Off Topic 19.842 Themen, 219.706 Beiträge

hundevatta DannyCoburg

„Das waren noch Zeiten...“

Optionen

Bei Cream musste ich doch lachen. (Nicht wegen der Musik - die war/ist genial!) Aber in solchen Klamotten bin ich damals auch herumgelaufen; selbst die Pelzmütze passte. (War bei mir aber Webpelz...)
Ob sich die Hosenboden-in-den-Knien - Fraktion in einigen Jahren auch wundert, dass sie mal so herumgelaufen ist?
Aber egal - es war eine schöne Zeit!

- Boh glaupse ey! -
bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause hundevatta

„Bei Cream musste ich doch lachen. Nicht wegen der Musik - die war/ist genial!...“

Optionen

hm, klamottentechnisch jetzt nicht so wild,
aber trotzdem für mich eins der besten lieder ever.

Head over Heels

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg hundevatta

„Bei Cream musste ich doch lachen. Nicht wegen der Musik - die war/ist genial!...“

Optionen

Jo, die Mütze ist scharf. Auch ich bin damals wie ein Papagei rumgelaufen, die Leute haben damals aber noch viel weniger tolerant reagiert als heute. Die Spießer haben damals selbst auf die Beatles mies reagiert und später summten sie die Lieder mit. Kaum zu glauben, daß die Kinks als Rebellen galten, wenn man sie heute sieht:


Kinks

Iron ButterflyJimiHendrix

Led Zep>/a>

Bowie

Bowie

Bowie

bei Antwort benachrichtigen
hundevatta DannyCoburg

„Jo, die Mütze ist scharf. Auch ich bin damals wie ein Papagei rumgelaufen, die...“

Optionen

Nichts neues: Der Rebell von gestern ist der Spiesser von heute; wie hiess noch gleich der alte Aussenminister??? (Ist bei mir aber übrigens auch nicht anders...)
Danke für die schönen Links. Da ich nach langer Zeit wieder mit dem Gitarrenspielen angefangen habe ist das sehr motivierend!

- Boh glaupse ey! -
bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg hundevatta

„Nichts neues: Der Rebell von gestern ist der Spiesser von heute wie hiess noch...“

Optionen

"Der Rebell von gestern ist der Spiesser von heute;"

In gewisser Weise nähert man sich dem mit dem Alter an, das stimmt schon. Hauptsache, man vergißt das Motto "Don´t judge a book by its cover" niemals. Das war ja auch ein Grund, warum wir die Typen damals mit Kleidung, langen Haaren, manchmal sogar mit Lidstrich wie Bowie oder T-Rex etc. (die Frauen sind total drauf abgefahren), provoziert haben. Die Jugend hat recht, wenn sie solche Prüfsteine setzt.

Ich weiß noch, wie meine Tante zu mir sagte: "Der Rex Gildo hat auch lange Haare, aber gepflegt" oder "Du hättest schon manche Mark von mir bekommen, wenn du dir die Haare schneiden ließest". Ich hatte eine dumme Tante.

Auch ein Grund, warum ich die Nazis so hasse ist, daß zu meiner Zeit noch einige verdammte Nazilehrer an der Macht waren und uns dauernd wg. unseres Aussehens belästigt oder runtergemacht haben. Grund genug, noch ausgeflippter rumzulaufen.

bei Antwort benachrichtigen
hundevatta DannyCoburg

„ Der Rebell von gestern ist der Spiesser von heute In gewisser Weise nähert man...“

Optionen

Scheint so als ob wir tatsächlich in der gleichen Zeit grossgeworden sind. Mein einziger Pluspunkt damals: "Ach Gott, der Junge mit seinen langen Haaren. Aber wenigstens immer frisch gewaschen!" Immerhin... :)
Bei uns in Dortmund gab es ein Gymnasium das meterdicke Mauern hatte, dunkel wie ein Verliess war und dessen Lehrerschaft - Anfang der 70er - locker zu 50 Prozent aus Altnazis bestand. Und reine Jungenschule! Nach einem Jahr habe ich geschmissen und lieber zwei Stunden Fahrt in eine andere Schule auf mich genommen als da zu bleiben.
Wie es damals fast üblich war haben mir meine Eltern nichts von den Nazisprüchen der Studienräte geglaubt; bis zum ersten Elternsprechtag...

- Boh glaupse ey! -
bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg hundevatta

„Scheint so als ob wir tatsächlich in der gleichen Zeit grossgeworden sind. Mein...“

Optionen

Ich habe meine langen Haare jeden Tag gewaschen! Das hat die nicht beeindruckt, die Typen mit ihren fettigen, Brisk-frisierten, streng nach hinten gekämmten Schuppenschmalzhaaren, die waren für die "dreckig" - und man selbst ein "Gammler".

Genau, die Hälfte waren Nazis, mindestens (wo hätten sie auch alternativ Lehrer hernehmen können - falls sie überhaupt gewollt hätten).

Reine Jungenschule hatte ich auch, gemischt war nicht üblich. Weißte, Hundevatta, wenn wir damals nicht auf die eine oder andere Weise protestiert hätten, wäre für die heutige Jugend einiges nicht so locker. Wenn nicht überhaupt die Jugend sich am Alten reiben würde, wären wir heute noch so wie die Neandertaler.

bei Antwort benachrichtigen
hundevatta DannyCoburg

„Ich habe meine langen Haare jeden Tag gewaschen! Das hat die nicht beeindruckt,...“

Optionen

Um für die damaligen Schulen mal eine Lanze zu brechen: Ich habe dann wieder (das Jahr in der Hölle war wegen eines Umzugs) auf meine alte Schule in Bochum gewechselt. Ein neusprachliches, helles und gemischtes Gymnasium, an dem überwiegend jüngere Lehrer bzw. Referendare unterrichtet haben und an dem ich einige der schönsten Jahre meines Lebens verbracht habe. Es ging also auch anders. Der absolute Pluspunkt: Fast jedes Wochenende Konzerte in der Aula. Mit allem, was in einem dunklen Raum im Halbstarkenalter so zu machen war.
Ich wusste doch: Irgendwann wird jeder zum Nostalgiker. Aber wenn`s doch schön war...

- Boh glaupse ey! -
bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg hundevatta

„Um für die damaligen Schulen mal eine Lanze zu brechen: Ich habe dann wieder...“

Optionen

Mit allem, was in einem dunklen Raum im Halbstarkenalter so zu machen war.
Ich wusste doch: Irgendwann wird jeder zum Nostalgiker.

"In a dark room with white curtains...." (Cream). O Yeah! Oder anderenorts, fast überall!

Ich mußte mich mit den braunen Schwarten herumschlagen bis zum Ende, aber auch das war eine Schule in der Schule.

bei Antwort benachrichtigen
Pumbo hundevatta

„Nichts neues: Der Rebell von gestern ist der Spiesser von heute wie hiess noch...“

Optionen

"Der Rebell von gestern ist der Spiesser von heute"
O.K., sind wir Spießer ABER Spießer-DeLuxe, wenn ich da uns hier mit unseren Töchtern im Vergleich z.B. zu meinen Eltern sehe. Immerhin hören wir immer noch die gleiche Art von Musi, haben ähnliche Klamotten usw.. Ich kann mich nicht erinnern,dass irgendwelche Eltern zu unserer Zeit wußten, wer aktuell in den Charts ist bzw. wir mal uns mit denen um ihre Scheiben zofften (nein, nicht weg. Beschallung für eine Oldieparty!!). Da sind wir heute ein ganzes Stück weiter, als wir mit unseren Eltern (wobei das nun aus Sicht der Jugend auch wieder ätzend sein muß wegen Abgrenzung und so und überhaupt).

bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg Pumbo

„ Der Rebell von gestern ist der Spiesser von heute O.K., sind wir Spießer ABER...“

Optionen

Hi Pumbo, wir kokettieren vielleicht auch ein wenig mit dem Begriff "Spießer". Womöglich waren wir alle aufrührischerer als die jetzige Jugend, über alles gesehen, wir hatten auch einen schwereren Stand nach Willem Zwo und fast nahtlos Adolf Doof. Selbst wenn wir im Grunde "cool" sind, müssen sich unsere lieben Kleinen an uns ein wenig reiben, das ist gut so. Wir haben die Vorarbeit geleistet, wir haben uns ganz gewaltig gerieben und mancher hat es nicht gepackt.

Wenn ich gerade die alten Gruppen sehe, denke ich daran, was die Leute früher alles eingepfiffen haben! Ich kenne einige, die an H gestorben sind, auf Acid hängengeblieben und in der Klapse gelandet - dir als altem Lateiner kann ich es ja sagen: cum grano salis war das schon.

Und jetzt muß ich alter Spießer, um kurz nach 10, schon langsam ins Bett, denn um 6 klingelt der Wecker! Ach Mensch.

bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich DannyCoburg

„Das waren noch Zeiten...“

Optionen

Kann man da was sehen oder hören? Flash ist bei mir abgestellt, ActiveX-PlugIns ebenfalls. Was sollte ich erlauben?

bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Tilo Nachdenklich

„Kann man da was sehen oder hören? Flash ist bei mir abgestellt, ActiveX-PlugIns...“

Optionen

flash muss an sein.
die videos selber sind im flv format, werden aber durch den youtube eigenen flashplayer geladen.

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich DannyCoburg

„Das waren noch Zeiten...“

Optionen

Ton- und Bildqualität ist ja zumeist zum Grausen. Gefallen hat mir Ginger Bakers gewaltätiges Schlagzeugspiel, The Forest (The cure), und Lets dance (Bowie). Ja ja Ginger Baker, aus allen Kofferradios im Freibad dröhnte Heintje und Roy Black und Peter Alexander. Ein paar heftige Takte Baker und die Geschmacksökologie war wieder im Lot.

Die Auftritte der Cream sind ja desaströs, da hat wohl der Ginger gleich den Koks und das Heroin der anderen beiden verputzt und die Ärmsten spielen desorientiert auf Entzug. Baker habe ich ja mal in aufgeräumten Zustand und mit ordentlicher Band gehört. Er mag mächtig zuschlagen, aber er spielt äußerst differenziert dabei und sein Schlagzeug ist stets perfekt gestimmt, es klingt traumhaft, eine Offenbarung. Davon merkt man auf den Videos nun leider gar nichts.

bei Antwort benachrichtigen
DannyCoburg Tilo Nachdenklich

„Ton- und Bildqualität ist ja zumeist zum Grausen. Gefallen hat mir Ginger...“

Optionen

Die vids sind wirklich meist ohne jede Qualität und mehr als Erinnerungs-Anstoß gedacht.

Genau - aus allen Kofferradios (oder den kleinen Radio-Handhelds - oder wie sagte man damals?) dröhnte meistens dieser Schrott. Diese gräßlichen Ohrwürmer, die man nicht mehr rausbekommt und die einem garantiert dann einfallen, wenn man im Wald läuft und noch einige km vor sich hat bis zum Auto, um was Ordentliches einzulegen. Und die man einfach nicht rausbekommt.

Ein Student aus Upsalla-la-la, Upsalla-la-la, Upsalla-la-la.

Dagegen hilft nur die richtige Cure:

Xtra for Tilo: Fascination Street

Planxty

bei Antwort benachrichtigen