Off Topic 19.891 Themen, 220.454 Beiträge

Parallelschalen von Wiederständen

blingbling2 / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo ich habe eine Aufgabe wo ich nicht mehr weiter komme..Es geht um widerständen in einer Parallelschaltung.Die Aufgabe lautet:R1=6800 Ohm, R2=2200Ohm, R3= 5600 Ohm, R4=2700 Ohm.Durch en widerstand R4 fliesst einen Strom von 2mA Frage: Wie gross ist der Ersatzwiderstand, b)Gesamtstrom c) Teilstöme d)Spannung?'

bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich blingbling2

„Parallelschalen von Wiederständen“

Optionen

An parallel-geschalteten Widerständen liegt die gleiche Spannung an. Für einen Widerstand hast Du die Stromangabe => folglich kannst Du mittels ohmschen Gesetz die Spannung ausrechnen. Mit der Spannung kannst Du die anderen Ströme ausrechnen und dann addieren.

Der Gesamtwiderstand bei Parallelschaltung:
Der Widerstand verringert sich bei Parallelschaltung und damit man addieren kann rechnet man mit den Kehrwerten der Widerstände, Fachbegriff "Leitwert". Die Leitwerte addieren und das Ergebnis dann wider in seinen Kehrwert - diesmal der Widerstand - umrechnen.

bei Antwort benachrichtigen
Graf Dracula blingbling2

„Parallelschalen von Wiederständen“

Optionen

ist doch langweilig was du da machst
http://www.nickles.de/static_cache/537971616.html

bei Antwort benachrichtigen
Tilo Nachdenklich Graf Dracula

„ist doch langweilig was du da machst...“

Optionen

Stimmmt, aber man die Antwort ja mal variieren.

bei Antwort benachrichtigen