Off Topic 19.608 Themen, 217.027 Beiträge

Schon mal einen toten Hund gegessen?

weissnix2 / 34 Antworten / Baumansicht Nickles

In einem anderen trööt habe ich beiläufig erwähnt, dass ich in China mal einen toten Hund gegessen habe und damit prompt die Tierfreunde auf den Plan gerufen. Hundebraten - das geht ja gar nicht - oder vielleicht doch?

Eigentlich habe ich den toten Hund nur aus Versehen gegessen. Weil ich in der tiefsten chinesischen Provinz die Speisekarte nicht lesen und die Bedienung auch kein englisch konnte, habe ich auf das gezeigt, was die Leute am Nebentisch hatten. Das sah aus wie Lammcarree, und es schmeckte auch so. Ein später mit ein paar Touristen hinzu kommender Guide hat mich dann aufgeklärt, dass mein Lamm in Wirklichkeit ein Hund war. Aufgegessen habe ich trotzdem, denn es war wirklich gut.

Was auch lecker ist: Wasserschlange. Die werden auf dem Markt lebend angeboten und  vor Ort geköpft - frischer geht's nicht, und die schmecken ähnlich wie Hähnchenbrust. 

    

In Südafrika gab es geröstete Termiten und Heuschrecken als Vorspeise. Die schmeckten zwar nach gar nichts, sind aber Protein pur. 

Zurück zum toten Hund: natürlich muss man kein Fleisch essen. Vegetarier verdienen durchaus Respekt. Aber wenn man schon Fleisch isst, dann ist es doch egal, ob das nun vom Kalb, vom Ferkel oder vom Hund kommt, oder?

Apropos Ferkel: ich habe hier mal ein paar asiatische Touristen gesehen, die sich beim Anblick eines ganzen Spanferkels auf dem Grillspieß so sehr ekelten, dass sie sogar das Fotografieren vergessen haben, und das kommt bei denen selten vor. Und überhaupt: ein Kotelett vom Schäferhund sieht doch allemal appetitlicher aus als ein kleines Schwein am Spieß, womöglich noch mit einem Bratapfel in der Schnauze - findet ihr nicht auch? 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hjb weissnix2

„Schon mal einen toten Hund gegessen?“

Optionen

Genau so, wie du das machst, finde ich das richtig: Wer in fremde Länder verreist, sollte auch mal das essen, was dort so "auf den Tisch kommt"!

ich habe hier mal ein paar asiatische Touristen gesehen, die sich beim Anblick eines ganzen Spanferkels auf dem Grillspieß so sehr ekelten,

Da muss ich mich eigentlich wundern, denn die Chinesen essen doch eigentlich Schweinefleisch - wobei man allerdings "Asiaten" nicht mit "Chinesen" gleichsetzen soll, Asien fängt ja schon hinter dem Ural an und da gibt es sicher viele "Esskulturen". Vielleicht mochten "deine" Asiaten ja die Art der Zubereitung nicht besonders und wer weiß, woher die kamen. Wenn sie mal von dem leckeren Spanferkel probiert hätten, dann wären sie sicher auf den Geschmack gekommen! :-)

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hjb

„Genau so, wie du das machst, finde ich das richtig: Wer in fremde Länder verreist, sollte auch mal das essen, was dort so ...“

Optionen
Wenn sie mal von dem leckeren Spanferkel probiert hätten, dann wären sie sicher auf den Geschmack gekommen! :-)

Dann dürfen sie nicht mehr in die Moschee! Denn viele Asiaten sind Moslems.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Traute hatterchen1

„Dann dürfen sie nicht mehr in die Moschee! Denn viele Asiaten sind Moslems.“

Optionen
Dann dürfen sie nicht mehr in die Moschee!

Ob die nach dem Verstoß sterben müssen?

Denen würde ich aber einen Schweinebraten als Katze oder Hund unter jubelnLachend

Gruß

            Traute

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen hjb

„Genau so, wie du das machst, finde ich das richtig: Wer in fremde Länder verreist, sollte auch mal das essen, was dort so ...“

Optionen
Genau so, wie du das machst, finde ich das richtig: Wer in fremde Länder verreist, sollte auch mal das essen, was dort so "auf den Tisch kommt"!

Ich war mal nach einem Stierkampf in Spanien in einem Lokal. Da hatte ein Gast an einem etwas erhöhten Tisch zwei dicke Fleischklöpse auf dem Teller.

Auf meine Frage, was das ist, erklärte man mir, das wären die Hoden von dem Stier.

Das wollte ich am nächsten Sonttag auch haben und habe vorbestellt.

Aber ich bekam nur zwei so kleine Dinger.
Ich fragte, was das wäre.

"Tja," sagte der Wirt, "manchmal gewinnt auch der Stier."

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 pappnasen

„Ich war mal nach einem Stierkampf in Spanien in einem Lokal. Da hatte ein Gast an einem etwas erhöhten Tisch zwei dicke ...“

Optionen
"manchmal gewinnt auch der Stier."

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„Schon mal einen toten Hund gegessen?“

Optionen

Ja, andere Länder, anderes Essen.

Proteine, durch den Fleischwolf als Hamburger...Zwinkernd
Einmal probiert, schmeckte aber überhaupt nicht, war Krokodil.

habe ich auf das gezeigt, was die Leute am Nebentisch hatten.

Ist mir auch bei einem Chinese so passiert, ich hatte dann Krake im Reis...Brüllend, erfuhr ich aber erst später. Zu der Zeit fand ich das noch nicht so toll, aber der Mensch hat ja Änderungspotential.

Essen kann man ja fast alles, muss man aber nicht.

Und zu Vegetariern kann ich nur sagen, ich möchte den Tieren nicht das Futter streitig machen.Lachend

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hjb hatterchen1

„Ja, andere Länder, anderes Essen. Proteine, durch den Fleischwolf als Hamburger... Einmal probiert, schmeckte aber ...“

Optionen
war Krokodil.

Stehen Krokodile nicht unter Artenschutz? Dürfen die einfach so geschlachtet werden? Aber wahrscheinlich geht den Menschen dort der Artenschutz irgendwie am Hintern vorbei, solange die Viecher aufgegessen werden und nicht zu Handtaschen und Schuhen (das Leder) verarbeitet werden.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hjb

„Stehen Krokodile nicht unter Artenschutz? Dürfen die einfach so geschlachtet werden? Aber wahrscheinlich geht den ...“

Optionen
nicht zu Handtaschen und Schuhen (das Leder) verarbeitet werden.

Glaubst Du, die würden die Pelle wegschmeißen? Natürlich wird die verarbeitet.
Genau so wie die großen Gehäuse der Fechter-Schnecke (Conch -in der Karibik), die als Delikatesse gilt. Die Gehäuse liegen dort zu tausenden auf Haufen. Würden die auch gerne Verkaufen, sind ja eh schon aufgegessen...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
hjb hatterchen1

„Glaubst Du, die würden die Pelle wegschmeißen? Natürlich wird die verarbeitet. Genau so wie die großen Gehäuse der ...“

Optionen
Natürlich wird die verarbeitet.

Davon bin ich ausgegangen. Nur die "Grünen" hier bei uns in D dürfen das nicht sehen und nicht wissen, die wollen doch die Welt verbessern - und dazu gehört natürlich auch, dass die sich  darum kümmern, was in der "restlichen" Welt so passiert.... :-))

So nach dem Motto: Am deutschen Wesen soll die Welt genesen! Hätten die gerne so! Gut, dass die nicht können, wie sie gerne wollen!

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hjb

„Davon bin ich ausgegangen. Nur die Grünen hier bei uns in D dürfen das nicht sehen und nicht wissen, die wollen doch die ...“

Optionen
...die "Grünen" hier bei uns in D [...] was in der "restlichen" Welt so passiert...

Meinetwegen können die alle dorthin gehen, wo der Pfeffer wächst.
So eine Arbeitsplatzvernichtungspartei braucht kein normaler Mensch, denn in aller Regel achten die schon auf ihre Umwelt.

Sollte ich einem GRÜNEN damit auf die Füße treten, so ist das beabsichtigt.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso hatterchen1

„Meinetwegen können die alle dorthin gehen, wo der Pfeffer wächst. So eine Arbeitsplatzvernichtungspartei braucht kein ...“

Optionen
So eine Arbeitsplatzvernichtungspartei braucht kein normaler Mensch, denn in aller Regel achten die schon auf ihre Umwelt.


Wahnsinn - wo diese Grünen inzwischen überall so ihre Pfoten drin haben, diese zum Glück nur Arbeitsplatz-Vernichter, genauso wie hier immer nur Stellen gestrichen werden, wahrscheinlich mit Klarlack...

Ansonsten gültet beim Essen halt: Andere Länder - andere Sitten und da wird man eben das essen was es gibt.

Umgekehrt sollen halt Vegetarier und Veganer ihre Essgewohnheiten haben wie jeder andere auch. Der Gedanke geht mir zwar trotzdem ab, dass darüber die Welt oder das Tierwohl im Ganzen besser wird, aber das steht ein anderes Blatt.

Immerhin ist das auch ein "Luxus" unserer Welt, den sich selbst hier nicht jeder leisten kann und speziell Bio ist inzwischen auch sehr kommerziell geworden und trägt nicht mehr zwingend zu einem allgemein besseren Verhalten in Bezug zu Umwelt und Öko bei. Am Ende wird halt alles Markt, sobald es nur genug einbringt...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Wahnsinn - wo diese Grünen inzwischen überall so ihre Pfoten drin haben, diese zum Glück nur Arbeitsplatz-Vernichter, ...“

Optionen
Am Ende wird halt alles Markt, sobald es nur genug einbringt...

Und jeder Euro mehr im Beutel rechtfertigt jegliche Verarsche der "gläubigen Kundschaft".

In vielem "Bio" steckt heute mehr Gift drin, als jeder rechtschaffener Bauer auf seinen Feldern ausbringt.
Dieser Tage erst wieder in 40t  Bio-Erdbeeren aus der Türkei. OK, die waren nur für Müsli, Joghurt oder Gebäck, also da, wo nicht direkt etwas leuchtet.

Trotzdem echt geil, wie alt Mann mit dem Dreck werden kann. (Ja, ja, Frauen werden noch älterZwinkernd)

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
audax31 hatterchen1

„Meinetwegen können die alle dorthin gehen, wo der Pfeffer wächst. So eine Arbeitsplatzvernichtungspartei braucht kein ...“

Optionen

Kann ich nur beipflichten. 

audax31

doc
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hjb

„Stehen Krokodile nicht unter Artenschutz? Dürfen die einfach so geschlachtet werden? Aber wahrscheinlich geht den ...“

Optionen
geht den Menschen dort der Artenschutz irgendwie am Hintern vorbei,

Ist das bei uns hier anders?
Artenschutz hin oder her, die "Knallköppe" wollen hier auch wieder auf Wolfsjagt gehen.
Anderer Orts werden Papageien in Parks gefangen, weil sie unsere heimische Vogelwelt (angeblich) bedrohen.
Oder Bison in Wäldern, die machen die Natur kaputt...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hatterchen1

„Ist das bei uns hier anders? Artenschutz hin oder her, die Knallköppe wollen hier auch wieder auf Wolfsjagt gehen. ...“

Optionen
ich hatte dann Krake im Reis

Na und? Oktopus steht doch mittlerweile auch in den mediterranen Restaurants bei uns auf  der Speisekarte und schmeckt vorzüglich. Der hier: 

 

war allerdings reichlich zäh, zu alt...

Und was das Spanferkel am Spieß angeht: ich mag kein Fleisch, bei dem man das tote Tier noch erkennen kann, bin halt ein Weichei. Dann schon lieber Hundecarree, es muss ja nicht vom Dackel meines Nachbarn sein.Cool     

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hjb weissnix2

„Na und? Oktopus steht doch mittlerweile auch in den mediterranen Restaurants bei uns auf der Speisekarte und schmeckt ...“

Optionen
ich mag kein Fleisch, bei dem man das tote Tier noch erkennen kann,

Dann dürftest du aber auch keinen Gockel vom Grill essen.....

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hjb

„Dann dürftest du aber auch keinen Gockel vom Grill essen.....“

Optionen

Tue ich auch nicht. Ein halbes Hähnchen esse ich nicht, Hühnerfrikassee schon. 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hjb weissnix2

„Tue ich auch nicht. Ein halbes Hähnchen esse ich nicht, Hühnerfrikassee schon.“

Optionen

Bei mir ist es gerade umgekehrt. Mit Hühnerfrikassee kannste mich verjagen. So 'nen halben Gockel vom Grill kann ich dagegen jederzeit vertilgen.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„Tue ich auch nicht. Ein halbes Hähnchen esse ich nicht, Hühnerfrikassee schon.“

Optionen
Ein halbes Hähnchen esse ich nicht,

Würde ich auch nicht essen, wenn der Kopf noch dran istLachend

Nach dem Krieg (evtl. auch vorher) gab es "Dachhase" als Sauerbraten, natürlich ohne Kopf und Füße...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hatterchen1

„Würde ich auch nicht essen, wenn der Kopf noch dran ist Nach dem Krieg evtl. auch vorher gab es Dachhase als Sauerbraten, ...“

Optionen
Nach dem Krieg (evtl. auch vorher) gab es "Dachhase" als Sauerbraten, natürlich ohne Kopf und Füße.

Stimmt, das hat mir mein Opa auch erzählt. Katze alias Dachhase soll aber sehr zäh sein.

Übrigens: in einem Nonsens-Forum hat mal jemand gefragt, ob ihm jemand Katzenbabys als Lebendfutter für seine Python schenken kann. DAS Gejaule der Katzenfreunde hättet ihr lesen müssen...

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„Stimmt, das hat mir mein Opa auch erzählt. Katze alias Dachhase soll aber sehr zäh sein. Übrigens: in einem ...“

Optionen
Katze alias Dachhase soll aber sehr zäh sein.

Weder, noch. Ist wie Stallhase, wenn nicht an Altersschwäche gestorben.

Übrigens, wo wir hier vom leckeren Essen sprechen, ich kenne da einen guten Film:

"Soylent green" Essen der Zukunft, auf der übervölkerten Erde.

Mahlzeit

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hatterchen1

„Weder, noch. Ist wie Stallhase, wenn nicht an Altersschwäche gestorben. Übrigens, wo wir hier vom leckeren Essen ...“

Optionen
ich mag kein Fleisch, bei dem man das tote Tier noch erkennen kann, bin halt ein Weichei

Ich bin auf dem Lande aufgewachsen und habe als Kind durchaus interessiert und mitleidlos zugeschaut, wie meine Oma einem Huhn den Kopf abgehackt, mein Onkel Fritz sich ein zappelndes Kaninchen zwischen die Beine geklemmt und ihm die Kehle durchgeschnitten hat oder wie ein quiekendes Schwein mittels Bolzenschuß erst zum Schweigen gebracht, dann abgestochen und schließlich an einer Art Kreuz hängend in Einzelteile zerlegt wurde.

Irgendwie muss mich das doch traumatisiert haben, denn Fleisch mag ich zwar gerne - aber nur dann, wenn man nicht mehr sieht, von welchem Tier es stammt. Nur bei Fisch ist das anders, für eine ganze Dorade vom Grill lasse ich jedes Kalbsschnitzel liegen. Vielleicht liegt's ja daran, dass Fische nicht quieken, und streicheln kann man die auch nicht. Ich sollte mal einen Psychiater fragen.... 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hjb weissnix2

„Ich bin auf dem Lande aufgewachsen und habe als Kind durchaus interessiert und mitleidlos zugeschaut, wie meine Oma einem ...“

Optionen
und streicheln kann man die (Fische) auch nicht.

Kann man schon! Koikarpfen z.B. lassen sich ganz gerne streicheln....

http://m.tierwelt.ch/?rub=4485&id=38018  

Na ja, sind halt keine Doraden oder Heringe. :-)

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 hjb

„Kann man schon! Koikarpfen z.B. lassen sich ganz gerne streicheln.... http://m.tierwelt.ch/?rub 4485 id 38018 Na ja, sind ...“

Optionen
Kann man schon! Koikarpfen z.B. lassen sich ganz gerne streicheln....

Ja, kann ich bestätigen und aus der Hand fressen sie auch.

Aber Heringe in Dosen, lassen sich auch streicheln... und Matjes-Heringe gehen runter wie Öl.

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hatterchen1

„Ja, kann ich bestätigen und aus der Hand fressen sie auch. Aber Heringe in Dosen, lassen sich auch streicheln... und ...“

Optionen

Eigentlich hatte ich mich ob meines "Hund schmeckt gut"-Beitrags schon auf einen Sturm der Entrüstung aller Hundefreunde gefreut, aber irgendwie scheinen hier nur normale Menschen online zu sein...

 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 weissnix2

„Eigentlich hatte ich mich ob meines Hund schmeckt gut -Beitrags schon auf einen Sturm der Entrüstung aller Hundefreunde ...“

Optionen
aber irgendwie scheinen hier nur normale Menschen online zu sein...

JaaaaaaaaZwinkernd

Was man sich unter der Nase alles reinschiebt, ist doch von so vielen Faktoren abhängig. Wer will da bestimmen was gut, oder schlecht ist.

Andere Länder, andere Sitten.
Ich lebe heute in der komfortablen Situation, essen zu können was mir schmeckt. Das war nicht immer so, ich habe auch schon am Finger meiner Mutter gelutscht, weil es nichts substantielles gab. ( ja doch Baumrinde)

Wenn also jemand Eichhörnchen, Ratte oder Hund verspeist, meinetwegen auch die Genialitäten seltsamer Tiere, hat er meinen Segen...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
EffEff hatterchen1

„Weder, noch. Ist wie Stallhase, wenn nicht an Altersschwäche gestorben. Übrigens, wo wir hier vom leckeren Essen ...“

Optionen

Hola...bin grade auf Gran Canaria...

das war ibrschens "2022, die überleben wollen". Mit Charleston Heston und Edward G. Robinson. Sehr gut...

Gruß

Frank

"Twitter ist eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool." - gefunden auf german-bash.org
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 EffEff

„Hola...bin grade auf Gran Canaria... das war ibrschens 2022, die überleben wollen . Mit Charleston Heston und Edward G. ...“

Optionen

Hola Compadre, como estas?

bin grade auf Gran Canaria...

Wie schön, da wäre ich jetzt auch gerne. Denn die lieben ja auch ein gepflegtes Essen -zumindest abseits der Turiburgen.

Ja der Film hatte etwas, die Aussichten waren allerdings sehr trübe...

Gruß auf die Canaren

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
EffEff hatterchen1

„Hola Compadre, como estas? Wie schön, da wäre ich jetzt auch gerne. Denn die lieben ja auch ein gepflegtes Essen ...“

Optionen

Hola,

zum Essen habe ich leider weniger Zeit... muss hier arbeiten. Und morgen geht's weiter nach Sevilla, auch zum Arbeiten. Aber schön warm isses hier schon...

Gruß

Frank

"Twitter ist eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool." - gefunden auf german-bash.org
bei Antwort benachrichtigen
audax31 weissnix2

„Stimmt, das hat mir mein Opa auch erzählt. Katze alias Dachhase soll aber sehr zäh sein. Übrigens: in einem ...“

Optionen

Die Zeit habe ich auch durchmachen müssen. Den ganzen Tag Hunger als Heranwachsender war die Hölle. Katze und Igel haben wir nicht gegessen, aber Brei aus gemahlenem Getreide, solange es zu haben war.. Habe Schule geschwänzt, ohne Wissen meiner Eltern, beim Bauern ohne Geld. nur für Essen gearbeitet..

Wenn ich sehe, wie im Supermarkt Lebensmittel aussortiert werden, nur weil ein kleiner Fleck auf dem Apfel ist, darf ich nicht hinsehen-

audax31

doc
bei Antwort benachrichtigen
Borlander hjb

„Stehen Krokodile nicht unter Artenschutz? Dürfen die einfach so geschlachtet werden? Aber wahrscheinlich geht den ...“

Optionen
Stehen Krokodile nicht unter Artenschutz? Dürfen die einfach so geschlachtet werden?

Also ich habe auch in Deutschland schon Krokodil gegessen.

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Borlander

„Also ich habe auch in Deutschland schon Krokodil gegessen.“

Optionen

Und ich möchte garnicht wissen, was mir in Deutschland schon so alles serviert wurdeVerlegen

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Ulmer_Paulchen weissnix2

„Schon mal einen toten Hund gegessen?“

Optionen

bei uns heisst das: "In der Not frisst der Teufel die Fliegen ohne Brot!"

Ich hab von kleibn auf gelernt, dass manche Tiere für mich als "Raubtier" Beute sind.

Hunde wurden auch in Deutschland und der Schweiz als Deliatesse gegessen  und galten als Delikatesse.

Meine beiden Hunde nehme ich allerdings davon aus.(sind bestimmt auch schon su alt und zu zäh!)

Nutztiere, soweit sie artgerecht gehalten wurden, schmecken mir immer.

Gruss

gerd

Es kommt erstens anders und zweitens als du denkst
bei Antwort benachrichtigen
hjb Ulmer_Paulchen

„bei uns heisst das: In der Not frisst der Teufel die Fliegen ohne Brot! Ich hab von kleibn auf gelernt, dass manche Tiere ...“

Optionen
bei uns heisst das: "In der Not frisst der Teufel die Fliegen ohne Brot!"

Bei uns gibt es zwei Sprichwörter:

1. In der Not frisst der Teufel Fliegen

2. In der Not schmeckt die Wurst auch ohne Brot.

Das von dir genannte scheint wohl ein Mix aus Beiden zu sein. :-)

bei Antwort benachrichtigen