Off Topic 19.842 Themen, 219.719 Beiträge

Warum erkennt man eigentlich aus welchem Land ein Film kommt?

BONOVOX / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Mal abgesehen von den Schauspielern und den Drehorten:
Tschechische und ungarische Filme waren immer ziemlich farblos.
Urtypisch waren die deutschen Filme aus den Siebzigern, so
grobkörnig.Heute sehen deutsche Filme immer nach VHS-Video aus.
Der französische Film wirkt immer so kontrastlos und steril. Der italienische irgendwie sehr billig, weiß auch nicht warum. Und die Amis strotzen vor Farbe und Fläche.Ist das die Kameratechnik oder
wie ist das zu erklären?! Filmberichte aus Afrika von heute sehen
aus wie 1978 gedreht.

bei Antwort benachrichtigen
Pumbo BONOVOX

„Warum erkennt man eigentlich aus welchem Land ein Film kommt?“

Optionen

Meines Wissens wird als filmisches Ausdrucksmittel ganz bewußt auch das Material eingesetzt. Da gibt es verschiedene, je nach "Schule" ausgebildetet resp. vortlaufend beeinflussende Vorlieben. Solche Gruppen bilden sich vornehmlich landesintern aus, wobei hier u.a. auch sprachliche Aspekte eine Rolle im Rahmen von Netzwerken spielen. In Ländern mit rel. oder absolutem Mangel an Ressourcen, wie ehemals Ostblock resp. Dritte Welt, kommt noch hinzu, dass man das nimmt, was da ist und das ist oftmals als kostengünstige Lösung nicht unbedingt bildneutral. Von daher tragen Filme duchaus einen spezifischen "Fingerabdruck".

Hinzu kommt, je nach Schule, naturgemäß ein eigenes, ästhetisches Empfinden resp. Ausdruck, der sich auf Erzählweise, Bildaufbau, Farbgebung etc. des Filmes auswirkt und je nach Kulturregion auch typisch ist. Das gleiche findet sich aber auch in Malerei, Literatur und Musik.
Interessant ist, dass dies für uns bei den angeführten Kunstgattungen vollkommen logisch, bei Film und Fotografie hingegegn kaum bewußt ist. Da dürfte auch die Nutzung dieser Medien zu Dokumentationszwecken im Bezug auf die Erwartungshaltung durch den Betrachter durchschlagen. Übrigens auch ein bedenkenswerter Aspekt bei der Betrachtung und Interpretation von sachlichen, reportageartigen Abbildungen aus der "Vorfotografischen" Ära.

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye BONOVOX

„Warum erkennt man eigentlich aus welchem Land ein Film kommt?“

Optionen
Der französische Film wirkt immer so kontrastlos und steril

Da uß ich zumindest widersprechen, grade mit französischen Filmen verbinde ich eine sehr gute Kameraführung die schnelle aber keine hektische Schnitte mit einer sehr guten BIldqualität verbinden die durchaus mal schrille farben enthält.
bei Antwort benachrichtigen
BONOVOX Crazy Eye

„Der französische Film wirkt immer so kontrastlos und steril Da uß ich...“

Optionen

@ Crazy Eye

Was Du meinst sind die Luc Besson-Filme mit den Autojagden im Gegenverkehr, das ist sicherlich
richtig und die große Ausnahme!

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye BONOVOX

„@ Crazy Eye Was Du meinst sind die Luc Besson-Filme mit den Autojagden im...“

Optionen

epp an Luc besson hatte ich auch gedacht, alelrdings nicht nur es gibt noch mehrer skurillere Action filme die von den Französischen teil des Spanische PayTV sender Canal+ produziert wurden - und ich muß ehrlich sagen die stecken vond er kameraführung fast alles in die tasche ;)

Und bei den Luc Besson filmen merkt man auch ob es Produktionen aus Frankreich oder USA sind, die französischen haben in der Regel die bessere Kameraführung vergleiche mal den ersten Taxi teil mit den amerikanischen Remake. Der einzigste Film de rdort aus der reihe tanzt ist Transporter, der allerdings eine Coproduktion von amerikansichen und Französischen Filmern ist, da er auch in Frankreich spielt schieb ich das mal auf die gute Französische schule *gg

bei Antwort benachrichtigen
Nörgler BONOVOX

„Warum erkennt man eigentlich aus welchem Land ein Film kommt?“

Optionen

Bei Filmen ist es mir nicht so aufgefallen, aber amerikanisches Fernsehen ist in der Tat sehr bunt. Hat auch seinen Grund:

NTSC (never the same color) !

Armes Deutschland!
bei Antwort benachrichtigen
mr.monkey Nörgler

„Bei Filmen ist es mir nicht so aufgefallen, aber amerikanisches Fernsehen ist in...“

Optionen

California Clan und Springfield Story? Lief vor schätze mal 15-20 Jahren auf RTL.

Habs nie länger als 2 Sekunden (beim zappen - wenn man das in der Zeit von 4 Programmen schon so nennen konnte)
gesehn, das hat zum Hassen schon gereicht...
Die mit Abstand buntesten Sendungen, die ich kenne, als ob man beim Fernseher die Farbe auf Max dreht.

Aber ist schon komisch, das mit dem nationalen Erkennungswert.
Die meisten Filme kann man wirklich sofort einem Produktionsland zuordnen.
Ich denke, das liegt zum großen Teil aber auch an den Schauspielern, auch wenn nicht im O-Ton natürlich :)

mfg

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp BONOVOX

„Warum erkennt man eigentlich aus welchem Land ein Film kommt?“

Optionen

"Der französische Film wirkt immer so kontrastlos und steril." ROFL
"Der italienische irgendwie sehr billig" Das einzige, was billig ist, ist dein Wissen über Film...

Dem kannst du durch lesen abhelfen: de.wikipedia.org/wiki/Portal:Film

Ende
bei Antwort benachrichtigen