Off Topic 19.621 Themen, 217.117 Beiträge

...ist ,wird Prepaid eine Kostenfalle ?

frankzz / 18 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

der Handyvertrag von meinem Bruder läuft nun aus und er wollte wieder auf Prepaid umsteigen , weil er wirklich nicht viel telefoniert usw.

...wollten da heute eine Prepaidkarte kaufen , welche ist egal ...die Kosten sind ja fast gleich , uns ist dann aber aufgefallen das auf vielen Anbietern vorn auf dem Cover mit steht :

9,99 Euro  4 Wochen / Monat

kannte ich von früher so nicht !!!  ..ist das eine "Kostenfalle"  oder was hat das nun genau zu bedeuten ?

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 frankzz

„...ist ,wird Prepaid eine Kostenfalle ?“

Optionen

Hi!

Das ist inzwischen normal. Früher liefen die Zusatzoptionen üblicherweise 39 Tage, also etwa einen Monat. Das haben quasi alle Anbieter gegen eine Laufzeit von 4 Wochen getauscht. Für Bestandskunden war das eine verdeckte Preiserhöhung.

Oder meinst du generell, dass da 10€ berechnet werden? Das liegt an den Flatpaketen, die heute fast immer genutzt werden.

Es gibt auch durchaus noch die reinen Basis Angebote, die keine Internepakete enthalten. Ich nutze immer noch den Nettokom 9Cent Tarif. Da buche ich für 8€ pro 4 Wochen immer eine Flat drauf. Die verlängert sich dann automatisch solange Guthaben da Ist.

Bis dann

Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
odin4 frankzz

„...ist ,wird Prepaid eine Kostenfalle ?“

Optionen

Hallo Leute,

warum eigentlich noch Geld bezahlen für's mobile Telefonieren?

Also ich mache das nicht mehr. Lächelnd

Wer nicht mehr als 100 Minuten/Monat mit dem Handy telefoniert, für den funzt das so:

Man holt sich den Gratis-Tarif von Sipgate. Der beinhaltet 100 Min. in alle Netze, sogar ins Ausland.

https://www.satellite.me/

Diesem Tarif fehlt allerdings eine mobile Datenverbindung. Also entweder nur über W-LAN telefonieren, oder noch einen Gratis Datentarif buchen. Sowas gibt es hier:

https://www.netzclub.net/

Dieser Tarif beinhaltet zwar nur 200 MB/Monat, aber danach wird man nicht abgeschaltet, sondern nur auf 64kbit gedrosselt. Das sollte für's Telefonieren immer noch reichen.

Voraussetzungen für diese Gratis-Tarife ist ein Handy mit mindestens Android 6 oder IOS 10. Und ein fester Wohnsitz in Germanien.

LG

bei Antwort benachrichtigen
Borlander odin4

„Hallo Leute, warum eigentlich noch Geld bezahlen für s mobile Telefonieren? Also ich mache das nicht mehr. Wer nicht mehr ...“

Optionen
Dieser Tarif beinhaltet zwar nur 200 MB/Monat, aber danach wird man nicht abgeschaltet, sondern nur auf 64kbit gedrosselt. Das sollte für's Telefonieren immer noch reichen.

Für VoIP werden 64kBit/s kaum reichen. Hast Du das schon mal praktisch ausprobiert?

bei Antwort benachrichtigen
odin4 Borlander

„Für VoIP werden 64kBit/s kaum reichen. Hast Du das schon mal praktisch ausprobiert?“

Optionen

Hi Borlander,

Normal-Telefonie ist kein Problem mit den 64 kbit. Habe ich getestet. Schließlich entspricht diese Datenrate dem ISDN-Standard. Die HD-Telefonie konnte ich noch nicht testen. Dafür reicht es vielleicht nicht.

LG

bei Antwort benachrichtigen
Borlander odin4

„Hi Borlander, Normal-Telefonie ist kein Problem mit den 64 kbit. Habe ich getestet. Schließlich entspricht diese Datenrate ...“

Optionen
Schließlich entspricht diese Datenrate dem ISDN-Standard.

Das ist allerdings nur die halbe Wahrheit und auch nicht direkt vergleichbar: Ein B-Kanal bei ISDN hat eine Bandbreite von 64kbit/s die durch Zeitmultiplexing konstant zur Verfügung stehen. Zusätzlich gibt es noch einen D-Kanal über den die Steuerung der Verbindung erfolgt. Bei VoIP kommt stattdessen Paketvermittlung zum Einsatz, ohne jegliche Zeitgarantien. Alleine das verursacht einen erheblichen Overhead. Im Ergebnis wird dann regelmäßig die 2 bis 3 fache Bandbreite eines ISDN-B-Kanals empfohlen.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy frankzz

„...ist ,wird Prepaid eine Kostenfalle ?“

Optionen

Also, ich finde das Angebot der Telekom nicht schlecht.

Z.B. deckt die Telekom als einziger in meinem Wohngebiet das Netz ab.

Und 1,5 GB Mobiles Netz kann man ja machen, oder die erste Option ohne für nur "Telefonierer.."

https://www.telekom.de/unterwegs/tarife-und-optionen/prepaid-tarife

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Caro2000 luttyy

„Also, ich finde das Angebot der Telekom nicht schlecht. Z.B. deckt die Telekom als einziger in meinem Wohngebiet das Netz ...“

Optionen

9,99 Euro  4 Wochen / Monat

..ist das so eine Art Grundgebühr , die man jeden Monat zahlt .... egal ob man den Betrag in 4 Wochen / Monat  aufbraucht ?

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Caro2000

„9,99 Euro 4 Wochen / Monat ..ist das so eine Art Grundgebühr , die man jeden Monat zahlt .... egal ob man den Betrag in 4 ...“

Optionen

Hi!

Da müsst ihr die Tarifdaten genau studieren. Ich würde eher einen der Basistarife nehmen und die Flat zubuchen. Es kann sein, dass bei deinem Angebot, einfach diese Option bereits zugebucht ist und man sie auch abbestellen kann.

Aber wir alle haben schon auf dem Kopf fliegende Einhörner kotzen sehen, daher würde ich solche Tarife nur neu kaufen, wenn ich die Details ohne rosarote Brille gelesen und verstanden habe.

Und ja, mit einer zugebuchten Flat ist das wie eine Grundgebühr. Da du ja nicht erwartet hast, 2Gbyte im Monat für 0€ zu bekommen, macht das nichts.

Bis dann

Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Caro2000

„9,99 Euro 4 Wochen / Monat ..ist das so eine Art Grundgebühr , die man jeden Monat zahlt .... egal ob man den Betrag in 4 ...“

Optionen

Ja,

du zahlst die 9,99 Euro, egal ob du sie nutzt oder nicht.

Die App Agenta von der Telekom zeigt dir dann den genauen Verbrauch z.B. von dem 1,5 GB-Volumen an.

Es gab früher mal Prepaid-Karten von der Telekom die man selbst aufladen konnte, gibt es aber nicht mehr, weil einfach zu wenig verbraucht wurde und die Bereitstellung der Nummer offenbar von den Kosten her zu hoch war.

Bei der ersten Option (nur telefonieren) kannst du auch eine Day-Flat zubuchen (99 Cent für 12 Stunden) und hast dann unbeschränktes Volumen, aber wenn du das ein paar mal im Monat machst, ist das einfach dann zu teuer...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Caro2000

„9,99 Euro 4 Wochen / Monat ..ist das so eine Art Grundgebühr , die man jeden Monat zahlt .... egal ob man den Betrag in 4 ...“

Optionen
4 Wochen / Monat

Bei 4 Wochen Abrechnung zahlst du 13 "Monate" im Jahr…

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend frankzz

„...ist ,wird Prepaid eine Kostenfalle ?“

Optionen

Ich nutzte seit ca. 1 Jahr, den "MagentaMobil Prepaid M", für 9,95 EUs/Monat. Die Einzelheiten kann man bei der Tkom einsehen. Fast jeden Monat bekomme ich da noch 500 MB zusätzlich OnTop als Geschenk, da habe ich 2 GB, was mir vollkommen ausreicht.

Da ist es so, das man wie ein Guthaben-Konto hat, von dem dann die monatlichen Gebühren abgebucht werden. Das Guthaben lässt sich bequem, per KK, Überweisung etc. aufladen. Sowohl per Web, als auch über die "MeinMagenta" App. Funktioniert bis jetzt immer problemlos. Per Web kann man auch ein automatische Aufladung einrichten, sollte das vorhandene Guthaben unter einem bestimmten Limit sein. Habe ich nicht eingerichtet. Man kann auch jederzeit kündigen und sich das Restguthaben auf ein Konto auszahlen lassen.

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
luttyy fishermans-friend

„Ich nutzte seit ca. 1 Jahr, den MagentaMobil Prepaid M , für 9,95 EUs/Monat. Die Einzelheiten kann man bei der Tkom ...“

Optionen

Ich habe die automatische Aufladung bei zu wenig Guthaben über PayPal mit zwei Karten eingerichtet.

Damit vergisst man es nicht und wird nicht genervt von Mitteilungen der Telekom, wegen zu wenig GuthabenZwinkernd

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Caro2000 luttyy

„Ich habe die automatische Aufladung bei zu wenig Guthaben über PayPal mit zwei Karten eingerichtet. Damit vergisst man es ...“

Optionen

schade das es nicht mehr so ist wie "früher" wo man je nach Bedarf die Karte nachladen kann usw. , da kann ich ja auch fast ein Vertrag machen

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Caro2000

„schade das es nicht mehr so ist wie früher wo man je nach Bedarf die Karte nachladen kann usw. , da kann ich ja auch fast ...“

Optionen

Na ja, die Telekom mit ihrem wirklich gut ausgebautem Netz lässt sich das bezahlen!

Mein Sohn hat 1und1 und bei mir zu Hause geht bei ihm gar nichts. Weder kann er telefonieren noch Mobilfunk.

Also immer vorher prüfen, ob auch am Standort das ausgewählte Netz zur Verfügung steht...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Caro2000

„schade das es nicht mehr so ist wie früher wo man je nach Bedarf die Karte nachladen kann usw. , da kann ich ja auch fast ...“

Optionen
Gestottertes Wissen ist besser als eloquente Dummheit. Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v.Chr.Rom) Staatsmann und Philosoph
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Caro2000

„schade das es nicht mehr so ist wie früher wo man je nach Bedarf die Karte nachladen kann usw. , da kann ich ja auch fast ...“

Optionen
da kann ich ja auch fast ein Vertrag machen

Das muss nicht zwingend teuer sein, und es gibt auch Anbieter (z.B. PremiumSim) die Verträge mit monatlicher Laufzeit anbieten.

bei Antwort benachrichtigen
weissnix2 Borlander

„Das muss nicht zwingend teuer sein, und es gibt auch Anbieter z.B. PremiumSim die Verträge mit monatlicher Laufzeit anbieten.“

Optionen

Gibt es eigentlich Anbieter, bei denen man Datenvolumen ohne Laufzeitbegrenzung kaufen kann? 

Wer klug ist, kann sich auch schon mal dumm stellen. Umgekehrt wird's schwierig...
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 weissnix2

„Gibt es eigentlich Anbieter, bei denen man Datenvolumen ohne Laufzeitbegrenzung kaufen kann?“

Optionen

Hi!

Schwierig. mir war nichts bekannt und ich musste auch ersteinmal darauf kommen, dass man die Sache mit anderen Suchbegriffen angehen muss. Eine Suche nach "ohne laufzeitbegrenzung" bringt immer nur die üblichen Prepaidtarife hoch (die sind ja nicht auf eine Laufzeit von 1 oder zwei jahren festgelegt).

OK, zugegeben: ganz habe ich es nicht getroffen, was die Suchbegriffe angeht:

"mobilfunk volumen nächsten monat übernehmen"

Aber anders hab ich überhaupt nichts passendes gefunden.

https://www.4g.de/news/anbietern-datenvolumen-mitnehmen-11534/

Das ist das einzige Angebot, dass ich damit gefunden habe, dass überhaupt soetwas bietet:

https://www.vodafone.de/privat/service/gigadepot.html

Das ist aber immer noch nichts in die Richtung, die du - soweit ich das verstanden habe - suchst: einen vertrag wo man z.B. 10Gbyte kauf und die dann über einen beliebig langen Zeitraum aufbrauchen kann. Egal ob das nun 2 Wochen oder 18 Monate wären.

Bis dann
Andreas

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen