Off Topic 19.925 Themen, 220.861 Beiträge

Alte neue Schere "harzig"

Sovebämse / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo

Wir haben im Lager wohl ziemlich alte Scheren entdeckt, die aber noch fabrikneu sind. Allerdings gehen sie recht zäh / harzig. Ich nehme an, das ist die lange Lagerung. Kann man die Dinger wieder "auffrischen", da sie ja von der Schräfe noch wie neu sind. Ausserdem sind sie mit Solinger Stahl gemacht (draufgestanzt).

Gruss und Dank
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Sovebämse

„Alte neue Schere "harzig"“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Sovebämse

„Alte neue Schere "harzig"“

Optionen

Hi,

BILD Dir deine Meinung...Zwinkernd

https://www.autobild.de/artikel/kriechoel-wd40-caramba-ballistol-test-18617967.html

Alle gut für den Zweck.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
schoppes Sovebämse

„Alte neue Schere "harzig"“

Optionen

Hallo Thomas,

ich kann dir hier nur schreiben, wie ich vorgehen würde.

1. Die Schraube aufdrehen (in D sind es Schlitzschrauben, ich nehme an, in der Schweiz auch).
2. Die beiden Hälften und die Schraube für ein paar Minuten in Spülwasser "einweichen", evtl. mit einem Scheuerschwamm ("Glitzi") nachbearbeiten.
3. Bei Rostbefall ein paar Minuten in Essig legen, ist aber bei dir anscheinend nicht der Fall.
4. Anschließend gut trocknen lassen!
5 Zusammenbauen und die "Gelenkstelle" mit Ballistol, WD 40, Caramba, Nähmaschinenöl (oder was du gerade zu Hause hast) einölen.

So behandle ich schon seit Jahren meine Gartenscheren.

Ohne Gewähr! ;-)
Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen