Off Topic 19.462 Themen, 215.417 Beiträge

Filament-LED für Erzgebirge-Volkskunst

RogerWorkman / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Habe viele Erzgebirge-Volkskunst geerbt. Dabei sind Schwibbögen, Bergmann/Bergfrau, auch Engel usw. Viele haben E14 Fassungen für Glühlampen. Da es mittlerweile sehr schöne Filament-LED gibt, möchte ich umbauen. Manche Fassungen sind in Reihe geschaltet, damit die 25W Glühlampen dunkler und wärmer scheinen. Quasi auf 115V~.

Geht das auch mit LED? die haben ja einen sehr hohen Spannungsbereich und powern auch bei niedriger Spannung die volle Helligkeit raus. Muss ich dimmbare haben?  Hätte gern 4W je Lampe und bei 2 in Reihe dann nur noch 2W mit weniger Lumen. Ansonst ist alles zu hell. Geht das?

bei Antwort benachrichtigen
nemesis² RogerWorkman

„Filament-LED für Erzgebirge-Volkskunst“

Optionen
Manche Fassungen sind in Reihe geschaltet, damit die 25W Glühlampen dunkler und wärmer scheinen. Quasi auf 115V~.
Geht das auch mit LED?

Ich denke nicht ganz. Bei angenommenen 60-80 V pro "Faden" werden jeweils zwei in Reihe geschaltet sein (=> 120 - 160 V) und der Rest übernimmt ein Kondensator zur Strombegrenzung (ggf. noch ein Brückengleichrichter  drin bei nur zwei Fäden?).

Mit einfach zwei solchen Lampen in Reihe drüften die nur sehr, sehr wenig Licht rauskommen. "Versuch macht kluch ...."

Muss ich dimmbare haben

Das wäre die sicherste Lösung. Im Prinzip würde auch ein weiterer Kondensator passender Größe in Reihe für verminderte Helligkeit sorgen, aber erstens sollte man Ahnung davon haben und zweitens - leider - eine solche Lampe zerlegen um zu sehen, was wirklich drin ist.

Einfach ein Kondensator im Reihe kann u. U.üble Folgen haben!

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken nemesis²

„Ich denke nicht ganz. Bei angenommenen 60-80 V pro Faden werden jeweils zwei in Reihe geschaltet sein 120 - 160 V und der ...“

Optionen

Also zu dem Thema strengte ich meine grauen Gehirnzellen auch an, die unter noch graueren Haaren stecken. Kürzlich war ich in mehreren Läden (Aldi, Norma...), da wurden LED-Leuchtmittel von 2W/25W bis 10W/80W angeboten, E14, E27 usw., von 3,50 € bis 5:00 €, alle dimmbar.

Das ganze Gebastel würde ich mir sparen und bei den Figuren die eine Parallelschaltung haben, die Leuchtmittel mal testen und zur Not dann einen Dimmer davor schalten und/oder eine Fassung außer Betrieb nehmen.

Die in Reihe verdrahteten Fassungen würde ich neu verdrahten, falls möglich bei den Figuren.

Das jetzt nur als Tipp eines gelernten Elektroinstallateurs, kein Elektroniker.

Nachtrag: In der Lehre musste ich in einem "Lampen-Laden", mehrere Lampen umverdrahten, auch so, dass es möglichst nicht sichtbar war, das muss doch bei den hier erwähnten Objekten auch möglich sein.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Knoeppken

„Also zu dem Thema strengte ich meine grauen Gehirnzellen auch an, die unter noch graueren Haaren stecken. Kürzlich war ich ...“

Optionen
da wurden LED-Leuchtmittel von 2W/25W bis 10W/80W angeboten, E14, E27 usw., von 3,50 € bis 5:00 €, alle dimmbar.

klappt nicht, die Spannungsbereiche der dimmbaren LED sind so hoch, das man einen Spezialdimmer braucht, um sie dunkler einzustellen. In Reihe wirds auch nicht dukler.

das muss doch bei den hier erwähnten Objekten auch möglich sein.

Na klar geht das, unten Holzdeckel auf, umverdrahten, Deckel wieder drauf. Bringt aber nix, da es keine warmen LED mit ganz wenig Leistung in Tropfenform E14 gibt. es gibt Unmengen von neuen LED die geiles, sehr helles Licht machen, aber keine gemütlichen, warmen in schöner Form.

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken RogerWorkman

„klappt nicht, die Spannungsbereiche der dimmbaren LED sind so hoch, das man einen Spezialdimmer braucht, um sie dunkler ...“

Optionen

Eventuell helfen solche Leuchtmittel:

Klick

Vielleicht noch zu hell, ich suche mal weiter.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Knoeppken

„Eventuell helfen solche Leuchtmittel: Klick Vielleicht noch zu hell, ich suche mal weiter. Gruß knoeppken“

Optionen

Du bist ja klasse, bei A.. hab ich auch gesucht, aber die von Dir nicht gefunden. Sind nicht zu hell! 50Lumen ist eher ein Stimmungslicht. Sind ja quasi Minikerzen. 

Aber, die auf den Fotos abgebildeten Lampen sind aber am Lampenschaft nicht so wie die grafisch dargestellten Lampen im Angebot! Passen die rein? Eigentlich haben die Fassungen Berührungsschutz, weil der Glaskolben bis in die Fassung reinragt.  Wie bei E14 Kerzen. Die gezeigten haben aber einen breiteren Schaft. Auf den Fotos haben die Lampen keinen breiten Schaft. was stimmt nun?

Merke gerade, ich habe eine absolute Rarität, sucht man Bergmann elektrisch E14 kommt bei google fast nix, aber bei E10 fast alle!!!

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken RogerWorkman

„Du bist ja klasse, bei A.. hab ich auch gesucht, aber die von Dir nicht gefunden. Sind nicht zu hell! 50Lumen ist eher ein ...“

Optionen
was stimmt nun?

Puh, gute Frage, in den Kundenrezensionen wird geschrieben, dass die Leuchtmittel in Nachttischlampen zum Einsatz kommen. In den Abbildungen kann ich nur erkennen, dass die Leuchtmittel eine Gesamthöhe von 60 mm haben. eigentlich müssten die passen.

Mein Suchbegriff war übrigens "LED-Leuchtmittel E14 Nachtlicht" und dann suchte ich mir die raus, mit der (bisher) geringsten Licht-Leistung.

Vorher hatte ich andere, die waren etwas heller, da waren aber die Rezensionen negativ.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman nemesis²

„Ich denke nicht ganz. Bei angenommenen 60-80 V pro Faden werden jeweils zwei in Reihe geschaltet sein 120 - 160 V und der ...“

Optionen
Mit einfach zwei solchen Lampen in Reihe drüften die nur sehr, sehr wenig Licht rauskommen. "Versuch macht kluch ...

Hmm, bei klassischen Glühfaden ist das keine Problem, 2 in Reihe und die Spannung halbiert sich. Halogen sind nicht drin. Warum hat man das beie einem Bergmann und Engel so gemacht? Seit langer zeit gibt/gab es keine 6Watt Tropfen mehr, aber 15 Watt. Also 7,5Watt pro Birne in reihe und entsprechend angenehm dunkler. Nun gibt es aber auch keien 25W und keine 40W schöne opale nicht matte Tropfen. Meine jeweils 40W sind momentan drin, aber viel zu hell. Klar. alter schnurdimmer hatte ich mir gedacht, aber nix da, die Glühlampen fangen an zu flackern, und das hat nix mit Gemütlichkeit zu tun. Außerdem saugen die sich noch mehr Strom rein, als nötig.

Als LED bräuchte ich Filament Opak, von mir aus auch mattiert, nicht klar! Leistung reicht 1Watt entspräche 2x 2 Watt in Reihe. hab solche 1-2W nicht, gibts auch wohl nicht. Auf denen, die ich habe,  5W LED steht drauf, 80-240V. Was passiert? die Dinger sind in Reihe genauso hell wie parallel. Also zu hell. die Farbtemeratur wird bei LED auch nicht wärmer. 2300-2700k wäre schön.

Nun frag ich mich, wie bekomme ich schöne LED warm und ziemlich wenig Watt? Im Erzgebirge , wo die so Schnen Schnitzereien herkommen verkaufen noch Ihr Restelager von DDR-Birnen. LED ist maximal bis zum Schwibbogen vorgedrungen. Hmm?

bei Antwort benachrichtigen