Nickles Blog 212 Themen, 8.709 Beiträge

ARD/ZDF-Service setzt die Bettelbrief-Masche fort

Michael Nickles / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Diesmal bin ich mit der Fortsetzung etwas spät dran, denn es fängt an zu langweilen. Wenn ich mich nicht verzählt habe, dann gab  es Anfang August ein Jubiläum: das zehnte Schreiben des "Beitragsservice" lag in meinem Briefkasten.

Wie meist haben die Kassierer auch diesmal wieder beim Absendedatum gehörig beschissen, wohl um den Druck der gesezten Zahlungsfrist zu erhöhen. Auf dem Schreiben war als Absendedatum der 1. August angegeben, der Frankierungs-Datamatrix-Barcode war aber auf 8. August datiert.

Schlimm ist die "Zeitschinderei" bei diesem Schreiben aber nicht, da es sich wieder mal nur um einen witzlosen "Bettelbrief" handelt. Die GEZ 2.0 hat mir nach wie vor keine Ablehnung meines Widerspruchs mitgeteilt und hofft weiter darauf, dass ich einfach so blöd bin und bezahle:

Der neue Witz-Wisch: der Betreff lautet diesmal einfach nur "Zahlung der Rundfunkbeiträge" und es wird "Mit freundlichen Grüßen" um die Zahlung des bisher aufgelaufenen Gesamtbetrags von 393,58 Euro gebeten.

Auf eine konkrete Auflistung, woraus sich diese Summe zusammensetzt verzichtet der "Service", das wird nur nur noch als "Kontostand" bezeichnet. Auf der Rückseite des Schreibens gibt es eher uninteressantes blass gedrucktes Blabla. Auf das Einscannen des ebenfalls beigelegten Überweisungsscheins hab ich gepfiffen.

Wie eingangs gesagt, habe ich erste heute (3 Wochen nach Eintreffen des neuen Schreibens) hier darüber berichtet. Und es ist inzwischen schon wieder ein Schreiben eingetroffen über das ich gleich anschließend berichte…

Was bisher geschah…

2013, 21. Juni: ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice verweigern

2014, 8. Februar: Automatische Zwangsanmeldung: ARD und ZDF machen Druck

2014, 12. Februar: ARD ZDF Beitragsservice - die Suche nach einem Anwalt

2014, 13. April: ARD/ZDF - das öffentlich rechtliche Werbefernsehen durchleuchtet

2014, 16. April: ARD/ZDF - erneute Zahlungserinnerung mit gefälschtem Datum

2014. 4. Juni: ARD/ZDF Unboxing - Neue Nötigung mit Beitragsbescheid

2014, 28. Juni: REPORT: ARD/ZDF Gebührenbescheid - Widerspruch ist unvermeidlich

2014, 3. Juli: GEZ-Boykott: deutschlandweit Runde Tische gegen die Zwangsgebühr

2014, 8. Juli: ARD/ZDF - die Antwort des Service auf den Widerspruch

2014, 14. Juli: ARD/ZDF - zweiter Beitragsbescheid mit Widerspruchsfrist

bei Antwort benachrichtigen