Nickles Blog 212 Themen, 8.708 Beiträge

Neuer Samsung-TV mit fragwürdiger Fernbedienungsmethode

Michael Nickles / 78 Antworten / Baumansicht Nickles

Ein toller Fernseher nützt wenig, wenn sein Bedienungskonzept schlecht ist, das Wichtigste überhaupt nicht funktioniert: bequem Programme auswählen zu können. Es ist erstaunlich welche kranken Ideen "Ingenieure" da so aushecken.

Aktuell bin ich im Fall eines Samsung LED-TVs reingefallen, den meine Eltern als Zweit-TV gebraucht haben. Vorab schon mal: der Samsung UE 40F 6170 ist generell ein Gerät mit super Preis-/Leistungsverhältnis.

Das Ding hat beim Mediamarkt nur 439 Euro gekostet, die Ausstattung ist prima: 40 Zoll, 200 Hz, DVB-S2 Empfänger drinnen.

Der LED-Fernseher ist auch 3D-tauglich, zwei aktive Shutter-Brillen sind im Lieferumfang enthalten.

Es geht mir bei der Kritik hier nur um die Fernbedienung. Und zwar diese hier:

Auf ersten Blick sieht die Fernbedienung ordentlich aus und fühlt sich auch ordentlich an, ist deutlich entfernt vom gebrechlichen Plastikmüll, der heute oft als Fernbedienung beigepackt wird. Als großes Problem der Samsung-Fernbedienung erweist sich, dass die Tasten zwar groß sind, sich aufgrund des sehr kompakten Layouts aber nicht erfühlen lassen. Tasten im Dunkeln zu finden, ist praktisch aussichtslos.

Grausam wird es dann beim "Zappen". Gerade bei Sat-Empfang sind elend lange Senderlisten angesagt. Es braucht also irgendeine sinnvolle Möglichkeit um Sender auswählen zu können. Zum Auswählen von Sendern braucht es bei Samsung bis zu sechs Tasten:

So sind die "Sender-Auswahltasten" auf der Fernbedienung von Samsung (hier durchnumeriert) verteilt.

Simpel ist nur eine einzige Methode: die Sender mit der "P"-Wipptaste (1 und 2) durchzuschalten. Das geht dann senderweise vor und zurück. Soll ein "weiter entfernter" Sender aufgerufen werden, ist die schrittweise Auswahl lästig. Natürlich lässt sich jeder Sender durch Eingabe seiner Sendernummer über die Zifferntasten anwählen - aber kaum jemand wird zig Dutzende Sendernummern im Kopf behalten wollen.

Jeder Sat-Receiver hat seit geraumer Zeit eine Liste, in der sich Sender gezielt auswählen lassen. Und genau da wird es bei Samsung unbequem. Zuerst muss oben die Taste "CH LIST" (3) gedrückt werden um die Senderliste einzublenden. Mit der "P"-Wippe (1 und 2) wird dann nicht schrittweise in der Liste gewählt, sondern sie dient nur zum seitenweise Blättern, gezielt einen Sender anfahren geht damit also nicht.

Zum schrittweise "scrollen" in der Senderliste dienen die beiden Rauf-/Runter-Pfeiltasten (4 und 6). Und um einen ausgewählten Sender schließlich aufzurufen, muss unten die Eingabe-Taste (5) gedrückt werden. Die Bedienungsmethode ist nicht nur layouttechnisch sehr unbequem. Sie scheitert vor allem daran, weil eine "blinde" Bedienung aussichtslos. So macht Zappen in größeren Sprüngen einfach Spaß.

Das alles ist sehr traurig, weil eine bequeme Blindbedienbarkeit bei jeder Fernbedienung mit "Steuerkreuz" eigentlich simpel ist. Befindet man sich nicht in einem speziellen Menü, können die vier Pfeiltasten einfach für Lautstärke (links/rechts) und schrittweises Sender-Zappen (rauf/runter) verwendet werden. Per Druck auf die mittlere Taste (5) wird die Senderliste eingeblendet. Mit rauf/runter wird dann wieder schrittweise gescrollt, oder mit links/rechts seitenweise.

Mit dieser Methode ist keine wilde Hampelei quer über die Fernbedienung nötig, alles befindet sich fühlbar an einer zentralen Stelle. Erstaunlicherweise haben selbst die Hersteller billigster Sat-Receiver längt erkannt, dass diese Bedienungsmethode ideal ist. Manche machen zum Seitenweise-Blättern zwei extra Tasten hin, was ebenfalls okay ist.

Was sich der Samsung-Ingenieur gedacht hat, der die hier gezeigte Fernbedienung verbrochen hat, ist mir schleierhaft. Soweit bekannt, scheint es bei Samsung allerdings (je nach Modell) auch andere Bedienungstechniken zu geben, darunter wohl auch bessere. Es bleibt also die traurige Faustregel, dass man bei der Kaufentscheidung auch die Fernbedienungslogik eines TV-Geräts dringend berücksichtigen sollte.

Ich gestehe, dass ich beim Kauf des Samsung für meine Eltern nicht dran gedacht habe. Ich war so naiv zu glauben, dass Samsung schon was halbwegs Sinnvolles liefern wird. Dass sich das Bedienungskonzept als derart beschissen erweist, hätte ich einfach nicht gedacht.

Zurückgeben werde ich den Fernseher wegen der miesen Bedienbarkeit nicht. Denn: meine Eltern haben ehe seit geraumer Zeit eine eigene Methode, um sich im Sat-Sender-Dschungel zurecht zu finden.

Sie haben einen Karton, auf dem sie die Nummern aller Sender draufschreiben und wählen sie dann über die Zifferntasten. Diese Methode hat sich seit einer Ewigkeit, schon zu Kabel-TV-Zeiten, bestens bewährt.

Für mich ist das hier aufgeführte Samsung-Bedienungskonzept ein Ko-Kriterium. So ein Gerät würde ich mir nicht antun. Sollte ich mich mal für einen Samsung-TV entschieden, werde ich vorher ausgiebig abchecken, ob die Bedienungsmethode des Geräts passabel ist. Klar - man kann sich natürlich eine programmierbare Fernbedienung besorgen und versuchen es damit dann irgendwie hinzubiegen.

Das ist mir im Fall eines multifunktionalen TVs der Sat, Mediaplayer und dergleichen bereits drinnen hat aber zu blöd. Bei Testberichten zu Fernsehern scheint das Bedienungskonzept nie eine Rolle zu spielen. Vielleicht ist es zu unbedeutend oder ich bin da einfach zu pingelig.

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Michael Nickles

„Neuer Samsung-TV mit fragwürdiger Fernbedienungsmethode“

Optionen
Bei Testberichten zu Fernsehern scheint das Bedienungskonzept nie eine Rolle zu spielen. Vielleicht ist es zu unbedeutend oder ich bin da einfach zu pingelig.

Nö,Mike das bestimmt nicht. Da wären wir schon zu zweit

Ich habe auch einen Samsung Fernseher den ich genau so nicht mit dieser blöden Fernbedienung klar komme und mir deswegen von Technisat eine HD Kabelreceiver zugelegt habe. Damit geht das wesentlich besser als die Sonderbare Fernbedienung von Samsung.

Beim ersten Blick auf die Fernbedinung dachte ich es wäre meine. Sieht fast genauso aus.

Samsung hat da kein gute Arbeit abgeliefert obwohl das Bild einfach gut ist. Das können sie aber ne durchdachte Fernbedienung bekommen die nicht hin.

Gruß

apollo4

 

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
Proldi apollo4

„Nö,Mike das bestimmt nicht. Da wären wir schon zu zweit ...“

Optionen
Nö,Mike das bestimmt nicht. Da wären wir schon zu zweit

nöö, sind schon 3 ;-)

Ich habe hier einen Technsat Digicorder S1 von ??? stehen. Der hat bis heute noch das beste Menü, das mir bisher untergekommen ist.

Leider wird dies in Tests / Beschreibungen / Bewertungen zu wenig hervor gehoben.

Ich habe noch einen anderen, im Grunde besseren Sat-Receiver. Aber den nutze ich ungerne, eben wegen dieser mangelhaften Fernbedienung.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
efeickert1 apollo4

„Nö,Mike das bestimmt nicht. Da wären wir schon zu zweit ...“

Optionen

Technisat hat die geniale Sieh Feri Info mit Fortschrittsbalken und Inhaltsanzeige. Mit der findet meine Frau jeden Krimi oft 2 mal am Abend - man sieht wie lange er läuft - weiterer Klick um den Inhalt anzuzeigen. Das ist der Grund warum andere Receiver in der Verpackung schlafen und ein weiterer Technisat in Reserve lauert (weil der jetzige mal gesponnen hat). Und wenn er dann noch das beste Bild hat  in Tests (kann ich nur für 84er Röhre sagen), dann soll doch der eingebaute Samsung auch schlafen. Vom Sender suchen und ordnen ( Astra 19° und Eutelsat 13°) bleibt man natürlich nicht verschont. Also Technisat davor und gut ist. Wäre ein gutes Weihnachtsgeschenk für Deine Eltern gewesen! Karton weg und besser informiert. Kathrein kommt da auch nicht mit, z.B. in der optischen Anzeige der Sender. Info auf Technisat.de

Grüsse aus Köln eddi

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles efeickert1

„Technisat hat die geniale Sieh Feri Info mit ...“

Optionen

Hi Eddi,

Einen anderen Receiver dranhängen geht natürlich. Dann hat man aber wieder einen weiteren Klumpen und eine weitere Fernbedienung. Technisch/qualitativ ist es vermutlich auch besser, wenn der Sat.Empfang direkt in der "Elektronik des TV" drinnen ist und nicht extern reingeschafft werden muss.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
Proldi Michael Nickles

„Hi Eddi, Einen anderen Receiver dranhängen geht natürlich. ...“

Optionen
Technisch/qualitativ ist es vermutlich auch besser, wenn der Sat.Empfang direkt in der "Elektronik des TV" drinnen ist und nicht extern reingeschafft werden muss.

so isses!

Allerdings habe ich bisher noch keine bessere Lösung wie die von Technisat gesehen. Alles andere ist bisher xxxxxxxx

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
dieterguenter efeickert1

„Technisat hat die geniale Sieh Feri Info mit ...“

Optionen

technisat ist ja auch eine echt deutsche firma  aus daun in der eifel

ich hatte mir den hd kabelreceiver mit 160gb festplatte gekauft und dann mit ner 1tb platte aufgerüstet

das geht problemlos

die bedienung ist wirklich kinderleicht

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Michael Nickles

„Neuer Samsung-TV mit fragwürdiger Fernbedienungsmethode“

Optionen

Funktioniert der Guide nicht, über den man die Sendungen programmieren kann? Favoriten gibt es bei dem Modell wohl nicht, in denen man seine bevorzugten Sender speichern kann, was die Liste enorm verkürzt. Man kann auch den Finger einfach auf den Hoch-Runter-Pfeilen lassen, dann rattern die Sender durch.

Ich komme mit dem Konzept klar, fand die Tastenanordnung nur immer sehr weit verstreut. Das haben sie bei den neuen Fernbedienungen etwas verbessert. Vielleicht habe ich mich auch nur dran gewöhnt und weil ich keine 500 Sender habe, macht es mir nichts aus.

Technisat kostet erst einmal das doppelte, das sollte man bei seinen Empfehlungen bedenken.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Fetzen

„Funktioniert der Guide nicht, über den man die Sendungen ...“

Optionen
Technisat kostet erst einmal das doppelte, das sollte man bei seinen Empfehlungen bedenken.

Ja , das schon aber wenn man mit dem Bedienkonzept aus Korea nicht klar kommt muss es was europäische sein.

Samsung Fernsehgeräte haben ja nicht nur einen Fehler sondern derer gleich 2. Der Sound aus dem dünnen Gerät ist nicht der beste. Oder besser geht gar nicht.

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
dieterguenter apollo4

„Ja , das schon aber wenn man mit dem Bedienkonzept aus ...“

Optionen

eigenartiger weise hatte mein erster samsung led fernseher (der war hinten elegant gebogen und kostete damals noch knapp 4500,00 dm)

einen subwofer anschluß und der hatte 2 kabeltuner eingebaut also gut für pip

da hat nur noch die möglichkeit mit timeshift bzw mit videoaufnahme gefehlt

mit dem subwofer war der klang super

die nächsten 2 samsung led fernseher die ich hatte ,die klangen wirklich saumäßig

danach kam ein loewe connect id ins haus

der hatte einen guten klang aber das bild hat mir nicht gefallen

seit mai habe ich wieder einen samsung 40f8090 und der hat alles

superbild,superklang und 2 kabeltuner und daran hängt eine ssd festplatte

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Fetzen

„Funktioniert der Guide nicht, über den man die Sendungen ...“

Optionen

Guide geht schon, aber das ist nicht gerade bequemer. Favoriten gibt es wohl, Sender mit dem TV zu organisieren ist aber nicht möglich - es existiert dazu keine verständliche Anleitung. Ich sortiere die Kanäle mit einem Editor auf PC.

bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Michael Nickles

„Guide geht schon, aber das ist nicht gerade bequemer. ...“

Optionen
Favoriten gibt es wohl, Sender mit dem TV zu organisieren ist aber nicht möglich

Da kann man keine eigene Liste anlegen

Bei Technisat geht das aber genau so. Diese Vorzug gibt es aber nur um eine weitere Fernbedienung.

Gruß

apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Guide geht schon, aber das ist nicht gerade bequemer. ...“

Optionen

Doch, das mit den Favoriten/eigene Programme sollte funktionieren. Ich muss das alle Weile bei Muttern einstellen. Du must jeden Sender in die Favoriten schieben, wie, steht in der Anleitung. Da kannst du alles stapeln, in der Reihenfolge, wie du es willst.

Die Bedienung ist trotzdem völlig bekloppt, denn ein einziger Verdücker auf der Fernbedienung und du steckst wieder in der bekloppten Samsung-Horror-Senderliste. Du musst dann wieder erst auf der Fernbedienung CHlist wählen, um zu deinen Favoriten zu kommen. Erschreckende finde ich, dass dieses Sch...konzept seit Jahren so ausgeliefert wird, obwohl von Testern immer wieder kritisiert und z.B. alte Leute damit überhaupt nicht klar kommen. Die merken sich dann die 3stelligen Sendernummern, um sie dann direkt anzuwählen.

Die Samsung-Verantwortlichen gehören dafür geteert und gefedert!

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„Guide geht schon, aber das ist nicht gerade bequemer. ...“

Optionen

ich habe noch einen alten Röhrenfernseher, der nat nicht mal einen Scart-Anschluß. :D Aber egal, die Fernbedienung ist simpel und das ist genau das, was ein alter simpel wie ich braucht. Ich gebe es zu: Je komplizierter die Fernbedienung, desto abschreckender das Gerät (wäre für mich tatsächlich eine entscheidende Sache).

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Systemcrasher

„ich habe noch einen alten Röhrenfernseher, der nat nicht ...“

Optionen

Hi!

Je komplizierter die Fernbedienung, desto abschreckender das Gerät (wäre für mich tatsächlich eine entscheidende Sache).

Kann ich durchaus verstehen, wobei die von Mike fotografierte Fernbedienung des Samsung TVs heute normal ist. Weniger Tasten (ich denke, dass bedeutet "einfacher", oder?) findet man eigentlich nie.
Das Problem bei dieser Fernbedienung (und auch bei der die mit meinem panasonic-TV mitgeliefertert wurde) ist das Tastenlayout, das einfach nur Mist ist, weil es tastengruppen, die nebeneinander liegen sollten, trennt.
Bei meiner Logitech Harmony passt dann das Layout. Aber man kann nicht jedem eine programmierbare Fernbedienung empfehlen. Bei mir macht das Sinn, weil ich so mehrere Geräte über ein identischen Tastenlayout steuern kann.

Bemerkenswert finde ich im Moment eher, dass die TV-Hersteller wieder zu qualitativ schlechten "Guimmitasten"-Fernbedienungen wechseln, die dem preis des Fernsehers nicht entsprechen. da wird an der falschen Stelle gespart.

Das war ja nicht immer so. Vor wenigen Jahren wurden viele Topmodelle sogar mit zwei Fernbedienungen ausgeliefert: eine war vollgestopft mit Tasten (da hat man versucht möglichst viele Funktionen über eine einzelne Taste erreichbar zu machen) und eine zweite Fernbedienung, die nur wenige Tasten zum Zappen hatte.

Ein LG eines guten Freundes,d er vor etwa einem Jahr gekauft wurde, hat ebenfalls zwei Fernbedienungen. Neben dem inzwischen leider normalen "Gummitasten-Monster" ist eine zweite dabei die wie die Wiimote der Wii funktioniert: man zeigt mit ihr auf den Bildschirm und steuert damit einen Mauszeiger.
Andere Hersteller experimentieren sogar mit Sprach und/oder optischer Gestensteuerung...

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
Maybe Andreas42

„Hi! Kann ich durchaus verstehen, wobei die von Mike ...“

Optionen

Moin,

meine Freundin hat auch einen ca. 2 Jahre alten Samsung-Smart-TV. Die Fernbedienung ist da auch der Horror, wie ich finde.

Wenn ich mir meinen 3 Jahre alten Philips ansehe, da sieht die FB noch so aus:

http://img.hifitest.de/fernseher_philips_32pfl6605h_bild_1291980477.jpg

Alles einfach und intuitiv, ebenso die Menues und das EPG.

Nur leider hat dieser keinen DVB-S2 Receiver und ich habe einen zusätzlichen Comag SL 40 HD im Einsatz. Für ein günstiges Gerät leistet er seit 2,5 Jahren gute Dienste. Die Kurzinfos sind übersichtlich, das EPG allerdings weniger.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Maybe

„Moin, meine Freundin hat auch einen ca. 2 Jahre alten ...“

Optionen

Grundsätzlich das gleiche Bedienkonzept, oder nicht? Die Programmtasten sind oben, anstatt unten, die Pfeiltasten gibt es ebenso. Der Fehler bei Samsung ist, dass sie Lautstärke und Programm-Wippen doppelt moppeln. Anstatt sich auf eine Stern-Wippe zu beschränken, die ihre Funktion aus dem Modus ableitet, haben sie mehr Tasten auf der FB. Genau wie die Unterteilung in Tools und Menü. Im Menü mache ich die Bildeinstellungen, in Tools wähle ich die Fernsehereinstellungen. Warum nicht ein Knopf für alles? Das sind aber nicht unbedingt tägliche Probleme und nach einer gewissen Zeit auswendig gelernt.

Dazu kommen die Tasten für Video/DVD, die von der Kundschaft offenbar gewünscht werden, denn sonst würde es nicht diese Vielfalt lernfähiger Fernbedienungen aus dem Zubehör geben. Denen habe ich immer gut widerstanden, denn mit denen komme ich gar nicht zurecht. Ich habe einen Yamaha Receiver und bevor ich außer der Lautstärke etwas mit der FB versuche, gehe ich lieber hin und verstelle es von Hand. Auf dem Knöpfchenhaufen mit Winzbeschriftung, plus Umschalter findet man sich wirklich nur umständlichst zurecht.

Den Unsinn (in anderen Beiträgen), dass man seine Programme nicht nach Wunsch sortieren könne, um der Reihe nach durchzuzappen, sollte man einfach nicht beachten. Das ist so nervig, wie es schon immer war. Genausowenig, dass man sich nur einmal verdrücken braucht, um die Listen wieder komplett neu anlegen zu müssen. Wenn man auf dem PC Löschen und Bestätigen 2x per Enter betätigt, dann kann man sich auch nicht beschweren.

Die Leute wollen immer Funktionen und beschweren sich gleichzeitig entweder über zu viele Tasten, oder Doppelbelegung. Die einzige Lösung, die mir einfiele wäre das Prinzip Smartphone als FB. Aber selbst dann gäbe es garantiert genug Leute, wie wir hier täglich sehen, die sich über Tatsch, Design und Komplexität aufregen. Irgendwie schafft es aber trotzdem jeder die Programme seiner Wahl zu sehen.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Fetzen

„Grundsätzlich das gleiche Bedienkonzept, oder nicht? Die ...“

Optionen

Hi!

Die einzige Lösung, die mir einfiele wäre das Prinzip Smartphone als FB.

Das geht in der Tat schon heute mit vielen aktuellen TV-Modellen!

Ich habe Testweise die App für meinen Panasonic auf meinem iPad installiert. Man kann das TV damit wirklich bedienen. Teilweise besser und teilweise schlechter als mit einer Fernbedienung, andere Optionen sind nur der App vorbehalten (z.B. das iPad als Touchpad im Browser zu verwenden oder Bilder vom iPad auf das TV zu "beamen").

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Andreas42

„Hi! Das geht in der Tat schon heute mit vielen aktuellen ...“

Optionen

Ich meinte eine FB aufgebaut wie ein Smartphone. Also dass ich meine Tasten dort so anordnen kann, wie ich möchte, wie es mir persönlich logisch erscheint. Von mir aus nur die Nummern und Pfeiltasten auf dem Startbildschirm und den Rest nach Gusto auf folgenden Bildschirmen. Auch die Tastengröße und Beschriftung sollte individuell regelbar sein. So hielte ich das für brauchbar. Nicht jeder hat W-Lan und teuerer dürfte es auch nicht werden, als eine FB mit Tasten.

Mein Fernseher ist leider 6 Monate zu früh von mir gegangen, sonst hätte ich den Nachfolger des jetzigen gekauft, für den es eine App gibt. D.h. für meinen gibt es eine, aber die funktioniert nur eingeschränkt und muss nach jedem Ausschalten neu per USB geladen werden. Das ist mir zu viel Brimborium.

Bilder auf den Fernseher geht bei mir mit dem Handy, als Touchpad funktioniert es leider nicht. Die Internetfunktionen sind bei meinem noch so umständlich und beschränkt, dass es besser ist, den Schleppie anzuschließen.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Fetzen

„Ich meinte eine FB aufgebaut wie ein Smartphone. Also dass ...“

Optionen

Hi!

Ich meinte eine FB aufgebaut wie ein Smartphone. Also dass ich meine Tasten dort so anordnen kann, wie ich möchte

Ich meine das wäre eine Besonderheit der klassischen Philips Pronto Universalfernbedienung gewesen. Die hab ich aber nie selbst in den Fingern gehabt.

Ja, das wäre für Freaks wie uns die richtige Methode für Fernbedienungen. Cool

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
andygavr Andreas42

„Hi! Ich meine das wäre eine Besonderheit der klassischen ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen andygavr

„schaut euch mal Smart TV Remote ...“

Optionen

Grundsätzlich Danke, aber ich kenne diese Sachen und die funktionieren bei mir leider nicht. Ich habe die blödeste Baureihe erwischt, die ich mir hätte antun können. Wie gesagt, 6 Monate später und alles wäre gut gewesen. Eine modifizierte Firmware wäre die letzte Möglichkeit, aber wenn ich eine Glotze für 1700€ für eine Handy App bricke, dann reißt mir meine Frau den Kopf ab. Naja, vielleicht ginge der alte Trick, Schatzi, schau was ich im Keller gefunden habe, den alten Flatscreen...

