Off Topic 20.046 Themen, 222.116 Beiträge

LED Lampe ohne Schutzglas - gefährlich?

IDE-ATAPI / 42 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Miteinander,

angesichts steigender Strompreise schaue ich mich gerade nach Leuchtmitteln mit LED Technik um.

Dabei sind mir vereinzelt auch LED-Lampen ohne Schutzglas aufgefallen,
so wie z.B. diese hier:

http://www.amazon.de/E14-ultra-hellen-SMD5050-Epistar-Leds/dp/B009VJ11TK/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1358739130&sr=8-4

Ich bin mir ja nicht sicher, aber die Lampe im oben genannten Link hat die Lampenfassung E14 und es dürften somit volle 230V am Sockel anliegen.
Wie sieht es da mit den Lötstellen der LEDs aus? Da müsste doch dann trotz verbauter Vorwiderstände (bzw. Kondensator zur Strombegrenzung)  gefährliche Spannung anliegen. Kennt sich da jemand genau aus? Sind die Dinger sicher oder soll ich lieber die Finger davon lassen?

Gruß
IDE
bei Antwort benachrichtigen
Xdata IDE-ATAPI „LED Lampe ohne Schutzglas - gefährlich?“
Optionen

Hi

3500K sind für 350 Lumen zu viel.
Das  Licht ist dann, besonders bei nur einer Lampe, zu weiß.
Erst bei  3 Lampen  könnte die Lichtfarbe, mit etwas Glück passen. 1050 Lumen.
Dies aber nur am Rande.


Wie sicher die sind hängt davon ab wie die Firma die Elektronik ausgelegt hat.
Vorwiderstände reichten nicht, würden den Wirkungsgrad auch wieder vernichten.

Vorkondensatoren sind auch keine galvanische Trennung und unsicher, aber auch unwahrscheinlich.
bei 50 Hz auch viel zu groß*.

Man müßte mal nachdenken wie die das Problem mit der viel zu hohen Netzspannung gelöst haben.
Die wechselt ja auch noch 50 mal je Sekunde die Richtung.
Der höchste Wert beträgt über 339V  !


* Die für häusliche Beleuchtung ausreichenden brauchen schon einigen Strom.

Ein Vorkondensator mit Gleichrichtung  ist da dann doch schon fett und
unsicher.

Hoffe es ist anders gelöst.
nicht so simpel und unsicher.

bei Antwort benachrichtigen
IDE-ATAPI Xdata „Hi 3500K sind für 350 Lumen zu viel. Das Licht ist dann, ...“
Optionen

Hallo xdata,

danke für den Hinweis. Ich bin trotzdem geneigt dazu die Lampe auszuprobieren, diese sollte in die Küche. Und da zählt (zumindest bei mir) Helligkeit mehr als wohnliches Licht.

Ich glaube ich werde den Hersteller bei Gelegenheit mal Anschreiben.

Gruss
IDE

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 IDE-ATAPI „LED Lampe ohne Schutzglas - gefährlich?“
Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890 „Hi, schau dich mal bei Osram um, kann ich nur ...“
Optionen

Hi hatterchen,

da bin ich bei einer Umrüstung des Haushalt schnell über 150,-€ mit LED Leuchten. Bevor das sich bemerkbar macht bei Stromkosteneinsparung sind schon wieder neue Leuchten fällig!
Nee, dieses "Dingens" mit "sperren" oder "LED" oder "Sparbirnen" ist völlig unausgereift und wer weiß warum so drastisch durchgesetzt worden! Wer die Anschaffungspreise nicht rechnet spart natürlichZwinkernd.
Ich habe derzeit zu 98 % Sparbirnen drin und schon über 25 liegen die entsorgt werden müßten, doch wohin damit? Diese Sparbirne halten durch oft ein-aus kaum ein 1/4 der Glühbirnenzeit.
Also diese "Zwangsvergewaltigung (ich weiß ich doppelt gemoppelt) " ist totaler Unsinn  und wäre nur auf besondere Verhältnisse zutreffend.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva „Hi hatterchen, da bin ich bei einer Umrüstung des Haushalt ...“
Optionen

Hi Manfred,

das sehen nun wieder ganz anders.Überrascht

1. Die Sparlampen halten bei mir teilweise schon über 10 Jahre, sogar in der Außenbeleuchtung (häufig an/aus).
    Aber die Dinger sind umweltschädlich.

2. Die Umrüstung auf LED Lampen ist bei mir keine Kostenfrage oder Frage der Amortisation.
    Ich bin einfach von der LED Technik überzeugt und bin es Leid, andauernd Glühbirnen zu wechseln, die halten nie länger.

Wo hier eine "Zwangsvergewaltigung" stattfindet kann ich nun absolut nicht sehen.
Im Gegenteil, es gab bislang einen Glühbirnen-Kaufzwang der Glühbirnenhersteller, aufgrund der absichtlich befristeten Haltbarkeit, auch neudeutsch Obsoleszenz genannt. Die mache ich aber schon seit vielen Jahren nicht mehr mit.
Auch Halogenlampen waren nur etwas, aber nicht viel besser.

Ich denke auf absehbare Zeit werden LED-Lampen im Haushalt zum Standard werden und in meinem "Lichtpalast" tragen sie nicht unerheblich zum Strom sparen bei.Lächelnd

Natürlich haben LEDs noch Entwicklungspotential, aber vom Konzept her ist es das modernste heute verfügbare "Lichtlein".
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890 „Hi Manfred, das sehen nun wieder ganz anders. 1. Die ...“
Optionen

Hallo hatterchen

Die Umrüstung auf LED Lampen ist bei mir keine Kostenfrage oder Frage der Amortisation.     Ich bin einfach von der LED Technik überzeugt und bin es Leid, andauernd Glühbirnen zu wechseln, die halten nie länger
jedoch ein riesiger Kostenunterschied, da ne Glühbirne für 0,50 € und ne LED Leuchte min. 4,99€! Wenn ich da alle Birnen im Haushalt nehmeÜberrascht, schon ein kleines Vermögen! Bei Sparbirnen gibt es derzeit schon etwas preiswerte, doch die halten von "0" auf "15" bei mir! Da ich stetig an-und aus machen muß (besonders in Bad, Toilette, Küche, Flur). Wie gesagt es sind wohl schon mehr als 25 defekte Sparbirnen und wohin damit?
Wenn es einmal preiswerte LED Leuchten im Aldi oder Norma gab, ich kam immer zu spät, bei Eröffnung schon da gewesen und trotzdem schon weg! Die lagen bei 4,99€ /Leuchte! Rechne das aber einmal hoch in einem Haushalt? Was da an Anschaffungskosten kommt und ob die da über 1 Jahr halten? Wo existiert da reale Einsparung?

Schönen Gruß
Manfred



Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva „Hallo hatterchen jedoch ein riesiger Kostenunterschied, da ...“
Optionen

Sorry Manfred,

aber da haben wir wohl sehr unterschiedliche Auffassungen über Kosten und Nutzen.

Bitte verstehe mich nicht falsch, aber ein Vergleich sei mir gewährt.
Ich habe keinen Rechner der teurer als 400€ war, aber alle erfüllen die von mir gestellten Forderungen, für "Spiele" taugen sie allerdings nicht, aber Fernsehen in HD-Qualität oder Videobearbeitung ist schon möglich und mache ich auch.
Die Umrüstung meiner gesamten Hausbeleuchtung mag evtl. 300€ - 350€ gekostet haben.

Also wo ist das Problem?

Bei Sparbirnen gibt es derzeit schon etwas preiswerte,
Wenn es einmal preiswerte LED Leuchten im Aldi oder Norma gab
Alles Gabi (ganz billig) und Müll, das Zeug ist wirklich nicht den Kaufpreis wert.

Wo existiert da reale Einsparung?
Nur bei Lampe aus, aber genau das will ich nicht, ich liebe es hell und mit normalen Glühbirnen koste mich das richtig Geld.

und ob die da über 1 Jahr halten?
Ich habe schon LEDs im Einsatz, die sind 5 Jahre alt.
Damit könnte ich jetzt eine Kosten Analyse über diese 5 Jahre aufstellen, dabei sähe die Glühbirne sehr alt aus.Geld
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890 „Sorry Manfred, aber da haben wir wohl sehr unterschiedliche ...“
Optionen

Hi hatterchen,

Damit könnte ich jetzt eine Kosten Analyse über diese 5 Jahre aufstellen, dabei sähe die Glühbirne sehr alt aus. abbre
das sieht bei mir sehr drastisch ganz anders ausÜberrascht! Keine Sparbirne hat über 9 Monate gehalten! Egal ob es Osram oder vom Aldi war!
Wie gesagt, ist es schon ein kleiner Berg hier bei mirUnentschlossen, wohin damit?
Hatte es versucht auf "Giftmüll" alle 1/2 Jahre zu entsorgen, doch auch die nehmen die derzeit nicht!
Na, so hAT JEDER SEINE eigene Erfahrungen!


Schönen Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva „Hi hatterchen, das sieht bei mir sehr drastisch ganz anders ...“
Optionen

das sieht bei mir sehr drastisch ganz anders aus

Nein sieht es nicht, aber Du wirfst da "Energiesparlampen"  mit LED-Lampen in einen Topf, aber außer das die beide leuchten, haben die nichts gemeinsam.

LED-Lampen sind schaltfest und haben eine Lebenserwartung von mehr als 20.000 Stunden, also 20 mal so lange wie eine Glühbirne.
20 mal 0,50€ für eine Glühbirne = 10,-€
20.000h x 30Watt                         = 15,-€
----------------------------------------------------------
                                                     = 25,-€
                                                
1 Standard-LED                            =   5,-€
20.000h x 5Watt                           =   2,50€
---------------------------------------------------------
                                                     = 7,50€


Hatte es versucht auf "Giftmüll" alle 1/2 Jahre zu entsorgen
Du zerbrichst Dir darüber den Kopf, die Sammelstellen kippen den Mist einfach auf große Berge, unter freiem Himmel, das nenne ich Umweltschutz.Brüllend
Hier im Ruhrgebiet (leider) aufgefallen.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander gelöscht_238890 „Nein sieht es nicht, aber Du wirfst da "Energiesparlampen" ...“
Optionen
20.000h x 30Watt                         = 15,-€

= 600kWh und die kosten (mit mindestens 0,25Ct/kWh) schon 150 Euro. Bei der 5W LED entsprechend 25 Euro.
Also bei tatsächlich 20000h wären wir bei 30 EUR statt 160 EUR.
Selbst bei nur 5000h Haltbarkeit (in der Vergangenheit haben wir schließlich gelernt, dass die Herstellerangaben eher optimistisch sind) wären wir noch bei 11,25 EUR statt 40 EUR. Bei einer Lebensdauer von nur 1000h hätten wir dann tatsächlich einen Preisgleichstand (6,25). Dabei haben wir dann allerdings noch ignoriert, dass man inzwischen eher keinen Strom mehr für 25Ct/kWh bekommt und 5W LED tendenziell mehr Licht liefert als eine 30W Glühlampe…

Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Borlander „= 600kWh und die kosten (mit mindestens 0,25Ct/kWh) schon ...“
Optionen

Upppsss.Verlegen

Kam mir gleich "spanisch" vor, aber ich war auch etwas abgelenkt, aber selbst die falsche Rechnung ist pro LED.
Mir der richtigen Berechnung, könnte Manfred (und nicht nur der) seine Rente etwas strecken.

Aber die 5 Jahre alte LED gibt es wirklich und die brennt ziemlich viel (zusätzlich im Keller, damals als Versuch eingebaut).

Ich habe einen 500 Watt Strahler (Heizung) in einer Stehlampe durch eine 10 Watt LED ersetzt, super hell und angenehmes Licht.
(War allerdings etwas Umbauarbeit von Nöten, vor allen Dingen bei der integrierten Lesesampe, in die ich die Osram E14 LED eingebaut habe, von der weiter oben schon einmal die Rede war.)

Diese 10 Watt LEDs werde ich auch in meine Alarmstrahler einbauen, da stecken auch noch mehrere 500 Watt Brenner drinn.
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Ma_neva „Hallo hatterchen jedoch ein riesiger Kostenunterschied, da ...“
Optionen
Die lagen bei 4,99€ /Leuchte! Rechne das aber einmal hoch in einem Haushalt? Was da an Anschaffungskosten kommt und ob die da über 1 Jahr halten? Wo existiert da reale Einsparung?

Beispiel: 4*50W Halogen ersetzt durch 4*3W LED (für 5,99 EUR von Lidl).

Kosten: ~24 EUR

Dafür bekommst Du nicht mal 100kWh. Wenn Du täglich 0,3kWh einsparst dann hat sich die Anschaffung bereits nach unter einem Jahr gelohnt. Und dafür müssen die Lampen gerade mal 1,5h/Tag laufen. Und das ist wahrlich keine Schönrechnerei sondern problemlos möglich…

In meinem Arbeitszimmer habe ich 50W Halogen durch 1 (würde als Ersatz vollkommen ausreichen) bis 2 (deutlich heller als vorher) mal 7W LED ersetzt. Und obwohl da ein einzelnes Leuchtmittel 17 Euro kostet lohnt sich das auf absehbare Zeit.

LEDs sollten auch deutlich mehr Schaltzyklen aushalten als "Energiesparlampen"…

Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Borlander „Beispiel: 4*50W Halogen ersetzt durch 4*3W LED (für 5,99 ...“
Optionen

HiZwinkernd,

ich hätte auch gerne diese Leuchtmittel für~6€ gekauft, doch ich war um 9 Uhr im Laden und nur leere Fülle! Über 10€ bin ich nicht bereit für eine Leuchte zu zahlen! Aber beim Aldi waren diese LED auch in 30 Min weg!

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva „Hi, ich hätte auch gerne diese Leuchtmittel für~6€ ...“
Optionen

Hi,

es muss doch nicht immer Aldi sein, hier mal nur ein Beispiel:

http://sebson-media.de/

Die liefern nach Hause, ohne Anstehen und leere Regale!Zwinkernd
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890 „Hi, es muss doch nicht immer Aldi sein, hier mal nur ein ...“
Optionen

Hallo hatterchen:O!
Aber doch ziemlich teuuer oder?
http://sebson-media.de/shopping_cart.php?XTCsid=df7a2afebaa925d5ab1e211e06fa5257
da bin ich doch kein "Krösus"!

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva „Hallo hatterchen:O! Aber doch ziemlich teuuer oder? ...“
Optionen

Ooooch Manfred,

da hast Du dir aber auch die teuersten rausgesucht, so etwas gibt es übrigens bei Aldi überhaupt nicht.
Also bitte die Kirche bei den Vergleichen im Dorf lassen.

da bin ich doch kein "Krösus"!
Nein, nur bei der Stromrechnung.Zwinkernd

Aber selbst wenn man diese "teure" Birne, bei 2 Stunden Brenndauer täglich mit einer 65W Birne, vergleicht, dann macht sie sich schon nach etwas über einem Jahr bezahl.
Übrigens gibt es auf diese LED-Birnen Garantie und die halten länger als ein Jahr.
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva gelöscht_238890 „Ooooch Manfred, da hast Du dir aber auch die teuersten ...“
Optionen

Hi hatterchen,

so etwas gibt es übrigens bei Aldi überhaupt nicht.
also meine Sparbirnen habe ich nur bei Aldi und Norma bisher gekauft. LED waren bei Norma eben gleich nach 1/2 Std ausverkauft. Aber da Aldi auch öfter die Sparbirnen im Angebot sollte es mit LED wohl auch gehen. Eigentlich sollte es doch auch auf die Sparbirnen Garantie geben, doch welche Prozeduren und Aufwendungen man sich da antut um sein "Recht" nach 1/2 Jahr direkt an Hersteller usw. , das kostet an Zeit und Geld mehr als die Ersparnis einer solchen Birne einbringt, denn die Sparbirnen habe ich bisher nur 2 Stk die bisher länger als 9 Monate halten.
Bei einer vorläufigen Umrüstung der am häufigsten verwendeten Birnen wäre das Sparpaket bei http://sebson-media.de/ mit 20 Stk (10er Packg. = 111,99) wären es 224,-€. Ach nee, geht ja gar nicht für michÜberrascht, zahlbar nur mit Paypal oder Vorkasse. Aber bevor sich 220,- da bezahlt machen, da reicht kein Jahr um die Ausgabe zu amortisieren!
Da bleibt nur zu hoffen das diese Birnen einmal deutlich preiswerter werden. Bei Taschenlampen ist es ja schon der Fall mit LED.

Schönen Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
IDE-ATAPI gelöscht_238890 „Hi, es muss doch nicht immer Aldi sein, hier mal nur ein ...“
Optionen

Danke für den Tipp. Ich hab mir jetzt Testweise 2 led lampen von sebson bestellt, zum Preis von je unter 8 euro.

Mal schauen ob die was taugen. Osram, Philips und Co wollen deutlich über 10 euro für Lumenstarke Modelle, das ist mir zuviel.

Gruss
IDE

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Ma_neva „Hi, ich hätte auch gerne diese Leuchtmittel für~6€ ...“
Optionen
ich hätte auch gerne diese Leuchtmittel für~6€ gekauft, doch ich war um 9 Uhr im Laden und nur leere Fülle!

Hm. Ich habe selbst am nächsten Tag noch welche nachkaufen können…

Wenn man ein bisschen die Augen offen hält kann man inzwischen aber auch Marken-Leuchtmittel in dieser Preisregion bekommen: Habe die Tage im Baumarktprospekt 4W LEDs (GU10) Fassung von Philips oder Osram für 6,99 (statt 9,99) gesehen. Ansonsten bekommst Du inzwischen auch bei OBI schwächere LED-Leuchtmittel (schätze in der Größenordnung 2-3W) im 3er Pack für 15,99 EUR. Die Preise sind da derzeit stark in Bewegung nach Unten ist mein Eindruck…

Die kräftigen 7W LEDs habe ich ganz regulär über Amazon bezogen. Nach schwächeren habe ich dort jedoch noch nicht gesucht und bei den extrem billigen Leuchtmitteln sind die Bewertungen i.d.R. ziemlich durchwachsen.

Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Borlander „Hm. Ich habe selbst am nächsten Tag noch welche nachkaufen ...“
Optionen

Hi Bor,

Wenn man ein bisschen die Augen offen hält kann man inzwischen aber auch Marken-Leuchtmittel in dieser Preisregion bekommen: Habe die Tage im Baumarktprospekt 4W LEDs (GU10) Fassung von Philips oder Osram für 6,99 (statt 9,99) gesehen. Ansonsten bekommst Du inzwischen auch bei OBI schwächere
leider haben wir keinen echten Baumarkt hier und OBI ist in Wismar (evtl. Schwerin?) jedenfalls ohne Auto nicht erreichbar. Hier gibt es Leuchten nur im plaza, EDEKA oder eben manchmal bei Norma (ob Penny auch sowas führt?, zu weit aber trotzdem). Und ich brauche auch Leuchtstärke und kein schwaches Licht.


Schönen Gruß

Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Ma_neva „Hi Bor, leider haben wir keinen echten Baumarkt hier und OBI ...“
Optionen
leider haben wir keinen echten Baumarkt hier

Das ist bei der Anschaffung von LEDs auch kein Nachteil. Ich habe bislang kein einziges LED-Leuchtmittel "im Baumarkt kaufen müssen". Beim Kauf übers Internet kommst Du tendenziell günstiger weg. Irgendwelche Super-Sonderangebote vielleicht mal ausgenommen…

Und ich brauche auch Leuchtstärke und kein schwaches Licht.

Du bekommst Leuchtstärke. Aber halt noch nicht für 5 Euro/Leuchtmittel. Wie allerdings schon oben aufgeführt: Auch wenn Du für ein lichtstarkes Leuchtmittel 15-20 Euro zahlst kann sich das lohnen. U.U. sogar schon innerhalb eines erstaunlich kurzen Zeitraums…

Gruß
bor
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Borlander „Das ist bei der Anschaffung von LEDs auch kein Nachteil. ...“
Optionen

Hi Bor,

hier ein interessanter LED-Stromkosten-Amortisationsrechner (tolle Wortschöpfung):

http://www.beleuchtung-mit-led.de/shop_content.php/coID/450

Keines Beispiel:


Kann aber jeder für sich online durchführen, alle Eingaben können verändert werden.

Viel Vergnügen beim Einsparen.Geld
bei Antwort benachrichtigen
olliver1977 Ma_neva „Hallo hatterchen jedoch ein riesiger Kostenunterschied, da ...“
Optionen

Hi Manne,
der Preisunterschied armotisiert sich schon recht schnell.
1. durch den geringeren Stromverbrauch der LED Leuchtmittel.
2. Brennen dir die LED Leuchtmittel entweder sofort durch oder halten sehr lange (länger als normale Glühbirnen).
Wir werden jetzt auch nach und nach auf LED umsteigen. Unsere Halogen Leuchtmittel (GU10 Fassung) fliegen uns ständig durch und auf die Dauer sind LED´s bei uns sicher günstiger.

Zu meinem Bedauern stell ich fest, dass du nichts hinterlässt. Und was du sagst,ist nutzlos wie die Hoden vom Papst
bei Antwort benachrichtigen
Xdata olliver1977 „Hi Manne, der Preisunterschied armotisiert sich schon recht ...“
Optionen

Die etwa 7W LED Wohnraum Lampen von Samsung und LG,
je 490 Lumen und 450 Lumen
-- haben mit dem fahlen Licht zu alter LEDs nichts mehr zu tun.

Die kommen einer matten 60W Glühlampe schon recht nahe.
Ganz so hell sind sie nicht, aber 7W anstelle von 50W sind schon ein Argument.

Als nettes Feature, ist die untere Hälfte der beiden Lampen
einer klassischen Glühlampe nachgebildet :-)


Parathom kommt da noch nicht ganz mit,
bei der sehr hellen 12W ist noch eine gewisse Fahlheit
oder Unnatürlichkeit vorhanden.
Aber wohl eher weil die Lichtfarbe, Farbtemperatur noch nicht ganz paßt.

Mit einer CD oder DVD kann man sehen, die LED haben ein Kontinuum
ohne Lücken in den Farben, die bei einer normalen  (Leuchtstoff) Energiesparlampe
-- deutlich erkennbar sind.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Xdata „Die etwa 7W LED Wohnraum Lampen von Samsung und LG, je 490 ...“
Optionen
weil die Lichtfarbe, Farbtemperatur noch nicht ganz paßt.

Wozu nicht passt? Zur alten Glühbirnen Gewohnheit?

Wer wie ich, schon jahrelang keine Glühbirnen mehr benutzt, hat mit Lichtfarbe und Farbtemperatur keine Probleme, Hauptsache hell oder gemütlich.
Meines Erachtens wird um diese Punkte viel zu viel Aufhebens gemacht, denn auch das Tageslicht ist zu jeder Stunde und an jedem Ort unterschiedlich.
bei Antwort benachrichtigen
Xdata gelöscht_238890 „Wozu nicht passt? Zur alten Glühbirnen Gewohnheit? Wer wie ...“
Optionen

Das ist Physik - und existiert unabhängig von der menschlichen Wahrnehmung.

Eine 300 Lumen Lichtquelle mit 4000K ist in einem 24 Quadratmeter  Raum einfach
fahlgrau bis blau, auch eine Glühlampe!

Du hast dennoch recht, denn hell oder Gemütlich, schließt
hell "und" gemütlich nicht aus.

Ein Lampenschirm mit 5 matten 25W Glühlampen, ist in dem als Beispiel gewählten
24 Quadratmeter Raum hell "und" gemütlich.
Das ist zum Teil "Glühlampen Gewohnheit" und Verschwendung.
Das Licht ist voll (Abend)rotstichig. In Echt, nicht nur gefühlt.

Eine matte  100W ist    genau so hell,    aber schon nicht mehr soo gemütlich.

-- weil die Farbtemperatur höher ist!

Aber hier paßt die Lichtfarbe, die Farbtemperatur noch zur größe des Raumes.
Die Helligkeit Paßt zu Lichtfarbe.

Bei den LED hat du aber auch recht, wenn die so viel Licht geben um in der
Farbe etwa einer 75ger oder 100er entspricht paßt wieder alles.

Die "kleinen" 15, 25 und 40 Watt Glühlampen sind rotstichig,
dies ist es woran man sich gewöhnt hat.
Geeignet nur für gannz kleine Räume, falls es hell sein soll.

Die üblichen  Lampenschirme mit 4 bis 8 25gern sind nicht nur Energieverschendung sondern
eigentlich schon viel zu rot.

Das echte Abendrot der Sonne ist deutlich besser, da es obwohl sehr rot, auch sehr hell ist.

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Xdata „Das ist Physik - und existiert unabhängig von der ...“
Optionen

Hi,

Das echte Abendrot der Sonne ist deutlich besser, da es obwohl sehr rot, auch sehr hell ist.
stimme ich vollzuÜberrascht, denndas derzeitige "Kunstlicht" ist echt eine kleine Katastrophe"! Egal wie teuer man sich ne Birne kauft, an das warme Licht kommt nix derzeit heran!

Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva „Hi, stimme ich vollzu, denndas derzeitige "Kunstlicht" ist ...“
Optionen
Egal wie teuer man sich ne Birne kauft

So teuer nun auch wieder nicht.

Die richtigen Birnen:

http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/2666885_-williams-christbirnen-0-7l-40-pircher.html   ÜberraschtUnschuldigCool
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Ma_neva „Hi, stimme ich vollzu, denndas derzeitige "Kunstlicht" ist ...“
Optionen

Die Abendrot  Sonne und glühlampen haben eins gemeinsam

-- keine Lücken bei den Farben.

Und die Mittagssonne? Die ist etwas blau* aber es fehlen keine Farben wie bei den
normalen kompakt Leuchtstoff Sparlampen.

Es gibt auch da gute, sogar sonnenähnliche, die sind aber leider von der EU nicht berücksichtigt worden.
Wenn schon ein Glühlampen Verbot
-- dann erst recht eins der billigen lückenhaften und fehlfarbigen  standard Energiesparlampen.



Spannend wird das noch .. :)  Jede hat eine andere Farbe.


Gute LED, oder Vollspektrum Leuchtstofflampen,  hätten als alleinige wohnbeleuchtung zugelassen werden müssen. Die "guten" kommen der Sonne sogar näher als die gute alte  Glühlampe.



* Blau hat hier nichts mit einem, nicht näher eräuterten, Zustand des Menschen zu tun;-)

@hatterchen - der schraubt dann versehentlich die Birne vom Obsthändler in die Fassung.
Leuchten würde die auch :-)

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Nachtrag zu: „Hi, stimme ich vollzu, denndas derzeitige "Kunstlicht" ist ...“
Optionen

Hi,

klar mit dieser "Birne" sieht man oftmals (nach genügender Einnahme) doch ein Licht am HimmelLachend!
Aber diese LED auf gesamte nötigen Räume umzurüsten (mind. Ausstattung erst einmal 20 Stk) ist einfach zu teuer und wird sich erst über zig Jahre rechnen lassen (wo wohl dann schon wieder Neuanschaffungen anstehen). Solange man nur 5 oder 6 Birnen braucht sehe ich da kein Problem, doch bei mind. 20 Birnen schon (echt würde ich für komplette Umstellung 32 benötigen).

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Ma_neva „Hi, klar mit dieser "Birne" sieht man oftmals (nach ...“
Optionen
Aber diese LED auf gesamte nötigen Räume umzurüsten (mind. Ausstattung erst einmal 20 Stk) ist einfach zu teuer und wird sich erst über zig Jahre rechnen lassen (wo wohl dann schon wieder Neuanschaffungen anstehen).
  1. Beispielrechnungen mit Kostenvergleich zwischen den Technologien wurden ja nun bereits hinreichend geliefert.
  2. Musst Du doch auch nicht alle Leuchtmittel auf einmal austauschen. Man fängt mit den Lampen an die am häufigsten im Einsatz sind. Da könnte sich im Extremfall sogar das ersetzen einer bereits vorhandenen Energiesparlampe lohnen.
  3. Selbst wenn Du alle 32 Leuchtmittel auf einmal austauschen würdest (Wobei darunter ziemlich sicher auch welche sein werden die eine so geringe Nutzungsdauer haben, dass man hier besser eine klassische Glühlampe nutzt), würden die Gesamtkosten kaum 500 Euro erreichen. Mit dem Einsatz von LED-Leuchtmitteln kannst Du jedoch eine deutlich höhere Rendite erzielen als wenn Du das Geld auf einem (derzeit lumpig verzinsten) Konto liegen lässt oder in dubiose Finanzprodukte investierst ;-)
  4. Niemand sagt, dass man unbedingt sofort alle Leuchtmittel ersetzensollst. Gehe mal davon aus, dass der größte Anteil der Beleuchtungskosten durch lediglich eine Hand voll Lampen verursacht wird. Welche das sind hängt natürlich von den persönlichen Lebensgewohnheiten ab. Die Lampen in der Speisekammer, oder im Gäste-WC sind es aber eher nicht ;-)

Gruß
bor
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Nachtrag zu: „Hi, klar mit dieser "Birne" sieht man oftmals (nach ...“
Optionen

Hi Bor,

Niemand sagt, dass man unbedingt sofort alle Leuchtmittel ersetzensollst. Gehe mal davon aus, dass der größte Anteil der Beleuchtungskosten durch lediglich eine Hand voll Lampen verursacht wir
das wären aber dann ca 20 Leuchten(Lampen) auf einen Schlag! Whz, Küche, Flur, Kizi, Bad!
Bevor sich da diese 20 Birnen rechnen?

Schönen Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Ma_neva „Hi Bor, das wären aber dann ca 20 Leuchten(Lampen) auf ...“
Optionen

Nabend Man,

ob Du eine Lampe oder 1000 Lampen mit vergleichbaren Bedingungen (!) betreibst hat keinerlei Einfluss darauf wie schnell es sich rentiert…

Whz

Wenn Du da von 300W auf 30W reduzieren kannst sparst Du bei 8 Stunden täglicher Nutzung mal eben jeden Tag 50Ct…

Küche

Stark abhängig von der Nutzung. Wenn Du da gerne dauerhaft Licht haben willst dann lohnt sich eine LED…

Bad

Kommt drauf an ob Du dort jeden Tag mehrere Stunden verbringst oder insgesamt nur 20 Minuten…

Gruß
bor

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva „Hi, klar mit dieser "Birne" sieht man oftmals (nach ...“
Optionen
Bevor sich da diese 20 Birnen rechnen?

Hallo Manfred,

Du als Ingenieur solltest diese Berechnung doch locker drauf haben.Lächelnd

Ich habe weiter oben (Antwort an Bor) einen Online-Rechner verlinkt, es geht aber auch ohne, hatten wir ja früher auch nicht.

Selbst wenn jede Birne 20,-€ kosten sollte, was bei 20 Birnen 400,-€ ausmachen würde, geht die Rechnung schon nach einem Jahr auf, aber gute Birnen gibt es schon preiswerter.
Betrachte das was du danach einsparen kannst, als die beste Rentenerhöhung aller Zeiten.

Und ja, mit dem Auswechseln fängt man mit den meistgenutzten Lampen an, da kann man dann auch sehen ob einem das so zusagt, oder ob man sich doch einen Lebensvorrat an Glühbirnen zulegt, bevor alle verboten werden.Zwinkernd
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Nachtrag zu: „Hi, klar mit dieser "Birne" sieht man oftmals (nach ...“
Optionen

Hi hatterchen,

oder ob man sich doch einen Lebensvorrat an Glühbirnen zulegt, bevor alle verboten werden.
nein, ich habe nur einen gewissen Vorrat an Sparbirnen in Glühbirnenformat (die sind bzw. waren sehr schwer  zu bekommen), die lagen auch so Stk/6,-€. LED habe ich derzeit nur als Schrankbeleuchtung und neben dem PC wenn ich auf den Flur gehe in "Handformat". Wobei mir bei LED als max mit 60W (umgerechnet) recht dunkel vorkommt! In Glühbirnen hatte ich nur 75W und 100W im Einsatz, außer Nachttisch dort 60W.
was bei 20 Birnen 400,-€ ausmachen würde, geht die Rechnung schon nach einem Jahr auf,
Da müßte ich faßt kein Strom zahlenÜberrascht? Jetzt liege ich monatl. bei 75,-€ (also  ~900/Jahr) ziehe da 400,- ab würde ich (rein theoretisch) nach einem Jahr nur noch unter 500,-€/Jahr zahlen (also ca 41,70€/Mon)? Denn Sparbirnen sind derzeit schon überall drin. Es geht um die Kosten der Umrüstung von Sparbirnen auf LED. Ach ja, 2 Glühbirnen in Abstellkammern gibt es noch bei mirUnentschlossen.
Die Helligkeit benötige ich bei einer Deckenhöhe von 3,30m.
Mit Rechnen habe ich mich da schon versucht, denn ich habe Mathe mit "1" bestanden und es sogar schriftlich auf dem DiplomÜberrascht.
Ich nehme an das Ihr hier von einer Umrüstung von Glühbirnen und nicht von Sparbirnen auf LED ausgegangen seit.

Schönen Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva „Hi, klar mit dieser "Birne" sieht man oftmals (nach ...“
Optionen
das Ihr hier von einer Umrüstung von Glühbirnen und nicht von Sparbirnen auf LED ausgegangen seit.

Hallo Manfred, das ist allerdings korrekt.
denn ich habe Mathe mit "1" bestanden
Hi, hi, hatte ich mir doch fast gedacht, aber ich musste dich doch einmal kitzeln.Lachend

Energiesparlampen habe ich nur ein paar und die sind schon uralt, funktionieren aber immer noch einwandfrei.
Sollten die den Geist aufgeben, werde ich sie natürlich, genau so wie die verbliebenen 2-3 Glühbirnen, durch LEDs ersetzen.
Aber die sind eh nicht so wichtig und nur selten an.

Leider habe ich in meinem Barspiegel noch 6 Stck. kopfverspiegelte Glühbirnen im Einsatz, für die ich noch keinen LED-Ersatz gefunden habe.

Aber  egal was ich bis heute gemacht habe, die Rechnungen wurden nie kleiner.Weinend
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Nachtrag zu: „Hi, klar mit dieser "Birne" sieht man oftmals (nach ...“
Optionen

Hi hatterchen,

Aber  egal was ich bis heute gemacht habe, die Rechnungen wurden nie kleiner
das ist leider noch untertriebenÜberrascht, sie werden immer höher, egal welche Sparmaßnahme man unternimmt!
Bin aber erstaunt das ich unter "Benachrichtigungen" diese und andere Antworten nicht erhalten habe, ersehe sie erst aus meinem ForumÜberrascht. Ich wollte auch nicht angeben mit meinem Dipl Abschluß, hatte es bisher nie angeführt, doch es kam mir so vor als würden mich derzeit ein paar Leute als "dumm" einstufen!
Bei  Unglaube kann ich es scannen und einstellen! Aber was soll es, wenn Menschen Dich eingruppiert haben kann man machen was man will. Und eine gesunde Skepsis ist wohl immer angebracht, besonders beim Internet. Aber nach vielen Jahren könnte ein wenig Zutrauen/Vertrauen auch nicht falsch sein?
Aber es kann ja sein das dieser Thread auf "Aus" gestellt ist und ich daher keine Benachrichtigung mehr bekomme?

Schönen Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva „Hi, klar mit dieser "Birne" sieht man oftmals (nach ...“
Optionen

Hallo Manfred,

doch es kam mir so vor als würden mich derzeit ein paar Leute als "dumm" einstufen!
mir erscheint es so, als seien einige nur noch auf Krawall gebürstet.Brüllend
Aber nach vielen Jahren könnte ein wenig Zutrauen/Vertrauen auch nicht falsch sein?
Um Gottes Willen nein, man kann sich sicher etwas Zutrauen, aber Vertrauen -ins Internet, auf keinen Fall.

Ich habe seit gestern Probleme mit meiner Thunderbird-Mail, das liegt aber eindeutig an meinem PC, auf den Laptops läuft alles normal. Möglicherweise ist das Profil beschädigt, aber ich baschtel daran.Zwinkernd
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Nachtrag zu: „Hi, klar mit dieser "Birne" sieht man oftmals (nach ...“
Optionen

Hi hatterchen,

siehste da besteht wieder ein großer Unterschied (nein, nicht im Alter)

Möglicherweise ist das Profil beschädigt, aber ich baschtel daran.
Du kannst da basteln weil Du sehr zeitig PC Kenntnisse hattest und wohl auch zusätzlich angeeignet hast.
Da bin bin eben froh das ich Hilfe und Anleitungen hier bekomme bei meiner seeehr unvollkommenen Kenntnisse mit dem PC! Ich bin wirklich froh über die Hilfen hier, aber einige denken wenn man keine Ahnung vom PC und Internet hat  kann man auch Schüsse ein wenig unter die Gürtellinie gebenUnentschlossen, es
sind wirklich nur ein paar Leute die das machen, trotzdem schade!
Einen schönen Sonntag (Sonne fehlt ganz sicher auch bei EuchLachend)

mit schönem Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva „Hi, klar mit dieser "Birne" sieht man oftmals (nach ...“
Optionen

Also Dir und deiner Frau wünsche ich natürlich auch einen schönen Sonntag, aber er wird es vom Wetter, ganz bestimmt nicht.
Erst Schneefall, bei uns schon angefangen, danach Regen der gefriert...
Na ja, dann findet mein Marathon morgen zwischen Couch und Esstisch statt.Cool
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Nachtrag zu: „Hi, klar mit dieser "Birne" sieht man oftmals (nach ...“
Optionen

Hi,
rank und schlank wie Du bist macht es Dir

Marathon morgen zwischen Couch und Esstisch
paar Tage lang nix ausLachend!
Trotzdem einen schönen Sonntag wenn auch ohne Sonne!
Der Genuß, Leben und Leben selber erleben, sollte da wichtig sein!

Schönen Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Ma_neva „Hi, klar mit dieser "Birne" sieht man oftmals (nach ...“
Optionen

Hi Manfred,
rank und schlank wie Du bist

deswegen behaupten auch meine "Freinde", ich bestünde nur aus Knochen, Fell und Arschloch. 
 

bei Antwort benachrichtigen