Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.412 Themen, 79.772 Beiträge

Welche WLAN-Karte nehmen?

Steinpfeffer / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

seit Samstag nenne ich ein IBM T60 (Opensuse 10.1) mein Eigen und möchte gerne mit der integrierten WLAN-Karte auf meinen Desktop-PC (Windows XP) zugreifen, welcher noch keine WLAN-Karte besitzt. Ich habe keinen Router sondern möchte direkt zwischen den beiden Rechnern per WLAN kommunizieren (auch mal durch Wände).
Dazu habe ich zwei Fragen:

1) Geht das überhaupt wegen der Signalstärke oder kann ich mich nur in einem extrem kleinen Umkreis bewegen?

2) Welche WLAN-Karte könntet ihr mir empfehlen?

Vielen Dank!

bei Antwort benachrichtigen
Borlander Steinpfeffer

„Welche WLAN-Karte nehmen?“

Optionen

zu 1)
Das ist stark abhängig von den räumlichen Gegebenheiten, sofern das ganze nicht zwischen verschiedenen Etagen (wg. Stahlbetondecken) abläuft stehen die Chancen aber nicht schlecht...

zu 2)
Keine WLAN-Karte, sondern einen Access-Point, der mit dem PC per Kabelnetzwerk verbunden wird. Das ist die sauberste Lösung und Du hättest bei Empfangsprobleme die Position des Access-Points zu optimieren...

Falls Du mit dem Notebook auch ins Internet willst, rate ich allerdings drigend zu einem WLAN-Router zu greifen!


Gruß
Borlander

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Borlander

„zu 1 Das ist stark abhängig von den räumlichen Gegebenheiten, sofern das ganze...“

Optionen

Schaue dich mal hier um......

http://www.netgear.de/Unternehmen/Wireless/802_11n/

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
rill Steinpfeffer

„Welche WLAN-Karte nehmen?“

Optionen

Im Prinzip gilt meine Antwort wie in diesem Thread ... ob PDA oder Notebook mit WLAN macht keinen Unterschied.

Ich würde zu einem WLAN-Router auch deshalb raten, weil jeder Router eine Reihe von zusätzlichen Sicherheits-Features zum Schutz des eigenen Netzwerkes und gegen Angriffe aus dem Internet bietet (falls entsprechend konfiguriert).


rill

bei Antwort benachrichtigen