Off Topic 20.138 Themen, 223.425 Beiträge

Virtuelles Aus für Israel durch Anonymos?!

gelöscht_300542 / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Angebliche Begründung:

"Zu lange habe Anonymous – wie der Rest der Welt – einfach der «barbarischen, verachtenswerten und brutalen» Behandlung der Palästinenser durch die israelischen Streitkräfte zugeschaut. Israel habe die Menschenrechtsverletzungen nicht gestoppt, eben so wenig den völkerrechtswidrigen Bau illegaler Siedlungen."

http://www.20min.ch/digital/news/story/Anonymous-will-Israel-aus-dem-Web-loeschen-13452497

Im Grunde eine Begrüssenswerte Aktion, wie ich finde! Denn unter dem Deckmantel des ewigen Opfers leistet sich (die Regierung!) Israels untragbare Rechtsverstöße gegen UN-Resolutionen.

Die Frage, wer nun letztlich hinter "Anonymos" steckt, darf man glaube ich, mit ein paar großen Fragezeichen versehen.
Ich persönlich halte es nicht für unmöglich, dass (wie so oft bei exponierten politischen Aktionen) irgendwelche Geheimdienste die Fäden ziehen.

mfg :)

bei Antwort benachrichtigen
fishrman gelöscht_300542 „Virtuelles Aus für Israel durch Anonymos?!“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieses Posting wurde gelöscht, weil es gegen die Boardregeln verstoßen hat. Die Regeln zum Mitmachen können in den Nickles Regeln nachgelesen werden. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
violetta7388 fishrman „Dieser Beitrag ist gelöscht.“
Optionen

Hallo fishrman,

aber genau das ist ein Fehler! Diese ewige Kuscherei vor Wahrheiten die gegen Israel sprechen k......... mich einfach nur an. Ob im TV, in der Presse, in Foren, bei Friedman oder sonst wo, bloß nichts Negatives über Israel äußern. Das ist einfach nur falsch und undemokratisch!

Insgesamt stehe ich Israel positiv gegenüber! Das Land gefällt und die meisten Menschen sind freundlich.
Leider haben die Israelis aber nichts dazu gelernt! Wer heute immer noch eine Mauer errichtet, der hat 40 Jahre deutsche Geschichte, den Berliner Mauerbau etc. übersehen.

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 violetta7388 „Hallo fishrman,aber genau das ist ein Fehler Diese ewige ...“
Optionen

Die israelische Politik verwaltet nur den Konflikt mit den Palästinensern und hat kein Interesse, daran etwas zu ändern. Das ist so gewollt, da dies der einzige Weg ist, von seiner Vorstellung eines jüdischen Staates in den beanspruchten Grenzen nicht abrücken zu müssen.

Eine andere Politik kommt für sie nicht in Frage, denn sie hätte zur Folge, beanspruchte Gebiete den Palästinensern zu überlassen - besonders für die Orthodoxen ein absolutes No-Go.

Am liebsten würden die Israelis das auf ewig "festschreiben".

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
violetta7388 shrek3 „Die israelische Politik verwaltet nur den Konflikt mit den ...“
Optionen

Hallo shrek3,

dass die Realität anders aussieht, dürfte auch Dir bekannt sein, denn auch in Israel findet ein Generationswechsel statt und die jungen Leute haben wirklich keinen "Bock" auf Krieg. Es ist an der Zeit, dass sich beide Volksgruppen aufeinander zubewegen und auch den Frieden wollen. Hierzu bedarf es auf beiden Seiten aber eine gewisse Kompromissbereitschaft. Angriffe mit Gegenangriffen zu beantworten ist jedenfalls nicht die Lösung. Auch die Besiedlung besetzter Gebiete durch Israel halte ich für mehr als bedenklich, wie auch den Beschuss von israelischen Siedlungen durch militante Palästinensergruppen.

MfG.
violetta

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 violetta7388 „Hallo shrek3,dass die Realität anders aussieht, dürfte ...“
Optionen

Angesichts der Tatsache, dass deutlich mehr Palästinenser als Israelis in diesem mehr als 60 Jahre währenden Konflikts umgekommen sind, bleibt die emotionale Lage der Palästinenser auf recht konstantem Vergeltungs-Niveau.

Für Israel und das Militär die ideale Nahrung,

  • sein historisch bedingtes Trauma beizubehalten/hochzuhalten
  • auf dem Standpunkt zu verharren, dass es keinen Frieden geben könne
  • weiterhin das Land für sich zu behalten

Natürlich gibt es Juden, die die Politik ihres Landes sehr kritisch sehen - ich hatte vor kurzem einem Vortrag der Jüdin Dr. Tamar Amar-Dahl beigewohnt.

http://www.marl.de/marl-nach-themen/stadtportrait/nachrichten-aus-dem-rathaus/ansicht/artikel/das-zionistische-israel-vortrag-und-diskussion-mit-dr-tamar-amar-dahl.html

Aber mach dir nicht zu viel Hoffnung auf einen Generationswandel - die Uhren ticken dort sehr viel langsamer, begünstigt durch nicht gerade freundlich gesinnte Nachbarn, die mit den Fingern auf Israel zeigen und dem eigenen Trauma rsp. dem Verstecken hinter dem Trauma.

Das eigentlich menschlich verständliche Bedürfnis, nur durch einen eigenen Staat wehrhaft zu sein, um sich vor Verfolgung besser schützen zu können (der Ursprungsgedanke des Zionismus), ist heute die Fessel Israels. Denn der Zionismus beinhaltet, dass nur durch militärische Überlegenheit und dessen Einsatz überhaupt Schutz vor Verfolgung möglich sei.

Dass man sich genau dadurch Feindschaften am Leben erhält, kommt in den Köpfen viel zu vieler Israelis nicht vor.

Gruß
Shrek3
Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 shrek3 „Angesichts der Tatsache, dass deutlich mehr Palästinenser ...“
Optionen

Moslems und Juden werden niemals Freunde!
Überall wo der Islam auftaucht gibt es Krieg und Unterdrückung.

Ich denke hier gibt es keine Frage, wer ist der Schlechtere von beiden. Beide Länder bauen nur Mist. Solange Mossad und Hamas da sind, wird dieser Krieg noch Ewigkeiten dauern.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 torsten40 „Moslems und Juden werden niemals Freunde Überall wo der ...“
Optionen
Beide Länder bauen nur Mist. Solange Mossad und Hamas da sind, wird dieser Krieg noch Ewigkeiten dauern.

Die ideale Ausgangslage für den Stärkeren, den Konflikt nur zu verwalten und alles beim Alten zu belassen. ;-)

Gruß
Shrek3
Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
fishrman gelöscht_300542 „Virtuelles Aus für Israel durch Anonymos?!“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
torsten40 gelöscht_300542 „Virtuelles Aus für Israel durch Anonymos?!“
Optionen

Wie man lesen konnte, war es ein Fehlschlag von den Maulhelden.
Es wurde bekannt und Israel bzw jemand von da hackte zuerst opisrael.com
Mit DDoS löst man keine politischen Probleme, die bereits seit Jahrhunderten bestehen.

opisrael.com:

This site hacked by : EhIsR

<#opisrael are nothing!! Now is the time to know the truth about Israel.
Freigeist
bei Antwort benachrichtigen