Off Topic 19.952 Themen, 221.214 Beiträge

ein Lied aus Oberbayern

Kamusi / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Neili beim Schimmewirt,
Falleri,
Is ma was passiert,
Fallera!
Habn \'s ma in\' Huat einigsoacht,
Falleri,
i waar boid dawoacht!
Da hab i in\' Tisch einig\'haut,
Falleri,
da habn d\' Leut g\'schaut,
Fallera!
Kimmt der Herr Gendarmeriebrigadier,
Fallera,
"Du gehst mit mir!"

Jetz\' eine religiöse Stroph\':

\'s Deandl is lutherisch wordn,
Falleri,
was sagst jetz da,
Fallera?
Müaß ma \'s wiederum ka-
Fallera
-tholisch macha!

Wann ma vui sauft,
Falleri,
na kriagt ma an Rausch,
Fallera! Des is wahr!
Und i kann nimmer so vui vertrag\'n,
Falleri,
wia vor zwoa Jahr!

Jetz die blöde Metzgerstroph\':

Metzger auf \'s Land fahren s\',
Falleri,
Kälber kaufen s\',
Fallera!
d\' Bauern nix hergeben s\',
Fallera,
selber fressen s\'!

Genieße die Stille
bei Antwort benachrichtigen
Anonym Kamusi

„ein Lied aus Oberbayern“

Optionen
http://www.forst.uni-muenchen.de/~refo/poezio/schimmlw.html
Ich habe das Orginal im Netz gefunden!
Na wohl wo.... In München
Fredl Fesel läßt grüßen.
Es lebe der Plagiator!!!!
Ist aber trotzdem schee.
schwenkergruß
vom triker
bei Antwort benachrichtigen
GTFreak Anonym

„http://www.forst.uni-muenchen.de/ refo/poezio/schimmlw.html Ich habe das Orginal...“

Optionen

Hi ,

der GTFreak

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Kamusi

„ein Lied aus Oberbayern“

Optionen







da rest vom Fisch is stinkad woan
bei Antwort benachrichtigen
Kamusi

Nachtrag zu: „ein Lied aus Oberbayern“

Optionen

Fredl Fesl
Weiter wandern wir, wir hab'n 's net anders g'wollt!
Wieder geht der Weg a wengerl durch 'n Woid.
Wuid wuchern Wurzln, und es waar koa Wunda,
wenn da Wandra hifoit!
Ausgerüstet war ma sehr enorm:
a rot-weiß karierte Uniform,
Gipfekreizpantoffen, Steilwandhuat.
Ja, ausgerüstet war ma guat!

Teebeitelpackerltempotaschentücher,
Sonnenschutzfünfschachtelschubandelresterl,
Milkiwejundnatsundtrietsundbauntimars,
ja, i glaub, des war 's!

Weiter geht 's, jetz kriag i Kreuzweh,
so vom Kraxeln, kurz vor 'm Gipfekreiz.
Grad a paar Meter noch, glei is das Ziel erreicht,
und i muaß ehrlich sag'n, mi g'freit 's!

Ausgerüstet war ma sehr enorm:
a rot-weiß karierte Uniform,
Gipfekreizpantoffen, Steilwandhuat.
Ja, ausgerüstet war ma net schlecht!

Bierdosendeckelsempftubnlaare,
Butterbrotpapierundpausebrotbehälter,
Milkiwejundnatsundtrietsundbauntimars,
ja, i glaub, des war 's!

Rundrum nix wia lauter rauhe Felsriesen,
rote Rucksäck' renna drauf herum.
I drah' mi links rum, i drah mi rechts rum,
i draam vom Tal drunt, dann drah' i um!

Ausgerüstet war ma sehr enorm:
a rot-weiß karierte Uniform,
Gipfekreizpantoffen, Steilwandhuat.
Ja, ausgerüstet war ma net schlecht!

Bierdosendeckelsempftubnlaare,
Butterbrotpapierundpausebrotbehälter,
Teebeitelpackerltempotaschentücher,
Sonnenschutzfünfschachtelschubandelresterl,
Milkiwejundnatsundtrietsundbauntimars,
ja, i glaub, des war 's!


Genieße die Stille
bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Kamusi

„ein Lied aus Oberbayern“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Annihilator Kamusi

„ein Lied aus Oberbayern“

Optionen









wo ist der Königsjodler, oder der Anlassjodler ?
bei Antwort benachrichtigen
Kamusi Annihilator

„ wo ist der Königsjodler, oder der Anlassjodler ? “

Optionen



Der Königsrülpser

Der König ging zum Saufen - es ist schon lange her
in seinen Augustiner - die Leber war so schwer
Da hörte er ein Rülpsen - aus tiefem Kellergrund
und spürte wie ganz wundersam - sein Leberschmerz verschwund

Der König rief den Rülpser - und reichte ihm die Hand
er lohne ihn mit Weißbier - mit Schnaps und Flaschenpfand
Mein Freund dir ist's gelungen - den König zu erfreu'n
zum Dank soll deine Melodie - der Königsrülpser sein

Hey Rülpser sprach der König - weil er ihn jetzt schon kennt
er moant es tät' ihm g'fall'n - wenn der Paulaner brennt
der Rülpser war ergriffen - man hat sein Herz erweicht
und mit dieser Melodie im Kopf - zum Nockherberg er schleicht

----------------------------------------------------------------------


Jeden Dog, wenn I aufwach - schaug I in' Spiagl nei
und I hob scho wieder a Foit'n g'seng
ja mei, wos is' denn scho wieder g'scheng
Und I merk' I wer' älter - doch I gib' no' net auf
denn I hob scho wieder a Madl g'seng
und I tat ma wünschen, es sollt endlich g'scheng

Dreiß'g Johr - Dreiß'g Johr - ja des is net leicht
Dreiß'g Johr - Dreiß'g Johr - und koa Zahn is mehr echt

Und I ziag mein Bauch ei' - wenn I mei' G'wand probier
und trotz Kukident, do foit mir glei'
mei' Sonntagsgebiß ins Waschbecken 'nei
dann suach I mei Perück'n - I woaß net wo sie is'
und wenn I's net find't, dann muaß I mei' Birn'
mei' Glatz'n moi wieder mit'm Staubtuach polier'n

Dreiß'g Johr - Dreiß'g Johr - ja des is' net leicht
Dreiß'g Johr - Dreiß'g Johr - und koa Hohr is' mehr echt

----------------------------------------------------------------------


Freibier - Freibier - Freibier - oa Maß muaß jetzt sei'
Freibier - Freibier - Freibier - oa Maß geht no' 'nei

Wenn I so 'rumschaug, dann sig I de G'sichter, richtig ausdruckslos scho' vom Alkohol
der Oane verzählt dem Ander'n a G'schichterl und trotzdem fühl'n sich olle wohl
I b'stell a Hoibe Hell und es geht sehr schnell, daß I nimmer woaß von wos I grod red'
I fasel daher, und gib no recht o, de Andern san ja olle bläd

So lang I no dositz', sauf I in mein' Schädel 'nei
und wenn I an Rausch hob, dann trogt's mi bittschön hoam

Freibier - Freibier - Freibier - oa Maß muaß jetzt sei
Freibier - Freibier - Freibier - oa Maß geht no' 'nei

Ja wenn mir feiern heit, des hört ma weit und breit - Geburtstagskinder ham'ma dabei
De lass'n uns leb'n, und hab'n a Faß'l ausgeb'n - des sauf'ma jetzt mitanand 'nei

So lang I no dositz' ...




Genieße die Stille
bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Kamusi

„ein Lied aus Oberbayern“

Optionen

Lebt der Fesl also doch noch. Ich dachte der wäre seinerzeit in New York versumpft.

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Kamusi

„ein Lied aus Oberbayern“

Optionen

ich steh nur Bahnhof ?

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) Kamusi

„ein Lied aus Oberbayern“

Optionen

Der Fesl hat vor ca. 20 Jahren in New York gelebt und für's Fernsehen über das Leben dort berichtet. Sozusagen "Ein Bayer in New York". Waren immer ganz unterhaltsam seine Ausführungen auf bayrisch. Werden wohl die wenigsten von Euch noch kennen diese Sendungen die er damals gemacht hat.

bei Antwort benachrichtigen