

Optionen

Blöde Sache, das. Ich hatte auf Johnson & Johnson gesetzt, als Impfstoff der über die Betriebsärzte verimpft wird (eine Spritze und gut ist).

War für mich die schnellste Möglichkeit an eine Impfung zu kommen. Bin halt in der gleichen Risikogruppe wie Superman oder Batman.

Ansonsten steht meine Entscheidung weiterhin: ich werde ich mich impfen lassen, sobald sich die Chance bietet.

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 luttyy

„Diesen Impfmüll können sie sich selbst reinziehen..“

Optionen

Coronatest positiv trotz Impfung: https://reitschuster.de/post/das-hat-politische-sprengkraft-geimpfte-positiv-auf-corona-getestet/

...und das nicht nur an einem Ort!

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Coronatest positiv trotz Impfung: ...“

Optionen

Wir können hier diskutieren, bis die Tastatur qualmt, und jeder hat recht!  Fakt ist, dass keine Impfung hundertprozentigen Schutz garantiert. Fakt ist auch, dass man noch gar nicht weiß, wie welche Impfung mit welcher Mutation des Virus zurecht kommt. Fakt ist ebenfalls, dass bei einzelnen (unter Millionen) Geimpften das Virus erneut nachgewiesen wurde, dass von denen aber keiner wieder  ernsthaft erkrankt ist.

Der langen Rede kurzer Sinn: sowohl über das Virus und über dessen Mutationsfähigkeit als auch den Nutzen von Impfungen wissen wir bis jetzt nur wenig. Vieles spricht dafür, dass man sich impfen lässt, einiges spricht dagegen. 

Ich/wir  sollten letzte Woche mit Astrazeneca geimpft werden, bekommen haben wir Biontech - Glück gehabt - oder?  Unsere Tochter (Lehrerin) bekam vor drei Wochen  Astraszeneca.Jetzt geht ihr wegen der Thrombosefälle der Arxxx auf Grundeis und sie überlegt, ob sie sich die Nachimpfung noch antun soll. Oder vielleicht Biontech statt Astrazeneca?

Was nun richtig oder besser ist: man weiß es einfach noch nicht... 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„Wir können hier diskutieren, bis die Tastatur qualmt, und jeder hat recht! Fakt ist, dass keine Impfung hundertprozentigen ...“

Optionen
dass von denen aber keiner wieder  ernsthaft erkrankt ist.

Mir reicht das als Begründung für`s Impfen.
Ich durfte vom Cormirnaty naschen und erfuhr dabei einen super Service im Impfzentrum Dortmund. Natürlich wurde ich wieder eingeladen...Cool

Übrigens hat mein Neffe (64) trotz akuter Krebs und Chemo-Therapie, nach 4 Wochen auf der Intensivstation sein Corona überwunden und macht nun eine 3-wöchige Reha. Darauf hätte vor Wochen keiner von uns einen Cent gewettet...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hatterchen1

„Mir reicht das als Begründung für s Impfen. Ich durfte vom Cormirnaty naschen und erfuhr dabei einen super Service im ...“

Optionen
Übrigens hat mein Neffe (64) trotz akuter Krebs und Chemo-Therapie, nach 4 Wochen auf der Intensivstation sein Corona überwunden und macht nun eine 3-wöchige Reha. Darauf hätte vor Wochen keiner von uns einen Cent gewettet..

Tja, wenn man Corona live im eigenen Umfeld erlebt, dann bekommt das Virus ein ganz anderes Gesicht. Ich selbst war im September positiv und hab's relativ symptomfrei überstanden, mein Schwager (60, vorher kerngesund) liegt derzeit mit Schläuchen im Mund auf Intensiv, und mein griechischer Lieblingswirt, fast schon ein Freund, ist letzte Woche daran gestorben - daran und nicht damit, denn außer dem Virus hatte er nichts.

Wenn ich dann die Spinner mit Clownsmaske auf den Querdenker-Demos sehe, dann packt mich die kalte Wut. Und über die Bedenkenträger, die sich lieber nicht impfen lassen wollen, weil es da unter Millionen von Impfungen einzelne Komplikationen gegeben hat, kann ich nur den Kopf schütteln. Keine Impfung garantiert hundertprozentigen Schutz, das ist wohl wahr. Aber wenig  ist mehr als gar nichts, und lieber ein paar Tage Kopfschmerzen als das ganze Leben tot.

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 weissnix2

„Wir können hier diskutieren, bis die Tastatur qualmt, und jeder hat recht! Fakt ist, dass keine Impfung hundertprozentigen ...“

Optionen

Meine Frau ist letzte Woche bei unserer Hausärztin geimpft worden, mit Biontec. Eine meiner drei Töchter (examinierte Krankenschwester) ist mit AZ geimpft worden (hatte ich irgendwann mal drüber berichtet). Und wenn ich eine entsprechende Einladung bekomme, dann werde ich ebenfalls "hingehen" und mir das Zeug spritzen lassen. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ich das nicht doch ablehne, wenn es sich bei dem "Stoff" um AZ handelt.

Aber das alles ist doch für mich kein Grund, nicht über die vorliegenden negativen und auch positiven Dinge in Zusammenhang mit den Impfungen und Impfstoffen hier zu berichten bzw. auf entsprechende Berichte zu verlinken.  Ich glaube, manche Leute legen meine Postings hier irgendwie grundlegend falsch aus, indem sie meinen, ich wäre auf jeden Fall und für immer und ewig ein totaler Impfgegner. Das ist absoluter Quatsch!

Musste auch mal gesagt werden.....Überrascht

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen