Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.409 Themen, 79.746 Beiträge

Subnetting - DINO BITTE MELDEN !!!

[TCC]Dellerium / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Hi !

Ich schreibe, weil ich eigentlich Dino suche - seine Email Addy aber leider net habe. Es geht um Subnetting. Ich will 2 Nic\'s im meinem Linux Server für ein Netz nutzen - nur klappt das noch net so recht. Falls wer ne Anleitung dafür hat möge er mir bite bescheid sagen.
Falls Dino das hier liest, dann melde dich mal bitte bei mir: Crusader@gmx.ch

CYA Dellerium

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym) [TCC]Dellerium

„Subnetting - DINO BITTE MELDEN !!!“

Optionen

ich bin zwar nicht dino, aber vielleicht kann ich ja auch helfen. wie willst du die 2 nics nutzen? mit einer ip adresse um den durchsatz zu erhöhen, oder mit 2 ips um unterschiedliche dienste an die karten zu binden, oder mit 2 ips um subnetze zu verbinden (das wäre nämlich der einzige punkt für den du subnetting brauchst).

bei Antwort benachrichtigen
[TCC]Dellerium (Anonym)

„ich bin zwar nicht dino, aber vielleicht kann ich ja auch helfen. wie willst du...“

Optionen

HI !!

Also ursprünglich wollte ich die beiden Karte mit einer IP nutzen - nur habe ich hier keinen gemangeten Switch stehen und kann deshalb port Trunking wohl knicken. Oder ? Als nächste hatte mir Dino vorgeschlagen, das ich einfach das Netz mittels Subnetting in 2 Subnets aufteile und so zumindest en Traffic teilweise auf beide Karte verteile indem die eine häflte des Netzes die eine karte benutzt und so weiter. Nachdem ich heute morgen noch arge prob hatter die karten überhaupt zum laufen zu bewegen, laufen sie jetzt ( 10.10.0.1/255.255.192.0 und 10.10.0.2/255.255.0.0) Wenn ich die Howtos richtig verstanden habe, sollte doch jetzt der Traffic - vorrausgesetzt, das er gleichmäßig aus dem Netzt kommt - auf beide Karten gleichmäßig verteilt werden, oder ??
Wie könnte ich es denn sonst noch schaffen, das ich verschiende Dienst auf einzelne Devices binden kann ?

mfg Dellerium

bei Antwort benachrichtigen
xafford [TCC]Dellerium

„HI !! Also ursprünglich wollte ich die beiden Karte mit einer IP nutzen - nur...“

Optionen

wenn du auf den clients die ip´s gleichmäßig verteilt eingetragen hast, so sollten eigentlich auch die belastungen gut verteilt ankommen. wie sieht es eigentlich mit dem routing deiner beiden subnets dann aus? wie greifen die clients des einen subnets auf die clients des anderen zu? ist der server nun auch gleichzeitig der router im netz? dann hättest du dir nämlich gleich das nächste nadelöhr eingebaut. besser wäre eine möglichkeit über eine ip, aber ob das bei unmanaged switches klappt mit der verteilung auf 2*eine ip weiß ich leider nicht, da ich das nur vom hörensagen kenne und noch nie selbst aufgesetzt habe unter linux. aber es müsste eigentlich gehen, da unsere server mit dualport karten und 2 leitungen zu den switchen (auch unmanaged) angeschlossen sind.(allerdings unter nt)

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Dino1 [TCC]Dellerium

„Subnetting - DINO BITTE MELDEN !!!“

Optionen

Anscheinend bin ich hier schon zum Sub-Netz-Problemlöser befördert worden ;-)) Grins
Sprecht, was ist euer begehr ?

Also so ganz schlau werde ich leider aus deiner Frage auch nicht. Zwei Interface in einem Netz ?? warum ??
Sieh dir mal bei der DLHP (Deutsches Linux HowTo Project) die mini-Howto zu "mehrere Netzwerkkarten" an.
Da steht drin, wie man mehrere Karten im PC installiert. Und dann sieh dir mal die NET3 (oder schon NET4 ??)
HowTo an. Da steht alles über Routing, PPP, SLIP, ..... drin.

Ich beantworte Fragen eigentlich lieber hier auf dem Brett. Das hat den Vorteil, das auch andere was dabei lernen ;-)

Gruß von Dino

bei Antwort benachrichtigen
Dino1 [TCC]Dellerium

„Subnetting - DINO BITTE MELDEN !!!“

Optionen

???? Warum hast du denn das Netz so geteilt ???
1. 10.10.0.1 - 255.255.192.0
2. 10.10.0.2 - 255.255.0.0
???????
Wenn du das mit den IP-Netzen teilen willst, dann geht das anders.
1. 10.10.0.1 - 255.255.128.0
2. 10.10.0.129 - 255.255.128.0

So wie du das gemacht hast, liegen beide im selben Netzbereich.
Das gibt Probleme, weil die Linux-Kiste die PCs an beiden Karten sehen kann.
Wo soll sie die Daten rausrouten ???

Dann mußt du noch die PCs verteilen.
1. 10.10.0.2 bis .127 - 255.255.128.0 Gateway 10.10.0.1
2. 10.10.0.130 bis .254 - 255.255.128.0 Gateway 10.10.0.129

Die Linux-Kiste arbeitet dann als stinknormaler Router und damit hast du dann auf jeder
Karte nur noch die hälfte der Rechner.

Wenn du beide Netzwerkkarten ins selbe Netz bringst, dann sieht das anders aus.

1. 10.10.0.1 - 255.255.0.0
2. 10.10.0.2 - 255.255.0.0

PCs: 10.10.0.3 bis .254 - 255.255.0.0 hälfte mit Gateway 10.10.0.1 andere mit .2

aber der zurücklaufende Verkehr von der Linuxkiste kommt auf irgendeiner der beiden
Interface. Das kann Probleme geben wenn du über den Server weiterrouten willst.
Dann geht z.B. die Anfrage ins Internet über eth0 zum Server und die Antwort (Web-Seite)
kommt über eth1 zurück. Das ist keine Lastteilung, sondern Murks.

Wenn du die Linux-Kiste selber als Webserver und Fileserver nehmen willst, dann kannst
du z.B. in der /etc/httpd/httpd.conf einstellen auf welcher IP und welchem Port der
Apache auf Anfragen hören soll.
Dann kann man es so konfigurieren, dass der Web-Server auf 10.10.0.1 und der
File-Server auf 10.10.0.2 abhört. Aber das kann man auch nicht unbedingt
Lastteilung nennen.

Ich hoffe, das es dir schon mal weiterhilft.

Gruß von Dino

bei Antwort benachrichtigen
[TCC]Dellerium

Nachtrag zu: „Subnetting - DINO BITTE MELDEN !!!“

Optionen

Gott oh Gott... wenn ich dich richtig verstanden habe, dann splittest du das Netz komplett... nun ja... auch ne Möglichkeit, aber inakzeptabel - ich kann net den kompletten Lan Party Verkehr von später mal mehr als 100 Rechnern über 2 100 Mbit Karten routen... das wäre murks.. hmm.. shit.. wäre wohl das beste, wenn ich einfach die Dienste auf die beiden Karten verteile.... es sei dejn, das jemnd ne möglicjhkeit weis, wie ich die last gleichmäßig auf beide NIC'S verteilen kann, ohne nen mangebaren Switch zu benötigen...
mfg Dellerium

bei Antwort benachrichtigen