Off Topic 19.630 Themen, 217.225 Beiträge

Geräteevaluation sinnvoll durchführen

Sovebämse / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo

Bei uns sollen viele Uhren (in jedem Zimmer dann dasselbe Modell) angeschafft werden. 8 Modell liegen zur Ansicht auf einem Tisch. Es nehmen ca. 20-40 Leute teil. Nach einem Schnellschuss, wie die Evaluation (Priorisierung) gestaltet wird, habe ich mir das ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen. Geplant war, dass jede Person jede Uhr mit 1-8 (8 beste Uhr) Punkten bewerten soll, es sollte dabei jede Punktezahl nur einmal vorkommen, also nicht zwei oder drei Mal 8 Punkte vergeben werden und jede Uhr sollte Punkte bekommen. Die Uhr mit der höchsten Gesamtpunktzahl würde gekauft. Nun kommen mir Zweifel, ob dies die sinnvollste Variante ist. Was meint ihr? Habt ihr bessere Vorschläge?

Gruss und Dank
Thomas

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Sovebämse

„Geräteevaluation sinnvoll durchführen“

Optionen

Warum bezieht Ihr die Schüler, deren Eltern, den Hausmeister und die Putzfrau nicht noch mit ein?

Ganz ehrlich: je mehr Leute du fragst, desto unterschiedlicher die Meinungen.
Am Ende ist die Hälfte beleidigt weil Ihr Favorit nicht gewonnen hat.
Solange ich in nem Raum die Zeit ablesen kann, ist es mir doch Wumpe wie die Uhr aussieht.
Habt Ihr keinen Schulleiter der Preis/Leistung abwägen, und sowas bestimmen kann?
Man kann es auch übertreiben mit der Demokratie (Bürokratie).

Wenn Abstimmung, dann jeder ein Favorit und der mit den meisten Stimmen wird genommen.

bei Antwort benachrichtigen
Sovebämse swiftgoon

„Warum bezieht Ihr die Schüler, deren Eltern, den Hausmeister und die Putzfrau nicht noch mit ein? Ganz ehrlich: je mehr ...“

Optionen

Macht doch mehr Spass sone Evaluation ;-) Nein, Spass beiseite, du hast schon recht. Aber ich möchte auch nicht eine Uhr wählen, die von der Mehrheit eher nicht gewollt wird. Natürlich kann es jetzt Enttäuschungen geben, aber ich denke doch, dass die grosse Mehrheit mit der Uhr zufrieden ist, auch wenn es nur die 2. oder 3. Wahl war.

Preis-Leistung ist egal, es handelt sich um Uhren im Preisbereich zwischen 20 und 30 Euro, wir haben keine extra teuren dabei. Aber jetzt auch egal, die Abstimmung hat schon begonnen, halt so wie geplant, da wir die restlichen Uhren bald zurückgeben müssen. Ich hatte nur während bzw. nach der Erstellung dieser "Umfrage" gemerkt, dass es gar nicht so einfach ist, eine gute Umfrage zu machen. Man kann eine solche natürlich auch ziemlich stark steuern, je nach Art der Umfrage oder Wahlmöglichkeiten.

Schauen wir mal, was rauskommt. Ich glaube, es gibt schon einen Favoriten ;-) War sogar mein persönlicher.

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Sovebämse

„Macht doch mehr Spass sone Evaluation - Nein, Spass beiseite, du hast schon recht. Aber ich möchte auch nicht eine Uhr ...“

Optionen
es gibt schon einen Favoriten ;-) War sogar mein persönlicher.

Traue keiner Umfrage die du nicht selbst gefälscht hast ;-)

bei Antwort benachrichtigen