Off Topic 19.725 Themen, 218.356 Beiträge

5G und WLAN - Gesundheitsgefährdung Strahlensensibler durch HF Mikrowellenstrahlen

Conni3 / 166 Antworten / Baumansicht Nickles

Das ist aber nett, dass es noch welche gibt, die Rücksicht nehmen. Denn hochfrequente Mikrowellenstrahlen werden von manchen Strahlensensiblen gar nicht gut vertragen, sind außerdem auch sonst für alle gesundheitsschädlich (nachgewiesen durch Studien von Prof.Lennart Hardell u.a.). Auch für die Natur.

Bei uns zuhause gibts kein WLAN und ähnliches in der Art. Das was vom Nachbarn und Funkturm in unsere Wohnung kommt, ist schon zuviel des Guten. Geräte sind in unserer Wohnung verkabelt, auch das Telefon, und die Kinder  benutzen ihr Smartphone per LAN.

Wald und abhörsicher? Lachplatte. Und wenn erstmal alles flächendeckend mit 5G strahlenverseucht ist, gibt es nicht einmal mehr rettende Funklöcher für  EHS-Erkrankte. Hinzu kommen dann noch die Smartmeter. Die Welt wird halt immer rücksichtsloser. Und Menschen werden noch gedankenloser als sie eh schon sind.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Conni3

„5G und WLAN - Gesundheitsgefährdung Strahlensensibler durch HF Mikrowellenstrahlen“

Optionen

Jetzt komme ich zu Ehren, die ich nicht verdiene.
Mein Handy schalte ich ab aus Rücksichtnahme, um Andere nicht zu belästigen.
An Funkwellen hatte ich dabei nicht gedacht.

Zu Elektrosmog habe ich als Ingenieur eine etwas andere Einstellung, aber sei`s drum.

Und wenn erstmal alles flächendeckend mit 5G strahlenverseucht ist,

Ob 2, 3, 4, oder 5G ist alle Peanut im Verhältnis zur Terrestrischen und Solaren Strahlung, harte Weltraumstrahlung wollen wir dabei einmal ganz außer acht lassen.
Wenn man so viel Angst vor Strahlung hat, müsste man sich strahlungssicher abschotten. Dann sollte man aber auch auf jegliche Elektroinstallation im Haus verzichten, den alle stromführenden Kabel emittieren Strahlung.

Dann richtest Du sicher auch Deine Schlafstätte, entsprechend der örtlichen Erdstrahlung, aus?

Ich habe mich mit vielen Formen des Wünschelrutengehens beschäftigt, ja ich finde Quellen und auch unterirdische Leitungen, Strahlung habe ich nie gefunden. Ich bin wohl zu unsensibel...Lächelnd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 hatterchen1

„Jetzt komme ich zu Ehren, die ich nicht verdiene. Mein Handy schalte ich ab aus Rücksichtnahme, um Andere nicht zu ...“

Optionen

So ist das wiederum nicht, und warum beziehst Du das gleich auf meine Person? Ich kenne einfach etliche  Menschen persönlich , die strahlenkrank sind und beschäftige mich mit dem Thema.   Und von diesen sind manche gesundheitlich wirklich sehr schlimm dran. Du kennst anscheinend keine, daher kannst Du so leichtfertig darüber schreiben und tust es einfach damit ab, dass es die "Angst" vor den Strahlen ist.   Die Strahlensensibilität auf hochfrequente Mikrowellenstrahlen, wovon manche körperliche Beschwerden bekommen, hat nichts mit Angst zu tun. Und mit Wünschelruten hat das auch nichts zu tun . Das sind gesundheitliche Beeinträchtigungen,  die manche darauf bekommen, genauso wie andere von Pollen Heuschnupfen bekommen. 

Für die Funkwellen gibt es Messgeräte, damit kann man die Intensität der Strahlen feststellen, und diese Geräte machen sie auch hörbar. Da gibt es verschiedene Töne. Wlan zum Beispiel hat einen anderen Ton als ein Dect-Telefon oder Bluetooth. Ich selbst habe kein Problem mit niederfrequenten Strahlen (wie Haushaltsstrom), aber die HF-Mikrowellen vertrage auch ich gesundheitlich nicht. 

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„So ist das wiederum nicht, und warum beziehst Du das gleich auf meine Person? Ich kenne einfach etliche Menschen ...“

Optionen
Ich kenne einfach etliche  Menschen persönlich , die strahlenkrank sind

Also von Mobilfunk bekommt man (zumindest so lang die Telefone noch keinen Kernreaktor eingebaut haben) mit Sicherheit nicht keine Strahlenkrankheit und ich finde es durchaus erschreckend wie Du als Opfer der Angstmacherei mit den Begrifflichkeiten umgehst :-(

genauso wie andere von Pollen Heuschnupfen bekommen. 

Heuschnupfen lässt sich in sauber designten und durchgeführten medizinischen Studien real nachweisen und auch medizinisch erklären. Das ist schon ein ganz entscheidender Unterschied.

Für die Funkwellen gibt es Messgeräte, damit kann man die Intensität der Strahlen feststellen, und diese Geräte machen sie auch hörbar. Da gibt es verschiedene Töne.

So ein Gerät könnte man auch für den Frequenzbereich des sichtbaren Lichtes bauen. Gefährlicher wird es dadurch nicht, aber bestimmt einfacher Menschen Angst zu machen :-(

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Borlander

„Also von Mobilfunk bekommt man zumindest so lang die Telefone noch keinen Kernreaktor eingebaut haben mit Sicherheit nicht ...“

Optionen

Sehr höflich und mitfühlend von Dir, Dein Schlag ins Gesicht der vielen Strahlenerkrankten! Dann sei weiterhin glücklich mit Deinen Meinungen und Überzeugungen  dazu. Ist Deins, nicht meins. Wie bereits im anderen Kommentar mitgeteilt, begebe ich mich nicht mehr weiter auf dieses Niveau, auf dem Du mir kommunizierst.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Conni3

„So ist das wiederum nicht, und warum beziehst Du das gleich auf meine Person? Ich kenne einfach etliche Menschen ...“

Optionen
warum beziehst Du das gleich auf meine Person?

???

Dann richtest Du sicher auch Deine Schlafstätte, entsprechend der örtlichen Erdstrahlung, aus?

Meinst Du diesen Satz?
Das war eine ganz normale Frage, die sich in dem Zusammenhang anbietet.
Ich kenne Leute die das machen, die suchen sich selbst in Hotels die passenden Betten.
Mit dem Wünschelruten gehen (auch eine Strahlung) wollte ich nur andeuten, dass ich selber (wie fast immer) alles ausprobiere.

Was die Strahlung angeht, da kommen wir natürlich absolut nicht auf einen Nenner.
Und das will ich in diesem Thread auch nicht ausweiten, dazu hat @Borlander schon genug geschrieben.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„5G und WLAN - Gesundheitsgefährdung Strahlensensibler durch HF Mikrowellenstrahlen“

Optionen
hochfrequente Mikrowellenstrahlen werden von manchen Strahlensensiblen gar nicht gut vertragen

Nur blöd, dass sich Elektrosensibilität einem wissenschaftlichem Nachweis hartnäckig entzieht*. Siehe z.B. https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrosensibilit%C3%A4t#Studienlage_zur_Elektrosensibilit%C3%A4t

hochfrequente Mikrowellenstrahlen

So kann man es natürlich noch gefährlicher klingen lassen.

Wie schützt Du Dich eigentlich gegen die permanente noch hochfrequentere Globalstrahlung (elektromagnetische Wellen!) die mit über 100W/m² (also wesentlich höhere Leistung als durch Radiowellen, Mobilfunk, DECT oder WLAN) auftritt und durch alle Fenster reinkommt? Die kann bei ungeschützter dauerhafter Exposition sogar Hautkrebs begünstigen (und der Zusammenhang ist klar belegt)…

Funklöcher

Funklöcher führen zu höheren Sendeleistungen.

die Kinder  benutzen ihr Smartphone per LAN.

Wie muss man sich das denn vorstellen?

* Nicht mehr als die Einbildung der nach Eigenangabe Betroffenen seriös nachgewiesen werden kann. Oder anders gesagt: Die tatsächliche Wirkung geht über den Placebo-Effekt nicht hinaus…

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Borlander

„Nur blöd, dass sich Elektrosensibilität einem wissenschaftlichem Nachweis hartnäckig entzieht . Siehe z.B. ...“

Optionen

Ja, ist wieder mal typisch - viele machen das lächerlich und verharmlosen es, und Strahlensensible werden psychiatrisiert. Tatsächlich gibt es zahlreiche Studien von anerkannten Wissenschaftlern und anderen Forschern,  die die gesundheitlichen Risiken von hochfrequenten Mikrowellenstrahlen  belegen.  Das Thema wird natürlich in der Öffentlichkeit verharmlost und nicht darüber aufgeklärt. Warum? Weil u.a. ein riesiger Industriekonzern mit Profitinteressen dahinter steckt. 

Und erklär mir mal, wie eine alte Dame, die an Demenz schwer erkrankt ist und nicht einmal weiß, dass sie strahlenkrank ist, sich das einbilden soll, dass sie darauf mit körperlichen Beschwerden reagiert, und sobald sie in einer Umgebung ist, wo keine solchen Strahlen sind (zum Beispiel ein Raum, der davon abgeschirmt ist), lassen ihre Beschwerden nach, und es  geht ihr wieder gut.

"Hochfrequente Mikrowellenstrahlen"  - abgekürzt HF-Strahlen - ist ganz einfach die Fachbezeichnung dafür - dass das "gefährlich" klingt, interpretierst Du da rein.

Man muss auch unterscheiden zwischen niederfrequenten und hochfrequenten Strahlen.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„Ja, ist wieder mal typisch - viele machen das lächerlich und verharmlosen es, und Strahlensensible werden psychiatrisiert. ...“

Optionen
Strahlensensible werden psychiatrisiert

Bislang war keiner der sich selbst als elektrosensibel bezeichnet in der Lage diese Sensibilität in einer wissenschaftlich sauberen Versuchsanweisung zu belegen. Wobei das vermeintlich ganz einfach sein sollte zu sagen ob gerade Strahlung da ist oder nicht…

Tatsächlich gibt es zahlreiche Studien von anerkannten Wissenschaftlern und anderen Forschern,  die die gesundheitlichen Risiken von hochfrequenten Mikrowellenstrahlen  belegen. 

Das wäre nun aber schon wieder was etwas anderes als Elektrosensibilität. Und Radaranlagen sind auch ein bisschen was anderes als Mobilfunk-Anwendungen mit  sehr geringen Leistungen. Was genau wurde denn da nun konkret belegt und wo wurde es veröffentlicht? Nach Peer-Review in seriöser Zeitschrift oder Konferenz und nicht bei WASET (we jeder absolut jeden Unsinn als vermeintlich wissenschaftlich veröffentlichen kann)…

Das Thema wird natürlich in der Öffentlichkeit verharmlost und nicht darüber aufgeklärt. Warum? Weil u.a. ein riesiger Industriekonzern mit Profitinteressen dahinter steckt. 

Ich hätte da auch erst mal die Reptiloiden in Verdacht. Um welchen Konzern geht es denn hier? Gut, dass die Verkäufer von Strahlenschutzzubehör keinerlei wirtschaftliche Interessen haben…

Und erklär mir mal, wie eine alte Dame, die an Demenz schwer erkrankt ist und nicht einmal weiß, dass sie strahlenkrank ist, sich das einbilden soll, dass sie darauf mit körperlichen Beschwerden reagiert, und sobald sie in einer Umgebung ist, wo keine solchen Strahlen sind (zum Beispiel ein Raum, der davon abgeschirmt ist), lassen ihre Beschwerden nach, und es  geht ihr wieder gut.

Gleiche Argumentation wie bei Homöopathie mit Hunden und Kindern, die angeblich überhaupt nicht vom Placebo-Effekt beeinflusst werden könnten.

"Hochfrequente Mikrowellenstrahlen"  - abgekürzt HF-Strahlen - ist ganz einfach die Fachbezeichnung dafür - dass das "gefährlich" klingt, interpretierst Du da rein. Man muss auch unterscheiden zwischen niederfrequenten und hochfrequenten Strahlen.

Mikrowellen dürften wohl grundsätzlich als Hochfrequenz angesehen werden. In sofern ist der Begriff erst mal nur unnötige Redundanz und soll wohl eher dazu dienen Fachsprache vorzutäuschen. Und bei einer Fachbezeichnung würde ich auch erwarten, dass die mehr als zwei mal (neben diesem Thread nur noch auf einer Webseite zum Strahlen-freien wohnen) von Google gefunden wird. Bei "HF-Strahlen" kann man eine ähnliche Prägung erkennen und zwar nicht aus der Elektrotechnik/Nachrichtentechnik…

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Borlander

„Bislang war keiner der sich selbst als elektrosensibel bezeichnet in der Lage diese Sensibilität in einer ...“

Optionen

Mir ist ehrlich gesagt meine Energie und Zeit zu schade, mich  auf so ein Niveau zu begeben und weiter mit Dir  auf diese Art zu diskutieren.  Zumal Du das Thema nicht ernst nimmst.  Kommt mir eher  vor wie bei einem Kind im Sandkasten , das dauernd darauf aus ist,  die Sandkastenförmchen des anderen Kindes mies und kaputt zu machen, ohne je verstanden zu haben, was das andere Kind eigentlich mit seinen Förmchen aufzeigen wollte.   Wenn Dich die Studien namhafter Wissenschaftler dazu wirklich interessieren, dann findest Du sie selbst. Ich geb Brief und Siegel drauf, dass sie Dich überhaupt nicht wirklich interessieren.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„Mir ist ehrlich gesagt meine Energie und Zeit zu schade, mich auf so ein Niveau zu begeben und weiter mit Dir auf diese Art ...“

Optionen
Mir ist ehrlich gesagt meine Energie und Zeit zu schade, mich  auf so ein Niveau zu begeben

Kann anstrengend werden, wenn man seine Meinung und gefühlten Wahrheiten auch durch Fakten belegen muss.

Zumal Du das Thema nicht ernst nimmst. 

Ich nehme das Problem ernst, aber sicher anders als Du es Dir wünscht. Weil ich das Problem an einer ganz anderen Stelle sehe.

Wenn Dich die Studien namhafter Wissenschaftler dazu wirklich interessieren, dann findest Du sie selbst.

Der Hardell scheint vor allem bei Mobilfunkgegnern einen guten Namen zu haben. Ansonsten werden seine Arbeiten eher kontrovers diskutiert (und zitiert).

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Borlander

„Kann anstrengend werden, wenn man seine Meinung und gefühlten Wahrheiten auch durch Fakten belegen muss. Ich nehme das ...“

Optionen

Durch Fakten ist nachweisbar, dass Mobilfunk gesundheitschädlich und auch schädlich an der Natur ist und bereits Schaden angerichtet hat.  Forschungsergebnisse und Beweise gibt es ausreichende. Aber warum sollte ich diese hier aufführen? Damit, wie ich schon sagte, ein Hühnerhofgehacke daraus wird und Du mir das Wort im Mund umdrehst? Denn wirklich interessieren tut das Dich doch nicht,weil Du bereits auf Deinen  sog. "Wahrheiten" festgelegt bist und eine abweichende überhaupt nicht akzeptieren kannst, selbst dann nicht, wenn es Fakten sind. Ich kann Dir noch viele weitere Wissenschaftler und Ärzte weltweit nennen, und zwar solche,  die industrieunabhängig und -unbefangen ihre Forschungsergebnissen getätigt haben und davon berichten und keine gekauften Wissenschaftler und Ärzte sind. Ich garantiere Dir, Du steckst diese allesamt auch in die Schublade der sog. Mobilfunkgegner, wie Du es so schön benannt hast. Daher macht es keinen Sinn, darüber zu diskutieren. Du hast Deine Meinung, dazu, ich habe meine dazu, und diese Meinungen sind gespalten. Und werden nie zusammen kommen, solange Schubladendenken  an der Tagesordnung ist und dazu benutzt wird, eine andere Meinung als die eigene madig zu machen. Glaub einfach was Du willst, stütze Dich dabei auf Deine Fakten und werde glücklich damit. Hoffen wir, dass Du nie in eine Lage kommst, wo Du die Auswirkungen  des Mobilfunk selbst gesundheitlich spürst. 

Das ist genauso wie in der Coronageschichte, wo die Masse, medienblindgläubig, -manipulierbar und -hörig wie sie ist,  den Experten und regierungsbeauftragten Drosten wie einen Guru anbetet und ihm alles aufs Wort glaubt,  aber etliche andere Ärzte und Virologen, die eine davon abweichende Meinung gehabt haben,  selbst wenn sie von Fakten geredet haben, sind mundtot gemacht worden. Hauptsache weit und breit gleichgeschaltete Meinungen.  Was ist denn das für eine Art, miteinander zu kommunizieren und sich gegenseitig zu respektieren? Wo sind wir hingekommen? Ich beobachte das weder von der einen noch von der anderen Seite,  sondern steh außerhalb dieses Schlachtfeldes und schau auf das Gesamte. Und ich sehe in sehr vielen Bereichen Spaltung, und diese Spaltung  ist beabsichtigt. Nach dem Motto:"Teile und herrsche!" Und die meisten sind sich dessen nicht einmal bewusst. 

Ja und eigentlich gehört das Thema nicht hierher, hat sich halt so in der Kommunikation ergeben, dass es auch zur Sprache kam. 

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„Durch Fakten ist nachweisbar, dass Mobilfunk gesundheitschädlich und auch schädlich an der Natur ist und bereits Schaden ...“

Optionen
Durch Fakten ist nachweisbar, dass Mobilfunk gesundheitschädlich und auch schädlich an der Natur ist und bereits Schaden angerichtet hat.  Forschungsergebnisse und Beweise gibt es ausreichende. Aber warum sollte ich diese hier aufführen?

Vielleicht weil eine unter seriösen Bedingungen publizierte (und da gibt es klar entscheidbare Kriterien zu wissenschaftlichen Mindeststandards, die komplett unabhängig vom Forschungsfeld und den resultierenden Aussagen sind) Metastudie die Deine Aussagen basierend auf einer größeren Anzahl von unabhängig durchgeführten Untersuchungen belegen kann bei Deiner Argumentation helfen würde? Einzelpublikationen von empirischen Forschungsergebnissen haben nur eine sehr geringe Aussagekraft, da man stark vereinfacht ausgedrückt bei einer zur Publikation üblichen Irrtumswahrscheinlichkeit von 5% eine von 20 Publikationen zufällig (oder auch nicht, siehe z.B. Beispiel: Schokoladendiät) unsinnige Ergebnisse liefern kann. Personen ohne einen wissenschaftlichen Hintergrund sind für diese Fehlerart i.d.R. allerdings kaum sensibilisiert und somit durch leicht beeinflussbar durch bewusst ausgewählte Veröffentlichung zur Untermauerung fragwürdiger Thesen.

EHS in einer randomisierten Doppelblindstudie (sinnvollerweise mit einer größeren Probandengruppe um eine hinreichende Statistische Signifikanz zu erreichen) nachzuweisen wäre in der Praxis recht einfach möglich. Hat bislang nur keiner geschafft, was ein sehr starkes Indiz dafür ist, dass es da keinen existierenden Zusammenhang gibt. Attraktiv wäre der ein solcher Nachweis eine solchen kontrovers diskutierten Phänomens ziemlich sicher, vielleicht sogar mit Aussicht auf einen Medizin-Nobelpreis (für eine komplett neue Sinneswahrnehmung des Menschen). Das lässt sich keiner entgehen, wenn es so einfach zu zeigen ist…

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Borlander

„Bislang war keiner der sich selbst als elektrosensibel bezeichnet in der Lage diese Sensibilität in einer ...“

Optionen

Ich denke mal, das Thema "Strahlensensibilität" ist bzgl. der Ausgangsfrage von Olaf eher OT. Gleichzeitig kann man natürlich auch darüber ausführlich diskutieren.

Vielleicht wäre es sinnvoll, diesen Zweig abzuspalten und einen separaten Thread draus zu machen?

Dann können Betroffene nochmal ausführlicher drauf eingehen und die wissenschaftlichen Erkenntnisse darlegen, so dass sich nicht Betroffene ein vorurteilsfreies Bild machen können.

Mit der Corona-App hat es jedenfalls nichts zu tun.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Conni3

„5G und WLAN - Gesundheitsgefährdung Strahlensensibler durch HF Mikrowellenstrahlen“

Optionen

Ich muss jetzt mal nachfragen: Ist das jetzt Satire oder meinst Du das wirklich ernst?

und die Kinder  benutzen ihr Smartphone per LAN

Welches Smartphone hat denn einen RJ45-Anschluss?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Ich muss jetzt mal nachfragen: Ist das jetzt Satire oder meinst Du das wirklich ernst? Welches Smartphone hat denn einen ...“

Optionen

Scheiße wenn man keinen Schimmer hat, aber überall mitmischen will.

Das geht natürlich über den Kombi-USB.

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Scheiße wenn man keinen Schimmer hat, aber überall mitmischen will. Das geht natürlich über den Kombi-USB. h1“

Optionen

Ich habe mich in derTat noch nie damit beschäftigt, ein Smartphone per Kabel-LAN zu betreiben.

Ich wäre auch nie auf die Idee gekommen, dass es dafür einen Bedarf geben könnte.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 hatterchen1

„Scheiße wenn man keinen Schimmer hat, aber überall mitmischen will. Das geht natürlich über den Kombi-USB. h1“

Optionen

Es dürfen auch Menschen mitreden, die keinen Schimmer haben. Das hat genauso Berechtigung. Sind halt nicht alle so oberschlau wie manche, die damit protzen.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„Es dürfen auch Menschen mitreden, die keinen Schimmer haben. Das hat genauso Berechtigung. Sind halt nicht alle so ...“

Optionen
Es dürfen auch Menschen mitreden, die keinen Schimmer haben.

Ja, das ist durch die Meinungsfreiheit gedeckt. Wenn andere aufdecken, dass sie keinen Schimmer haben ist das aber genauso gedeckt. Es gibt kein Recht auf unwidersprochene Meinungsäußerungen.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Borlander

„Ja, das ist durch die Meinungsfreiheit gedeckt. Wenn andere aufdecken, dass sie keinen Schimmer haben ist das aber genauso ...“

Optionen

Der Ton macht dabei die Musik. 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 mawe2

„Ich muss jetzt mal nachfragen: Ist das jetzt Satire oder meinst Du das wirklich ernst? Welches Smartphone hat denn einen ...“

Optionen

Zum Beispiel das LG G6, dazu braucht man einen Adapter USB-C, den man am Handy an den USB-Anschluss steckt, dann kann das Lan-Kabel an den Adapter gesteckt werden. 

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Conni3

„Zum Beispiel das LG G6, dazu braucht man einen Adapter USB-C, den man am Handy an den USB-Anschluss steckt, dann kann das ...“

Optionen

Aha, interessant. Sowas habe ich noch nie gesehen.

Ich stelle es mir dennoch etwas unkomfortabel vor, ein Smartphone mit Kabel-Netz zu betreiben. RJ45-Patchkabel sind ja i.d.R. eher starr. Und wenn man sich mit dem Gerät in der Wohnung frei bewegen kann, müssten es wohl auch ziemlich lange Kabel sein.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Conni3

„5G und WLAN - Gesundheitsgefährdung Strahlensensibler durch HF Mikrowellenstrahlen“

Optionen

Bei Amazon gibt es was passendes für Aluhutträger wie dich:

https://www.amazon.de/s?k=handy+strahlenschutz&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss_1

Die Händler solcher Artikel müssen sich doch wirklich bei jeder Bestellung schlapp lachen über den Umstand viele Dumme jeden Morgen aus dem Zug aussteigen.
Wenn ich mir ansehe wie viele Bewertungen diese Teile haben kann es einem nur Bange um unsere Gesellschaft werden. Vielleicht ist es wirklich mal an der Zeit für nen richtigen Killervirus.
Verdient hätten wir es schon lange.....

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 swiftgoon

„Bei Amazon gibt es was passendes für Aluhutträger wie dich: https://www.amazon.de/s?k handy strahlenschutz __mk_de_DE C3 ...“

Optionen
Die Händler solcher Artikel

Mir gefällt das hier am besten:

https://www.amazon.de/Zirbenfamilie-Original-ZirbenNightholder-Holz-Natur/dp/B01LXWRQOX

Und für knapp 70 EUR ist das doch wirklich ein Schnäppchen!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Mir gefällt das hier am besten: https://www.amazon.de/Zirbenfamilie-Original-ZirbenNightholder-Holz-Natur/dp/B01LXWRQOX ...“

Optionen
Und für knapp 70 EUR ist das doch wirklich ein Schnäppchen!

Dafür bin ich zu geizig.
Mein Smartphone übernachtet, einsam in Flugmodus, auf dem Schreibtisch.
Mit dem Kopf schlafe ich Richtung Eisenbahnlinie, sodass evtl. vorhandener Elektrosmog im Schlafzimmer, durch das Potentialgefälle zur Eisenbahn hin abfließt.

Leider war diese Wohnlage ganz schwer zu bekommen und teurer als 70€ war sie allemal.Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Dafür bin ich zu geizig. Mein Smartphone übernachtet, einsam in Flugmodus, auf dem Schreibtisch. Mit dem Kopf schlafe ...“

Optionen
Mein Smartphone übernachtet, einsam in Flugmodus, auf dem Schreibtisch.

Ohne Zirbenöl?

Nur im Zusammenwirken mit 100%igem Zirbenöl kann man Smartphones überhaupt halbwegs unschädlich in Wohngebäuden aufbewahren!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Ohne Zirbenöl? Nur im Zusammenwirken mit 100 igem Zirbenöl kann man Smartphones überhaupt halbwegs unschädlich in ...“

Optionen
Ohne Zirbenöl?

Ginge auch Latschenkieferöl? Oder Schwarzkümmelöl? Beides hätte ich noch verfügbar.

Und da mein Smartphone auf dem Schreibtisch schlummert, kann es mich auch nicht sehen.
Bislang blieb ich von "bösen" Träumen verschont, also wirkt es...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Ginge auch Latschenkieferöl? Oder Schwarzkümmelöl? Beides hätte ich noch verfügbar. Und da mein Smartphone auf dem ...“

Optionen
Ginge auch Latschenkieferöl? Oder Schwarzkümmelöl?

Da wäre ich mir sehr unsicher...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
calypso at work hatterchen1

„Ginge auch Latschenkieferöl? Oder Schwarzkümmelöl? Beides hätte ich noch verfügbar. Und da mein Smartphone auf dem ...“

Optionen

Da hätte ich noch einen Vorschlag.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sprengöl

Damit das mit den bösen Träumen wieder wird.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 calypso at work

„Da hätte ich noch einen Vorschlag. https://de.wikipedia.org/wiki/Sprengöl Damit das mit den bösen Träumen wieder wird.“

Optionen

Soll man sich das dann in die Haare schmieren?

Da hätte ich noch einen Vorschlag.

Ich auch:
Man legt sich ein mehrfach gefaltetes und mit Dihydrogemonoxyd getränktes Handtuch auf den Kopf. Wenn das Dampft, steht man in der Welle.Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 swiftgoon

„Bei Amazon gibt es was passendes für Aluhutträger wie dich: https://www.amazon.de/s?k handy strahlenschutz __mk_de_DE C3 ...“

Optionen

So einen Schwachsinn gibt es wirklich ?!

Ich ziehe den "Strahlenschutz und die damit verbundene Problematik" nicht in`s Lächerliche, denn ich hatte damit auch beruflich zu tun. Das ging allerdings in Richtung Störstrahlung-Sicherheit von Industrieanlagen.

Man muss sich das nur einmal ansehen, Aufkleber für Geräte, zu horrenden Preisen, die weniger bewirken als eine Plastitüte -gegen G5-Strahlung...

Die sollten sich alle so einen Aufkleber auf die Stirne pappen, damit man diese armen fehlgeleiteten auch gut erkennt.

Es gibt, AFAIK, weltweit keine belastbare Studie, die die Gefährlichkeit oder krankmachende Wirkung der hier behandelten Strahlungen, im täglichen Leben, belegt.
Natürlich gibt es für alles Messgeräte, selbst für anwesende Geister -dazu reicht sogar schon ein alter Radioempfänger- so lange es sich monetär lohnt so etwas zu bauen.

Man braucht ja auch nur einmal die emittierte Strahlung von Geräten (Handys) mit und ohne Aufkleber messen.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1

Nachtrag zu: „So einen Schwachsinn gibt es wirklich ?! Ich ziehe den Strahlenschutz und die damit verbundene Problematik nicht in s ...“

Optionen
Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 hatterchen1

„Nachtrag: https://www.quarks.de/gesundheit/macht-strahlung-krank-das-sagt-die-forschung/“

Optionen

Als hätte Quarks die Wahrheit mit Löffeln gefressen. Und die meisten Leute löffeln diese Suppe aus, glauben alles, übernehmen es und hinterfragen kein bisschen.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Conni3

„Als hätte Quarks die Wahrheit mit Löffeln gefressen. Und die meisten Leute löffeln diese Suppe aus, glauben alles, ...“

Optionen

Du beschwerst Dich hier über den Diskussionsstiel und feuerst selbst aus allen unqualifizierten Löchern.

Als hätte Quarks die Wahrheit mit Löffeln gefressen.

Wer behauptet das? Das war nur ein Diskussionsbeitrag.

Du selber lamentierst hier wie ein Waschweib, bist dir aber zu schön (oder faul?) irgendwelche Beweise für Deine kruden Beschuldigungen zu liefern.

Aber so ist das immer, mit den Berufsablehnern, gegen alles sein, keine Beweise liefern aber sich von allen Andersdenkenden angegriffen fühlen.

Hast Du nun die Klopperei im Thread die Du wolltest?

und hinterfragen kein bisschen.

Durch Lesen und Verstehen des Threadinhaltes hättest Du dir den blöden Spruch schenken können.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon hatterchen1

„So einen Schwachsinn gibt es wirklich ?! Ich ziehe den Strahlenschutz und die damit verbundene Problematik nicht in s ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 swiftgoon

„Das hier ist mein Favorit:https://www.amazon.de/Hamoni C2 ...“

Optionen

Genau das hatte danach beim blättern auch schon alle gefunden.

Wenn man so etwas liest und von Hokus Pokus bislang unbeleckt war, ist das schon erschreckend. Gleichzeitig versteht man dann auch so Situationen, wo diese Leute bei Demos vollkommen am Rad drehen.
Aber nun hattest Du ja diesen Aluhut in den Ring geworfen und der erklärt dann einiges, darunter stauen sich die Geistesblitze der Träger.

Aber vielleicht sind wir ja auch alle noch nicht bereit, um in diese geistigen Sphären aufzusteigen, die geistige Reife und Verständnis dafür fehlt uns ebenso...

Und jetzt haben wir @Conni3 verärgert, weil Widerspruch in dieser Materie grenzt schon an Gotteslästerung.

PS.
Es gab früher so Nudelsiebe aus Alu, die hätten sicher etwas Dampf abgelassen,


sogar mit Ösen für den Kinnriemen...Cool

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Genau das hatte danach beim blättern auch schon alle gefunden. Wenn man so etwas liest und von Hokus Pokus bislang ...“

Optionen
Nudelsiebe aus Alu

Du willst hier nun aber hoffentlich nicht die religiöse Kopfbedeckung der Pastafari durch Vergleich mit einem Alu-Hut verunglimpfen? ;-)

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Du willst hier nun aber hoffentlich nicht die religiöse Kopfbedeckung der Pastafari durch Vergleich mit einem Alu-Hut ...“

Optionen
die religiöse Kopfbedeckung der Pastafari ... verunglimpfen?

Das würde ich mich natürlich nie nicht wagen, aber...
Hier in meiner Gegend gibt es einige Gangs, das sind also Fusilliri, Macaronelli oder die Spaghetinos z.B. die alle mit solchen Strahlenschutzhelmen ausgerüstet sind.
Die tragen diese Kopfbedeckung als Schutz vor der allgegenwärtigen, Kleinhirn verdampfenden Microwellenstrahlung und der nicht mehr ganz intakten Magnetossphäre.

Sie tragen diese Helme sehr würdevoll und blicken auf uns unbehelmte etwas mitleidig herab. Die Funktion hingegen können sie weder erschlagend beschreiben, noch die Wirkung mit Fakten belegen -schade eigentlich, aber sie glauben...

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander swiftgoon

„Das hier ist mein Favorit:https://www.amazon.de/Hamoni C2 ...“

Optionen

Bitte nicht den absoluten Klassiker vergessen:

https://www.amazon.de/Orpanit%C2%AE-Orgonit-Cloudbuster-Sky-Beamer/dp/B01N2R4386/r

Liebevoll mit mit Kuchbackformen gefertigt :-)

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Bitte nicht den absoluten Klassiker vergessen: https://www.amazon.de/Orpanit C2 ...“

Optionen

Die Dinger sind ja geil, davon könnte ich gut einige bauen, wenn sich das so lohnt. Cool

Gießharz, Sand, Steine, Kupferrohre, evtl. ein paar alte Radioröhren (kommt sicher gut) und fertig ist die Laube.
Bekäme sicher viele gute Bewertungen aus dem Freundes- und Familienkreis.
Für ein paar Euro würde ich auch sicher jemanden finden, der die mit echtem Weihwasser bespritzt.
Im Fuß könnte man noch einen Rauchmelder mit 10-Jahres Batterie eingießen, da blinkt es dann auch ab und zu.
Darauf würde ich auch glatt 5 Jahre Garantie geben...Unentschlossen oder doch nur 3?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Borlander

„Bitte nicht den absoluten Klassiker vergessen: https://www.amazon.de/Orpanit C2 ...“

Optionen
Bitte nicht den absoluten Klassiker vergessen:

Hab mir mal 5 Stck. bestellt. Man gönnt sich ja sonst nix.
Diese 5* Rezension hat mich überzeugt:

Habe es gekauft und zwischen meiner Frau und mir ins Ehebett gelegt. Sie hat mich dafür verlassen. Alle negativen Energien sind somit verschwunden und der Orgonit Cloudbuster hat super funktioniert. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell geht. Top Produkt! Kann ich jedem empfehlen ! Mit dem Preis kann kein Anwalt mithalten.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 swiftgoon

„Hab mir mal 5 Stck. bestellt. Man gönnt sich ja sonst nix. Diese 5 Rezension hat mich überzeugt: Habe es gekauft und ...“

Optionen
Hab mir mal 5 Stck. bestellt.

Boah ey alder. Haste 5 Frauen?Cool

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon hatterchen1

„Boah ey alder. Haste 5 Frauen?“

Optionen
Boah ey alder. Haste 5 Frauen?

Schön wärs...  NICHT

Geplant ist die als Pentagon aufzustellen, und mit mehreren Netzwerkkabeln als LAN-Cluster zu verbinden. Das soll lt. Hersteller die Wirkung enorm potenzieren.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 swiftgoon

„Schön wärs... NICHT Geplant ist die als Pentagon aufzustellen, und mit mehreren Netzwerkkabeln als LAN-Cluster zu ...“

Optionen

Hast Du keine Angst, dass Du damit die Alien anlockst?
Ich stelle mir das Sendepotential gigantisch vor, da wirst Du selber so einen Aluhut benötigen...Lachend (Dazu dann die Musik von Pentatox)
Gibt`s übrigens auch bei amazon, allerdings in einer geringeren Preisklasse.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander swiftgoon

„Schön wärs... NICHT Geplant ist die als Pentagon aufzustellen, und mit mehreren Netzwerkkabeln als LAN-Cluster zu ...“

Optionen
Das soll lt. Hersteller die Wirkung enorm potenzieren.

Im mathematischen oder homöopathischen Sinne? (Wobei ich es bei der zu erwartenden Wirkung wahrscheinlich keinen Unterschied macht)

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Borlander

„Bitte nicht den absoluten Klassiker vergessen: https://www.amazon.de/Orpanit C2 ...“

Optionen

Das ist doch alles Gemurkse.

Ich habe mir im Garten so ein ähnliches Teil aufgebaut, nur ca. 6 m höher:

https://en.wikipedia.org/wiki/Great_Pyramid_of_Giza

Weil:

https://de.wikipedia.org/wiki/Pyramidenenergie

Und mein Aluhut ist selbstverständlich aus Edelstahl!

bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 calypso at work

„Das ist doch alles Gemurkse. Ich habe mir im Garten so ein ähnliches Teil aufgebaut, nur ca. 6 m höher: ...“

Optionen

Das ist ja interessant. Endlich keine Rasierklingen mehr kaufen! Geld

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen swiftgoon

„Das hier ist mein Favorit:https://www.amazon.de/Hamoni C2 ...“

Optionen

Schallendes Rofl!!! Danke!

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 swiftgoon

„Bei Amazon gibt es was passendes für Aluhutträger wie dich: https://www.amazon.de/s?k handy strahlenschutz __mk_de_DE C3 ...“

Optionen

Genau das ist auch typisch für eine Kommunikation, die alles andere, aber nicht mehr konstruktiv ist: Menschen mit abweichender Meinung als der eigenen werden  in die Schublade der Aluhutträger gesteckt. Auch das ist derzeit gerade besonders "in". Weißt Du eigentlich, wie hässlich das ist, was Du da machst?  Macht es Spaß, gibt es Genugtuung und Befriedigung, andere auf solche Weise anzugreifen, zu verletzen, zu provozieren, lächerlich zu machen, abzuwerten   und in eine Ecke zu stellen?  Nur kannst Du Dir dazu zu Deinem Pech ein anderes Angriffsziel als mich suchen, da mir bewusst ist, was hier für eine Art von Kommunikation  läuft, daher kann es mich nicht treffen. Ich finde einfach nur widerlich, was da abgeht. Aber ist Dein Ding, nicht meins.  Unter solchen Umständen ist allerdings  mir bange um unsere Gesellschaft. 

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Conni3

„Genau das ist auch typisch für eine Kommunikation, die alles andere, aber nicht mehr konstruktiv ist: Menschen mit ...“

Optionen
Menschen mit abweichender Meinung als der eigenen werden  in die Schublade der Aluhutträger gesteckt.

Wuff, Wuff. Der getroffene Hund fängt an zu bellen.
Eine Diskussion mit Leuten die so einen Blödsinn für voll nehmen lohnt wahrlich nicht.
Mit Argumenten, Wissenschaft oder gesundem Menschenverstand kommt man hier eh nicht weiter. Ihr lügt euch immer weiter in die eigene Tasche um eure kruden Phantasien zu rechtfertigen. Schönes Leben noch.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 swiftgoon

„Wuff, Wuff. Der getroffene Hund fängt an zu bellen. Eine Diskussion mit Leuten die so einen Blödsinn für voll nehmen ...“

Optionen

Was manche unter gesundem Menschenverstand verstehen, würde ich als  erstes hinterfragen. Dann anschließend kann man sich fragen, wer derjenige ist, der in die eigene Tasche lügt.  

Ansonsten ist derjenige der klügste Krieger,  bei dem die Meute ins Leere schießt. Viel Spaß damit!

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel Conni3

„Was manche unter gesundem Menschenverstand verstehen, würde ich als erstes hinterfragen. Dann anschließend kann man sich ...“

Optionen

@ Alle,

es gibt Dinge, welche viele für unmöglich halten, weil Sie sich das nicht vorstellen können, oder auch möchten.

Ist es möglich, dass große Warzen auf beiden Händen und an allen Fingern, von einer auf die andere Sekunde nicht mehr vorhanden sind und auch keine Narben oder sonstiges hinterlassen.

Jeder wird hier wohl sagen, das gibt es nicht, das gab es allerdings doch und keiner konnte es verstehen, nicht einmal der über mehrere Monate hinweg behandelte Arzt.

Kurz zum selbst miterlebten, bei meinem jüngeren Bruder, er hatte auf allen Fingern große und kleinere Warzen und schon eine monatelange Behandlung, durch den Hausarzt ohne Erfolg hinter sich.

Im Winter wurde bei den Großeltern, bei welchen wir zu dieser Zeit noch eine Wohnung hatten, ein Schwein geschlachtet.

Als das Schwein aus der Brühmulde war, sagte mein Onkel aus Blödsinn zu meinem kleinen Bruder, strecke deine Hände in das Wasser der Brühmulde, es ist noch Heiß, aber dann sind deine Warzen weg, deine beiden Hände nur kurz ganz in das Wasser strecken, dann sofort wieder deine Hände aus dem Wasser ziehen.
Mein ca. 5 Jahre alter kleiner Bruder glaubte ihm und tauchte seine beiden Hände kurz in das Wasser und alle umstehenden erwachsenen Helfer, hatten schon ein Grinsen im Gesicht, mein kleiner Bruder zog seine Hände sofort wieder aus dem Wasser und alle Warzen waren verschwunden, mein Onkel sah das, er hatte ebenfalls 2 kleine Warzen an einem Finger, jedoch bei ihm ohne Erfolg, keiner konnte das soeben miterlebte Glauben, auch nicht meine Großmutter, welche zu dieser Zeit in der Küche war, als mein Bruder ihr Freudig seine Warzenfreie Hände zeigte, der behandelnde Hausarzt am nächsten Tag ebenso, bei dem mein kleiner Bruder ein Tag zuvor noch in Behandlung war.

Jeder von euch denkt jetzt wohl, eine schöne Geschichte, aber unmöglich, leider eine wahre selbst miterlebte Geschichte.

Soviel zu möglich und nicht möglich.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hddiesel

„@ Alle, es gibt Dinge, welche viele für unmöglich halten, weil Sie sich das nicht vorstellen können, oder auch möchten. ...“

Optionen

Hallo hddiesel,

ja das gibt es und es gibt noch ganz andere Dinge, die ich hier nicht aufzeigen will.

Was es nicht gibt, sind belastbare Beweise physikalische Auswirkungen auf den Körper, durch Strahlungen deren Höchstgrenzen z.T. weit und den Zulässigkeitsgrenzen liegen.
Was man schon gemacht hat, waren Blindversuche.
Man hat also "sensible" Menschen Strahlungen ausgesetzt und deren Empfindungsgrenzen ausgelotet. Dann hat man diese Menschen zusammen mit "Unsensiblen" verschiedene  Tests unterzogen, wobei mal Strahlung eingeschaltet, mal Strahlung ausgeschaltet war.
Bei keinem der Tests gab es signifikante Unterschiede zwischen den Probanden.
Wenn die "sensiblen" glaubten die Strahlung sei eingeschaltet, hatten sie auch Probleme.

Das hat aber alles nichts mit den Warzen zu tun, die kann man wirklich weg denken, man muss es wollen und daran glauben.
Wie heißt es doch so schön:
"Der Glaube kann Berge versetzen".
Ein Geheimnis der Meditation, leider in unseren Breiten nur schwer durchführbar.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel hatterchen1

„Hallo hddiesel, ja das gibt es und es gibt noch ganz andere Dinge, die ich hier nicht aufzeigen will. Was es nicht gibt, ...“

Optionen

Hallo h1,

"Der Glaube kann Berge versetzen".

Das passt zum Erlebten, es haben alle Anwesenden innerhalb von 2 - 3 Sekunden miterlebt, das war ja damals das Unglaubliche und danach war auch sofort das Grinsen im Gesicht der Erwachsenen verschwunden und keiner konnte das soeben miterlebte verstehen, mein Onkel am wenigsten, er hatte ja im Anschluss den Selbstversuch unternommen, danach war die Diskussion eröffnet, warum funktionierte das bei meinem Bruder und wenige Augenblicke später bei ihm nicht, lag es an der geänderten Temperatur der Brühe, aber so viel Unterschied kann es ja innerhalb der wenigen Augenblicke später nicht sein und an der Brühe wurde ebenfalls nichts verändert, von der Warzenzugabe meines Bruders einmal abgesehen.

Es war auch nicht der einzige Fall in meinem Leben, bei dem ich zuerst dachte, es war ein Traum, doch andere Personen hatten es miterlebt und danach Gerätselt, wie so etwas möglich ist.

Sage nie das geht nicht, denn auch unmögliches ist möglich, wenn der Zeitpunkt und unvorstellbare Umstände passen.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon hddiesel

„@ Alle, es gibt Dinge, welche viele für unmöglich halten, weil Sie sich das nicht vorstellen können, oder auch möchten. ...“

Optionen
Jeder von euch denkt jetzt wohl, eine schöne Geschichte, aber unmöglich,

Das ist durchaus möglich und auch plausibel dass es bei einem Kind funktioniert und bei einem Erwachsenen nicht. I.d.R. verschwinden Warzen bei den meisten Kindern, im Gegensatz zu Erwachsenen wieder von selbst, unabhängig von einer Behandlung. Die Brühung war vielleicht der Kick der noch benötigt wurde um die Dinger loszuwerden.

Es ist durchaus nicht alles wissenschaftlich zu erklären, und jedem sei sein Glaube an Übernatürliches freigestellt.
Esoterische Hysterie mit der, wie man an den obigen Links sieht, leichtgläubigen Omas von Betrügern das Geld aus der Tasche gezogen wird geht mir absolut gegen den Strich. Und wer meint, überall reißerisch gegen 5G / Mobilfunk / Strahlung propagieren zu müssen sollte sich auch gefallen lassen das Fakten eingefordert werden, und nicht Verweise zu zweifelhaften Fachleuten.

cu swiftgoon

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 swiftgoon

„Das ist durchaus möglich und auch plausibel dass es bei einem Kind funktioniert und bei einem Erwachsenen nicht. I.d.R. ...“

Optionen

Dann lästert  hier mal innerhalb Eurer Projektionen, Interpretationen,  Ansichten, Meinungen schön einen  weiter ab und steckt das Thema in zig Schubladen, wie es Euch beliebt, wie und wo Ihr es gern sehen wollt und wozu Ihr lustig seid und befeuert Euch gegenseitig damit.   Ist allein Euer Ding.  Hab ich nichts mit zu tun. Ich wünsche viel Spaß damit, und hoffe, Euch geht ordentlich einer ab dabei. Dann wars wenigstens nicht ganz umsonst :-)) 

Zeigt mir lediglich auf, wo Ihr mit Euch selber steht (in Eurem Verhalten). Wenns nicht so traurig wär, wärs eine Lachplatte.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Conni3

„Dann lästert hier mal innerhalb Eurer Projektionen, Interpretationen, Ansichten, Meinungen schön einen weiter ab und ...“

Optionen
Ich wünsche viel Spaß damit, und hoffe, Euch geht ordentlich einer ab dabei.
wo Ihr mit Euch selber steht (in Eurem Verhalten).

Natürlich merkst Du selber nicht wo Du stehstZwinkernd, aber zumindest mir ist das sch... egal.
Wenn Du das für Dich und Deine Familie richtig findest, lasse dich nicht beirren.
Ich kann mit Spinnern leben, aber die nie mit mir, was läuft da falsch?
Soviel also zur Meinungsfreiheit und Vielfalt.

Aber noch einmal, krude Theorien ohne jegliche belastbare Wissenschaft schreien nahezu nach Widerspruch. Und das können die kruden Theoretiker überhaupt nicht vertragen, weshalb es für sie nur ihre Wahrheit gibt.

Aber natürlich bist Du ja keiner von diesen kruden Theoretikern und kannst Deine Erfahrungen Hieb- und Stichfest untermauern.

Übrigens, Wissenschaft heißt Wissenschaft weil sie Wissen schafft.
Und das muss reproduzierbar sein, an jedem Ort der Welt!

In diesem Sinne und gut`s Nächtle.

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 hatterchen1

„Natürlich merkst Du selber nicht wo Du stehst, aber zumindest mir ist das sch... egal. Wenn Du das für Dich und Deine ...“

Optionen

Erstens denkst Du über mich Bescheid zu wissen, aber kennst mich nicht einmal persönlich und stülpst alles Mögliche an Projektionen über mich drüber. Eben so,  wie und wo Du mich sehen willst. Aber alles, was Du in den Händen hältst, ist lediglich das Bild, welches Du Dir von mir gemacht hast. Und dieses Bíld bist Du!  Kannst also weiterhin mit Dir selbst kommunizieren.

Und wenn Dir das eh sch...egal ist, dann lass meine Person doch einfach in Ruhe und kümmere Dich um Dein Leben, anstatt hier Stimmungsmache gegen andere Menschen mit anderen Ansichten als Deine eigenen zu betreiben. 

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Conni3

„Erstens denkst Du über mich Bescheid zu wissen, aber kennst mich nicht einmal persönlich und stülpst alles Mögliche an ...“

Optionen
dann lass meine Person doch einfach in Ruhe

Deine Person interessiert doch keinen persönlich.
Es geht um die ganze esoterische Community mit ihren kruden und absolut nicht belegbaren Theorien über den Strahlenzinnober.
Wer damit auch noch hausieren geht, muss mit Gegenwind rechnen.

EOD

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 hatterchen1

„Deine Person interessiert doch keinen persönlich. Es geht um die ganze esoterische Community mit ihren kruden und absolut ...“

Optionen

Ja zum Glück interessiert es niemanden, aber Dich schon. Interesse an einem anderen zeigt sich auch auf die Weise  wenn man auf ihm herumhackt , ihn ins Lächerliche zieht und eine Aversion gegen ihn hat. 

An Deinem Schubladendenken würde ich schleunigst mal arbeiten. Ist ja schlimm.  Scheinst Dich selbst nicht zu mögen, sonst würdest Du mit anderen nicht so umgehn. 

Wer so unter der Gürtellinie argumentiert  wie Du, muss ebenfalls mit Gegenwind rechnen - oder dass er komplett ignoriert wird.

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work Conni3

„Erstens denkst Du über mich Bescheid zu wissen, aber kennst mich nicht einmal persönlich und stülpst alles Mögliche an ...“

Optionen
andere Menschen mit anderen Ansichten

Naja...

Wir bewegen uns hier in einem Forum, in dem Techniker aller Art unterwegs sind. Denen geht es nicht um Ansichten, sondern um meßbare/reproduzierbare Ereignisse.

Da kommt man mit Behauptungen nicht sehr weit.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 hatterchen1

„Natürlich merkst Du selber nicht wo Du stehst, aber zumindest mir ist das sch... egal. Wenn Du das für Dich und Deine ...“

Optionen

Du und mit Menschen, die Du als Spinner bezeichnest, leben können? Ja, aber nicht tolerant, sondern wie es sich gezeigt hat,  nur auf die Art, dass Du ihnen gegenüber verletzend und abwertend wirst. Eine andere Art der Kommunikation funktioniert da bei Dir nicht. Außerdem ist es einfach, unangenehme Themen, mit denen man sich nicht konfrontieren mag, als Spinnerei zu bezeichnen. Dann kommt noch die eiserne Realitätsverweigerung hinzu. Dann ist es perfekt.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Conni3

„Du und mit Menschen, die Du als Spinner bezeichnest, leben können? Ja, aber nicht tolerant, sondern wie es sich gezeigt ...“

Optionen
die Du als Spinner bezeichnest, l

Habe ich dich persönlich so bezeichnet? Dann zeige bitte wo!
Hätten die VIPs auch sicher gelöscht.

Dann kommt noch die eiserne Realitätsverweigerung hinzu.

Bei Dir und nur bei Dir! Das haben Dir hier schon einige Leute bescheinigt.

Nein ich werde jetzt nicht schreiben, wofür ich dich halte, obwohl das von der Meinungsfreiheit gedeckt wäre, das haben Dir sicher schon viele Andere gesagt oder geschrieben und ich muss das nicht wiederholen.Zwinkernd

Du solltest unter Gleichgesinnten verkehren und dich von allen "Strahlen" fernhalten, dann kommt Dir und Deiner kruden Einstellung auch keiner zu nahe, oder versucht Dich gar aufzuklären.
Aber so Du lebst in Angst vor 5G und sonstigen Wellen bis zum Nimmerleinstag.

.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 hatterchen1

„Habe ich dich persönlich so bezeichnet? Dann zeige bitte wo! Hätten die VIPs auch sicher gelöscht. Bei Dir und nur bei ...“

Optionen

Warum steht der Satz nicht vollständig da, warum hast Du die Hälfte weggelassen? Ich habe von Menschen geschrieben, die Du als Spinner bezeichnet hast. Außerdem lies  einfach nochmal Deine früheren Kommentare. 

Klar , in Foren macht man so was geschickterweise indirekt gegenüber anderen, Seitenhiebe zu verteilen., die beabsichtigen, andere zu verletzen und abzuwerten.  So können die Moderatoren auch nichts löschen.

Ansonsten wünsche ich weiterhin viel Spaß damit, Dein Bild von mir zu vervollständigen. Damit kommst Du aber auch nicht weiter - das ist es ja, denn es ist lediglich Deine eigene persönliche Vorstellung über einen anderen Menschen - weiter nichts. Hab ich nichts mit zu tun. 

Weißt Du, meine Freiheit ist die, dass ich  psychologisch nicht abhängig bin davon, was andere von mir denken. Und wenn einer meint, er müsse mich abwerten und andere noch als Bescheinigung bzw Bestätigung  dessen hinzuziehen, damit es untermauert ist, ist es einzig und allein sein Problem.

Warum machst Du das eigentlich? Ich meine dieses Verhalten, andere Menschen in einem Forum in unpersönlicher allgemein gehaltener Form öffentlich  als Spinner und Iditoten zu bezeichnen? Wertest Du Dich damit selber auf? Geht es Dir damit besser, Dich über andere zu stellen und abwertend auf sie zu schauen? Fühlst Du dich dadurch mächtiger, stärker, besser, größer? 

Es gibt viele Menschen, die fühlen sich besser, wenn sie andere abwerten können. Es gibt viele Menschen, die fühlen sich gleich zwei meter größer, wenn sie andere klein machen können. Das fängt schon damit an, dass sie die freie Meinung eines anderen nicht respektieren und lassen können, wenn sie nicht ins eigene Weltbild passt. Und weil solche Menschen denken, sie selber seien im Recht, sie hätten die Wahrheit gepachtet, bestätigen sie sich selbst  auf diese Weise, dass sie andere Menschen abwerten.Solche sind innerlich meist armselige Menschen, die nicht wirklich glücklich sind, sondern leiden. Da sie selbst nicht glücklich sind, geben sie dies an andere weiter. , indem sie andere mittels wüsten verletzenden abwertenden respektlosen Titulierungen versuchen niederzumachen,  klein zu machen. Das ist die Absicht. Ist eine subtile Form von Gewalt und Machtdemonstration, zur Aufblähung des eigenen Ich. Man teilt Schläge aus. Es ist die eigene Aggression und Unzufriedenheit im Innern, die das austeilt. 

bei Antwort benachrichtigen
calypso at work swiftgoon

„Das ist durchaus möglich und auch plausibel dass es bei einem Kind funktioniert und bei einem Erwachsenen nicht. I.d.R. ...“

Optionen
Es ist durchaus nicht alles wissenschaftlich zu erklären

Da bin ich anderer Meinung.

Wir können uns auf "noch nicht" einigen.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander hddiesel

„@ Alle, es gibt Dinge, welche viele für unmöglich halten, weil Sie sich das nicht vorstellen können, oder auch möchten. ...“

Optionen

Psychologische Effekte die sich positiv auf die Genesung von Erkrankungen auswirken lassen sich klar nachweisen. Teilweise geht die Wirkung auch messbar über den Placebo-Effekt hinaus, der auch nicht unterschätzt werden sollte.

Ansonsten könnten wir das hier mal Fallstudie mit n=2 und 50% Heilungserfolg werten. Wenn man da mal mit Statistik drauf schaut (und ich richtig gerechnet habe), dann liegt der auf dieser Basis zu erwartende Heilungserfolg mit 90% WKeit zwischen 0 und 100% (bzw. sogar noch über dieses Intervall hinaus). Das halte ich für absolut realistisch ;-)

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Psychologische Effekte die sich positiv auf die Genesung von Erkrankungen auswirken lassen sich klar nachweisen. Teilweise ...“

Optionen

Lese ich das jetzt richtig?

Demnach sind durch Psychologische Effekte sogar mehr als 100% heilbar?
Klasse, probiere ich gleich aus... Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Lese ich das jetzt richtig? Demnach sind durch Psychologische Effekte sogar mehr als 100 heilbar? Klasse, probiere ich ...“

Optionen

Nein, nicht so ganz.

In dem beschriebenen Beispiel haben wir 50% der Probanden geheilt. Jetzt darf man auf dieser Basis aber nicht einfach behaupten, dass dieses "Heilverfahren" immer in 50% der Fälle wirkt (genauso wie bei Du aus der Betrachtung seines Lottogewinners und seines Nachbarn nicht ableiten darfst, dass 50% aller Lottospieler gewinnen), sondern muss auch auch berücksichtigen dass der Zufall hier mit rein spielt. Je kleiner die Anzahl der Probanden, desto größer sind zufällige Einflüsse, in dem Sinne dass ein bestimmter Teilnehmer in der betrachteten Gruppe enthalten ist oder nicht. Basiert auf dem empirisch ermittelten Wert und der Stichprobengröße lässt sich abschätzen, in welchem Wertebereich der tatsächliche (mit hoher Wahrscheinlichkeit!) liegt.  Im Ergebnis einer solchen Berechnung kann man dann eine Aussage treffen, dass ein Verfahren z.B. mit 90% Wahrscheinlichkeit 20+/-10% (d.h. zwischen 10% und 30%) der Patienten heilen wird. In diesem Fall würden dann allerdings 10% Wahrscheinlichkeit verbleiben, dass es tatsächlich weniger als 10% oder mehr als 30% sind. Mit zunehmender Stichprobengröße bekommst Du immer genauere Aussagen, aber die Genauigkeit nimmt wesentlich langsamer zu als die meisten intuitiv erwarten.

Im beschriebenen Fall haben wir schlicht und einfach überhaupt keine Basis um irgendwelche statistisch belastbaren Aussagen treffen zu können. Genauso wahrscheinlich ist es auch, dass weniger als 0% heilbar wären…

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Nein, nicht so ganz. In dem beschriebenen Beispiel haben wir 50 der Probanden geheilt. Jetzt darf man auf dieser Basis aber ...“

Optionen
dass weniger als 0% heilbar wären…

Das verstehe ich ja, selbst 0,01% der Bundesbürger sind eine ganze "Menge".

Aber bei z.B. 100,01% müssten wir auf Beutezug gehen...Lachend

Übrigens kenne ich die Verfahren aus der Qualitätskontrolle, Sicherheit gibt es erst bei 100% Kontrolle.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Das verstehe ich ja, selbst 0,01 der Bundesbürger sind eine ganze Menge . Aber bei z.B. 100,01 müssten wir auf Beutezug ...“

Optionen
Sicherheit gibt es erst bei 100% Kontrolle.

Ist die Frage was Du unter "Sicherheit" genau verstehst. Fehler bei der Kontrolle sind dann immer noch möglich.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Ist die Frage was Du unter Sicherheit genau verstehst. Fehler bei der Kontrolle sind dann immer noch möglich.“

Optionen

In der Technik werden in aller Regel immer mehr aus die benötigten 100% geprüft, da gibt es also einen Überhang.

Und bei der 100% Kontrolle müsste dann schon geschlampt werden, dafür muss der Kontrolleur aber abzeichnen.
Das System ist daher etwas verlässlicher als in der Politik... wo zwar die Opposition prüft, aber der Steuerzahler oft mehr als alles bezahlt.Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Conni3

„5G und WLAN - Gesundheitsgefährdung Strahlensensibler durch HF Mikrowellenstrahlen“

Optionen

Was für ein Thread!

Sicher ist das es Strahlen, in welcher Form auch immer, gibt.

Ich selbst kann mit 2 Metallbügel Wasseradern auf der Straße finden und sogar die Wassermeister von der Gemeinde haben solche Dinger.

Aber es gibt Leute, die solchen Empfindlichkeiten der Leute gnadenlos ausnutzen.

Persönlich kenne ich Leute, die nennen sich Wünschelrutengänger.

Das wird im Haus gemessen, Betten werden verschoben und es es wird auf Wasseradern hingewiesen.

Und dann kommt der Verkauf!!

Matten, die genau ins Bett passen und diese Strahlen vom Wasser abhalten sollen.

Ich war dabei, wie diese Matten hergestellt wurden.

Kokusfaser 2 mal 1 cm Stärke und in der Mitte ein Metallgitterchen und das alles wurde in eine reißfeste  Folie 90x200 cm eingeschweißt.

Materialwert etwa 40 Euro!!

Verkaufspreis: 1.200 Euro und das oft 2-fach, Preis nicht verhandelbar!

Jahrelang hat das Geschäft gebrummt, das Haus ist locker abbezahlt, tolle Fernreisen mit dem Porsche-Cayenne plus bombastischen Wohnanhänger.

Ein Böötchen gab es auch noch!

Heute sind sie in Rente mit dickem SUV und leben sehr gut vom "Eingemachten"!

Soviel von meine Erfahrungen über Strahlen..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon luttyy

„Was für ein Thread! Sicher ist das es Strahlen, in welcher Form auch immer, gibt. Ich selbst kann mit 2 Metallbügel ...“

Optionen
Materialwert etwa 40 Euro!! Verkaufspreis: 1.200 Euro und das oft 2-fach, Preis nicht verhandelbar!

Solche Scharlatane zocken die Leute halt nicht mehr auf Kaffefahrten wie vor 30 oder 40 Jahren ab, sondern machen das jetzt viel einfacher und bequemer über amazon, ebay und Co.
Mit Youtube und Facebook haben sie dann auch die passenden Plattformen um Ihre Spinnereien unters Dummvolk zu bringen. Das kurbelt das Geschäft erst richtig an.

Früher waren es die Erdstrahlen-Matratzen, Kupferarmbänder und Vitamintabletten die Krebs und andere Krankheiten heilen können, heute ist es o.g. Esoterik Müll.
Die Dummen sterben halt nicht aus.
Amazon kassiert 15 % Provision und somit ist es denen auch Schnurz was für ein Mist in Ihrem Namen verkauft wird.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 luttyy

„Was für ein Thread! Sicher ist das es Strahlen, in welcher Form auch immer, gibt. Ich selbst kann mit 2 Metallbügel ...“

Optionen

@ luttyy. Ich habe diesen Thread nicht eröffnet!

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „@ luttyy. Ich habe diesen Thread nicht eröffnet!“

Optionen

@ luttyy. Ich habe diesen Thread nicht eröffnet!!!!

Er dient zu meiner Bloßstellung! Für die Eröffnung dieses Threads haben andere gesorgt, weil sie vermutlich meinten, es sei so wichtig, aus meinen paar Kommentaren im Corona-App-Thread einen extra Thread zu eröffnen. Es haben halt einige hier offensichtlich Spaß daran, Leute wie mich, die zu bestimmten Themen eine andere konträre  Meinung haben als sie selber, als Spinner, Verschwörungstheoretiker, Aluhutträger öffentlich auf das Podest zu stellen , um sie lächerlich zu machen und Stimmungsmache dazu anzuheizen.

Schönes Armutszeugnis solcher User, wenn sie so was für ihre psychische Befriedigung nötig haben. Bescheuerter und respektloser geht’s nicht. 

Daher ist für mich die Sache gelaufen, und ich klinke mich aus. Das muss sich niemand antun.

Ach ja, und dass auch  auf diesem Gebiet, worum sich das Thema dreht,  Profitgeier und Abzocker unterwegs sind wie überall, weiß ich selbst. 

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Conni3

„@ luttyy. Ich habe diesen Thread nicht eröffnet!!!! Er dient zu meiner Bloßstellung! Für die Eröffnung dieses Threads ...“

Optionen
Ich habe diesen Thread nicht eröffnet!!!! Er dient zu meiner Bloßstellung!

Du hast diesen Zweig in dem anderen Thread eröffnet, dort war er aber OT und deswegen wurde er abgespalten. Bloßgestellt hast Du Dich höchstens selbst.

Hör bitte auf, ständig diese Opferrolle zu spielen. Diskutiere sachlich und überzeuge die anderen mit klugen Argumenten und nicht mit kruden Behauptungen.

Ich möchte Dich nochmal dran erinnern, dass Du in dem anderen Thread immer noch nicht meine Frage beantwortest hast, wie Du die Überwachung mittels Corona-App begründest.

Du kannst also problemlos diesen Thread hier ignorieren und bleibst einfach in dem anderen Thread am Thema dran.

Oder hast Du dort zum eigentlichen Thema gar nichts beizutragen?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Du hast diesen Zweig in dem anderen Thread eröffnet, dort war er aber OT und deswegen wurde er abgespalten. Bloßgestellt ...“

Optionen

@all:

Ich habe das hier mal so überflogen und kann eigentlich die Argumente aller auch irgendwie nachvollziehen. - Auch die von Conni3...

Ich kann dazu eine eigene Geschichte beitragen und bin mir bewußt, dass mir jetzt auch wieder ein Alu-Hut übergestülpt werden wird.

Ein Erlebnis, das ich hatte, nachdem ich in meiner alten Bleibe - vor gut 15 Jahren(!) aus einem Schweden-Urlaub nach Hause kam. - Von dieser ganzen Strahlungs-Geschichte war ich unbeleckt und die ganze Familie hatte damals schon Handys und keiner hat da irgendwie Probleme mit gehabt. - Nur ich. Ich hatte ein gutartiges Geschwür an der Hüfte schon ein halbes Jahr vorher entfernen lassen müssen - komischerweise genau an der Stelle, an der ich mein Handy im "Gürtelholster" trug....

Aber das ist eine andere Geschichte, auf die ich auch hier nicht weiter eingehen möchte. - Also: wir kamen aus dem Schweden-Urlaub zurück und gleich die erste Nacht war gruselig. - Ich konnte nicht schlafen. Und das setzte sich fort. Ich hatte Schlafstörungen vom Übelsten. Nach zwei Wochen war ich zerschlagen wie sonstwas....

Dann sprach mich meine dirkekte Nachbarin an. Zwei Häuser weiter - direkt neben ihrem war ein Sendemast installiert worden. - Das hatte ich bis dato noch gar nicht registriert. Und sie erklärte mir was von "Strahlungskeule" und schädlicher Strahlung. Ich recherchierte im Netz und fand die ganzen "Aluhüte", auch Verschwörungstheoretiker genannt...

Nebenbei aber fand ich auch Meldungen, dass es z. B. verboten war, in der Nähe von Schulen und Kindergärten Sendemasten aufzubauen. Daraufhin schrieb ich eine Eingabe an den Hamburger Senat denn in 100 m Umkreis befand sich sowohl eine kleine christliche Schule als auch ein Kinderhort. Von denen bekam ich dann die lapidare Mitteilung, dass ich zwar Recht hätte, aber dass es leider so wäre, dass eine einmal erteilte Genehmigung nicht wieder zurückgenommen werden könne.

Ich bin ja nun nicht faul und habe dann der Schulleitung und der Leitung des Kinderhortes eine wissenschaftliche Dokumentation über die Strahlungsintensität von Sendemasten geschickt, sowie die Verordnung, dass diese nicht in der Nähe von Schulen und Kindergärten betrieben werden dürfen.

Und - oh Wunder - 2 Tage später wurde der Mast demontiert! Und von dem Tag an hatte ich keine Einschlafprobleme mehr und schlief meine Nächte - wie von früher gewohnt - wieder wunderbar durch.

Nun könnt ihr gerne einwänden, dass ich ja wusste, dass der Mast abgebaut wurde und das Ganze dann ein psychologischer Effekt wäre. - Das erklärt dann aber nicht, warum ich die Schlafstörungen hatte, bevor ich Notiz davon genommen hatte, dass es den Sendemasten gab und von den angenommenen Beeinträchtigungen erfuhr, zu denen auch Schlafstörungen zählen!

Nun ist ein Sendemast sicher etwas anderes als ein kleines Endgerät. Aber jetzt kommt es: Der behandelnde Arzt, der mir damals das Geschwür von der Hüfte entfernte, riet mir, das Handy in Zukunft nicht mehr dort am Gürtel zu tragen und auch nach Möglickeit nicht in Innentaschen über dem Herzen.

.... Aber der war wahrscheinlich auch ein Aluhut-Träger....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1

„@all: Ich habe das hier mal so überflogen und kann eigentlich die Argumente aller auch irgendwie nachvollziehen. - Auch ...“

Optionen
Der behandelnde Arzt, der mir damals das Geschwür von der Hüfte entfernte, riet mir, das Handy in Zukunft nicht mehr dort am Gürtel zu tragen und auch nach Möglickeit nicht in Innentaschen über dem Herzen.

Ich nehme mal an, dass Du beim Telefonieren das Handy sowieso aus der Gürteltasche genommen hättest, oder?

Der Tipp vom Arzt belegt also nur dessen Unkenntnis der Handy-Technologie.

Aber wer will schon seinem Arzt widersprechen?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Ich nehme mal an, dass Du beim Telefonieren das Handy sowieso aus der Gürteltasche genommen hättest, oder? Der Tipp vom ...“

Optionen
Aber wer will schon seinem Arzt widersprechen?

Und es soll sogar Ärzte geben, die Magnetarmbänder tragen.
Was ich bis jetzt noch nicht sah, war ein Arzt mit Aluhut...Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Ich nehme mal an, dass Du beim Telefonieren das Handy sowieso aus der Gürteltasche genommen hättest, oder? Der Tipp vom ...“

Optionen
Ich nehme mal an, dass Du beim Telefonieren das Handy sowieso aus der Gürteltasche genommen hättest, oder?

Schon. Aber wenn der Empfang - z.B. in bestimmten Gebäuden schlecht ist, dann geht ja auch die Empfangsleistung nach oben, oder?

Aber das ist auch nicht das eigentliche Anliegen von mir. Denn die Strahlung des Sendemasten hat mich eindeutig beeinträchtigt. Und der ist man - vor allem bei flächdeckenden Sendemasten dauernd ausgesetzt. - Es geht gar nicht so sehr um die Endgeräte, die dem Vernehmen nach auch deutlich weniger Strahlung emittieren, als die führen Geräte, sonder der Strahlung der wir durch die Sendemasten ausgesetzt sind.

Und du glaubst gar nicht, was da über den Bürger hereinbricht. Zum Einen geht die Strahlungskeule in einem ziemlichen Umkreis nieder. Und daher wird auch gern behauptet, dass die Bewohner von Hochhäusern, auf den Masten montiert sind, ja eigenltich auch gar nichts abbekommen.

Aber wenn man sich mal mit der Strahlungscharakteristik auseinandersetzt, wird offenkundig, dass die Keule auch immer wieder mal volle Pulle senkrecht nach unten knallt und das ist dann schon eine üble Dosis. - Thanks heaven lebe ich in einem Einzelhaus - weit weg von Sendemasten....

Aber wer will schon seinem Arzt widersprechen?

Ach - das tue ich durchaus schon mal. Vor allem, wenn Ärzte meinen, alles mit Chemie behandeln zu müssen.... Deshalb habe ich auch schon mal den Arzt gewechselt. - Und das erfolgreich. Denn alles, was eine medizinische Wirkung hat, hat auch Nebenwirkungen. Mein alter Arzt war da aber unbelehrbar und hat mir zu verstehen gegeben, dass ich den Mund halten und schlucken sollte. - Der neue hat mir ein milderes Mittel verschrieben und siehe da - seitdem geht es mir deutlich besser.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1

„Schon. Aber wenn der Empfang - z.B. in bestimmten Gebäuden schlecht ist, dann geht ja auch die Empfangsleistung nach ...“

Optionen
dann geht ja auch die Empfangsleistung nach oben, oder?

Ein Empfänger hat keine Sendeleistung...

Wenn das funktionieren würde, was Du beschreibst, dann könnte man bei schwindendem Radioempfang (z.B. im Auto) einfach nachregeln und der Sender wäre wieder in voller Qualität empfangbar.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Ein Empfänger hat keine Sendeleistung... Wenn das funktionieren würde, was Du beschreibst, dann könnte man bei ...“

Optionen
Ein Empfänger hat keine Sendeleistung...

OK stimmt. Aber ist es nicht so, dass die Dinger eben auch den Standort meldeten? Heute habe ich das abgestellt.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 winnigorny1

„OK stimmt. Aber ist es nicht so, dass die Dinger eben auch den Standort meldeten? Heute habe ich das abgestellt.....“

Optionen

Es ging doch um Handys vor 15 Jahren. Also noch keine Smartphones. Diese Handys haben sich in eine Funkzelle eingebucht und waren dann so lange nur noch Empfänger, bis ein Anruf einging und man aktiv telefoniert hat. Einen Standort konnten die gar nicht melden, weil sie dafür noch gar keine Technik hatten.

Bei Smartphones ist die Sache anders. Die können auch irgendwas senden, wenn Du gerade nicht mit ihnen telefonierst oder wenn Du sie auch anderweitig nicht benutzt.

Aber insgesamt sind diese Sendeleistungen so gering, dass wohl niemand (auch mit ausgeprägter Elektrosensibilität) spüren könnte, ob ein Smartphone aktuell sendet oder nicht.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hddiesel mawe2

„Es ging doch um Handys vor 15 Jahren. Also noch keine Smartphones. Diese Handys haben sich in eine Funkzelle eingebucht und ...“

Optionen

Hallo mawe2,

Es ging doch um Handys vor 15 Jahren. Also noch keine Smartphones. Diese Handys haben sich in eine Funkzelle eingebucht und waren dann so lange nur noch Empfänger, bis ein Anruf einging und man aktiv telefoniert hat.

Das ist nur die halbe Wahrheit, denn auch innerhalb von Gebäuden und im Freien, kann die Verbindung zur Funkzelle abbrechen, dann versucht das Handy, oder das Smartphone mit erhöhter Leistung, sich mit der alten- oder einer neuen Funkzelle zu synchronisieren und nicht erst wenn ein neuer Anruf kommt, denn davon bekommt das Mobilgerät ja nichts mit.

Das meinte vermutlich Winni, mehr Infos hier:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/kom/0905051.htm

Ein Handy und Smartphone, hat sowohl ein Sende- und Empfänger- Modul, sonst wäre keine Verbindung möglich.

Weitere Infos findest du im Netz.

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hddiesel

„Hallo mawe2, Das ist nur die halbe Wahrheit, denn auch innerhalb von Gebäuden und im Freien, kann die Verbindung zur ...“

Optionen
Ein Handy und Smartphone, hat sowohl ein Sende- und Empfänger- Modul,

Na ja, da irrte @mawe2 etwas, ob er damals ein Cellphone hatte?
Meine erste Kiste wog mit Akku 15KG und hatte eine 1m Stabantenne für den mobilen Einsatz. Im Auto gab es einen Einschub und die viel beachtete Funkantenne.
Damit damals durch die DDR zu fahren hatte etwas...Cool (Ist also noch länger her)

Falls jemand fragen will, nein die Kiste hatte keine Handkurbel.Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hatterchen1

„Na ja, da irrte @mawe2 etwas, ob er damals ein Cellphone hatte? Meine erste Kiste wog mit Akku 15KG und hatte eine 1m ...“

Optionen
Falls jemand fragen will, nein die Kiste hatte keine Handkurbel.

Ich hatte in den 80er Moblitelefone mit Handkurbel.

Da war dann 'ne 500-m-Zweidrahtleitung dran.

Völlig ungefährlich für Strahlensensible.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 mawe2

„Ich hatte in den 80er Moblitelefone mit Handkurbel. Da war dann ne 500-m-Zweidrahtleitung dran. Völlig ungefährlich für ...“

Optionen

Die hatte ich schon in den 60ern, beim Bund.Cool Damit konnte man Forellen fangen, lecker...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Na ja, da irrte @mawe2 etwas, ob er damals ein Cellphone hatte? Meine erste Kiste wog mit Akku 15KG und hatte eine 1m ...“

Optionen
Meine erste Kiste wog mit Akku 15KG

Da bekommst Du dann aber "Rücken" vom Handy?

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Da bekommst Du dann aber Rücken vom Handy?“

Optionen
"Rücken" vom Handy?

Na ja, Handy hätte ich das Teil damals nicht genannt, man konnte es halt mobil betreiben.Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hatterchen1

„Na ja, Handy hätte ich das Teil damals nicht genannt, man konnte es halt mobil betreiben.“

Optionen

Ich nenne das Gerät auch heute noch lieber "Mobiltelefon" ;-)

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Ich nenne das Gerät auch heute noch lieber Mobiltelefon -“

Optionen

Das kann ich heute nicht mehr sagen, da die Telefonfunktion für mich nur noch ein Nebenschauplatz darstellt.
Ich benutze mehr die Kurzmitteilungsdienste, da ist die Strahlenbelastungsdauer nicht so lang. Ansonsten benutze ich es viel als Minipc und transportiere es im Trolley, wegen der sicheren Distanz.Zwinkernd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 hddiesel

„Hallo mawe2, Das ist nur die halbe Wahrheit, denn auch innerhalb von Gebäuden und im Freien, kann die Verbindung zur ...“

Optionen
Ein Handy und Smartphone, hat sowohl ein Sende- und Empfänger- Modul, sonst wäre keine Verbindung möglich.

Sag bloß!?!

kann die Verbindung zur Funkzelle abbrechen, dann versucht das Handy, oder das Smartphone mit erhöhter Leistung, sich mit der alten- oder einer neuen Funkzelle zu synchronisieren

Ja.

Wer im Funkloch hauste hatte so wenigstens die Chance, von seinem eigenen Endgerät gegrillt zu werden.

Ist aber im Normalbetrieb zu vernachlässigen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Schon. Aber wenn der Empfang - z.B. in bestimmten Gebäuden schlecht ist, dann geht ja auch die Empfangsleistung nach ...“

Optionen
Der neue hat mir ein milderes Mittel verschrieben und siehe da - seitdem geht es mir deutlich besser.

Siehst Du, genau so funktionieren auch Globuli... (Angewandte Psüchologi)

Das es Dir dadurch besser geht ist gut, es ist Deine persönliche Empfindung, aber messbar ist das kaum.

Trägst Du einen Aluhut, geht es dir darunter gut! Wenn da jetzt noch ein Zeigerausschlag sichtbar wäre, wäre das noch besser.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Siehst Du, genau so funktionieren auch Globuli... Angewandte Psüchologi Das es Dir dadurch besser geht ist gut, es ist ...“

Optionen
Siehst Du, genau so funktionieren auch Globuli... (Angewandte Psüchologi)

Wusste doch dass so etwas kommen würde. Aber das ist das übliche Gewäsch hier. Das Mittel, dass mir verschrieben wurde, hatte derartige Nebenwirkungen, dass ein Wechsel eben medizinisch angesagt war. Ich habe nichts naturheilkundliches als neues Medikament bekommen, nur eben eines mit milderen Nebenwirkungen, dass sich auch nicht mit anderen Medikamenten die ich nehmen muss, gebissen hat.

Aber wie üblich kommen solche unqualifizierten Ein-und Anwürfe. Völlig sinnlos, sowas hier zu diskutieren. EOD und goodbye.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Wusste doch dass so etwas kommen würde. Aber das ist das übliche Gewäsch hier. Das Mittel, dass mir verschrieben wurde, ...“

Optionen
Aber wie üblich kommen solche unqualifizierten Ein-und Anwürfe.

So?

Ich quäle mich seit über 70 Jahren von Arzt zu Arzt, ich habe wirklich schon eine Menge erlebt. In alle Richtungen, also von Hausarzt bis zum Fach-Professor, vom Heilpraktiker bis zum Psychiater und Psychologen, alle auf ihrem Gebiet natürlich befähigt.
Ich kann dir eines sagen, könnte ich mich selber operieren, würde ich das auch selber machen.
Ihr Jungs nehmt euch mit euren Problemen einfach zu wichtig und verbeißt euch darin.
Die Devise lautet, einfach locker bleiben.
Das Leben ist schön, so wie es ist, auch wenn man täglich Hände voll Pillen schlucken muss!

Unqualifiziert ist daher jetzt nur Dein Ausraster.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 hatterchen1

„So? Ich quäle mich seit über 70 Jahren von Arzt zu Arzt, ich habe wirklich schon eine Menge erlebt. In alle Richtungen, ...“

Optionen

zu hatterchen1  Kommentar - ich zitiere: 

"Das Leben ist schön, so wie es ist, auch wenn man täglich Hände voll Pillen schlucken muss!"

Mit Dir möchte ich wirklich nicht tauschen, und so möchte ich niemals leben. In Abhängigkeit von chemischen Medikamenten, die zwar Krankheits-Symptome zeitweilig wegzaubern, aber den Körper mit noch mehr Toxinen überlasten. Übersäuert und verschleimt ist er schon von der herkömmlichen Nahrung, die allgemein so praktiziert wird, dann auch noch das obendrauf, und dann auch noch die Strahlenkeule. 

Nein, so geh ich mit meinem Körper nicht um!!!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Conni3

„zu hatterchen1 Kommentar - ich zitiere: Das Leben ist schön, so wie es ist, auch wenn man täglich Hände voll Pillen ...“

Optionen

Oi, oi, oi, da hat aber einer schwer Probleme mit sich und der Welt.

Damit Du das begreifst, hoffentlich:
Du und deine Meinung, stehen vollkommen außen vor. 

Mir geht es um die ganzen Verschwörungstheorien, die ich für absoluten Schwachsinn hallte.

Das bedeutet im Umkehrschluss nicht zwangsläufig das ich jeden für schwachsinnig halte der daran glaubt, schlimmstenfalls für fehlgeleitet.
Es gibt eben Menschen die glauben und andere die nicht glauben.

Ich kann mit beiden leben, Du aber anscheinend nicht.
Wer den ganzen HokuPokus nicht glaubt, will Dir etwas und da liegt der Unterschied.

Auf diesem Planeten kannst du dich nicht vor Strahlung verstecken, nur vor Wellen.

EOD

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Conni3

„zu hatterchen1 Kommentar - ich zitiere: Das Leben ist schön, so wie es ist, auch wenn man täglich Hände voll Pillen ...“

Optionen
Nein, so geh ich mit meinem Körper nicht um!!!

Dir steht es absolut nicht zu, über den Gesundheitszustand anderer Menschen zu urteilen!
                                          Oder bist Du Mediziner?

So alt wie ich bin, musst Du erst einmal werden!

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Dir steht es absolut nicht zu, über den Gesundheitszustand anderer Menschen zu urteilen! Oder bist Du Mediziner? So alt ...“

Optionen
So alt wie ich bin, musst Du erst einmal werden!

Das denke ich auch! Wir Beide tun uns da ja wohl nicht viel  - beide Ü70... :-))

Ich "fresse" jedenfalls jeden Tag mindestens eine Handvoll Pillen, über den Tag verteilt so etwa 19 - 20 Stück, manche davon dreimal täglich, manche einmal oder zweimal (sind also nicht so viele "Sorten", manche müssen halt nur mehrmals täglich genommen werden). Würde ich das nicht schon seit Jahren machen, dann läge ich längst in der Kiste oder ich bräuchte möglicherweise einen Rollator oder so'n Mist!

Dank der Pillen geht es mir dem Alter entsprechend hervorragend - ich kann absolut nicht klagen und bin dankbar dafür, dass ich diese Medizin nehmen kann! Und so soll es auch noch ein paar Jährchen bleiben. :-))

Wer nach allen Seiten offen ist, der kann nicht ganz dicht sein.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„Das denke ich auch! Wir Beide tun uns da ja wohl nicht viel - beide Ü70... :- Ich fresse jedenfalls jeden Tag mindestens ...“

Optionen

Mehr als 3/4 Jahrhundert habe ich geschafft, obwohl mein Start, 11/2 Jahre in Ex-KZs in Tschechien, vom Tod begleitet war -Tabu Thema!

Eine schwere Hals OP und drei schwere Unfälle -immer von hinten durch den Kofferraum...
Dafür schlucke ich heute Pillen und gehe am Mittwoch wieder in die Klinik -Schmerztherapie.

Darüber Klage ich nicht, das ist so. Ich freue mich über jeden Tag und es sollen noch viele werden.

In diesem Sinne wünsche ich ein langes Leben.

PS.

Wenn ich den Unsinn mit den Funk- und Mikrowellen ernst genommen hätte, hätte ich nie fliegen dürfen und ich flog rund 12 mal um den Keks.Cool

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 hatterchen1

„Dir steht es absolut nicht zu, über den Gesundheitszustand anderer Menschen zu urteilen! Oder bist Du Mediziner? So alt ...“

Optionen

Doch, ich bin so frei. Ich kann sehr wohl Aussagen zum Gesundheitszustand anderer treffen, allein durch Beobachtung und Studium , wie sie mit ihrer Gesundheit umgehen und was sie dazu äußern. Dazu braucht man keinen Doktortitel , und Erkenntnisse diesbezüglich sind auch nicht altersabhängig. Im Gegenteil,  viele der sog Experten unterstützen und  halten ein  sogenanntes "Gesundheitssystem" tagtäglich aufrecht, welches diese Bezeichnung nicht verdient, da es  tatsächlich ein Krankheitssystem ist. Schau Dir die Pharma an: Ist sie an der Gesundheit der Menschen interessiert? Wer das glaubt, lebe von mir aus weiter in dieser Illusion. Die Pharma kann nur von Kranken profitieren. Wäre sie wirklich an Gesundheit interessiert, könnte sie bis auf die Unfallmedizin ihren Laden dicht machen. 

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Conni3

„Doch, ich bin so frei. Ich kann sehr wohl Aussagen zum Gesundheitszustand anderer treffen, allein durch Beobachtung und ...“

Optionen

Ich war immer stolz darauf, mich aufgrund meines Berufes mit jedem "Idioten" unterhalten zu können.

Dazu braucht man keinen Doktortitel

Du hast mich jetzt geschafft, Du bis einfach zu gut für mich. Aber ich bin ja auch nicht mehr im Beruf...Lachend

.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 hatterchen1

„Ich war immer stolz darauf, mich aufgrund meines Berufes mit jedem Idioten unterhalten zu können. Du hast mich jetzt ...“

Optionen

 Überheblichkeit kann gefährlich werden. Hochmut kommt vor dem Fall. 

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Conni3

„Überheblichkeit kann gefährlich werden. Hochmut kommt vor dem Fall.“

Optionen

Exakt das solltest du dir mal genauer zu Gemüte führen! Wer glaubst du eigentlich, wer du bist? Sich Urteile über dich und deine Meinungen verbitten, sich andererseits aber selbst in einer Tour welche erlauben und nicht nur das, sogar verlangen, dass andere dies kritiklos respektieren. Du bist nicht zufällig aus einer Diktatorenfamilie, oder mit einem gewissen amerikanischen Präsidenten verwandt? Der emitiert auch medizinisches Fachwissen ohne Hintergrund. Nicht einmal ein ausgebildeter Mediziner mit jahrzehntelanger Berufserfahrung würde Diagnosen nach ein paar Sätzen im Internet zu stellen wagen!

Wäre ich wie du, in deinem Anspruch auf Absolutheit, dann würde ich dir eine gewisse Wahnhaftigkeit attestieren.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„zu hatterchen1 Kommentar - ich zitiere: Das Leben ist schön, so wie es ist, auch wenn man täglich Hände voll Pillen ...“

Optionen
Mit Dir möchte ich wirklich nicht tauschen, und so möchte ich niemals leben.

Du würdest also lieber sterben als von den Errungenschaften der modernen Medizin zu profitieren? h1 geht es damit nämlich ziemlich gut:

Das Leben ist schön, so wie es ist

Und wir haben wir schon auch schon wieder einen Fall von interessanter Sprache:

chemischen Medikamenten

Wobei Du den Zusatz chemisch nur in negativer Konnotation verwendest. Chemie  = schlecht = toxisch. Der Umstand, dass wir überhaupt durch (bio)chemische Prozesse existieren, chemische Reaktionen also erst etwas ganz natürliches sind bleibt dabei komplett auf der Strecke :-\

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Borlander

„Du würdest also lieber sterben als von den Errungenschaften der modernen Medizin zu profitieren? h1 geht es damit ...“

Optionen

Genau. Und so habe ich das auch niedergeschrieben (Patientenverfügung, Testament). Der Tod gehört für mich zum Leben. Und wenn es an der Zeit ist, möchte ich keine künstliche Verlängerung, ich verweigere sie. Und ich lebe mein Leben, ohne pharmazeutische Medikamente zu benötigen und alles was das mit sich bringt, Abhängigkeit vopn Ärzten etc.

Es ist für mich ein Unterschied, ob etwas rein natürlich und naturbelassen ist oder künstlich, synthetisch von Menschen  durch chemische Prozesse in einem Labor hergestellt ist, was so in der Natur nicht vorkommt. Letzeres enthält für den menschlichen Organismus  eine Bombe toxischer Substanzen, die sich im Körper ansammeln und für die Gesundheit letztendlich nicht positiv auswirken, lediglich Symptome wegzaubert, die Ursache jedoch nicht beseitigt und das Problem nur an eine andere Stelle verlagert.  Lies die Beipackzettel über die Nebenwirkungen. Sonst gäbe es diese nicht.  Haben meine Gesundheit früher restlos ruiniert. Und nicht nur meine.  Ich kann also ein Lied davon singen - reale Erfahrungen! Und ich kann dies auch bei vielen anderen Menschen beobachten, habe im täglichen Leben mit Kranken zu tun und sehe, was es mit den Menschen macht.  Im Übrigen profitiert die Pharma nur von Kranken.

Warum soll ich mich also wie h1 und viele andere mit solchen Mitteln vergiften und bewusst schaden? Und ansonsten auch noch  eine Lebensweise leben, die krank macht? So wie ein Raucher, der trotzdem weiterraucht, obwohl er genau  weiß und erkannt hat, dass Rauchen schädlich ist? Wie unintelligent wär das denn? Warum sollte ich meinen Körper derart schädigen?

So ist jeder für sich selbst verantwortlich. Meine Ansichten müssen nicht Deine sein, und umgekehrt  genauso wenig, und ich benötige dafür auch nicht Deine Bestätigung. Und auch nicht Dein Urteil darüher, ob meine richtig oder falsch sind.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Genau. Und so habe ich das auch niedergeschrieben Patientenverfügung, Testament . Der Tod gehört für mich zum Leben. Und ...“

Optionen

Man schaue bloß mal hin, welch eine Panikmache die letzten Monate wegen dem Corona-Hype abgegangen ist. Ich habe von Anfang an , seit mir das bekannt geworden ist, keine Sekunde Angst vor Coronaviren gehabt. Wenn ich davon krank werden sollte, verstehe ich warum und weiß damit umzugehen, ohne einen Arzt und Medikamente zu benötigen. Es sei denn ich habe einen Unfall. Davon rede ich nicht.   Die typischen Zivilisationserkrankungen sehe ich als Heilkrise an, und Viren und Bakterien sind die Helfer dabei. Nur wo ein Nährboden vorhanden ist, ist er anfällig für Krankheiten. Das entdeckte damals schon Louis Pasteur , indem er sagte: „Die Mikrobe ist nichts, der Nährboden ist alles“. Und für den Nährboden sorgen wir Menschen genügend, indem wir der eigenen Gesundheit schaden, tagtäglich. Aber dann sich als Opfer von irgendwelchen Viren sehn, wenn man sich die Sache selbst eingebrockt hat, dass man dafür anfällig wird. Außerdem bringt uns Menschen Angst vor der Ansteckung durch Viren nicht weiter, denn Angst  schwächt das Immunsystem. Ich habe zudem eine Verantwortung, mich von der Angst, die diesbezüglich durch die Massen geht, nicht anstecken zu lassen. Meine Meinung. Gilt für mich persönlich. 

bei Antwort benachrichtigen
ROLLI9 Conni3

„zu hatterchen1 Kommentar - ich zitiere: Das Leben ist schön, so wie es ist, auch wenn man täglich Hände voll Pillen ...“

Optionen

Conni3,

bis jetzt habe ich flüchtig gelesen und mich teilweise köstlich amüsiert.

In Abhängigkeit von chemischen Medikamenten, die zwar Krankheits-Symptome zeitweilig wegzaubern, aber den Körper mit noch mehr Toxinen überlasten. Übersäuert und verschleimt ist er schon von der herkömmlichen Nahrung, 

Das geht allerdings zu weit. Mit Sicherheit hast du noch nie unter chronischen Schmerzen gelitten, bist nachts um 2 Uhr in die Badewanne "gekrochen", weil nur ein warmes Bad dir Linderung verschaffen kann. Parallel dazu wurden dann noch Schmerzmittel geschluckt.

Dann, aber auch erst dann, wirst du die vom Arzt verschriebenen Pillen schlucken, egal mit welche Nebenwirkungen, Hauptsache die Schmerzen sind weg.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 ROLLI9

„Conni3, bis jetzt habe ich flüchtig gelesen und mich teilweise köstlich amüsiert. Das geht allerdings zu weit. Mit ...“

Optionen

Natürlich gibt es außer Schmerzmitteln noch andere nützliche Medikamente, die nicht nur Symptome lindern sondern auch Krankheiten heilen.

Aber wie soll jemand, der alle wissenschaftlichen Erkenntnisse leugnet und in einer Blase der selbstverschuldeten Unwissenheit lebt, davon etwas mibekommen haben?

Einziger Trost für die Allgemeinheit ist dann nur, dass diese Leute das sozialversicherungsschonende Frühableben einer medikamentösen Heilung ihrer Gebrechen vorziehen. Hut ab!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„@all: Ich habe das hier mal so überflogen und kann eigentlich die Argumente aller auch irgendwie nachvollziehen. - Auch ...“

Optionen
Aber der war wahrscheinlich auch ein Aluhut-Träger....

Muss nicht...

https://www.elektronik-kompendium.de/sites/kom/0905051.htm

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander winnigorny1

„@all: Ich habe das hier mal so überflogen und kann eigentlich die Argumente aller auch irgendwie nachvollziehen. - Auch ...“

Optionen
Ich hatte ein gutartiges Geschwür an der Hüfte schon ein halbes Jahr vorher entfernen lassen müssen - komischerweise genau an der Stelle, an der ich mein Handy im "Gürtelholster" trug....

So überraschend ist das vielleicht auch nicht, wenn auf die Stelle dauernd Druck ausgeübt wurde. Das hätte mit einem Holzklotz im Gürtelholster auch passieren können.

Wenn Du Dir zwei Stunden eine Banane ans Ohr hältst, dann bekommst Du auf der Seite ein warmen Kopf. Ein Mobiltelefon bringt verschiedene Physikalische Effekte mit sich, die sich nur rein auf die Funktechnik reduzieren lassen.

Btw.: Ich habe mal eine Weile in einem Gebäude mit Mobilfunkantenne auf dem Dach gearbeitet. So schlechten Mobilfunkempfang wie dort hatte ich danach nie wieder…

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„So überraschend ist das vielleicht auch nicht, wenn auf die Stelle dauernd Druck ausgeübt wurde. Das hätte mit einem ...“

Optionen
in einem Gebäude mit Mobilfunkantenne auf dem Dach gearbeitet. So schlechten Mobilfunkempfang wie dort hatte ich danach nie wieder…

Daraus schließe ich, wenn man das Handy auf dem Kopf trägt, ist die Gefahr am geringsten.

Also oben auf dem Aluhut.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 hatterchen1

„Daraus schließe ich, wenn man das Handy auf dem Kopf trägt, ist die Gefahr am geringsten. Also oben auf dem Aluhut.“

Optionen
in einem Gebäude mit Mobilfunkantenne auf dem Dach gearbeitet. So schlechten Mobilfunkempfang wie dort hatte ich danach nie wieder…

Na klar. Das liegt eben daran, dass es eine Sendekeule gibt. Die nur ganz selten mal senkrecht nach unten ausschlägt. - Aber dann brachial.

wenn man das Handy auf dem Kopf trägt, ist die Gefahr am geringsten. Also oben auf dem Aluhut.

Witzig. Das hat nichts damit zu tun, wo du das Handy trägst, sondern ob du dich in einem "guten" Bereich der Sendekeule aufhälst. Zumindest, was dem Empfang des Handys angeht.

Dachte, ich sag dir das mal zum technischen Verständnis... UnschuldigUnschuldigZunge raus

Aber im Ernst: Dass Strahlung vorhanden ist und dass die was bewirken kann im menschlichen Organismus ist ziemlich unumstritten. Egal, was aus dem Weltraum auf uns einballert. - Denn die Strahlung, sie wir aus dem Weltraum reingeballert kriegen, damit kommen wir schon irgendwie klar. Dafür hat die Evolution gesorgt.

Es wird nur gern vergessen, dass alles weitere zusätzliche Strahlung ist, auf die unser Organismus nicht durch die Evolution vorbereitet ist.

Das ist genauso mit der Luftradioktivität. Die künstliche, vom Menschen geschaffene kommt eben auf die natürliche obendrauf. Und genau deshalb ist sie auch schädlich. - Die natürliche ist eine Nummer, mit der die Menschheit in der Entwicklung groß wurde. Entscheiden ist, dass wir uns zusätzlich vollballern. - Und genau das ist schädlich, eben die "Overdose".....

Aber ich klinke mich jetzt hier mal aus, bevor es wieder mal - wie üblich - persönlich wird. Andere Meinungen, selbst wenn sie mehr sind als bloße Meinungen, werden hier i.d.R. von vielen eben nicht akzeptiert. Und da will ich meine kostbare Zeit nicht mit verdatteln.

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 winnigorny1

„Na klar. Das liegt eben daran, dass es eine Sendekeule gibt. Die nur ganz selten mal senkrecht nach unten ausschlägt. - ...“

Optionen
ob du dich in einem "guten" Bereich der Sendekeule aufhälst. Zumindest, was dem Empfang des Handys angeht. Dachte, ich sag dir das mal zum technischen Verständnis...

Das wird es sein.
Diese verdammte Sendekeule...Brüllend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 winnigorny1

„Na klar. Das liegt eben daran, dass es eine Sendekeule gibt. Die nur ganz selten mal senkrecht nach unten ausschlägt. - ...“

Optionen

@winnigorny1, ich kann was Du mitgeteilt hast, sehr gut verstehen. 

Die  kosmischen Strahlen sind was Natürliches, und der Mensch wurde von Natur aus so geschaffen, dass sein Organismus damit klar kommt. Anders verhält es sich mit menschenerzeugten Strahlen. Oder mit von Menschen zerstörten Ozonlöchern, wodurch die Sonnenstrahlen viel aggressiver sind. Oder die Eingriffe des Menschen in die Atmosphäre durch Experimente mit Wettermanipulationen. 

Mobilfunkverteidiger und -befürworter  und all die, die damit große Geschäfte machen, argumentieren damit, dass die sogenannt thermischen Strahlen  des Mobilfunk nicht schädlich seien. Auch der Bund für Strahlenschutz argumentiert damit. Damit argumentieren sie aber nur sehr einseitig und blenden einen wesentlichen Teil aus. Diese sind  zudem nicht neutral und unbefangen, sondern unterstützen Mobilfunkindustrieinteressen.Natürlich sind Menschen, die über die Risiken und Gefahren Aufklärung machen, all denen ein Dorn im Auge, es könnte ja ihre Geschäftsinteressen bedrohen. Daher werden diese als Feinde und Gegner des Mobilfunk bezeichnet und  in den Topf der Verschwörungstheoretiker und Aluhuttträger geworfen, damit sind sie erledigt. Im Prinzip sind sie aber keine Gegner, sondern sie klären lediglich andere Menschen über das Gesundheitsrisiko auf. Genauso wie wenn jemand einen anderen warnt: "Achtung, geh nicht bei Rot über die Ampel." Auch in der Natur haben Forschungsergebnisse aufgezeigt, dass Mobilfunkstrahlen Baumschäden verursacht haben, außerdem haben dadurch Bienen ihre Orientierung verloren. Bienensterben wird also nicht nur allein von Monsanto-Pestiziden und anderen chemischen Giften verursacht, sondern die Funkstrahlen tragen ihren Teil auch dazu bei. 

Vor allem wäre es längst in der Fürsorgepflicht des Staates gewesen, die allgemein gültigen Grenzwerte zu überarbeiten, die seit Einführung von Mobilfunk vom industrienahen Verein ICNIRP festgelegt sind und sich nur auf die thermischen, nicht auf längst erwiesene biologische Effekte beziehen und somit nicht auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft sind. Wer eingehend recherchiert, kommt zum Schluss, dass Verharmlosungen von seiten der Regierungen und Institutionen, die auf diese Grenzwerte verweisen, zur Beruhigung der Bevölkerung und den Interessen von Industrie, Marktwirtschaft und Lobby dienen.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„@winnigorny1, ich kann was Du mitgeteilt hast, sehr gut verstehen. Die kosmischen Strahlen sind was Natürliches, und der ...“

Optionen
Die  kosmischen Strahlen sind was Natürliches, und der Mensch wurde von Natur aus so geschaffen, dass sein Organismus damit klar kommt.