Dummerweise habe ich erst 1500€ für ein Objektiv ausgegeben, was sie mir noch nicht ganz verziehen hat.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Fetzen

„Grundsätzlich Danke, aber ich kenne diese Sachen und die ...“

Optionen
aber wenn ich eine Glotze für 1700€ für eine Handy App bricke

Jetzt stell Dich nicht so an! Man kann doch so USB-Module oder serielle Dinger kaufen, mit denen sich gebrickte Glotzen retten lassen! :-)

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Jetzt stell Dich nicht so an! Man kann doch so USB-Module ...“

Optionen

Wenn Android TVs genauso wie Android Handy funktionieren drückt man einfach Vol+ und An, oder Vol - und An, zusammen ne Zeit, und flasht von da neu :))

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen torsten40

„Wenn Android TVs genauso wie Android Handy funktionieren ...“

Optionen

Das Glotzofon ist aber nicht auf dem Android Trip, sondern nur das Telefon, welches man zu diesem Behufe hätte missbrauchen können wollen dürfen. Der TV ist ein ganz humorloser, militärisch gedrillter Koreaner.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Michael Nickles

„Jetzt stell Dich nicht so an! Man kann doch so USB-Module ...“

Optionen

Ich bin einfach eine feige Sau!

So nun ist es raus und alle können es sehen. *schnüff*

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Fetzen

„Ich bin einfach eine feige Sau! So nun ist es raus und alle ...“

Optionen

Okay, ich geb es zu. Ich habe mich auch nicht getraut beim neuen LCD meiner Eltern zu hacken um PVR freizuschalten. Denn bis ein Debrick-Modul hier wäre, bin ich wieder in München. :-)

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Michael Nickles

„Okay, ich geb es zu. Ich habe mich auch nicht getraut beim ...“

Optionen

Aber deine Eltern sind zusammen bestimmt nicht so geizig, wie meine Frau alleine. ;)

Aber mal ehrlich, eigentlich müsste bei dir schon längst so ein Smart-TV zu Testzwecken herumgestanden haben. Wäre das nicht etwas, rausfriemeln, was alles mit den Teilen geht und einen Artikel schreiben?

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Proldi Fetzen

„Aber deine Eltern sind zusammen bestimmt nicht so geizig, ...“

Optionen
Wäre das nicht etwas, rausfriemeln, was alles mit den Teilen geht und einen Artikel schreiben?

Da ist was dran!

Ich habe mir vor ca. 3 Jahren einen einfachen SAT-Receiver zu Testzwecken gekauft.Einen Comag SL-100-HD, im Auslieferungszustand fast unbrauchbar.

Dank dieser Seite:

comag.tv

läuft das Ding heute wirklich brauchbar. Der Service von Comag selber bzw. die Updates waren immer nur Verschlimmerungen des schon bei Auslieferung bestehenden Zustandes.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
dieterguenter andygavr

„schaut euch mal Smart TV Remote ...“

Optionen

funktioniert auf meinem samsung s 4 einwandfrei

es ist zwar etwas langwierig bis man alles richtig einsortiert

ABER OHNE FLEIß KEIN PREIS

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Andreas42

„Hi! Ich meine das wäre eine Besonderheit der klassischen ...“

Optionen

Ich auch nicht, aber falls dich das Thema interessiert, es gibt anscheinend Unterstützung von Mediola.

Als Freak würde ich mich nicht unbedingt bezeichnen, eher als durchschnittlich informiert. Du kennst dich in dem Bereich wesentlich besser aus. Irgendwie erinnerst du mich manchmal an einen Schwamm. Zwinkernd

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Fetzen

„Ich auch nicht, aber falls dich das Thema interessiert, es ...“

Optionen

Hi!

Irgendwie erinnerst du mich manchmal an einen Schwamm.

Aufsaug, äh hust! Unschuldig

Bei TVs liegt das einfach daran, dass ich immer Jahre brauche um mich für ein neues zu entscheiden und in der Zeit in den üblichen verdächtigen Foren mitlese (und den TV-Auswahlabenteuern meines Bruders quasi live mitverfolge Zwinkernd).

Davon abgesehen hatte ich bei der ganzen Auswahl bis zum Kauf die Bedienlogik und das Fernbedienungstastenlayout (ich hab neulich gelesen nur wir Deutschen können problemlos solche Wortungetüme bilden, aber das ist ein anderes Thema) überhaupt nicht beachtet.

Auf die Fernbedienungstastenlayoutprobleme und unlogische Fernbedienungstastendrucklogik bin ich bewusst erst in dieser Diskussion gestoßen, ich hatte mir da vorher keine Gedanken zu gemacht und war dann in der Tat auch an einigen Stellen genervt, weil das neue TV dann da (für mich) überraschen doch anders reagierte.
Einen Teil konnte ich ja dann mit der programmierbaren Fernbedienung und ihrem besseren Tastenlayout umgehen. Das war quasi eine teilweise wirksame Originalfernbedienungstastenlayoutproblemumgehungslösung.

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
Maybe Fetzen

„Grundsätzlich das gleiche Bedienkonzept, oder nicht? Die ...“

Optionen

Moin,

sicherlich sind auch hier alle wesentlichen Tasten vorhanden, aufgrund der ergonomischeren Anordnung aber intuitiv zu bedienen. Die Samsung-FB finde ich einfach total unübersichtlich. Diese erinnert mich an meine lernfähige Onkyo-FB, auch ein massives Teil mit x-Tasten, nur steuert man damit eben viele Geräte. Unübersichtlich bleibt sie dennoch, das können einige Universal-FB besser.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
dieterguenter Maybe

„Moin, sicherlich sind auch hier alle wesentlichen Tasten ...“

Optionen

das kann ich so gar nicht bestätigen allerdings hast du recht die neueren fernbienungen werden immer hässlicher (zb die von meinem samsung 40f8090,noch grausamer finde ich die mit dem touchpad die ja dazugehört

mein dritter samsung fernseher der hatte eine sehr gute fb mit super beleuchtung : samsung fb

bn59-0037a

die habe ich im internet nachbestellt und die funktioniert bestens mit meinem 8 monate alten

smsung   40f8090

nur die 3d taste fehlt ,aber wer braucht  schon 3d

in den 8 monaten hatte mein fernseher mich 2-3 mal darauf hingewiesen , dass ich diese sendung auch in 3d sehen kann (bzw ausgestrahlt wird)

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 dieterguenter

„das kann ich so gar nicht bestätigen allerdings hast du ...“

Optionen

Hi!

in den 8 monaten hatte mein fernseher mich 2-3 mal darauf hingewiesen , dass ich diese sendung auch in 3d sehen kann (bzw ausgestrahlt wird)

Das hat meiner auch gemacht, ich habe das allerdings als Fehler im Sendesignal abgetan.

Bisher wäre mir nicht bekannt, dass die TV-Sender schon 3D-Signale im normalen Programm ausstrahlen könnte/würden. Das bedeutet aber nichts, weil ich auch nicht alles weiß. Zwinkernd

Beim nächsten Mal werde ich mal versuchen, die Brille zu aktivieren und schauen, was passiert. Wäre ja ein dolles Ding, wenn da wirklich was in 3D gesendet würde!

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
dieterguenter Andreas42

„Hi! Das hat meiner auch gemacht, ich habe das allerdings als ...“

Optionen

das war kein fehler

sondern da wurde ein film wirklich in 3d ausgestrahlt

vor ein paar tagen ein sender (ich glaube :servus tv ) in der nacht  drei 3d filme ausgestrahlt

ich hatte sie mit meinem media (telekom) receiver aufgenommen

bei Antwort benachrichtigen
Maybe dieterguenter

„das kann ich so gar nicht bestätigen allerdings hast du ...“

Optionen

Moin,

kurz zur Verdeutlichung:

Ich kann meinen TV mit einer Hand ohne Umgreifen bedienen, meine Partnerin ihren Samsung nicht. Unter Ergonomie verstehe ich etwas Anderes.

Aber es geht noch schlimmer:

Sowas nannte man vor ca. 15 Jahren eine "Universal-Fernbedienung". Das Thema ist also nicht neu.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Maybe

„Moin, kurz zur Verdeutlichung: Ich kann meinen TV mit einer ...“

Optionen

Ich habe den Vorgänger der Samsung FB. Die ist noch etwas länger und dicker, aber ich komme von der Lautstärke bis zur 1 ohne umgreifen. Handschuhgröße 8, also nichts mit Pranken, oder so. Allerdings ist sie auf der Rückseite abgerundet.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
dieterguenter Fetzen

„Ich habe den Vorgänger der Samsung FB. Die ist noch etwas ...“

Optionen

das ist bisher die beste samsung fernbedienung  die von samsung jemals gebaut wurde

die tasten sind wirklich sehr gut beleuchtet und mit der fb kann ich die programme direkt aus der ch list aufrufen zumindest bei meinem 40f8090

der fernseher ist ein paar monate alt ,die fb schon einige jahre

die nachfolgemodelle auch mit beleuchtung das sind nur lahme funzeln

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen dieterguenter

„das ist bisher die beste samsung fernbedienung die von ...“

Optionen

Ich finde sie auch ganz ok. Ein paar Verbesserungen würden mir aber einfallen. Die Form an sich finde ich gut, nur etwas zu dick. Die Pfeiltasten würden wie gesagt ausreichen und man könnte die Lautstärke- sowie die Programmwippe und damit ein paar cm Länge einsparen. Die Taste für den Videotext gehört weiter nach oben, die braucht man öfter. Die Info Taste bringt im Grunde nichts und ein Knopf zum einblenden der Uhr fehlt mir.

Ansonsten habe ich kein größeres Problem, vor allem, weil im Gegensatz zu der Philips, von Maybe der Ziffernblock oben angeordnet ist, wie bei allen Fernbedienungen für Fernseher, die ich seit ca 43 Jahren kenne.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
dieterguenter Fetzen

„Ich finde sie auch ganz ok. Ein paar Verbesserungen würden ...“

Optionen

da ich handschuhgröße 10+ habe ist sie wie für mich gemacht

wieso brauchst du eine extra uhr taste

die uhrzeit sieht mit der infotaste,mit der guidetaste und mit dem teletext also 3mal uhrzeit solte doch reichen

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen dieterguenter

„da ich handschuhgröße 10 habe ist sie wie für mich ...“

Optionen

Ich fand eine kleine einblendbare Uhr nicht schlecht. Zum Beispiel wenn man weg will und noch eine viertel Stunde fern sieht, dann ist die Zeit gleich im Blick.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
dieterguenter Fetzen

„Ich fand eine kleine einblendbare Uhr nicht schlecht. Zum ...“

Optionen

bei meinem loewe id connect  mit eingebauter festplatte  konnte man die uhrzeit in einer ecke permanent einblenden

das hat mich aber gestört ,deshalb habe ich das im menue wieder deaktiviert und da ich mit dem loewe nicht zufrieden war, habe mir nach  nach 8 monaten wieder einen samsung zugelegt

bei Antwort benachrichtigen
Siegfried9516 Michael Nickles

„Neuer Samsung-TV mit fragwürdiger Fernbedienungsmethode“

Optionen

 

 

Man kann sich aber auch anstellen Zwinkernd du meine Güte.

Einfach die paar Sender auf dem Karton als Favoriten festlegen, dann zum wählen erst die mit 3 markierte Taste drücken, statt "Alle" "Favoriten" nutzen und mit Taste 4 / 5 / 6 zappen. Häufig geschaut Sender nahe zusammen platzieren.

So machen wir das schon fast 2 Jahre mit ähnlichem TV und "null problemo" .   Lächelnd

 

 

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Siegfried9516

„Man kann sich aber auch anstellen du meine Güte. Einfach ...“

Optionen

Sorry, von Null Problemo kann da sicher nicht die Rede sein. Was soll das, dass man per Default permanent mit allen verfügbaren und auch nicht verfügbaren verschlüsselten und unverschlüsselten Sendern incl. Radio zugespamt wird? Sowas erwartet man selbst als geübter Nutzer in irgendwelchen verschachtelten Untermenüs, wenn man den Fernseher mal einstellen will, aber nicht als Hauptauswahl, wenn man die Fernbedienung nutzt.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Siegfried9516 The Wasp

„Sorry, von Null Problemo kann da sicher nicht die Rede sein. ...“

Optionen

Guck Bitte auf das Foto: dort ist als Auswahl -->  Alle

Bei dieser Sorte Fernseher/Fernbedienung filtert man ganz einfach, z.B. unverschlüsselt, paid, ARD, ZDF, Radio, Favoriten u.v.m ! Also: ruhig Brauner Lächelnd, es ist wirklich ganz einfach.Zwinkernd

 

bei Antwort benachrichtigen
Proldi Siegfried9516

„Guck Bitte auf das Foto: dort ist als Auswahl -- Alle Bei ...“

Optionen
Guck Bitte auf das Foto: dort ist als Auswahl -->  Alle

Wo bitte steht da "Alle", hast Du ein anderes Foto?

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_231142 Proldi

„Wo bitte steht da Alle , hast Du ein anderes Foto?“

Optionen

Rechts oben das TV-Bild...vergrößern

enl

bei Antwort benachrichtigen
Siegfried9516 Proldi

„Wo bitte steht da Alle , hast Du ein anderes Foto?“

Optionen

Na ganz oben, STARTBEITRG, 1. Bild, auf dem Tv, die Senderlistenüberschrift! Lächelnd

Evt. Brille aufsetzen. Zwinkernd

 

 

bei Antwort benachrichtigen
Proldi Siegfried9516

„Na ganz oben, STARTBEITRG, 1. Bild, auf dem Tv, die ...“

Optionen
Na ganz oben, STARTBEITRG, 1. Bild, auf dem Tv, die Senderlistenüberschrift!  Evt. Brille aufsetzen. 

Kann es sein, das in diesem Thread die Rede von der FB ist? Zwinkernd

 

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Siegfried9516 Proldi

„Kann es sein, das in diesem Thread die Rede von der FB ist?“

Optionen

Eine FB ohne dazugehörigen TV ist ja wohl ganz schön sinnig eh unsinnig natürlich. Zwinkernd

Bitte alles genau lesen, drüber nachdenken und unsinniges einfach weglassen. ZwinkerndLächelnd

 

bei Antwort benachrichtigen
Proldi Siegfried9516

„Eine FB ohne dazugehörigen TV ist ja wohl ganz schön ...“

Optionen
Eine FB ohne dazugehörigen TV ist ja wohl ganz schön sinnig eh unsinnig natürlich.  Bitte alles genau lesen, drüber nachdenken und unsinniges einfach weglassen. 

Nehmen wir es als Missverständnis. Lächelnd

Aber eine FB sollte intuitiv zu bedienen sein, ohne den Blick gezwungenermaßen auf dem Fernseher zu haben. Zumindest sollte dies nach einer gewissen Eingewöhnungszeit so sein.

Mein Problem ist derzeit, das ich einem guten Bekannten einen neuen Fernseher besorgen soll. Das Problem ist aber, der Mann besitzt nur noch ein Auge und auf diesem nur noch eine Sehkraft von 20%!

Was soll ich dem Mann sagen?

Die Schrift auf dem Fernseher erkennt er nicht, aber er möchte trotzdem noch am "öffentlichen Leben" teilhaben. Also muss er die FB nach Eingewöhnung blind bedienen können.

Wat nu?

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Proldi

„Nehmen wir es als Missverständnis. Aber eine FB sollte ...“

Optionen

Da bin ich jetzt wirklich überfragt, denn ich habe auf einem Auge unter 50% und lasse es quasi nur als Bewegungsdetektor nebenher mitlaufen. Ich kann mir nicht erklären, wie man mit praktisch Null Sehkraft fernsehen will, zumindest nicht mit Freude. Das ist doch wie Radio, mit Farbflimmern. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man ernsthaft was erkennen kann, schon gar nicht bei den nervigen, schnellen Schnitten. 75 Zoll wäre wahrscheinlich gut.

Man muss bei der FB nicht den Blick auf dem Fernseher haben, allerdings wäre es ein vorbildliches Design, wenn man es könnte. Dann hieße es Ziel einer intuitiven FB erreicht. Wenn auf dem Bildschirm 'Alle' steht, ist es doch lediglich eine Bestätigung.

Samsung (ja, schon wieder) hatte bei einigen Modellen diese eiförmigen Zweitfernbedienungnen, mit lediglich 4 Tasten. Lautstärke und Programm Rauf-Runter, keine Ahnung, ob sie das noch anbieten. Die andere Variante wäre eben ein netzwerkfähiges Gerät mit einem Tablet und der passenden App. größer geht es nun wirklich nicht mehr.

Zeige mir irgend ein älteres Gerät, bei dem es so etwas gegeben hat. Ich habe mir die App von Samsung mal angesehen, als ich noch Hoffnung hatte und fand die richtig gut. 2 Teile, einmal die wesentlichen Grundfunktionen und auf Seite 2 den Rest und alles deutlich größer, als auf der Tastatur. Kein Plan, wie die für andere Hersteller aussehen, aber es dürfte kein Problem sein, sie sich im Playstore anzusehen.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Siegfried9516 Proldi

„Nehmen wir es als Missverständnis. Aber eine FB sollte ...“

Optionen

Das könnte man in etwa so machen (als Bsp. der TV aus dem Startbeitrag):

Die geschauten Sender in die Favoriten bringen, in einer sinnvollen Reihenfolge. Dann als Senderlistenüberschrift nicht "Alle" sondern Favoriten.

Nun kann man mit der Senderwippe (bezeichnet als 1 und 2), welche gut fühlbar und auch gut angeordnet ist, durchzappen. 

Bei ca. 10, 20 Sendern, welche man wirklich öfters schaut, sollte es nach kurzer Zeit kein Problem sein, seinen Sender schnell zu finden. 

Ausserdem sind die Zifferntasten ganz oben, dann hat die "5" einen erhöhten Punkt zum erfühlen. Will ich jetzt z. B. MDR anschauen, welchen ich in den Favoriten auf Platz 3 habe, erfühle ich die 5 und bewege den Finger nach rechts und dann hoch und drücke - Sender, der sonst original 116 hätte, schnell ereicht. Lächelnd

Wie gesagt, wir haben einen sehr ähnlichen TV und die fast gleiche FB und wir haben keine Probleme.

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Proldi

„Nehmen wir es als Missverständnis. Aber eine FB sollte ...“

Optionen

So sieht das Ding aus:

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Michael Nickles

„Neuer Samsung-TV mit fragwürdiger Fernbedienungsmethode“

Optionen

Hi!

Die beschriebene Bedienung zum Zappen hört sich fast wie die meines (noch recht neuen) Panasonic TX-P42STW60 an. Nur öffnet man hier die Senderliste nicht mit einer Zusatztaste, sondern über die OK-Taste im Steuerkreuz, so wie das auch schon bei meinem letzten Röhrenmonster der Fall war.

Der Rest scheint so zu sein, wie bei deinem Samsung: Kanal vor/zurück über hoch/runter oder blättern über die Kanalwahl.

Bei meinem alten Röhren-TV konnte ich dann noch über die normalen Zifferntaste in der Liste gezielt springen, ohne das Programm zu wechseln. So konnte man z.B. mal zu Programm 30 springen, wenn man die Nummer des Programms nicht genau kannte und dann weiter scrollen. Das geht bei meinem Panasonic leider nicht mehr, dafür nutze ich jetzt die Blätternfunktion recht intensiv.

Wobei man aber sagen muss, dass die Fernbedienung, da nicht wirklich gut ist, was ihr Tastenlayout angeht. Die Programmwahlwippe liegt in einer anderen Ebene der Fernbedienung, da muss man Umfassen, um die Position der Wippe zu erreichen (die liegen noch die Farbtasten dazwischen - ich weiß nicht, was den Designer da geritten hat!).
Richtig warm geworden bin ich damit erst, mit meiner Logitech Harmony One. Die hat die Programmwahlkippe rechts vom Steuerkreuz liegen und die Lautstärkewippe links davon. Da liegen dann alle Tasten in der selben Ebene und sind leicht zu erreichen, man muss nicht umfassen (abgesehen davon, dass sie beleuchtete Tasten besitzt - dafür hat die One keine Farbtasten, grrr!).

Aber eine andere Fernbedienung zu nutzen, ist keine Entschuldigung für schlechtes Layout der beiliegenden Fernbedienung.

Meine Bedienkrise hatte ich aber bereits vorher: ich hab die angelegte Favoritenliste nicht gefunden....

Bis ich darauf gekommen bin, dass ich die einmal in der Senderliste auswählen muss und sie dann gespeichert bleibt, hat eine Weile gedauert.

Dafür hakt es an anderen Bedienstellen. Warum zum Teufel, muss ich eine App im Fernseher starten, wenn ich die TV-Aufnahmen ansehen will oder den Inhalt eines USB-Sticks anschauen will?Jedes andere Gerät hatte bisher eine Aufnahmeliste und eine Taste, die diese Funktion aufruft...

Bis dann
Andreas

Kein Popcorn! "Mist!" (Zitat Bernd das Brot) Wieso ist kein Popcorn mehr da? Immer wenn es spannend wird! Menno!
bei Antwort benachrichtigen
andygavr Andreas42

„Hi! Die beschriebene Bedienung zum Zappen hört sich fast ...“

Optionen

Hallo Michael

anscheinend hast du noch nie nen Samsung TV gekauft?  Lächelnd

Es gibt ganze Foren, die über das Bedienkonzept schimpfen n, dass man eine Software, USB Stick und PC braucht, um die Sender zu sortieren...

 

Aber es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten:

Ich habe meinen Eltern auf Tablet und Handy die Software Smart TV Remote

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.adi.remote.phone

installiert. Dort kann man die Sender sogar über deren Zeichen anwählen. Du musst nur einmal aufschreiben, auf welchem Kanal welcher Sender ist und dann alles eingeben. (Funktioniert per WLan)

Einfacher geht's dann nicht mehr!

 

bei Antwort benachrichtigen
Siegfried9516 andygavr

„Hallo Michael anscheinend hast du noch nie nen Samsung TV ...“

Optionen

"dass man eine Software, USB Stick und PC braucht, um die Sender zu sortieren..."

 

Kann ich so nicht bestätigen, geht auch am TV mit der Fernbedienung, sogar einfach und schnell.

bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Michael Nickles

„Neuer Samsung-TV mit fragwürdiger Fernbedienungsmethode“

Optionen

Ich hatte bis vorletztes Jahr einen Kabelanschluss, mit dem gab es 35 Sender und Ende. Kein umständliches Einrichten, kein nicht-Auskennen-im-Senderdschungel, keine Probleme. Nach dem Umzug hab ich nun DVB-S und einige Probleme mehr.

Zuerst das Positive: Es gibt nun ein paar Sender mehr die man wirklich mal schauen kann, vor allem die diversen Doku-Kanäle klappere ich beim Zappen gern mal ab. Und oft bin ich dann hängengeblieben weil da was wirklich interessantes lief.

Negativ: Hab mir absichtlich einen ganz einfachen Receiver gekauft, ohne HD-Funktion, aber das Ding hat trotzdem über 600 Sender gefunden. Die allermeisten davon kann man gleich wieder vergessen, weil sie verschlüsselt sind, gar nicht senden, einen Quatsch bringen den ich mir niemals anschauen würde oder einfach -zigfach vorhanden sind. Leider ist es - zumindest bei meinem Modell (obwohl Testsieger bei Warentest) - äußerst umständlich die automatische Programmierung anzupassen und die nicht benötigten Sender zu löschen, wenn ich das tun wollte wäre ich vermutlich einen halben Tag beschäftigt. Nun sind die Sender die ich anschaue planlos zwischen 1 und 130 verteilt, und ich hab mir mit der Senderlisten-Methode auf Papier beholfen, wie es auch Micheals Eltern machen.

Gibt es einen DVB-S/S2 Receiver, der die Sender in Kategorien einteilt, so dass man z.B. Shopping-, Sex-, "Tote"-, Verschlüsselte und Doppelte Kanäle automatisch rausfiltern kann?

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
dieterguenter InvisibleBot

„Ich hatte bis vorletztes Jahr einen Kabelanschluss, mit dem ...“

Optionen

ich habe mir meine eigenen kategorien zusammengestellt

ZB:   ab 22 beginnen alle dritten, ab 33 beginnt -sport,  ab 44 beginnt -doku, ab 44 beginnt -shopping und ab 66 eventuell -sex

und so weiter

da ich mit meinem kabelanschluß nur 44 sender empfangen kann, habe,  ich die fehlenden zwischenkanäle mit verschlüsselten sendern belegt

bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot dieterguenter

„ich habe mir meine eigenen kategorien zusammengestellt ZB: ...“

Optionen

Ich hab mir mal das Handbuch meines Receivers richtig durchgelesen, und etwas gefunden was mir bisher entgangen ist. Der Receiver hat ein so genanntes RAPS-System, das schon einige der gewünschten Funktionen bietet. So lassen sich mit dem RAPS verschlüsselte, fremdsprachige und Sex-Sender auf Wunsch ausfiltern. Nachdem ich das gemacht hab hatte ich noch ~200 Sender. (von ca. 700)

Dann hab ich mir am Sonntag mal etwas Zeit genommen und die restlichen Sender durchgeschaut, die ganzen Shopping- und Müllkanäle sowie mehrfach vorhandene Sender gelöscht. Übrig geblieben sind jetzt noch ~60 Sender.

Nun hab ich nur noch ein Problem: Ich hab 2 gleiche Receiver im Haus und würde die Einstellungen gern auf den zweiten übernehmen. Der Receiver könnte das sogar, aber nur über COM-Port. Und ich hab keinen PC mehr der einen COM-Port hat...

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen InvisibleBot

„Ich hab mir mal das Handbuch meines Receivers richtig ...“

Optionen

Geht was mit Adapter? Da sieht man mal wieder, wie viel Müll es beim Fernsehen gibt.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Fetzen

„Geht was mit Adapter? Da sieht man mal wieder, wie viel ...“

Optionen

Weiß nicht, ich hab mal auf der Webseite vom Hersteller geschaut, aber da gibts keine Software oder ähnliches zum Download - nur Produktkataloge. Wird wahrscheinlich darauf hinauslaufen dass man den Support anrufen muss.

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
Evonaut Michael Nickles

„Neuer Samsung-TV mit fragwürdiger Fernbedienungsmethode“

Optionen

Diese Probleme gibt's in ähnlicher Form auch bei Toshiba TV. Man kann zwar eine Favoritenliste anlegen. Diese muss aber jeweils immer erst umständlich aufgerufen werden.

Meine Mutter nutzt nun das selbe Zettelprinzip.

Persönlich kann ich sagen.... Toshiba nochmal...... nein.

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Neuer Samsung-TV mit fragwürdiger Fernbedienungsmethode“

Optionen

Ich habe vor kurzem im Offenen Kanal Berlin eine Veranstaltung gesehen die eine Bestandsaufnahme zum Thema "Smart-TV" darstellte.(moderiert von einem Spiegel Redakteur) Anwesend waren auch Vertriebler sowie Ingeneure von Samsung, Phillips und Co. Der Samsung Ingeneur hat erklärt das sich die Bedienkonzepte, sowie die Fernbedienungen selbst, regional stark unterscheiden, und ausschliesslich von der landesspezifischen Vertriebsabteilung bestimmt werden. (Er hat auch Stein auf Bein geschworen das Samsung, keine Sendeplätze verkauft, also das bestimmte Sender nicht voreingestellt ganz vorne sind,. und darauf verwiesen das Hersteller von Set-Top Boxen das defacto immer machen)

Was mir an einer Glotze am wichtigsten ist, ist die Umschaltgeschwindigkeit zwischen 2 Sendern. Das muss ratz-fatz laufen, klick und da. Nach meiner Erfahrung sind die Röhrengeräte da derzeit sogar noch im Vorteil, also kein Grund mich von meinem alten Röhrenliebling zu trennen ;)

Die ganze Veranstaltung finde ich leider gerade nicht im Internet aber einen Auszug aus der Veranstaltung:

http://www.medienpolitik.net/2013/11/digitale-medienlineares-fernsehen-siegt-uber-smart-tv-2/

Das Ergebniss einer wissenschaftlichen Studie zum derzeitigen Nutzungsverhalten von sogenannten "Smart-TV's"

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
greb PaoloP

„Ich habe vor kurzem im Offenen Kanal Berlin eine ...“

Optionen

Tja, was soll man sagen ... auch hier gilt wieder das alte Sprichwort "wer billig kauft kauft zwei mal ...." ;-)) (sorry) Soviel ich weiss sind Samsung Geräte < 7000 ohne Smart TV und mehr oder weniger Schrott von der Bedienung. Für ein paar EUR mehr gibt es darum die Smart TV Serie (> 7000), die viel komfortabler bedienbar ist ...

bei Antwort benachrichtigen
Frenchie Michael Nickles

„Neuer Samsung-TV mit fragwürdiger Fernbedienungsmethode“

Optionen

Hi Mike,

ich hatte mal einen SAT-Receiver mit Festplatte von Lidl. Da hat man sich eine Senderliste zusammengestellt und jedem Sender eine Nummer verpaßt. Das Erste auf 1, ZDF auf 2 usw. Die paar Nummern der Favoriten waren schnell im Gedächtnis, daher war Direkteingabe kein Problem.  Zumal es meine eigene Logik war.Und natürlich eine Wippe für Einzeldurchlauf.  Nach vielen Jahren treuer Dienste grätschte er ab - und da stellte ich fest daß ich Jahre der Fernbedienungs(fehl)entwicklung seelig verpennt hatte. Bei allem was nachkam machte ich die gleichen Erfahrungen wie Du. Wieso ging vieles früher und heute nicht mehr?

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Frenchie

„Hi Mike, ich hatte mal einen SAT-Receiver mit Festplatte von ...“

Optionen
Wieso ging vieles früher und heute nicht mehr?

Eigentlich müsste längst eine klare und simple einheitliche Lösung existieren. Die Autohersteller haben es ja auch geschafft, dass die Anordnung von Kupplung, Bremse und Gas einheitlich ist. Aber in der Unterhaltungselektronikbranche klappt das einfach nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Bergi2002 Michael Nickles

„Eigentlich müsste längst eine klare und simple ...“

Optionen

Schätzeken,

mit Kupplung, Gas und Bremse magst du ja Recht haben - aber hast du dir mal bei manchen heutigen Autos die Mittelkonsole bzw. den Bereich rechts des Tachofensters angesehen?

Mit der Anzahl an Knöppen, Reglern, Schaltern, Wippen hätte die NASA vor 30 Jahren ein Shutte von Start bis zur Mondlandung gesteuert... Zunge raus

Ich persönlich glaube, dass die von die angesprochene (nenen wir es mal so) "Standardisierung der fahrrelevanten Bedienteile" halt im wesentlichen die Interoperabilität sichern sollen - sprich: wenn ich in einem Auto fahren gelernt habe, dann werde ich ein anderes Auto ebenso nutzen können (jetzt bitte keine Diskussion wegen Automatik, Rechtslenker...).

Anders sieht es halt mir den Komfortteilen aus - Klima, Radio, Navi, 4WD, Bluetooth, etc. - da kocht halt jeder Hersteller sein eigenes Süppchen und so lange es da noch kein "Ei des Kolumbus" gibt, wird da halt fleißig weiter experimentiert - manchmal sehr zum Leidwesen des Nutzers / Fahrers.

Just my 2 Cents,

Bergi2002

Life* - *available for a limited time only. Limit one (1) per person. Subject to change without notice. Provided "as is" without any warranties. Nontransferable and is the sole responsibility of the recipient. May incur damages arising from use or misuse. Additional parts sold seperately. Your mileage may vary. Subject to all applicable fees and taxes. Terms and conditions apply. Other restrictions apply. (c) Cheezburger.com
bei Antwort benachrichtigen
bechri Michael Nickles

„Neuer Samsung-TV mit fragwürdiger Fernbedienungsmethode“

Optionen

Selbst ich als junger Mensch komme bei meinem LG-TV schwer mit der Fernbedienung zurecht.

2 Beispiele hierzu: Es gibt 4 Tasten über die man in das gleiche Video-/Audio-Menü kommt. Hätte nicht eine gereicht? Oder: Du schließt deinen USB-Stick an, drückst beim Navigieren auf die Zurück-Taste. Statt in den vorherigen Ordner zu wechseln, schließt sich aber das ganze Menü! Statt dessen müsstest du eine der farbigen Tasten für "Ordner aufwärts" drücken >_<

Hierfür gibt es eine pragmatische Lösung bei BlödMarkt:

http://www.oneforall.de/fernbedienungen/urc7110-essence-tv.html

Große Tasten, keine unnötigen Knöpfe, kompatibel mit jedem Fernsehgerät.

Wer sowas sucht, findet die wahrscheinlich in der Nähe der Kassen bei den Batterien. Beim TV meiner Großeltern war sie Pflicht!

MFG

Chris

MfG Chris
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles bechri

„Selbst ich als junger Mensch komme bei meinem LG-TV schwer ...“

Optionen
Du schließt deinen USB-Stick an, drückst beim Navigieren auf die Zurück-Taste. Statt in den vorherigen Ordner zu wechseln, schließt sich aber das ganze Menü! Statt dessen müsstest du eine der farbigen Tasten für "Ordner aufwärts" drücken >_<

Es ist einfach erschreckend welcher Bedienungsmüll da so zusammengebraut wird. Ich frage mich, ob hier irgendwann auch nur ein einziges positives Beispiel auftaucht.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Neuer Samsung-TV mit fragwürdiger Fernbedienungsmethode“

Optionen

Ich würd das Ding modifizieren.

Wenn ich mich so umgucke, dann habe ich kein Gerät, auf dem keine modifizierte Firmware drauf ist.

N8 modifiziertes Symbian. hier ist sogar so einfach, da man sein eigenes Symbian "basteln"

k750i modifizierte Firmware

Reciver CFW drauf

PS3 CFW drauf

Router gemoddet

PS2 auffe Memorycard ein Prog installiert,

Mein Bios gemoddet,

Selbst in meinem Auto hab ich ein freiprogrammierbares Steuergerät

Bei meinem Fernseher muss ich mal gucken, obs da war gibt

auch sonst hab ich schon einige Handy gemoddet. Kommt aber auch davon, dass ich einfach zuviel langeweile hatte, und dadurch auf den ganzen Unsin gekommen bin.

Gib mir Glotze man her, entweder die wird geschrottet, oder läuft, mehr Optionen hat man da nicht Cool Wobei die Glotze bestimmt auch ein Service Menu hat, der auch geht, selbst wenn die Firmware nicht mehr startet.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles torsten40

„Ich würd das Ding modifizieren. Wenn ich mich so umgucke, ...“

Optionen

Naja, Eltern reicht Fernsehgucken voll aus. Und bei meinen alten Röhrernfernsehern in München gibt es gewiss nichts zu modden. :-)

bei Antwort benachrichtigen
thorsten34 Michael Nickles

„Neuer Samsung-TV mit fragwürdiger Fernbedienungsmethode“

Optionen

ich habe ebenfalls einen samsung tv und kann das nur mit dem blind bedienen nur bestätigen,

es gibt aber viele ärgernisse, z.b. philips hatte den vorher (den schrott) pfl6007 k/12 unabhängig dass das ding selbst eine fehlproduktion ist, braucht man hier was ich bei einem tv für absolut wichtig finde 5 schritte um an den sleeptimer heranzukommen, das ist absolut unverständlich, ist bei samsung besser, auf die taste tools drücken und schon ist er da.

bei Antwort benachrichtigen
NoRemoteControl Michael Nickles

„Neuer Samsung-TV mit fragwürdiger Fernbedienungsmethode“

Optionen

Hallo, die bedienung oben hab ich und die Probleme dazu kenn ich auch. Die liegt auch nur rum ausser ich will mal den Videotext checken. Einzig wichtiger Button. (Obwohl nicht unbedingt nötig.) Hier noch eine andere die ich persönlich nicht missen möchte. War erst etwas friemelig aber mit etwas übung ist der Blindflug garantiert. http://m.youtube.com/watch?v=ToxCZD_00To Will keine werbung machen. Peil das grad nicht mit Andriod und den Bildern. MFG

bei Antwort benachrichtigen
NoRemoteControl Michael Nickles

„Neuer Samsung-TV mit fragwürdiger Fernbedienungsmethode“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde entfernt weil er vermutlich rechtlich bedenklich ist und dem Nickles-Teilnehmer Ärger bereiten könnte (Beispiel: Bezeichnung einer Firma als "Betrüger" obwohl noch kein Gerichtsurteil wegen Betrugsvorfalls gefällt wurde). Entfernt werden auch Hinweise und Anfragen bezüglich illegaler Dinge (Beispiel: Hinweise zu Raubkopien oder Mechanismen zum Umgehen eines Kopierschutzes). Ebenfalls entfernt werden Beiträge, die das Urheberrecht verletzen (beispielsweise Kopieren von Texten anderer Internetseiten).
Michael Nickles NoRemoteControl

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Packen sie das manchen Modellen bei oder muss es extra gekauft werden? Funktioniert es mit allen Samsung-TV?

bei Antwort benachrichtigen
NoRemoteControl Michael Nickles

„Packen sie das manchen Modellen bei oder muss es extra ...“

Optionen

Ob die schonmal dabei ist, ist mir bislang noch nicht aufgefallen. Soweit ich weiß Funktioniert die mit allen Samsung "Smart"-TV Geräten. Meine Smart Touch musste ich derzeit dazu kaufen. Die sind etwas teurer geworden. Die oben von Dir oben beschriebene Fehrnbedienung war schon dabei. Lg

bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 Michael Nickles

„Neuer Samsung-TV mit fragwürdiger Fernbedienungsmethode“

Optionen

Braucht man so furchtbar viele Sender? SAT ist bei uns nicht drin, zuviel Bäume, DVBT geht mit Abstrichen - Berg davor. Wenn man die kommerziellen Sender ausblendet, die ich wegen der Scheißwerbung eh nicht ansehe, bleiben mit ca. 10 Sender und die sind mit der FB vom DVBT-Receiver einfach zu finden. Gruß Jürgen

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen