Off Topic 19.771 Themen, 218.855 Beiträge

Lobby-Affäre um Amthor: Der Shootingstar wankt

Michael Nickles / 28 Antworten / Baumansicht Nickles
Philipp Amthor. Bildquelle siehe (1)

Grad gelesen: https://www.tagesschau.de/inland/amthor-125.html

Sehr interessant im Zusammenhang ist auch dieser Beitrag der Tagesschau:

Was steckt hinter Augustus Intelligence?

Und sowieso lesenswert: die Kommentare auf Amthors Facebook-Präsenz zu seinem Beitrag "Es war ein Fehler.".

(1) Wikipedia / Fotograf Tobias Koch. Dieses Foto ist unter einer Creative Commons-Lizenz (Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland) lizenziert.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Michael Nickles

„Lobby-Affäre um Amthor: Der Shootingstar wankt“

Optionen

Jo - dann eben hier weiter:

Inzwischen hat Nico Semsrott Anzeige erstattet und es gibt beim Zwitscherchen einen Beitrag dazu nebst einem Fiedscho einer Kanzlei zum Thema.

Ma kucken, was da noch so herum kommt...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Michael Nickles

„Lobby-Affäre um Amthor: Der Shootingstar wankt“

Optionen

Heißt das jetzt für uns noch weitere vier Jahre Mutti? Ob er das auch so aussitzen kann? Vielleicht hat er auch Teflon. Am Ende wird es an den Medien liegen. Schröder brauchte nur Bild, Bams und Glotze zum regieren.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Anonym60

„Heißt das jetzt für uns noch weitere vier Jahre Mutti? Ob er das auch so aussitzen kann? Vielleicht hat er auch Teflon. ...“

Optionen

Amthor gings natürlich erstmal "nur" um den Ministerpräsidenten Posten in Mac Pom!!!

Den kann er sich jetzt abschminken!

Wer da mit der absolut kruden Idee rüber kommt er wolle die Angie direkt beerben, der hat von Politik keinen blassen Schimmer oder behauptet gegen besseres Wissen absoluten Müll!

Bei dir ist die erste Variante sowas von wahrscheinlicher...

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Anonym60

„Heißt das jetzt für uns noch weitere vier Jahre Mutti? Ob er das auch so aussitzen kann? Vielleicht hat er auch Teflon. ...“

Optionen

Nene - A. Merkel wird für meine Begriffe nicht mehr antreten und die Wahrscheinlichkeiten sind leider sehr hoch, dass ein Merz als Kanzlerkandidat der CDU antritt, nachdem Kramp-Karrenbauer verbrannt ist. So dicke sind die Schwarzen mit Personal auch nicht mehr.

Es steht sogar anzunehmen, dass die Grünen einer der nächsten Koalitionspartner der CDU werden, denn die Arbeiterverräterpartei ist prozentual dann wahrscheinlich nur zweite Wahl.

Wobei das Parteiengeaffe in Form der parlamentarischen Demokratie ohnehin sowas von fertig ist, wenn man zwar die Partei, aber nie einen Kandidaten direkt wählen kann, sondern dann eben über die Partei vorgesetzt bekommt.

Vorher gibt´s wieder tonnenweise hohle Sprüche auf den Wahlplakaten, dann kommt das Wundenlecken und anschliessend läuft abseits der Demokratiesimulation der Selbstbedienungsladen in der Drehtür zwischen Wirtschaft und Politik bei den meisten Parteien halt weiter.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Nene - A. Merkel wird für meine Begriffe nicht mehr antreten und die Wahrscheinlichkeiten sind leider sehr hoch, dass ein ...“

Optionen

Merz oder doch Söder wird Kandidat und das ist fast absolut sicher und die Wahl zwischen Pest und Cholera...

Laschet hat sich durch viele saudumme Äußerungen aus dem Rennen katapultiert und nen anderen Kandidaten, der Aussicht drauf hat von CDU/CSU zum Kanzlerkandidaten gekürt zu werden gibts nicht und so einer wird auch nicht mehr gebacken!

Die einzige andere Alternative ist da die Angie tritt doch nochmal an und die Wahrscheinlichkeit dafür ist fast bei Null!

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Lobby-Affäre um Amthor: Der Shootingstar wankt“

Optionen

Aus die Maus, zumindest vorerst. Er tritt nicht an. Mist und das nur, weil ihm das private Briefpapier ausging. UNGERECHT! ;-)

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles

Nachtrag zu: „Lobby-Affäre um Amthor: Der Shootingstar wankt“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Michael Nickles

„Verfahren wurde eingestellt. Bravo so geht das, Thema erledigt: ...“

Optionen

Ein zweiter Andreas Scheuer ist geboren, nur ist der die Upgefucktheit in Person und heißt natürlich richtig Teflon Mann.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Michael Nickles

„Verfahren wurde eingestellt. Bravo so geht das, Thema erledigt: ...“

Optionen

Sagen wir mal so:

Für eine politische Karriere ist Amthor bis auf weiteres verbrannt.

Angesichts der dubiosen "Firma", in welche er sich reingehängt hat, hat der Typ vielleicht ganz andere "Qualitäten". Das Einstellen des Verfahrens war gegenüber der dem Sumpf vielleicht das kleinere Übel, der dann ggf. mit aufgerührt worden wäre und der Skandal um Wirecard köchelt ja auch noch vor sich hin.

Und ich sag´s ja nicht gern, aber manchen Menschen sieht man ihr Wesen tatsächlich bereits an der Nasenspitze an, um nicht zu sagen, da gehört eigentlich eine Hose drüber. Amthor gehört jedenfalls dazu...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Verfahren wurde eingestellt. Bravo so geht das, Thema erledigt: ...“

Optionen

Ich wusste nicht mal, dass sich damit überhaupt ein Staatsanwalt beschäftigt. Wie dreist man es in diesem Land treiben kann, zeigt aktuell dieser Automobilindustrieminister. An Peinlichkeit kaum besser als Trump. EInfach nur zum Heulen...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
ROLLI9 The Wasp

„Ich wusste nicht mal, dass sich damit überhaupt ein Staatsanwalt beschäftigt. Wie dreist man es in diesem Land treiben ...“

Optionen
EInfach nur zum Heulen...

FALSCH!!! Es ist zum KotzenGeld!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 ROLLI9

„FALSCH!!! Es ist zum Kotzen!“

Optionen
Es ist zum Kotzen!

Hier ist der echte "Kotzi"

Lachendh1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Michael Nickles

„Verfahren wurde eingestellt. Bravo so geht das, Thema erledigt: ...“

Optionen

Der Postillion formuliert es mal wieder erschreckend treffend:
"Habe meine Lektion gelernt": Amthor weiß jetzt, dass er für Korruption nicht bestraft wird

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles

Nachtrag zu: „Lobby-Affäre um Amthor: Der Shootingstar wankt“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Michael Nickles

„Bravo, alles richtig gemacht! Grad gelesen: ...“

Optionen

Tja - Meck-Pomm ist im Osten.
Leider kann man dazu wirklich keine positive Bemerkung machen.

Im Westen ist es nicht besser.
Der große Blackrock-Vetreter (Aufsichtsratsmitglied, niedergelegt Ende März 2020) möchte CDU-Vorsitzender und Bundeskanzler werden - ich spreche den Namen nicht aus oder schreibe ihn. (Auch wennn er oben schon zweimal genannt ist)

M. hat Amthor damals auch sofort entschuldigt.
Das ist alles gut dokumentiert und Dank Internet nachlesbar.

So verstehe ich den Aufriss nicht, der hier wegen Amthor gemacht wird.

Ja, über den schrecklicherweise möglichen nächsten Bundeskanzler sind keine Kritiken und überhaupt keine Diskussionen über sein Engagement bei dem größten Vermögensverwalter zu hören oder zu lesen.
Selten hört man von Blackrock im Zusammenhang mit Immobilienunternehmen - Deutsche Wohnen, Real Estate , Vonovia zum Beispiel.

Jaaaaa - wir leben im Kapitalismus.

Also hat der junge Mann aus Meck-Pomm doch gleich die richtigen Weichen zur Wirtschaft gestellt. Ein großes Vorbild hat er ja.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Anne0709

„Tja - Meck-Pomm ist im Osten. Leider kann man dazu wirklich keine positive Bemerkung machen. Im Westen ist es nicht besser. ...“

Optionen

Aber er muss doch nicht gleich mit der Türe in`s Haus fallen.

Man fragt den Herrn Vogel doch auch, ob man seine Tochter mit zum Fischen nehmen darf...

Der Herr F. M. hat doch auch länger Anlauf genommen und der Kleine aus NRW erst, hat schon ganz kurze Beinchen vom vielen Anlaufen...Lachend

Wer kennt noch den großen F. J. S., den Vater des "Witwenmachers" und des HS30.
Dagegen ist Schröder -als Rentner- doch richtig harmlos. Allerdings hat der in meinen Augen die arbeitende Bevölkerung verraten.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Aber er muss doch nicht gleich mit der Türe in s Haus fallen. Man fragt den Herrn Vogel doch auch, ob man seine Tochter ...“

Optionen
Dagegen ist Schröder -als Rentner- doch richtig harmlos. Allerdings hat der in meinen Augen die arbeitende Bevölkerung verraten.


Das kann er gar nicht getan haben, weil er dieser Klasse nie angehört hat. Der war schon immer Genosse der Bosse und warum soll er sich da anders verhalten als die Berufspolitiker von der schwarzen Fraktion oder anderen?

Und was den grünschnäbligen Kasper Amthor betrifft: Wie schlimm steht es um die CDU und deren Kandidaten, wenn so eine hintere Körperöffnung in Person als Einziger seines Wahlkreises zur Verfügung steht? Andererseits zeigt das einmal mehr das Marode der parlamentarischen Demokratie, bei der ein Aussenseiter ohne Vitamin B und Seilschaften über eine Partei gar keine Chance hat zu kandidieren.
Das sind inzwischen derart in sich geschlossene Zirkel, die nur noch nach Macht gieren. Das Einsetzen für ... ist nur Alibi, um gewählt zu werden.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Das kann er gar nicht getan haben, weil er dieser Klasse nie angehört hat. Der war schon immer Genosse der Bosse und ...“

Optionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Schr%C3%B6der#Kindheit,_Ausbildung_und_Beruf

Du hast von seiner Vita definitiv keinen blassen Schimmer!

Und Schröder hat sein Gewissen (eher seine Seele) an den Mörder und Mafiaboss Putin verkauft, für 2 russische Kleinkinder und viele Millionen €!!!

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Alpha13

„https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Schr C3 B6der Kindheit,_Ausbildung_und_Beruf Du hast von seiner Vita definitiv ...“

Optionen

Und weil er in seiner Kindheit zum "gesellschaftlichen Rand" gehört hat, war er trotzdem nach Abi und Studium, welches er sich zugegebenermassen verdient hat, gleich Anwalt.

Gearbeitet hat er ab da nicht mehr so wirklich im Sinne von Malocher und da ist er nicht der Einzige. Da hat er nur den Grundstein gelegt für das, was am Ende dabei heraus gekommen ist. Mit dem sogenannten "kleinen Mann" hat er schon lange nichts mehr zu tun gehabt.

Ob sich dann ein Schröder in Russland einkauft oder ein Amthor in einer US-amerikanischen Firma, macht auch keinen Unterschied bis auf das bemerkenswert junge Alter von Amthor, in welchem er sich schon "abgesichert" hat.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Und weil er in seiner Kindheit zum gesellschaftlichen Rand gehört hat, war er trotzdem nach Abi und Studium, welches er ...“

Optionen

Wer arbeitet denn hier

so wirklich im Sinne von Malocher

Klingt so nach leichter Missgunst.Unentschlossen

Und ich denke, ein Schröder ist nach seiner Abwahl und auf Grund seines Alters, heute niemanden darüber Rechenschaft schuldig, wie es seine Brötchen bezahlt.

Bei diesem kleinen (...] und arroganten Amthor sehe ich die Sache etwas anders.

Wir müssen dahin kommen, das die von dem Volk alimentierten Politiker auch für das Volk, und nur für das Volk arbeiten und nicht herumgedreht.
Lobbyisten, die 11. Plage nach der Bibel, gehören in Zwangsarbeit...

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Wer arbeitet denn hier Klingt so nach leichter Missgunst. Und ich denke, ein Schröder ist nach seiner Abwahl und auf Grund ...“

Optionen
Lobbyisten, die 11. Plage nach der Bibel, gehören in Zwangsarbeit...

Das sehe ich eher anders: Politiker, die sich von Lobbyisten beeinflussen lassen, gehören in Zwangsarbeit.

Die Lobbyisten "arbeiten" ganz selbstverständlich für irgendwelche Firmen, von denen sie auch ganz regulär für ihre "Arbeit" bezahlt werden. Politiker sollten aber für das Volk arbeiten, denn von dem sind sie gewählt.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Das sehe ich eher anders: Politiker, die sich von Lobbyisten beeinflussen lassen, gehören in Zwangsarbeit. Die Lobbyisten ...“

Optionen
Politiker, die sich von Lobbyisten beeinflussen lassen, gehören in Zwangsarbeit.

Ist mir auch recht, man kann aber auch beide Spezies in Zwangsarbeit schicken. Denn beide wissen, dass sie dem Volk nicht dienlich sind.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Ist mir auch recht, man kann aber auch beide Spezies in Zwangsarbeit schicken. Denn beide wissen, dass sie dem Volk nicht ...“

Optionen
Denn beide wissen, dass sie dem Volk nicht dienlich sind.

Das müssen Lobbyisten doch auch gar nicht - die müssen nur der Firma dienlich sein, von der sie bezahlt werden.

Bei Politikern sieht das natürlich ganz anders aus. Die werden immerhin vom Volk (aus Steuergeldern) bezahlt - und zwar nicht schlecht.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Das müssen Lobbyisten doch auch gar nicht - die müssen nur der Firma dienlich sein, von der sie bezahlt werden. Bei ...“

Optionen
und zwar nicht schlecht.

Genau das, sehe ich anders.
Selbst die Manager der Staatskonzerne bekommen mehr als die Bundeskanzlerin und die Minister.
Leider leisten sich aber auch viele einen Nebenjob, in dem sie von den Lobbyisten gesponsert werden.
Demnach gehören für mich beide in den Knast.

Und so Typen wie Amthor müssten direkt aus dem Kindergarten dahin. So!

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Wer arbeitet denn hier Klingt so nach leichter Missgunst. Und ich denke, ein Schröder ist nach seiner Abwahl und auf Grund ...“

Optionen
Wir müssen dahin kommen, das die von dem Volk alimentierten Politiker auch für das Volk, und nur für das Volk arbeiten und nicht herumgedreht. Lobbyisten, die 11. Plage nach der Bibel, gehören in Zwangsarbeit...


Dann fang´ mal an - Sisiphos...

Ob die Handlanger in den Reihen der "vom Souverän gewählten Vertreter" dabei Schröder, Amthor oder sonstwie heissen...

...die fühlen sich allen und allem Möglichen verpflichtet, aber niemals dem alle Jahre zu Wahlen gebauchpinselten Stimmvieh!

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fakiauso

„Und weil er in seiner Kindheit zum gesellschaftlichen Rand gehört hat, war er trotzdem nach Abi und Studium, welches er ...“

Optionen

"Schröder in Russland einkauft"

Das heißt da natürlich definitiv verkauft und an!

Und auch sonst liegst du da größtenteils falsch...

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 hatterchen1

„Aber er muss doch nicht gleich mit der Türe in s Haus fallen. Man fragt den Herrn Vogel doch auch, ob man seine Tochter ...“

Optionen

Ja, der Skandale in der Politik gibt es überall und viele.

Besser fände ich es, wenn die Beiträge bei einem Thema bleiben. Noch dazu, wo der Thread jetzt sehr aktuell ist.
Und beide von mir genannte CDU-Kandidaten sind sowohl in der Politik als auch in der Wirtschaft engagiert. Sie wollen und werden vielleicht in der nächsten Zukunft ein Rolle spielen.

Das Nickles-Forum ist natürlich nicht die geignete Plattform für das Thema.
Doch da es dazu schon eine Reihe Beiträge gibt habe ich es aufgegriffen.
Die Wahlen sind nicht mehr weit und Informationen über Kandidaten sind ganz nützlich. 

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Anne0709

„Tja - Meck-Pomm ist im Osten. Leider kann man dazu wirklich keine positive Bemerkung machen. Im Westen ist es nicht besser. ...“

Optionen
Ja, über den schrecklicherweise möglichen nächsten Bundeskanzler sind keine Kritiken und überhaupt keine Diskussionen über sein Engagement bei dem größten Vermögensverwalter zu hören oder zu lesen.

Bei dem überrascht es halt keinen mehr und ist hinlänglich bekannt.

bei Antwort benachrichtigen