Nickles - Team Seti 1.753 Themen, 10.321 Beiträge

Warum so lange?

Dexter / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Leute!
Ich bin jetzt auch dem Seti Team beigetreten und hab da gleich mal ne Frage :)
Warum brauch ich für ein WU 40 in Worten Vierzig Stunden?
Wenn ich mir die anderen ansehe liegt der Durchschnit ungefähr bei 24 Stunden!
Mein System: Celli 533@600Mhz
Tyan S1857 Trinity 371 Board
128MB SDRAM
Voodoo 3 3000 166@180 Mhz
Netzwerkkarte RTL und Fritz ISDN
SB 128
So schlecht is das noch nich...
Also kann mir vielleicht einer sagen warum das so lange dauert?
Mfg
Dexter

bei Antwort benachrichtigen
Anonym Dexter

„Warum so lange?“

Optionen

herzlich willkommen dexter :)
hast du data always runs eingestellt? und seti als scrennsaver ausgestellt?
mfg lard

bei Antwort benachrichtigen
Ufo Dexter

„Warum so lange?“

Optionen

Hallo Dexter!

Du hast leider nicht geschrieben, mit welchem Client Du arbeitset.
Wenn Du den grafischen Client benutzt, welches ich jetzt mal annehme, ist diese Zeit völlig normal. Wir hier nehmen fast alle den Text Client 3.03. Dann solltest Du so um die 10-12 Stunden pro WU brauchen.
Mein PIII 800@942 bracht im Durchschnitt so um die 5,5- 6,5 Stunden.

Gruß Ufo

Seti@104.6rtl.com

PS: Es dauert nicht mehr lange wir sind in den TOP 10 des Nickles Teams, und das nur in 14 Tagen :-))

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Ufo

„Hallo Dexter! Du hast leider nicht geschrieben, mit welchem Client Du arbeitset....“

Optionen

>Dann solltest Du so um die 10-12 Stunden pro WU brauchen.

Nana -- mit meiner, zugegeben schon etwas aelteren Kiste, braucht auch der Textclient so ca. 50h.
Der Screensaver hat fuer die letzte Unit (im "Blank Screen" Modus) immerhin knapp 65h gebraucht.

Gut, ich arbeite auch mit 'nem K6-200 mit 64 MB RAM.

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
Dexter

Nachtrag zu: „Warum so lange?“

Optionen

Hallo
Also ichglaub ich weiss wo der Fehler liegt ich hab den Grafik Client den die analyse leuft immer im Hintergrund und der Screensaver auch!
Wo bekommt man den Texclient?
Mfg
Dexter

P.S: Werde in 2 bis 3 Tagen einen 2ten Rechner dazuschalten :)

bei Antwort benachrichtigen
KOV Dexter

„Hallo Also ichglaub ich weiss wo der Fehler liegt ich hab den Grafik Client den...“

Optionen

Hallo Dexter,

den Text-Client bekommst Du hier. Wenn Du den Client schneller laufen lassen möchtest, hier ein paar Tips:


  1. Stell den Bildschirmschoner auf "Blank Screen"!
  2. Schalte den ganzen Multimediaschnokus - wie "Fensterhinhalt beim Verschieben anzeigen", "Bildschirmschriftarten glätten" und "Symbole in größter Farbtiefe anzeigen" ab!
  3. Wirf Dein Hintergrundbild raus!
  4. Stell die Auflösung auf 800*600*256!
  5. Deaktiviere alle unnötig laufenden Programme!
  6. Unter NT oder W2k kannst Du im Task-Manager die Priorität von "Niedrig" auf "Normal" stellen! Warnung! Eine höhere Priorität lässt Dein System quasi einfrieren!
  7. Setze alle Rechner ein, die Dir zur Verfügung stehen!


Gruß

KOV
bei Antwort benachrichtigen
Dexter KOV

„Hallo Dexter, den Text-Client bekommst Du hier. Wenn Du den Client schneller...“

Optionen

Hi
Ich bin ein Freak was Computer angeht und Seti und Nickles sind mir wichtig aber...das kann sich glaub ich jeder denken :)
Mfg
Dexter
P.S: Danke für den Link Ufo

bei Antwort benachrichtigen
Ufo Dexter

„Hallo Also ichglaub ich weiss wo der Fehler liegt ich hab den Grafik Client den...“

Optionen

Hi!

hier: ftp://ftp.cdrom.com/pub/setiathome/setiathome-3.03.i386-winnt-cmdline.exe

Gruß Ufo

bei Antwort benachrichtigen
neanderix Dexter

„Warum so lange?“

Optionen

Grundsaetzlich kann man dazu sagen, dass der Grund fuer die lange Laufzeit die Mathematik ist, die dahinter steckt.
Nimm dir mal eine x-beliebige Mathe"Bibel" und informiere dich ueber Fast Fourier Transformation, kurz FFT.

Dazu kommt, dass die Jungs vom seti@home Projekt in jeden neuen Client auch zusaetzliche Berechnungen reinpacken.
Der Grund dafuer ist, dass sie von der Uni Berkeley nur ein begrenztes Kontongent an Bandbreite bekommen, andererseits di Jungs auch (anhand ihrer Statistiken) gemerkt haben, dass
die User in aller Welt z.Teil richtig potente maschinen dafuer einsetzen. Und wenn zu viele User gleichzeitig auf den Server in Berkeley zugreifen geht die Last im Uni-.Netz derart hoch, dass die Uni ihr eigenes netz nicht mehr benutzen koennte,
was auch schon ein paar mal passiert ist.


Uebrigens: CPU-Power ist zwar ein Faktor fuer seti-speed, aber nicht der allein entscheidende.
Dazu kommt: wie gross ist der interne(!) Cache der CPU? Wenn er 512kb gross ist, dann passt seti + eine WU komplett rein -- und so laeuft der Client am schnellsten.
WEnn das nicht der Fall ist, hilft ein moeglichst schneler FSB-Takt.

Volker

Computers are like airconditioners - they stop working properly when you open Windows Ich bin unschuldig, ich habe sie nicht gewählt!
bei Antwort benachrichtigen
duden2000 Dexter

„Warum so lange?“

Optionen

Also ich bin mit dem grafischen Client (V3.03) ganz zufrieden. Wenn ich den PC in Ruhe arbeiten lasse braucht die Kiste (PIII 900 mit 256MB unter Me) zwischen 10-11 Stunden für eine WU. Mein alter PC (AMD K6-2 500 mit 128MB unter 98ZA) brauchte dafür immerhin 18-19 Stunden. Ich werde aber auch mal den Text-Client ausprobieren.

bei Antwort benachrichtigen