Der Mensch ist von Natur aus nur dem ausgesetzt was durch die Erd-Atmosphäre nicht herausgefiltert wird. Und das ist eine ganze Menge. Was noch durchkommt reicht für Solarenergie und begünstigt vor allem bei intensiver ungeschützter Exposition auch Hautkrebs (also eher etwas womit der menschliche Organismus nicht so gut zurechtkommt).

Oder mit von Menschen zerstörten Ozonlöchern,

Wenn alle Ozonlöcher zerstört sind, dann ist die Ozonschicht wieder frei von Löchern.

Was mir bei Deinen weiteren Betrachtungen vollkommen fehlt ist die wissenschaftliche Community. Die hat ein Interesse an sauberer wissenschaftlicher Arbeit und stört sich an allen die gegen die gute wissenschaftliche Praxis verstoßen (wozu die von Dir behauptete Beeinflussung durch die "Mobilfunkindustrie" eindeutig zählen würde, vor allem wenn sie nicht als Förderer ausgewiesen würde). Für Wissenschaftler ist es im Sinne der Selbstvermarktung sogar attraktiver wenn sie etwas publizieren können was abseits des Mainstream liegt oder der vorherrschenden Meinung sogar klar (und hoffentlich fundiert) widerspricht. Das bringt i.d.R. mehr Sichtbarkeit im Rahmen des wissenschaftlichen Diskurses mit sich.

Gerade in der jüngsten Vergangenheit hätte man schön beobachten können, wie wissenschaftlicher Erkenntnisgewinn funktioniert: Es werden Thesen aufgestellt, die dann teilweise bestätigt oder widerlegt werden, teilweise auch erst mal beides gleichzeitig (was unterschiedlichste Ursachen haben kann) und irgendwann nach einem längeren Prozess kristallisiert sich dann etwas greifbares heraus. Ergebnisse sich im nachhinein als "falsch" erwiesen haben wird man im Anschluss aber immer noch auffinden, aber dann am Ende nur noch eine Minderheit darstellen. Wenn man nun gezielt solche Veröffentlichungen heranzieht kann man Menschen ohne Erfahrungen in der wissenschaftlichen Arbeit natürlich leicht eine alternative Faktenlage vortäuschen, ohne dass die das merken :-(

Btw.: Für "die Mobilfunkindustrie" (zumindest der Teil der Mobilfunkhardware verkauft) wären niedrigere Grenzwerte wohl eher eine willkommene Wirtschaftsförderung, da dies dann zwangsläufig zu einer Reduzierung der Zellgröße und damit einhergehenden Erhöhung der Zellanzahl führen würde…

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„@winnigorny1, ich kann was Du mitgeteilt hast, sehr gut verstehen. Die kosmischen Strahlen sind was Natürliches, und der ...“

Optionen
uch in der Natur haben Forschungsergebnisse aufgezeigt, dass Mobilfunkstrahlen Baumschäden verursacht haben, außerdem haben dadurch Bienen ihre Orientierung verloren. Bienensterben wird also nicht nur allein von Monsanto-Pestiziden und anderen chemischen Giften verursacht, sondern die Funkstrahlen tragen ihren Teil auch dazu bei. 

Noch mal speziell zum Thema Bienen und Mobilfunk: Bienensterben durch 5G? und einige Ausschnitte die die Lage zusammenfassen:

BfS-Experten haben Dutzende verschiedener Studien über Gefahren durch Mobilfunkstrahlen unter die Lupe genommen. Ihr Fazit: Die Untersuchungen zum Thema "Bienen und Mobilfunk" erfüllen die wissenschaftlichen Anforderungen nicht ausreichend.
"Die Mehrheit der experimentellen und Feldstudien entsprach nicht wissenschaftlichen Standards". Messungen seien nicht nachzustellen gewesen, die Testbedingungen unrealistisch oder nicht ausreichend beschrieben worden.
"In Großstädten, die besonders gut mit Mobilfunk versorgt sind, breiten sich Bienen zunehmend aus und gedeihen besser als in landwirtschaftlich intensiv genutzten Gebieten"

Die Mängel an den herangezogenen Studien sind für viele vielleicht nicht so einfach zu erkennen, aber es könnte dann doch eine gute Idee sein mal auf Menschen zu hören die Erfahrung mit der kritischen Auseinandersetzung mit Forschungsmethoden haben, statt diesen erst mal Befangenheit vorzuwerfen!

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Borlander

„Noch mal speziell zum Thema Bienen und Mobilfunk: Bienensterben durch 5G? und einige Ausschnitte die die Lage ...“

Optionen

Die BfS-Experten sind für mich keine neutralen glaubwürdigen Experten. Und in Mainstream-Medien wird viel behauptet,  wenn der Tag lang ist. Ob alles  stimmt, und was damit bezweckt wird, wohin damit Menschen gelenkt und manipuliert werden sollen, ist eine ganz andere Frage. Wer sich die Gehirnwäsche antun will - bitteschön. Ist jedem seine Sache. Aber ohne mich.

Ist doch logisch dass solche verharmlosenden Berichte in diesen Medien kommen. Erstens erhält die Bevölkerung dadurch eine Beruhigungspille, und wers glaubt , wird selig. Zweitens wenn die Bevölkerung ruhig gestellt ist, können die Milliardengeschäfte weiter fließen. 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Die BfS-Experten sind für mich keine neutralen glaubwürdigen Experten. Und in Mainstream-Medien wird viel behauptet, wenn ...“

Optionen

Außerdem müssen die Leute doch bei Laune gehalten werden, und es darf ihnen nichts an Informationen vorgesetzt werden, wodurch sie evtl zum Nachdenken und Hinterfragen kommen. Bloß nicht! Sie sollen weiter kaufen kaufen, konsumieren -  Endlosschleife. Hier das neueste Handy, dort das schnellste Netz,  usw usf. Also müssen alle Kritiker, die da was  anzweifeln, mundtot gemacht  und entkräftigt werden, am besten man stellt sie öffentlich unglaubwürdig hin und macht sie lächerlich , und man holt sich sogenannte wissenschaftliche Experten, die sich gern kaufen lassen und das noch bestätigen.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„Die BfS-Experten sind für mich keine neutralen glaubwürdigen Experten. Und in Mainstream-Medien wird viel behauptet, wenn ...“

Optionen
Die BfS-Experten sind für mich keine neutralen glaubwürdigen Experten.

Das habe ich irgendwie schon vermutet. Die handwerklichen Mängel in den Studien würden jedem anderen der mit wissenschaftlich sauberem Arbeiten vertraut ist allerdings genauso auffallen. Dieses Problem kann man also nicht einfach durch Diskreditierung der untersuchenden Instanz aus der Welt schaffen, sondern sollte schon inhaltlich dagegen argumentieren können. Das ist bei Stichprobengröße n=4 oder mangelnder Reproduzierbarkeit des Versuchsaufbaus jedoch kaum möglich...

Und das BfS stellt das Thema recht differenziert dar und weißt sogar noch ausdrücklich auf die (trotz komplett fehlender Nachweise) bestehende Unsicherheiten in der Risikobewertung hin:

Klar, dass Du Dich da lieber an diagnose:funk orientierst die schon so vorfiltern, dass es besser in Dein Weltbild passt…

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Borlander

„So überraschend ist das vielleicht auch nicht, wenn auf die Stelle dauernd Druck ausgeübt wurde. Das hätte mit einem ...“

Optionen

Ein Geschwür ist was ganz anderes als eine warme Stelle durch eine Banane verursacht und damit nicht gleichzusetzen. Ein Geschwür ist eine Eiteransammlung, und das ist ein Alarmzeichen. Der Körper hat genau an der Stelle versucht , etwas was ihm nicht gut tut ,  krampfhaft abzuwehren. Eine Eiteransammlung ist immer etwas, was ein Zeichen ist, dass der Körper seine Abwehrkräfte mobilisiert, um sich selbst zu heilen , unverträgliche schädigende Einflüsse abzuwehren und toxische Stoffe in Eiter und Schleim zu binden, um sie anschließend zu entgiften. Wer die Naturgesetze versteht, der versteht das. Die Schulmedizin handelt gerade anders, entgegen den Naturgesetzen. Sie behindert diesen Selbstheilungsprozess, dadurch dass die Selbstheilungskräfte und Krankheitssymptome  durch bunte chemische Pillen und Spritzen unterdrückt werden und dem Körper noch mehr Gifte zugeführt werden. 

Wie ich immer wieder sehe, geht es  in Kommentaren, die den Mobilfunk rechtfertigen und verharmlosen, um einseitig nur thermische Auswirkungen -  die nicht thermischen hingegen werden rigoros  ausgeblendet. 

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„Ein Geschwür ist was ganz anderes als eine warme Stelle durch eine Banane verursacht und damit nicht gleichzusetzen. Ein ...“

Optionen
Ein Geschwür ist was ganz anderes als eine warme Stelle durch eine Banane verursacht und damit nicht gleichzusetzen.

Da waren auch zwei komplett unabhängige Sachverhalte, zu Auswirkungen eines Mobiltelefons abseits der Strahlung.

Ansonsten ist ein Druckgeschwür etwas was schlicht und einfach durch eine dauerhafte äußere Druckeinwirkung entstehen kann. Rein mechanisch.

Wer die Naturgesetze versteht, der versteht das. Die Schulmedizin handelt gerade anders, entgegen den Naturgesetzen. Sie behindert diesen Selbstheilungsprozess,

Mich beschleicht hier der leise verdacht, dass Naturwissenschaftler eine ganz andere Vorstellung von Naturgesetzen haben. Und zwar in der Form, dass sie diese jederzeit experimentell nachweisen könnten. Im Gegensatz zu Esoterikjüngern die lieber an irgendwelchen Hokuspokus glauben und sich komplett fehlenden Nachweisen zur Wirksamkeit* ihrer "Therapieansätze" durch Aussagen wie "wer heilt hat recht" entziehen und dadurch Menschenleben gefährden.

geht es  in Kommentaren, die den Mobilfunk rechtfertigen und verharmlosen, um einseitig nur thermische Auswirkungen -  die nicht thermischen hingegen werden rigoros  ausgeblendet. 

Die psychologischen Auswirkungen wird hier sicher keiner mehr ausblenden.

Und was die thermischen Auswirkungen angeht: Zur größten Wirkung (und die lässt sich auch tatsächlich reproduzieren) verweise ich auf den bereits aufgeführten Vergleich mit der Banane..

* über den Placebo-Effekt hinaus.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Borlander

„Da waren auch zwei komplett unabhängige Sachverhalte, zu Auswirkungen eines Mobiltelefons abseits der Strahlung. ...“

Optionen

Ist  typisch, diese Argumentation. Schon wieder Schubladendenken, hauptsache in eine Richtung, in die man andere damit so richtig unglaubwürdig und unseriös  hinstellen kann. Und schon hat man sich selbst damit bestätigt. 

Vielleicht solltest Du Dir lieber einmal ernsthafte Gedanken darüber machen, wer in der Welt durch seine medizinischen "Heilmethoden"  wirklich Menschenleben gefährdet, bzw. sie damit noch kranker macht als sie eigentlich schon sind.

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Conni3

„Ist typisch, diese Argumentation. Schon wieder Schubladendenken, hauptsache in eine Richtung, in die man andere damit so ...“

Optionen
Vielleicht solltest Du Dir lieber einmal ernsthafte Gedanken darüber machen, wer in der Welt durch seine medizinischen "Heilmethoden"  wirklich Menschenleben gefährdet, bzw. sie damit noch kranker macht als sie eigentlich schon sind.

Stimmt! Warum nur gibt es keine Heilpraktiker ohne Grenzen, oder Schamanen ohne Grenzen? Weil solche Organisationen durch Ärzte ohne Grenzen torpediert und bekämpft werden!

Wie sollten schließlich sonst Tod und Leid in den Drittwelt-Ländern verbreitet werden können, oder in Kriegsgebieten. Vor allem was der Pharmaindustrie durch die Lappen gehen würde, schließlich steuern die ja die Krankheiten um Platz zu schaffen für unser Volk ohne Raum.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 mawe2

„Du hast diesen Zweig in dem anderen Thread eröffnet, dort war er aber OT und deswegen wurde er abgespalten. Bloßgestellt ...“

Optionen

Wer hat wen als Spinner und Aluhutträger bezeichnet? Wer hat das Thema ins Lächerliche gezogen?  Aber nein, die anderen haben sich selbst bloß gestellt - na so was! Tolle Masche, von seinem eigenen Verhalten abzulenken. Bravo!

Ich bin so frei und  lass mir hier nicht  vorhalten und vorschreiben, zu einem Thema zu antworten oder nicht. Und auch nicht, in welchem Thread ich schreiben soll. Schon gar nicht nach einem Verhalten, wie es abgelaufen ist. Und wenn Du das so nicht stehen lassen kannst, dann knöpf Dir Deine Erwartungshaltung an andere vor.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Conni3

„Wer hat wen als Spinner und Aluhutträger bezeichnet? Wer hat das Thema ins Lächerliche gezogen? Aber nein, die anderen ...“

Optionen
Wer hat wen als Spinner und Aluhutträger bezeichnet?

Ein bisschen geht mir die Übersicht jetzt verloren in diesen beiden sehr großen Threads aber soweit ich es bisher gesehen habe, hat Dich niemand als "Spinner und Aluhutträger" bezeichnet. Ob Du Dir diese Etiketten selbst anheftest, ist allein Deine Sache.

Aber nein, die anderen haben sich selbst bloß gestellt

Jeder hier wird von den anderen im Thread hauptsächlich durch seine hier getätigten Äußerungen wahrgenommen. (Etwas anderes steht ja nicht zur Verfügung.)

Wenn Du also hier pausenlos unwissenschaftliche Phrasen drischst, dann bist schon Du selbst dafür verantwortlich, wie Du Dich hier darstellst.

Du solltest aber Kritik an Deinen unwissenschaftlichen und z.T. absurden Thesen nicht mit Kritik an Deiner Person verwechseln. Niemand hat Dich hier beleidigt, oder Dich ins Lächerliche gezogen.

Wenn ich gegenüber fakiauso den Begriff "Verschwörungstheoretiker" erwähne, ist das das Eine.

Wenn Du anschließend auf diesen Zug aufspringst und Dich selbst als solche/r outest, ist das etwas ganz anderes. Und das geht dann von Dir aus.

Wenn Du Leute von Deinen Meinungen überzeugen willst, musst Du belastbare Belege für Deine Thesen liefern - pure Behauptungen sind dafür nicht ausreichend.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 mawe2

„Ein bisschen geht mir die Übersicht jetzt verloren in diesen beiden sehr großen Threads aber soweit ich es bisher ...“

Optionen

So kann man natürlich den Kopf auch aus der Schlinge ziehen.  

Entsprechende Äußerungen, Lächerlichmachereien  und Titulierungen waren in der Tat Reaktionen auf meine kritischen Kommentarinhalte  bezüglich Mobilfunk. Gesundheitliche Bedenken  diesbezüglich usw. Dann fing das Darauf-Herumgehacke mancher von Euch an. Abwertungen, Lächerlichmachen. So hat der Konfikt begonnen. 

Unwissenschaftliche Phrasen:  Erstens, ich bin so wie ich bin, und nicht so, wie Du es von mir erwartest. Und ich muss auch keine Erwartungen anderer erfüllen. Ich muss es hier  niemandem recht machen, zumal die Stimmung zu dem Thema  von den meisten Mitmischern von Euch eh keine ernsthafte ist. Von Anfang an nicht.  Wenn ein Thema auf überhebliche Art  ins Lächerliche gezogen wird und als gefundenes Fressen dafür herhalten soll,  erübrigt sich jede weitere Kommunikation darüber.

Zweitens: Es gibt Menschen, die brauchen nicht unbedingt wissenschaftliche Bestätigungen und Beweise  für Dinge, die sie unabhängig von Second-Hand-Wissen selbst wahrnehmen, verstehen , erfahren, entdecken und als Fakten erkennen. Dazu brauchen sie auch keinen Doktortitel. Sie beobachten, denken, entdecken einfach selber.

Und wenn Du das nicht akzeptieren kannst, hast Du ein Problem damit. Nicht ich.

Ich muss Deine Erwartungshaltung nicht erfüllen.

Und ich muss niemanden von meinen Meinungen "überzeugen"!!!!  Das hast Du auf mich projiziert.  Das ist Deine Interpretion. So wie Du mich siehst. Nicht wie ich bin.  Ich habe also  lediglich meine Meinung frei geäußert, mehr nicht. Ohne Motiv, ohne Absicht. Das ist der Unterschied zwischen einer Tatsache und Deiner Vorstellung dazu. 

Und nachdem die Stimmung hier dann zu diesem Thema offensichtlich war und das Thema ins Lächerliche gezogen worden ist, , warum sollte ich manchen hier den Gefallen tun, wissenschaftliche Links anzuführen, worauf sich dann erneut die Wölfe stürzen? Worauf sich Leute stürzen, die eh schon eine vorgefertigte Überzeugung zu diesem Thema haben, voreingenommen sind mit einem Haufen Vorurteilen und nichts anderes gelten lassen, und schon gar nicht die eigene Überzeugung hinterfragen, nicht selbstkritisch sind?  Außerdem muss ich meine Meinung zum Thema Mobilfunk nicht von nur irgendjemandem bestätigt haben.

 Man kann ein Thema nicht ernsthaft behandeln und miteinander gemeinsam kommunizieren, wenn kristische Äußerungen zu einem Thema abgewertet werden. wenn zu kritischen Äußerungen zum Thema Mobilfunk so Worte fallen wie Aluhutträger, Spinner usw usf. Da ist es aus mit einem ernsthaften konstruktiven Dialog, in dem jede Meinung respektiert ist  und angehört wird und "sein" darf,  ohne sie zu verurteilen und abzuwerten,  selbst wenn sie konträt zur eigenen steht.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „So kann man natürlich den Kopf auch aus der Schlinge ziehen. Entsprechende Äußerungen, Lächerlichmachereien und ...“

Optionen

Und dann noch die Reaktionen auf mein Beispiel aius der realen Praxis: Die alte Dame, schon über 90 Jahre, komplett dement und extrem HF-strahlensensibel, so dass sie dadurch starke Beschwerden bekommt. Ein Beispiel aus dem täglichen realen Leben. Das ist so wie es ist, und das braucht kein Wissenschaftler beweisen und bestätigen. Die Oma ist derart dement, dass sie von ihrer Krankheit überhaupt nichts weiß! Dann kommen welche hier daher und machen daraus einen Placebo Effekt. und stellen solche kranken Menschen in die Schublade psychisch Gestörter, die sich was einbilden.

Wie ich schon schrieb: Ein Schlag ins Gesicht der alten kranken Frau mit ihrem Leiden.

Gehts noch??

Wie unsensibel kann man sein??

Wenn nächstes Mal von Euch einer daherkommt und sagt, er habe sein Bein gebrochen und es schmerzt höllisch, dann spotte ich auch und sage: "Placebo! Beweise mir das erst einmal wissenschaftlich!"

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„Und dann noch die Reaktionen auf mein Beispiel aius der realen Praxis: Die alte Dame, schon über 90 Jahre, komplett dement ...“

Optionen
Das ist so wie es ist, und das braucht kein Wissenschaftler beweisen und bestätigen.

Würde es irgendjemandem Schaden wenn man einen solchen Sachverhalt bestätigen würde? Die Menschen würden doch davon profitieren, wenn man bislang nicht nachweise Gefahren endlich nachweisen könnte?

Dann kommen welche hier daher und machen daraus einen Placebo Effekt. und stellen solche kranken Menschen in die Schublade psychisch Gestörter, die sich was einbilden.

Die Umdeutung des Placebo-Effektes zu einer psychischen Störung kommt von Dir.

Und wenn wir schon beim Thema sensibel sind: Ethisch ist es übrigens durchaus fragwürdig demente Menschen als Beweis für "umstrittene" Phänomene heranzuziehen…

Bei Schmerzen durch Knochenbrüche (oder andere Ursachen) gibt es klar nachvollziehbare Werkmechanismen. Aber selbst daran wird noch weiter geforscht…

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Conni3

„So kann man natürlich den Kopf auch aus der Schlinge ziehen. Entsprechende Äußerungen, Lächerlichmachereien und ...“

Optionen
So kann man natürlich den Kopf auch aus der Schlinge ziehen.  

Was denn für eine Schlinge?

Ich glaube langsam, Du solltest Dir professionelle Hilfe für Deine Probleme suchen.

Das ist definitiv nicht mehr normal, was Du hier von Dir gibst.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 mawe2

„Was denn für eine Schlinge? Ich glaube langsam, Du solltest Dir professionelle Hilfe für Deine Probleme suchen. Das ist ...“

Optionen

Schon wieder auf Provokation aus? Pech, zieht bei mir nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„So kann man natürlich den Kopf auch aus der Schlinge ziehen. Entsprechende Äußerungen, Lächerlichmachereien und ...“

Optionen
Zweitens: Es gibt Menschen, die brauchen nicht unbedingt wissenschaftliche Bestätigungen und Beweise  für Dinge, die sie unabhängig von Second-Hand-Wissen selbst wahrnehmen, verstehen , erfahren, entdecken und als Fakten erkennen. Dazu brauchen sie auch keinen Doktortitel. Sie beobachten, denken, entdecken einfach selber.

Und wenn Du das nicht akzeptieren kannst, hast Du ein Problem damit. Nicht ich.

Und diese Menschen ignorieren es sogar noch, wenn wissenschaftliche Erkenntnisse im Konflikt stehen mit Ihrer individuellen subjektiven Wahrnehmung. Statt dann zu hinterfragen fühlen sie sich dann persönlich angegriffen wenn sie mit dem Widerspruch konfrontiert werden und beharren auf ihrem Standpunkt, weil die persönliche Meinung als gleichwertig zum objektiv messbaren ansehen. Sei es weil sie "die Wissenschaft" als Konzept an sich ablehnen, oder auch begünstigt durch den Dunning-Kruger-Effekt…

Das Problem damit hat am Ende die gesamte Menschheit. Das ist erschreckend und sehr sehr traurig :-(

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Borlander

„Und diese Menschen ignorieren es sogar noch, wenn wissenschaftliche Erkenntnisse im Konflikt stehen mit Ihrer ...“

Optionen

Jede Seite hat ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse. Wissenschaftliche Erkenntnisse gegen wissenschaftliche Erkenntnisse, - wer hat recht? Auch hier sind die Lager gespalten, und es ist eine Art Krieg, Schlammschlacht. 

Und wer sind denn diejenigen , die auf ihrem Standpunkt ´verbissen beharren und  nicht hinterfragen? Ja genau die, die immer recht haben wollen. Die dafür andere Menschen und ihre wissenschaftlichen Forschungsergebnisse in die Ecke der Spinner und Verschwörungstheoretiker abstellen. Damit sie alleine recht haben. Kluger Schachzug, aber ganz und gar nicht menschlich.  

Ich wette , so einigen hier geht die gesamte Menschheit sowieso  am A....vorbei.  Heucheln kann jeder. 

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„Jede Seite hat ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse. Wissenschaftliche Erkenntnisse gegen wissenschaftliche Erkenntnisse, - ...“

Optionen
Jede Seite hat ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse. Wissenschaftliche Erkenntnisse gegen wissenschaftliche Erkenntnisse, - wer hat recht?

Das was Du meinst sind eher Theorien. Auf dem Weg zur Erkenntis müssen die aber erst mal bestätigt werden und Wiedersprüche beseitigt. Da gab es hier schon mehrere Erklärungsversuche wie der Prozess in der Wissenschaft funktioniert, die Du aber gerne ignorierst…

Auch hier sind die Lager gespalten, und es ist eine Art Krieg, Schlammschlacht. 

Es existiert da ein recht breiter Konsens. Du versuchst hier aber nicht nur eine künstliche Kontroversen darzustellen…

Ich wette , so einigen hier geht die gesamte Menschheit sowieso  am A....vorbei.

Nein. Und deshalb macht mir die zunehmende Wissenschaftsleugnung größte Sorgen!

bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Borlander

„Das was Du meinst sind eher Theorien. Auf dem Weg zur Erkenntis müssen die aber erst mal bestätigt werden und ...“

Optionen

Das ist aus Deiner Sicht so. Ich sehe erneut, mit welcher Hartnäckigkeit Du praktische , reale Erkenntnisse der anderen Seite als reine Theorie versuchst hinzustellen, um die von denen Du überzeugt bist, allein gelten zu lassen. 

Wissenschaftsleugnung - welche Wissenschaft denn? Die von bezahlten, parteiischen,  befangenen Wissenschaftlern? Der kann ich nicht vertrauen. Jeder, der sich bestechen lässt und dazu wissenschaftliche Aussagen so hinbiegt, dass sie zweckorientiert ausfallen, ist zwangsläufig korrupt. 

Wissenschaft ist zudem niemals vollkommen, allwissend, unfehlbar.  Jeden Tag kommt neues Wissen hinzu, sogar solches, welches wissenschaftliche Erkenntnisse  von gestern als Irrtum belegen kann. Aber solche werden oftmals nicht gern zugelassen, weil aus der Wissenschaft von gestern beispielsweise schon von manchen ein riesen Geschäft gemacht worden ist. Profitinteressen, Macht, Profit und nochmals Profit.--   Wissenschaft kann niemals die Ganzheit des Lebens sehen. Weil es  Wissen ist, das bereits dem Gestern, der Vergangenheit angehört. Jedes Wissen, auf das wir uns berufen, gehört der Vergangenheit an und ist somit nur ein begrenztes Fragment , ein Ausschnitt des Ganzen. Da kann einer noch so viele Bücher gelesen und studiert sein. Und über dieses Fragment hinaus sieht unser Denken gar nicht, weil es unentwegt nur aus diesem Fragment , aus dem Hintergrund der Vergangenheit reagiert. Das Denken ist das Resultat der Vergangenheit.  In diesem Bereich bewegt es sich, und es kennt nichts anderes. Und ein Bereich dieser Vergangenheit ist auch das angesammelte Wissen der Wissenschaft. Aber sich dann über andere hinweg auf dem hohen Ross  neunmalklugscheißerisch  hinstellen, geradezu so, als wäre man allwissend und als wären die bisherigen Erkenntnisse der Wissenschaft absolut. 

Das natürlich aus meiner Sicht, die genausowenig absolut und unfehlbar ist.

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Conni3

„Das ist aus Deiner Sicht so. Ich sehe erneut, mit welcher Hartnäckigkeit Du praktische , reale Erkenntnisse der anderen ...“

Optionen
Wissenschaftsleugnung - welche Wissenschaft denn

Conni - bitte, mach die Frauen nicht so schlecht, wenn es in dieser Diskussion um Wissenschaft geht.

Ohne Wissenschaft hättest Du zum Beispiel keinen Computer, dafür braucht man schon mindestens die Theorie von den Zahlen aus Nullen und Einsen.
Da reicht es nicht, das mit "realen Erkenntnissen" (Zitat) an den zehn Fingern abzuzählen.

Jeder kann natürlich glauben was er will, aber das muss andere nicht überzeugen.
Und das sollte keine Grund sein, die Andersgläubigen oder anders Denkenden als oberdoof hinzustellen.

als wären die bisherigen Erkenntnisse der Wissenschaft absolut.

Wissenschaft lebt von Veränderung, denn wenn es neue Erkenntnisse gibt, dann weiß man wieder mehr und kann bestimmte Vorgänge besser beschreiben.
Und wenn man wissenschaftliche Modelle ändert - dann hat die Wissenschaft dazu geführt.
Wie war das damals mit dem herab fallenden Apfel? Und den Froschschenkeln und Elektrizität (Galvani)?

Punktum - die Wissenschaft in den letzten ca. 120 Jahren hat uns sehr, sehr viel neue Erkenntnisse gebracht. Leider auch Atombomben.
Jetzt muss ich mal richtig lachen, wenn ich an Strahlung und Wellen denke.
JA - ist Licht nun Welle, Strahlung oder Teilchen? Und anderes mehr.
Unschärferelation ist auch so ein schönes Thema, das vom Wort her auch mal sehr falsch ausgelegt werden kann.
Kleine Empfehlung, das Buch von Werner Heisenberg "Der Teil und das Ganze" ist sehr unterhaltsam und gut zu lesen. Da kann man viel über die letzten gut 100 Jahre und die Entwicklungen der Wissenschaft und des Denkens aus der Sicht eines Wissenschaftlers erfahren. (Taschenbuch um 10 EUR)

Bitte - trenne Wissenschaft von den Interessen der Wirtschaft, der es eben um Profite geht.
Und vor allem - nicht alles glauben, wie es erzählt wird. Die vielen halben Informationen und "Wahrheiten", die man so im Internet findet - grauenhaft.

Sicher gibt es Menschen, die aufgrund ihrer Veranlagung auf elektromagnetische Wellen empfindlich reagieren.
Es gibt auch welche, die kein Getreide vertragen und weiß ich was alles.
Und besser wäre es auch, könnte man ohne zu viel Stress, zu viel im Sitzen oder mit der vielen industriell vorgefertigten Nahrung leben. Gibt noch viel mehr davon, was Menschen krank machen kann.
Und auch in der Natur gibt es Strahlung, die Menschen gefährdet, unter anderem  natürliche Radioaktivität.

Fazit - zum Ende: Du sprichst in Deinen vielen Beiträgen zum Thema hier über eine etwas seltsame Vorstellung von Wissenschaft.  - Ich denke, da wird Wissenschaft mit Berichten über angebliche wissenschaftlich Ergebnisse oder Interpretationen verwechselt.

Ich kenne Wissenschaft jedenfalls von klein auf anders.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Anne0709

„Conni - bitte, mach die Frauen nicht so schlecht, wenn es in dieser Diskussion um Wissenschaft geht. Ohne Wissenschaft ...“

Optionen
Wissenschaftsleugnung - welche Wissenschaft denn

Conni - bitte, mach die Frauen nicht so schlecht, wenn es in dieser Diskussion um Wissenschaft geht.

___________________________

Bitte meinen Kommentar zusammenhängend zitieren, denn so ist das , was ich eigentlich meinte  bzw.  "welche" Wissenschaft ich meinte, auseinander gerissen und erhält eine andere Bedeutung. Dass ich "Frauen" schlecht gemacht habe, hast Du hinein interpretiert. Und ich habe lediglich die Sorte von Wissenschaftlern angesprochen, die ich anführte. Dass es noch ehrliche authentische, neutrale unbefangene Wissenschaftler gibt, (die tatsächlich um das Wohl des Planeten und allem was auf ihm lebt, besorgt sind und sich dafür einsetzen und ein ethisches Bewusstsein als Fundament haben),  ist mir klar, und zum Glück gibt es diese noch. Aber diese meinte ich nicht. Es soll also nicht verallgemeinert verstanden werden. 

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Conni3

„Conni - bitte, mach die Frauen nicht so schlecht, wenn es in dieser Diskussion um Wissenschaft geht. ...“

Optionen
Dass ich "Frauen" schlecht gemacht habe, hast Du hinein interpretiert.

Zugegeben - das ist eine subjektive Meinung zu manchen Antworten, die hier von Dir auf sehr gute Argumentationen gegeben werden.

Leider argumentierst Du kaum nenneswert, wie das in wissenschaftlichen Diskussionen auch unter Laien abläuft.

mich auf so ein Niveau zu begeben und weiter mit Dir auf diese Art zu diskutieren.

 als Antwort von Dir auf eine gute Argumentation ist einfach schade.
Grade in dem Thread gibt es etliche sehr fundierte und konkrete Antworten - wenn auch nicht von allen.
Solche Diskussionsbeiträge sind einfach interessant, wenn jemand von der Materie eine Menge weiß. Also ich werde diese Informationen nachverfolgen - kann ja nicht aus dem Hut sagen, ob es alles so stimmt, wie ich es verstehe.

Ich fand bei Dir immer so toll, mit welcher Hartnäckigkeit Du an den Computerumbauten gearbeitet hast und das alles toll im Griff hattest.
Jeder hat halt zwei oder noch mehr Seiten.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Anne0709

„Zugegeben - das ist eine subjektive Meinung zu manchen Antworten, die hier von Dir auf sehr gute Argumentationen gegeben ...“

Optionen

Nichts ist schade, es ist so wie es ist, und nicht so wie erwartet. Und tut mir leid, dass Du aufgrund vergangener Threads das Bild, welches Du Dir von mir gemacht hast, selbst enttäuscht hast durch ein nun anderes Bild von mir, mit dem Du das frühere verglichen hast. Und jetzt hast Du sogar zwei oder weitere Bilder von mir. Das Bild oder die Bilder sind zum Glück nie der wirkliche Mensch. Ein solches Bild ist statisch und gehört sobald gedacht und sich vorgestellt, der Vergangenheit an. Weil es ein Resultat von angesammelten Wissen ist. Aber im Leben ist nichts statisch und bleibt in der Vergangenheit stecken, alles ist in steter Veränderung, und es wiederholt sich nichts. Viele von uns sind zu verkopft und fordern für alles Beweise, die unsere  Verkopfung verstehen kann.  Darauf sind wir oftmals unser Leben lang konditioniert und darin festgebissen und halten uns darin für superschlau.  Einfachste Dinge im Leben werden dadurch nicht mehr gesehen, als wäre da eine Blindheit. Daher verstehen wir Menschen, die noch andere viel viel einfachere Instrumente der Wahrnehmung nutzen, nicht mehr und erwarten von ihnen dass sie in unserer Sprache der Verkopfung sprechen. Aber jene  leben nicht in dieser Verkopfung, daher scheiden sich hier die Welten, wie zwei verschiedene Sprachen. Davon abgesehen möchte ich an dieser Stelle auf meinen Schlusskommentar ganz unten vom 14.06.2020 um 15.55 Uhr  verweisen und schließe hiermit  an dieser Stelle das Thema ab. 

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Conni3

„Nichts ist schade, es ist so wie es ist, und nicht so wie erwartet. Und tut mir leid, dass Du aufgrund vergangener Threads ...“

Optionen

Das Wort zum Tage - Schluss.

Und ich habe kein Bild von Dir - außer den Beiträgen auf nickles.de.
Völlig unwesentlich. Und außerhalb vom nickles-Forum gleich vergessen. 

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Conni3

„Das ist aus Deiner Sicht so. Ich sehe erneut, mit welcher Hartnäckigkeit Du praktische , reale Erkenntnisse der anderen ...“

Optionen
reale Erkenntnisse

Damit bewegen wir uns dann aber schon wieder im Bereich der Anekdotische Evidenz und können ohne messbare nachweise keine belastbare Erkenntnisse ziehen. Was meinst Du warum regelmäßig doppelblind, oder sogar dreifachblind-Studien gefordert werden und im Idealfall sogar eine Voranmeldung stattfinden sollte um eine Unterunterdrückung unpassender Ergebnisse auszuschließen? Damit alle subjektiven Einflüsse der Teilnehmer oder der Durchführenden eliminiert werden. Das ist natürlich mit Aufwand verwunden, aber wer an wirklicher Erkenntnis interessiert ist der nimmt diesen Aufwand gerne in Kauf (und sogar die Gefahr die zuvor selbst aufgestellten Hypothesen nicht bestätigen zu können!).

Wissenschaftsleugnung - welche Wissenschaft denn? Die von bezahlten, parteiischen,  befangenen Wissenschaftlern? Der kann ich nicht vertrauen. Jeder, der sich bestechen lässt und dazu wissenschaftliche Aussagen so hinbiegt, dass sie zweckorientiert ausfallen, ist zwangsläufig korrupt. 

Du unterstellst also pauschal rund einer halben Million Menschen alleine in Deutschland, dass bestechlich sind und sie betrügen? Jeder der Wissenschaftich aktiv ist stellt sich dem Blick der Allgemeinheit und unsauberes Arbeiten oder bewusstes Fehlverhalten wird i.d.R. früher oder später erkannt. In einem gerade aktuellen Fall hat das 3 Wochen gedauert, die wissenschaftliche Karriere der beteiligten Autoren wird damit dauerhaft geschädigt oder wahrscheinlich sogar ganz beendet…

Wissenschaft ist zudem niemals vollkommen, allwissend, unfehlbar.  Jeden Tag kommt neues Wissen hinzu, sogar solches, welches wissenschaftliche Erkenntnisse  von gestern als Irrtum belegen kann.

Genau das wissen Wissenschaftler und deshalb erwarten sie ein solides methodisches Vorgehen, wenn jemand meint er könnte den aktuellen Wissensstand widerlegen. Nur kommt ein kompletter Bruch eher selten vor. I.d.R. werden neuere Erkenntnisse zu einer Anpassung oder Erweiterung der Modelle führen. Das bedeutet dann aber nicht automatisch, dass alte Theorien falsch waren, sondern erst ungenau in bestimmten Situationen. Und wenn man sich mal die Mühe macht wissenschaftliche Veröffentlichungen (zu empirischen Studien) selbst zu lesen, dann wird man feststellen dass das Fazit dort nie irgendeinen Anspruch auf eine exakte Aussage hat. Medienberichte sind dann allerdings fast nie so zurückhaltend und verfälschen regelmäßig die Aussage…

Profitinteressen, Macht, Profit und nochmals Profit.

Aus Profiinteresse wird niemand Wissenschaftler.

Es gibt berechtigte Kritikpunkte an der Wissenschaft (insbesondere im Hinblick auf fehlende Reproduzierbarkeit) bzw. den dort vorherrschenden Arbeitsbedingungen und Anreiz-Systemen. Die werden sogar von Wissenschaftlern mitgetragen…

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Conni3

„So kann man natürlich den Kopf auch aus der Schlinge ziehen. Entsprechende Äußerungen, Lächerlichmachereien und ...“

Optionen
Und ich muss auch keine Erwartungen anderer erfüllen. Ich muss es hier  niemandem recht machen

Andere dir aber auch nicht.

Und ich muss niemanden von meinen Meinungen "überzeugen"!!!! 

Wenn man deine Schreibwut so ansieht, scheint  ein gewisser Zwang vorzuliegen.

Dialog, in dem jede Meinung respektiert ist  und angehört wird und "sein" darf,  ohne sie zu verurteilen und abzuwerten

Genau so reagierst du praktisch ausnahmslos auf jeden Beitrag. Du bist umgänglich, lieferst Fakten und wertest deine Gegenüber niemals pauschal ab.

selbst wenn sie konträt zur eigenen steht.

Genau dein Ding!

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 mawe2

„Du hast diesen Zweig in dem anderen Thread eröffnet, dort war er aber OT und deswegen wurde er abgespalten. Bloßgestellt ...“

Optionen

Korrektur: Ich habe es nicht eröffnet, sondern  lediglich auf einen Kommentar von hatterchen1 geantwortet, der bereits das Thema Handy  oder Smartphone zum Inhalt hatte.  Das Thema ging also schon los, bevor ich dazu kommentierte.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Korrektur: Ich habe es nicht eröffnet, sondern lediglich auf einen Kommentar von hatterchen1 geantwortet, der bereits das ...“

Optionen

 "Spinner" , "Aluhutträger",  eingebildet Kranke - so  ist es auf abwertende Weise abgelaufen - und es hatten welche dabei Spaß.

Und es ist völlig egal, wer damit gemeint war, ob es eine Anspielung auf mich war, oder ob andere Menschen  so bezeichnet worden sind - spielt  keine Rolle.

Fakt ist, dass Menschen so bezeichnet worden sind, die zum Thema Mobilfunk eine kritische Ansicht haben und gesundheitliche Beeinträchtigungen durch Mobilfunk haben. 

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Conni3

„Korrektur: Ich habe es nicht eröffnet, sondern lediglich auf einen Kommentar von hatterchen1 geantwortet, der bereits das ...“

Optionen
Korrektur: Ich habe es nicht eröffnet, sondern  lediglich auf einen Kommentar von hatterchen1 geantwortet

Ja.

Das Thema ging also schon los, bevor ich dazu kommentierte.

Nein.

Bei dem Beitrag von hatterchen ging es um die Beurteilung der Corona-App. Und das war das Thema des ursprünglichen Threads von Olaf.

Du hast daraus eine absurde Diskussion um Strahlensensibilität und weitere verschwörungstheoretische Standardthemen gemacht, die mit der Corona-App nicht mehr das Geringste zu tun hat.

Die Frage, wo Du bei der Corona-App Beweise für ein Überwachungswerkzeug siehst, hast Du immer noch nicht beantwortet.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 mawe2

„Ja. Nein. Bei dem Beitrag von hatterchen ging es um die Beurteilung der Corona-App. Und das war das Thema des ...“

Optionen

Korrektur: Ich habe  zu hatterchens Äußerung, dass er sein Handy im Wartezimmer in den Flugmodus schaltet, folgendes aufgeführt - ich zitiere: "Das ist aber nett, dass es noch welche gibt, die Rücksicht nehmen ", habe also an jemanden ein Kompliment abgegeben,  und mitgeteilt , wie ich das mit der Rücksichtnahme meine.  Hätten manche User dann doch einfach so stehen lassen können und nicht einen blöden Angriff daraus machen, um mir damit  ans Bein zu pinkeln, nur weil sie selber mit dem Thema Probleme haben und andere Meinungen als sie selber dazu haben, nicht einfach stehen lassen können. Der Umgang damit ist es.  Erst so ist die leidige  Diskussion entstanden, die Du als "absurd" bezeichnest.

Mit Deiner Einstellung und Verhaltensweise dazu beantworte ich Dir mit Sicherheit  keine Fragen bez Corona App. So nicht. Ich suche mir die Leute schon selber aus, denen ich eine solche Frage beantworte. 

Kannst ja selber Infos dazu einholen, woanders. 

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Conni3

„Korrektur: Ich habe zu hatterchens Äußerung, dass er sein Handy im Wartezimmer in den Flugmodus schaltet, folgendes ...“

Optionen
dazu beantworte ich Dir mit Sicherheit  keine Fragen bez Corona App

Natürlich nicht. Weil Du gar keine substanziellen Informationen dazu hast.

Erst so ist die leidige  Diskussion entstanden, die Du als "absurd" bezeichnest.

Absurd ist nicht die Diskussion an sich, absurd sind Deine unsachlichen und fachlich unhaltbaren Beiträge.

Ich suche mir die Leute schon selber aus, denen ich eine solche Frage beantworte. 

Mach das ruhig, Du hast ja hier ein reichliches und aufgeschlossene Publikum, das Deine Informationen begierig aufsaugen möchte. Um mich musst Du Dir wirklich keine Gedanken machen!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 mawe2

„Natürlich nicht. Weil Du gar keine substanziellen Informationen dazu hast. Absurd ist nicht die Diskussion an sich, ...“

Optionen

Du kennst mich in keiner Weise persönlich. Das sind ganz einfach Unterstellungen. Such Dir dafür ein anderes Opfer, wo Du diese abladen kannst. Du kannst ja nur provozieren, das ist alles. 

Und damit wir uns richtig verstehen: Was Du von dem, was ich hier mitgeteilt habe,  als  Verschwörungstheorie, absurd , krude und wie auch immer  bezeichnest,  sind für mich Tatsachen. Tatsachen brauchen sich für mich nicht noch extra beweisen, sie sind wie sie sind.

Lebe Du einfach in Deiner Welt weiter und werde damit glücklich,  und lass mich in meiner Welt, genauso wie ich Dich in Deiner lasse.  Und wozu sollte ich zur Corona App noch etwas äußern? Wozu ist Dir das denn so wichtig? Meine Meinung ist völlig belanglos. Hier hat es genug Leute einschließlich Du, die alles besser wissen und sich über andere stellen. 

Ich weigere mich zudem, in der Spaltung mitzumachen, in der die einen sich darin festgebissen haben, die Wahrheit zu kennen , und sich darin suhlen, alle anderen, die eine abweichende Meinung davon haben, von oben herab  in die Schublade der Verschwörungstheoretiker stecken. 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Du kennst mich in keiner Weise persönlich. Das sind ganz einfach Unterstellungen. Such Dir dafür ein anderes Opfer, wo Du ...“

Optionen

Es ist außerdem völlig unsinnig und überflüssig  gewesen., das Thema abzuspalten und hierüber hier an dieser Stelle einen extra Thread zu eröffnen. Wem war das denn so wichtig? Mir jedenfalls nicht.

Es wäre viel einfacher gewesen, wegen Themenabweichung die ganzen unpassenden Kommentare schlichtweg zu löschen. 

Zudem mit meinem Namen zu Beginn einen extra Thread von einem anderen abzuzweigen, ohne mich zu fragen, ob ich damit einverstanden bin - was ist das denn?  Ich wurde einfach übergangen. 

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Conni3

„Es ist außerdem völlig unsinnig und überflüssig gewesen., das Thema abzuspalten und hierüber hier an dieser Stelle ...“

Optionen

Hallo Conni,

der Thread hier, auch wenn du am Anfang stehst, wurde wegen Themenabweichung abgespaltet, steht auch im "Eröffnungsposting":

"Dieser Beitrag wurde vom Thread "In diesen Situationen schalte ich mein Handy in den Flugmodus, aber Rücksichtnahme ist ja leider vielen unbekannt. Mit ..." wegen Themenabweichung abgespaltet."

Dass du da am Anfang stehst, ist reiner Zufall, dass hätte auch jeder andere User sein können, es geht hier schlicht um das Thema (welches du anfingst oder auf das du geantwortet hast) und ich finde, dass eine schon vorherige lange Nebendiskussion, nicht von uns gelöscht oder geblockt werden sollte, das wäre gegenüber den anderen Usern einfach unfair. Und zwar denen gegenüber, die dort schrieben, aber auch denen gegenüber, die dort alles gelesen haben.

Zudem gestatte mir bitte noch eine kleine Nebenbemerkung:
Hätten wir die ganze (lange) Nebendiskussion gelöscht, hättest du dich womöglich auch übergangen gefühlt, denn dann wären all deine Postings auch weg gewesen, bei denen du dir mit Sicherheit viel Mühe gabst.

Sorry, das war vom "Abtrenner", also den VIPs oder gar vom Betreiber hier keine böse Absicht dir gegenüber. Ganz im Gegenteil, damit gaben wir deiner Einstellung oder dem Thema überhaupt, welches nebenbei entstanden ist, sogar eine extra Wertschätzung.

Bis bald
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Knoeppken

„Hallo Conni, der Thread hier, auch wenn du am Anfang stehst, wurde wegen Themenabweichung abgespaltet, steht auch im ...“

Optionen

Danke. Ich verstehe was Du mitteilst, vielleicht ist es von Dir aus so gemeint gewesen. Aber ich sehe es ansonsten nicht  so, denn es war zu Anfang  schon offensichtlich, wohin die Sache tendiert,  da bereits zuvor im Corona-App-Thread mehrheitlich schon eine Provokation mit abwertenden Äußerungen  gegen meine Kommentare im Gang gewesen ist. 

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Conni3

„Danke. Ich verstehe was Du mitteilst, vielleicht ist es von Dir aus so gemeint gewesen. Aber ich sehe es ansonsten nicht ...“

Optionen

Du siehst das alles viel zu verbissen und das meine ich nicht abwertend. Manche Diskussionen  hier bei Nickles können wirklich anstrengend sein, besonders dann, wenn man "Gegenbehauptungen" oder Thesen aufstellt, die zwar für einem selbst, aber für andere nicht geläufig sind. Jetzt bin ich 11 Jahre Moderator bei Nickles, ach was habe ich schon alles hier gelesen. Zwinkernd

Ich bin mir absolut sicher, dass alle die "gegen dich" hier schrieben, zukünftig dir bei eventuellen PC-Problemen wieder helfen werden. Das ist Nickles, bleib bitte stark und gesund.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 Knoeppken

„Du siehst das alles viel zu verbissen und das meine ich nicht abwertend. Manche Diskussionen hier bei Nickles können ...“

Optionen

Danke. Ich bin ein bisschen zu nachdenklich zu allem, was abläuft, ja. Es geht ja nicht darum, dass "gegen" mich geschrieben worden ist. Sondern in welche Schubladen  auf welche abwertende Art das gesteckt wird. Schau allein mal, wie mit dem Kommentar umgegangen worden ist, in dem ich von der alten kranken Dame mit Demenz berichtet habe. Das bescheuerte  Spiel durchschau ich sehr genau. Das findet gerade auch sonst in anderen Kreisen zu anderen Themen so statt. Nicht nur hier.  Wenn das so weiter geht, kriegen wir wirklich noch einen Bürgerkrieg. Solche, die anderen Maulkörbe verpassen wollen, indem sie mit der Verschwörungstheoretiker-  oder Nazikeule und was gerade noch so in ist,  um sich schlagen, um die anderen mundtot zu machen. Das ist gerade extrem die gängige miese Methode, mit Meinungen anderer umzugehen, die nicht in das eigene Weltbild passen, vor allem nicht in eine mainstreamkonforme.   Ich finde, jede Meinung eines Menschen hat die Berechtigung, angehört und respektiert zu werden, ohne dass  ein ganz bewusst absichtlicher  provokanter abwertender  spöttelnder Affenzirkus damit stattfindet, selbst wenn man nicht gleicher Meinung wie die eines anderen ist. 

Nun ja, so zeigen halt manche Menschen ihre hässliche Fratze. 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Danke. Ich bin ein bisschen zu nachdenklich zu allem, was abläuft, ja. Es geht ja nicht darum, dass gegen mich geschrieben ...“

Optionen

...ergänzend. Und von den paar hier, die ich damit meine, kann ich in Zukunft gern auf PC-Hilfe verzichten, sollte ich nochmal Hilfe brauchen.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Conni3

„...ergänzend. Und von den paar hier, die ich damit meine, kann ich in Zukunft gern auf PC-Hilfe verzichten, sollte ich ...“

Optionen

Du kannst Dir ja dann aussuchen, von wem Du Hilfe annimmst und von wem nicht und ignorierst dann zielführende und hilfreiche Tipps von Leuten, die Du nicht magst, einfach komplett.

Du kannst auch bei weiteren Problemen einfach Deine eigenen Wunschvorstellungen als Grundlage für Deine Problemlösungen verwenden und jegliche wirklichen, fach- und sachgerechten Hinweise einfach komplett ignorieren.

So, wie Du es in diesem Thread ja auch gemacht hast.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 mawe2

„Du kannst Dir ja dann aussuchen, von wem Du Hilfe annimmst und von wem nicht und ignorierst dann zielführende und ...“

Optionen

Das kannst Du mir überlassen. Ich brauche Deine psychologischen Ratschläge dazu nicht. Und damit das klar auseinander gehalten wird: Das Thema Mobilfunk und gesundheitliche Auswirkungen  ist  nie ein Thread gewesen, in dem ich von Euch Hilfe und Rat zu  einem Problem gesucht habe, zumal ich diesen extra abzweigenden  Thread gar nicht eröffnet habe.  "Zielführende und hilfreiche Tipps, wirkliche fach- und sachgerechte Hinweise" - was manche Leute doch alles tun, um sich fein aus der entstandenen Stimmung zu diesem Thema rauszuhauen.  Tatsächlich  wurde in diesem Thread von manchen von Euch nur ein ständiges Contra (dazu teilweise noch auf eine miese Art) geschossen, um wissenschaftliche und praktische Erkenntnisse zu Mobilfunkkritik und gesundheitliche Auswirkungen von Mobilfunk von vorneherein  nicht gelten zu lassen, sondern diese abzuschießen, lächerlich zu machen, abzuwerten und zu zerstören. Das ist der Unterschied. Einfach den Thread nochmal von vorne lesen und den Grundtenor darin erkennen. 

Es gibt im Internet eine Seite der eisernen Mobilfunkbefürworter - aus meiner Sicht vermutlich mobilfunkindustriebezahlte, die teils auch schon in gerichtlichen Klagen wegen ihren Diffamierungen verurteilt worden sind - die auf ihrer Seite  sämtliche Mobilfunkkritiker nieder machen. Die Seite hat sich genau darauf spezialisiert, und dort werden Namen von den meisten  Mobilfunkkritikern genannt, um über sie in einem fort  abzulästern,  sie in den Dreck zu ziehen und unglaubwürdig hinzustellen. Kommen fortlaufend neue Berichte von Mobilfunkkritikern  im Netz heraus, oder Vorträge, Kongresse, Veranstaltungen, die sie dazu abhalten und die über Mobilfunk und dessen Gefahren aufklären, werden auch die an den Pranger gestellt und darüber abgelästert. Das ist die gezielte Masche des Ganzen. Nach außen hin soll das Ganze  manipulativ wirken und gehörig Gehirnwäsche mit den Lesern machen, damit diese dem Mobilfunk in keiner Weise mehr kritisch gegenüber stehen sollen, sondern von dessen Harmlosigkeit überzeugt werden und keinen einzigen Mobilfunkkritiker und-aufklärer  mehr nur ansatzweise ernst nehmen.   Würde mich nicht wundern, wenn manche hier auch zu der Sorte gehören.

Was auf jener Seite abgeht, liest sich für mich - abgesehen davon, dass die Art und Weise,  wie das dort aufgezogen wird, absolut primitiv ist - menschenverachtend. Der Grundtenor ist auch dort klar erkennbar: Die Mobilfunkindustrie muss weiter am Laufen gehalten werden, schließlich geht es um Milliardengeschäfte. Dazu müssen alle, die zu Mobilfunk und seinen Auswirkungen auf die Gesundheit, seine Risiken und Gefahren  Aufklärung machen., von vorneherein  auf Teufel komm raus bekämpft, lächerlich gemacht, demontiert, unglaugwürdig hingestellt und abgeschossen werden, ab mit ihnen ins Nirwana. 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Das kannst Du mir überlassen. Ich brauche Deine psychologischen Ratschläge dazu nicht. Und damit das klar auseinander ...“

Optionen

Was mich betrifft, ich gehöre nichts und niemanden an, weder Seite X noch Y noch  Z. Und ich werde mich hüten,  irgendwas anzugehören, egal in welcher Richtung. Aber ich beobachte und studiere gern die verschiedenen konträr zueinander stehenden Seiten - genauso was das Thema Corona und viele anderen Themen betrifft , und ich  finde dann dazu meine Wahrheit selbst heraus, zuzüglich meinen eigenen Erfahrungen. Und ich unterstütze gern diejenigen, die sich für eine friedlichere zum Wohl aller gesündere, leidfreiere  Welt einsetzen und zu Unrecht von einer anderen Seite gezielt niedergemacht und unterdrückt werden.  Aus dieser Beobachtung wird mir dann klar, was für ein Spiel da abläuft, und welche Seite von welcher die Treibende ist, die andere meist hinterfragende, aufklärende Seite bewusst zu diffamieren, zu zerstören. Vielleicht weil doch ein Fünkchen Wahrheit darin enthalten ist, die man unbedingt verhindern muss?  Es könnte ja den eigenen  selbstbezogenen Motiven, Zwecken, Plänen und Zielen  gefährlich werden.  Der Masse wird somit in vielen Bereichen die Wahrheit, die eine Aufklärung mit sich bringt,  vorenthalten, denn sie soll was anderes glauben und denken. Und dazu wird sie obendrein noch medial schön rosarot eingeseift. Und die Gehirnwäsche funktioniert. Sie funktioniert hervorragend. 

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Das kannst Du mir überlassen. Ich brauche Deine psychologischen Ratschläge dazu nicht. Und damit das klar auseinander ...“

Optionen

ergänzend:  es ist eine vorgetäuschte Harmlosigkeit  

bei Antwort benachrichtigen
hddiesel Conni3

„Es ist außerdem völlig unsinnig und überflüssig gewesen., das Thema abzuspalten und hierüber hier an dieser Stelle ...“

Optionen

Hallo Conni3,

die Geister, die ich rief …

Gruesse aus dem Rhein-Neckar-Kreis, Karl, BS: Windows 10 Pro, Office Pro. Plus 2016_32-Bit. Mein Motto: Leben und leben lassen!
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Conni3

„@ luttyy. Ich habe diesen Thread nicht eröffnet!!!! Er dient zu meiner Bloßstellung! Für die Eröffnung dieses Threads ...“

Optionen
Daher ist für mich die Sache gelaufen, und ich klinke mich aus. Das muss sich niemand antun.

Schon gelesen, was ich dazu schrieb?

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Conni3 winnigorny1

„Schon gelesen, was ich dazu schrieb?“

Optionen

Ja, und ich habe dazu oben schon  was geschrieben.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Ja, und ich habe dazu oben schon was geschrieben.“

Optionen

Interessantes Video entdeckt

https://www.youtube.com/watch?v=RX2mCLYMsKo

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Interessantes Video entdeckt https://www.youtube.com/watch?v RX2mCLYMsKo“

Optionen

 Für Interessierte. 

Dokument, von Menschen, die sich um die Gesundheit aller Menschen, eine intakte Natur, den Erhalt unserer Lebensgrundlagen, auch für unsere Kinder und nachfolgende Generationen verantwortlich fühlen, und  die über den Horizont  ihres Ich hinaus um das Wohl des Ganzen besorgt sind. Darunter zahlreiche Wissenschaftler und andere Experten.

https://static1.squarespace.com/static/5b8dbc1b7c9327d89d9428a4/t/5dbf70b16164d93f9b728ce3/1572827316637/Internationaler+Appell+-+Stopp+von+5G+auf+der+Erde+und+im+Weltraum.pdf

nachgewiesene ,dokumentierte Schäden  an Bäumen (es gibt außer diesem Bericht  ausführliche Fotodokumentationen)

https://www.bayerische-staatszeitung.de/staatszeitung/wirtschaft/detailansicht-wirtschaft/artikel/baumschaeden-durch-mobilfunk-strahlung.html#topPosition

weitere Infos:

https://www.bayerische-staatszeitung.de/staatszeitung/wirtschaft/detailansicht-wirtschaft/artikel/schlaflos-und-erschoepft.html?fbclid=IwAR2dnWDELNuYeGgR-yLwW3OL0Repvh5VsR3Gp6de8QgWgOXNeks1ul2E0DU#topPosition  

  • Mahlsdorf: ​Die Kündigung der Funkmasten auf der Mahlsdorfer Grundschule wird fristgemäß zum November 2019 erfolgen. ​Die automatische Verlängerung um weitere 10 Jahre entfällt. Der Abbau durch den Netzbetreiber muss bis zum Jahresende 2020 vollzogen sein.


​WELTWEIT

"​Global ​Protest to stop 5G" ​​(25. Januar 2020) hatte ​an einem Tag ​ 265 ​Aktionen/Vorträge/Demos ​weltweit ​gegen 5G. Safe the date: ​Samstag, 25.04.2020 - 2. Globaler Protesttag gegen 5G!

Und hier der Bürgermeister von Bad Wiessee in einem offenen Brief an seine Gemeinde:

https://stoppt-5g.jetzt/wp-content/uploads/2019/11/Bad_Wiessee_2019-11_Vorwort-Bu%CC%88rgermeister-und-Gemeinderatsbeschluss.pdf

Das sind ein paar wenige Beispiel-Links von zahlreichen.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Für Interessierte. Dokument, von Menschen, die sich um die Gesundheit aller Menschen, eine intakte Natur, den Erhalt ...“

Optionen

Fazit zum Umgang mancher Menschen mit anderen: 

"Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf"

(Thomas Hobbes )

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Fazit zum Umgang mancher Menschen mit anderen: Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf Thomas Hobbes“

Optionen

Schlusswort zu diesem Thema. Ich möchte nun damit abschließen. Das Thema kann als geschlossen betrachtet werden. Ich möchte nicht unhöflich sein, aber ich kann aus zeitlichen Gründen gar nicht auf alle Kommentare eingehen. Das Leben beinhaltet viel mehr als nur vorm PC den ganzen Tag zu sitzen und in Foren zu schreiben. Es sind genug Kommentare zu dem Thema geflossen. Und für die, die wissenschaftliche Erkenntnisse und Beweise haben wollen, die können sich bei Interesse ja zu den von mir eingestellten Links zwei Kommentare zurück vom 13.03.2020 um 02.48 Uhr eigenständig weitergehend im Netz oder sonstwo zur Sache informieren oder auch all das abwerten und abschießen -  ganz wie es jedem beliebt. 

Sollten weitere Kommentare dazu hier eingestellt werden, lasse ich diese so stehen.

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Schlusswort zu diesem Thema. Ich möchte nun damit abschließen. Das Thema kann als geschlossen betrachtet werden. Ich ...“

Optionen

bei Antwort benachrichtigen
Conni3

Nachtrag zu: „Schlusswort zu diesem Thema. Ich möchte nun damit abschließen. Das Thema kann als geschlossen betrachtet werden. Ich ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde versehentlich doppelt abgesendet. Deshalb wurde das Duplikat gelöscht und nur das Original beibehalten.