Off Topic 20.135 Themen, 223.418 Beiträge

Wo beginnt und endet die sogenannte Rechtsstaatlichkeit?

Ma_neva / 37 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,
die Ruderin :"Nach dem plötzlichen Auszug von Ruderin Nadja Drygalla aus dem olympischen Dorf herrscht im deutschen Team in London helle Aufregung. Die Mannschafts-Leitung befürchtete eine Eskalation in den internationalen Medien

"
sie hat nur einen Freund der Rechts ist und auf in der Politik fungiert. Jedoch ist das derzeit ganz legal eine zugelassene Partei und bekommt sogar staatliche finanzielle ZuschüsseUnentschlossen.
Warum also soll da eine Sportlerin "an den Pranger" wenn sie einen Freund aus einer zugelassenen Partei hat?
Ich bin echt kein "Rechter Freund" doch was legal und staatlich zugelassen ist muß auch legal bleiben ist meine Meinung dazu. Sonst sollte der Staat ganz schnell und rigoros "Rechts" verbieten und nicht noch auf einem Wahlzettel führenUnentschlossen. Das ist aber total ne falsche Vorgehensweise in meinen Augen, denn die Partei ist zugelassen und hat sogar "Abgeordnete" die auch staatlich bezahlt werdenStirnrunzelnd.

Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Alte Sackratte Ma_neva „Wo beginnt und endet die sogenannte Rechtsstaatlichkeit?“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
fishrman Ma_neva „Wo beginnt und endet die sogenannte Rechtsstaatlichkeit?“
Optionen

Unfassbar!
Auch ich bin keine rechte Socke, aber was da passiert ist der Untergang der Demokratie. 
An ihrer Stelle würde ich mir öffentlich Sponsoren suchen, die mir einen Rechtsstreit zahlen. Das würde ich auf keinen Fall so stehen lassen.

bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Ma_neva „Wo beginnt und endet die sogenannte Rechtsstaatlichkeit?“
Optionen

Ob das auch so wäre, wenn der Freund ein Franzose und in der
Front National wär?

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
fishrman Flashbonn „Ob das auch so wäre, wenn der Freund ein Franzose und in der...“
Optionen

und wieso durchforstet man nicht die Angehörigen der Chinesen, Syrer, Nord-Koreaner etc.....

bei Antwort benachrichtigen
Ventox Ma_neva „Wo beginnt und endet die sogenannte Rechtsstaatlichkeit?“
Optionen

Ich dachte immer, um an den Olympischen Spielen teilzunehmen, muss man sehr viel und hart trainieren.
Das wirft man doch nicht weg, indem man wegen so einer fadenscheinigen Begründung kurzfristig nicht an den Spielen teilnimmt.
Hätte sie vorher hochoffiziell ihrem Freund den Laufpass geben müssen?
Sie hätte teilnehmen und sich höchstens öffentlich von der politischen Einstellung ihres Freundes distanzieren können.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Ventox „Ich dachte immer, um an den Olympischen Spielen teilzunehmen,...“
Optionen

Hi,
sie ist schon deswegen freiwillig aus dem Polizeidienst ausgeschieden. Und wer weiß ob es nicht doch "Liebe" gibt? Von der politischen Einstellung des Freundes hatte sie sich doch schon mehrfach distanziert. Doch warum? Es ist eine offiziell zugelassene Partei die auch finanziell vom Staat (wie jede Partei) unterstützt wird.  Wenn die Partei illegal wäre gäbe es überhaupt kaum eine Diskussion deswegen, doch so sieht es ein wenig anders aus. Wäre es anders wenn der Freund "links" wäre? Geht es überhaupt um Abweichler die nicht "Linientreu" sind? Also es ist im Prinzip gegen kein Gesetz oder Reglement verstoßen und da macht man dann so Tohuwabohu draus?Viele Gesetze und deren Auslegung mittels Freikauf (Steuergeldschieberei, Zugeben und dann nur zahlen, Recht?) sind da wirklich gegen bestehende Gesetze, doch was hat sie "Verbotenes" getan?

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
fishrman Ma_neva „Hi, sie ist schon deswegen freiwillig aus dem Polizeidienst...“
Optionen
sie ist schon deswegen freiwillig aus dem Polizeidienst ausgeschieden.

Wenn man Spiegel, FAZ & Co glauben schenken darf, ist sie wohl " gegangen worden ". Ich finde es übrigens interessant, dass selbst bei "solchen" Zeitungen, Magazinen, die Meinungen der Leser eindeutig pro Drygalla gehen.
bei Antwort benachrichtigen
Ventox Ma_neva „Hi, sie ist schon deswegen freiwillig aus dem Polizeidienst...“
Optionen
doch was hat sie "Verbotenes" getan?
Nach meiner Auffassung nichts.
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Ma_neva „Wo beginnt und endet die sogenannte Rechtsstaatlichkeit?“
Optionen

Meine Rede.

Also wer treibt so etwas auf die Spitze, welche Kräfte hebeln hier herum?

Ich glaube nicht mal, das es diejenigen sind, die sich direkt betroffen fühlen müßten.

Es sind die indirekt über Bande spielenden, spekulativ wirtschaftlich aus politischen Herabwürdigungen profitierenden ___.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Alte Sackratte Joerg69 „Meine Rede. Also wer treibt so etwas auf die Spitze, welche...“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Joerg69 Alte Sackratte „Dieser Beitrag ist gelöscht.“
Optionen

Das Thema Zuwanderung ist m. E. ein anderes Thema.

Aber zur FAZ - die tut einen auf kritischen Journalismus, z. B. bzgl. des ESM-Vertrages, aber interessanterweise erst nachdem dieser ratifiziert wurde. Vorher wurde schön pro Euro skandiert. Jetzt quasi als Afterburner das Feigenblättchen raushalten - durchsichtig.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Alte Sackratte Joerg69 „Das Thema Zuwanderung ist m. E. ein anderes Thema. Aber zur...“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Flashbonn Alte Sackratte „Dieser Beitrag ist gelöscht.“
Optionen

Ich war diese Woche das erste Mal nach 10 Jahren wieder in meiner
alten Heimat Duisburg-Rheinhausen. Was soll ich sagen, ein Drittel von den alten Bekannten ist weggezogen, und die 2 Leute, die ich getroffen habe, haben mir ungefragt Sachen erzählt,
die man hier garnicht so schreiben darf. Die Stadt hat soviel Glücklichkeit ausgestrahlt,
dass ich echt froh war, wo der Schaffner am Hbf in die Pfeife gepustet hat.
Problem ist nur, dass die neue Migrantengeneration sich auch hier in Bonn die größte
Mühe gibt, die Mitbürger glücklich zu machen. Eigentlich hab ich kein Bock auf den Umzugsstress,
aber ich komm da nicht drumrum. Es geht wohl an die Nordsee. Da werd ich bestimmt
so richtig unglücklich sein. ;-)

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Alte Sackratte Flashbonn „Ich war diese Woche das erste Mal nach 10 Jahren wieder in...“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Joerg69 Alte Sackratte „Dieser Beitrag ist gelöscht.“
Optionen

Mit Verlaub, Sackmäuschen, Dich halten wir für einen bezahlten Provokanten, der dazu beauftragt wurde, Internet-Foren zu verunglimpfen.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Alte Sackratte Joerg69 „Mit Verlaub, Sackmäuschen, Dich halten wir einen für einen...“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Alte Sackratte Nachtrag zu: „Dieser Beitrag ist gelöscht.“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
fishrman Alte Sackratte „Dieser Beitrag ist gelöscht.“
Optionen
Denen schlag ich die Fresse ein bevor die mir!!!

Das glaubst Du doch im Leben nicht!
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Alte Sackratte fishrman „Das glaubst Du doch im Leben nicht!“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
fishrman Alte Sackratte „Dieser Beitrag ist gelöscht.“
Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde entfernt weil er vermutlich rechtlich bedenklich ist und dem Nickles-Teilnehmer Ärger bereiten könnte (Beispiel: Bezeichnung einer Firma als "Betrüger" obwohl noch kein Gerichtsurteil wegen Betrugsvorfalls gefällt wurde). Entfernt werden auch Hinweise und Anfragen bezüglich illegaler Dinge (Beispiel: Hinweise zu Raubkopien oder Mechanismen zum Umgehen eines Kopierschutzes). Ebenfalls entfernt werden Beiträge, die das Urheberrecht verletzen (beispielsweise Kopieren von Texten anderer Internetseiten).
Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
fishrman Flashbonn „Ich war diese Woche das erste Mal nach 10 Jahren wieder in...“
Optionen

Genügend Eigentümer haben ihre Häuser aufgegeben und zwar OHNE einen Cent Entschädigung. In den 70ern nannte man so etwas, nur etwas weiter westlich, BRONX.

bei Antwort benachrichtigen
Fieser Friese Flashbonn „Ich war diese Woche das erste Mal nach 10 Jahren wieder in...“
Optionen
Es geht wohl an die Nordsee. Da werd ich bestimmt so richtig unglücklich sein. ;-)
Kannste knicken - das Gesockse hat hier auch schon Einzug gehalten - bestimmte Stadtteile sind auch schon orientalisch ausgerichtet. Man lebt gut von Hartz IV. So gut, dass man davon teure Schlitten unterhalten kann. Auf dem Land in einem kleinen Dörfchen mag die Welt noch in Ordnung sein, aber in der Stadt sicher nicht (mehr).

Klick
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Fieser Friese „Kannste knicken - das Gesockse hat hier auch schon Einzug...“
Optionen

Hallo Fieser Friese,
Auf Großstadt leg ich auch kein Wert. Ich war mal in Jever, weil mein Vater
nach der Pension dahin gezogen ist. Da war ganz gut, keine Klingonen.
Danach war ich mit meuner Freundin am Neuharlingersiel zelten,
da gabs auch keine störenden Eindrücke, ich hab mich da so richtig befreit gefühlt.
Nur einmal, wo wir in der "Großstadt" Aurich einkaufen waren, weils am Neuharlingersiel
keinen Aldi gab, hab ich da mal ne Familie gesehen. Die sahen aber auch eher so
aus, als wenn die froh wären, da ihre Ruhe zu haben. Alles in allem hab ich gedacht,
das wärs doch, deine restlichen Tage in friedlicher Umgebung zu verbringen. Das geistert
mir seit dem im Kopf rum und nach dem Besuch in Duisburg und die Eindrücke nach der
Rückkehr nach Bonn, bin ich mir sicher. Das tu ich mir nicht mehr an. Schade drum,
aber das ist die Realität. Mein Vater ist zwischendurch nach Husum umgezogen.
Aber der genaue Zielpunkt wird sich bei mir im Kopf noch ergeben. Spätestens nächstes
Jahr ist Feierabend hier. So wahr mir Gott helfe.  ;-)

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Fieser Friese Flashbonn „Hallo Fieser Friese, Auf Großstadt leg ich auch kein Wert....“
Optionen

Ich lebe ja nun schon seit 31 Jahren am Wasser und möchte nicht wieder weg, auch wenn ich beim Mopedfahren schon die Kurven der Eifel vermisse. Zudem habe ich jobmäßig regelmäßig in Hafenstädten wie FL, KI, HL, HH, HB etc. zu tun gahabt. Immer wieder bin ich froh, wenn ich nach Hause komme und meine Ruhe habe. Diese Großstadthektik muss ich nicht mehr haben. Das Geruhsame hat durchaus seine Vorteile.

bei Antwort benachrichtigen
fishrman Alte Sackratte „Dieser Beitrag ist gelöscht.“
Optionen

Die Kommentare sind wirklich sehr geil! Was für ein schwachsinniger Artikel.

bei Antwort benachrichtigen
fishrman Alte Sackratte „Dieser Beitrag ist gelöscht.“
Optionen
Wie Glücklich kann man in den Kommentaren ^lesen.

Ich habe mir die Arbeit gemacht und mal ausländische Zeitungen durchwühlt. Deren Kommentare sind zu 99% PRO Drygalla, keiner versteht dieses Vorgehen und Schande über die deutschen Verantwortlichen und zwar nicht die, die es nicht unterbunden haben, sondern die dafür verantwortlich sind dass beim Sport jemand auf Grund von Politik jemand nach Hause geschickt wird.
Also ich bringe es mal auf einen Nenner: Da steht exakt das Gegenteil von dem drin, was uns die Politiker immer über das Ausland weiß machen wollen.
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva fishrman „Ich habe mir die Arbeit gemacht und mal ausländische...“
Optionen

Hi,
auch wer heute Nachrichten in ÖR Sender gehört wurde erneut damit konfrontiert, geht ja nun bis in die "Spitze" der PolitikUnentschlossen.
Mir fehlt einfach das Verständnis dafür, es ist keine verbotene Partei und sie wird finanziell genau wie alle zugelassenen Parteien finanziell unterstützt.Man sagt doch immer (in dieser Demokratie) kann man erst einer Tat benannt werden wenn man verurteilt wurde, ansonsten immer "mutmaßlich....".  Kommt schon einer "Sippenhaft" sehr nahe, diese jedoch ohne rechtliche Verstöße.
Wir dürfen nicht einmal was zu der Ausländerkriminalität mit Zunahme der Brutalität sagen ohne gleich angeprangert zu werden und hier wird politisch sowas von falsch und unkorrekt gehandelt. Dies sogar ohne bisher einen rechtlichen Grund dazu benannt zu haben. Rechte Szene sei ihr Lebensgefährte und ihre Einstellung wird unterschiedlich bewertet, doch erst wenn da was unrechtliches, illegales, verbotenes wäre, dann wäre es gerechtfertigt. "Extremistisches Gedankengut" hat im Sport nix zu suchen sagte soeben der "Innenminister", sie selbst ist weder in der Partei noch solche Gedanken geäußert. Wenn e gegen den Rechtsstaat geht hat man die Möglichkeit des Verbots, warum will man da nicht ran? Verfassungsschutz ist da auch nicht schuldlos, jedenfalls ist das Verhalten gegen diese Sportlerin nicht verständlich.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Ventox Ma_neva „Hi, auch wer heute Nachrichten in ÖR Sender gehört wurde...“
Optionen

Irgendwie kommt es mir vor, als ob es noch einen anderen Grund gibt, warum sie so kurzfristig nicht teilnehmen durfte.
Da ist doch was im Busch.
Das mit ihrem Freund scheint mir irgendwie nur vorgeschoben.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Ma_neva „Wo beginnt und endet die sogenannte Rechtsstaatlichkeit?“
Optionen

Man stelle sich mal vor, dass der Typ sich in die verliebt hat und dass es
stimmt, dass er tatsächlich ausgestiegen ist, weil es ihm wichtiger war,
echte Liebe zu erfahren. Dann hat die doch christlich gehandelt und wird jetzt
niedergemacht und gedemütigt. Sieht man ja im TV, wie ätzend die Gutmenschen
die Frau aburteilen. Das ist so ekelhaft, daß ich kotzen könnte.

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Flashbonn „Man stelle sich mal vor, dass der Typ sich in die verliebt...“
Optionen

Ich an ihrer Stelle würde diesen Olympiabürokratenverein wegen Diskrimminierung auf Schadensersatz und Schmerzensgeld verklagen. Ein 23-jähriges Mädchen derart zu grillen. Auf der anderen Seite laufen wirklich kriminelle Schläger frei herum, weil verhuschte/ verkiffte, alles verstehende Richter eine "positive Sozialprognose" erstellen.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Flashbonn „Man stelle sich mal vor, dass der Typ sich in die verliebt...“
Optionen

Hi,
es gibt ja auch keinerlei rechtliche Verstöße  ihrerseits. Da hat wenigstens der Verteidigungsminister

Thomas de Maizière, dann wahrlich erkannt, ausspionieren geht nicht.
Er überlegt sie in Sport des Bundes aufzunehmen, echt mal einer der auch gegen den Strom zu schwimmen scheint.

Sieht man ja im TV, wie ätzend die Gutmenschen die Frau aburteilen.

Aber ohne einen rechtlichen Grund zu benennen. (Bekomme grad die Schrift nicht verkleinert).
Es ist einfach nicht zu verstehen diese Sippenhaft ohne rechtliche Gründe.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Ma_neva „Hi, es gibt ja auch keinerlei rechtliche Verstöße...“
Optionen

Der ist genauso berechnend und manipulierend wie alle
anderen Politiker, hab das mal gesehen beim Kamingespräch.
Der nutzt das nur für sich aus.
Und dann noch nach Tagen, hätte er sich direkt zu Wort
melden können. Musste wohl erst um Erlaubnis fragen

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Fieser Friese Ma_neva „Hi, es gibt ja auch keinerlei rechtliche Verstöße...“
Optionen

Hör mir bloß mit TdM auf. Wenn man den mal in live vor sich sieht, bemerkt man, dass das ein eiskalter Hund ist, der wie alle anderen über Leichen geht.

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Ma_neva „Wo beginnt und endet die sogenannte Rechtsstaatlichkeit?“
Optionen

Haben sie Engländer sowas nicht?
Artikel 3 Absatz 3:
<cite>"Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner
Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens,
seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder
bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt
werden."</cite>

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva torsten40 „Haben sie Engländer sowas nicht? Artikel 3 Absatz 3:...“
Optionen

Hi,

kann ich Dir nicht sagen, kann ja keinen Brocken englisch.
Aber es kam ja auch nicht von den Tommys soviel ich weiß, sondern von "Deutscher Zeitung" und das wurde von den "Geiern" begehrlich gefressen.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Ma_neva „Wo beginnt und endet die sogenannte Rechtsstaatlichkeit?“
Optionen

Jetzt funktionieren neuerdings die Weitwurfmeßautomaten bei deutschen Werferinnen/ Stoßerinnen - war das Diskus oder Kugel? - nicht mehr. Erst bei manuellem Nachmessen wurden größere Weiten anerkannt.

Also irgendwie doch so eine alte Hatz der Insel gegen den Kontinent?

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Joerg69 „Jetzt funktionieren neuerdings die Weitwurfmeßautomaten bei...“
Optionen

Hi,

Also irgendwie doch so eine alte Hatz der Insel gegen den Kontinent?
ja so sieht es aus.Meine Nichte war gerade in Disneyland  und ab Paris konnte (wollte) niemand dort weiter helfen in deutsch oder "gebrochen " englisch.
Dazu gestern der Link von t-online Überrascht, die Merkel wird mit Hitler verglichen und D als Balkenträger des Stützelements "€" verglichen, jedoch die D sind so verhaßt derzeit wie in den 40er Jahren, warum? Wir wollen da über Strukturen der Staaten urteilen die ein besseres soziales Netz hatten  als wir. Aber es wird derzeit so enden "Geld regiert die Welt"Überrascht.
Geben und nehmen gerne, doch Rückzahlung ist nicht eingeplant, da sind die hiesigen "Steuerzahler" (nur der kleine Mann), dann gut genug für. Gut das NRW gegen Schäuble mal aufmuckt und die CD der Steuerflüchtlinge gekauft hat.

Gruß
Manfred
Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen