Off Topic 19.759 Themen, 218.747 Beiträge

Hat schon mal einer so ein Problem gehabt?

pappnasen / 27 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich brauche im Jahr so ungefähr 4.500 kWh Strom.

Es sind in dieser Zeit viele Verbraucher gelaufen. Ständig Heizkissen, Waschmaschine, Trockner.

Nun bin ich seid Januar ein Einpersonenhaushalt.

Heizkissen sind nicht mehr an, Waschmaschine und Trockner laufen nur noch, wenn sie voll

Das habe ich schon am Wasserverbrauch festgestellt.

Nun habe ich Ende September abgelesen. Da waren 6.000 kWh auf dem Zähler. Wenn ich das hochrechne dann schaffe ich über 8.000

Das ist dann teuer.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy pappnasen

„Hat schon mal einer so ein Problem gehabt?“

Optionen

Heftig!

Wie schnell rennt denn der Zähler, wenn du zuhause bist?

Mal Verbraucher abhängen, dann reduziert sich die Drehzahl des  Zählers und dann weiß du es, was da noch rödelt...

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen luttyy

„Heftig! Wie schnell rennt denn der Zähler, wenn du zuhause bist? Mal Verbraucher abhängen, dann reduziert sich die ...“

Optionen

Der läuft eigentlich ganz langsam.

Der rote Balken braucht bis zur Mitte 25 Sekunden.

Verbraucher derzeit:

Eisschrank, Kühlschrank, Wasserenthärtungsanlage, Heizung.

In Standby: 2 TV, 1 Stereoanlage, 1 Satellitenreceiver, 1 Küchenradio.

Passive Geräte mit Uhr brauchen bestimmt auch Strom: Herd, Waschmaschine

Und dann noch der Rechner.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy pappnasen

„Der läuft eigentlich ganz langsam. Der rote Balken braucht bis zur Mitte 25 Sekunden. Verbraucher derzeit: Eisschrank, ...“

Optionen

Kann ja wohl nicht diese Menge an KW erzeugen.

Nach deiner Beschreibung wäre dies ja fast eine Verdoppelung, seitdem du Single bist.

Vielleicht zapft dich ja ein Nachbar an (Nachts, oder wenn du nicht da bist), soll es tatsächlich geben..Unentschlossen

Also,

mal täglich über längere Zeit die KW am Zähler ablesen und notieren!

Ist zwar Äktschen und man ja auch nichts besseres zu tun, aber nur so findest du es auf die Dauer raus..

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen luttyy

„Kann ja wohl nicht diese Menge an KW erzeugen. Nach deiner Beschreibung wäre dies ja fast eine Verdoppelung, seitdem du ...“

Optionen
Vielleicht zapft dich ja ein Nachbar an (Nachts, oder wenn du nicht da bist), soll es tatsächlich geben..

Das ist unwahrscheinlich. Ich habe ein Haus, wo ,an rumgehen kann und Außensteckdosen sind abschaltbar.

Aber ich werde das jetzt täglich protokollieren.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander pappnasen

„Hat schon mal einer so ein Problem gehabt?“

Optionen

8000kWh/a würde einer durchschnittlich Last von über 900W entsprechend. Wenn das vom Heizkissen kommt, dann würde ich schon einen Wohnungsbrand erwarten.

Um was für eine Heizung handelt es sich denn? Elektroheizung? (Wobei es dann fast schon wenig wäre)

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Borlander

„8000kWh/a würde einer durchschnittlich Last von über 900W entsprechend. Wenn das vom Heizkissen kommt, dann würde ich ...“

Optionen

Ölzentralheizung.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy pappnasen

„Ölzentralheizung.“

Optionen
Ölzentralheizung.

Schau mal, was für eine Umwälzpumpe (n) du hast!

Eine ältere Danfoss haut mit 70 Watt die Stunde rein und frisst dich arm.

Meine neue hat nur noch 5 Watt die Stunde (Warmwasser-Zirkulation) und ist Zeitgesteuert....

Man muss nach allem suchen!

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen luttyy

„Schau mal, was für eine Umwälzpumpe n du hast! Eine ältere Danfoss haut mit 70 Watt die Stunde rein und frisst dich ...“

Optionen

Das ist schon eine moderne.

Die zeigt auch den Verbtauch an. Die tut mit 5W.

In den letzten 8 Jahren hat die 350 kWh verbraucht,

bei Antwort benachrichtigen
luttyy pappnasen

„Das ist schon eine moderne. Die zeigt auch den Verbtauch an. Die tut mit 5W. In den letzten 8 Jahren hat die 350 kWh ...“

Optionen

Gut,

jetzt alle 3 Hauptsicherungen raus drehen, Zähler geht auf Null und Ruhe ist im Karton ZwinkerndZwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen luttyy

„Gut, jetzt alle 3 Hauptsicherungen raus drehen, Zähler geht auf Null und Ruhe ist im Karton Gruß“

Optionen

Ja, das ist richtig.

Ich habe sogar alle einzelnen Sicherungen rausgemachz, mit Ergebnis, dass ich 5 nicjt mehr ON schalten konnte.

Anscheinend zu alt. Im Moment ist nur noch eine OFF.

Morgen kommen da übeal neue rein.

Möglicherweise werde ich mir auch einen anderen Zähler einbauen lassen. Der jetzige ist 94 geeicht worden.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander luttyy

„Schau mal, was für eine Umwälzpumpe n du hast! Eine ältere Danfoss haut mit 70 Watt die Stunde rein und frisst dich ...“

Optionen
Eine ältere Danfoss haut mit 70 Watt die Stunde rein und frisst dich arm.

Entweder braucht die 70Wh pro Stunde, oder einfach 70W.

Heizungsanlage ist zwar ein heißer Kandidat was unerwarteten Stromverbrauch angeht, aber mit 70W bzw. 5W wären wir noch sehr sehr seit von 900W entfernt. Muss also eine andere Ursache haben.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Schau mal, was für eine Umwälzpumpe n du hast! Eine ältere Danfoss haut mit 70 Watt die Stunde rein und frisst dich ...“

Optionen
Meine neue hat nur noch 5 Watt die Stunde

Ab 5 Watt! Das ist der minimal Verbrauch.

Man muss da schon bei den Tatsachen bleiben und auch die Widerstände sowie die Förderhöhe berücksichtigen.
Und ja, damit kann man bei richtiger Auswahl locker >100€/a sparen.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Ab 5 Watt! Das ist der minimal Verbrauch. Man muss da schon bei den Tatsachen bleiben und auch die Widerstände sowie die ...“

Optionen
Man muss da schon bei den Tatsachen bleiben und auch die Widerstände sowie die Förderhöhe berücksichtigen.

Wenn bei meiner Pumpe (Biral) dies der Fall wäre, würde sie Digital diesen auch anzeigen!

Förderhöhe unter anderen Verbrauchern vom Keller in den 1.Stock um ein paar Ecken und 5 Watt wie angenagelt!!

Bei Neuanlauf etwas mehr, steht die Zirkulation, dann genau 5 Watt..

Ich spreche wie immer von meiner eigenen Hardware.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Wenn bei meiner Pumpe Biral dies der Fall wäre, würde sie Digital diesen auch anzeigen! Förderhöhe unter anderen ...“

Optionen
Förderhöhe unter anderen Verbrauchern vom Keller in den 1.Stock um ein paar Ecken und 5 Watt wie angenagelt!!

Dann hast Du also auch die Physik gepachtet.

Entweder schaffst du damit nicht die Förderhöhe und Verlustleistung, oder das Teil zieht mehr als 5W/h.

Den Verbrauch kann man an jedem Pumpendiagramm ablesen!

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„Dann hast Du also auch die Physik gepachtet. Entweder schaffst du damit nicht die Förderhöhe und Verlustleistung, oder ...“

Optionen

Die Pumpe ist 6 Monate alt, hat kein Diagramm, P1 ist 5-8 Watt laut Datenschild und ferddich..

EoD

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 luttyy

„Die Pumpe ist 6 Monate alt, hat kein Diagramm, P1 ist 5-8 Watt laut Datenschild und ferddich.. EoD“

Optionen

So eine Pumpe habe ich bei Biral nicht gefunden.
Und jede Pumpe braucht, alleine zur Auslegung, ein Leistungsdiagramm.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy hatterchen1

„So eine Pumpe habe ich bei Biral nicht gefunden. Und jede Pumpe braucht, alleine zur Auslegung, ein Leistungsdiagramm.“

Optionen

Oh Mann, du weißt ja wieder einmal alles..

Und nebenbei, das Teil kostet richtig richtig Geld, die Rechnung vom Installateur hatte es in sich!

Klick

Und jetzt ist es aber gut und auch nicht das Thema..

bei Antwort benachrichtigen
Borlander luttyy

„Oh Mann, du weißt ja wieder einmal alles.. Und nebenbei, das Teil kostet richtig richtig Geld, die Rechnung vom ...“

Optionen
das Teil kostet richtig richtig Geld, die Rechnung vom Installateur hatte es in sich!

Wenn Du Dich von Deinem Installateur nicht über den Tisch ziehen lassen hast, dann ist die Biral AX 15-0.7 BLUE RV KH nicht außgerwöhnlich teuer für eine Umwälzpumpe…

https://www.idealo.de/preisvergleich/ProductCategory/18430.html

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Borlander

„Wenn Du Dich von Deinem Installateur nicht über den Tisch ziehen lassen hast, dann ist die Biral AX 15-0.7 BLUE RV KH ...“

Optionen

Egal, der Installateur bezieht seine Ware über den Fachhandel, verdienen muss er auch und es ist in Ordnung.

Das war ja nicht alles was er gemacht hat, hat exzellent saubere  Arbeit mit seinen Mitarbeitern abliefert und das wurde honoriert!

Man geht ja auch nicht zum Reifenhändler und bringt seine Reifen mit, die man irgendwo gekauft hat...

Und überhaupt eine Firma hier zu bekommen, das kann ewig dauern, wenn kein Notfall vorliegt.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Wenn Du Dich von Deinem Installateur nicht über den Tisch ziehen lassen hast, dann ist die Biral AX 15-0.7 BLUE RV KH ...“

Optionen
dann ist die Biral AX 15-0.7 BLUE RV KH

Zwar eine Umwälzpumpe, aber für Brauchwasser mit 15mm Anschluss.

Biral Trinkwasser Zirkulationspumpe AX 15-0.7 BLUE RV KHRückschlagventil und Kugelabsperrhahn in Pumpe integriertWärmedämmschaleSanpress-Anschlussverschraubung G 1/2', DN 15

Die Pumpe mag ja gut sein, aber in meine Heizungsanlage würde ich sie nicht einbauen, ich hätte es im Winter gerne warm.Zwinkernd

Die Preise für Hocheffizient-Heizungspumpen, egal welcher Herstelle, liegen preislich alle um den Dreh.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 pappnasen

„Hat schon mal einer so ein Problem gehabt?“

Optionen

Heizt du deine Hütte immer noch mit den alten Glühbirnen? Die mit 40, 60 oder 100 Watt? Ich kann mich daran erinnern, dass du seinerzeit, als die Teile "verboten" wurden, kistenweise die Dinger aufgekauft hast, weil die ja so ein tolles Licht haben....

Kannst ja mal ausrechnen, was du sparen würdest, wenn du die Teile mal austauschen würdest.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Raecher_der_Erwerbslosen1

„Heizt du deine Hütte immer noch mit den alten Glühbirnen? Die mit 40, 60 oder 100 Watt? Ich kann mich daran erinnern, ...“

Optionen
Heizt du deine Hütte immer noch mit den alten Glühbirnen?

Zum Teil.

Da wo ich lange Licht brauche sind inzwischen die Lampen mit LEDs bestückt.

Küche, Bad, Arbeitszimmer, Esszimmer, Bügelzimmer und ein großer Kellerraum.

Im Flur sind 3 LEDs und ein normaler Strahler.

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 pappnasen

„Hat schon mal einer so ein Problem gehabt?“

Optionen
Ich brauche im Jahr so ungefähr 4.500 kWh Strom.

Nur mal so zum Vergleich: wir sind ein Zweipersonenhaushalt auf 150 qm Wohnfläche plus Keller und Garage, heizen mit Gas, und unser Stromverbrauch liegt bei 2600 KW /Jahr - ohne, dass wir uns irgendwie einschränken oder bewusst darauf achten, möglichst wenig Strom zu verbrauchen. Ein PC läuft ca. 6 Stunden täglich, ein LED-TV ca. 3 Stunden. Allerdings haben wir keine alten Glühbirnen mehr. Wie man es schafft, mehr als doppelt so viel zu verbrauchen wie wir, ohne dass da im Verborgenen ein Stromfresser sitzt,  ist für mich nicht nachvollziehbar. 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 weissnix2

„Nur mal so zum Vergleich: wir sind ein Zweipersonenhaushalt auf 150 qm Wohnfläche plus Keller und Garage, heizen mit Gas, ...“

Optionen
Wie man es schafft, mehr als doppelt so viel zu verbrauchen wie wir, ohne dass da im Verborgenen ein Stromfresser sitzt,  ist für mich nicht nachvollziehbar. 

Ich verstehe das ebenfalls nicht.

Wir sind hier 3 erwachsene Personen im Haushalt - unser jüngster Sohn (26) wohnt noch bei uns - und verbrauchen etwa 4.500 KW/Jahr. Waschmaschine, Spülmaschine, Wäschetrockner, mein PC ca. 8 Std./Tag, PC meines Sohnes ca. 4 Std./Tag (wenn er nicht bei der Arbeit ist...), PC meiner Frau eher selten, aber manchmal auch ein paar Stunden am Tag. Beleuchtet wird alles mit LED-Lampen, geheizt wird mit Gas.

Wie man als Einzelperson auf 6.000 KW kommt, das verstehe ich absolut nicht.

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen

Nachtrag zu: „Hat schon mal einer so ein Problem gehabt?“

Optionen

Liebe Freunde,

nachdem Ihr Euch so viele Gedanken gemacht habt, habe ich auch endlich den Grund gefunden.

Ich bin meiner eigenen Buchführung zu Opfer gefallen.
Ich habe als Anfangszahl nicht Dezember 2019 genommen, sondern 2018.
Das hat leider auch mit meiner derzeitigen Sehstörung zu tun. Mein rechtes Auge hat nur noch 10%.

Das ist verursacht durch Medikamente, die seit 3 Monaten abgesetzt sind. Aber eine Verbesserung hat sich bisher nicht eingestellt.

Nun habe ich richtig gerecnet und komme auf ca. 2.500 kWh für 2020.

Danke an alle.

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 pappnasen

„Liebe Freunde, nachdem Ihr Euch so viele Gedanken gemacht habt, habe ich auch endlich den Grund gefunden. Ich bin meiner ...“

Optionen

Immerhin hast Du es geschafft, dass ich mal in meine eigene Stromrechnung geschaut und dabei u.a. festgestellt habe, dass es an der Zeit ist, sich mal wieder nach einem günstigeren Anbieter umzuschauen. Das ist doch schon mal was.Lachend 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
pappnasen weissnix2

„Immerhin hast Du es geschafft, dass ich mal in meine eigene Stromrechnung geschaut und dabei u.a. festgestellt habe, dass ...“

Optionen
festgestellt habe, dass es an der Zeit ist, sich mal wieder nach einem günstigeren Anbieter umzuschauen.

Ich wechsle jedes Jahr.
Die Wechselpämie kann man nicht auf der Straße liegenjassen.

bei Antwort benachrichtigen