Nickles Blog 212 Themen, 8.708 Beiträge

Die Windows 9 Zwickmühle hat begonnen

Michael Nickles / 117 Antworten / Baumansicht Nickles

Bereits im April 2015 soll der Nachfolger von Windows 8 kommen. So brodelt zumindest die Gerüchteküche, die von den üblichen Insidern aus den USA geschürt wird. Laut Microsoft-Kenner Paul Thurrott soll der Nachfolger Windows 9 heißen. Kürzlich war noch von einem weiteren Windows 8 Update die Rede, das mit dem Projektnamen "Threshold" gehandelt wurde.

Jetzt ist anscheinend klar, dass Threshold kein kostenlosen Update sondern eben das nächste kostenpflichtige Windows wird. Mit offiziellen Details von Microsoft ist auf der kommenden Build-Entwicklerkonferenz im April 2014 zu rechnen. Komplett "tot" ist Windows 8/8.1 damit noch nicht, im April 2014 wird es wohl ein "Service Pack" oder größeres Update dafür geben.

Mit Windows 9 wird Microsoft dann aber das Ruder wieder mal richtig rumreißen, wie schon bezüglich "Threshold" orakelt. Eine der großen Neuerungen soll die Rückkehr des Startmenüs sein. Weiter sollen "Metro-Apps" künftig direkt auf dem klassischen Desktop laufen, vermutlich in frei skalierbaren Windows-Fenstern.

Sollte sich beides bewahrheiten, dann macht Microsoft also genau das, was eigentlich seit geraumer Zeit gefordert wird. Die Nachbesserungen bei 8.1 konnten Windows 8 Gegner nicht beruhigen. Der dort "zurückgekehrte" Startknopf bringt nicht das alte Startmenü, sondern springt zur Modern Ui Startseite.

Und auch bei 8.1 gibt es weiterhin die strikte (idiotische) Trennung zwischen alten Anwendungen und neuen Apps, Nutzer werden dazu verdammt, mit zwei völlig verschiedenen Bedienungsoberflächen und Bedienungssystemen arbeiten zu müssen. Wenn sie es wollen!

Ich habe seit Auftritt Windows 8 hier alle gewichtigen Aspekte durchleuchtet, es kritisch betrachtet. Erst habe ich Windows 8 auf meinem Laptop nur "parallel" angetestet, dann habe ich Windows 7 runtergeworfen und auf dem Laptop ist seit gut einem Jahr nur noch Windows 8 drauf.

Klar hab ich das Windows 8.1 Update aufgespielt. Diverse Nachbesserungen, wie beispielsweise direkt zum alten Desktop hochfahren zu können, nutze ich aber nicht, weil ich sie nicht brauche. Wenn ich am Laptop fertig bin, dann klappe ich den Deckel zu, Windows 8.1 fährt recht fix in den Ruhezustand und basta. Klapp ich den Deckel auf, fährt es flott wieder hoch und ich mache dort weiter, wo ich zuletzt war.

Das ist typischerweise der Desktop mit geöffneten Desktop-Anwendungen. Modern UI Apps nutze ich kaum, sie sind mir einfach egal. Wird der Laptop komplett runtergefahren, Windows dann neu gestartet, dann fange ich bei der Modern UI Startseite an. Ganz einfach deshalb, weil sie übersichtlicher ist als jedes alte Windows-Startmenü - auch dann, wenn man nur klassische Anwendungen für den Desktop davon startet.

Was ich konkret sagen will: man kann Windows 8/8.1 auch prima "klassisch" nutzen, auf das komplette Modern UI Zeugs einfach pfeifen. Ich sag das, weil viele Windows-Nutzer in einer Zwickmühle stecken. XP hat immer noch viele Anhänger, aber der Support ist in drei Monaten rum. Für Betroffene (auch mich!) heißt es dann: XP weiterverwenden (riskant), umsteigen auf Windows 7, umsteigen auf Windows 8 oder warten auf Windows 9.

Die aus meiner Sicht beste Wahl für noch XP-Nutzer - sowohl aus technischer als auch finanzieller Sicht - ist der Sprung von XP direkt zu Windows 9. Hartnäckig auf 8 und 9 zu verzichten und Windows 7 nehmen, ist nicht vernünftig. Denn: aller "optischen" Kritik zum Trotz ist Windows 8 unter der Haube ein entschlacktes und robustes System, läuft auch auf alter Hardware rund, ist technisch einfach moderner als Windows 7. Das alles schafft nicht das Dilemma aus der Welt, wie Windows XP Nutzer die Zeit bis Windows 9 sinnvoll überbrücken können. Zwischendurch noch Mal recht viel Kohle für eine Windows 8 Lizenz zu blechen, macht gewiss keinen Sinn. Was also tun?

Der Einzige, der das Problem simpel lösen könnte (es aber höchstwahrscheinlich nicht tun wird), ist Microsoft. Und zwar mit einer simplen Strategie: die Support-Zeit von Windows XP bis zum Auftritt von Windows 9 verlängern. Oder: jetzt schnellstmöglich klarstellen, dass Windows 8 Nutzer kostenlos auf Windows 9 updaten können und damit das Problem des "Doppeltzahlens" aus der Welt schaffen.

Letzteres wäre die beste Lösung. XP-Nutzer könnten nach Ablauf dessen Supports mühelos zu Windows 8 wechseln und dann kostenlos weiter zu Windows 9. Mit dem Verschenken von Windows 9 an Windows 8 Nutzer würde Microsoft sich auch die Chance verschaffen, Windows 8 möglichst rasch verschwinden zu lassen, dessen Support baldmöglichst zu beenden. Damit hätte Microsoft den Rohrkrepierer vom Hals, könnte sich komplett auf Windows 9 konzentrieren.

Wie gesagt, ich glaube nicht, dass das passieren wird. Microsoft wird es wie immer machen: bis zur letzten Sekunde versuchen Windows 8 zu verscheuern und für Windows 9 dann erneut kassieren. In ein paar Jahren wird ein Microsoft-Manager dann beichten, dass Windows 8 ganz einfach ein gewaltiger Mist war. Die alte Vista-Nummer wird sich also einfach wiederholen.

Damals hat Microsoft es in Kauf genommen, dass Vista-Kunden halt die Gelackmeierten waren. Und die Vista-Kunden haben die Kröte geschluckt. Ob sich das mit Windows 8 Kunden erneut machen lässt, ist verdammt riskant. Denn die Konkurrenz für Microsoft ist härter geworden, im wachsenden mobilen Markt läuft Microsoft bislang unter "Sonstiges".

Übrigens im Zusammenhang auch immer noch sehr lesenswert: Windows 8.2 Prototyp vorgestellt - Rettung für Microsoft

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„Die Windows 9 Zwickmühle hat begonnen“

Optionen
Kritik zum Trotz ist Windows 8 unter der Haube ein entschlacktes und robustes System, läuft auch auf alter Hardware rund, ist technisch einfach moderner als Windows 7

Das ist jetzt eine Aussage, die ich ehrlich gesagt nie erwartet hätte.

Aber was bedeutet "alte Hardware"?

XP läuft auch auf Systemen mit 512 MB ziemlich rund.

Würde 8.1 mit solchen "RAM-Verhältnissen" klar kommen, wäere das tatsächlich etwas, was ich von MS nie erwartet hätte. War deren Prinzip bisher doch "Hauptsache größer und mehr".

Gut, ich brauche XP für exakt 2 Dinge:

1. Scannen. Ok, dafür brauche ich kein Internet, und daß ich mir beim Einscannen irgendwelcher Dokus Schadsoftware einscanne, isteher unwahrcheinlich.

2. Poker: Gut, seriöse Pokerräume laufen problemlos unter Linux. Problem ist die Hilfssoftware, also Analysetools, mit denen man sein eigenes Spiel analysieren kann sowie anhand der aufgezeichneten Hände auch das Spiel der Gegner, sofern man oft genug gegen die gespielt hat. Und diese Tools machen halt noch Probleme v.A. mit Wine.

DieFrage ist also letztlich, bekommen die Softwareentwickler eher die Wine-Probleme in den Griff oder wird es die Analysetools eher für Android geben?

Und vor allem: WANN?

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Systemcrasher

„Das ist jetzt eine Aussage, die ich ehrlich gesagt nie ...“

Optionen
Das ist jetzt eine Aussage, die ich ehrlich gesagt nie erwartet hätte.

Warum? Das habe ich schon öfters klargestellt. Andernfalls würde ich auf meinem Laptop gewiss Windows 7 nicht durch Windows 8 ersetzt haben.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„Warum? Das habe ich schon öfters klargestellt. Andernfalls ...“

Optionen
Warum? Das habe ich schon öfters klargestellt.

Das habe ich irgendwie dann immer überlesen...

Aber egal: Jetzt weiß ichs ja. ;)

Aber die Aussage bezog sich eigentlich weniger auf Dich, sondern auf MS. Daß die ein BS moderner machen UND ressourcenschonender. Das hätte ich nicht erwartet.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Systemcrasher

„Das ist jetzt eine Aussage, die ich ehrlich gesagt nie ...“

Optionen
XP läuft auch auf Systemen mit 512 MB ziemlich rund.

Bei 512MB sehe ich heute eher auf Anwendungsseite die Probleme. Damit kannst Du doch kaum noch vernünftig im Internet surfen mit einem modernen Browser. Und selbst die Computer die man geschenkt bekommt haben inzwischen eher 2GB…

In Deinem Fall würde ich dann XP in eine VM ohne Netzwerkanbindung installieren.

Kannst Du den Scanner nicht unter Linux betreiben?

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Borlander

„Bei 512MB sehe ich heute eher auf Anwendungsseite die ...“

Optionen
Kannst Du den Scanner nicht unter Linux betreiben?

Theoretisch ja, Brother stellt hierzu Treiber zur Verfügung. Praktisch werden diese zwar auch installiert, der Scanner dennoch nicht erkannt. :(

Das Problem ist aber bekannt und betrifft mehrere Gerätetypen bei Brother.

Bei 512MB sehe ich heute eher auf Anwendungsseite die Probleme. Damit kannst Du doch kaum noch vernünftig im Internet surfen mit einem modernen Browser.

Unter XP gehe ich ohnehin nicht ins Internet, von Pokerclients mal abgesehen.

Unter Linux sind 512 MB RAM auch für Internet kein Problem, nicht mal 256 MB, sofern man nicht unbedingt den FF will. Seamonkey läuft flüssig auch mit 198 MB (selbst Jahrelang damit unter solchen Voraussetzungen gearbeitet).

Wer nicht unbedingt Flash will und YouTube ohnehin erst runterläd und dann anschaut (was bei langsameren Leitungen ohnehin empfehlenswert ist) kommt sogar mit noch weniger Ressourchen zurecht.

Mein persönlicher Rekord für ruckelfreies Video:

149 MHz, 128 MB RAM, mplayer aus der Konsole.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Systemcrasher

„Theoretisch ja, Brother stellt hierzu Treiber zur ...“

Optionen
Unter Linux sind 512 MB RAM auch für Internet kein Problem, nicht mal 256 MB, sofern man nicht unbedingt den FF will. Seamonkey läuft flüssig auch mit 198 MB

Also ich sehe immer häufiger Webseiten die (zumindest in FF) rund 100MB Arbeitsspeicher belegen. Mit aktivem Flash- und Werbeblocker. Selbst bei wenig Anspruchsvoller Browsernutzung kommt man alleine damit ganz schnell über 256MB. Wenn Du ein paar Tabs aufmachst dann sind es schnell 1GB und mit sehr vielen Tabs kannst Du sogar 10GB knacken.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Borlander

„Also ich sehe immer häufiger Webseiten die zumindest in FF ...“

Optionen
Also ich sehe immer häufiger Webseiten die (zumindest in FF) rund 100MB Arbeitsspeicher belegen.

Der FF ist m.E. auch eher nicht für ältere Systeme geeignet.

Er ist einfach zu aufgebläht, ebenso wie der Adobe Reader.

