Off Topic 19.842 Themen, 219.725 Beiträge

hellawaits Kabelschrat

„Der türkische Ministerpräsident und Pegida“

Optionen

.... und der Herr Kabelschrat überliest/verwechselt gerne mal gerne die Fakten, postet es dann aber trotzdem:

BERLIN. Der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu hat Parallelen zwischen Pegida und der Terrorvereinigung Islamischer Staat (IS) gezogen. (Textauszug aus dem von Kabelschrat geposteten Link)

Erdogan ist türkischer Präsident, der türkische Ministerpräsident heißt, wie in dem geposteten Link zu lesen ist, Ahmet Davutoglu.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
ObelixSB Kabelschrat

„Der türkische Ministerpräsident und Pegida“

Optionen

Müssen denn diese Verlinkungen auf dieses Nazi-Blatt sein ?

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Kabelschrat ObelixSB

„Müssen denn diese Verlinkungen auf dieses Nazi-Blatt sein ?“

Optionen

Hallo Obelix SB,

alles was ich in Naziblätter gefunden habe, wurde in seriösen Quellen bestätigt.

Der türkische Ministerpräsident vergleicht die Brandanschläge auf Moscheen in Deutschland mit Anschläge auf Kirchen in der Türkei. Morde bei denen die Religion die Finger im Spiel hatte, hat er nicht analysiert.

Den Brandanschlag haben keine Türken verübt.

http://www.dw.de/gest%C3%A4ndnisse-im-prozess-um-brandanschlag-auf-synagoge/a-18189421

Die Täter waren aber auch keine Eingeborene.

ich habe die Kögida besucht!

Ich habe die Hagida besucht

Hier war ich auch!

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
gelöscht_320096 ObelixSB

„Müssen denn diese Verlinkungen auf dieses Nazi-Blatt sein ?“

Optionen

Die Junge Freiheit ist genauso wenig ein Naziblatt wie die Demonstranten in

Dresden keine Nazis in Nadelstreifen sind.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Systemcrasher Kabelschrat

„Der türkische Ministerpräsident und Pegida“

Optionen

Man muß sich das mal vor Augen führen:

Ein Staat, der jegliche Art von Kritik sanktioniert, gleichzeitig aber darauf besteht, daß die Meinungsfreiheit seiner ausgewanderten Bürger im jeweiligen Einwanderungsland bestehen bleibt, gleichzeitig sich aber wiederum beschwert, wenn die dortigen Einwohner ebenfalls von ihrem Recht auf Meinungsfreiheit Gebrauch machen, diffamiert Menschen, die auf die Straße gehen, weil sie Angst haben als Teroristen?

Und dann wundert sich noch einer über Pegidia & Co.?

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen