Off Topic 19.840 Themen, 219.676 Beiträge

Muskelverspannung im Unterschenkel.

hexagon / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute,
ich brauche mal Euere Hilfe.
Seit ein paar Tagen kommt es vor, dass ich fast jede Nacht im Unterschenkel (rechts/links/und/oder) eine Muskelverspannung bekomme. Die Schmerzen sind fast unerträglich. Der Muskel ist an der Schmerzstelle hart wie ein Stück Eisen. Dann bitte ich meine Frau mal daran zu "fummeln/massieren". Wenn das nichts nützt, laufe ich ein bisschen herum. Dann sagt es "knack" und der Schmerz ist weg. Genau so plötzlich wie er gekommen ist.
Was muss ich denn machen, dass der Schmerz sofort verschwindet?

MfG. Hexagon

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen hexagon

„Muskelverspannung im Unterschenkel.“

Optionen

Mit einem Hammer gefühlvoll auf einen Finger schlagen, dass der Schmerz im Finger den Schmerz in der Wade übertrifft?
Mal zum Arzt gehen und auf Mangelerscheinungen, verklebte Sehnen oder einen Bandscheibenvorfall untersuchen lassen?

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Bean hexagon

„Muskelverspannung im Unterschenkel.“

Optionen

Hi Hexagon
Ich kenne Dein Alter nicht - das macht die Sache etwas schwierig. So, wie Du es schilderst, klingt es aber mehr nach Wadenkrämpfen. Die können ganz übel weh tun und treten selten durchaus nachts auf (z.B.Wade bretthart und nach dem Aufstehen rasche Besserung).
Wenn Du Dich normal belastet hast, sollte man mal auf deine E´Lyte + Nierenwerte im Blut sehen. Könnte Magnesium-Mangel sein oder dir fehlt ein anderes wichtiges Salz usw. Es gibt eine ganze Latte Störungen im Elektrolyt- oder Säre/Basen-Haushalt, die als Ursache in Frage kommen.
Krampfadern machen aber durchaus auch solche Beschwerden.
In jedem Fall ist Deine Frage eigentlich nichts für dieses Forum. Ab zum Arzt deines Vertrauens und checken lassen.
Gruß

Zum Glück gibt´s kein Gesetz gegen Unvernunft!
bei Antwort benachrichtigen
Kolti Bean

„Hi Hexagon Ich kenne Dein Alter nicht - das macht die Sache etwas schwierig. So,...“

Optionen

Der kleine Mediziner.

Wie operiere ich mich selbst.
:O)))

bei Antwort benachrichtigen
Herminator hexagon

„Muskelverspannung im Unterschenkel.“

Optionen

Also durch "fummeln/massieren" wird bei mir auch immer was hart *g* ;-)

bei Antwort benachrichtigen
peter1960 hexagon

„Muskelverspannung im Unterschenkel.“

Optionen

...von "knack" und weg hab ich in Verbindung mit Wadenkrämpfen noch nix bemerkt, hinhocken so das der Wadenmuskel möglichst gespannt wird hat sich bei mir bewährt.
Zum beisbiel das zeugs in Magnesium Ausführung , oder auch Magnesiumhaltiges Mineralwasser als vorbeugende maßnahme kann vermutlich nicht schaden.

bei Antwort benachrichtigen
Amenophis IV hexagon

„Muskelverspannung im Unterschenkel.“

Optionen

Tetanie.

bei Antwort benachrichtigen
Graf Dracula hexagon

„Muskelverspannung im Unterschenkel.“

Optionen

Hatte genau das gleiche Problem, laufend Muskelkrämpfe im Unterschenkel und gemeinerweise immer nachts und dann mit Schmerzschrei rumgehumpelt bis die Schmerzen weg waren und anschliessend den halben Tag eisenharte Stelle im Unterschenkel. Habe mir Magnesium Brausetabletten besorgt, nur Magnesium nichts anderes mit bei und eine Tablette täglich in Wasser aufgelöst und runter damit, schmeckt nicht mal schlecht und seit dem ist Ruhe. Nach 3 Wochen aufgehört und wenns wieder anfing wieder 2-3 Wochen jeden Tag eine Tablette und wieder ist Ruhe eingekehrt.

bei Antwort benachrichtigen
hansapark Graf Dracula

„Hatte genau das gleiche Problem, laufend Muskelkrämpfe im Unterschenkel und...“

Optionen

weiss nicht mehr genau wie es war.


entweder bein anziehen und richtig randrücken,

oder bein strecken - dann geht es weg,.

habe es aber auch verkehrt gemacht und der schmerz wurde schlimmer.

schätze das ist der stress.
nicht stressen lassen und wenns grad spass macht ruhig mal körperlich bewegen..

(es sei denn du bist von beruf gerüstbauer oder ähnliches dann hast du sicher genug bewegung)

ps. das sind krämpfe.

bei Antwort benachrichtigen
stoffi hexagon

„Muskelverspannung im Unterschenkel.“

Optionen

Wenn es Muskelkrämpfe sind, dann ist eigentlich nix mit "knack und weg". Die spürt man wirklich noch Stunden später.
Wenn doch, dann helfen vielleicht die schon gegebenen Tips mit Magnesium.
Ich hatte schon Krämpfe in den Unterschenkeln, wenn ich beim aufwachen die Beine (incl. Fußspitzen) gestreckt hab und hab eine Methode gefunden, wie man es mitunter noch verhindern kann.
Wenn Du beim "strecken" bist und spürst, daß sich ein Krampf anbahnen könnte, dann blitzschnell die Fußspitzen in die Gegenrichtung (zum Körper hin) ziehen. Damit ist es mir schon ein paar mal gelungen, einen richtig heftigen Krampf in den Unterschenkeln abzuwenden.
Ansonsten - wie schon gesagt - Magnesium versuchen.

mfg stoffi
bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich hexagon

„Muskelverspannung im Unterschenkel.“

Optionen

Das ist immer so kurz vor dem Herzinfarkt...kein Witz und nicht böse gemeint. Es gibt natürlich viele andere Möglichkeiten...aber nicht leichtsinnig sein!

bei Antwort benachrichtigen