Versuche mal, solche Seiten mit Seamonkey zu laden oder andern FF-Light-Browsern.

Wenn das immer noch zu sehr aufbläst, dann einfach mal mit absoluten Kastraten wie z.B. Dillo versuchen, oder - etwas bequemer - mit Surf oder XXXterm.

Vielleicht kommst Du damit dahinter, was den Speicher frit.

Ich selbst habe das nur bei Seiten mit extrem vielen Bildern bemerkt - und da bringt Dillo sehr viel - warum auch immer - ohne daß die Bilderquali leidet.

Warum das so ist, weiß ich nicht. Ich vermute aber, daß die Bilder unterschiedlich rational verwaltet werden in den einzelnen "Sprudlern" (Otto: Browser = Sprudel). :D

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Systemcrasher

„Der FF ist m.E. auch eher nicht für ältere Systeme ...“

Optionen
Er ist einfach zu aufgebläht, ebenso wie der Adobe Reader.

Also wenn Du Dir mal den Speicherverbrauch anderer Browser anschaust dann kommt FF eher gut dabei weg. Vor allem beim intensiven Gebrauch von Tabs macht sich das sehr deutlich bemerkbar.

Ich sehe da eher irgendwelche dynamisch nachgeladenen Social-Media-Inhalte als potentielle Speicherfresser.

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Michael Nickles

„Die Windows 9 Zwickmühle hat begonnen“

Optionen

Hallo Mike,

Wird der Laptop komplett runtergefahren, Windows dann neu gestartet, dann fange ich bei der Modern UI Startseite an. Ganz einfach deshalb, weil sie übersichtlicher ist als jedes alte Windows-Startmenü - auch dann, wenn man nur klassische Anwendungen für den Desktop davon startet.

ja Du bist ein Profi von denen es hier mehr auch gibt. Doch die "Masse" ist Laie und weiß auch nicht was eine UI istUnentschlossen, ich auch nicht. Da warte ich echt auf Win9 um mal zu sehen was da dann positiv und auch ohne Kacheln geht. Aber http://www.nickles.de/forum/allgemeines/2014/windows-9-soll-2015-kommen-539042382.html hat ja schon ErkenntnisseÜberrascht gezeigt. Ich klappe nie einfach das NB runter, es bleibt an oder aus, läuft ja kein Akku nur das Netzteil. Aber es scheint echt schwer Experten so auf Hürden bei Laien das Augenmerk zu lenken. Also bleibt nur abwarten und schauen was Win9 wirklich bringt.

Gruß
Manfred

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
gelöscht_84526 Ma_neva

„Hallo Mike, ja Du bist ein Profi von denen es hier mehr auch ...“

Optionen
Doch die "Masse" ist Laie und weiß auch nicht was eine UI ist, ich auch nicht.

Das ist aber traurig.

UI = User Interface, also nichts anderes, als die Bedienoberfläche - also in diesem Fall dein bisheriger Desktop (den könnte man als "old UI" bezeichnen) oder die "modern UI", also die "moderne Oberfläche" mit den Kacheln.

Außer dem Manfred weiß das natürlich die ganze Welt, aber weil der Manfred das nicht weiß, stellt er hier einfach mal in den Raum, dass die Masse der Computerbenutzer das nicht weiß, was natürlich der größte Blödsinn ist, den ich hier jemals gelesen habe.

Gruß

K.-H.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Ma_neva gelöscht_84526

„Das ist aber traurig. UI User Interface, also nichts ...“

Optionen

HalloUnschuldig,

dass die Masse der Computerbenutzer das nicht weiß, was natürlich der größte Blödsinn ist, den ich hier jemals gelesen habe.

da scheint Dein Umfeld echt aus Experten zu bestehen!  Mit User Interface könnte ich ohne Deine Erklärung eben noch nix anfangen und sehr viele (willst es nicht glauben einfach) auch nicht.

Gruß
Manfred

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
gelöscht_84526 Ma_neva

„Hallo, da scheint Dein Umfeld echt aus Experten zu bestehen! ...“

Optionen

Also diskutierst du hier nunmehr seit einem Jahr (oder länger) über ein Thema, von dem du nicht einmal weißt, worum es eigentlich geht. Denn in fast jeder Diskussion, wo es um Win8 geht, kommt mit Sicherheit mal der Begriff "Modern UI" vor. Wie wäre es denn mal mit Google: https://www.google.com/search?q=modern+UI&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:unofficial&client=iceweasel-a

Schon im ersten dortigen Beitrag wird dir erklärt, was das ist.

Ich fasse es ganz einfach nicht!

EOD

Gruß

K.-H.

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Borlander Ma_neva

„Hallo, da scheint Dein Umfeld echt aus Experten zu bestehen! ...“

Optionen

Die Mehrzahl der Computerbenutzer weiß wahrscheinlich nicht wofür die Abkürzung UI steht. Trotzdem benutzen alle am Computer ganz unbewusst irgendeine Form des UI. Ohne, dass es in irgendjemand aufgefallen ist. Das Thema Benutzerschnittstelle beschränkt sich übrigens nicht auf die Computerwelt: https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzerschnittstelle

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Knoeppken Ma_neva

„Hallo, da scheint Dein Umfeld echt aus Experten zu bestehen! ...“

Optionen

Hallo Manfred,

wäre es nicht besser, vorher einfach hier nachzufragen was "UI" bedeutet, als die Behauptung aufzustellen, dass den Begriff keiner kennt? Zudem führt es wieder einmal zu Nebendiskussionen, die die Welt nicht braucht.

Gruß
knoeppken

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
papa-frank1 Michael Nickles

„Die Windows 9 Zwickmühle hat begonnen“

Optionen
Denn: aller "optischen" Kritik zum Trotz ist Windows 8 unter der Haube ein entschlacktes und robustes System

Obwohl man schlecht in das Innere des System hineinschauen kann, denke ich auch das Nickles hier recht hat, dennoch ist ein System das 2GB Arbeitsspeicher benötigt nicht als schlank zu bezeichnen und wer jetzt glaubt bei XP sei das besser, der sollte schnellstens nachfügen, nur mit SP2 und nicht mit SP3.

Denn was MS bei Windows Vista netterweis so falsch gemacht haben, haben die Herrschaften konsequent auf die SP-Versionen übertragen. Versucht mal ein Rechner mit 1GB und SP3 laufen zu lasssen. Ich verspreche Euch, Ihr werdet wahnsinnig. Denn ein System das plötzlich beim benutzen des Kontextmenüs 3 Sekunden braucht um es überhaupt darzuistellen, spottet jeder Beschreibung in Thema Langsamkeit und wenn Ihr erst die Festplatten zugriffen erlebt, garantiere ich Euch den baldigen Wahnsinn. So etwas schreckliches wünscht man nur seinen Feinden.

bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher papa-frank1

„Obwohl man schlecht in das Innere des System hineinschauen ...“

Optionen
Versucht mal ein Rechner mit 1GB und SP3 laufen zu lasssen. Ich verspreche Euch, Ihr werdet wahnsinnig.

Mein XP läuft mit 1 GB und SP3 und ich werde nicht wahnsinnig - jedenfalls nicht wegen XP.

Es läuft sogarauf nem Laptop mit 512 MB, aber da kann ich den PT4 nicht mitlaufen lassen, der braucht 1 GB. MIt der Vorgängerversion, PT3 klappt es aber. (PT: Das ist die Abkürzung einer Pokerspielanalysesoftware).

Nur manche Software (v.A. ein bestimmter Pokerclient) startet ein schost.exe, das dann 99% CPU für sich beansprucht. Das schieß ich ab und gut is.

PS: Zum Thema UI: Auch ich wußte nicht, was das ist.

Meine Überlegungen dazu gingen aber eher in Richtung "unsinnige Installation". bzw. "unusefull installations"....

Sowas hat irgendwie jeder - gibt es massig; auch für Linux.

Daß damit die "Benutzeroberfläche" gemeint ist, also der "Desktop", darauf wäre ich so schnell nicht gekommen.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Die Windows 9 Zwickmühle hat begonnen“

Optionen

Wieso ist die Nutzung von XP für dich riskant? Ist dir einfach der Konfigurationsaufwand zu hoch? XP ist sicher(wenn man weiss wie). Hey demnächst kannst du den Auto-Update Service sogar laufen lassen. Er tut ja nix mehr ;)

Ob Windows 9(das mich namentlich sofort an das alte Windows 9x erinnert dessen Oberfläche ich so liebe) einen Startbutton mitbringt wird kein Aufreger mehr sein wenn es soweit ist. Das System wird in jedem Fall zu 200% die Sofware-On-Demand Strategie(aka Cloud) fahren. Installieren geht vermutlich noch nicht mit Tricks und hohem Aufwand. Ansonsten mieten oder online kaufen(verbundelt mit dem Kaufsystem)  Ich muss kein Prophet sein um zu prophezeien das dass nächste Windows noch schlimmer wird als das vorherige wie es bei allen Systemen seit XP der Fall war. Das ist die Zeit seitdem Steve Ballmer bei Microsoft als CEO sein Unwesen treibt. Wer mal das Buch "Das Peter Prinzip" gelesen hat erkennt vielleicht auch das "Ballmer Problem" :)

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher PaoloP

„Wieso ist die Nutzung von XP für dich riskant? Ist dir ...“

Optionen
XP ist sicher(wenn man weiss wie).

Sicher ist es, solange man kein Kontakt mehr zum Internet aufbaut. Ansonsten wird man früher oder später Teil eines der allseits beliebten BOT-Netze - bestenfalls.

Klar, wenn Du damit nicht direkt ins Netz gehst, sondern Dich über einen Server (der i.d.R. unter Linux läuft) einwählst und der Server deinen Datenverkehr kontrolliert, dann vist Du wahrscheinlich auf der sicheren seite. Dazu muß ich aber dann auch einen Server konfigurieren und immer mitlaufen lassen....

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Systemcrasher

„Sicher ist es, solange man kein Kontakt mehr zum Internet ...“

Optionen

Wie sage ich es am einfachsten. Ich surfe, jetzt gerade auf einem im Jahr 2005(20. Februar, das war der Tag wo ich in diese Wohnung eingezogen bin) installierten Windows XP(SP3), das seitdem nie ein Update durch den Update Service erfahren hat. Security Issues hatte ich bisher keine, hin und wieder hatte ich tatsächlich mal einen USB Stick der versucht hat mich per Autostart zu infizieren. BOT Netze sind seh keine Bedrohung, vor den allgemeinen 0815 Standard Angriffen habe ich keine Angst. XP funktioniert super, und es ist so super pfeilschnell und optisch anpassbar :) *love* W8 ist bestimmt auch ganz nett, W7 vielleich auch, aber ich wehre mich extrem dagegen wenn XP schlecht gemacht wird. XP ist ein Super System das ich für nichts in der Welt eintauschen werde.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 PaoloP

„Wieso ist die Nutzung von XP für dich riskant? Ist dir ...“

Optionen
Wer mal das Buch "Das Peter Prinzip" gelesen hat erkennt vielleicht auch das "Ballmer Problem" :)

Thumbs up! Cool

um zu prophezeien das dass nächste Windows noch schlimmer wird als das vorherige

Jepp! Vor allem in Bezug auf Monopolisierungstendenzen. Noch kann man Free- und Shareware installieren. Überrascht

Dann wohl bald nur noch mit Tricks und Kniffen und irgendwann - MS steigt ja in die Hardwareproduktion ein - auch mit Tricks und Kniffen nicht mehr. Stirnrunzelnd

Dann ist das einfach verdongelt und Mr. Ballmer schiebt uns den Mittelfinger sonstwohin... Brüllend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
kongking winnigorny1

„Thumbs up! Jepp! Vor allem in Bezug auf ...“

Optionen
Wer mal das Buch "Das Peter Prinzip" gelesen hat erkennt vielleicht auch das "Ballmer Problem" :)

Jein.

Das "Ballmer Problem" ist Ballmers eigenes.

Der schien bei einigen Präsentationen auf Drogen zu sein, die ich nicht kenne und auch nicht kennenlernen mag.

Gruß- Kongking

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_92812 Michael Nickles

„Die Windows 9 Zwickmühle hat begonnen“

Optionen

wenn Windows 9 genauso cloud-angebunden wird wie die jetzigen Comp.-Spiele - da schwillst sich bei

mir der Kamm aufs extremste ! Ich bleibe bei Windows 7-64 - außer - Neuentwicklungen der Hardware

erfordern ein Windows 9. Bisher bin ich mit der PC-Leistung zufrieden - klar könnte manches schneller

noch gehen...

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Michael Nickles

„Die Windows 9 Zwickmühle hat begonnen“

Optionen
Der Einzige, der das Problem simpel lösen könnte (es aber höchstwahrscheinlich nicht tun wird), ist Microsoft. Und zwar mit einer simplen Strategie: die Support-Zeit von Windows XP bis zum Auftritt von Windows 9 verlängern.

Das wäre wirklich der Witz des Jahrhunderts, wenn die das vergreiste XP noch ein Jahr künstlich beatmen würden!

Es war schon ungewöhnlich großzügig von Microsoft, dass XP-Nutzer sehr günstig auf Win 8 upgraden konnten. Für knapp 30 EUR konnte man sich problemlos ein aktuelles Windows sichern, selbst wenn man noch den Vor-Vor-Vorgänger benutzt hat. Das gab es vorher nie!

Viele Windows-8-Nutzer haben dieses Angebot allerdings ausgeschlagen und haben jetzt eben ein Problem. Warum sollte Microsoft denen jetzt im Nachhinein nochmal ein Geschenk machen?

Dass die Win-8-Upgrades sehr begehrt sind, sieht man an der zwischenzeitlichen Preisentwicklung für die Win-8-Upgrade-DVD-Box, die anfänglich ca. 40 EUR gekostet hat und inzwischen für ungefähr 80 EUR über den Ladentisch geht.

Das war eine hervorragende Wertanlage: Kaum eine Aktie oder ein Fonds hat innerhalb des letzten Jahres eine Rendite von 100% erzielt!

Wer jetzt zum XP-Ende auch diesen vergleichsweise günstigen Upgrade-Preis auf ein aktuelles Windows nicht zahlen will, soll auf Linux umsteigen. Das ist sowieso billiger...

Mit dem Verschenken von Windows 9 an Windows 8 Nutzer würde Microsoft sich auch die Chance verschaffen, Windows 8 möglichst rasch verschwinden zu lassen, dessen Support baldmöglichst zu beenden.

Natürlich kann Microsoft die Supportzeiträume nicht nach Belieben verkürzen: Windows 8 wird bis 2023 supportet, egal, wie und wann sich die Nachfolger etablieren.

Microsoft wird es wie immer machen: bis zur letzten Sekunde versuchen Windows 8 zu verscheuern

Natürlich, das ist der Sinn eines Unternehmens.

Damals hat Microsoft es in Kauf genommen, dass Vista-Kunden halt die Gelackmeierten waren.

Wo sind die denn "gelackmeiert"? Man kann doch mit Vista ganz normal arbeiten. Und man hätte es ebenfalls für 30 EUR auf Win 8 upgraden können.

Also das ist alles Jammerei auf sehr hohem Niveau!

Dass Microsoft 2015 Windows 9 herausbringt (und es nicht einfach Windows 8.3) nennt, ist schlicht  eine Marketingentscheidung. So, wie "Windows Vista SP3" damals einfach "Windows 7" genannt wurde.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva mawe2

„Das wäre wirklich der Witz des Jahrhunderts, wenn die das ...“

Optionen

Hallo.

Man kann doch mit Vista ganz normal arbeiten. Und man hätte es ebenfalls für 30 EUR auf Win 8 upgraden können.

sicherlich bei vielen stationären PC (da man die Hardware relativ einfach erweitern dort erweitern kann), doch bei NB sieht/sah es schon schlecht aus mit der Hardware wie RAM und CPU, die reichte nicht von Vista auf Win8 oder schon wenig auf Win7. Das sollte also auch differenziert betrachtet werden . Das Vista sehr träge und relativ langsam arbeitet sollte aber auch bekannt sein, ich hatte es lange genug mit dem NB FSC Amilo 1554i. Nicht gerade ein Schnäppchen gewesen, damals über 1400€. Ich denke das die damalige Hardware zu gering war für das BS.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
aldebuedel Ma_neva

„Hallo. sicherlich bei vielen stationären PC da man die ...“

Optionen

Win 8 benötigt nicht mehr Speicher als Win 7. Oder habe ich deinen Beitrag falsch verstanden?

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva aldebuedel

„Win 8 benötigt nicht mehr Speicher als Win 7. Oder habe ich ...“

Optionen

Hi,

Win 8 benötigt nicht mehr Speicher als Win 7. Oder habe ich deinen Beitrag falsch verstanden?

sicherlich, er bezog sich vom Vista Absprung zu Win7 oder Win8. Da reicht die hardware vom Vista beim NB nicht.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
aldebuedel Ma_neva

„Hi, sicherlich, er bezog sich vom Vista Absprung zu Win7 ...“

Optionen

Wie groß ist deine Festplatte und dein Ramspeicher?

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Ma_neva

„Hi, sicherlich, er bezog sich vom Vista Absprung zu Win7 ...“

Optionen
Da reicht die hardware vom Vista beim NB nicht.

Hallo Manfred,

du meinst wohl die Hardware vom Notebook und nicht von Vista. ZwinkerndUnd warum sollte ein Notebook allgemein gesehen nicht mit Windows 7 laufen, wenn es das mit Vista schafft?

Systemanforderung Vista

Systemanforderung Windows 7

Systemanforderung Windows 8

Und dann schaue mal, was in deinem "Vista-Notebook" an RAM und CPU verbaut ist.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Knoeppken

„Hallo Manfred, du meinst wohl die Hardware vom Notebook und ...“

Optionen

Hi Jörg,

reicht es Dir wenn shrek schon meiner Meinung war? Sauteuer eigentlich damals, doch heutzutage echt nix unter der Haube. Denke da sparen wir uns weitere Einzelheiten?

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Ma_neva

„Hi Jörg, reicht es Dir wenn shrek schon meiner Meinung war? ...“

Optionen
Denke da sparen wir uns weitere Einzelheiten?

Kein Problem.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
aldebuedel Ma_neva

„Hi Jörg, reicht es Dir wenn shrek schon meiner Meinung war? ...“

Optionen
reicht es Dir wenn shrek schon meiner Meinung war?

Mir reicht das nicht.

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Ma_neva

„Hi Jörg, reicht es Dir wenn shrek schon meiner Meinung war? ...“

Optionen
reicht es Dir wenn shrek schon meiner Meinung war?

Ich hatte dir damals mitgeteilt, dass eine RAM-Aufrüstung nicht möglich ist, weil das Amilo max. 2 GB RAM aufnehmen kann.

Da Vista aber die gleichen Systemvoraussetzungen wie Win7 oder Win8 hat, liefen die anderen Betriebssysteme ebenfalls, da sie keine gesteigerten Systemanforderungen haben.

In deiner damaligen Frage ging es dir aber vor allem darum, dieses Notebook aufzurüsten, um es schneller zu machen.

Man hätte da zwar noch eine SSD einbauen können - aber angesichts deiner anderen schnelleren Rechner habe ich wenig Sinn darin gesehen, dir diesen Aufrüstvorschlag zu machen.

Am schnellsten liefe Win8, aber dieses Betriebssystem lehnst du ja aus bekannten Gründen ab.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken shrek3

„Ich hatte dir damals mitgeteilt, dass eine RAM-Aufrüstung ...“

Optionen

Das dachte ich mir. Zwinkernd

Da Vista aber die gleichen Systemvoraussetzungen wie Win7 oder Win8 hat, liefen die anderen Betriebssysteme ebenfalls, da sie keine gesteigerten Systemanforderungen haben.

Darauf wollte ich eigentlich hinaus, deswegen verlinkte ich ja die Systemanforderungen der Systeme.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Ma_neva

„Hallo. sicherlich bei vielen stationären PC da man die ...“

Optionen
doch bei NB sieht/sah es schon schlecht aus mit der Hardware wie RAM und CPU, die reichte nicht von Vista auf Win8 oder schon wenig auf Win7

Da muss man ganz sicher den jeweiligen Einzelfall betrachten. Gewiss können da bei bestimmten Konstellationen auch mal Probleme auftreten.

Grundsätzlich lassen sich Windows 7 oder 8 jedenfalls auch auf Rechnern ausführen, die schon für Windows XP ausreichend waren. Mein Testrechner, den ich für diese Systeme benutze, ist ein Dell Optiplex von 2006, war ursprünglich für XP konzipiert und dort lässt sich auch gut mit Win 7 oder 8 arbeiten. Der RAM sollte dafür wenigstens 2 GB groß sein, aber das war bei Vista auch schon nötig.

Es bleibt also dabei: Wer wirklich mit Vista so unzufrieden war, wie gern behauptet wird, hätte für 30 EUR auf Windows 8 umsteigen können und hätte jetzt ein frisches, hinreichend lang supportetes Windows.

Und da man schon lange diverse Testversionen von Windows 8 bekommen konnte, konnte man das auf dem jeweiligen System in Ruhe ausprobieren, bevor man sich zum Kauf des Upgrades entschied.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva mawe2

„Da muss man ganz sicher den jeweiligen Einzelfall ...“

Optionen

Hi,

danke für Deinen Hinweis. Zu Win8 habe ich mich genügend dargelegt und möchte nix wiederholen. Dann lieber keinen PC als Win8, mehr nicht noch einmal dazu.

Gruß
Manfred

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
mawe2 Ma_neva

„Hi, danke für Deinen Hinweis. Zu Win8 habe ich mich ...“

Optionen
Dann lieber keinen PC als Win8

Das ist schon eine sehr absurde Einstellung. Aber lassen wir das...

Gruß, mawe2

Dieser Beitrag wurde für Antworten geschlossen
Alter68er mawe2

„Das wäre wirklich der Witz des Jahrhunderts, wenn die das ...“

Optionen
So, wie "Windows Vista SP3" damals einfach "Windows 7" genannt wurde.

Das solltest Du mal in Ruhe auseinanderbröseln.

MfG.

bei Antwort benachrichtigen
aldebuedel Alter68er

„Das solltest Du mal in Ruhe auseinanderbröseln. MfG.“

Optionen

Gravierende Unterschiede sind mir nicht bekannt, insofern hat er recht. Lass' mich aber gerne belehren. :-)

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Alter68er

„Das solltest Du mal in Ruhe auseinanderbröseln. MfG.“

Optionen

Was soll ich da "bröseln"?

Es ist doch seit langem bekannt, dass Windows 7 nur deswegen so schnell nach Vista veröffentlicht wurde, weil man vom (ungerechtfertigt) schlechten Image von Vista wegkommen wollte. Hätte es diese Stimmungsmache gegen Vista nicht gegeben, wäre statt eines (kostenpflichtigen) Windows 7 ein weiteres kostenloses ServicePack für Vista erschienen.

So wurde eben aus dem Vista SP3 das Win 7.

Und das selbe passiert jetzt wieder.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Das wäre wirklich der Witz des Jahrhunderts, wenn die das ...“

Optionen
Für knapp 30 EUR konnte man sich problemlos ein aktuelles Windows sichern, selbst wenn man noch den Vor-Vor-Vorgänger benutzt hat. Das gab es vorher nie!

Na klar Mann! - Dass Win8 genau so eine Pleite werden würde wie "Fiesda" hatte sich ja bereits zu dem Zeitpunkt schon abgezeichnet. Und so hat man das neue System, das mit Gewalt in den Markt gedrückt werden sollte, angeboten wie Sauerbier und Spucke.

Stevie hätte nur noch ein klitzekleines bißchen mehr Muffe schieben müssen, dann hättste für das Upgrade noch 30 € Gutschrift für Winword gekriegt! Unschuldig

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva winnigorny1

„Na klar Mann! - Dass Win8 genau so eine Pleite werden ...“

Optionen

Hi Winni,

meintest Du nicht eher 

für Winword

Futureworld? 
Es ist leider sehr schwer bei diesen Themen nicht unangenehm in Erscheinung zu tretenWeinend. Obwohl es noch ein "imaginäres BS" ist wird schon kein Wunsch für ein Win9 akzeptiert. es ist ja noch in ArbEit und echt "NIEMAND" weiß was genaues dazu, trotzdem werden schon Wünsche einfach als unzutreffend abgestempeltVerlegen. Eigentlich noch dreister, doch soweit wollte ich nicht gehen.
Ein BS was es niemand echt kennt wird schon beschützt oder besser noch einfach verteidigt und das es Leute mit Erwartungen auf Win9 gibt einfach "kalt" gestellt?Wie, also alle diejenigen die nix auf der Höhe sind mit "UI" und auf ne UI "normal" hoffen werden einfach "platt" gemacht. Es artet sicherlich wieder aus, doch da man nicht einmal mehr über Erwartungen an neues BS diskutieren darf (  es ist ja noch gar nicht da um Kritik zu äußern) , es geht einfach um Wunschgedanken, die werden nun schon verboten?

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Ma_neva

„Hi Winni, meintest Du nicht eher Futureworld? Es ist leider ...“

Optionen
Ein BS was es niemand echt kennt wird schon beschützt oder besser noch einfach verteidigt und das es Leute mit Erwartungen auf Win9 gibt einfach "kalt" gestellt?
Wie, also alle diejenigen die nix auf der Höhe sind mit "UI" und auf ne UI "normal" hoffen werden einfach "platt" gemacht.

Was schreibst du denn da, wo wurden hier User kaltgestellt oder platt gemacht? Ich glaube es einfach nicht.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Ma_neva

„Hi Winni, meintest Du nicht eher Futureworld? Es ist leider ...“

Optionen

Hi Manfred

Es ist leider sehr schwer bei diesen Themen nicht unangenehm in Erscheinung zu treten


Es zwingt Dich auch niemand dazu;-)

Eigenartigerweise eiert die Diskussion um die von Mike aufgeführten sinnvollen Update-Szenarien von XP auf W8 und dann kostenlos weiter zu W9 (ob das kommt, steht auf einem anderen Zettel) zu Deinem Schleppi mit Vista und der (Un)-Möglichkeit, auf diesem W7/W8 einzusetzen. Und ob das Ding auf dem Bildschirm jetzt Benutzerschnittstelle oder neudeutsch User Interface alias UI heißt, ist sowas von Nolte, als Benutzer/User klickst Du bei beiden Varianten nur draufrum.

Fakt ist aus meiner Sicht:

- auf einer Kiste, die mit Vista läuft, läuft genauso gut W7/W8
- Vista ist nach den Anfangsproblemen mit den ServicePacks auf einem annähernd identischen Ausführungsniveau wie W7
- W8 ist schnittiger als W7

Meines Erachtens bist Du gerade wieder an einem Punkt, wo es sinnvoll ist, so manche Antwort auf morgen zu verschieben und vorher noch einmal durchzulesen. Mir scheint, dass gesundheitsbedingt Dein mentales Pulver für heute verschossen ist und sich hier sonst nur eine neue Klein-Klein-Kontroverse entwickelt.

Gruß
Thomas

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Acader winnigorny1

„Na klar Mann! - Dass Win8 genau so eine Pleite werden ...“

Optionen
Dass Win8 genau so eine Pleite werden würde wie "Fiesda" hatte sich ja bereits zu dem Zeitpunkt schon abgezeichnet

Win8 genau so eine Pleite?

Wie kommt man nur immer wieder darauf?

Real betrachtet ist W8 für M$ doch ein Erfolg, was sich auch in den Verkaufzahlen wiederspiegelt.

Das nicht gleich jeder User sich ein W8 kauft wenn es der Vorgänger noch macht ist eigentlich logisch.

Das sollte auch mit dem Nachfolger nicht viel anders werden, es sei denn es kommt was ganz unerwartet Großes was einen dann von den Socken haut.

Ich glaube jedoch nicht daran.

MfG Acader

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Acader

„Win8 genau so eine Pleite? Wie kommt man nur immer wieder ...“

Optionen
Real betrachtet ist W8 für M$ doch ein Erfolg, was sich auch in den Verkaufzahlen wiederspiegelt.

Wie kommt man nur immer wieder darauf? Zunge raus

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
infos-lanzarotze winnigorny1

„Na klar Mann! - Dass Win8 genau so eine Pleite werden ...“

Optionen
Dass Win8 genau so eine Pleite werden würde wie "Fiesda" hatte sich ja bereits zu dem Zeitpunkt schon abgezeichnet

Das hat wirklich niemanden überrascht ausser den Bubis die alles glauben was die Marketingabteilung von M$ absondert. Das sind immerhin zwei kapitale Böcke in relativ kurzer Zeit und dabei habe ich den Tabletsektor nicht mit eingerechnet.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 infos-lanzarotze

„Das hat wirklich niemanden überrascht ausser den Bubis die ...“

Optionen

Respekt:

Mit Deinem ersten Beitrag hast Du (Bubi) gleich den richtigen Ton getroffen!

Das muss erst mal einer nachmachen...

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 mawe2

„Respekt: Mit Deinem ersten Beitrag hast Du Bubi gleich den ...“

Optionen
Mit Deinem ersten Beitrag hast Du (Bubi) gleich den richtigen Ton getroffen!

Nomen est omen (lanzarotze).

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 shrek3

„Nomen est omen lanzarotze . Gruß Shrek3“

Optionen
Nomen est omen

:-)

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
infos-lanzarotze mawe2

„Respekt: Mit Deinem ersten Beitrag hast Du Bubi gleich den ...“

Optionen
Mit Deinem ersten Beitrag hast Du (Bubi) gleich den richtigen Ton getroffen!

Das weiss ich. Ausserdem habe ich recht. Es handelt sich auch nicht um den ersten und sicher nicht den letzen Fehlschlag von M$. Die betätigen sich unternehmerisch und da kann es zu Fehlentscheidungen kommen. Sie ziehen die Konsequenzen und reagieren darauf, das ist okay. Das kann ein Plappermäulchen natürlich nicht verstehen, vor allem niht derder endlich mal von diesem Brett verschwunden war und nun wieder herangekrochen kommt. Und dabei war die acaderfreie Zeit die schönste hier bei Nickles. Das haben auch viele andere so empfunden, wie ich aus den PN's an meinen damaligen Account entnehmen konnte.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 infos-lanzarotze

„Das weiss ich. Ausserdem habe ich recht. Es handelt sich ...“

Optionen
Ausserdem habe ich recht.

Selbstverständlich. Wir warten seit Jahren auf Dich, Messias! :-)

Es handelt sich auch nicht um den ersten und sicher nicht den letzen Fehlschlag von M$.

Das ist ähnlich wie es Dir mit Deinen Forenbeiträgen geht.

Und dabei war die acaderfreie Zeit die schönste hier bei Nickles.

Die "infos-lanzarotze"-freie Zeit war aber noch besser!

Vielleicht schaffst du es mit viel Mühe auch mal, seriöse Beiträge abzuliefern? Vielleicht sogar auf acader-Niveau?? Dann bist Du hier sicher willkommen. So aber kannst Du Deine unsachlichen, unsinnigen und persönlich beleidigenden Beiträge lieber stecken lassen!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
infos-lanzarotze mawe2

„Selbstverständlich. Wir warten seit Jahren auf Dich, ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
In den Nickles.de-Foren wird Wert auf einen anständigen Umgangston gelegt. Beiträge die andere beleidigen oder denunzieren werden deshalb entfernt. Wir bitten um Verständnis, dass die Beurteilung von Umgangston in manchen Fällen schwierig ist, da bei Texten Gestik und Mimik fehlen. Es kann daher leicht zu Missverständnissen kommen. Mehr Information warum das Posting gelöscht wurde, gibt es hier.
Ma_neva mawe2

„Selbstverständlich. Wir warten seit Jahren auf Dich, ...“

Optionen

Hallo,

Vielleicht sogar auf acader-Niveau??

darauf kann  ich aber echt gerne verzichten. Wo ist da Niveau? Wo nur wo?
Eigenliebe und nö sage ich doch nichtZwinkernd, ein VIP hat eben auch ein Recht auf Tabu.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
aldebuedel Ma_neva

„Hallo, darauf kann ich aber echt gerne verzichten. Wo ist da ...“

Optionen
darauf kann  ich aber echt gerne verzichten. Wo ist da Niveau? Wo nur wo?

Sehr Tolerant. Soll das der Klimaverbesserung auf Nickles.de helfen?

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 aldebuedel

„Sehr Tolerant. Soll das der Klimaverbesserung auf ...“

Optionen

Da kommt ein Neuer (info-lanzarotze) und versucht, das Niveau deutlich nach unten zu drücken.

Das kann Manfred nicht auf sich beruhen lassen.

Der sagt sich: Das kann ich immer noch unterbieten!

Traurig.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva mawe2

„Da kommt ein Neuer info-lanzarotze und versucht, das Niveau ...“

Optionen

Hi,

nur ne kurze Antwort :" bleibt lieber beim aldebuedel" der ist schon mit seinen Diskriminierungen passend.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
aldebuedel Ma_neva

„Hi, nur ne kurze Antwort : bleibt lieber beim aldebuedel der ...“

Optionen
nur ne kurze Antwort

Verlegen

bei Antwort benachrichtigen
jueki mawe2

„Respekt: Mit Deinem ersten Beitrag hast Du Bubi gleich den ...“

Optionen
Mit Deinem ersten Beitrag

Wieso? War früher schon mal da.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 jueki

„Wieso? War früher schon mal da. Jürgen“

Optionen

Aha.

Obwohl: Das könnte natürlich auch ganz jemand anders sein...

Aber Du wirst schon recht haben. Unter dem jetzigen Account ist es jedenfalls sein erster Beitrag. Und wenn er früher schon hier war, sollte er umso besser wissen, dass er sich hier im Ton vergreift!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 infos-lanzarotze

„Das hat wirklich niemanden überrascht ausser den Bubis die ...“

Optionen

Jepp!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 infos-lanzarotze

„Das hat wirklich niemanden überrascht ausser den Bubis die ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde gelöscht, weil ein anderer User einen berechtigten Einwand dagegen hatte. Die Begründung befindet sich hier.
Maybe mawe2

„Das wäre wirklich der Witz des Jahrhunderts, wenn die das ...“

Optionen

Moin,

woher hast Du die Info, das 8.0 bis 2023 Support bekommt?

Nach meinen Infos sieht es momentan so aus:

- Win 7 SP1 Januar 2015, Extended Support bis 2020

- Win 8 Oktober 2015

- Win 8.1 Januar 2018, Extended Support bis 2023

Wer sich also das Upgrade auf 8.1 erspart, steht schon im Okt 2015 alleine auf dem Feld.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Michael Nickles

„Die Windows 9 Zwickmühle hat begonnen“

Optionen

Hallo Mike,

so wie ich hier http://www.nickles.de/forum/allgemeines/2014/windows-9-soll-2015-kommen-539042382.html schon geantworet habe halte ich das auch weiter so.

An MS verliere ich so langsam das Interesse  und versuche mich mit Linux. Auf Windows kann ich aber aus heutiger Sicht nicht verzichten. Das heist aber nicht, dass ich mir unbedingt Win 9 kaufen muss.

Mir reicht derzeit Win 7  und bei XP habe ich keine Angst weil ich da ein Tool installiert http://www.agnitum.de/kaufen/security-suite/  habe was der Benutzersteuerung beim Win Vista , Win7 gleich kommt. Das Tool frag mich immer wenn ich was installieren will ob ich das Zulassen will. Ich habe damit schon mal Windows verboten ständigt nach Drausen zu telefonieren ohne folgen. Auch wenn Programme nach Upate suche will das Tool das erst mal verhindern und fragt ob ich zulassen will.

Auch Webseiten welche Schadprogamme enthalten lässt micht das Tool nicht weiter kommen.

Ich schätze das und will so lange ich Windows verwende ,  nicht darauf  verzichten obwohl ich eine Lizenz auf Lebenszeit habe. Mich lässt das Ende vom Update für Win XP echt kalt.

Gruß

apolllo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 apollo4

„Hallo Mike, so wie ich hier ...“

Optionen
weil ich da ein Tool installiert http://www.agnitum.de/kaufen/security-suite/  habe was der Benutzersteuerung beim Win Vista , Win7 gleich kommt.

Das Tool ist eine Firewall. Was hat das mit der Benutzerkontensteuerung zu tun?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 mawe2

„Das Tool ist eine Firewall. Was hat das mit der ...“

Optionen
Das Tool ist eine Firewall.

Ne, da bist Du auf den Holzweg. Nicht nur als Firewall

http://www.agnitum.de/produkte/

Gibt es als Firewall, Antivirus oder als Security-Suite wo von den ersten alles dabei ist.

Kannst ja mal selber ne Testversion laden wenn das willst.

Gruß

apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 apollo4

„Ne, da bist Du auf den Holzweg. Nicht nur als Firewall ...“

Optionen
Ne, da bist Du auf den Holzweg. Nicht nur als Firewall

Meinetwegen: In dem Paket ist noch ein Virenscanner und anderes Schlangenöl drin.

Aber meine Frage war, was das mit der Benutzerkontensteuerung von Windows zu tun hat?

Kannst Du über dieses "Tool" wirklich höhrere Rechte (zur Ausführung eines bestimmten Programms z.B.) holen?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 mawe2

„Meinetwegen: In dem Paket ist noch ein Virenscanner und ...“

Optionen
Kannst Du über dieses "Tool" wirklich höhrere Rechte (zur Ausführung eines bestimmten Programms z.B.) holen?

... Das würde mich jetzt auch mal interessieren. - Habe nach einer Win7-Installation Probleme mit den Rechten von Apache-Open Office......

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 mawe2

„Meinetwegen: In dem Paket ist noch ein Virenscanner und ...“

Optionen
Kannst Du über dieses "Tool" wirklich höhrere Rechte (zur Ausführung eines bestimmten Programms z.B.) holen?

Ja, das geht so.

Ein Beispiel:

Bei Windows Update wird ja auch die Registry mit geändert Da springt die Security-Suite sofort an und will von mir wissen ob ich das Zulassen möchte. Das Update stop so lange bis ich auf Zulassen gedrückt habe.Noch ein Beispiel: Programme zu Installieren ist mit der Security-Suite kein Zuckerschlecken.
Es kommt da dauernd die Frage ob ich die Installation zulassen will. Das nervt mich schon aber ich muss das halt zulassen.

Und noch ein Beispiel: Ich habe das Programm TV Genial installiert. Jedesmal wenn ich das Starte kommt die Security-Suite hoch und fragt ob ich das Zulassen will. Da habe ich dann bemerkt das die Software immer nach Update sucht. Die Security-Suite schüzt damit auch die Ports.

Also bin ich damit gut geschütz und die  Windows die Benutzerkontensteurung  kann da nicht mit halten. Oder kann diese auch die die Ports schützen so das keine ungefragt  nach Hause telefoniert?

Gruß

apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 apollo4

„Ja, das geht so. Ein Beispiel: Bei Windows Update wird ja ...“

Optionen
Da springt die Security-Suite sofort an und will von mir wissen ob ich das Zulassen möchte.

Das hat aber nichts mit dem Erlangen höherer Rechte zu tun!

Man kann z.B. unter Win 7 standardmäßig mit Benutzerrechten arbeiten. Will man jetzt ein Programm installieren und für die Installation werden Admnistratorenrechte benötigt, meldet sich die Benutzerkontensteuerung und fordert diese Administratorenrechte an. Man muss also ein Administratorenkennwort eingeben und erhält damit - obwohl man ja nur Bentzer ist - für diesen Vorgang höhere Rechte.

Dieses Prinzip gibt es unter Win XP noch nicht. Und das kann auch nicht mit Deinem Tool nachgerüstet werden.

Unter XP muss ich schon vor der Installation entscheiden, dass ich sie mit Administratorenrechten ausführe. Aber wenn ich das nicht beachte (weil ich es z.B. nicht weiß), ist die Installation nicht möglich.

Also bin ich damit gut geschütz und die  Windows die Benutzerkontensteurung  kann da nicht mit halten.

Das kann sie ganz sicher!

Abgesehen davon installiere ich sowieso nichts, was ich nicht installieren will. Weder unter Win XP noch unter Win 7 / 8. Dafür brauche ich weder ein spezielles Tool noch die Benutzerkontensteuerung.

Oder kann diese auch die die Ports schützen so das keine ungefragt  nach Hause telefoniert?

Zum Port schützen nimmt man eine Firewall! (Wie ich oben schon schrieb.) Windows enthält bereits eine. Da muss man kein spezielles Tool kaufen.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 mawe2

„Das hat aber nichts mit dem Erlangen höherer Rechte zu ...“

Optionen
Zum Port schützen nimmt man eine Firewall! (Wie ich oben schon schrieb.) Windows enthält bereits eine. Da muss man kein spezielles Tool kaufen.

Ach was..

Diese Softwar habe ich schon seit 2008 und werden diese nicht gegen Firwall von Windows eintauschen. Damals ging es nur um Win XP wo ich mir diese Software installiert habe.

Den Firewall habe ich nun mal in der Security-Suite mit dabei.

Das kann sie ganz sicher!

Ja wirklich? Ich denke da eben das kann sie nicht.

Man kann z.B. unter Win 7 standardmäßig mit Benutzerrechten arbeiten. Will man jetzt ein Programm installieren und für die Installation werden Admnistratorenrechte benötigt, meldet sich die Benutzerkontensteuerung und fordert diese Administratorenrechte an. Man muss also ein Administratorenkennwort eingeben und erhält damit - obwohl man ja nur Bentzer ist - für diesen Vorgang höhere Rechte.

Och was soll das denn.Es geht um den Schutz von Windows und da kann Windows nichts dagegen vorbringen.

Es ist aber ja nun mal ein Problem von Windows das man immer als Admin am PC arbeitet. Und deibei hilft mir eben diese Software.

Mit Win Vista hat MS ja die Fehlenden Sicherheiten erst so richtig mit eingebracht. Aber Vista habe ich nicht gekauft. Und bei Win 7 ist man ja wieder mal etwas zurück gerudert.Wenn ich unter Win 7 Software installiere kommt von Windows keine Warnung wegen der Änderung der Registy.

Und das elende Raustelefonieren von Windows kann man damit unter binden.Was hat das mit der Benutzerkontensteuerung zu tun?

Gruß

apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 apollo4

„Ach was.. Diese Softwar habe ich schon seit 2008 und werden ...“

Optionen
Es ist aber ja nun mal ein Problem von Windows das man immer als Admin am PC arbeitet.

Dies ist unrichtig. Selbstverständlich kann man die tägliche Arbeit ohne Adminrechte (also nur als "Benutzer") erledigen. Das mache ich schon seit Jahren so. Adminrechte braucht man nur dazu, wozu sie gedacht sind: Zum administrieren!

Wenn ich unter Win 7 Software installiere kommt von Windows keine Warnung wegen der Änderung der Registy.

Wenn ich unter Windows 7 Software installiere, erwarte ich eine solche Warnung auch gar nicht. Wozu auch? Es ist selbstverständlich, dass die Installation auch Änderungen an der Registry vornehmen wird.  Was soll ich mit einer solchen Warnung anfangen? Wenn ich installieren will, muss ich die Änderungen sowieso zulassen. Wenn ich nicht installieren will, installiere ich nicht.

Und das elende Raustelefonieren von Windows kann man damit unter binden.Was hat das mit der Benutzerkontensteuerung zu tun?

Das war die Frage, die ich Dir gestellt habe. Und jetzt stellst Du sie mir...

Du hattest behauptet, Dein Tool würde sowas wie die Benutzerkontensteuerung unter XP realisieren. Und genau das hatte ich bezweifelt sondern drauf hingewiesen, dass es wohl eher um Firewall-Funktionen gehen wird.

Letztendlich ist der Glaube an die Sicherheit eines Systems wichtiger als die tatsächliche Sicherheit selbst. Sonst würden die vielen Hersteller ominöser "Sicherheits-Suites" nicht so viel davon verkaufen.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 mawe2

„Dies ist unrichtig. Selbstverständlich kann man die ...“

Optionen
Dies ist unrichtig. Selbstverständlich kann man die tägliche Arbeit ohne Adminrechte (also nur als "Benutzer") erledigen. Das mache ich schon seit Jahren so. Adminrechte braucht man nur dazu, wozu sie gedacht sind: Zum administrieren!

Ach so, dann ist das für mich Quark. Nichts für ungut.

Was soll ich mit einer solchen Warnung anfangen? Wenn ich installieren will, muss ich die Änderungen sowieso zulassen. Wenn ich nicht installieren will, installiere ich nicht.

Du verstehtst das überhaub nicht. Noch einmal, es geht dabei um den Schutz von Windows und nichts anbderes.

Du hattest behauptet, Dein Tool würde sowas wie die Benutzerkontensteuerung unter XP realisieren. Und genau das hatte ich bezweifelt sondern drauf hingewiesen, dass es wohl eher um Firewall-Funktionen gehen wird.

Dann ist das eben für Dich nur die  Firewall-Funktion. Ich bleibe bei diesen Tool und lasse mich durch Dich nicht davon abbringen.

Letztendlich ist der Glaube an die Sicherheit eines Systems wichtiger als die tatsächliche Sicherheit selbst. Sonst würden die vielen Hersteller ominöser "Sicherheits-Suites" nicht so viel davon verkaufen.

Das hat für mich nichts mit Glaube zu tun sondern mit Fakten.Wenn ich XP ohne diese Sicherheitsoftware hätte wäre das System nicht so sicher wie Du vorgibts . Der Windows Firewall war für mich eine billge Lösung die nicht gut funktioniert hat. Daher habe ich diesen Firewall durch die Software ersetzt. Voher hatte ich AVG. Und erst danach habe ich mir diese  Software gekauf den ich bis heute nicht bereue.

Gruß

apollo4

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Die Windows 9 Zwickmühle hat begonnen“

Optionen

Der Weiterbetrieb von WinXP birgt nach dem Support-Ende ein hohes Risiko. Ich erinnere an Würmer wie Blaster und Sasser. Sollte der Support enden, nehme ich meinen 2.PC vom Netz.

Windows Vista und Windows 8 kann man nicht vergleichen. Die Probleme unterscheiden sich erheblich. Bei Vista gab es massive Treiberprobleme und Ressourcenprobleme, massig alter Hardware lief nicht oder beschissen. Diese Probleme gibt es mit Windows 8 nicht. Bei Windows 8 geht es vor allem um die Anwenderoberfläche, sprich es ist eine reine Geschmacksfrage.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Fieser Friese Michael Nickles

„Die Windows 9 Zwickmühle hat begonnen“

Optionen

Moin Mike,

genau diese Aktivierungs- und Kontrollzwänge sind es, die mich nach vielen Jahren MS-Zeit dazu veranlasst haben, MS komplett den Rücken zu kehren.

Das Verhalten von MS ist aus meiner Sicht der komplett falsche Weg. Zukünftig werde ich mir ausschließlich Hardware zulegen, welche auch Linux-tauglich ist. Auf diesen ganzen Krampf habe ich einfach keine Lust mehr.

So, wie ich die Sache sehe, hat es MS sträflichst übertrieben und viele User vor den Kopf gestoßen. Bleibt abzuwarten, inwieweit MS doch noch die Kurve kriegt und das Ruder rumreißt. Für mich als zahlenden Kunden ist der Drops gelutscht, ich werde definitiv nicht wieder zu MS zurückkehren. Zu viele Jahre hat MS die zahlende Kundschaft verarscht, so auch mich. Sollte ich eines fernen Tages wider Erwarten doch einmal Lust auf 3d-Spiele verspüren, würde ich mir eine Konsole zulegen.

Wie sagt man hier an der Küste? Eins, zwei, drei - Chance vorbei.

Munter...

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Fieser Friese

„Moin Mike, genau diese Aktivierungs- und Kontrollzwänge ...“

Optionen

Hi Fieser Friese,

das saublöde Problem bei der Sache ist, dass Unternehmen, die heute erfolgreich bleiben wollen, ihre Nutzer bis auf die Knochen überwachen, analysieren und ausnutzen KÖNNEN. Klar gibt es ein "paar zerqutschte Prozentchen" wie uns, die sich darüber aufregen. Aber die Masse frisst das. Die wird ihre Seele genauso an Google und Facebook verkaufen, wie sie auch eine Zwangssteuer wie die "GEZ" frisst. Microsoft folgt also geschäftlich nur dem Trend der Zeit.

Prost,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Hi Fieser Friese, das saublöde Problem bei der Sache ist, ...“

Optionen

Hey Mile,

das ist das erste mal das du so deutlich wirst, was das software-on-demand modell betriift((ms nennt das jetzt clourd) ich wünsche mir das  du  zukünftig genau so deutlich wirst, auch in in den headlines.

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_152402 Michael Nickles

„Hi Fieser Friese, das saublöde Problem bei der Sache ist, ...“

Optionen

Wie wäre es denn mal mit eine Nickles-Linux-Distribution?

Eine Community zum mitmachen hat es hier ja schon. Erfolgreiche Reporte dazu auch schon.
Vielleicht einfach nur so, um zu zeigen, dass es geht! Ein neues Projekt. Das Nickles-Linux.

Das Nickles-Linux zum mitmachen. Nix großes, nix bedeutendes aber ein Linux zum mitmachen.

Windows ist Windows und die goldenen Zeiten sind vorbei. Computer zum mitmachen + Community bietet nur noch Linux. Statt Reporte über die wahnsinnige Vielfalt zu schreiben, warum nicht eine Linux-Distribution aus der Taufe heben? Ist das hier ein Computerforum oder ein Windowsforum? Sogar der Raspberry hat hier schon Einzug gehalten. Warum nicht ganz klein anfangen? So wie beim 99€-PC?

Klar- das ist ne Menge Arbeit, das macht man nicht einfach mal so. Das ist eine echte Herausforderung! Aber wer heute up2date sein will, der macht in Linux. Oder spezialisiert sich auf Consumer-Elektronik. Wieder mal. Um Windows ist es erst mal still. Und wer weiß was da kommt. Nur Linux lebt unbehelligt weiter.

Vielleicht kann man hier was ganz kleines anfangen, was irgendwann mal auch bei Distrowatch den letzten Platz belegt. Ein Nickles-OS. Das wär doch mal was. So wie einst Knoppix und dann Kanotix. Von einem Macher für Macher und mit einer großen Community!

Ach- ich träum grad nur. Der Desktop ist ja tot, bei MS ist auch nix neues, hier herrscht auch nur PESSIMISMUS! Nix Computerei mehr. Aus die Maus. Alles tot. Und Linux können wir auch begraben.

*winke

bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry gelöscht_152402

„Wie wäre es denn mal mit eine Nickles-Linux-Distribution? ...“

Optionen
Das Nickles-Linux zum mitmachen. Nix großes, nix bedeutendes aber ein Linux zum mitmachen.

Den Anfang könnte ja Mike damit machen das er einfach mal ein Nickles-Ubuntu-Remix rausbringt. Ist sogar relativ einfach zu machen mit dem Ubuntu Builder:
https://launchpad.net/ubuntu-builder

bei Antwort benachrichtigen
Fieser Friese Michael Nickles

„Hi Fieser Friese, das saublöde Problem bei der Sache ist, ...“

Optionen

Moin Mike,

klar, ein Umstieg auf Linux ist für ein Unternehmen nicht mal ebend so gemacht. Unabhängig von vielleicht fehlender professioneller Software gibt es noch genug andere Baustellen in Linux, mit der zwar ein kleiner User wie ich leben kann, aber Unternehmen durchaus vor Probleme stellen könnte. Ich vermute, dass hier die Linux-Community/-branche noch zu sehr uneins ist.

Was mir als Privatmensch derart sauer aufstößt, ist die Tatsache, dass ich über die Jahre für MS-Produkte reell gelöhnt habe und mich zum Dank dafür auch noch über Gebühr gängeln lassen soll. Mit den letzten, wirklich gut laufenden Windows-Versionen hat MS den Bogen - für mich - diesbezüglich überspannt.

Glaube bloß nicht, dass ich mit Linux sofort und ohne Anlaufschwierigkeiten zurechtgekommen bin. Mein Glück ist es, dass ich über die Jahre immer irgendwie die Fühlung gehalten habe und nicht ganz so doof davor stehe. Es kristallisiert sich heraus, dass die Ideen hinter Linux durchaus gut sind - lediglich mit der Umsetzung hapert es noch.

Wenn es die Community schafft, sich zu kanalisieren, anstatt auf vielen Schauplätzen gleichzeitig zu frickeln, können die Ressourcen deutlich effizienter eingesetzt werden und es ginge wahrscheinlich deutlich schneller voran. Das wäre aus meiner Sicht wirklich wünschenswert.

Munter...

Friese

bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry Michael Nickles

„Die Windows 9 Zwickmühle hat begonnen“

Optionen

Wer unbedingt ein Sieben einsetzen will findet es als OEM-Version für ~40 Euro, Beispielsweise hier:

http://www.pcfritz.de/software/betriebssystem/windows-7-professional/10264/windows-7-professional-64-bit

War zwar auch mal billiger, aber was solls.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 Michael Nickles

„Die Windows 9 Zwickmühle hat begonnen“

Optionen

Mal davon ab, das ich mir das sowieso nicht mehr kaufen will, würd ich  min. das erste SP abwarten. Kennen wir doch seit min 20 Jahren, das die 1. Version immer Versuchslabor mit belacktmeierten Kunden ist. Warum sollte 9 die Ausnahme machen???

Und wenn dann ein Teil des OS in der "NSA-Could" verschwindet.... weil da das backup lagert undso...

Nee, danke!!!  

Insofern bin ich  ja lernfähig.

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_103956

„Mal davon ab, das ich mir das sowieso nicht mehr kaufen ...“

Optionen
würd ich  min. das erste SP abwarten

Dann wirst Du lange warten!

Kennen wir doch seit min 20 Jahren, das die 1. Version immer Versuchslabor mit belacktmeierten Kunden ist. Warum sollte 9 die Ausnahme machen???

Weil es letztmalig bei Vista (also vor ca. 7 Jahren) so war.

Deine Theorie galt schon nicht mehr bei Win 7 und erst recht nicht bei Win 8 / 8.1. Bei Letzteren gibt es gar keine ServicePacks mehr...

Insofern bin ich  ja lernfähig.

Dann wirst Du ja auch lernen, mit zukünftigen Versionen umgehen zu können :-)

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
jueki mawe2

„Dann wirst Du lange warten! Weil es letztmalig bei Vista ...“

Optionen
Weil es letztmalig bei Vista (also vor ca. 7 Jahren) so war.

Nicht ganz - meine Systeme laufen unter Win7 SP1.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 jueki

„Nicht ganz - meine Systeme laufen unter Win7 SP1. Jürgen“

Optionen

Ich bezog mich auf die Aussage

Kennen wir doch seit min 20 Jahren, das die 1. Version immer Versuchslabor mit belacktmeierten Kunden ist.

Auf Vista traf das ganz bestimmt noch zu. Auf Windows 7 jedoch nicht. Da konnte ich bei der Erstversion ohne ServicePack keine "Belackmeierung" erkennen. Allgemein wurde ja Win 7 gerade deswegen so gut angenommen, weil es diese "Kinderkrankheiten" eben nicht hatte.

Ungeachtet dessen gab es für Win 7 natürlich später noch ein ServicePack, das man schon deswegen benutzen sollte, weil man sonst keinen Update-Support mehr bekommen würde.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
jueki mawe2

„Ich bezog mich auf die Aussage Auf Vista traf das ganz ...“

Optionen
Da konnte ich bei der Erstversion ohne ServicePack keine "Belackmeierung" erkennen

Stimme ich zu. Kein Vergleich zum Beispiel wie bei XP-XP SP1.
Windows 7 lief von Anfang an stabil.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 jueki

„Stimme ich zu. Kein Vergleich zum Beispiel wie bei XP-XP ...“

Optionen
Kein Vergleich zum Beispiel wie bei XP-XP SP1.

Richtig. Deswegen sind die Erfahrungen aus 20 Jahren zumindest für die letzten 5 Jahre nicht mehr anzuwenden.

Wichtig ist aber auch, dass es offensichtlich neuerdings keine ServicePacks mehr geben wird. In diesem Fall auf selbige zu warten, ist irgendwie nicht zielführend.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva mawe2

„Richtig. Deswegen sind die Erfahrungen aus 20 Jahren ...“

Optionen

Hallo,

ne dumme Frage dazu

es offensichtlich neuerdings keine ServicePacks mehr geben wird. In diesem Fall auf selbige zu warten, ist irgendwie nicht zielführend.

gibt es dafür ne Glaskugel oder hat man Verbindungen nach "Oben"Überrascht? Oder sollte es an den Kacheln liegen? Also keiner kennt was genaues zu Win9, doch spekuliert wird schon en gros. Ob Win9 es wie Win7 diesen großen Zuspruch findet muß sich da erst zeigen ob es leicht zugänglich sein wird wie ein Win7. Nicht jeder ist "scharf" auf umlernen und wertvolle Zeit zu vergeuden um nicht sich selbst einleuchtendes zu erwerben. Das ist aber nun meinerseits schon wieder eine SpekulationÜberrascht, also abwarten was "uns" beschert wirdZwinkernd.
Eine weitere Spekulation, wäre es da nicht auch denkbar das sich nach Win9 einige Käufer des Win8 ärgern werden? Oder glaubt man sogar das diese Kunden sich schon wieder nächstes Jahr ein neues BS/OS kaufen?
Ich habe keine Glaskugel, daher heißt es für mich einfach abwarten und erst sehen und hören dann wenn es soweit ist.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Ma_neva

„Hallo, ne dumme Frage dazu gibt es dafür ne Glaskugel oder ...“

Optionen

In der Vergangenheit wurden neue Windows-Versionen in so kurzen Abständen veröffentlicht, dass es sich nicht lohnt, dazwischen noch ServicePacks für die jeweiligen Versionen anzubieten.

http://www.golem.de/news/windows-8-1-rapid-release-rapid-release-1306-100024.html

So wurde ein ursprünglich geplantes SP2 für Windows 7 erst gar nicht veröffentlicht, stattdessen gab's Windows 8. Und für Win 8 gab es ebenfalls kein SP, bereits nach einem Jahr gab es den Nachfolger Win 8.1. Dass diese Strategie wieder aufgegeben wird, ist nicht zuerwarten.

Es gab auch früher schon Windows-Versionen, für die es keine ServicePacks gab. So gab es sowohl in den Versionsreihen 1 bis 3 sowie auch bei Win 95 / 98 / SE / ME keine offiziellen ServicePacks. Diese wurden erst in der NT-Reihe eingeführt.

Eine weitere Spekulation, wäre es da nicht auch denkbar das sich nach Win9 einige Käufer des Win8 ärgern werden?

Warum sollten sie?

Ärgerst Du Dich wegen so etwas?

Oder glaubt man sogar das diese Kunden sich schon wieder nächstes Jahr ein neues BS/OS kaufen?

Es hat niemals irgendwer geglaubt, dass jeder Nutzer sich jedes Windows-Upgrade sofort und ohne triftigen Grund kauft. Wann kommt das endlich mal bei Dir an???

Ich habe keine Glaskugel, daher heißt es für mich einfach abwarten und erst sehen und hören dann wenn es soweit ist.

Komisch: Zu den Systemen, die längst jedem zugänglich sind (nämlich Windows 8 / 8.1) schreibst Du ständig Phantastereien, die ganz offensichtlich Deiner Glaskugel entsprungen sein müssen. Und nun so viel Zurückhaltung, ja sogar fast schon Seriosität?? Wie kommt das denn?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva mawe2

„In der Vergangenheit wurden neue Windows-Versionen in so ...“

Optionen

Hallo,

Komisch: Zu den Systemen, die längst jedem zugänglich sind (nämlich Windows 8 / 8.1) schreibst Du ständig Phantastereien, die ganz offensichtlich Deiner Glaskugel entsprungen

nein, dies System mit Kacheln widerspricht einfach ganz meiner Auffassungsgabe und auch meinem naturell!

Und nun so viel Zurückhaltung, ja sogar fast schon Seriosität??

Die hatte ich immer, wenn man nicht gerade "Vergewaltigt" werden soll! Die echte Alternative des Kunden zu seinem BS und wie er wünscht fehlte da immer noch! Wir Käufer werden einfach ignoriert und nur "Kauf Vogel oder stirb" ALS  Alternative geboten. So wird es einfach nix, doch sehr viele begnügen sich damit und respektieren die Handlung. Da werde ich "ohne " Kugel mal abwarten was da Win9 bieten wird.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Ma_neva

„Hallo, nein, dies System mit Kacheln widerspricht einfach ...“

Optionen
Wir Käufer werden einfach ignoriert

Mich bitte nicht einschließen! Ich kaufe mir das, was ich will und richte mir die Rechner so ein, wie ich will. Ich habe da durchaus viele Alternativen. Schade, dass man sie Dir vorenthält!

Da werde ich "ohne " Kugel mal abwarten was da Win9 bieten wird.

Richtig.

Aber um Dir dann eine Meinung bilden zu können,, müsstest Du das System dann auch wieder selbst installieren und benutzen. Das hast Du schon bei Win 8 nicht gemacht, warum willst Du es dann bei Win 9 machen?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva mawe2

„Mich bitte nicht einschließen! Ich kaufe mir das, was ich ...“

Optionen

Hallo,

Das hast Du schon bei Win 8 nicht gemacht, warum willst Du es dann bei Win 9 machen?

weil ich Win7 habe!so sieht für mich ein BS aus.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Ma_neva

„Hallo, weil ich Win7 habe!so sieht für mich ein BS aus. ...“

Optionen

Ich dachte du kannst nicht mehr antworten, weil 20:00 Uhr ist. Zwinkernd
Mache Feierabend, morgen sieht alles schon wieder besser aus.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Knoeppken

„Ich dachte du kannst nicht mehr antworten, weil 20:00 Uhr ...“

Optionen

Hi,

selber hatte ich die Zeit übersehen da meine "K-SchwesterZwinkernd" mit Ex-Kollegin im Kino da noch gewesen ist.

Danke für den Hinweis den aber erst eben erst gelesen habe.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva mawe2

„Mich bitte nicht einschließen! Ich kaufe mir das, was ich ...“

Optionen

Hi,

Das hast Du schon bei Win 8 nicht gemacht, warum willst Du es dann bei Win 9 machen?

weil ich Win7 auch eingerichtet habe, aber unter einem logischen selbsterklärenden Anhalt! Ich habe den Umstieg von XP auf Vista auf Win7 gemacht, doch nie zum Fliesenleger auf Win8!
Da beruht meine Hoffnung und Erwartung darauf ein Win9 zu erhalten welches wieder ganz einfach zu bedienen ist! Kacheln sind der reinste Horror für mich.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Ma_neva

„Hi, weil ich Win7 auch eingerichtet habe, aber unter einem ...“

Optionen
Da beruht meine Hoffnung und Erwartung darauf ein Win9 zu erhalten welches wieder ganz einfach zu bedienen ist!

Hallo Manfred,

warum eigentlich, du hast doch Windows 7? Ehrlich gesagt, sehe ich überhaupt keinen Sinn darin, länger über ein Betriebssystem zu diskutieren, das noch nicht einmal auf dem Markt ist. Daher ist mir Win 9 oder wie es auch immer dann heißen mag, Jacke, aber sowas von. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Ma_neva

„Hi, weil ich Win7 auch eingerichtet habe, aber unter einem ...“

Optionen
Da beruht meine Hoffnung und Erwartung darauf ein Win9 zu erhalten welches wieder ganz einfach zu bedienen ist!

Es wird sicher noch einfacher zu bedienen sein als alles bisherige, denn die Tendenz ging mit jeder weiteren Version zu einfacherer Bedienbarkeit.

Kacheln sind der reinste Horror für mich.

Mit denen wirst Du unter Windows 9 / 10 / 11 genau so viel (oder genau so wenig) leben müssen wie unter Windows 8 / 8.1

Was genau an den "Kacheln" (also an dem neuen Startmenü bzw. Startbildschirm) ist denn für Dich eigentlich so horrormäßig? Worin genau besteht das Problem? Ich habe es bis heute nicht verstanden!

Wenn Du erwartest, dass Microsoft "die Kacheln" wieder abschafft, könntest Du von Autoherstellern auch erwarten, dass sie statt eines Motors wieder eine Deichsel zum Anspannen von Pferden vorn anbringen!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 mawe2

„Es wird sicher noch einfacher zu bedienen sein als alles ...“

Optionen

Ich glaube nicht, dass Manfred jemals Frieden mit dem "anderen" Windows schließen wird.
Das wirst du ihm nicht vermitteln können.

Er hält sich gegenwärtig zwar etwas zurück, aber unter der Oberfläche brodelt es und seine ganze Hoffnung besteht darin, dass MS irgendwann "sein" Windows wieder hervorholen wird.

Für diese Hoffnung gibt es zwar keinen berechtigten Anlass (allein schon den App-Store wird MS niemals aufgeben), aber es ist das einzige, woran er sich noch "festhalten" kann.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva mawe2

„Es wird sicher noch einfacher zu bedienen sein als alles ...“

Optionen

Hallo,

Wenn Du erwartest, dass Microsoft "die Kacheln" wieder abschafft, könntest Du von Autoherstellern auch erwarten, dass sie statt eines Motors wieder eine Deichsel zum Anspannen von Pferden vorn anbringen

von mir aus kann er sie behalten wenn er parallel dazu ein Desktop wie Win 7 anbietet. Ansonsten hat MS sicherlich "Geister" gerufen die nix am "Geldbeutel" bringen. Die Einfachheit und logische Selbsterklärung lieber mawe2 die einfach fehlen, sollte Dir das entgangen sein?Überrascht

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Ma_neva

„Hallo, von mir aus kann er sie behalten wenn er parallel ...“

Optionen
von mir aus kann er sie behalten wenn er parallel dazu ein Desktop wie Win 7 anbietet.

Na das haut mich jetzt aber um!

Genau das ist doch bei Win 8 / 8.1 gegeben! Und genau das haben wir Dir doch hier schon ganz oft mitgeteilt!

Ich versteh' gar nichts mehr...

Die Einfachheit und logische Selbsterklärung lieber mawe2 die einfach fehlen, sollte Dir das entgangen sein?

Windows 8 ist genau so (oder genau so wenig) einfach wie Windows 7!

Für mich ist das Meiste bei Win 8 genau so selbsterklärend wie bei Win 7. Sicher: Bestimmte Informationen erschließen sich nicht von selbst. Dafür braucht man irgendwelche Informationsquellen, z.B. Bücher oder das Web.

Aber das war bei Windows 7 schon ganz genau so! Nichts hat sich diesbezüglich mit Windows 8 verschlechtert.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva mawe2

„Na das haut mich jetzt aber um! Genau das ist doch bei Win ...“

Optionen

Hallo,

Aber das war bei Windows 7 schon ganz genau so! Nichts hat sich diesbezüglich mit Windows

aber da liegst Du echt danebenÜberrascht. Von Vista auf Win7 und von XP auf Vista brauchte ich keine Broschüren wälzen, in Ecken fummeln usw. Das war schlicht und einfach selbsterklärend wenn man über das Startmenü gegangen ist hatte/hat man einfach schon den PC wie er einfach zu bedienen ist. Hinzu kommt die Taskleiste mit den Schnellstartprogrammen. Also bei Win7 braucht man keine

braucht man irgendwelche Informationsquellen, z.B. Bücher oder das Web.

zusätzlichen Informationsquellen oder verzweifeltes suchen und friemeln entfällt da ebenso. Also das hatten wir doch schon zig mal. Eine einzige Kachel würde ja ausreichen wo man den PC sofort auf Win7 Niveau hat mit Start und Taskleiste sowie üblichen Desktop. Warum sollte dies bei Win9 nicht möglich sein?

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Ma_neva

„Hallo, aber da liegst Du echt daneben. Von Vista auf Win7 ...“

Optionen
Warum sollte dies bei Win9 nicht möglich sein?

Ist es doch. - Hol dir einfach für 4,99 € dies hier:

http://www.stardock.com/products/?utm_source=StardockSoftware&utm_medium=email&utm_term=EA_SDS_2014&utm_content=URL&utm_campaign=EA_SDS_2014_job_6652

.... Und schon wirst du Win8 viel geiler finden, als Win7! (Wirtschafts)Politische Erwägungen (Monopolstreben) jetzt mal außen vor.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva winnigorny1

„Ist es doch. - Hol dir einfach für 4,99 € dies hier: ...“

Optionen

Hi Winni,

ich werde es nicht schaffen in meinem Alter noch englisch zu lernenZwinkernd. Und ich will nix hinzu kaufen wenn ich für ne Kiste über 1000€ ausgeben soll/kann o.ä. Da sollte es eben schon einfach ne Kachel geben, meinetwegen der Kasten (PC) dann 10€ teurer (merkt man bei dem Preis eh nie), wo man direkt einen PC wie Win7 hat ohne das man fummeln muß und wie ein "Idiot" dasteht.

Und schon wirst du Win8 viel geiler finden, als Win7

Glaube ich nicht. Mal sehen ob Win9 es da einfacher und sofort verständlich schafft. Raffgierig und Monopol besessen war MS ja schon immer. Sowohl XP als Vista und Win7 waren einfach zu bedienen ohne verzweifelt in einer Bredouille zu sitzen, Broschüren wälzen usw.
Warte mal ab ob da Win9 nicht doch was geschnallt hat was gewünscht und erwartet wird von einem MS neuerer Struktur. Lobhudelei von einigen die sich "schlau" gelesen haben (wollen) lasse ich mal weg. Die Masse der Kunden wird es zeigen was und wie angenommen und auch bezahlt wird. Win8 hatten wir ja schon durchZwinkernd, genial für paar Leute, ein Chaos für Viele die es nur auf dem NB oder PC nutzen möchten und nicht für Smartphone. Derzeit ist eben ein Win7 die einfachste Bedienbarkeit und beste was MS hatte.

Schönen Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Ma_neva

„Hi Winni, ich werde es nicht schaffen in meinem Alter noch ...“

Optionen
Warte mal ab ob da Win9 nicht doch was geschnallt hat was gewünscht und erwartet wird von einem MS neuerer Struktur.

... und wovon träumst du, wenn es draußen dunkel ist???? - MS wird davon nicht einen Deut abrücken. - Warum auch?

Die Masse der Kunden wird es zeigen was und wie angenommen und auch bezahlt wird.

Tja, die Masse der Kunden kauft Komplett-PCs. Und das heißt, sie kaufen Win8 und aus demselben Grund wird MS auch Win9 verkaufen - egal, was das für ein Käse werden wird oder nicht.....

Wenn du die von mir genannte Software installierst, glaubst du, du hast Win7 mit nem Nachbrenner laufen, denn schneller als das olle Win7 ist Win8 allemal - und sicherer auch. - Und noch kann man Shareware und Freeware installieren. - Ab Win9 wage ich das leise zu bezweifeln....

Derzeit ist eben ein Win7 die einfachste Bedienbarkeit und beste was MS hatte.

Na ja, andere behaupten halt, das wäre WinXP gewesen. - Und ich finde bis heute Win98SE am geilsten, weil man da überall rankonnte alle ini's nach seinen Vorstellungen ändern. - Z.B. hat mein Win98SE damals 1 GB Speicher fehlerfrei adressieren können, nachdem ich das BS ein wenig frisiert hatte. - Und nichts, nichts läuft schneller als das olle 98SE, wenn man es mit etwas Ahnung von der Materie aufgebohrt hatte.....

Also, was ist - Willste nich ein Win98SE von mir haben? Ne Slipstream mit aufgebohrtem BS??? Zunge raus

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva winnigorny1

„... und wovon träumst du, wenn es draußen dunkel ist???? ...“

Optionen

Hallo Winni,

Und ich finde bis heute Win98SE am geilsten, weil man da überall rankonnte alle ini's nach seinen Vorstellungen ändern.

kenne ich leider nicht! Ich bin erst sehr, sehr spät (als Rentner) zu einem PC gekommen (weil ich als Koch zu fett wurde schenkte/drückte man mir einen NB) aufs Auge. Hatte nur 1 Monat den XP, dann Vista kurz und danach Win7 welches mit echt begeisterte. Aber zu allen Systemen brauchte ich keine "Broschüren" oder "Bücher" wälzen, diese Systeme waren einfach und man kam sofort klar damit.

Einen Burgfrieden stören wollte ich nicht und mit so ollen Kisten kenne ich mich echt nix ausWeinend.
Also

überall rankonnte

sehe und interpretiere das mal nur auf MSLachend (Schwerenöter).

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Alter68er Ma_neva

„Hallo Winni, kenne ich leider nicht! Ich bin erst sehr, sehr ...“

Optionen
Aber zu allen Systemen brauchte ich keine "Broschüren" oder "Bücher" wälzen,

Das Erklärt so manches.Cool

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken winnigorny1

„... und wovon träumst du, wenn es draußen dunkel ist???? ...“

Optionen

Er kann von mir auch noch DOS haben, mit einem ca. 7 cm dicken Schinken, mit bebilderten Erklärungen. Hat den Vorteil, dass er keine Maus mehr braucht und der Bildschirm sieht dann noch recht übersichtlich aus. Den passenden alten Rechner hätte ich dazu auch noch. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Knoeppken

„Er kann von mir auch noch DOS haben, mit einem ca. 7 cm ...“

Optionen

@ Knoeppken: LOL! -

Jau! - Die Wälzer habe ich auch aus nostalgischen Gründen rumstehen; die Software auf Disketten habe ich auch noch - wage aber zu bezweifeln, dass die noch arbeiten.....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 mawe2

„Dann wirst Du lange warten! Weil es letztmalig bei Vista ...“

Optionen
Deine Theorie galt schon nicht mehr bei Win 7

Komischerweise funktioniert meine Theorie erstklassig bei 3 board, die ich ausprobiert habe. Und komischerweise sind das keine Exotenboards. Und weiter komischerweise funktioniert eins nach 165!!!date und dieses sp1 halbwegs vernünftig, wenn man das überhaupt so bezeichnen kann. Nach jeden weiteren patch kackt das Ding wie zu alten w95 Zeiten erst mal ab, reset und braucht 3 Runden, um wieder Luft zu bekommen. Das ist für alles, nur kein anständiges OS!

Tja und warum heißt win 8.1  8.1 ??? Weil da weiter dran gebastelt wurde! 2015 kommt sowieso kein 9.

Kennen wir ja auch von diesen Ankündigungsweltmeister aus redmond zur Genüge.

Und was soll win7- sp1 sonst sein??? als ein Servicepack???

Also bleiben mir bis hierher meine 20 Jahre erhalten.

Und dann immer diese dämlichen Gängelungen.

Nach win-7 werd ich mir ein Linux-System zulegen und MS den Hintern zeigen.

bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_103956

„Komischerweise funktioniert meine Theorie erstklassig bei 3 ...“

Optionen
Nach jeden weiteren patch kackt das Ding wie zu alten w95 Zeiten erst mal ab, reset und braucht 3 Runden, um wieder Luft zu bekommen.

Es ist einfach ungerecht, so etwas auf ein (beliebiges) Betriebssystem zu schieben.
Bei keinem meiner und bei keinem der von mir gewarteten PCs (das sind nicht wenige!) mit XP, Vista und Win7 ist ein solches Verhalten aufgetreten.
Auch nicht bei (dem von mir abgelehnten) Win 8.
Wenn Deine PCs mit Windows- Betriebssystemen so instabil laufen, wie Du es beschrieben hast, dann hast du Dich keinesfalls auch nur oberflächlich mit dem Betriebssystem beschäftigt.
Wenn Du es mit Linux ebenso hältst, wird auch kaum ein Linux bei dir sauber laufen - denn auch bei Linux muß man sich mit dem System beschäftigen.

Tut mir leid, aber mit solchen nicht sehr qualifizierten Behauptungen tust du dir keinen Gefallen.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 jueki

„Es ist einfach ungerecht, so etwas auf ein beliebiges ...“

Optionen
denn auch bei Linux muß man sich mit dem System beschäftigen.

? - Auch? - Ich würde sagen, dass man sich mit Linux viel mehr beschäftigen muss, als mit Windows...

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
jueki winnigorny1

„? - Auch? - Ich würde sagen, dass man sich mit Linux viel ...“

Optionen
Ich würde sagen, dass man sich mit Linux viel mehr beschäftigen muss, als mit Windows...

Denk ich auch mal.
Aber es ist nicht der Erste, der der Meinung ist, man müsse nur zu Linux wechseln, brauchte da absolut nichts zu lernen und wäre sogleich vor Bedienungsfehlern, Trojanern und Viren gefeit und Wissenslücken würden von der Genialität des Linux- Systems  rückstandsfrei ausgefüllt.
Und nicht zu übersehen ist auch der Wunsch, den Wechsel von Windows zu einem anderen Betriebssystem als schlimme Drohung erscheinen zu lassen.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 jueki

„Denk ich auch mal. Aber es ist nicht der Erste, der der ...“

Optionen
Und nicht zu übersehen ist auch der Wunsch, den Wechsel von Windows zu einem anderen Betriebssystem als schlimme Drohung erscheinen zu lassen.

Ich sehe schon viele Redmonder bibbern und mit den Zähnen knirschen. Die sind aber sauer!!!

:-)

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 jueki

„Es ist einfach ungerecht, so etwas auf ein beliebiges ...“

Optionen

Jürgen,

vorher mit w95, w98, w2k xp lief das nach einiger Zeit.

XP lief seit dem sp3 superstabil bei mir. Kann mich garnicht mehr an einen Absturz erinnern, solange ist das her. Und ich würde das XP auch nicht aufgeben, wenn dieser support nicht eingestellt würde.

Gut, hab ich deshalb auch mit win7 nicht näher beschäftigt, da hast du schon Recht,

aber das OS sollte doch entwickelt und verkauft werden, dass auch jemand, der vielleicht noch weniger sich mit sowas auseinander setzt funktioniert. Tut es aber nicht.

Das wäre genauso, wenn du einen Rentner einen neuen Rennwagen verkaufst und vergißt den zu erzählen, dass die Bremsen anders funktionieren wie gewohnt, oder schlicht bei der Entwicklung vergessen wurden.  Dafür kann der Rentner nix, sondern der Hersteller muss das vorher regeln. Aber MS, schmeißt ständig neue Autos auf dem Markt, ohne vorher die Bremsen einzubauen.... das machen die dann erst bis die ersten Kunden ein Satz gebaut haben. Und dann herzukommen und zu sagen: naja, müßt euch eben damit intensiv beschäftigen...sorry geht irgendwie garnicht.

Naja und das mit Linux hatte ich schon lange vor und genau aus dem Grund bisher sein lassen, weil das doch viel Zeit in Anspruch nicht, die ich  weder habe, noch dafür verwenden will und  mit XP hat es bisher auch kein Grund gegeben. Da werd ich eben die nächsten Jahre wohl oder übel durchwurtscheln müssen.

Kurzfristig werd ich mir einen Schlepptop mit win7 als neues Arbeitsgerät zulegen. Alles wichtige auf externe Hdd sowieso. Wenn das Ding dann streikt, Image drauf fertig. Der Rest klärt sich dann später. Der Ärger mit MS wird aber in Erinnerung bleiben.

naja. Und wenn ihr mit MS glücklich seit, gut, will ich keinen nehmen. 

Thema durch.

 

bei Antwort benachrichtigen
Alter68er gelöscht_103956

„Jürgen, vorher mit w95, w98, w2k xp lief das nach einiger ...“

Optionen
wenn du einen Rentner einen neuen Rennwagen verkaufst und vergißt den zu erzählen, dass die Bremsen anders funktionieren wie gewohnt, oder schlicht bei der Entwicklung vergessen wurden.  Dafür kann der Rentner nix, sondern der Hersteller muss das vorher regeln. Aber MS, schmeißt ständig neue Autos auf dem Markt

Du vergißt, selbst dieser Rentner mußte einen Führerschein machen. Von einem PC-Besitzer sollte man erwarten das Er sich wenigstens fürs BS interessiert.

MfG.

bei Antwort benachrichtigen
jueki gelöscht_103956

„Jürgen, vorher mit w95, w98, w2k xp lief das nach einiger ...“

Optionen
aber das OS sollte doch entwickelt und verkauft werden, dass auch jemand, der vielleicht noch weniger sich mit sowas auseinander setzt funktioniert.

Als ich mir -2001 war es wohl- den ersten PC zulegte, hatte ich Mühe, den Einschaltknopf zu finden.
Mein Wissen über Win ME, Win XP, Win7 - und nun Win8 erarbeitete ich mir mit Büchern und vor allem mit laufender und sicher oft schon penetranter Fragerei.
Wie du vielleicht weißt, werde ich in wenigen Wochen 72. Und Lernen fällt mir nicht mehr so leicht, wie es das vor 50 Jahren mal war.

Ich habe in der gesamten Zeit, also von Anfang an, Fehler meiner PCs auch nicht ein einziges mal auf das System geschoben - sondern immer und grundsätzlich Fehler zuallererst bei mir gesucht. Und meistens gefunden. Auch wenn sich ob meiner Fragerei auch hier schon lustig gemacht wurde.

Ich will sagen - ich kann über ein beliebiges System erst schimpfen und es mehr oder weniger als Schrott bezeichnen, wenn ich soweit in das Sytem  eingedrungen bin, dfas ich eine solche Aussage begründen kann.
Nur seltsam: Da ist das plötzlich nicht mehr nötig, denn man stellt fest: Das System ist extrem stabil!
Und man lacht über die Fehler, mit denen man sich hat fast zur Verzweiflung treiben lassen...

Was Du in Zukunft verwendest, ist natürlich ganz allein Deine Sache.
Nur bitte: Unterlasse solche Behauptungen - oder begründe sie.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 gelöscht_103956

„Komischerweise funktioniert meine Theorie erstklassig bei 3 ...“

Optionen

Thumbs up, besterpapa! - Ironie aus - .....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_103956

„Komischerweise funktioniert meine Theorie erstklassig bei 3 ...“

Optionen
Und was soll win7- sp1 sonst sein??? als ein Servicepack???

Ja, das war das letzte Servicepack für Windows. Bereits SP2 wurde (obwohl geplant) dann nicht mehr veröffentlicht, stattdessen kam Win 8, für das es auch kein ServicePack gibt.

Diese Diskussion ist müßig...

Nach win-7 werd ich mir ein Linux-System zulegen und MS den Hintern zeigen.

Mach das!

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen