Off Topic 19.630 Themen, 217.225 Beiträge

Faserverstärkten Kunststoffe wiederverwendbar?

andy11 / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich frag mich grad wie viel Energie notwendig ist, um

erneuerbare Energie zu recyceln.

https://winfuture.de/news,112156.html

Dann kommt laut Beitrag hinzu das die gebildeten Rücklagen

nicht für eine fachgerechte Entsorgung der faserverstärkten

Kunststoffe ausreichen. Werden die Standorte der abgebauten

Windräder renaturiert? Oder knackt man gleich das nächste

Vogelmordinstrument hin. Passt da was vorn und hinten nicht?

Alles Quatsch. Wozu gibts denn den Steuerzahler!. Andy

Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Muecke im Raum ist. Dalai Lama
bei Antwort benachrichtigen
andy11

Nachtrag zu: „Faserverstärkten Kunststoffe wiederverwendbar?“

Optionen

Den Beitrag von "Welt" will ich da noch erwähnen.

Ganz unten gehts da noch kurz um die Betonfundamente. Andy

Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Muecke im Raum ist. Dalai Lama
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 andy11

„Faserverstärkten Kunststoffe wiederverwendbar?“

Optionen

Hi!

Kein Grund zum Aufregen und Leuteumbringen. Muss man alles ganz lässig sehen. Da kommen dann natürlich vögelfreundliche Baby-Kernkraftwerke hin und schon strahlen alle wieder.

https://m.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/atomkraft-mini-kraftwerke-in-der-eu-was-kommt-da-auf-uns-zu-a-1093128.html

Aber auch so muss man sich keine unnützen bösen Gedanken machen. Der Markt für Windkraftanlagen ist tot. Es rächt sich auch so schon. Im Vergleich zu den Vorjahren wurden kaum neue Anlagen gebaut. Einer der größten Anbieter aus Deutschland ist dieses Jahr Pleite gegangen (Senvion). Viele haben dadurch richtig schön eins auf die Fresse bekommen und sind arbeitslos geworden. Da hat man also was worüber man sich richtig freuen kann. Trifft ja die Richtigen.

https://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Senvion-vor-dem-Aus-Wer-hat-Fehler-gemacht,senvion222.html

Es sind nicht nur die direkten Mitarbeiter von Senvion, auch deren Zulieferer bauen Arbeitsplätze ab. Die Vetroffenen haben es aber auch verdient, kein Zweifel. Was arbeiten die auch für Windkraft.

https://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales/windenergie-die-grosse-windkraftkrise-a-1279820.html

Auf den Umweltschutz können wir inzwischen getrost scheißen. Wir müssen eh alle sterben.

Ist doch alles Scheiße hier. (Zitat das Nölpferd)

Andreas

PS: dafür das die Knallköpfe nicht genug Kapazität für das Recycling von Verbundstoffen geschaffen haben, gehört ihnen die Existenzberechtigung entzogen. Die gehören in ein Umerziehung Lager zum Stinkstiefel gesteckt...

Ich sehe die Stimmungslage meiner Mitmenschen. Daher bleibt nur eine letzte Forderung: Weltuntergang jetzt sofort!
bei Antwort benachrichtigen
tywin andy11

„Faserverstärkten Kunststoffe wiederverwendbar?“

Optionen

Die ungeklärte Ensorgung der Rotorblätter und der Rückbau der Betonfundamente sind nicht einzigen Windkraftprobleme.

https://www.welt.de/wirtschaft/article202835056/Windrad-Schrott-Das-70-000-Tonnen-Problem-der-Energiewende.html?wtrid=onsite.onsitesearch

Ohne die noch laufenden Kohle- und Atomkraftwerke wären im Oktober in Deutschland die Lichter ausgegangen.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/blick-auf-die-stromversorgung-der-herbst-und-der-sichere-strom/

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso andy11

„Faserverstärkten Kunststoffe wiederverwendbar?“

Optionen

Unglaublich?!

Mein Favorit - Kohle, Öl, Gas, Atomkraft

Zum Schluss könnte man glatt noch zu der Ansicht gelangen, dass dieses systematische Abwürgen der Erneuerbaren durch das Entziehen der Fördergelder, dem Abwälzen der EEG-Umlage zu fast 100% auf private Stromverbraucher und Erhöhen der Strompreise, die trotz allem im Handel an der Strombörse sinken, systematisch ist.

Der Fokus auf batteriebetriebene E-Mobilität mit den entsprechenden Strukturen zum Laden einer Flotte, die nach Wunsch diverser (haha - Wortwitz) Männeken ähnlich weiterwachsen soll wie derzeit der Park an Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren wird in nicht allzu ferner Zeit als "Argument" für den Erhalt konventionellen Energieerzeugens genutzt - sonst gehen ja im Stromexportland Toitschland die Lichter aus.

Mir dünkt, so mancherorts hat nie eines geleuchtet, sondern höchstens gebrannt...

"Anyone who believes exponential growth can go on forever in a finite world is either a madman or an idiot (or an economist)" - Hellsongs
bei Antwort benachrichtigen