Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.346 Themen, 78.855 Beiträge

Welche NAS soll ich einsetzen?

kugelkolibri / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo, ich habe vor, meine Datensicherung neu zu organisieren und zukünftig auch ein NAS zur Datensicherung einzusetzen. Dafür will ich ein NAS mit zwei Festplatten im RAID1-Verbund einsetzen. Reicht dafür ein älteres NAS (das ich gebraucht kaufen kann) aus oder ist es besser, gleich auf ein neues Gerät zu setzen, z.B. wegen neuerer und einfacher zu bedienender Software? Andere Anwendungsmöglichkeiten spielen keine wesentliche Rolle.

Und welches Gerät bzw. welcher Hersteller ist für einen Anfänger/Einsteiger am ehesten geeignet bzw. zu empfehlen?

Eine zusätzliche Frage: Bei ebay wird ein gebrauchtes Synology DS216play inkl. einer 3TB Festplatte angeboten. 3TB sind für meine Verhältnisse völlig überdimensioniert, deshalb frage ich mich, ob ich anstelle von zwei 3TB-Platten auch zwei mit unterschiedlicher Größe (z.B. 1x3 und 1x1 TB) nehmen kann oder ob das Probleme gibt?

Viele Grüße und lieben Dank

kugelkolibri

bei Antwort benachrichtigen
luttyy kugelkolibri

„Welche NAS soll ich einsetzen?“

Optionen

Grundsätzlich würde ich dir Synology empfehlen, da absolut alles in Deutsch ist und wirklich viel Software kostenlos auch in Deutsch angeboten wird..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
luttyy

Nachtrag zu: „Grundsätzlich würde ich dir Synology empfehlen, da absolut alles in Deutsch ist und wirklich viel Software kostenlos auch ...“

Optionen

Weiterhin ist mit das schnellst, was im Userbereich zu bekommen ist.

In meinem 1GB-LAN-Netzwerk komme ich auf etwa 96 mb/sekunde..

Es gibt ein sehr gutes deutsches Forum bei Fragen und regelmäßige Firmwareupdates!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
kugelkolibri luttyy

„Weiterhin ist mit das schnellst, was im Userbereich zu bekommen ist. In meinem 1GB-LAN-Netzwerk komme ich auf etwa 96 ...“

Optionen

Bedeutet das, dass es auch ein älteres Teil tut, weil ich dann durch die Firmwareupdates über eine aktuelle Software verfüge?

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
luttyy kugelkolibri

„Bedeutet das, dass es auch ein älteres Teil tut, weil ich dann durch die Firmwareupdates über eine aktuelle Software ...“

Optionen

Genau!

Mit dem DS 216 machst du keinen Fehler. Darf natürlich keine Macke haben...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
luttyy

Nachtrag zu: „Genau! Mit dem DS 216 machst du keinen Fehler. Darf natürlich keine Macke haben... Gruß“

Optionen

Ich selbst habe keinen RAID eingerichtet!

Ich habe 2 getrennte Festplatten auf dem alle meine Filme liegen, die sich in den Jahren so angesammelt hatten. (DVD, Sky, usw.)

Meine kleine Enkelin schaut laufend die alten Disney-Filme..Küssend

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
kugelkolibri luttyy

„Genau! Mit dem DS 216 machst du keinen Fehler. Darf natürlich keine Macke haben... Gruß“

Optionen

Was für Macken kann das Teil denn haben?

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
luttyy kugelkolibri

„Was für Macken kann das Teil denn haben? Gruß“

Optionen

Normalerweise geht ein Synology nicht kaputt.

Meines läuft und läuft seit Jahren, fällt allerdings in Tiefschlaf, wenn keine Daten abgerufen werden.

Wenn es nicht irgendwo runter gefallen ist, geht eigentlich nichts kaputt..

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 kugelkolibri

„Welche NAS soll ich einsetzen?“

Optionen

Festplatten laufen in einem RAID1-Verbund synchroner ("runder"), wenn sie von gleicher Größe und gleichen Typs des selben Herstellers sind.
Dennoch läuft ein RAID1-Verband auch mit unterschiedlich großen Festplatten.

Bei 1x 3TB und 1x 1TB steht dir aber nur 1 TB zur Verfügung - der große Rest (2 TB) entfällt dabei.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Borlander kugelkolibri

„Welche NAS soll ich einsetzen?“

Optionen

Ganz wichtig: RAID ist kein Backup! Bei Ransom-Ware, versehentlichem Löschen oder Dateisystemdefekten hilft das auch nicht weiter…

Synology ist auf jeden Fall eine gute Wahl. Gebraucht muss sich nicht zwingend lohnen und ich würde auch nicht unbedingt auf eine 3-4 Jahre Festplatte mit potenziell Dauerbetrieb setzen wenn ich meine Daten sicher gespeichert haben möchte.

Welches Datenvolumen hast Du denn aktuell? Du musst davon ausgehen, dass es eher mehr wird. Und könntest ggf. von Snapshots (bin mir nicht welche Modelle das unterstützen) profitieren, wenn noch Platz frei ist...

bei Antwort benachrichtigen
fishermans-friend kugelkolibri

„Welche NAS soll ich einsetzen?“

Optionen

Synology passt schon, die haben auch einen guten Service, wenn man den mal braucht. Gebraucht ist da auch kein Ding, die Synos sind da sehr robust.

Bei dem Angebot mit der 3 TB HDD, würde ich mir vor dem Kauf die SMART Werte anschauen. Da kannste mal den Verkäufer bitten, ob er dir die Werte auslesen kann.

1x 3 TB + 1x 1TB kann man machen. Da könnte man die HDDs jeweils als Einzellaufwerk einrichten, oder auch beide zu einem gemeinsamen Laufwerk kombinieren (3 TB + 1 TB -> 4 TB).
Zu RAID wurde schon alles Wichtige gesagt, das brauch ich nicht zu wiederholen.

Synology hat ein Anwender-Handbuch für das System:
Synology NAS Benutzerhandbuch – Basierend auf DSM 6.2
https://www.synology.com/de-de/support/documentation?query=&type=All&section=All&p=1

Grüße ff

Wulf Alex, Debian GNU/Linux 3. Auflage "In der Tat ist der Pinguin ein angenehmerer Sympathieträger als ein fliegendes Gebäudeteil, oder ein Stück angebissenes Obst."
bei Antwort benachrichtigen
kugelkolibri fishermans-friend

„Synology passt schon, die haben auch einen guten Service, wenn man den mal braucht. Gebraucht ist da auch kein Ding, die ...“

Optionen

Danke schön für all die Infos. Ich werde mir ein gebrauchtes Synology zulegen und dann erst mal ein bißchen rumprobieren.

Noch mal vielen Dank und frohe Weihnachten

Grüße kugelkolibri

bei Antwort benachrichtigen