Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.407 Themen, 79.738 Beiträge

Ressourcen eines anderen PC's anzapfen

(Anonym) / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallöchen!

Da ich einen uralt-PC zu hause habe (166Mhz mit 32MB ram) und einen zweiten mit 192mb ram und 700mhz würde es mich interessieren, ob man nicht die Ressourcen des einen PC\'s (des schnelleren) über das Netzwerk auf dem alten nutzen könnte...
z. B. etwas Rechenarbeit des langsamen Pc auf dem neuen abarbeiten lassen damit der alte PC etwas schneller ist ...
Da dies nur ab und zu nötig wäre, finde ich ein aufrüsten unnütz ...es ist ja eh nur ein 2-PC-Netz...
Lösungen wären unter UNIX oder Win98/95 oder NT ideal...

Für Vorschläge wäre ich dankbar :-))

bei Antwort benachrichtigen
Mister Jingles (Anonym)

„Ressourcen eines anderen PC's anzapfen“

Optionen

guck mal auf dem seti-brett. sonst müsstest du mal ein problem beschreiben :-) also mit 3d studio hab ich mal im netz gerendert aber das hängt von der software ab.

Mister Jingles

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „Ressourcen eines anderen PC's anzapfen“

Optionen

wie mister jingles schon sagte is dies nicht nur vom betriebssystem, sondern auch von der verwendeten hardware abhängig. eigentlich ist das, was du da beschreibst ein cluster. dies geht weder mit win9x noch mit nt, bei ms produkten läuft dies erst ab win2k datacenter (die größte 2k version). bei unix und linux geht es, allerdings muß wie gesagt auch die software dies unterstützen (wie bei multiprocessing)

bei Antwort benachrichtigen
(Anonym)

Nachtrag zu: „Ressourcen eines anderen PC's anzapfen“

Optionen

alternativ kannst du den langsameren rechner natuerlich als (mehr oder weniger) thin client verwenden. das heisst, applications (sowohl Textbasierte als auch X-basierte) werden auf dem schnelleren rechner ausgefuehrt, und auf dem alten, langsamen nur angezeigt. unix wird empfohlen ...

bei Antwort benachrichtigen