Off Topic 19.630 Themen, 217.225 Beiträge

Kabel mit Schalter und Temperatursensor

Sovebämse / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe einen Verstärker, der die letzten fast 10 Jahre permanent eingeschaltet war, weil ich einfach zu faul bin, den jeden Tag aus- und wieder einzuschalten. Nun wurde das Teil plötzlich sehr heiss und begann zu riechen, da sich über die lange Zeit ein Bauteil abgenutzt hat (hoher Ruhestrom). Nun meine Idee: Ich montiere einen Temperatursensor im Innern des Gerätes, der mit dem 220V-Stromkreis verbunden ist (z. B. mit einem Schalter in einem Verlängerungskabel). Sollte eine kritische Temperatur überschritten werden, soll der Schalter ausgelöst, d.h. der Stromkreis unterbrochen werden. Ist sowas machbar und wenn ja, wie leicht zu bekommen / wie teuer?

Selbiges könnte man noch weiterführen. So dass z. B. schon bei geringer Rauchentwicklung im Verstärker ebenfalls der Strom gekappt wird.

Gruss und Dank
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Sovebämse

„Kabel mit Schalter und Temperatursensor“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse luttyy

„Geht alles! Basteln ist angesagt.. ...“

Optionen

So wie ich lese, gibt das Teil nur einen Alarm, oder? Ich suche etwas, das dann automatisch die Stromzufuhr unterbricht.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Sovebämse

„So wie ich lese, gibt das Teil nur einen Alarm, oder? Ich suche etwas, das dann automatisch die Stromzufuhr unterbricht.“

Optionen

Natürlich kann das Teil auch schalten..

Klick

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse luttyy

„Natürlich kann das Teil auch schalten.. Klick“

Optionen

Okay, das wär ja genau, was ich suche. Ist nur etwas gross und billig? Keine Ahnung, wie teuer ein Qualitätsteil wäre, so wie das aussieht, kommt es von China und ist markenlos.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Sovebämse

„Okay, das wär ja genau, was ich suche. Ist nur etwas gross und billig? Keine Ahnung, wie teuer ein Qualitätsteil wäre, ...“

Optionen

Dann musst du dir was anderes suchen, die Richtung kennst du ja jetzt.

Die Schaltleistung beträgt hier 10 Amp. und da muss natürlich das Relais passend ausgelegt sein. (Größe)

Ich würde das kaufen..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse luttyy

„Dann musst du dir was anderes suchen, die Richtung kennst du ja jetzt. Die Schaltleistung beträgt hier 10 Amp. und da muss ...“

Optionen

Okay, dann schon mal besten Dank für den Tipp!

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Sovebämse

„Kabel mit Schalter und Temperatursensor“

Optionen

Man könnte auch drüber nachdenken das Teil in

den Ruhestand zu schicken. Was neues mal kaufen,

bevor der "gleich riecht er" die Bude in Flammen

setzt. Alles andere in deinem Fall zeugt von nicht

all zu viel Verstand und Verantwortungsbewusstsein

gegenüber Mitbewohnern. A

Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Muecke im Raum ist. Dalai Lama
bei Antwort benachrichtigen
luttyy andy11

„Man könnte auch drüber nachdenken das Teil in den Ruhestand zu schicken. Was neues mal kaufen, bevor der gleich riecht er ...“

Optionen

Ein warmer "Abriss" bringt in der Regel gute Kohle...Zwinkernd

bei Antwort benachrichtigen
andy11 luttyy

„Ein warmer Abriss bringt in der Regel gute Kohle...“

Optionen

Genau................................;-))

A

Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Muecke im Raum ist. Dalai Lama
bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse andy11

„Man könnte auch drüber nachdenken das Teil in den Ruhestand zu schicken. Was neues mal kaufen, bevor der gleich riecht er ...“

Optionen

Nun, alte Verstärker sind extrem beliebt, wegen deren guten Qualität und Klang zu heute günstigem Preis. Was Vergleichbares kriegt man erst ab gegen 1000 Euro. Ich habe jemanden, der mir die kritischen Bauteile, welche zur Erhitzung geführt haben, durch bessere und neue Ware ersetzt. Ich hab mir bewusst ein altes Modell gekauft vor 10 Jahren, also warum wegschmeissen? Das einzige, was man machen kann, ist, das Ding halt nur zu betreiben, wenn man anwesend ist oder meine Bastelidee, wenn man auf Nummer sicher gehen will. Die Wahrscheinlichkeit eines Brandes ist indes auch bei Ableben eines Bauteils in einem Verstärker doch eher gering. Hingegen könnte eine Zimmerrenovation nötig werden wegen des Qualms. Ausserdem kann man mit geeigneten Mitteln ein Ansteigen der Temperatur (wie es in meinem Beispiel langsam vonstatten ging) schon frühzeitig durch regelmässiges Messen erkennen und dann das entsprechende Teil wieder ersetzen.

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Sovebämse

„Nun, alte Verstärker sind extrem beliebt, wegen deren guten Qualität und Klang zu heute günstigem Preis. Was ...“

Optionen

Nichts spricht gegen eine sachgemäße Reparatur.

Auch ich fahre noch "alte" Verstärker. Andy

Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Muecke im Raum ist. Dalai Lama
bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse andy11

„Nichts spricht gegen eine sachgemäße Reparatur. Auch ich fahre noch alte Verstärker. Andy“

Optionen

Okay, dann haben wir uns falsch verstanden. Du hast wohl gemeint, ich betreibe den Verstärker jetzt allenfalls so weiter mit dem Defekt... ?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Sovebämse

„Nun, alte Verstärker sind extrem beliebt, wegen deren guten Qualität und Klang zu heute günstigem Preis. Was ...“

Optionen
Das einzige, was man machen kann, ist, das Ding halt nur zu betreiben, wenn man anwesend ist

Welchen Sinn macht es überhaupt, das Ding zu betreiben, wenn man nicht anwesend ist?

Energie verbrät der doch allemal; ist die bei Euch sooo viel billiger als hier in Deutschland?

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse mawe2

„Welchen Sinn macht es überhaupt, das Ding zu betreiben, wenn man nicht anwesend ist? Energie verbrät der doch allemal ...“

Optionen

Kurze, knappe, peinliche ;-) Antwort: Ich bin zu faul / bequem. Geld hab ich mehr als genug. Das macht im Jahr vermutlich paar dutzend Franken aus, mehr wohl nicht.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Sovebämse

„Kurze, knappe, peinliche - Antwort: Ich bin zu faul / bequem. Geld hab ich mehr als genug. Das macht im Jahr vermutlich ...“

Optionen
Geld hab ich mehr als genug.

OK, dann würd' ich das auch so machen! ;-)

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen