Off Topic 19.641 Themen, 217.359 Beiträge

Meine Oma war die beste....

andy11 / 53 Antworten / Baumansicht Nickles
Man kann den Charakter eines Menschen danach beurteilen, wie er diejenigen behandelt, von denen er weder Vorteil noch Nutzen hat.
bei Antwort benachrichtigen
tywin andy11

„Meine Oma war die beste....“

Optionen

Ein Mitarbeiter des WDR hat jetzt noch einen draufgelegt und macht aus der "Umweltsau" eine "Nazisau":

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/noch-wdrlicher-nach-umweltsau-ist-die-oma-jetzt-auch-nazisau/

bei Antwort benachrichtigen
luttyy andy11

„Meine Oma war die beste....“

Optionen

Das Ding ist unterste Schublade geschrieben von einem äußerst üblen Schmierfink!

An die wirklichen Umweltsäue, nämlich die Hersteller dieser Kisten plus den Betrügern der Abgasmanipulation traut er sich nicht ran, dann kann er einpacken!

Ich kenne mindesten 15 Oma,s und da sitzt keine im einem SUV, sondern fahren, wenn überhaupt, kleine Autos wie 500er Fiat oder ähnliches.

Und der scheint auch seinen Laden nicht im Griff zu haben:

https://www.welt.de/vermischtes/article204618322/Oma-ist-ne-Umweltsau-Tom-Buhrow-entschuldigt-sich-fuer-WDR-Song.html

Beim WDR kann sich offenbar jeder austoben..

Ich bin mit sicher, dass sich genau dieser Schmierfink bei nächster Gelegenheit in einen Billigflieger setzt und dann mit diesem Flieger mehr Dreck verteilt, als alle Omi,s zusammen in Deutschland mit ihren kleinen Autos!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 luttyy

„Das Ding ist unterste Schublade geschrieben von einem äußerst üblen Schmierfink! An die wirklichen Umweltsäue, nämlich ...“

Optionen
mindesten 15 Oma,s und da sitzt keine im einem SUV,

Das ist sehr unterschiedlich je nach Einkommen usw.
Aus einer Sportgruppe mit älteren Damen bin ich ausgestiegen, weil die andere Themen hatten als ich - Kreuzschiffahrten, Ferienwohnung im Süden uam.
Da wurde nie über Umwelt gesprochen.

Dicht neben meiner Wohnung gibt es ein recht teures Steakhaus - und das ist unter der Woche gut besucht von Pensionären oder auch Rentnern.
Ist kein Billigdiscounterfleisch dort, aber bestimmt nicht umweltfreundlich erzeugt und nach Deutschland eingeflogen.

Ich denke, dass viele aus dem jetzigen Oma-Alter zu denen gehören, die recht gute Zeiten im Laufe des Lebens kennen gelernt haben und die  jetzt auch gut davon leben können.

Natürlich treffe ich eher Leute - wie demnächst wieder zur Demo bei der Grünen Woche,  auf die der Liedtext nicht zutrifft.
Über Rente von Oma-Frauen alleine im Westen weiß ich wenig, die paar Ärztinnen, Lehrerinnen und andere sind sicher nicht typisch.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso andy11

„Meine Oma war die beste....“

Optionen

Hat doch der WDR wieder alles richtig gemacht.

Während sich gefühlt alles über diesen plumpen Versuch einer Kopie des Ansatz von Satire aufgeilt, gehen solche Sachen wie die deutschen Kriegswaffenexporte oder das "Versehen" eines geplätteten Ministerinnentelefons u.ä. schon wieder an der Seite vorbei.

Da ich davon ausgehe, dass die "Schöpfer" dieses Dummbratzes selber nicht so dämlich sind und das aus Gründen auch sicher nicht nur ein Einzelner bis zum Veröffentlichen von diesem Schmonz wusste, kann das Veröffentlichen im Wissen um die Folgen nur Absicht gewesen sein.
Ich meine, das Ding muss ja auch jemand getextet und einer Redaktion zum Absegnen vorgelegt haben, bevor es der Chor einsingen durfte. Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass innerhalb dieses ganzen Prozesses nicht einer auf den Trichter gekommen sein soll, dass diese Nummer einfach nur Scheisse ist?!

Dafür spräche dann auch die im Jargon von Fefe als "überspezifisches Dementi" zu bezeichnende "Entschuldigung" Buhrows und des Senders und das recht schnelle Entfernen des Videos. Hat einmal mehr mit Klopfen um den Busch und Hut am Stock über die Hecke recken zu tun. Immerhin hat der WDR jetzt mal ungeteilte Aufmerksamkeit.

Alles in allem gibt sich ein WDR wieder echt die Kante und leistet den ÖR einen echten Bärendienst, denn derlei geistiger Dünnschiss ist mehr als nur Wasser auf die Mühlen derer, die selbigen am liebsten abschaffen würden.

Immerhin sinkt der WDR mit diesem Ding auf das Nichtniveau derer in den asozialen Medien, die gerade durch die ÖR wegen Hatespeech und postfaktisch kritisiert werden - nicht das ich diese tatsachenbefreiten Hetzer deswegen besser finde.

Naja - wer sich statt über Eck an der Quelle informieren mag, dann bitte hier entlang zum  Beitrag des Senders. Wichtiger als des Geschreibsel selber ist der Audiobeitrag.

Summasummarum verhält es sich wie mit vielen "Diskussionen" der jüngeren Vergangenheit, die gar nicht um das Thema gehen, sondern nur Plazebo sind. Mit Umwelt und Klimaschutz wird ja neuerdings zumindest thematisch alles erschlagen und das da die Medien keine Ausnahme machen...

...letzten Endes ist das plakativ der Disput Auto mit Verbrennungsmotor oder E-Antrieb, bei dem das Auto als eigentliches Problem völlig ausgeblendet wird. Ob dann z.B. das CO² direkt aus dem Auspuff kommt oder ob dieses je nach Strom im Kraftwerk durch die Esse geblasen wird, der zum Laden genutzt wird, ist dabei völlig wumpe. Den geringesten, nämlich keinen Schaden verursacht dabei nämlich gar kein Auto.

Wenn ich dann die Zeitung aufschlage, wird das Zunehmen des SUV-Anteils abgefeiert und abartige, überteuerte Kisten mit Leergewichten und Maßen jenseits von gut und böse beworben -äääh vorgestellt, während halbwegs sinnvolle, weil auch preiswerte Kleinwagen höchstens links unten in der Ecke erwähnt werden. Das Ganze gilt es möglichst geschickt neben einer Halbseitenspalte über Tempo 130 zu plazieren. Angesichts derartiger Realsatire, bei der man leider nicht weiss, ob man lachen oder weinen soll, braucht es solche gehirnlosen Machwerke gar nicht mehr.

Bei dieser Nummer werden einfach billig und polemisierend die Generationen gegeneinander aufgebracht. Generell sage ich einfach mal, dass es "Umweltsäue" in jeder Generation gibt, die aber nur in ihrer Ignoranz den Egoismus dieser Gesellschaft darstellen. Die wirklichen Umweltprobleme löst sowie so nicht ein oder mehrere Individuen, sondern das ist ein globales Thema und das wird daher nur als Gesamtgesellschaft aller Menschen in den Griff zu bekommen sein. Die vielen Einzelnen können lediglich ihr Scherflein dazu beitragen.

Dieses Polarisieren hat ebenfalls System, denn unkonstruktiver Dissens statt eines ggf. zwar heftigen, aber konstruktiven Diskutierens mit anschliessendem Konsens wäre ja Gift für die herrschende "Klasse".

Wer dann noch dahinter kommt, dass Medien immer auch Machtmittel sind, sieht in diesem verkackten Video vielleicht nicht nur einen epic fail des WDR.

PS. Wegen der Nazisau gerne auch noch die Quelle

Ich meine ja, der Beitrag von Micky Beisenherz trifft´s ziemlich und Judensäue soll´s auch schon mal gegeben haben. War für selbige sicher nicht lustig.

PPS. Besser als die "Entschuldigungen" ist es, wenn die Verantwortlichen um ein Verzeihen der mittels dieses Liedes Verletzten gebeten hätten.

Entschuldigen kommt nämlich von Entschulden und spricht den Anbietenden quasi zwangsweise von Schuld frei. Das Verzeihen dagegen liegt im Ermessen des/der darum Gebetenen und kann verweigert werden.

Ein kleiner, aber feiner Unterschied...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
luttyy fakiauso

„Hat doch der WDR wieder alles richtig gemacht. Während sich gefühlt alles über diesen plumpen Versuch einer Kopie des ...“

Optionen

Das "Ganze" hat mich irgendwie fatal und sofort an Martin Luther erinnert, der einer der größten Judenhasser war und sich dieses als Vorbild genommen hat, um seine Pamphlete über die Juden unter das Volk zu bringen..

Klick

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco andy11

„Meine Oma war die beste....“

Optionen

Hallo andy11,

https://www.youtube.com/watch?v=aqBX-5erXQs

Gutes neues Jahr.

Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Prosseco

„Hallo andy11, https://www.youtube.com/watch?v aqBX-5erXQs Gutes neues Jahr. Sascha“

Optionen

Herzlichen Dank nach Megsicho. Andy

Man kann den Charakter eines Menschen danach beurteilen, wie er diejenigen behandelt, von denen er weder Vorteil noch Nutzen hat.
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 andy11

„Herzlichen Dank nach Megsicho. Andy“

Optionen

Im Schweizer Fernsehen gab es jetzt die "Umweltsau" mit neuem Text, hier:

Mein Enkel, der fliegt jedes Jahr
nach Bali, nach Bali, nach Bali.
Mein Enkel, der fliegt jedes Jahr nach Bali.
Mein Enkel ist ne junge Umweltsau. 

Mein Enkel, der kauft nur noch bei
Zalando, Zalando, Zalando.
Mein Enkel, der kauft nur noch bei Zalando.
Mein Enkel ist ne blöde Umweltsau. 

Mein Enkel postet jeden Tag nur
Blödsinn, nur Blödsinn, nur Blödsinn.
Mein Enkel postet jeden Tag nur Blödsinn.
Mein Enkel ist ne blöde Onlinesau. 

Text gefunden bei T-Online. Ich find's köstlich, besonders die letzte Strophe. Die Oma als Umweltsau fand ich nicht so toll, und Tom Buhrow hat schon Recht: wie hätten die ach so liberalen, toleranten Satire-Freunde wohl reagiert, wenn da nicht die deutsche Oma, sondern z.B. der Muslim Ali als alte Umweltsau besungen worden wäre? Jede Wette: das empörte Aufjaulen von Politclown Sonneborn und anderen liberalen Scheißern wäre bis zum Mond zu hören gewesen. Politclown und liberaler Scheißer ist natürlich satirisch gemeint, sonst werd' ich noch gelöscht...

 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2

Nachtrag zu: „Im Schweizer Fernsehen gab es jetzt die Umweltsau mit neuem Text, hier: Mein Enkel, der fliegt jedes Jahr nach Bali, nach ...“

Optionen

...und alle, die jetzt mit dem Stinkefinger auf den WDR-Intendanten zeigen, weil der mit seiner Entschuldigung angeblich "vor den von Rechten initiierten Protesten eingeknickt ist", haben offensichtlich ein Seminar in Dialektik absolviert. Schuld ist nicht der, der mit Scheixxe wirft sondern der, der sich damit nicht bewerfen lässt. Wohl wahr, die erste Kritik an diesem geschmacklosen Oma-Lied kam von rechts. Es waren aber nicht nur Rechte, die sich anschließend über dieses dümmliche Machwerk aufgeregt haben. Und wenn "Oma = Umweltsau" Satire ist, dann darf ich den Liedermacher doch sicherlich - rein satirisch natürlich - als alte Rundfunksau bezeichnen, der ahnungslose kleine Ferkel dummes Zeug quieken lässt, richtig? Oder habe ich da was nicht verstanden?    

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen andy11

„Meine Oma war die beste....“

Optionen

Man sollte sich mal ein wenig am Riemen reissen. Austeilen ja, aber beim Einstecken hapert es. Das Ding ist ne Satire und sonst nichts. Warum der beste Teutone der Welt sich dabei unbedingt persönlich ans Revers gefasst sehen muss, bleibt wohl des heroischen Kämpfers wider den falschen Blödsinn Geheimnis.

Wie alt sind gleich die Sänger/innen des Liedes und was folgert die deutsch-heroische Seele daraus? Sind es die Vorfahren aus dem Kaiserreich, die Trümmerfrauen, oder mag es die derzeitige Generation 50 plus sein? Wäre es möglich, dass es die Erfinder des Zweit- und Drittwagens, des Massentourismus, und Jünger des heiligen Kreuzfahrers sein könnten, die sich davon angegriffen betrachten sollten?

Dieses (hoffentlich bleibt es dabei) Jahrzehnt der überbordenden Hysterie langweilt so was von, dass einem beim permanenten Einknicken vor kleinsten Kleinigkeiten einfach die Galle hoch kommt. Nur weil jemand vor 1930 auf die Welt gekommen ist, wird er/sie nicht zur Ikone von Unschuld und Liebe! Auch wird nicht jemand, der zufällig zu Zeiten des Wirtschaftswunders und der Gedankenlosigkeit das Licht der Welt erblickte zum Unschuldslamm bar jeder Kritik.

Wir leben wie die Maden im Speck und wenn man sich mal vor Augen führt, auf welchem Müll und Dreck wir unsere Gesellschaft aufgebaut haben, dann sollten wir ganz winzige Brötchen backen und so eine eher spaßig formulierte Satire als das hinnehmen, wofür sie steht: als Anregung zum Nachdenken über sein eigenes Verhalten und versuchen es besser zu machen.

Nicht wie diese 5 köpfige Familie beim Metzger neulich, die sich ihre Leberkäsesemmeln komplett in Alufolie haben einpacken lassen, inklusive Tüte, um sich an den Tisch zu hocken und alles dort zu essen. Oma, Opa, Mutter und 2 Kinder. Alles Motorradfahrer im Hühnerstall der Umweltsäue.

Jeder hat Dreck am Stecken, was dieses Thema anbelangt, ausnahmslos. Deshalb ist es wichtig, solche leichten Schläge auf den Hinterkopf hinzunehmen, anstatt wie so fucking üblich immer mit dem Finger auf andere zu zeigen. Man muss nur mal verfolgen, wer für die eigenen Wohlstandsprodukte gelitten hat. Sei es der unnötige drölfzigste PC/Schleppi, Handy der überquellende Kleiderschrank, der fabrizierte Plastikmüll, unnötige Autofahrten zum Vergnügen, Flugreisen usw, usf. Da exisitiert so viel mehr Potential sich an die eigene Nase zu packen, als dass man sich vom Liedchen eines Kinderchores persönlich angegriffen fühlen muss.

Ich nehme mich davon ganz sicher nicht aus und schäme mich für so manche Sauerei, aber ich versuche es halt besser zu machen. Die Vergangenheit kann ich nicht ändern, aber ich muss mich nicht in kompletter Ignoranz andauernd selber vor den Spiegel stellen und mir die Frage nach dem Schönsten im ganzen Land stellen. Sozusagen einfach mal die Fresse halten und besser machen.

Ich vermeide Alu, soweit es geht, fahre zur Arbeit und wieder zurück, habe als Heizung einen Luftwärmetauscher, fliege das 2. Jahr in Folge nicht in den Urlaub, kaufe im Hofladen mit Hausschlachtung, meine Klamotten sind z.T. älter, als manche Kinder der User hier und kaufe übriges Essen aus der Kantine meines Arbeitgebers. Das macht mich nicht zum Helden, aber ich versuche einen kleinen Beitrag zu leisten. Ich quatsche keinen voll, ich missioniere nicht, ich muss das weder auf Twitter, noch Instagramm, oder wo auch immer verbreiten. Ich mach das, weil es mir persönlich wichtig ist.

Mein Ego verkraftet ein 16 Jahre altes Mädchen, dass uns alten Säcken mit Recht mal die Leviten liest, genau so, wie einen Kinderchor. Getroffene Hunde müssen nicht immer bellen und evtl beim nächsten Mal sich nicht direkt vor die Flinte legen, die sie selbst geladen haben. In meinen Augen nennt man so was Eier haben.

Das ist ganz allgemein meine Meinung dazu.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 Fetzen

„Man sollte sich mal ein wenig am Riemen reissen. Austeilen ja, aber beim Einstecken hapert es. Das Ding ist ne Satire und ...“

Optionen

Na ja, mit der Satire ist das so ähnlich wie mit Büchern oder Liedern: die Einen finden's lustig und gut, die Anderen geschmacklos und schlecht. Und letztere waren hier wohl in der Überzahl. Im Übrigen: wie gut muss es uns gehen, dass wir uns über solche  Lappalien aufregen können?

Das Einzige was mich stört, ist das gequälte Aufjaulen der Satire-Freunde: "Buhrow ist vor den Rechten eingeknickt, und jetzt ist die Meinungsfreiheit bedroht."  So ein Quatsch. Jemandem öffentlich sagen zu dürfen, dass ich ihn Scheixxe finde, das ist auch Meinungsfreiheit! 

Und ich finde auch diesen Politclown Sonneborn Scheixxe, der sich einerseits aus Jux in das EU-Parlament wählen lässt und dort den Kasper macht, andererseits aber kein Problem damit hat, 30 % der Sitzungen zu schwänzen und trotzdem die fetten Abgeordnetendiäten zu kassieren.      

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen weissnix2

„Na ja, mit der Satire ist das so ähnlich wie mit Büchern oder Liedern: die Einen finden s lustig und gut, die Anderen ...“

Optionen
Das Einzige was mich stört, ist das gequälte Aufjaulen der Satire-Freunde: "Buhrow ist vor den Rechten eingeknickt, und jetzt ist die Meinungsfreiheit bedroht."  So ein Quatsch. Jemandem öffentlich sagen zu dürfen, dass ich ihn Scheixxe finde, das ist auch Meinungsfreiheit! 

 Dass die Proteste von der AFD ausgingen ist ja nun klar. Dass aber auch deren Leute das Recht haben ihre Meinung zu etwas kund zu tun sei unbestritten, allerdings genau wie die übliche Intention, nämlich ein Ereignis aufzubauschen und es für eigene politische Zwecke Zwecke zu missbrauchen. Populismus übelster Sorte eben.

Und Buhrow ist eingeknickt, oder nicht? In so einer Situation hat der sich gefälligst hinzustellen und  mit den Schultern zu zucken und zu sagen und? Was wolltihr denn, ich darf das, Punkt! Durch seine lächerliche Entschuldigung wird es beim Nächsten Mal noch viel Schlimmer, weil sich viel mehr zum Lynchmob berufen fühlen. Passiiert mir ja nix, im Gegenteil, ich kann mich noch an einer öffentlichen Demütigung erfreuen. Wir sind alle Canossa!!!

Fazit: "Oma alte Umweltsau" ist Satire. Wer das nicht lustig findet, der ist ein verklemmter Nazi. Aber wehe, wenn einer über Greta her zieht. Das ist Gotteslästerung, und der Dreckskerl gehört gesteinigt. Satire darf alles. Nur nicht Witze über Greta Thunberg machen.

Da gebe ich dir insofern recht, dass solche Hirnlosigkeiten wesentlich härter und häufiger geandet gehören. Egal, aus welcher Richtung, da hört es auf. Ich kann eine andere Meinung widerlich, ekelhaft, oder sonstwas finden, aber jemanden deswegen mit dem Tode bedrohen, oder aufs unflätigste beschimpfen geht nullinger!

Sei es ein Depp, oder Idiot, Hamster, eben in der Art, soll mir das noch relativ egal sein, weil es eher auf einen selber zurück fällt, wenn man sich so gehen lässt. Wenn allerdings irgendwelche verklemmten Charaktere mit Mordfantasien um sich werfen, mit Gewalt drohen, stalken usw., dann konsequent hohe Geldstrafen, bis hin zu Haftstrafen. Eine andere Sprache verstehen solche Feiglinge nicht, genau wie Gaffer.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 Fetzen

„Dass die Proteste von der AFD ausgingen ist ja nun klar. Dass aber auch deren Leute das Recht haben ihre Meinung zu etwas ...“

Optionen
 Dass die Proteste von der AFD ausgingen ist ja nun klar.

Na und? Sind Proteste nicht berechtigt, wenn sie zufällig mal von der falschen Seite kommen?

aber jemanden deswegen mit dem Tode bedrohen, oder aufs unflätigste beschimpfen geht nullinger!

Stimmt. Meinst Du damit die Proteste der Umweltaktivisten gegen Nuhr? Hier mal ein Zitat aus Twitter:  "Dieter #Nuhr ist ein geschichtsvergessener, unlustiger Vollidiot, der Massenmörder für eine dämliche Zote relativiert und ein Kind angreift, nur um seine grenzdebile, sturztrunkene Anhängerschaft zu bespassen."

Da finde ich den hier schon besser:

"Böhmermann beschimpft Erdogan als 'Ziegenficker': Satire darf alles!#Nuhr veräppelt (ohne ausfallend zu werden) Greta & Fridays for Future: Hängt das Schwein auf! Diese Doppelmoral ist schon richtig erbärmlich. 

Finde ich auch...

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen weissnix2

„Na und? Sind Proteste nicht berechtigt, wenn sie zufällig mal von der falschen Seite kommen? Stimmt. Meinst Du damit die ...“

Optionen
Na und? Sind Proteste nicht berechtigt, wenn sie zufällig mal von der falschen Seite kommen?

Hast du den 2ten Satz auch gelesen, oder nur den 1. absichtlich selektiv zitiert ?

Meinst Du damit die Proteste der Umweltaktivisten gegen Nuhr?

Auch, genau so wie die der rechtsnationalen Bürgerschaft gegen die WDR Mitarbeiter. Vor allem weiß man ja, dass die das tatsächlich ernst meinen. Bewaffnet bis unter die Haarwurzeln und die passenden Morde gab es auch schon. Spar dir den Verweis auf linksextreme Zwillenschützen und Mollischmeißer, ich rede vom lieben Nachbarn. Mir sind selbst genug dieser sicherheitsbewussten Gutmenschen begegnet.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Fetzen

„Man sollte sich mal ein wenig am Riemen reissen. Austeilen ja, aber beim Einstecken hapert es. Das Ding ist ne Satire und ...“

Optionen

Danke.
Kann ich nur zu 100% unterschreiben.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Fetzen

„Man sollte sich mal ein wenig am Riemen reissen. Austeilen ja, aber beim Einstecken hapert es. Das Ding ist ne Satire und ...“

Optionen
Mein Ego verkraftet ein 16 Jahre altes Mädchen, dass uns alten Säcken mit Recht mal die Leviten liest, genau so, wie einen Kinderchor.


Schlimm genug, dass es eine 16-Jährige braucht, um einfach nur anhand von Fakten eine Lösung innerhalb angemessener Zeit von Politik und Wirtschaft zu fordern. Es ist ja nicht so, dass dieses Wissen um den negativen eigenen Einfluss auf das Klima etwas absurd Neues wäre.

Ändert abseits des Ganzen nichts dran, dass mir das Satirische an diesem Lied ähnlich entgangen sein muss wie der Gag bei Nuhrs Witzen. M.E. ist das nur ein lasches Rechtfertigen gewesen, um trotz des Löschens halbwegs gesichtswahrend aus dem Ding rauszukommen...

...macht aber nix, von Gretas Auftritt fand ich den Anne-Clark-Mix klasse.

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hellawaits andy11

„Meine Oma war die beste....“

Optionen

Moin andy11,

manchmal fragt man sich in heutigen Zeiten: Geht´s noch??? Wie klein - klein sind die Menschen geworden, um ein dermaßen großes Fass bei einem Kinderlied aufzumachen?

Alle fühlen sich dirkt angegriffen und fordern Entschuldigungen oder rufen im Extremfall zum Mord auf, weil sie sich abgewertet fühlen, eine andere Meinung haben oder ihren Willen nicht bekommen.

Kommt mal alle wieder runter, es ist nur ein Kinderlied. Da muss keiner direkt mit Rollatoren oder Krücken schmeissen, weil es einem nicht passt. Möglicherweise sollten sich diese Aufgeregten mal fragen, ob nicht ein gewisses Maß an Dünnhäutigkeit vorliegt, die es zu bearbeiten gilt. 

Der neue Text war sicher nicht beleidigend gemeint, sondern sollte belustigen.

Wer nicht darüber lachen kann (Satire), der erfreue sich an Anderem (und höre bitte weg).

Genervte Grüße

Hellawaits

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 hellawaits

„Moin andy11, manchmal fragt man sich in heutigen Zeiten: Geht s noch??? Wie klein - klein sind die Menschen geworden, um ...“

Optionen

Der Kabarettist Dieter Nuhr (Nuhr im Ersten) hat sich im Oktober über Greta lustig gemacht: "Was macht die wohl im Winter? Heizen kann es ja wohl nicht sein." Und: "Wenn unsere Kinder meinen, wir könnten diese Welt mit ein bisschen Sonne und Wind antreiben, dann sollten wir Eltern ihnen ein Hamsterrad mit Dynamo ins Kinderzimmer stellen. Damit können sie dann ihre Handys aufladen.."

Das Ergebnis war ein Shitstorm ohnegleichen, Forderungen nach Absetzung seiner Sendung und Morddrohungen inklusive. Tatsächlich wurde die fragliche Sendung aus der Mediathek genommen. 

Fazit: "Oma alte Umweltsau" ist Satire. Wer das nicht lustig findet, der ist ein verklemmter Nazi. Aber wehe, wenn einer über Greta her zieht. Das ist Gotteslästerung, und der Dreckskerl gehört gesteinigt. Satire darf alles. Nur nicht Witze über Greta Thunberg machen.

Irgendwie komm' ich da nicht mehr mit. 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 hellawaits

„Moin andy11, manchmal fragt man sich in heutigen Zeiten: Geht s noch??? Wie klein - klein sind die Menschen geworden, um ...“

Optionen
manchmal fragt man sich in heutigen Zeiten: Geht´s noch???

Ja, irgendwann ist "Politische Korrektheit" und anderes mehr über die Welt hereingebrochen und seitdem darf sich jeder mal beleidigt fühlen - oder/und wird dazu gezwungen.

Es gibt keine negerküsse mehr und sonstiges - und pfeifen Bauarbeiter noch Mädchen und jungen Frauen mit Formen hinterher, die an der Baustelle vorbei gehen?

Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad ist beileibe kein Kinderlied. Da haben schon immer mehr oder weniger begabte Reimer ihre witzigen Texte gestiftet, und das hat oft genug zur Stimmung beigetragen. Die Verse blieben ja zumeist in kleinem Kreis.
Da waren wir nicht mehr 12 Jahre alt oder jünger.

Aber die Zeiten sind eben jetzt anders weil sich vieles dank Internet so leicht verbreiten kann. 

mit Rollatoren oder Krücken schmeissen

Ich glaube nicht mal, dass diese Leute sich darüber am meisten aufgeregt haben -oder irre ich da?
Das ging von Überwachern aus, die jederzeit gerne den Zeigefinger heben und hoch strecken. 

Und ist ein Zeichen für aufkommende Humorlosigkeit und Angst vor teils berechtigter und  nett verpackter Kritik.

Wie immer - Wem der Schuh nicht passt, der muss ihn ja nicht anziehen!

Als etwas längerer Nachsatz hier Bastan Sick Immer schön politisch korrekt bleiben!

Gruß,
Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
hellawaits Anne0709

„Ja, irgendwann ist Politische Korrektheit und anderes mehr über die Welt hereingebrochen und seitdem darf sich jeder mal ...“

Optionen
Ich glaube nicht mal, dass diese Leute sich darüber am meisten aufgeregt haben -oder irre ich da? Das ging von Überwachern aus, die jederzeit gerne den Zeigefinger heben und hoch strecken. 

Dann wäre es doppelt peinlich, wenn sich nicht die "Zielgruppe" selbst am stärksten darüber aufregt, sondern Personen, die es eigentlich nicht direkt betrifft ("Zeigefingerfraktion", ^^Woooootbörgaaa^^, die konstant und permanent Benachteiligten,...).

Aber das passt ja ganz gut zu den heutigen "Aufregerzeiten" ...

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Anne0709

„Ja, irgendwann ist Politische Korrektheit und anderes mehr über die Welt hereingebrochen und seitdem darf sich jeder mal ...“

Optionen
Ich glaube nicht mal, dass diese Leute sich darüber am meisten aufgeregt haben -oder irre ich da?

Nein!

Was ich daran nicht nett finde, ist dass man Kinder dazu missbraucht hat.

Immer schön politisch korrekt bleiben!

Und genau an dieser Stelle setz mein Lernvermögen aus. Auf dieser, aus meiner Sicht schwachsinnigen Welle, werde ich nicht mehr reiten. Es gelingt mir außerdem nicht, in der täglichen Umgangssprache das "Sternchen" unterzubringen.Lachend

Meinen Rollator und die Krücken habe ich im Keller deponiert, damit weder ich noch Andere damit schmeißen.Zwinkernd

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 hatterchen1

„Nein! Was ich daran nicht nett finde, ist dass man Kinder dazu missbraucht hat. Und genau an dieser Stelle setz mein ...“

Optionen
Kinder dazu missbraucht

Kinder, die in einem solchen Chor singen, sind schon weitgehend professionalisiert, so ist  das Kind-Sein da etwas abgeschwächt.
Vielleicht singen sie das genau so ohne es zu verstehen wie den Sinn mancher Texte von Voksliedern.
Und ist genau so wenig kindgerecht wie Leistungssport und anderes.

Verstehen kann ich diese Meinung schon, doch mein Mitleid hält sich da in Grenzen.

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Anne0709

„Kinder, die in einem solchen Chor singen, sind schon weitgehend professionalisiert, so ist das Kind-Sein da etwas ...“

Optionen
Kinder, die in einem solchen Chor singen, sind schon weitgehend professionalisiert,

Aber nur, wenn sie schon "professionalisiert" auf die Welt kommen.

Ich habe unser Pflegekind mehrere Jahre in einem renommierten Dortmunder Gesangsverein erlebt. Die Kinder werden gedrillt, bevormundet und getrieben. Wer nicht wie erwartet spurt, steht beim nächsten Event bei den Zuschauern oder bleibt einfach Zuhause.
Einfluss auf die Liedtexte haben da weder die Eltern, noch die Kinder.

Wer dabei den "Missbrauch" zu verantworten hat, lasse ich dann mal offen.

Einige Kinder dürften, auf Grund des hier behandelten Textes, sicher Probleme mit ihren Omas bekommen haben.

"Meine Oma....eine alte Umweltsau" ist nicht lustig und aus geballter Kinderkehle auch absolut keine Satire!

Wer das aber in Ordnung findet, das man Kinder instrumentalisiert, darf sich nicht über die Verrohung der Sitten beschweren und wird möglicherweise selber einmal mit "Fickfehler" tituliert.

Dass Böhmermann, Nuhr und Co. solche Sprüche klopfen, ist eine ganz andere Geschichte und wird wohl auch so erwartet.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 hatterchen1

„Nein! Was ich daran nicht nett finde, ist dass man Kinder dazu missbraucht hat. Und genau an dieser Stelle setz mein ...“

Optionen

Die Mädchen in dem WDR-Video dürften so ca. 10 Jahre alt sein.
Und da die Schülerbewegung "Fridays for Future" eher noch mehr weibliche als männliche Anhänger haben dürfte, können wir getrost davon ausgehen, dass die weibliche Chormehrheit diese Bewegung "cool" findet.

Und infolgedessen davon sehr angetan ist, dass sich Erwachsene (in Gestalt des WDR) "ihres Anliegens" angenommen haben.

Wenn hier überhaupt jemand "missbraucht" (bzw. "instrumentalisiert") wurde, dann mit hoher Wahrscheinlichkeit doch eher umgekehrt - nämlich die Jungen die Erwachsenen des WDR ...

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 shrek3

„Die Mädchen in dem WDR-Video dürften so ca. 10 Jahre alt sein. Und da die Schülerbewegung Fridays for Future eher noch ...“

Optionen
Und infolgedessen davon sehr angetan ist, dass sich Erwachsene (in Gestalt des WDR) "ihres Anliegens" angenommen haben.

Welches Anliegens? Wissen die, mit 10, überhaupt worum es geht? Eher doch nicht.

Wenn diese, sich so angeblich cool findenden Blagen nicht ihre "Oma Umweltsau" gehabt hätten, könnten sie nur von dem Luxus träumen, in dem sie heute leben.

Und mit diesem bescheuerten Schulstreik rettet man auch keine Erde.
Wenn sich die Menschheit weiter so vermehrt wie die Lemminge, wird sie sich selber irgendwann fressen müssen, wenn sie nicht vorher verdurstet.
Wer also glaubt, jemand müsse ja anfangen die Welt zu retten, sollte sich mit dem Gedanken befassen, diese Welt zu verlassen.

Den Point of no return hat die Menschheit längst überschritten, nur noch nicht realisiert -sie träumt noch...

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 hatterchen1

„Welches Anliegens? Wissen die, mit 10, überhaupt worum es geht? Eher doch nicht. Wenn diese, sich so angeblich cool ...“

Optionen

Interessante Botschaft, die du hier unseren Enkeln gegenüber postulierst ...

Ist sowieso alles zu spät - ihr seid Blagen und Träumer sowieso - wir haben's zwar verbockt, sind aber stolz auf den Luxus und ich werde tierisch sauer, wenn man mich Umweltsau nennt ...

Und interessant auch, dass deine Argumentation so angelegt ist, als ob es keinen Unterschied mache, ob wir den Klimawandel bei 2, 4 oder bei 8°C erst stoppen könnten.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 shrek3

„Interessante Botschaft, die du hier unseren Enkeln gegenüber postulierst ... Ist sowieso alles zu spät - ihr seid Blagen ...“

Optionen
Ist sowieso alles zu spät

ah ja - jetzt gibt es hier gleich noch eine Klimawandeldiskussion mit Schuld- und Verschulden-frage.

Es leben natürlich immer mehr Menschen auf der Welt dank der guten Lebenverhältnisse, Gesundheitsvorsorge und auch wegen weniger Kriegstoten.
In Deutschland war die durchschnittliche Lebenserwartung 1870/1881 für Jungen 35,58 Jahre und für Mädchen 38,45 Jahre.
Aktuell sind die letzten Zahlen in D für Jungen 78,6 und für Mädchen 83,5 Jahre.
Weltweit sind das in reicheren Ländern gut über 70 Jahre und in Afrika und einigen anderen Ländern geht es von 50 bis Ende 60 Jahre.  (Daten 2017)
Und immer ist die Geburtenrate höher als die Sterberate.
Folglich werden es immer mehr Menschen auf dieser Welt. Infos  

Dabei gar nicht einbezogen, dass ja das ewige Leben = Unsterblichkeit ein bedeutendes Forschungsziel nach wie vor ist. 

Genau so wie wir anders leben als unsere Vorfahren vor 100 Jahren werden auch unsere Enkel ganz anders leben.

Natürlich ist es gut, dass auch wir Alten und die ganze jetzige Bevölkerung darüber nachdenken, was der große Luxus in den Industriestaaten auf der Erde anrichtet. Und was Wachstum dabei bedeutet.

Doch alle Vorhersagen haben immer den Nachteil, dass man erst hinterher weiß, wie richtig sie sind.

Nichtsdestotrotz - Nachdenken und Innehalten beim/mit zuViel.

In dem Sinne -
Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Anne0709

„ah ja - jetzt gibt es hier gleich noch eine Klimawandeldiskussion mit Schuld- und Verschulden-frage. Es leben natürlich ...“

Optionen
gleich noch eine Klimawandeldiskussion

Nein, dieses Fass mache ich nicht auf.
Ja, es gibt einen Klimawandel, so sicher wie das Amen in der Kirche.

Aber wer den zu vertreten hat und in welchem Maße, darüber gehen die Forschungen, nicht die Meinungen, doch weit auseinander.

Und da kann man natürlich viel dummes Zeug verbreiten, wie z. B. Omas die SUV fahren, das Osterfeuer oder das private Grillen ectr.
Was eignet sich besser dazu Aufsehen zu erregen als Kinder. Kinder in jeglicher Zusammensetzung. Vereint im Schulstreik oder im Kinderchor.

Die wahren Gründe werden verschwiegen, aus politischen Gründen, aus volkswirtschaftlichen Gründen und nicht zu vergessen, aus religiösen Gründen.
Wie steht es doch in der Genesis:

"Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht."

Nirgendwo steht:"Höret auf mit dem Quatsch, genug ist genug".

Das Sonnensystem ist keine statische Einheit. Die Erde fliegt keinen Kreis um die Sonne, sondern eine Ellipse und damit ergeben sich durch unterschiedliche Abstände auch unterschiedliche Temperaturen.
Man kann die vergangenen Eiszeiten betrachten und wird feststellen, dass es auch Kaltzeiten auf der Erde gab, als die Gaszusammensetzung viel höhere, als die der heute verteufelten, CO2 Werte, also "Treibhausgase beinhaltete.

Das soll jetzt kein Freibrief für menschengemachte Treibhausgase sein, von denen die Auto- und Flugzeugabgase nicht den größten Anteil darstellen.

"Allein die 15 größten Schiffe der Welt stießen pro Jahr so viele Schadstoffe aus wie 750 Millionen Autos, so der NABU (Naturschutzbund Deutschland)".

https://www.welt.de/dieweltbewegen/sonderveroeffentlichungen/article118988228/Das-schmutzigste-Gewerbe-der-Welt-bleibt-auf-Kurs.html

Klimawandeldiskussion

Darüber diskutieren, möglichst emotionsfrei, kann man heute kaum noch, denn entweder ist man eine Umwelt- oder eine Grünensau, wie auch in diesem Thread sehr deutlich wirdZwinkernd

Der Kölner sagt:"Et kütt, wie et kütt".

Es grüßt jemand, der dieses Leben nur als Intermezzo betrachtet.

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Raecher_der_Erwerbslosen1 hatterchen1

„Nein, dieses Fass mache ich nicht auf. Ja, es gibt einen Klimawandel, so sicher wie das Amen in der Kirche. Aber wer den ...“

Optionen
entweder ist man eine Umwelt- oder eine Grünensau,

...oder ein Nazi - hast du vergessen.....

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Raecher_der_Erwerbslosen1

„...oder ein Nazi - hast du vergessen.....“

Optionen

Die ganz schwere Keule wollte ich jetzt nicht auch noch auspacken...

Die sind so wie so an allem schuld und hängen auch überall mit drin. Hört und liest man jeden Tag in den Medien.Zwinkernd

Gruß

h1

PS.
Hast Du die Krone eigentlich verschrottet, oder kannst Du die reaktivieren? Du siehst so nackt aus...Lächelnd

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
AL180 hatterchen1

„Die ganz schwere Keule wollte ich jetzt nicht auch noch auspacken... Die sind so wie so an allem schuld und hängen auch ...“

Optionen

Wenn ich die Schlagzeilen in der Deutschen Presse lese, kann ich nur noch lachen. Total an der Realität vorbei. Einer redet Klartext und alles ist angeblich "empört", über etwas, das eigentlich kein Schwein interessiert.

Dann wird noch jede sexuelle oder ethnische Minderheit zum pauschalen Opfer unserer bösen Gesellschaft aufgebauscht. Dass Menschen ein paar Tausend Kilometer weiter dafür an Baukränen hängen und ausgepeitscht werden, interessiert die Empörungspresse komischerweise nicht so sehr.

Hier ist ja jeder gleich Keule, wenn er nicht total links-grün ist oder die heilige Gretel huldigt.

Nuhr hat es ja mal auf den Punkt gebracht: Überleben in hysterischen Zeiten.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso AL180

„Wenn ich die Schlagzeilen in der Deutschen Presse lese, kann ich nur noch lachen. Total an der Realität vorbei. Einer ...“

Optionen

Jehova...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Jehova...“

Optionen
Jehova...

Das Wort Jehova ist ein künstliches, von Christen, d.h. Nichtjuden, konstruiertes unzulässiges Gebilde, das nur durch die Verbindung der Mitlaute des Namens JHWH mit den Selbstlauten des Wortes Adonai entstanden ist.Zwinkernd

Gruß

h1

https://www.bibelpraxis.de/index.php?article.238

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen hatterchen1

„Das Wort Jehova ist ein künstliches, von Christen, d.h. Nichtjuden, konstruiertes unzulässiges Gebilde, das nur durch ...“

Optionen

Können wir ihn jetzt verklagen?

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Fetzen

„Können wir ihn jetzt verklagen?“

Optionen

Und welchen Vergehens bezichtigen? In der Regel gibt sich niemand seinen Namen selber. Des weiteren würde sicher kein Gericht seine Zuständigkeit signalisieren.

Und ER, er steht über den Dingen. (So es IHN überhaupt gibt)

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen hatterchen1

„Und welchen Vergehens bezichtigen? In der Regel gibt sich niemand seinen Namen selber. Des weiteren würde sicher kein ...“

Optionen
Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Fetzen

„https://youtu.be/OVUwHv43HqM“

Optionen

Und wer bläst die Pfeife?

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen hatterchen1

„Und wer bläst die Pfeife?“

Optionen

Mike, der Pharisäer!

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Fetzen

„Mike, der Pharisäer!“

Optionen

Rechts in der Hand die Pfeife, links in der Hand den Bölkstoff...LOL

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Fetzen

„Können wir ihn jetzt verklagen?“

Optionen
Können wir ihn jetzt verklagen?


Neeee

Da ich konzeptionslos bin und daher in rigorosen Fragen unbefangen, darf ich das;-)

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 fakiauso

„Neeee Da ich konzeptionslos bin und daher in rigorosen Fragen unbefangen, darf ich das -“

Optionen

Konzeptionslos und unbedarft, bei der Steinigung in erster Reihe, dazu im Stimmbruch.
Das sind mir die Liebsten...

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
AL180 hatterchen1

„Konzeptionslos und unbedarft, bei der Steinigung in erster Reihe, dazu im Stimmbruch. Das sind mir die Liebsten...“

Optionen

Manchmal denke ich auch, ich bin in diesen Film gelandet...

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 AL180

„Manchmal denke ich auch, ich bin in diesen Film gelandet...“

Optionen

Der Film ist einfach Kult! (Finde ichCool)

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
AL180 hatterchen1

„Der Film ist einfach Kult! Finde ich“

Optionen

Den habe ich auf Video 2000 das erste mal gesehen. Im Fernsehen haben die den erst später gezeigt. Da hatte Freddy Kogler beim den ÖR gearbeitet. Der Film galt damals bei den Priestern noch als Ketzerei...

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen hatterchen1

„Nein, dieses Fass mache ich nicht auf. Ja, es gibt einen Klimawandel, so sicher wie das Amen in der Kirche. Aber wer den ...“

Optionen
"Und Gott segnete sie und sprach zu ihnen: Seid fruchtbar und mehret euch und füllet die Erde und machet sie euch untertan und herrschet über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über alles Getier, das auf Erden kriecht."

 Es steht aber auch nirgendwo, vergiftet, vernichtet, zerstört und rottet alles aus, was euch nicht in den Kram passt. Wenn es euch nicht gefällt, dann habe ich noch einen zweiten Planeten in Reserve, gez. Gott.

Unser Problem war immer schon, dass wir nicht richtig lesen konnten. Da lag SEIN Fehler. Entweder hätte er uns blind und taub machen sollen (zuhören ist ja auch nicht unsere beste Eigenschaft, wie ER es ja schriftlich hat), oder uns etwas weniger egoman machen sollen.

Unsere Welt bricht bereits aus den Fugen, wenn irgend jemand öffentlich sagt, man möge das Miteinander auf diesem Planeten doch für unsere Nachbarn auch erträglich lassen. Da gibts sogar Autoaufkleber mit Fick dich Greta und empörte Bemerkungen, wie heilige Gretel usw. Unser schlechtes Gewissen muss schon ziemlich dicht unter der Oberfäche liegen, wenn wir gar so dünnhäutig reagieren.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Fetzen

„Es steht aber auch nirgendwo, vergiftet, vernichtet, zerstört und rottet alles aus, was euch nicht in den Kram passt. ...“

Optionen
wenn wir gar so dünnhäutig reagieren.

Ich gebe Dir ja Recht.
Leider ist es in der heutigen Zeit mit der "Meinungsfreiheit" schlecht bestellt. Man braucht sich nur hier im Forum einmal umsehen.
Nach dem Motto:"Es führen viele Wege nach Rom", werden hier fast alle -außer einer- Meinungen abqualifiziert.

Den Hype um Greta gibt es so nur in Deutschland und sollten die Eltern der Schulstreiker, auf Grund von Arbeitsplatzverlusten in der Industrie und den Zulieferern, der "Armut" an Heim fallen, würden die sicher ganz schnell die Seiten wechseln.
Es gibt also immer zwei Seiten, die man in Einklang bringen muss.

Der Mensch wird unter heutigen Bedingungen die Erderwärmung nicht aufhalten können, dazu müssten wir zurück in`s Mittelalter, bei der momentanen Erdbevölkerung undenkbar.

Natürlich muss dafür EINER anfangen. Aber das ist wie beim Beamtenmikado, wer sich als Erster bewegt hat die Arschkarte.
Und in der dritten Welt wird sich erst recht keiner bewegen.

Ja die Welt bricht aus den Fugen, die Folgen werden furchtbar, es wird Hungersnöte und Wassermangel geben, ganze Regionen werden unbewohnbar. Die Menschheit wird nur an wenigen Punkten auf der Welt dieses Desaster überstehen, von der Fauna und Flora ganz zu schweigen.

Aber bei Milliarden mal Milliarden von Sonnensystemen, wird den Verlust einer Erde-Bevölkerung, außerhalb niemand bemerken.

Deshalb habe ich mir von dieser wunderschönen Erde ein Bild gemacht und alles bereist, was ich mir, in diesem Leben, irgendwie erlauben konnte. (Mit Familie natürlich)

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 hatterchen1

„Ich gebe Dir ja Recht. Leider ist es in der heutigen Zeit mit der Meinungsfreiheit schlecht bestellt. Man braucht sich nur ...“

Optionen
an Heim fallen

OT und Nebenbemerkung: sag mal, ist das mit der NEUEN DEUTSCHEN Recht Schreibung so richtig?

Ich habe das Thema bisher völlig ignoriert und deshalb wirklich keine Ahnung. Aber anheim zu an Heim zu machen - das wäre ja unerträglich - weil ... was soll das heißen?

-> gefällt mir nicht und hält beim Lesen auf

Oh Weh - jetzt habe ich da oben auch mal ein zusammen gesetztes Wort durch ein Leerzeichen und  Großschreibung getrennt.
Also - von neuer Rechtschreibung verstehe ich einfach nichts!

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Anne0709

„OT und Nebenbemerkung: sag mal, ist das mit der NEUEN DEUTSCHEN Recht Schreibung so richtig? Ich habe das Thema bisher ...“

Optionen
von neuer Rechtschreibung verstehe ich einfach nichts!

Mach Dir nichts draus, andere Eltern haben auch doofe Kinder, sonst hättest Du mich ja nicht verbessern müssen.

mit der NEUEN DEUTSCHEN Recht Schreibung

Schon die neue Deutschewelle hat mich nicht interessiert, weshalb sollte ich mich um das Gezänk mit der immer neuen Rechtsschreibung kümmern?

Ich schreibe eben so, wie mir der Mund gewachsen ist. Meine progressive Auslegung der deutschen Rechtschreibung regt den geneigten Leser eben zum nach denken an.

Einen schönen Abend wünscht

h1

PS.
Hat diese Exkursion uns nun essentielles in der Klimadebatte erleuchtet?Unentschlossen

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 hatterchen1

„Mach Dir nichts draus, andere Eltern haben auch doofe Kinder, sonst hättest Du mich ja nicht verbessern müssen. Schon ...“

Optionen
Hat diese Exkursion uns nun essentielles in der Klimadebatte erleuchtet?

OT war das - also außerhalb des eigentlichen Themas.

Aber werden wir an dieser Stelle nicht noch mehr OT.
Und Oma-Kinderchor-Debatte und Klima ja oder nein - erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Ich kann auch doofe Sprüche, noch von früher her.

Gruß,
Anne

Nicht alle Bugs sind Bugs, einige sind Features.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Anne0709

„OT war das - also außerhalb des eigentlichen Themas. Aber werden wir an dieser Stelle nicht noch mehr OT. Und ...“

Optionen
OT war das

Na eben und da wir hier OT sind, können wir auch OT bleiben.
Das ist ja das schöne an OT, man muss nicht krampfhaft bei einem Thema verweilen, man darf gewissermaßen seinen Geist schweifen lassen.

Natürlich sollte man ein so ernstes Thema, wie den Klimawandel, mit einem gewissen Respekt behandeln. Schließlich ist die Sache überhaupt nicht lustig.
Leider versucht ein jeder auf dieser Flamme seine Suppe zu kochen, manchmal mit absurden Auswüchsen und Geld, viel Geld kann man damit auch noch machen.
Dabei wird mal wieder ganz deutlich, wie wenig Ahnung unsere Politiker von der Materie haben.
Aber das sind ja auch die Kinder, von den anderen Eltern...

Gruß

h1

Lass und beide doch mal einen "Fachthread" eröffnen, oder wenigstens einen ruinieren...Lachend

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1

„Na eben und da wir hier OT sind, können wir auch OT bleiben. Das ist ja das schöne an OT, man muss nicht krampfhaft bei ...“

Optionen
Lass und beide doch mal einen "Fachthread" eröffnen, oder wenigstens einen ruinieren...

Eröffnen ist OK, ruinieren natürlich nicht, ein bisschen hätten wir schon etwas dagegen. Da der Thread hier eh auf OT läuft, tobt Euch aus, da gibt es "fast" keine Grenzen. Zwinkernd

Bis bald
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Knoeppken

„Eröffnen ist OK, ruinieren natürlich nicht, ein bisschen hätten wir schon etwas dagegen. Da der Thread hier eh auf OT ...“

Optionen

Hallo knoeppken!

LachendDer letzte Satz war natürlich nur rein rhetorisch gemeint, mit Anne0709 einen Thread zu ruinieren scheint mir doch sehr abwegig zu sein.
Gut, eine Reaktion hatte ich aus einer anderen Ecke eher erwartet.Zwinkernd

Ich wünsche Dir, für heute Abend, ein tolles Spiel und 3 Punkte für die Borussia.

Gruß

h1

Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken hatterchen1

„Hallo knoeppken! Der letzte Satz war natürlich nur rein rhetorisch gemeint, mit Anne0709 einen Thread zu ruinieren scheint ...“

Optionen
Ich wünsche Dir, für heute Abend, ein tolles Spiel und 3 Punkte für die

Danke, habe vorhin erst gesehen, dass das erste Spiel heute schon ist. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen