Off Topic 19.506 Themen, 215.973 Beiträge

Frage an die Vielflieger

REPI / 21 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo an alle Vielflieger aber auch sonstige Wissende zum Thema !

Welches Gepäck bietet sich an hinsichtlich Haltbarkeit für mehrere Flüge?

Hartschalengepäck oder Koffer/Taschen in weicher Ausführung.
Wenn Erfahrung vorhanden, bitte ggf. auch Modelle oder Herstellerfirmen nennen.

besten Dank

repi

Es empfiehlt sich immer, etwas Linux im Hause zu haben.
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 REPI

„Frage an die Vielflieger“

Optionen

Hi!

Gutes Gepäck sollte problemlos dutzende Flüge überlegen - ist zumindest meine Meinung.

Ob es da Qualitative Unterscheide zwischen Stoff und Hartschale gibt? Ich bevorzuge Stoff, warum kann ich dir aber auch nicht sagen.
Die Stofftrolles sind ja oft durch einen Reisverschluss im Deckel erweiterbar ("expandable"). das finde ich so nichts schlecht.

Ich bin kein Vielflieger, aber meine bisherigen Trolleys haben zum Teil viele Autoreisen überlebt (einer war von Aldi; ich war zwei Jahre lang jede Woche unterwegs).

Aktuell nutze ich zwei Trolleys von Travelpro, die es für einen guten Preis in der Galleria Kaufhof gab.
Die hatten es mir mit kleinen Extras angetan. Eine Stoffhülle im Deckel mit Haken und dicken Knickrollen, um z.B. Anzug faltenfrei unterbringen zu können. Sie besitzen zudem "Kulturbeutel", zum herausnehmen und aufhängen, die ich aber nicht nutze, weil ich hier meinen eigenen habe.

Ich habe mir dabei einen kleineren Trolley (für max. 4 bis 5 Tage) und den mittleren zugelegt, den ich dann für Reisen längere Reisen nehme.

Wer viel fliegt kann mal nach besonderen "Light"-Versionen schauen. Die sind auf geringes Gewicht optimiert. Der Unterschied war im Kaufhof IMHO spürbar, spielte für micha ber keine Rolle, weswegen ich die etwas schwereren aber besser ausgestatteten Modelle gewählt habe.

-> http://www.travelpro.com/

Meine Trolleys sind da aber schon nicht mehr zu finden.

Ich bin übrigens mehrfach durch die grösseren Gepäckabteilungen der grösseren Kaufhäuser und Supermärkte getigert und habe mir die Teile angesehen, bis ich wusste, was mir gefällt, was ich brauche und was ich ausgeben will.

Dabei ist mir z.B. aufgefallen, dass es grosse Unterschiede in den Griffen gibt. Meine bisherigen Trolleys hatten eher harte unbequeme Griffe, die ich nicht richtig greifen konnte. Die Travelpros vielen mir dann durch ihre gut gepolsterten IMHO etwas grösseren Griffe auf.

Zudem sollten die Rollen meiner Meinung nach Aussen angebracht sein, damit der Trolley nicht gleich anfängt zu schlingern, wenn man mal einen ICE verfolgt. ;-)

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
morli REPI

„Frage an die Vielflieger“

Optionen

Ich - wir z.Hause - bevorzugen Hartschalen -/Koffer -/Trolli.
Man kann zwar nicht so viel "reinquetschen" - aber dafür ist der Inhalt doch gut geschützt. Des Weiteren kann er auch nicht so leicht aufgeschlitzt werden.
Nachteil: Sie sind meistens um einiges schwerer.

Wie @andreas schon gesagt hat, unbedingt mehrere Kaufhäuser abklappern und vergleichen. Ganz wichtig finde ich auch, dass die Befestigungen der Räder halbwegs stabil ausgeführt sind, damit sie sich nicht gleich bei der ersten Gehsteigkante verabschieden.
Je ausgefallener die Farbe bzw. das Design, desto leichter findest du dein Gepäck auf dem Laufband wieder.


Nichts zu machen ist die einzige Art, etwas falsch zu machen; Man muss überlegen was man haben will. Es könnte passieren, dass man es bekommt !
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye morli

„Ich - wir z.Hause - bevorzugen Hartschalen -/Koffer -/Trolli. Man kann zwar...“

Optionen
Je ausgefallener die Farbe bzw. das Design, desto leichter findest du dein Gepäck auf dem Laufband wieder.

Wobei man dort auch leiht selber nachhelfen kann, an meinen Koffer ist meist silbernes Panzerkleband, oder mal was von der baustelle ;)

Und ich glaube mit solchen design extras kann man auch problemlos in guten hotels einschecken^^
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen REPI

„Frage an die Vielflieger“

Optionen

Ich habe mich für einen, nachdem ich ich keine Lust mehr auf Rucksack hatte, Kompromiss entschieden. Es gibt nämlich eine Mischung aus Stoff und Hartschale, der meiner Meinung nach recht gut ist. So hat man eine relativ gute Stabilität für empfindliche Teile, aber er ist flexibel genug um nicht zu platzen. Ich habe schon mehrmals Hartschalen gesehen, aus denen die Innereien quollen. Zusätzlich sind einige Modelle über einen Reißverschluss erweiterbar. Ich habe einen von Samsonite, den es aber nicht mehr gibt, ähnlich ist die Sahora Serie. Billig sind die nicht, allerdings bekommt man 10 Jahre Garantie. Meine Schwester hat, ohne das ich es vorher wusste, das gleiche Modell und das hat auch schon so einiges mitgemacht. Praktisch sind auch die zusätzlichen Außentaschen, für irgendwelches Papierzeug (nein, nicht das Ticket, oder den Pass!), oder anderen unempfindlichen flachen Kleinkram. Gut finde ich den integrierten Adressanhänger, der geht sicher nicht verloren und erleichtert bei Gepäckverlust die Recherche.

Hier kann man ihn gut sehen: http://www.koffer-direkt.de/samsonite-sahora-glizz-4-rollen-trolley-72-cm.html
Bei mir hat der Teiler allerdings noch Taschen, dafür sind die Außentaschen nicht so schick unterteilt.

Wirklich super Haltbar sollen die von Rimowa sein, laut der Kundenberatung in dem Geschäft, wo ich meinen gekauft habe noch keine einzige Reklamation. Ist allerdings schon 3 Jahre her. Die bestehen aus so einer Art labbriger Hartschale, was nicht sehr vertrauenerweckend erscheint, aber wie gesagt gut halten soll. Mir gefiel damals die Innenausstattung nicht so gut, wie beim Samsonite, allerdings scheinen die Neuen wirklich toll eingeteilt zu sein. Sie sind leider nicht erweiterbar und Außentaschen gibt es ebenfalls keine. Sehr teuer sind sie zusätzlich noch.

Solltest du einen großen Trolley wollen, dann nimm unbedingt 4 Rollen, du glaubst gar nicht wie angenehm das ist, wenn man noch eine Tasche, oder irgendwelche Tüten hat. Drauf stellen und entspannt dahinrollen, während die anderen immer das halbe Gewicht des Koffers tragen müssen und darauf achten müssen, dass nichts herunter fällt.

Soll es etwas günstiges werden, dann habe ich gerade den hier gesehen: http://www.koffer-direkt.de/titan-360-four-plus-4-rollen-trolley-65-cm.html

Der scheint mir nicht schlecht.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg REPI

„Frage an die Vielflieger“

Optionen

http://www.markenpreiswert.de/ebaybild/6desvolumegraublau.jpg

Mit diesem Delsey-Modell bin ich sehr zufrieden, hat schon viel ausgehalten, ist sehr stabil.

Auf der einen Seite ist ein Klappgriff, der flächenbündig eingelassen ist und auf der Gegenseite unten eine große stabile Rolle.

Ich habe die Ausführung mit dem zuverlässigen und robusten Zahlenschloß, finde ich besser als das Herumtragen von Schlüssel und Ersatzschlüssel.

Beim Verladen wird z. T. ganz schön ruppig mit dem Gepäck umgegangen, da habe ich es lieber stramm und geschützt verpackt. Der Kunststoff ist sehr stabil.

Den Koffer gibt es nicht nur in hellgrau.


http://www.koffer24.de/home.php?artNr=840010&js=true

bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn REPI

„Frage an die Vielflieger“

Optionen

Ich hab noch einen Koffer in Berlin... :)

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror REPI

„Frage an die Vielflieger“

Optionen

Ich habe diesen Koffer hier:
http://www.koffer-direkt.de/titan-360-four-plus-4-rollen-trolley-65-cm.html
Der hat schon einige Flugreisen hinter sich. Der Vorteil ist, der Koffer ist für seine Große sehr leicht und dabei sehr robust. Falls der Koffer zusammengedrückt wurde während des Transports, lässt er sich leicht ausbeulen, ohne Risse zu bekommen wie z.B. Hartschalenkoffer.

bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg Conqueror

„Ich habe diesen Koffer hier:...“

Optionen

Risse? Dann ist Hartschale sicher nicht gleich Hartschale. Der Delsey ist aus ABS

http://de.wikipedia.org/wiki/Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymerisat

hier ist es explizit beschrieben:

http://cgi.ebay.at/DELSEY-54-PASSENGER-4-Rad-Hartschalen-KofferTrolley-NEU_W0QQitemZ110297958614QQihZ001QQcategoryZ157968QQcmdZViewItem

und das Zeug hält extrem was aus.




bei Antwort benachrichtigen
REPI

Nachtrag zu: „Frage an die Vielflieger“

Optionen

Habe mich für diesen entschieden: http://www.rimowa.de/main.php?country=DE&lang=DE#product/859.70
Hoffe er rechtfertigt seinen Preis.

Danke und
Gruß
repi

Es empfiehlt sich immer, etwas Linux im Hause zu haben.
bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg REPI

„Danke an Alle!“

Optionen

"Amerikanischen Untersuchungen zufolge stehen Polycarbonate im Verdacht, bei Erhitzung (z.B. in der Mikrowelle) Zersetzungsprodukte wie Bisphenol A (BPA) abzusondern, die gesundheitliche Schädigungen wie Fettleibigkeit hervorrufen können."

Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Polycarbonate

Dann fahre ja nicht mit diesem Teil nach Afrika oder so! Höchstens zum Nordpol.

http://www.namtaan.de/pictures/faxen/dicker_mann.jpg

Nicht, daß du später sagen mußt: "Hätte ich bloß den Koffer aus ABS genommen!"

http://www.st-tendler.de/images/pic.jpg

bei Antwort benachrichtigen
REPI DannyCoburg

„Nix! Bestell´das Ding wieder ab!“

Optionen

Der passt doch aber gar nicht in die Mikrowelle, was mach ich denn nun?

Es empfiehlt sich immer, etwas Linux im Hause zu haben.
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen REPI

„Der passt doch aber gar nicht in die Mikrowelle, was mach ich denn nun?“

Optionen

Stell' die Mikrowelle in den Koffer und lass' die Türe offen.

Ich hoffe du bereust den Verzicht auf das 2te Paar Rollen nicht. Gute Reisen!

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
weka1 Fetzen

„Stell die Mikrowelle in den Koffer und lass die Türe offen. Ich hoffe du...“

Optionen

nach Problemen mit Billigteilen nur noch Samsonite.
Wenn man sieht, wie das Gepäck verladen wird, dann kann es nur eine stabile Hartschale eines Markenherstellers sein.

gruss weka

Auch mein Rechner kommt aus China !
bei Antwort benachrichtigen
REPI weka1

„nach Problemen mit Billigteilen nur noch Samsonite. Wenn man sieht, wie das...“

Optionen

Naja meine Marke Rimowa liegt preislich noch über Samsonite. Auch habe ich mir Samsonite Trollys mit angeschaut und die waren bei vergelichbarer Größe mindesten immer 2 kg schwerer.
Die Carbontechnik von Rimowa soll angeblich unkaputtbar sein und auch bei stärkster Verbeulung immer wieder von allein in die Ausgangsform zurück finden (Memoryeffekt). Auch hat das Teil bei Tests immer mit im Vorderfeld abgeschnitten. Wenn natürlich einer mit Säge oder Bolzenschneider rangeht, hält das Teil sicherlich auch nicht.

@Fetzen
Ja ein Teil mit 4 Rollen wäre schön gewesen, aber nochmals fast 90€ teuerer.
Es ist auch für meine Tochter, welche demnächst für ein halbes Jahr nach China (Beijing) geht und danach voraussichtlich für 1 Jahr in die USA. Die ist erstens jung und sportlich und wird wohl zweitens eher einen Kavalier finden, der ihr bei Koffer wuchten hilft, als mir. ;-))

Es empfiehlt sich immer, etwas Linux im Hause zu haben.
bei Antwort benachrichtigen
weka1 REPI

„Der passt doch aber gar nicht in die Mikrowelle, was mach ich denn nun?“

Optionen

Lösungsvorschlag wäre ähnlich der Inquisition-das offene Feuer.

MfG

Auch mein Rechner kommt aus China !
bei Antwort benachrichtigen
chrissischubi REPI

„Danke an Alle!“

Optionen

Oh, da komme ich wohl ein bisschen spät... Leider ist der Link nicht mehr aktiv... Hätte mich aber schon mal interessiert :) 

Habt ihr eigentlich schon mal was von Hybrid Koffern gehört? Habe ich mal so aufgeschnappt, finde aber keinen :( 

Familie 2.0
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen chrissischubi

„Oh, da komme ich wohl ein bisschen spät... Leider ist der ...“

Optionen

Sei doch ein wenig selbstständiger. Die Marke Rimova gibt es immer noch. Hybrid Koffer in einer Suchmaschine deiner Wahl eingegeben und schon hast du was du brauchst.

Wie ich finde, Quark. Man schleppt eine schwere Konstruktion durch die Gegend, die letztlich nicht mehr Schutz bringt, als ein Rucksack. Das Teil wiegt genau so viel, wie eine Hartschale. Alleine beim Platzbedarf im Keller schneidet er besser ab. 

Für denjenigen, der nur mit dem Schiff, Zug, Bus, oder Auto verreist evtl eine Alternative, wenn man auf den Platzgewinn in der Rumpelkammer angewiesen ist.

Rimova ist qualitativ gut, bekleckert sich der Innenausstattung jedoch nicht unbedingt mit Ruhm. Zumindest nicht im Segment für Normalverbraucher. 800, oder 1000€ gebe ich für einen Koffer aber nicht aus. Dafür sind sie schadstofffrei und deutsche Ware.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
musik_freak REPI

„Frage an die Vielflieger“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Werbung ist in den Nickles-Foren unerwünscht und wird deshalb entfernt.
marinierter REPI

„Frage an die Vielflieger“

Optionen

Ich habe einen Hartschalenkoffer von Titan. Der hat damals ca. 80 € gekostet und war rabattiert und wegen kleiner Beschädigung gab es noch mal Preisnachlass.

Den habe ich jetzt schon sechs Jahre und mit ihm bin ich schon so 1-2 mal im Jahr unterwegs, seien es Flüge, Flixbus oder Zug und dafür sieht er noch gut in Schuss aus.

Für Kurzreisen, wo der Koffer zu groß ist, kaufte ich mir letztes Jahr noch einen kleineren Trolley, irgendso ein Billigteil, was noch nicht mal ein TSA-Schloss hat (in einen Flieger würde ich den so oder so nicht mitnehmen...). Da ich den aber ein knappes Jahr habe, kann ich zur Qualität noch nicht viel sagen.

Edit: Oh Gott, ich sehe gerade, das ist ein Uralt-Thread. Komischerweise wurde er mir im Offtopic ganz oben als Neu bzw. mit neuen Beiträgen angezeigt. Sorry... Stirnrunzelnd

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 marinierter

„Ich habe einen Hartschalenkoffer von Titan. Der hat damals ca. 80 € gekostet und war rabattiert und wegen kleiner ...“

Optionen

Hi!

Oh Gott, ich sehe gerade, das ist ein Uralt-Thread. Komischerweise wurde er mir im Offtopic ganz oben als Neu bzw. mit neuen Beiträgen angezeigt. Sorry.

Kein Problem. Da hatte ein Werbespammer einen Link gepostet, deshalb tauchte die Diskussion wieder auf.

Ich finde allerdings, dass es bei dem Thema nichts macht, wenn man nach 10 Jahren wieder was schreibt. Die Zeiten ändern sich. ich fahre auch nicht so oft und regelmäßig im Auto und Zug herum und habe inzwischen den "großen" Trolley durch ein "Fliegengewicht" für den Flieger ersetzt (und auch wieder bei Karstadt oder Kaufhof im Angebot gekauft).

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
hatterchen1 Andreas42

„Hi! Kein Problem. Da hatte ein Werbespammer einen Link gepostet, deshalb tauchte die Diskussion wieder auf. Ich finde ...“

Optionen

Hi.

Ich finde allerdings, dass es bei dem Thema nichts macht, wenn man nach 10 Jahren wieder was schreibt.

Zumal sich an der Thematik nichts verändert hat.

Da ich fast jährlich neue, qualitativ gute, Hartschalen-Koffer durch die Airlines bekomme, ein Sturz aus der Ladeluke ist fast immer tödlich für so einen Koffer, spielt die Marke für mich nur eine untergeordnete Rolle.
Aber Bruch im Koffer hatte ich bislang nie. Also stabil sind die Dinger...

Gruß

h1

bei Antwort benachrichtigen