Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.346 Themen, 78.853 Beiträge

Eine IP-Adresse für 5 Geräte wie kann man das ändern?

fbe / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe heute 4 Meross Funksteckdosen installiert als mein Drucker ausgeschaltet war. Drucker und Funksteckdosen funktionieren einwandfrei auch wenn alle Geräte an sind.

Ich bin bisher davon ausgegangen dass jedes Gerät eine eigene IP haben muss wenn alles funktionieren soll. Alle 4 Funksteckdosen haben sich die IP meines Druckers geholt.

Ich kann die Smart Funktion meiner Fritzbox jetzt für die Funksteckdosen nicht nnutzen weil beim Aufruf der IP die Funktionsanzeige meines Brother Druckers erscheint.

Wie kann ich jeder Funksteckdose eine eigene IP zuweisen?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fbe

„Eine IP-Adresse für 5 Geräte wie kann man das ändern?“

Optionen

https://www.youtube.com/watch?v=Zd14oOw249U

An den Teilen garnicht!

Bei jedem Netzwerkdrucker (LAN und WLAN-Drucker) kann man die IP-Adresse natürlich definitiv ändern!

bei Antwort benachrichtigen
fbe Alpha13

„https://www.youtube.com/watch?v Zd14oOw249U An den Teilen garnicht! Bei jedem Netzwerkdrucker LAN und WLAN-Drucker kann ...“

Optionen
An den Teilen garnicht!

Stimmt nicht! Ich habe jetzt jede Steckdose mit einer eigenen IP versehen.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy fbe

„Eine IP-Adresse für 5 Geräte wie kann man das ändern?“

Optionen

Oha,

die Fa. Meross lässt grüßen!

Wenn deren Server ausfällt, geht bei dir nichts mehr!

Hier ein kleiner Auszug der Fa. an einen Kunden, dem seine Steckdosen ausgefallen waren:

Hallo, wir haben am Abend des 19. März ein kurzes Upgrade auf den Server. Jetzt wurde alles restauriert.

Niemals würde ich mich mit solcher Hardware von einem Fremdserver abhängig machen!

Sorry für die Kritik, aber das ist nichts anderes wie diese W-LAN-Billigkameras, die nur über chinesische Server laufen.. 

Und wenn der Laden morgen Pleite ist, hast du nur noch Elektroschrott!

Meine 12 Funksteckdosen laufen über meine eigene Bridge und da hat außer mir keiner Kontrolle darüber..

Soviel zu dieser Technik.

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
Proldi luttyy

„Oha, die Fa. Meross lässt grüßen! Wenn deren Server ausfällt, geht bei dir nichts mehr! Hier ein kleiner Auszug der Fa. ...“

Optionen
Meine 12 Funksteckdosen laufen über meine eigene Bridge und da hat außer mir keiner Kontrolle darüber..

Wenn ich das richtig verstehe, nutzt Du Homematic-IP mit CCU3?

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
luttyy Proldi

„Wenn ich das richtig verstehe, nutzt Du Homematic-IP mit CCU3?“

Optionen

Nein, Hue..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fbe luttyy

„Oha, die Fa. Meross lässt grüßen! Wenn deren Server ausfällt, geht bei dir nichts mehr! Hier ein kleiner Auszug der Fa. ...“

Optionen
Wenn deren Server ausfällt, geht bei dir nichts mehr!

Das ist wohl bei allen Installationen so die eine Internetverbindung/ Wlanverbindung brauchen. Selbst wenn der Server bei dir steht.  Für weniger als 10€/Steckdose kann ich das Risiko eingehen, außerdem kann ich meine Stehlampen auch ohne Funk betreiben.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy fbe

„Das ist wohl bei allen Installationen so die eine Internetverbindung/ Wlanverbindung brauchen. Selbst wenn der Server bei ...“

Optionen

Natürlich ist es egal, wo der Server steht!  Bei den Billigdingern in der Regel aber in China!

Nebenbei scheue ich diese Dinger schon wegen ihrer geringen Schaltleistung.

Bei den Billigst-Relais, die in diesen Dingern stecken, ist irgendwann die Bruzzel-Technik angesagt.

Von den allerbillligsten Steckkontakten in den Dingern rede ich erst gar nicht!

Meine Schaltleistung kommt auf 3,7 kW pro Steckdose, mehr als die Fritz-Dect.

Na gut, muss jeder selbst wissen..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
fbe luttyy

„Natürlich ist es egal, wo der Server steht! Bei den Billigdingern in der Regel aber in China! Nebenbei scheue ich diese ...“

Optionen
Na gut, muss jeder selbst wissen..

So ist es-

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 fbe

„Das ist wohl bei allen Installationen so die eine Internetverbindung/ Wlanverbindung brauchen. Selbst wenn der Server bei ...“

Optionen
Das ist wohl bei allen Installationen so die eine Internetverbindung/ Wlanverbindung brauchen. Selbst wenn der Server bei dir steht.

Wenn man den Server im eigenen LAN betreibt braucht man (1.) keine Internetverbindung und (2.) kann man selbst entscheiden, dass man den Server nicht außer Betrieb nimmt.

Nimmt der (weitestgehend unbekannte) möglicherweise chinesische Betreiber seine Server vom Netz (z.B. weil er pleite ist und vom markt verschwindet), kannst Du die von ihm gekaufte Technik nicht mehr nutzen.

Das mag bei 10-€-Steckdosen kein allzu großer Verlust sein, zeigt aber, das das Geschäftsmodell insgesamt wenig vertrauenserweckend ist.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
fbe mawe2

„Wenn man den Server im eigenen LAN betreibt braucht man 1. keine Internetverbindung und 2. kann man selbst entscheiden, ...“

Optionen
...zeigt aber, das das Geschäftsmodell insgesamt wenig vertrauenserweckend ist.

Da gebe ich dir Recht andererseits, Vertrauenswürdigkeit ist für den Endverbraucher immer eine Einschätzungssache. Auch wenn einige Organisationen z.Bsp. Stiftung Warentest hier in Teilbereichen Unterstützung geben.

bei Antwort benachrichtigen