Nickles - Team Seti 1.753 Themen, 10.321 Beiträge

SETI-CMD unter NT4: wie im Hintergrund laufen lassen?

(Anonym) / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo SETI Team Nickles!

Kennt ihr eine Möglichkeit, die Textversion von SETI@home so laufen zu lassen, dass man sie nicht sieht?
Was ich meine ist Folgendes: ich betreue bei uns einige Rechner (werden von mehreren Usern benutzt), die ohne weiteres im Hintergrund permanent WU bearbeiten könnten. Wenn ich aber automatisch die Bearbeitung (minimiert) starte, dann werden mir die User regelmäßig dass minimierte Fenster aufrufen und es schliessen (ich kenn das schon :-( ).
Darum soll das Ganze unsichtbar im Hintergrund laufen. Irgendwelche Ideen?

Hedgehog

bei Antwort benachrichtigen
GTFreak (Anonym)

„SETI-CMD unter NT4: wie im Hintergrund laufen lassen?“

Optionen

Hi Hedgehog,

schau mal im Archiv nach, das Thema wurde vor nicht allzu langer Zeit hier schon dikutiert.

Gruss,
GTFreak

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) GTFreak

„Hi Hedgehog, schau mal im Archiv nach, das Thema wurde vor nicht allzu langer...“

Optionen

Hallo GTFreak,

habe gerade nachgeschaut, aber die Überschriften haben nichts in der Richtung hergegeben. Vielleicht bin ich ja auch blind. Bin also nach wie vor für jeden Hinweis dankbar.
Gruss,

Hedgehog

bei Antwort benachrichtigen
dirklehmann (Anonym)

„Hallo GTFreak, habe gerade nachgeschaut, aber die Überschriften haben nichts in...“

Optionen

1. benutze setilog.exe /H (für Hidden=versteckt), siehe link: http://members.home.net/mloukko/SETI.html
Anleitung dazu findest du bei uns auf der Homepage unter FAQ http://seti.nickles.de/ oder unter der Nickles Homepage,
da mal suchen unter WinNT Dienste starten. in den nickles büchern findest du was, unter windows aufräumen und tunen.

nur mal so als tip...ich habe sämtliche dateien umbenannt, diese im winnt system-ordner versteckt
und lasse es auf 10 maschinen bei mir auf arbeit laufen. bisher hat keiner was gemerkt.
im schlimmsten fall merkt er, daß ein ihm unbekannter dienst sau viel resourcen frißt und stoppt ihn.
beim nächsten reset ist aber wieder alles beim alten. ich weiß jetzt nur aus dem kopf, der eintrag für die "umbenannte"
setilog.exe muß unter Run Once in irgend einen unterbaum der registry.

2 für die grafische version habe ich zu hause ein tool, das heißt seti Hide, und kann das selbe. benutze ich aber nicht.

gruß

dirk

bei Antwort benachrichtigen
silk2 (Anonym)

„SETI-CMD unter NT4: wie im Hintergrund laufen lassen?“

Optionen

Such doch mal nach Setihide.

Gruß silk

bei Antwort benachrichtigen
Wumpchild (Anonym)

„SETI-CMD unter NT4: wie im Hintergrund laufen lassen?“

Optionen
Link


T.
Wumpchild

p r o s tWumpchild
bei Antwort benachrichtigen