Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.423 Themen, 79.916 Beiträge

Wireless Router von netgear einfach mal weg

maurers / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo zusammen

Bin bald am verzweifeln. Habe den Wirelessrouter von Netgear mit WPK Verschlüsselung eingerichtet. Mien XP rechner auch. das läuft Tip top. Doch beim nächsten mal starten kanns sein dass mein PC keine Verbindung auzfbauen kann. Dann starte ich nochmals neu und dann gehts wieder ? Den Router habe ich bereits mal ersetzt. Am PC habe ich ein USB-Wireless Sticke ebenfalls von netgear. Der Router steht in der Nähe des Fernsehers, hat das einen einfluss ?

Danke
Sascha

NEVER touch a running system !
bei Antwort benachrichtigen
fbe maurers

„Wireless Router von netgear einfach mal weg“

Optionen

Ich hab mit Netgear ähnliche Probleme gehabt. Zurückgegeben und Dlink installiert jetzt funktioniert es. Und noch Geld gespart.
fbe

bei Antwort benachrichtigen
idefix1968 maurers

„Wireless Router von netgear einfach mal weg“

Optionen

Das kann an vielem liegen. Evtl. auch am Stick. Kennst Du niemanden mit einem Notebook mit Centrino oder anderer Netzwerkkarte?
Störquellen generell (meistens mit Funk in Verbindung stehende), Entfernung, Hindernisse, Hardware, Einstellungen ...

Zum Thema WLAN: Ich habe den WGR614v5 und bei Bedarf ein Aldi Notebook mit Centrino. Innerhalb der gesamten Wohnung keine Verbindungsabbrüche. Das sind aber nie mehr als 2 dünne Wände.
Oder verändere mal die Antennenneigung. Oder den Routerstandpunkt.

Ansonsten mußt Du genauer schildern wie die örtlichen Verhältnisse sind.

Gruß, Henning

bei Antwort benachrichtigen
maurers idefix1968

„Das kann an vielem liegen. Evtl. auch am Stick. Kennst Du niemanden mit einem...“

Optionen

ich verstehs nicht. bei meinem kollegen mit zyxel läuft alles wunderbar.
Die Wände sind nicht wirklich dick. Wenns funktioniert habe ich ja auch 48MBit verbindung, aslo kanns ja nicht an schlechter Verbindung liegen oder ? Wenns nicht geht, sehe ich unten rechts das gekreuzte Wireless-symbol. Wenn ich das netzwerk durchsuchen lasse findet er kein Wireless-Netwzerk. Starte ich den PC nun neu kanns sein dass alles tip top geht. Oder eben auch nicht.

Der einzige Störeinfluss den ich in Verdacht hatte war der Fernseher. Aber auch Versuche mit weiter weg stellen etc. halfen nichts.

Was bringt die Antennen-Neigung ? Muss die nicht immer senkrecht sein ?

Die Distanz von Router zu PC sind ca 10 Meter durch eine 10 cm dicke Wand.

Jetzt steck ich dann das altbewährte Netzwerkkabel wieder ein, mann so ein scheissding !

Kaufe nie mehr Netgear

Bin für jeden Tip dankbar

sascha

NEVER touch a running system !
bei Antwort benachrichtigen
idefix1968 maurers

„ich verstehs nicht. bei meinem kollegen mit zyxel läuft alles wunderbar. Die...“

Optionen

Ich kann jetzt von hier aus schwer was sagen. Die Antennenneigung hat oft Einfluss auf Übertragungsverbesserungen. Bei mir steht Sie quer, wenn der Router nicht liegt sondern hochkant mit dem Halter steht. Erweiterungsantennen stehen oft aufrecht.

Im Treppenhaus mit zwei dünnen Wänden und einer tragenden (Haus aus dem Jahr 1953) dicken dazwischen funktioniert auch kein WLAN mehr. Entfernung vom Router (Luftlinie) 8 m.

Zu den 48 MBit. Die Verbindungsrate muß nicht zu jedem Zeitpunkt konstant sein. Ein Bekannter hat einen D-Link Router und hat über 6 m Luftlinie ohne Hindernisse Verbindungsabbrüche. Er hat aber auch eine Bluetoothstation und mehrere kabellose Telefonstationen im direkten Routerumfeld. Da vairiert die Verbindungsrate von gut bis Abbruch an der gleichen Stelle.

Du könntest es natürlich auch mit anderen Routern probieren. Wenn Du einen Händler Deines Vertrauens hättest könntest Du auch auf einen anderen wechseln. Würde ich bei einem Routerkauf evtl. auch erwähnen.

Gruß, Henning

bei Antwort benachrichtigen
maurers idefix1968

„Ich kann jetzt von hier aus schwer was sagen. Die Antennenneigung hat oft...“

Optionen

hmmmm ja umtauschen wäre gut, aber ich habe die Verpackung leider nicht mehr. Ist denn die Sendequalität bei verschiedenen Produkten derarte unterschiedlich ? Dachte Netgear sei eine gute Marke. Also würdest Du auch sagen, dass irgendetwas stört ? Ich kann ja mal versuchen den Router gleich neben den PC zu stellen und schauen ob das Signal bleibt. Wenn dass geht ist es klar. Nur was bringt mir dann wireless, wenn ich das Kabel vom Modem zum Router durch das ganze Wohnzimmer ziehen muss, nus damit mein Wireless 1 Meter Luft überbrückt ? :-) Steckt wohl noch alles in den Kinderschuhen. Eine starkere Antenne will ich auch nicht montieren, möchte nicht mit 40 an einem Hirntumor drauf gehen oder mein Hirn aufwärmen lassen durch all die Strahlen.

Aber Du meinst es sei durchaus möglich dass ein Router am gleichen Standort von "voller leistung" auf "keine Verbindung" gehen kann ?

Danke
Sascha

NEVER touch a running system !
bei Antwort benachrichtigen
aldixx maurers

„Wireless Router von netgear einfach mal weg“

Optionen

Ich würde sagen das liegt nicht an Netgear sondern an deiner Verschlüsselung,
Probiers doch mal ohne wenns dann geht weist du woran es liegt, dann kannst
du's mit einer anderen Verschlüsselung probieren.
Hast du den Patch "KB893357" eingespielt?

PX aldixx


make my day
bei Antwort benachrichtigen
maurers aldixx

„Ich würde sagen das liegt nicht an Netgear sondern an deiner Verschlüsselung,...“

Optionen

Patch ? neeeeee, warum ? was bringt der ? Warum soll die Vesrchlüsselung nicht gehen ? Sind ja beide Geräte von netgear ? Gruss und Dank
Sascha

NEVER touch a running system !
bei Antwort benachrichtigen
idefix1968 maurers

„Patch ? neeeeee, warum ? was bringt der ? Warum soll die Vesrchlüsselung nicht...“

Optionen

Der Patch dient der Unterstützung von WPA2. Du kannst bei MS mit der Suche nach der KB die Patchbeschreibung lesen.
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=662bb74d-e7c1-48d6-95ee-1459234f4483

Generell sollte eine Verschlüsselung wenn Sie sonst funktioniert auch immer funktionieren. Mit einer anderen Verschlüsselung (WEP) oder keiner Verschlüsselung hättest Du mit Sicherheit weniger Probleme, wärest aber unsicherer geschaltet.
Und es gibt kaum eine "generelle" Aussage. Ist meist individuell zu sehen. Deine Probleme muß jemand anders in ähnlichen Räumlichkeiten nicht haben. (da hängt es auch davon ab ob in den Wänden Stahlbeton verarbeitet wurde/und natürlich Störquellen).

Gruß, Henning

bei Antwort benachrichtigen
maurers idefix1968

„Der Patch dient der Unterstützung von WPA2. Du kannst bei MS mit der Suche nach...“

Optionen

dann soll ich mal security abschalten und bsp. nur mac adress filter aktivieren ? meinst Du das ist besser ? Ist den WPK derart anfällig ?

Gruss
Sascha

NEVER touch a running system !
bei Antwort benachrichtigen
idefix1968 maurers

„dann soll ich mal security abschalten und bsp. nur mac adress filter aktivieren...“

Optionen

Ich würde nicht unverschlüsselt ins Netz gehen. Höchstens mal zum kurzen Testen. Die MAC Filterung reicht nicht zur Verschlüsselung. Ist nur die Zugangserlaubnis für bestimmte PC's. Die Daten sind dann trotzdem unverschlüsselt. Auch kann die MAC Filterung umgangen werden.
Ich selbst habe die IP Vergabeanzahl eingeschränkt, MAC Filterung, WPA-PSK, SSID Broadcast aus (dies würde ich an Deiner Stelle überprüfen/kannst Du auch auf sichtbares Senden des Netzwerknamens stellen/kann nämlich wie erwähnt zu Problemen führen).
Je höher die Verschlüsselung, desto eher kann es mal zu Problemen mit Endgeräten kommen. WEP 128 bit ist schon durchbrochen worden. Trotzdem muß derjenige es auf Dich abgesehen haben, denn 50% der WLANer senden unverschlüsselt (aus technischem Unverständnis).
Meistens will der Nachbar kostenlos surfen...
Gruß, Henning

Teste einfach mal alle Varianten...

bei Antwort benachrichtigen
Nörgler maurers

„Wireless Router von netgear einfach mal weg“

Optionen

Versuchs mal mit dem Einschalten des Broadcastens des Netzwerknamens. Netgear macht da schon mal gerne Probleme; allerdings eher im Zusammenspiel mit Hardware anderer Hersteller. Ein Versuch ist es trotzdem wert.

Armes Deutschland!
bei Antwort benachrichtigen
maurers Nörgler

„Versuchs mal mit dem Einschalten des Broadcastens des Netzwerknamens. Netgear...“

Optionen

SSID ist sichtbar. Habe heute mal das netz beobachtet. Von den 5 Strichen der Empfangsqualität schwankte er zwischen 2-4 und manchmal ist es ganz weg.
Von was das abhängig ist kann ich nicht sagen, es passiert ganz individuell.

NEVER touch a running system !
bei Antwort benachrichtigen